Eure Meinung! Spüren Pokémon Schmerz so wie wir?

  • Denkst du etwa sie haben keine Schmerzen???


    Was für eine doofe Frage.Natürlich spüren sie Schmerzen.Denkst du nicht.Sie haben auch Gefühle.Das tut doch weh wenn ein Pokemon ein Kampf verloren hat.Weil es im Kampf viele male verletz wurden.


    (Wieso spüre ich hier Kritik? ;D )
    Nein, mir geht es in dem Thread nicht darum, ob Pokémon Schmerz spüren (das tun sie auf jeden Fall), sondern WIE sie Schmerz spüren. Das heißt, ob sie Schmerzen so wie Menschen spüren.
    Ich glaube irgendwie nicht, dass ein Mensch die Schmerzen von der Attacke Steinkante aushalten würde. :P

  • Das ist wirklich eine ziemlich interessante Frage!
    Ich denke aber, das die Attacken der Pokemon vllt. nicht ganz so stark sind. Zumindest einige, wie Donnerblitz, etc., denn sonst wäre Ash ja schon längst tot.Aushalten tuen sie bestimmt auch mehr, denn sonst wären sie (oder zumindest einige von ihnen) nicht so bulky. Dann gibt es ja auch noch die Sachen mit den effektiven und uneffektiven Typen und Attacken, die das Ganze auch beeinflussen können. Genauso wie ihre Fähigkeiten. Robustheit, Multischuppe,...

  • Mit Sicherheit spüren Pokemon Schmerz wie wir Menschen. Sonst würden sie nicht so oft in Lebensgefahr schweben, was mir schon öfters bei Pikachu aufgefallen ist. Ich finde es schade das die Pokemon bis zum bitteren Ende sich durchkämpfen müssen. Aber okay, es geht ums Gewinnen. Ich bleibe bei der Meinung, dass Pokemon schmerz fühlen können wie wir Menschen. Wenn diese auch Gefühle verstehen, bin ich mir sicher, dass sie genauso auch Schmerz fühlen. Ich denke mal das jeder Andere das genauso findet wie ich.

  • Selbstverständlich spüren Pokemon Schmerzen wie wir :!::!::!:
    Wie oft ist Pikachu im Anime schon vor Schmerz zusammengebrochen...
    Jedoch denke ich trotzdem,dass sie definitiv mehr wegstecken können,als wir Menschen.
    So ist das Leben halt...
    Ich denke auch,dass wenn sie den Schmerz nicht spüren würden,es keine Kämpfe zwischen Pokemon mehr geben würde.Wäre dann ja irgentwie alles nur albernes rumgedülzze,von wegen:"Wir beide,wir schlagen uns mal einfach gegenseitig die Fäuste übern Kopf,mal sehen,wer als erstes abkratzt..."

    You, the marionette.
    Your arms and legs are cracked.
    I will cut your rope off!
    But... you will smile anyway...

  • Für mich ist es gar keine Frage - Pokemon spüren auf jeden Fall Schmerzen. In der Serie hat man es oft miterlebt und auch in den Spielen beginnt es schon damit, dass man Pokémon zur Heilung ins Pokemon Center bringen muss. Wenn sie keine Schmerzen spüren würden, warum könnte man sie dann außer Gefecht setzen? Warum können sie ab einem bestimmten Punkt nicht mehr weiter kämpfen, wenn sie keinen Schmerz spüren?
    Die Attacken der Pokémon haben vielleicht keine allzu großen Auswirkungen auf die Menschen selbst, da Ash -wie hier auch schon gesagt wurde- oft von Pikachu's Donnerschock getroffen wurde und immernoch lebt. Deshalb braucht es auch seine Zeit, bis ein Pokémon im Kampf gegen ein anderes kampfunfähig ist und sich nicht mehr rühren kann.

