Fossilien

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Mein Lieblingsfossil war schon immer das Domfossil, da ich Kabutops einfach cool finde. :D  
    Es errinnerte mich von ersten Moment an an Sichlor. (Siehe Arme)
    Früherin (Feuer-)Rot hab ich es auch immer in mein Durchspielteam gehabt, aber mitlerweile nehme ich lieber ein Jugong oder ein Lapras als Wasserpokemon in mein Durchspielteam.

  • Eigentlich hol ich mir die nur für den Pokedex.
    Das einzige Pokemon, das ich bis jetzt im Team hatte, war Flapteryx.
    Ich fands immer schon putzig und es ist auch recht stark.
    Ich hab mit ihm sogar an der Pokemon Liga teilgenommen und
    gewonnen.

  • Omg... Fossilien...
    Damals in Rot/Blau/Silber/Gold war das echt noch was besonderes. Das waren Pokemon auf die man sich gefreut hat und es war ein kleines Event das dann im Team zu finden nach dem Wiederbeleben...


    Heute haben die Fossilien keine Wert mehr für mich... ich behalte das Item, weil es so selten ist und die Pokemon ertausche ich mir in der GTS... was natürlich den Sinn der "Qual der Wahl" vollständig eliminiert. Bei gut 15 Fossilien über 6 Gen geht auf jedenfall auch das Feeling flöten. :patsch:
    War nur total Awesome als ich noch 12 war in Rot/Blau... Aero und Amonitas FTW.

  • Also ich habe fürs Helix Fossil gestimmt, weil ich finde das Amoroso ein richtig geiles Pokemon ist. Nur ein bisschen schade finde ich es das kaum noch Fossile dazu kommen und man kaum noch welche Ausgraben kann.

  • Ich glaub ich mach ne Top 3...
    1. http://www.greenchu.de/sprites/xy/565.gif
    Das Schildfossil bzw. Karippas hats mir aus irgendeinem Grund besonders angetan, vielleicht weil es wirklich episch aussieht, oder auch weil es eine Schildkröte ist ^^. Ich mag Schildkröten xD.
    2. http://www.greenchu.de/sprites/xy/699.gif
    Es ist so wunderschön *-*. Es hat von allen Pokémon die meisten Schwächen, aber es ist so verdammt schön <.< .
    3. http://www.greenchu.de/sprites/xy/139.gif
    Ähh... Praise Helix und so :'D.

  • Ich mag alle Fossilien. Ich bin beim Spielen eher der Typ Sammler, also ich achte beim Kämpfen auch nicht auf irgendwelche Werte oder so. Deshalb sehe ich sowieso immer zu, dass ich alle Fossilien irgendwie bekomme. Demnach trainiere ich sie auch kaum, sondern hab sie in der Box. Aber am liebsten mag ich die Alten, also Kabutops und Amonitas und so (HAIL HELIX). Einfach weil sie für mich mehr Nostalgiewert haben, das versetzt mich wieder in die alten Editionen zurück... :love:

    :heart: BisaBoard: Came for Pokemon, stayed for the Community! :heart:


    Wenn ihr Warhammer spielt oder einfach auf schön bemalte MIniaturen steht, checkt doch mal meine Seite aus. ^^

    Insta: @azrael_malt Facebook: Azra3l malt


    Switch-Freundescode: SW-1463-4781-2713

  • Immer wenn ich mir ein Fossil aussuhen musste, wusste ich vorher nicht welches Pokemon dahinter steckt :D Ich bin aber totaler 5. Generation Fan und hab auch nur ein Team bestehend aus Pokemon aus der 5. Generation und da habe ich http://www.greenchu.de/sprites/xy/565.gif in meinem Team :) Ich finde irgendwie das dieses Pokemon SEHR stark ist und auch schnell levelt ^^ naja Kind der 5. Generation halt ^^


    Die Fossilien aus der 3. Generation gefallen mir überhaupt nicht :cursing: Ich weiss nicht aber eigentlich finde ich da alle Pokemon etwas "speziel" :D :D

  • Guten Morgen Leute!
    Ich dachte mir, dass ich hier auch mal etwas schreibe, obwohl mich eigentlich noch nie mit den Fossilien ausseinander gesetzt habe, was höchstwahrscheinlich daran liegt, dass sie sich einfach zu spät entwicklen und den Gesteins-Typen mag ich auch nicht besonders (Nicht, dass ich ihn hasse). Allgemein finde ich die Idee unter den Fossilien echt toll, da Pokémon somit auch aussgestorbene Wesen in die Pokémon-Welt einbindet. Dass man dafür auch immer ein Fossil braucht und dieses zum Museum (Oder was auch immer) bringen muss, ist eine nette Idee und sie gefällt mir auch. Ansonsten finde ich aber auch die Typen-Kombinationen toll - obwohl mir der Typ Gestein eben nicht so gefällt - da diese eher selten sind. Was ich komisch finde, ist die Lücke zwischen der ersten und dritten Generation, da ich gerne andere Fossilien hätte (Die Lücke nervt auch jetzt irgendwie, haha). Von neuen Fossil-Pokémon her würde ich gerne diese Dinosaurier mit einem Kamm haben, hatte - als ich jünger war - ein Lieblingsdinosaurier neben dem Archeopertyx, nur fällt mir der Name nicht ein D:


