Euer Traumjob!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Eigentlich weiß ich noch nicht was ich einmal werden will, zwar habe ich schon bestimmte Berufe im Auge, aber bin mir noch gar nicht sicher.


    Mangaka: Jaa! Für alle Manga-Fans, die ihre Zeit mit zeichnen von selbsterfundenen Charaktere verschwendet, gibt es nichts besseres als Mangaka zu werden. <3 Es zwar ein Knochenjob und raubt jedem die Freizeit und man muss minedestens 40 Seiten in der Woche zeichnen, aber ich würde es liebend gerne machen. Das Zeichnen ist meine größte Leidenschaft, besonders wenn ich Kurzgeschichten zeichnen kann. Szenen, die ich mit Bilder ausdrücken kann, ist klasse! =]
    Architektin:
    Seid kurzem, möchte ich das auch las Beruf haben. Ich weiß auch nicht wieso, ich das ausewählt habe, aber es liegt wohl daran, dass man in diesem Beruf auch Zeichnen kann. Weiß jedoch, noch sehr wenig über diesem Beruf, außer dass man Baupläne zeichnet. =)
    Köchin: Außer das Zeichnen, koche ich auch gerne. Schon immer schaute ich meinen Eltern zu wie sie kochten. Als kleines Kind wollte ich mal Köchin werden, jedoch kam ein anderer Beruf in die Quere (ganz oben das erste xD) und habe es ziemlich verdrängt, jedenfalls ist das Kochen gar nicht schlecht.


  • Im Verlauf meiner Lebensjahre habe ich seeehr viele Traumberufe gehabt, von Prinzessin zu Tierärztin war eigentlich alles dabei XD Aber jetzt habe ich mich endgültig entschieden und stehe seit einem Jahr fest hinter diesem Entschluss.


    Ich möchte nämlich Kinderärztin werden. Ich liebe kleine Kinder, und ich würde ihnen sehr gerne helfen. Ich meine, sind Babys und Kleinkinder nicht süss? Ich weiss schon, das bedarf einer sehr hohen Ausbildung, aber ich denke, ich werde das Kollegium schon schaffen, irgendwie XD Mir ist klar, dass ich dafür fünf Jahre länger in die Schule muss, welche noch dazu viel strenger sein wird, aber das nehme ich gerne auf mich. Denn iMo lerne ich so gut wie gar nichts, ich mache lediglich meine Hausaufgaben. Das einzige, was ich mündlich lerne, sind Fremdsprachen wie Französisch oder auch Englich. Und das ist ja eigentlich auch schon alles, denn ich habe ja eine 5.5 Durchschnitt (Bei uns in der Schweiz gilt die sechs als beste Note^^). Deshalb denke ich, dass ich das Studium und die MAtura schaffen werde, denn Kinderärztin zu sein, das wäre schon mein Traum :3

  • also ich wäre gerne Testfahrer bei zb BMW . Bin mir aber nicht ganz sicher. Hab ja noch zeit^^
    ich weiß dass der post hier sehr kurz is aber ich hab keine Ahnung was ich noch schreiben soll...
    @ scizor
    die idee hatte ich ich auch hatte nur den namen vergessen^^ Manger bei nem Unternehmen wär schon cool

  • Ich bin im Laufe meines Lebens (19 Jahre lol xD) schon einige Jobs in Gedanken durch gegangen. Angefangen von der Tierärztin zur Grundschulzeit bis hin zur Anwältin. nach einem Praktikum dort ist mir aber aufgefallen das ich das nicht machen möchte. Zwischendrin waren dann noch ein paar mehr Jobs, zB Archeologin für Ägyptische Grabgeschichte, Japanologie studieren und iwas (ka was) damit anfangen. Und schluss endlich konnte ich mich dann doch für den beruf einer Tierärztin entscheiden. Es ist das einzige was mir dauerhaft wirklich Spaß machen könnte und das auch nicht langweilig werden würde. ich interessiere mich sowieso für Medizin und bin mit Tieren aufgewachsen ^^ Als Allgemein Mediziner könnte ich nicht arbeiten D: Tote Menschen aufschneiden oder gar lebendige (in der Studienzeit) kann ich einfach nicht >_< Bei einem Tier ist das schon was anderes. Außerdem würde ich dann als Landtierärztin arbeiten wollen, denn für Kleintier fehlt mir die Geduld und davon gibt es auch zuviele D: für Großtier werden noch viele gesucht x3