  • Ich denke, das eigentlich wichtige an der Frage ist der "so wie wir" Teil.
    Bei dem bin ich mir nämlich absolut nicht sicher. Geht man davon aus, dass Pokemon während eines Kampfes gegrillt, geröstet, ertränkt und gedauerschockt werden, wobei sie, mit etwas Glück, nicht mal "K.O." gehen, wage ich zu behaupten, dass sie mehr aushalten, oder, das wäre die andere Möglichkeit, Schmerzen weniger stark spüren wie wir. Bei uns Menschen ist es ja so, dass wir an bestimmten Körperstellen Schmerzen weniger stark wahrnehmen als an anderen. Eventuell ist das bei Pokemon ja ähnlich.
    Mal ganz davon abgesehen ist es ein Anime, also denke ich, kann man das nicht wirklich vergleichen xD Wäre ja langweilig, wenn jedes Pokemon nach einer Flammenwurfattacke erst mal in ne Notoperation müsste um ihm die Hälfte der Haut zu ersetzen =/

  • wage ich zu behaupten, dass sie mehr aushalten


    Genau das glaube ich auch. Pokemon sind doch mehr oder weniger für's kämpfen "erschaffen" worden, wenn man es mal so sagen will, weswegen sonst sollten sie die ganzen Attacken können. Ich denke, dass sie sehr wohl Schmerz empfinden können, diesen aber nicht so stark wahrnehmen, wie wir Menschen, vielleicht sogar, dass sie abehärtet sind. Allerdings können sie sehr wohl verletzt werden, man sieht ja häufig die Pokemon im Anime total erschöpft mit schmerzverzerrtem Gesicht. Dass sie Pokemon-Attacken nicht stark sind würde ich jetzt nicht behaupten, da sie ja des Öfteren selbst große Maschinen und Gebäude damit zerstören können. Dass die Menschen trotzdem überleben, bzw. kurz nachdem sie von einer Attacke getroffen wieder aufstehen können ist einfach so gemacht worden, da zum einen die Pokemon im Vordergrund stehen sollten und zum anderen müsste man da auf einige Running Gags verzichten, da es ja sonst für die Charaktere verheerende Folfen haben würden, wenn sie von einer Attacke getroffen werden würden.

  • Wie auch schon viele erwähnt haben: Pokémom spüren Schmerzen, keine Frage. Denn, wenn die es nicht tun sollten, weshalb gibt es ein Pokémon Center und warum erkennt man es denen an der Körpersprache an? Ja logisch, weil das Pokémon Schmerzen empfindet - doch deutlich mehr Aushalten als wir/ deren Trainer. Mehr oder weniger ist wohl eher die Frage "Wie spüren Pokémon Schmerzen, weshalb halten diese soviel aus? Dies ist schon etwas schwieriger zubeantworten. Dennoch, hier meine Vermutung: Das Pokémon wurde ja auf das Kämpfen spezialisiert, so kann man es meinen. Daher denke ich, der Körper eines Pokémons ist deutlich robuster gebaut. Nicht etwa mit mehr Muskeln oder anderes, eben in etwas anderem, vielleicht die Haut. Man kann schlecht sagen wieso es ist, doch man kann Vermutungen aufstellen. Es bleibt wohl ein Rätsel, wo die Rätsels-Lösung offen bleibt. Wäre schon interessant zuwissen, was sich die Macher dabei gedacht haben.

  • Ja, ich denke Pokemon fühlen genauso Schmerz aber sie fühlen ihn anders wie wir ich denke sie können mehr aushalten wie wir da ja im Prinzip Pokemon ein Tierersatz ist und Tiere ja auch mehr Kraft haben und mehr aushalten wie wir menschen aber ich denke das es denn pokemon schon weh tut wenn man sie angreift oder so.

  • Ich finde Pokémon spüren den Schmerz aufjeden Fall. Bloß tut es nicht weh wie bei uns. Pokémon können extreme Attacken wie Feuerstrum,Donnerblitz,Eisstrahl,Hornattacke einfach so überleben ,sogar nach mehreren Treffern können sie noch standhaft sein. Aber wir Menschen könnten sogar nach einem Durchbruch K.O. sein. Kommt drauf an von Wem,wie stark, wie man selber ist .
    Sie halten eben mehr aus als wir weil sie eben Pokémon sind:b


    Mfg Palimpalim(:

  • Pokemon spüren schmerz so wie wir, nur das sie natürlich länger durchhalten! Der Vergleich ist sowieso ziehmlich dämlich.Ich meine Darkrei kann Alpträume verursachen, so was kann kein Mensch oder?