    helixfossil Amonitas Amoroso
    Ich habe zwar keine Ahnung, was das ganze "Praise Helix" zu bedeuten hat und woher das kommt, aber ich finde es ja ganz lustig. Außerdem finde ich es gut, dass es "Helix" heißt, weil die anderen haben dann nur noch so eintönige Namen wie "Klauen", "Flossen", "Kopf", ... was mir ehrlich gesagt nicht so gefällt. Amonitas finde ich sehr süß, weil die Farben einfach richtig toll zusammmenpassen und es dann noch diese wunderschönen großen Augen hat, welche es einfach goldig machen. Amoroso ist zwar nicht mehr ganz so süß, aber sein Design finde ich vor allem durch diese Stacheln und den Mund (Der mich irgendwie an die Werbung von der "Krake" im Heidepark erinnert '-' Ich fande die voll schrecklich, hilfe), aber auch die Ärmchen. Strategisch kann man es aber auch gut mit Wassertempo im Regen und den Attacken Hausbruch, Hydropumpe, Eisstrahl und einer Kraftreserve oder auch Attacken wie Giftspitzen und Stachler benutzen.


    domfossil Kabuto Kabutops
    Als nächstes kommt das Domfossil, ich frage mich bloß woher der Name kommt, ich muss immer an den Kölner Dom oder sowas denken. Ich finde es interessant, dass beide Fossilien den gleichen (Doppel-)Typ haben, wodurch sie einen großen Vorteil gegenüber Aerodactyl haben, aber dazu komme ich später. Das Design von Kabuto finde ich interssant, da es nicht seine Augen zeigt und durch die roten Augen, welche aus dem schwarzen Inneren des Körpers herausscheinen, wirkt es auch ein wenig böse. Kabutopos hingegen sieht aber irgendwie ganz anders aus, also von dem Körper her. Trotzdem ist der Kopf ja noch ähnlich wie der Körper von Kabuto, haha. Die Arme von diesem Fossil mag ich aber sehr, da es so brutal wirkt - was ich komishc finde, ist aber der Pokédex-Eintrag, da da steht, dass es seine Beute aufschlitzt und aussaugt ... Schon ein wenig brutal, haha. Von den strategischen Zwecken ist es eigentlich gleich wie Amoroso, halt nur in physischer Form.


    altbernstein Aerodactyl
    Ich liebe ja irgendwie das Aussehen eines Bernsteines und hier ist er auch wieder wundervoll, muss ich zugeben! Aerodactyl ist aber irgendwie ja das Aussenseiter-Fossilpokémon, da es ja nur eine Basisstufe hat. Es ist aber sowieso stark und wird aufgrund der hohen Initiative in strategischen Kämpfen benutzt ... außerdem hat es die einzigste Mega-Entwicklung von den Fossilien! Das ist doch was, oder? Ich meine, anstatt eine normale Entwicklung wie die anderen zu bekommen, kriegt es extra eine Mega-Entwicklung... S: Das finde ich nicht so gut, außerde gefällt es mir auch nicht so vom Design (Also das Mega). das normale Aerodactyl geht noch. (x


    Klauenfossil Anorith Armaldo
    Jaa, Anorith und Armaldo, die Pokémon, bei denen man die Augen am Anfang nicht erkannt hat, zumindenst ich, hoffe, dass ich nicht der einzigste war. Die beiden Pokémon sind nicht unbedingt meien Lieblings-Fossilien, vor allem durch die Farben, weil ich dieses blaugrau nicht so mag. Diese "Federchen" oder was das auch immer sein soll, passen auch nicht so zum Design, aber das liegt an dem Dinosaurier, was es darstellt (Oder was auch immer). Strategisch ist auch nicht so mein Liebling die Fähigkeit Wassertempo kann ich auch nicht so verstehen, aber nagut!


    wurzelfossil Liliep Wielie
    Wenn ich in diesem Moment das Wurzelfossil anschaue, dann kommt es mir irgendwie so vor, als hätte ich es noch nie gesehen, haha. Aber okay, ich war noch sehr jung (5 Jahre) als ich mein Saphir gespielt habe und dann die Fossilien da waren, ich konnte sowieso nicht lesen und habe dann irgendein Fossil genommen ... glaube ich! Aber was ich auch noch anmerken will: Die Schreibweise von den Beiden macht mich wirklich verrückt, da ich nie weiß, wo das "ie" hinkommt! D: Okay, das Design finde ich interessant und lustig, sowas hat ein Pokémon nicht immer - was nicht schlecht ist - und ich finde hier den Körper mit dem langen Hals echt lustig und die Augen sind wieder wie bei Kabuto ... WARTE, Ich habe bis gerade eben nicht gewusst, dass bei Wielie diese Kreise auf der Stirn nicth die Augen sind D: Bei Armaldo wusste ich es ja, aber ... D: Okay, den Typ finde ich aber auch gut und die Fähigkeiten - besonders Sturmsog - passen (Bei Sturmsog wegen Wasserlilie und sowas).


