Zeitumstellung - Findet ihr das gut oder ist das schlecht?

  • Uhren stellen sich doch fast alle automatisch um. Wo ist das Problem mit denen? ^^"

    Problem ist eher, dass manche Menschen sehr sensibel auf die Zeitumstellung reagieren. Die meisten Leute, die ich kenne, leiden sehr unter der Umstellung und haben erhebliche Probleme mit einer Umgewöhnung an den neuen Rhythmus. Selbst auf die Tierwelt hat es enorme Auswirkungen. Ich hab mal gelesen, dass es zur Zeitumstellung vermehrt zu Wildunfällen kommt. Straßen sind schon früher befahren und schrecken Wildtiere auf.

  • Also, ich hab lieber eine Stunde mehr Schlaf. Aber wenn, wird lt. dem Zeitungsartikel sowieso die SZ abgeschafft, von daher ...

    Warum hast du weniger Schlaf, wenn wir dauerhaft in der Sommerzeit leben würden? ?( Was in der Zeitung steht ist doch völlig egal, wenn die EU eh erst darüber beraten will. Die wissen doch jetzt noch nicht, was dabei letztlich herauskommt.

  • Warum hast du weniger Schlaf, wenn wir dauerhaft in der Sommerzeit leben würden? Was in der Zeitung steht ist doch völlig egal, wenn die EU eh erst darüber beraten will. Die wissen doch jetzt noch nicht, was dabei letztlich herauskommt.

    Na ja, es wäre zumindest sinnvoll die Sommerzeit abzuschaffen, weil wir dann mit dem Rest der Welt gleichauf wären. Deshalb könnte das schon stimmen. Hat halt mehr Sinn, wenn sowas halbwegs gleich ist.

  • Warum hast du weniger Schlaf, wenn wir dauerhaft in der Sommerzeit leben würden? ?( Was in der Zeitung steht ist doch völlig egal, wenn die EU eh erst darüber beraten will. Die wissen doch jetzt noch nicht, was dabei letztlich herauskommt.

    Na ja, irgendwann pendelt es sich bestimmt ein. Aber ich hätte halt immer im Hinterkopf "Jetzt wärs eigentlich erst 5 Uhr ..." - und das mag ich nicht so.

  • Na ja, es wäre zumindest sinnvoll die Sommerzeit abzuschaffen, weil wir dann mit dem Rest der Welt gleichauf wären.

    Naja, es gibt halt immernoch die verschiedenen Zeitzonen...


    Und ist doch egal, welches die "richtige" Zeit ist. Das ist doch sowieso ein von Menschen geschaffenes Sytem, das man bei Bedarf jederzeit anpassen kann.


    Na ja, irgendwann pendelt es sich bestimmt ein. Aber ich hätte halt immer im Hinterkopf "Jetzt wärs eigentlich erst 5 Uhr ..." - und das mag ich nicht.

    Na wie lange hättest du das wohl noch im Hinterkopf?

  • Uhren stellen sich doch fast alle automatisch um. Wo ist das Problem mit denen?

    Im Industriellen Umfeld kommt es nicht zwangsläufig auf die Uhrenumstellung an, sondern darum, dass man in der Nacht mal eben eine Stunde mehr oder weniger hat. Eine Stunde mehr oder weniger kann dann schonmal enorm wichtig sein und muss entsprechend einberechnet werden. Sei es bei der Bahn, die den Verkehr in der fehlenden Stunde logischerweise keinen Verkehr einplanen darf oder bei Arbeitsschritten, die über Nacht ablaufen und für die die Stunde mehr oder weniger relevant ist und mit einberechnet werden muss.

  • Uhren stellen sich doch fast alle automatisch um. Wo ist das Problem mit denen? ^^"

    http://www.zeitumstellung.de/bahnbetrieb.html
    Es ist für mich ein unnötiges Problem.