  • Also ich möchte Lastwagenführer werden. nun gut das ist nicht der aufregendste beruf den es gibt aber ich wollte das schon seit ich denken kann.
    1. Grund Diese freiheit
    2. Grund äähm

  • Na ja, es ist nicht das, was ich für später anstrebe aber irgendwie wäre es doch sowas wie ein Traumjob Spieletester bei Nintendo zu sein. Du musst eigentlich nur machen, was du sowieso getan hättest und zwar ein paar Spiele durchzocken, einen Bericht dazu abgeben und dafür Geld zu kriegen.
    Später will ich wahrscheinlich sowas wie BWL studieren, vielleicht auf Schwerpunkt Logistik oder Management und dann evtl. Manager von einem Unternehmen werden (pleite machen, Geld kassieren (not) ;D ).

  • Ich habe schon über viele Jobs nachgedacht: Schauspielerin,Zuckerbäckerin bzw.Konditorn,Sängerin,Planierraupenfahrerin,Tierärtzin,Tierpflegerin,Putzfrau,FBI Agent,Lehrerin,Historikerin,Streetdancerin.


    Aber im Endefekt will ich Chirurgin werden.Ich weiß,für viele ist der Job einfach nur eklig mit dem ganzem Blut und den offenen Organen,aber für mich bedeutet es viel mehr Chirurgin zu sein.Es bedeutet Menschen das Leben zu retten,ihnen helfen zu können und nicht nur nutzlos dazustehen.Jemand braucht ein neues Herz und ohne Transplantation wird er sterben und du hilft ihm wieder zu leben,das ist einfach wunderbar.Klar werden manche,oder auch viele,sterben unter meinen Händen,ich werde denn Angehörigen die schreckliche Nachricht überbringen müssen,aber es ist dennoch ein schönes Gefühl den Angehörigen sagen zu können,ihr "Loved One" hätte überlebt,er würde leben,es ist schön jemandem ein neues Leben zu schencken.Klar ist medizin eines der schwierigsten und härtesten Studiums überhaupt,und auch der Job ist ein Vollzeitjob aber dennoch ist das Gefühl schön zu wissen,das man anderen helfen kann,ihnen ein neues Leben geben kann.
    Klar habe ich Tierärtin schon oft in betracht gezogen,auch jetzt noch,aber ich finde es verschwendetes Talent.Wenn dann die Halter kommen mit "BITTE helfen sie meiner Katze,sie hat sich den Knochen verstaucht"und solchem Gerede,derweil könnte man einem Menschen das Leben retten.
    Genau deshalb will ich Chirurgin werden.


    Lg,Lara

  • Mein Traumberuf?
    Ohne Frage - Achterbahningenieur.
    Wer mich (oder mein Topic) kennt, weiß eigentlich
    warum. Ich bin einfach ein Maniac. Auch wenn ich
    daran zweifle, dass ich es jemals schaffe, ein eigenes
    Ingenieursbüro beziehen zu können, geschweige denn
    überhaupt als Ing. anerkannt zu werden... Es bleibt
    mein Traumjob.


    Und falls das nichts wird, werde ich Pyrotechniker. :D
    Auch nicht gerade leicht zu verwirklichen denke ich mal...



    LG Odair-Oh

  • Mein Traumjob wäre als Biologin mich in einem Tierpark (mit einer großen überdachten Freiflugvoliere) um die Tiere zu kümmern und nebenbei aus beruflichen Gründen um die Welt zu reisen und zu forschen :D Ich bin auch gerade angefanen Biologie zu studieren, denke allerdings, dass es schwer wird, mit Zoologie oder dergleichen einen guten Job zu finden, da in anderen Bereichen der Biologie mehr Leute gesucht werden und man dort auch mehr verdient. Daher gehe ich davon aus, dass ich eine andere Richtung einschlagen werde und meinen Traumjob etwas abgewandelt im Rentneralter beispielsweise in Tierheimen nachgehen werde. Mal schauen...