    Kopffossil Koknodon Rameidon
    Ich mag die beiden irgendwie! ♥ Koknodon wirkt einfach süß und gleich auch ehrgeizig und mutig und Rameidon ist dann eben auch stark. Toll finde ich den Dickschädel, welcher auch wahrscheinlich durch diesen hohen Angriff "lebt" (125 Angriff-Basis bei Koknodon!). So kann es einfach mit einem Kopfstoß ganze Teams besiegen, nur ist der Rückkstoßschaden leider schlecht, was es aber nicht unbedingt schlecht macht. Ja, mehr kann ich auch nicht sagen, da die Beiden echt gut sind und toll aussehen (Das Blau! :3), dazu noch eine passende Fähigkeit (Rohe Gewalt) vom Namen her, aber auch die Werte können sich blicken lassen, denn mit einem Basis-Wert von 165 hat es den höchsten Wert aller Nicht-Legendären und -Megas.


    Schildfossil Schilterus Bollterus
    Das Schildfossil ist ja irgendwie das erste Fossil, welches nicht in Brauntönen gehalten wurde, das finde ich leider irgendwie schade, hätte es gerne immer braun gehabt. Ich habe aber eigentlich nie ein Schildfossil gehabt, weil ich immer das Kopffossil genommen habe, obwohl eigentlich beide Pokémon interessant aussehen. Denn das Design von Schilterus und Boltlerus ist echt lustig und Schilterus ist dazu ja noch süß. Ja, Bollterus hat beide Verteidigungs-Werte über 130, was ziemlich gut ist - nur ist der KP-Wert nicht unbedingt das Beste! So kann es trotz der hohen Verteidigung von Kampf- oder /und Bodenattacken besiegt werden. Aber ansonsten kann man auch einfach einen Luftballon nehmen oder in der ersten Runde schnell Tarnsteine rausschmeißen, weil man ja einen Luftballon hat.


    panzerfossil Galapaflos Karippas
    Ich kann nicht unbedingt verstehen, wieso gerade das Fossil eine Schildkröte ist - natürlich kann es sein, dass es früher eine Schildkröte gab und diese vielleicht ausgestorben ist, aber deswegen gleich ein Fossil-Pokémon? Ich habe da immer eher an Dinosaurier gedacht, aber okay. Ich hatte zwar ein Galapaflos in meinem Team, dieses ist aber schnell wieder rausgeflogen, weil ich es nicht so gemocht habe. Das blaue Design finde ich auch echt schön, außerdem kann es gute Attacken - zum Beispiel Hausbruch. Ich liebe Hausbruch irgendwie, dazu hat es noch Robustheit als Fähigkeit ... trotzdem ist es strategisch nicht unbedingt das beste Pokémon! (Also eher so im unteren Bereich, aber da gehts schon) Seine Werte sind eben einfach nicht die Besten, denn sie sind durcheinander. Es hat zum Beispiel hohe Verteidigung, kann aber eigentlich kaum im Defensiven genutzt werden, was ziemlich schade ist.


    federfossil Flapteryx Aeropteryx
    Wie schon vorhin angedeutet liebe ich Archeopteryx, aber trotzdem hatte ich es nicht in Schwarz, weil ich so dumm war und ganz schnell weitergedrückt habe *Erinnert sich an die Ruine* Aber das Design finde ich recht gut, wobei mir diese Farben irgendwie so "matt" vorkommen. Aeropteryx hat mich früher immer an Aerodactyl erinnert und ich konnte die Beiden nie auseinanderhalten, aber jetzt geht es wenigstens so halbwegs, haha. Eigentlich ist es ja auch strategisch gut ... wenn es bloß kein Schwächling hätte. Ich frage mich aber irgendwie, wieso gerade Aeropteryx - ich meine, es ist doch auch wie alle anderen Fossilien gleich. Ganz lustig finde ich aber auch, dass sein Pokédex-Eintrag gleich der Summe seiner Basiswerte ist.


    Kieferfossil Balgoras Monargoras
    Das Design des Fossiles in der sechsten Generation finde ich echt toll, muss ich zugeben - es ist so größer und es wirkt auch mehr 3D! Aber weiter zu den beiden T-Rex. Sehr viele mögen ihn - das sieht zumindenst so aus - aber ich bin da eher nicht so der Fan von. Das liegt aber wahrscheinlich an dem T-Rex und die Fähigkeiten sind auch toll. Titankiefer ist für die Zahn-Attacken und Steinhaupt ist einfach mit Kopfstoß richtig stark, wobei es die leider noch nicht gibt, oder? Es könnte super mit Kopfstoß, Drachenklaue, Erdbeben und Knirscher im Bizarroraum angreifen, finde ich!


