Vote der Woche #582 (25.09.2022 - 02.10.2022) - Das erste Partner-Pokémon einer Region …


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Das erste Partner-Pokémon einer Region … 57

    1. ist bei jedem Durchspielen ein treuer Wegbegleiter. (27) 47%
    2. ist zumindest beim ersten Mal immer dabei. (30) 53%
    3. wird möglichst bald durch ein anderes Pokémon ausgetauscht. (0) 0%
    4. hat für mich keinen speziellen Stellenwert im Team. (0) 0%

    Beim neuen Vote steht eine Frage zu den Starter-Pokémon im Vordergrund. Wie seht ihr persönlich euren ersten Partner bei einem Spieldurchgang? Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch gern mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Für mich ist das Starter-Pokémon ein treuer Begleiter, den ich nicht mehr aus meinem Team entferne. Es ist quasi seit der ersten Generation Tradition, dass mein erstes Pokémon nicht aus dem Team fliegt. Ich baue quasi eine Bindung zu meinen Starter auf, wenn ich mit ihm von Beginn an kämpfe, zusehe wie es von Lv. 5 an immer stärker wird und sich immer weiter entwickelt. Egal wie oft ich ein Spiel durchspiele, der Starter bleibt immer Bestandteil eines Teams.

  • Für mich ist der Starter bei jeden normalen Durchgang ein treuer Begleiter. Nur wenn ich schon vorher ein Team auf einer anderen Edition gezüchtet habe, womit ich dann mal einen Durchgang machen möchte oder wenn es nicht zu einer Monotype passt, wird es auf die Box verfrachtet.

  • Das erste Partnerpokémon einer Region ist zumindest beim ersten Mal immer dabei. Ich möchte zumindest beim ersten Durchgang das Starterpokémon durch die ganze Story mitnehmen und mit ihm durch die Liga gehen. Sollte es irgendwann mal vorkommen, dass ich ein Spiel neu starte (was jedoch sehr selten ist), kann es durchaus auch mal passieren, dass es in der Box landet und durch ein anderes Pokémon ersetzt wird, wenn ich eine Idee für ein Team habe.

  • Ich bring das irgendwie nie übers Herz, das Starter-Pokémon abzulegen. Ich hasse es auch in Spielen cute Tiere zu killen für Loot, das mache ich auch nicht, wenn es sich vermeiden lässt oder Wölfe, die traurige Jaulgeräusche machen. Keine Ahnung, da vermenschliche ich die zu sehr und naja, mir tun auch die unfreundlichen Dialog-Optionen bei netten Leuten zu sehr leid, um sie zu nehmen, haha. Also bleibt auch der Starter immer im Team und alles, einfach weil es von Anfang an dabei ist und extra ausgewählt wird. Idk, das würde mir dann leid tun, es freizulassen oder gleich wegzugeben, aber es stört mich grundsätzlich auch wirklich nicht, weil ich meistens süße Pokémon/spezielle Designs mag und viele Entwicklungen sind nicht süß, warum auch immer, zumindest oft der Fall, weswegen meine Auswahl für Teams eh immer kleiner als nötig ist, wodurch eigentlich gerne Platz für den Starter und je nachdem wie viel Spaß das Spiel macht und die Starter sind, dann auch alle drei dann durch irgendwann; im Idealfall wohl.^^

  • Eigentlich hatte ich in jeder Edition mein erstes Partner-Pokémon im Team und dort stets seinen festen Platz. Irgendwann hat sich diese Priorität aber verschoben und das erste Pokémon hatte keinen allzu hohen Stellenwert mehr.

    So tauschte ich in meinem ersten "X"-Run Fynx' Weiterentwicklung gegen Hunduster aus. Und auch in anderen Editionen werden die Starter kurz nach Erhalt inzwischen ausgewechselt. Ich möchte einfach immer wieder etwas anderes ausprobieren, und da stört der Starter einfach zu sehr.

    Außer Bisasam :blush:   :heart:

    Das darf immer im Team sein. :blush: :heart:

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

    Einmal editiert, zuletzt von Foxhound ()

  • Es hängt von dem Spiel ab, und zwar, ob mir die Starter-Pokémon gefallen oder nicht, was immerhin sehr selten passiert. Normalerweise gibt es immer ein Starter-Pokémon, das ich schön finde und das ich bis am Ende des Spiels behalte. Ich finde es ja irgendwie schade, das erste Pokémon auszutauschen.

  • Kommt drauf an welche Art von Team ich in dem Durchgang aufbauen möchte und ob's mir grad zusagt den Starter im Team zu lassen.