  • Mein Traumjob, huh? Früher - vor ungefähr zehn Jahren - wollte ich unbedingt Arzt werden. Ich stellte mir das so unglaublich aufregend vor, weil es ein Beruf ist, der anderen Menschen hilft und insgesamt einfach wichtig ist. Zusätzlich wusste ich, dass Ärzte nicht gerade wenig verdienen, lol; kommt halt drauf an, wo man arbeitet und welches Fachgebiet man besitzt.
    Aber natürlich steckt auch eine Menge Arbeit dahinter, bis man dann endlich Arzt ist (mindestens sieben Jahre Medizinstudium) und letztlich war es eben doch nur ein Kindheitstraum, ähnlich wie der Gedanke vom Staatsanwaltwerden. Stellte ich mir auch unheimlich toll vor, wie man dann im Gerichtssaal sitzt und die Fälle bearbeitet ... und dann den Angeklagten verurteilt. :'D
    Nun - im Jahre 2010 - habe ich mich mit etwas normaleren zufrieden gegeben, was noch lange nicht heißt, dass der Traum vom Studium zu Ende ist. Inzwischen habe ich gemerkt (dabei hat mir vor allem meine jetzige Tätigkeit sehr geholfen), dass ich nun doch mehr zum sprachlichen und schulischen Bereiche tendiere, kurz um: (Realschul/-Gymnasial)lehrer für Deutsch und Geschichte. Wollte ich damals auch schon werden, habs aber dann doch irgendwie vergessen. Ich liebe Deutsch und Geschichte - vor, während und nach der Schule. <3 Durch meine aktuelle Tätigkeit bekomme ich zusätzlich diverses (Grund)wissen vermittelt, was man als Lehrer dieser Fächer sowieso wissen sollte, umso leichter wird es mir dann beim Studium gehen. Dass das Lehrersein nicht immer einfach ist, weiß ich selbst, ich erinner' mich an meine letzte Klasse und wir waren nicht unbedingt nett zu den Lehrern. x= Da ich aber nicht vorhabe einer dieser 'bösen' Lehrer zu werden, denke ich, dass die guten Zeiten vor allem überwiegen werden. Am Meißten gefällt mir, dass man Kindern und Jugendlichen Wissen vermitteln und in gewisser Weise sogar formen (schultechnisch gesehen)
    kann. Für mich käme trotzdem nur 5. - 7. Klasse in Frage. <: Und wenn ich an die vielen Ferien denke ... (;

  • Hmmm, mein Traumjob... Ja Popstar zu sein wär echt cool :D . Aber da das wahrscheinlich nicht klappt, hab ich einen zweiten Trumjob bereitstehen: Lehrerin. Vermutlich für Mathematik und Physik. Ich weis hört sich nicht so besonders an, aber der Job wär echt was für mich. Außerdem hat man als Lehrerin ne Menge Urlaub :assi: . Naja oder ich werde Biologe... wär auch ein geiler job.

  • Ich möchte schon seit ich denken kann Grundschullehrerin werden. Zwischendurch hatte ich auch mal den Traum, Schauspielerin, Moderatorin oder sonstwas im TV zu werden, aber insgeheim wusste ich natürlich, dass sowas relativ schwer zu erreichen ist. Naja. Grundschullehrerin würd ich gern werden, weil ich da mit Kinder zu tun hab, aber auf jeden Fall will ich jüngere Kinder, am liebsten halt so 1. 2. Klasse. Da sind die Kinder noch unbeschwert und noch nicht so "schlecht" wie die Älteren und die Erwachsenen *hust* Falls das nicht klappen sollte, weil ich das Abi nicht schaffe oder so, dann möchte ich gerne als Betreuerin in einer Tagesstätte für behinderte Kinder arbeiten, weil diese Kinder eine bestmögliche Betreuung einfach verdient haben. Kann mir generell gut vorstellen, an ner Schule für Behinderte zu arbeiten. Naja, vielleicht ändert sich das auch alles noch und ich will kA Bankkaufrrau oder Schreinerin werden ;D wird man sehen wenn die Zeit gekommen ist ;)