    Flossenfossil Amarino Amagarga
    Ich liebe Amarino irgendwie: Es ist hellblau, ein Langhals und hat einen wundervollen Ruf! Ich meine, der Ruf ist so schööön, das muss man einfach sagen! Wieso das Fossil "Flossenfossil" heißt, weiß ich nicht, denn es ist ja ein Langhals und kein Wasserlebewesen. Ich hatte auch ein Amarino in meiner X-Edition, aber dann habe ich es wieder schnell rausgeworfen, weil es einfach zu schlecht anfangs war - es konnte nur Aurorastrahl und hat sehr lange gebraucht, bis es ein Lebel hinaufstieg. Ich habe es wegen den Farben genommen, denn es ist hellblau - Amagarga auch - und es hat am Kopf dieses abstehende Zeug, was auch immer das ist, aber es sieht schön aus. Dazu hat es noch einen Kristall am Körper, haha. Außerde finde ich seine Fähigkeit "Frostschicht" interessant, denn bei Hyperstrahl zum Beispiel hat es eine Stärke von 150 und dann noch 30% stärker und STAB-Bonus. Gut finde ich aber auch noch, dass es Donnerblitz, Gefriertrockner und Psychokinese erlernt. Donnerblitz kann die schlimmen Wasser-Pokémon besiegen, Psychokinese besiegt die Kampf-Pokémon und Gefriertrockner ist auch toll, weil es Wasser-Pokémon besiegt und dazu noch gegen Flug, Pflanze, Boden und Gestein gut ist.


    Wenn ich es mir so überlege, ist Amarino wahrscheinlich auf Platz 1, weil ich es einfach sehr mag. Auf Platz 2 würde Koknodon mit weitem Abstand kommen, mir gefällt es auch, aber Amarino eindeutig mehr. Den Platz 3 weiß ich nicht, vielleicht Kabuto, aber das nur vom Aussehen her. Ich bin eben nich so der Fan von den Fossil-Pokémon und so wäre Floink für mich bestimmt fünfzehnmal besser als Amarino, obwohl das auf Platz 1 wäre. Ich wollte trotzdem mal meine Meinung loswerden und hier ist sie! (=


    Liebe Grüße,
    SilverFlame

  • ich mag die fossilpokemon ganz gerne, sie sind relativ stark und sehen cool aus. Oft nehme ich sie bei einem SPieldurchgang auch mit in mein Team auf.


    Meine lieblingsfossilien sind:


    1. Aeropteryx - Als Vogelliebhaber bin ich natürlich von einem Archaeopteryx-Pokemon sehr angetan. Sein Design und seine Stärke gefallen mir sehr gut. Es kann viele schöne Attackne lernen. Leider ist seine Fähigkeit nicht so schön aber, wenn man es gut trainiert, hat es seine Gegner meist besiegt, bevor sie seine HP merklich reduzieren können.


    2. Aerodactyl - Kein Vogel aber ein FLieger und ein ziemlich starker noch dazu. Mit seiner Megaevolution serte ich es gerne im ONline Kampf ein.


    3. Monargoras- Ein T-Rex Pokemon ist schon was tolles, und mit seinem Drachen-Typ sind viele seiner Gesteins-Schwächen nicht mehr ganz so schlimm. Allerdings muss ich zugeben, dass ich in meinem ersten SPieldurchgang von Y Amarino gewählt habe.


    IN der ersten Gen. wähle ich meist das Domfossil, Kabuto ist ziemlich niedlich.


    In der dritten Gen. mag ich das Klauenfossil lieber. Lustigerweise habe ich früher immer gedacht die roten Flecken auf Armaldos Kopf wären die Augen und es würde voll cool aussehen. Erst später habe ich realisiert dass es weiße Augen hat und nicht mehr ganz so furchterregend aussieht.


    IN der vierten Generation hängt es ja in erster Linie von der Version ab, welches Fossil man im UNtergrund findet. Ich mag aber das KOpffossil lieber. Rameidon ist zwar eine Glaspistole aber trotzdem ganz gut.