    Ich frage mich gerade ob du trollst, oder wir eine unglaubliche Maße an Sechsjährigen haben, von denen ich noch nichts mitbekommen habe ó.o Aber ich kenne niemanden der um acht oder neun Uhr ins Bett geht xD Außer vielleicht Leute die Mittagsschläfchen halten (ist natürlich dann früher) und die stört das Licht dann sowieso nicht.
    Nichtsdestotrotz wäre ich auch sehr glücklich, wenn es abgeschafft wird. Kommission enttäusche mich nicht! Dann wäre mein 3DS endlich mal das ganze Jahr über auf der richtigen Zeit!

    Warum soll ich trollen? Ich habe in diesem Fall angesprochen, dass es Menschen gibt, die früh ins Bett gehen. Es gibt Einige, die schon um 4, 5 oder 6 Uhr morgens arbeiten. Beispiele sind bei Straßenreinigung, Bahn- und Busverkehr, Montagen, Schichtbetriebe usw..
    Ich glaube nicht, dass du spät ins Bett gehen würdest wenn du um 6 schon arbeiten müsstest. Man würde eingehen und der Körper macht schlapp. Nicht nur 6 Jährige gehen früh ins Bett. Jeder Andere kann es auch tun.


    Dein Argument für die Abschaffung der Zeitumstellung ist aber sehr bescheiden. Ich wäre erstmal auf andere Dinge gekommen als die Uhr auf den 3DS.

  • Warum soll ich trollen? Ich habe in diesem Fall angesprochen, dass es Menschen gibt, die früh ins Bett gehen. Es gibt Einige, die schon um 4, 5 oder 6 Uhr morgens arbeiten. Beispiele sind bei Straßenreinigung, Bahn- und Busverkehr, Montagen, Schichtbetriebe usw..
    Ich glaube nicht, dass du spät ins Bett gehen würdest wenn du um 6 schon arbeiten müsstest. Man würde eingehen und der Körper macht schlapp. Nicht nur 6 Jährige gehen früh ins Bett. Jeder Andere kann es auch tun.


    Dein Argument für die Abschaffung der Zeitumstellung ist aber sehr bescheiden. Mir wäre erstmal auf andere Dinge gekommen als die Uhr auf den 3DS.

    Zufälligerweise kenne ich einige Leute die Nachtschicht oder so machen und auch ich stelle um spätestens 6:30 meinen Wecker. Es gibt Ausnahmeberufe, ja, aber diese Leute schlafen so oder so während des Tages, von daher macht es keinen Unterschied.


    Ich habe außerdem ein paar Seiten vorher schon meine Argumente hierzu genannt und wollte diese nicht noch mal wiederholen, ich meine, dass konntest du jetzt nicht wissen. Aber wollte es noch mal erwähnen.

    Ich hab weder Probleme damit, noch finde ich es sinnvoll. Meistens weiß ich nämlich sowieso nichts davon, weil alle meine Geräte sich von selbst umstellen und checke das erst ne Woche später oder so, wenn sich Leute anfangen zu beschweren xD
    Bin allerdings dafür, dass es abgeschafft wird, weil es halt unnötig ist. Welche Zeit ist mir da schnuppe, wahrscheinlich würde ich nicht mal nen Unterschied merken XD Allerdings wäre ich aus logischer Sicht, für die Zeit, die der Rest der Welt auch verwendet, also Winterzeit.

  • Definitive Schlecht. Ich hab es immer schon so unnötig empfunden. Zumal die Begründung dafür war damit es heller ist und man im Winter so Energiekosten spart. ABER, zumindest bei uns ist es so, das es mit der Sommerzeit deutlich länger heller draußen ist, als mit der Winterzeit. :wacko:


    Daher ja AUF JEDEN FALL abschaffen, aber bitte dann auf Sommerzeit bleiben, denn die Winterzeit ist Kacke.

  • Warum hast du weniger Schlaf, wenn wir dauerhaft in der Sommerzeit leben würden? Was in der Zeitung steht ist doch völlig egal, wenn die EU eh erst darüber beraten will. Die wissen doch jetzt noch nicht, was dabei letztlich herauskommt.