  • Also meiner ist Managerin, da ich nicht gerne Vorgesetzte habe, sondern eher selbst bestimme ;-). Aber ich möchte es auch werden, da man da auch als Chef den Mitarbeitern helfen kann. Ich möchte das Bild des gemeinen Managers zerstören und zeigen dass Manager auch anders können. Außerdem möchte ich dass Frauen öfters in Führungspositionen vertreten sind.
    Als ich klein war wollte ich entweder Ärztin sein oder bei Game Freak arbeiten. Ärztin wurde nichts, da ich seit zwei Jahren kein Blut sehen kann (nur mein eigenes). Heute besorgten wir die Weihnachtskarpfen, und als ich rauskam, halbierten sie die Karpfen und ich schaucte zum glück weg.

  • Tja, ich habe drei Wünsche, von denen zwei recht- ausgefallen sind.


    Autorin: Diesen Wunsch hege ich schon seit geraumer Zeit, ungefähr ein Jahr. Ich schreibe gerne, auch recht gut wie ich finde und mein erstes Buch habe ich auch schon beendet. Am liebsten würde ich dann Fantasybücher schreiben. Ich stelle mir das unheimlich toll vor, wenn man sein eigenes Buch in einer Buchandlung sieht und es dann in der Hand hält. Aber natürlich hat es auch Schattenseiten: Der Trubel um die Person, die Medien, der Zeitdruch vor der Veröffentlichen und das man selbst kritischer wird. Trotzdem will ich es versuchen.


    Musicalsängerin: Soetwas würde mir auch gefallen, aber das Singen ist für mich eine Leidenschaft, die Musik im Allgemeinen. Meine Stimme ist gut, ich hatte Unterricht und mir würde es Spaß machen, in Wicked oder Elisabeth aufzutreten, im zweiten am meisten. Am besten mit Mate Camares und Serkan Kaya...*seufz* Seit ich mein erstes Musical sah, hege ich im Geheimen diesen Wunsch. Genauso gut zu sein wie Pia Dowes...eine Leistung!


    Lektorin: Ein recht normaler Beruf diesmal<3 Bei einem richtig großen Verlag arbeiten und die Bücher von morgen Probe lesen- für eine Büchernärrin wie mich perfekt. Ich bin gut in Deutsch, in Sprachen allgemein. Wäre also nicht so schwer wie die ersten Beiden, aber ich will auf jeden Fall mein Bestes geben, um Autorin zu werden.


    LG, Soul

    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch leichtes Gepäck

  • Gottigott ich glaube ich ahbe zu viele İnteressen :D
    Also ich ahbe ein paar Dinge die ich ausschliessen könnte. Artzt zum Beispiel (ich würde wohl eh an Numerus Clausus scheitern...), oder Anwalt (besonders Rechtsanwalt, ich könnte mir selbst nicht in die Augen sehen), genauso wenig irgendwas im paedagogischen Bereich, dazu fehlt mir die Geduld.