    Na ja und meine Favoriten oben zeigen glaube ich, welche Fossilien ich in der 5. und 6. Gen nehme.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Also ehrlich gesagt bin ich kein Freund von Fossilpokemon :D Dabei finde ich das Konzept mit den Fossilien eigentlich sehr gut, jedoch sind die Pokemon die dabei "rauskommen" einfach nicht so mein Typ.
    Wenn ich mich jedoch entscheiden müsste, würde ich das SchildfossilSchildfossil nehmen. Naja, ich mag Schildkröten...und Steine....jap...egal xD
    Jedenfalls geht mein Vote an das Schildfossil bzw Galapaflos & Karippas

  • Ich find eigentlich (fast) alle Fossilien Pokemon super ^^ In Soulsilver hab ich sogar ein ganzes Fossilien Team ^^  
    Dabei sind das Klauenfossil, Kopffossil und Domfossil meine Absoluten Favoriten :3
    Klaufossil, weil das auf Saphir mein aller erstes Fossil war, und ich dem gegenüber einfach immernoch total treu bin ^^  
    Kopffossil deshalb, weil ich es Rameidons design irgendwie cool finde.
    Und Doom fossil weil... ich weiß ehrlich gesagt nich ^^ Ich mag Kabuto einfach einfach so :D


    In den anderen Generationen find ich Aeroopterix und Amariono ganz nett, aber nicht so toll wie meine drei Favoriten oben ^^   :D

  • Am meisten mag ich das Helixfossil, den Albernstein und das Panzerfossil (Reihenfolge ohne Wertung). Nicht wegen dem Äußeren der Items, vielmehr respektive primär aufgrund der Mons, die dadurch entstehen.


    Sehr sympathisch, wohl auch deshalb, da ich mit der Gen1 angefangen habe und das Mon in meinem Sticker-Album damals toll fand, finde ich Amonitas und insbesondere Amoroso. Das Mon mag im OU schwer benutzbar und dem Tier nicht zugehörig sein; wenn es erfolgreich gespielt wird etwa in Youtube-Videos oder wenn es in Form eines neuen Sammler-Objekts (wie einer Karte) rauskommt, freue ich mich aber jedes Mal aufs Neue. Dass man Amoroso mit Sash und Tarnsteine/Stachler spielen kann, prädestiniert es als Lead-Option.


    Den Albernstein mag ich aufgrund des Namens, etwas gewichtiger ist die Tatsache, dass das daraus erwachende Aerodactyl zu den schnellsten Mons gehört.


    Das Panzerfossil präferiere ich analog nicht aufgrund des eigenen Äußeren. Grund dafür, dass ich es mag, ist, dass Schilterus aus Gen4 zu den niedlichsten Mons der Sinnoh-Mon-Neuerscheinungen zählte. Bollterus ist kampftechnisch besser, spiele es kaum, hat aber unter anderem mit Wutanfall einen nicht zu unterschätzenden Movepool. Dem tragen die ORAS-Tutoren Rechnung, so lernt das Mon bei diesen die erwähnte Attacke und zum Beispiel die Tarnsteine.


    Dass man Fossilien bei Gen4 per Forschersack ausbuddeln kann, ist mir relativ egal gerade. Eher einfache Beschaffung favorisiere ich, wie bei Gen1. Hat mit Nostalgie in dem Fall nichts zu tun, der Mondberg-Plot beflügelt diese aber. Generell will ich ingame eher wenig beziehungsweise einfache Dinge tun, um Items zu ergattern. Würde der Schwierigkeitsgrad des Erhaltens der Fossilien-Items je nach Mon differieren, wäre dennoch ein leichter zu erhaltendes Mon ohne Tausche nicht automatisch sehr viel besser im eigenen Ranking aufgestellt.

  • Würde wohl für Bernstein und Flossenfossil stimmen, obwohl ich noch nie eins der Fossile im Team hatte. Gesammelt und direkt alle rausholen lassen.
    Das mochte ich in Generation 5 so, das Buddeln im Untergrund und dann Fossile ausgraben, da konnte ich Stunden mit verbringen, meine Lieblingsbeschäftigung in Schwarz ^^


    In Generation 6 folgte dann noch der Eisdrache Amarino, ist zwar ein Dino aber gut vom Typen her noch das Beste, was ihm passieren konnte. Da war ich noch am Überlegen den ins Team zu nehmen, er passte dann aber nicht vom den Werten und bis dahin den Typen im Team.

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Der altberndtein ist super! Aber hauptsächlich weil ich beim kantoklassiker nen Lead brauchte und auf Aerodactyl gestoßen bin! Durch die Option tarnsteine + Steinkante und extreme Geschwindigkeit passte Aerodactyl perfekt in mein Team!
    Panzerfossil finde ich auch cool, bollterus hat schon ne abartige Verteidigung kann mit Konter gut abgehen ( ich weiß alles nur mit Glück einsetzbar im ou aber ich spiele gerne non Standard ;-) )

  • MonargorasRameidon
    Ich finde eines der besten Fossil pokémon is Monargoras. Das und Rameidon. Sowohl vom Design als auch von Statuswerten, Fähigkeit und Typ. In XY hatte ich monargoras im Team weil... tja schaut euch Amargarga an... xDD
    und dazu ist es so, dass ich in einer neuen Gen immer nur neue Pkmn im Team haben will. Nur gefielen mir kaum welche aus XY weshalb ich die Liga beinahe mit nur 4 Pokemon antrat.