    Beim nächsten Mal bitte deinen Standpunkt besser begründen ~ Lieber Tee

  • Bei Pokemon ist es mehr eine Bestimmung den Schmerz nicht zu spüren,anders als bei Menschen! Pokemon sind zum kämpfen"gemacht".Aber ich denke trotzdem das es irgendwo grenzen gibt, wenn ein Pokemon vergiftet ist, paralysiert etc. oder sogar K.O ist dann denke ich schon das auch ein Pokemon etwas spürt.
    Lg Cupcake<3Corasonn

  • Pokémon sind einfach robuster oder so.
    Sie können mehr aushalten. Wir zum Beispiel wären nach einem nahkampf blutig im Gesicht :blerg:
    pokémon hätten wohl KP weggezogen. Das gleiche ist auch wieso können Pokémon Wasser aus dem mund spucken
    Pokémon sind halt Pokémon. Sie sind nun mal anders als wir. Trotzdem spüren sie auch Schmerzen(wie emotional die Anime sind; " Nein Pikachu. Halt aus!!!")
    Stahlpokémon halten natürlich mehr aus, wegen der Robustheit oder Ditto wohl weil es wabbelig ist. Wenn ich in nen Wackelpudding reinschlagen würde ^.^  
    Sie sterben aber nicht so wie wir nach einen paar starken Schlägen. Vllt. wenn man immer weitermacht, aber sonst nicht
    ~ Floink

  • Eine interessante Frage... Ich denke nicht, dass Pokémon den Schmerz auf diese Weise wie wir fühlen, denn sonst würden Kämpfe einfach viel schneller zu Ende gehen; der der den ersten Schlag verichten würde, hätte gewonnen. So ein Patronenhieb von einem Scherox tut bestimmt höllisch weh... Ich könnte danach nicht wieder aufstehen und mit meinem Flammenwurf zurückschlagen! Klar, da liegt auch der Punkt: Pokémon bestehen a) aus verschiedenen "Materialien", weswegen zum Beispiel Eispokémon stark von Kampfattacken getroffen werden und Wasserpokémon im Gegensatz eher schwach von Feuerattacken. b) Denke ich mal, dass Pokémon einfach ein anderes Empfinden in dieser Richtung haben; sie sind da nicht so "pingelig" wie wir Menschen, sondern halten mehr aus. Ein Tier kann ja je nach Art auch etwas mehr einstecken als wir, und genauso kann ein Heatran auch etwas mehr aushalten als ein Taubsi. o/

  • Ja klar!
    Wäre ja irgendwie unlogisch,wenn es nicht so wäre...^^''
    Dann wären sie ja unsterblich oder so. Aber sie scheinen einen robusteren Körper &
    mehr Kraft als ein normaler Mensch zu besitzen. Immerhin kämpfen sie ja die ganze Zeit.
    Das wird den Körper wohl nach einer gewissen Zeit abhärten & stärker machen.
    Also nichts desto trotz fühlen Pokémon den selben Schmerz wie wir auch.

  • Ich denke schon, dass Pokémon Schmerzen spüren, wenn sie von einer Attacke getroffen werden. Vermutlich kommt es auch drauf an, wie effektiv die jeweilige Attacke gegen sie ist, wie stark die Attacke an sich ist usw. Ich persönlich glaube, dass Pokémon eventuell weniger schmerzempfindlich sind als Menschen (wenn wir jetzt mal die Babypokémon weglassen), schließlich kämpfen sie ja ständig. Entweder gewöhnen sie sich dran oder es ist von Natur aus so gegeben.
    So seh ich die Sache jedenfalls. Bin mir sicher, dass auch Pokémon Schmerzen spüren. Ich denke, das sieht man auch oft genug im Anime/ den Manga.