    Das verstehe ich auch immer nicht. Eigentlich hat man nur den einen Tag, wo die Uhr umgestellt wird, eine Stunde mehr bzw. weniger. Den Tag darauf hat man alles wieder so, wie es vorher war. Ist ja nicht so, als wenn da ne Stunde wegfällt oder mehr dazu kommt XD

  • Ich fand die Zeit- oder, richtiger formuliert, die Uhrenumstellung schon immer für Schwachsinn. Ja ja, war angeblich so um Stromkosten zu sparen, aber ich glaube nicht, dass das wirklich was gebracht hat. Demnach wäre ich auch nicht dagegen wenn das abgeschafft werden würde.
    Andererseits bin ich auch eine dieser Personen, denen das nichts ausgemacht hat. Ob eine Stunde vor oder zurück, meinen Biorhytmus hat das nie besonders gestört.^^ Also, war mir das auch schon immer regelrecht egal, aber ich empfinde das immer noch für unnötig.
    Bin gespannt was das EU- Parlament abstimmen wird..


    Daher ja AUF JEDEN FALL abschaffen, aber bitte dann auf Sommerzeit bleiben, denn die Winterzeit ist Kacke.


    Bin genau deiner Meinung. Ich mochte schon immer die Sommerzeit mehr, aber wenn, dann wird leider auch diese abgeschafft. Dann heißt es dauerhaft Winterzeit.:/

  • Das verstehe ich auch immer nicht. Eigentlich hat man nur den einen Tag, wo die Uhr umgestellt wird, eine Stunde mehr bzw. weniger. Den Tag darauf hat man alles wieder so, wie es vorher war. Ist ja nicht so, als wenn da ne Stunde wegfällt oder mehr dazu kommt XD

    Klar fällt eine weg. Irgendwann merkst dus halt nicht mehr so, weils sich einpendelt. Aber im Prinzip ist es immer eine weniger.

  • Klar fällt eine weg. Irgendwann merkst dus halt nicht mehr so, weils sich einpendelt. Aber im Prinzip ist es immer eine weniger.

    Das ergibt keinen Sinn? Man hat ja nicht in der Winterzeit nur 23 Stunden und in der Sommerzeit 24. Es ist nur diese eine Stunde, wenn die Uhr halt zurück gestellt wird. Da fällt überhaupt nichts weg, also ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung was du damit meinst.

  • Bin genau deiner Meinung. Ich mochte schon immer die Sommerzeit mehr, aber wenn, dann wird leider auch diese abgeschafft. Dann heißt es dauerhaft Winterzeit.:/


    Das klingt dann wieder meh. :(


    Das ergibt keinen Sinn? Man hat ja nicht in der Winterzeit nur 23 Stunden und in der Sommerzeit 24. Es ist nur diese eine Stunde, wenn die Uhr halt zurück gestellt wird. Da fällt überhaupt nichts weg, also ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung was du damit meinst.


    Ich verstehe was er meint. Viele haben ihren Biorhythmus. Wenn dann von heute auf morgen eine Stunde weg ist, wacht man am ersten Tag ne Stunde später auf bzw. schläft am Abend eine Stunde später ein weil man noch gewohnt war bis 22 Uhr Wach zu sein, aber durch die fehlende Stunde ist man so ungewollt bis 23 Uhr wach.


    Morgens dagegen war man bisher gewohnt bis 5 Uhr zu schlafen, bevor man zur Arbeit muss. Nun fühlt sich das für den Körper so an als müsste er schon um 4 Uhr aus den Federn.
    Bis sich der Körper daran gewöhnt hat kann je nach Menschen 1-2 Wochen dauern. Und in den 1-2 Wochen auch noch bei der Arbeit wie eh und je zu funktionieren, obwohls für den Körper noch viele zu früh ist, da kann ich sehr gut nachvollziehen, das es für den einen oder anderen echt Kacke sein dürfte. Und das ganze jedes Halbe Jahr aus neue... :hechel: Da kann ich @Holmes wirklich verstehen, warum das ätztend für ihn und/oder andere ist.