    Amagarga
    Schrecklich finde ich allerdings Amargarga... Zum ersten bestanden die zwei Kämme auf dem Rücken des Amargasaurus nicht aus.. was auch immer das beim Pokemon darstellen soll, sondern aus Knochen. Ob die noch mit Haut überzogen waren oder einfach Stacheln waren ist nicht bekannt. Deshalb finde ich schon mal haben sie ein echtes «badass» feature eines Sauriers irgendwie verhauen. Dazu kommt noch die schreckliche Ty kombo.


    ArmaldoWielie
    Armaldo war früher mein Favorit. Mir gefiel einfach diese doofe violette Blume nicht als Kind weshalb ich mich für das andere entschied. Mittlerweile ist ja bekannt, Wielie ist im Kampf nützlicher und jetzt da ich weiss, dass die Gelben Flecken nicht seine Zähne sondern seine Augen sind wirkt es auf mich auch noch mal viel gefährlicher.



    Ich selbst wünsche mir für die neue Gen auch neue coole Fossil Pokemon und jetzt passt auf, der Dinosaurier Nerd kommt:


    Dinosaurier Arten die sich sicher vom Aussehen für neue Fossilien eignen würden:

    Therizinosaurus
    Mein Lieblingssaurier. Seht ihn euch an... ein 6 meter grosses Viech mit 1m langen Klauen, welches aber ein Pflanzenfresser war. <3 One Love xD


    Masiakasaurus
    Eine kleinere Theropoden Art aber mehr mit dem Abelisaurus als mit den Raptoren verwandt. Hierbei glaube ich, dass man vor allem aus den auffälligen Zähnen in seiner Schnauze was machen kann.


    Gigantoraptor
    Denkt jetzt bloss nicht an den Velociraptor, denn dieses Viech sah dem gar nicht ähnlich. Der Gigantoraptor ist mehr mit dem oviraptor verwandt und sieht demnach auch so aus. Sie wurden 3m hoch und 8m lang und haben sich wie die restlichen Oviraptoren wohl eher von Eiern ernährt.


    Miragaia
    Nicht nur hat es einen coolen Namen, der Miragaia besass als einziger der bisher bekannten Stegosaurier einen solchen langen Hals. Ausserdem besass er nicht nur Knochenplatten sondern auch Stacheln auf dem Rücken und jeweils einen Stachel an seinen Schultern.


    Gigantspinosaurus
    Ebenfalls ein Stegosaurier hatte einfach auffallend grosse Schulterstacheln. Sonst ist nichts besonderes an ihm xD


    Animantarx
    Ein Ankylosaurier aber mit der Untergruppe Nodosauridae, das heisst ohne Schwanzkeule. Dieser ist sehr auffallend durch die Stacheln auf seinem Rücken und an seinen Schultern.


    Aber es gibt natürlich nicht nur Saurier aus denen man Fossilien machen könnte. Man denke an die Perm Ära. Die Zeit vor den Dinosauriern. Bevor der Planet von jahrelangen Vulkanausbrüchen, sauren Regen, Schwefelwasserstoff aus den Meeren und Treibhauseffekten zerstört wurde.


    Im Perm lebten zahlreiche primitive Lebewesen. Besonders bekannt ist der Gorgonops. Einer der damals gefährlichsten Räuber. Seine Reisszähne waren gewaltig doch eigentlich nicht fürs zerreissen geeignet. Zumindest geht man davon aus, denn vom Bau seines Kiefers zu urteilen hatte er nicht einmal die Kraft dazu.


    Auch der Dimetrodon ist sehr bekannt aufgrund seines hohen Segels. Man könnte aus diesem ein Feuer/Gestein, Elektro/Gestein machen, da man vermutet, dass der Dimetrodon mit seinem Segel seine Körpertemperatur regulierte.


    Es gibt sooooooo viele Möglichkeiten und ich wünschte ich könnte bei pokemon arbeiten nur um die neuen Fossil Pokemon zu erstellen!! Was ist mit dem Sarcosuchus, der zur gleichen Zeit lebte wie der Tyrannosaurus? Ein 12m langes Krokodil? *__* oder Pokemon die auf der Megafauna basierten, die vor gar nicht allzu langer Zeit ausstarben. Sivatherium oder dem Mastodon oder dem Platybelodon... ich kann gar nicht aufhören zu schreiben hahahahaha

  • Gen.1
    Also das Helixfossil selber, sieht an sich ganz okay aus, ist ebe eine Muschel/Schneckenhaus und das macht ja auch Sinn, wenn man sich de beuden Pokemon ansieht die dabei herauskommen. Amonitas mag ich nicht wirklich, das sieht so krabbelig, ekelig aus. Und die Augen sehen auch komisch aus. Ich fand es schon immer recht langweilig und uncool. Amoroso ist da auch nicht wirklich besser, es sieht halt agressiver aus, aber auch wieder ekeliger. Das Einzige was mir an ihm noch gefällt, sind die Stacheln auf dem Rücken.