    Beim ersten Durchspielen bleibt er eigentlich schon drinnen, aber es muss auch nicht unbedingt sein. Für mich ist es grundsätzlich ein Pokemon wie allen anderen.

  • Ist beim ersten Durchspielen immer dabei und muss/darf natürlich auch in der Liga antreten. Danach kommts dann darauf an, da kann sich das Team schon mal ändern, aber dann bekommt es zumindest einen besonderen Platz in der Box, wo es immer wiedergefunden werden kann und nicht versehentlich verloren geht.

    Er wandte sich an Gucky: "Der Kommandant hat mich gewarnt für den Fall, dass du bei den Ankömmlingen sein würdest. Deine Kommentare würden schwer zu verstehen sein, weil du in einer Art zwanghaften Humors gefangen bist." Perry Rhodan #3133, Seite 55

    Per aspera ad astra!

    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Das erste Partner-Pokémon einer Region ist für mich persönlich immer ein Fixpunkt im Team, da sich um dieses herum das spätere Team bildet. Auch wenn dadurch ein bestimmter Typ nahezu immer vertreten ist, mag ich die Vorstellung, dass sich zu diesem Pokémon eine besondere Bindung aufbaut und es bis zur Liga die erste Begleitung darstellt. Daher hatte ich auch noch nie das Bedürfnis, es gegen ein anderes auszutauschen.

  • In allen bisherigen Spielen war der Partner ein fester Bestandteil im Team, auch wenn manchmal nicht bis zu Ende entwickelt wurde. Allein die Typen sind schon sehr nützlich, oft habe ich Feuer oder Wasser, die sind schon sehr praktisch. Manchmal ist es nur schwer, sich für einen Partner zu entscheiden.

  • Ich nutze das Starter-Pokémon eigentlich immer das ganze Spiel hindurch, weil es eben das erste Pokémon ist, das man in einem Spiel bekommt.

    Und ich finde, dass es dadurch auf jeden Fall einen Bestandteil meines Teams sein sollte. Deswegen ist es eigentlich auch bei jedem neuen Durchspielen dabei und nicht nur beim ersten Mal.


    Bisher hatte ich auch in jeder Region einen Starter soweit ok gefunden, dass ich es im Team belassen wollte.

    Ich glaube nur, wenn ich in einer Region mal keine Lust auf den Starter hätte oder keines richtig finde, das mir gefällt, würde ich mein Abenteuer nicht mit einem Starter machen.

    Ich möchte eben weniger, dass ich gezwungenermaßen ein Pokémon im Team habe, weshalb ich in dem Fall einfach keinen Starter nutzen würde.

  • Hier wäre ich wohl bei der Top-Antwort verortet, denn zumindest beim ersten Durchlauf einer neuen Edition suche ich mir immer einen Starter, der auch bis zum Ende im Team bleibt. Danach variiert es je nach Spiel: in den ersten drei Generationen ist das erste erhaltene Pokémon für gewöhnlich ein fester Weggefährte; in späteren Abenteuern sehe ich mich nicht selten mit dem Dilemma konfrontiert, dass ich zwar immer noch den Zauber des gemeinsamen Aufbruchs ins Ungewisse teilen möchte, mir jedoch nur noch ein oder überhaupt kein Anfangsmonster in besonderem Maße zusagt und ich dann relativ schnell ersetze. Auch wenn ich den meisten Startern mit der Zeit mal eine Chance gebe und gegeben habe, müsste man auf die Anzahl der Durchläufe gerechnet daher festhalten, dass es bei mir einige Starter-arme Editionen gibt.

  • Das Starter-Pokémon hab ich stets im Team, egal wie oft ich eine Edition durchspiele (außer ich hatte mal eine Nutzlocke/Egglocke gespielt)

    In früheren Zeiten war es zum Teil sogar so ausgeprägt, dass ich zu 95% nur mit dem Starter gespielt habe und nicht mal ein richtiges "Team" hatte. Es hatte mir wohl einfach zu viel Arbeit gemacht, die anderen Pokémon ebenfalls mit "hochzuziehen" und hab daher einfach mit einem überlevelten Starter fast alles erledigt.

    Inzwischen baue ich mein Team einfach um den Starter herum auf, sodass er auf jeden Fall auch einen sicheren und sinnvollen Platz findet.


    Ich wechsel aber bei jedem Spieldurchgang durch, welchen der Starter ich nutzen will - je nachdem, welcher mir denn gefällt bzw. wie viele mir gefallen.

    Dass mir alle 3 gefallen kam ziemlich selten vor, es gab eigentlich fast immer einen Starter, der mir gewissermaßen zu "wuchtig" war und den ich daher aus meiner Rotation rausgenommen hatte.