  • Ja, das Pokémon Schmerzen spüren steht ausser Frage.
    Ich denke auch das Pokemon etwas schmerzempfindlicher sein müssten als Menschen, aber nicht so sehr das es wirklich einen Unterschied machen würde. Und zumindest nicht allgemein für alle geltent. Wenn ein Pokemon nunmal robust gebaut ist und über eine Art Panzerung verfügt sind sie natürlich unempfindlicher gegen Schmerzen.
    Pokemon müssen in vielen dieser Kämpfen richtige Höllenqualen durchleiden und das tun sie auch. Wenn ich mit einem Heatran einen Eruptionsangriff auf ein Raupie feuere hat es keine Chance zu überleben... Es sei denn man bringt es in die Wundermaschine des Pokemon Centers. Die kann jedem der sich als Trainer ausweisen kann damit behilflich Pokemon selbst aus Asche wieder zu regenieren. (Beleber übrigens auch). Dennoch sterben Pokemon durch Krankheiten oder das Alter.


    Das wäre meine Theorie zu der Sache.

  • Natürlich spüren sie Schmerzen , sie sind ja auch Lebewesen . So wie ihnen eine Tackle-Attacke weh tut ,
    tut sie uns auch weh , nur das wir davon nicht K.O. gehen können.
    Jedes Lebewesen spürt Schmerzen , ob virtuell oder nicht , das ist egal.

  • Nicht nur, dass die Pokemon oft vom Feuer verbrannt werden, von 100000 Volt durchfahren werden oder in 100 Meter Tiefe stürzen, ist irgendwie seltsam bzw. heftig.
    Den Menschen in Pokemon geht es ja nicht anders. Wie oft wurde Ash zB. von Glurak oder Pikachu geröstet, bis er schwarz am ganzen Körper war?
    Oder wie oft ist die Gruppe schon in eine Grube gefallen, wo sie alle unten angekommen eigentlich fortan im Rollstuhl hätten sitzen müssen XD
    Ich finde natürlich schon auch, dass Pokemon mehr einstecken können als ihre Trainer zB., dass sie da ein anderes Schmerzempfinden haben, aber das kommt ja nicht von irgendwo, sondern
    sie haben halt auch von Natur aus schon mal ganz andere Fähigkeiten als Menschen und können selbst um einiges stärker austeilen, da ist es auch logisch,
    dass sie robuster als diese sind. Aber man muss sagen, dass auch die Menschen aus der Pokemon-Welt im Vergleich zu normalen Menschen wesentlich robuster sind.
    Wenn unsereiner ne Flamme im Gesicht abkriegt, dann hat er Entweder Verbrennungen 3. Grades oder ist tot ^^° Im Bezug auf die Menschen ist das eben die typische Anime-Logik...

  • Ich bin der Überzeugung, dass Pokémon den Schmerz nicht genau so fühlen wie wir Menschen. Wer so oft kämpft empfindet das meiner Meinung nach alles anders. Sonst wäre es pure Quälerei. Hat auch etwas mit dem Art des Schadens zu tun. Einen Feuerpokémon schadet eine Pflanzenattacke viel weniger und wieder anders ist es bei Normalpokémon. Also spüren nicht mal alle Pokémon untereinander die gleichen Schmerzen. Ich hab zwar keinen Vergleich zu einem Schmerz den wir Menschen kennen, aber ich denke meine Denkweise ist schon verständlich. ^^ Aber Schmerzen leiden sie natürlich, das sieht man ja auch bei den Kämpfen, dass sie zum Beispiel das Gesicht verziehen. Außerdem denke ich, dass sie viel mehr Schmerzen aushalten als wir Menschen, da sie mehr Schmerzen erleiden "müssen", als wir Menschen - Pokémonkämpfe finden jeden Tag statt, natürlich auch in freier Wildbahn. Als Pokémon muss man einfach viel mehr aushalten. ~