    Das Domfossil sieht irgendwie nicht so toll aus, etwas klotzig. Von Kabuto war ich auch nich nie ein Fan von, ja ich mag die Farbe aber ich habe lange gebraucht um zu bemerken das seine Augen unter dem Panzer sind. Wenn ich es genauer betrachte find eich es auch irgendwie ekelig XD Kabutops dagegen fand ich schon immer cool. Es war, ja das Sichlor der Gestein Pokemon sozusagen^^ Der Kopf und die Sicheln gefallen mir halt.


    Der Altbernstein dagegen ist halt nichts besonderes. Nen Stein mit einer Mücke, das ist sowas typisches. Jurassic Park lässt grüßen. Aerodactyl dagegen....also den Kopf mag ich und auch den Kiefer, auch der Schwanz sagt mir zu, aber es wirkt etwas fett. Trotzdem finde ich es recht cool und von Gen. 1 am besten.


    Gen.3
    Klauenfossil...ja okay, klingt schlicht aber einfach und passend ist es doch. Anorith mag ich jetzt auch wieder nicht besonders gerne, auch wenn ich die Farben okay finde, wenn aich sehr blass gehalten. Aber die Augen sehen so komisch aus. Armaldo dagegen, ich mag die Farben, auch die Form, ist so nen Dino irgendwie und die Federn mag ich auch, aber die Augen...Wenn man sich die Augen so ansieht, dann sieht es sehr seltsam und albern aus, weil die so weit abstehen^^"



    Wurzelfossil....also ich verstehe ja wieso es so heist, wenn ich mir das Pokemon ansehe, aber zum Fossil selber passt es nicht wirklich. Es ist keine Wurzel, ehr eine Pflanze, eine Blüte. Liliep ist nun so gar nicht mein Fall. Eine Pinke Unterwasserpflanze....Und Wielie ist auch ehr so nen No Go für mich. Es sieht so glibberig aus und ja, auch nicht mein Fall.


    Gen.4
    Das Kopffossil macht vom Namen ja auch Sinn, ich finde es aber optisch auch ein wenig einfallos. Ist ja nur der Kopf von Koknodon. Das sgat mir übrigens wieder nicht so zu. Das ist einfach nur der Dino, der hier und da ein paar Stacheln hat. Rameidon ist auch nicht besser, immer nnoch das gleiche, nur deutlich fetter und noch ein paar Stacheln mehr. Da finde ich den Pachycephalosauria deutlich besser.


    Panzerfossil...abgesehen davon das es wie eine Eichel aussieht, aber...das ist auch wieder so langweilig weil es genau für die Platte von Schilterus steht. Das Poki finde ich okay, nicht unbedingt das Beste, aber noch okay. Bollterus agegen....das ist mir wieder zu eckig und kantig, vor allem das Gesicht geht mal gar nicht. Sieht aus als wenn es unter einen Laster gekommen wäre^^"


    Gen.5
    Auch das Schildfossil ist einfach nur der Rücken von Galapaflos, was ich eben wieder nicht sehr krativ finde. Das Pokemon dagege mag ich aber. Ich mag Schildkräten und anders als Schiggy, ist es eben auch kein zweibeiner. Und die Farbe mag ich auch und es war eines der Pokemon das schon SO verdammt früh bekannt war. (Seit Gen.2, von der Skizze her.) Karippas dagegen, ja ich finde es auch gut, aber es ist wieder ein zweibeiner. Das Gesicht finde ich auch nicht so gut, und die Srme finde ich auch seltsam, so dünn. Aber den Panzer mag ich, sieht auch nen bissel aus wie ine Art Weste.


    Das Federfossil ist zwar auch nur eine Feder, aber man würde jetzt nicht gleich den Großteil des Pokemon davon erkennen, auch wenn es viele Federn hat. Flapteryx dagegen....ich mags nicht. Ein Urzeit Papagai. Die Federn finde ich nicht wirklich gelungen und es ist ziemlich bunt, gerade das blau und rot find eich nicht so gut.
    Aeroopteryx ist noch schlimmer. Es hat einen Echsen Kopf + Hals, die Federn sind auch immer noch nicht so gut, und es ist noch bunter geworden, durch das grün.


    Gen.6
    Also wie ein Kiefer sieht das Kieferfossil für mich ja nicht aus, aber ich finde der Name macht Sinn und passt durchaus. Balgoras finde ich okay, aber noch nicht so gut, ich mag T-Rexe, aber es erinnert mich immer zu stark an Gaossmon, vermutlich liegt es daran. Monargoras dagegen gefällt mir sehr gut. Ich mag seine Farben, auch seine Stacheln und ich kann auch hier mal sagen, das es wirklich ziemlich stark ist^^ Allerdings ist seine Eisschwäche natürlich nicht so toll^^"


    Das Flossenfossil sieht okay aus, aber um ehrlich zu sein, denkt man da kommt etwas anderes bei raus. Ja, Amarino hat eine "Flosse" auf dem Kopf, aber wer würde damit schon rechnen? Amarino finde ich niedlich, aber das blau ist mir ein wenig zu hell. Amagarga, ich mag den Namen nicht, finde ich auch recht schön. Da ist das blau auch nicht mehr so hell bzw. wird durch das dunkelblau eben abgeschwächt.