    Sonst kann ich mir einiges vorstellen, ich würde gerne Kunst studieren und dann als Kurator und/oder Restaurator arbeiten, leider gibts da nicht sonderlich viele offene Stellen (und entweder werde ich da zu nem Überexzentriker(+)oder nem Hıpster Affen(nicht so gut) die Chance steht 50:50 und das Risiko gehe ich nicht ein). Lange war auch İngenieur eine Alternative für mich, bis ich gemerkt habe das im Bereich Mathematik eine ausserordentiche Unbegabung aufweise. Ein Studium bei der Bundeswehr (Offizier) kaeme für mich vielleicht in Frage wenn ich nicht so unsicher wegen der Zukunft Deutschlands waere (ich glaube nicht das D den Bach runtergeht oder so, aber es aendert sich immer was). Pilot ist etwas das für mich ziemlich gut waere denke ich, ich würde gerne die ganze Welt sehen, ausserdem verdient man gut und das beste ist man fliegt immer (Menschen traeumen seit Jahrhunderten davon und uns steht diese Möglichkeit offen O.O)
    Ansonsten gefiele mir alles Handwerklich wo man sich einigermassen seinem eigenem Rythmus hingeben kann, Schmied, Tischler, Schreiner, Glaser im Grunde genommen alles mit dem ich mich selbststaendig machen kann.


    Manchmal wünschte ich ich waere dumm (Assi dumm nicht dumm dumm), dann waere Kassierer bei Aldi oder Superstar eine Chance für mich. Aber so :D

  • Ich möchte mal Forstwissenschaften, Pharmazie, Geschichte oder Biologie studieren, was ich dann werde weiß ich noch nicht so genau. Wahrscheinlich werde ich mal Apotheker sein, vielleicht aucch in einem Krankenhaus, denn mir macht die Pharmazie viel Spaß und mein Praktikum in ner Apotheke war richtig toll. Aber ich habe vor 2 Fächer zu studieren, das erste auf jeden Fall Pharmazie und das zweite eben eins von den oben genannten. Laborarbeit oder Arbeiten im Freien machen mir richtig viel Spaß, wohingegen ich mit Technischen und Handwerklichen Tätigkeiten nichts anfangen kann.


    Medizin ist viel zu schwer für mich( meine Kusine is Ärztin), und Jura mag ich auch nicht, da ich mit dem Deutschen Rechtssystem nicht zufrieden bin(Meine andere Kusine ist Anwältin.


    Höcchstens Architekt könnte ich werden, da ich gut Zeichnen kann und scchon mit dem Autocad Architekturprogramm vertraut bin, da mein Onkel Architekt ist.

  • Also mein absoluter Traumjob.. weltberühmte Schriftstellerin *_____* ich liebe es meine Gedanken aufzuschreiben, mir Geschichten auszudenken oder einfach etwas neues zu erfinden. :D Mal sehen ob ich meinen Traum verwirklichen kann.. Versuchen kann masn ja xD


    Allerdings interessieren mich auch andere Jobs wie Historikerin, Archäologin oder ähnliche Wissenschaftliche berufe die sich mit der Vergangenheit beschäftigen :D


    So wie es aber derzeit in der Realität aussieht werd ich entweder meine jetzige Schule mit Matura abschließen und danach studieren oder ich mach eine Lehre als Industriekauffrau (ja mich interessiert rechnungswesen :D), hol die Matura nach und geh dann studieren .. jaa ich und meine Pläne x)

    alle sagten das geht nicht"


    dann kamen welche, die wussten das nicht und haben es gemacht...

  • Ach ja Archäologe...
    Wollte ich erst werden, klar ist ja auch schön und macht Spaß, aber hat mal einer auf die Berufsaussicht geschaut?
    Ich habs getan und hab mich ganz schnell umentschieden.
    Mein Traum ist es, Restauration zu studieren und damit mein täglich Brot zu verdienen.
    Ich zeichne gern, ich beschäftige mich auch gerne mit Geschichte und mir macht es Spaß, wenn ich etwas Handwerkliches machen soll...
    Ergo: Besser gehts nicht :'D


    Joar Autorin wär auch was für mich, aber dann nicht Hauptberuflich sondern nebenbei, wenn ich im Berufsleben stecke.
    Nicht auszudenken was passiert wenn ein Buch nach dem anderen folppt und man dann da sitzt und keine Einnahmen hat >.>
    Deshalb: Neben dem Job ja, Hauptberuflich eher nicht.

    Man kann sich sein Leben nicht aussuchen, aber man kann versuchen mit dem zu leben, was kommt.
    Was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker.
    Und was einen nicht zerbricht, macht einen früher oder später unbesiegbar.