  • Mir war das eigentlich immer egal. Jetzt jedoch wird ein großes Drama draus gemacht, dass die Umstellung doch bitte abgeschafft werden soll und die Politiker sich echt mit diesem Mist auseinander setzen, anstatt sich um wirklich wichtige Dinge zu kümmern.
    Ich meine, es handelt sich um eine Stunde. Das sollte zumutbar sein ...
    Für diejenigen, die am nächsten Tag arbeiten müssen, ist es schon blöd, aber ich habe es auch schon ein paar Jahre mit gemacht.

    Wolwerock Wolwerock
    Der Wolf streift frei durch Deutschland ?" ...
    Mir macht es mehr angst, dass unsere Regierung frei rumläuft




  • @zoombie
    Wozu sind Politiker denn da, wenn die sich mit sowas nicht mehr auseinander setzten sollen? Erst beschwert man sich die machen nichts, dann dass sie etwas machen.
    Klar die sollten sich erstmal um etwas wichtigere Dinge kümmern, aber so wie du es schilderst, klingt es ja als würden die für so ne kleine Entscheidung Jahre brauchen...

  • Klar die sollten sich erstmal um etwas wichtigere Dinge kümmern, aber so wie du es schilderst, klingt es ja als würden die für so ne kleine Entscheidung Jahre brauchen...

    Mal so am Rande: tatsächlich können bei solchen Prozessen schon ein paar Monate vergehen. Gerade bei Gesetzen, in deren Entwürfe ja Bundestag, Bundesrat, Ausschüsse und Co involviert sind und alles ständig hin und hergereicht werden muss, bis dann eine endgültige Entscheidung feststeht... ärgerlich vor allem dann, wenn es eigentlich durch ist, aber der Bundesrat dann trotzdem sagt "" :D



    Ich muss sagen, ich bin auch gegen die Zeitumstellung. Es bringt nur unnötigen Ärger mit sich, zumal ich eben auch zu den Menschen gehöre, die sich bei einer Umstellung schwer damit tun. Für wirklich große Zeitverschiebungen aka Jetlag brauche ich mindestens drei, vier Wochen und hieran werde ich auch schon eine ganze Weile zu knacken haben ^^"
    Schade, dass der Bundestag es abgelehnt hat, die Zeitumstellung abzuschaffen. Habe mir die Begründung insgesamt noch nicht angesehen, finde es aber schade, dass gerade über solche Dinge nicht per Volksentscheid abgestimmt werden darf. Dann wären wir dieses lästige Problem bestimmt schon los :D

  • Wozu sind Politiker denn da, wenn die sich mit sowas nicht mehr auseinander setzten sollen? Erst beschwert man sich die machen nichts, dann dass sie etwas machen.
    Klar die sollten sich erstmal um etwas wichtigere Dinge kümmern, aber so wie du es schilderst, klingt es ja als würden die für so ne kleine Entscheidung Jahre brauchen...

    Sie kümmern sich um eine Sache, die in meinen Augen unnötig ist. Wie schon gesagt, handelt es sich hier um eine Stunde Umstellung. Und ja, für mich brauchen sie für so eine unnötige Entscheidung definitiv zu lange.
    Es geht mir hier hautpsächlich darum, dass sich die Politik viel größeren Problemen entgegenstellen sollte, sie sich aber jetzt mit diesem Thema rumschlagen müssen.


    Habe mir die Begründung insgesamt noch nicht angesehen, finde es aber schade, dass gerade über solche Dinge nicht per Volksentscheid abgestimmt werden darf. Dann wären wir dieses lästige Problem bestimmt schon los

    Bin ich auch voll dafür. Ich sage ja nicht, dass ich ein Befürworter der Zeitumstellung bin, aber solch eine Entscheiung der Regierung zu überlassen, die sich durch Meinungen anderer im Wege stehen, finde ich sehr fraglich.

    Wolwerock Wolwerock
    Der Wolf streift frei durch Deutschland ?" ...
    Mir macht es mehr angst, dass unsere Regierung frei rumläuft