    Also die Fossilien selber gefallen mir nicht so, weil die entweder komisch aussehen oder zu offensichtlich sind. Ich denke wenn würde ich noch das Flossen, Feder und das Klauenfossil gut finden. Von den Pokemon selber mag ich jetzt auch nicht so viele. Ich denke am meisten mag ich Aerodactyl, Galapaflos, Monargoras und Armaldo. Von denen sieht das denke ich so aus:
    1. Galapaflos
    2. Monargoras
    3. Aerodactyl
    4. Armaldo




  • Wegen das Pokemon Gestein/Käfer ArmaldoArmaldo: habt iehr schon gewust das in einem der Godzille-Filme Monster vor kommen die Armaldo sehr ähnlich sehen. wie die: Gigan und Megalon


    Und meine Ideen für neue Fossilien:
    Ich hätte gern die beiden ausgestorbene diese Tier als Fossilien: Therizinosaurus (die beste Darstellung von diesen Dino, ist das hier): und sein Kopf: , Chalicotherium grande (auch das beste Abbild): und das größte Landsäugetier: Indricotherium transouralicum (die besten Darstellung): zum Grössenrvergleich mit Mensch: und es wäre gut in Gegensatz zu Wailord das größte Wasserpokemon :


    GameFreak lass dich davon inspiiren. ;)


    Noch dazu: Andalgornis: und Größe mit Mensch:,
    Ankylosaurus: , Stegosaurus: ,
    Iguanodon (in einem Buch ist aber seine eigentliche Darstelung (Das Reich der Dinosaurier)): ,
    Parasaurolphus: , Dilophosaurus: , ,ausgestorbener Riesentausentfüssler: und ein kleinerer: , Arsininoitherium: und Liopleurodon: , der niedliche Dimorphodon: und in fug: und größte; Quetzalcoatlus: und zum Verglich mit Mensch und Tier:


    Ich wüste für jeden schon die Pokemontypen, aber ich will es nicht verraten.


    Nur blöd, das die Bilder erst meine sein müssen, damit man die Bilder rein bekommt und das nur durch hochladen.

  • Und meine Ideen für neue Fossilien:

    Kein Säbelzahntiger?


    Und ich stehe mehr auf die gefiederten Artworks. Könnte übrigens Elektro werden, die Klauen passen gut zu dem Typ.
    http://www.dinosaurier-info.de…osaurus-by-Raul-Lunia.jpg
    http://vignette3.wikia.nocooki…/latest?cb=20141126093404

    also den Kopf mag ich und auch den Kiefer, auch der Schwanz sagt mir zu, aber es wirkt etwas fett. Trotzdem finde ich es recht cool und von Gen. 1 am besten.

    Ich fand als Kind ja, dass es ein schlankes armloses Glurak wäre und wie, wo, was, wann sieht Aerodactyl bitte fett aus?

    Das Domfossil sieht irgendwie nicht so toll aus, etwas klotzig

    Es stellt ganz genau einen Trilobiten dar. Und es sieht dem Fossil, oder einem Pfeilschwanzkrebs extrem ähnlich.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Trilobiten

    Eine Pinke Unterwasserpflanze

    Anemone, das sind Tiere.

    Ist ja nur der Kopf von Koknodon. Das sgat mir übrigens wieder nicht so zu. Das ist einfach nur der Dino, der hier und da ein paar Stacheln hat

    Na ja, es sieht dem Original schon extrem ähnlich, aber als ich es das erste mal sah war ich begeistert. Finde es schon ansprechend.

    Bollterus agegen....das ist mir wieder zu eckig und kantig, vor allem das Gesicht geht mal gar nicht. Sieht aus als wenn es unter einen Laster gekommen wäre^^"

    Es sieht aus wie eines der Schilder von Spezialpolizisten.

    Auch das Schildfossil ist einfach nur der Rücken von Galapaflos, was ich eben wieder nicht sehr krativ finde. Das Pokemon dagege mag ich aber.

    Na ja, es ist ein Fossil, also wird es wohl einfach ein Körperteil des Pokemon darstellen, bevorzugt das Markante.
    Da gibts nicht viel Kreatives. Außer vielleicht ein Kristallisiertes Fossil, oder eines dass Gold, oder Kupfer enthält.

    ich mags nicht. Ein Urzeit Papagai.

    Archaeopteryx, oder einen anderen flugunfähigen Urvogel. Aber kommt an einen Papageien hin.
    Wobei der Papagei eh ein recht primitiver Vogel ist. Der Schwanz z.B. sieht aus wie in der Darstellung vieler anderer Urtiere.

    Und meine Ideen für neue Fossilien:

    Fossilien für Evos und lebende Fossilien wären auch was, oder?