Wann passt der Titel zur Geschichte?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Huhu.
    Ich hatte mich ja mit la hija de la luna schon auseinander gesetzt in einem Kommentar und als Spanier muss ich einfach auch hier noch was dazu sagen. Vorab möchte ich dir aber nahelegen einen Klappentext dazu zu geben, da man sonst ja nicht weiß, worum es geht, da reicht so ein Satz nicht.


    La hija de la Luna - das Tagebuch einer Heldin
    Ja, erstmal die Fehler: Im spanischen schreibt man nur Namen groß, luna ist in diesem Fallein normales Nomen und damit falsch. Nach einem Strich (-) schreibt man normal groß weiter, gerade in einem Titel, daher würde ich dir empfehlen das groß zu schreiben. Einen Titel auf Spanisch zu machen, ist jetzt vielleicht nicht ganz so schlau, es besteht Möglichkeit, dass ihn nicht jeder versteht, da eignet sich englisch schon besser. Der spanische Satz bedeutet, die Tocher des Mondes, könnte man auch auf deutsch schreiben, klingt auch schön. Ist auch sehr tiefgründig, wer ist schon die Tochter des Mondes? Wie kann das sein, hat der Mond Kinder? Ist das hier metaphorisch gemeint, oder ist das ernst? Viele Fragen stellen sich, gefällt mir recht gut. Das Tagebuch einer Heldin ist ein schöner Zusatz, meiner Meinung nach könntest du diesen aber auslassen und eher als Untertitel verwenden, da er recht fehl am Platz scheint und das passt nicht so schön. Ansonsten ist es halt ganz gut, das Tagebuch einer Heldin, vielleicht das, von der Tochter des Mondes? Alles in allem ein recht guter Titel.


    Mein Herz schlägt in dir
    Der Fehler: Dir sollte man dort groß schreiben. So zum Titel,ich weiß nichts von der Geschichte, außer diesen einen Satz, aber der reicht mir fast schon, wow, ein wirklich trauriges Thema und ein toller Titel dazu. Ich kann und will nicht viel sagen, weil der Titel traurig und schön ist. Er offenbart den Inhalt nicht wirklich und selbst wenn man den Klappentext kennen würde, dann würde man den Titel wahrscheinlich nicht sofort verstehen, dieser Titel gefällt mir richtig gut. (Zumindest anhand von dem, was ich über die Geschichte weiß)


    Ich hoffe ich konnte dir helfen. Gib das nächste Mal lieber mehr Informationen zu den Geschichten, am besten einen Klappentext. ^_^
    Liebe Grüße,
    Chess

  • Dann möchte ich auch noch kurz meine Meinung abgeben, allerdings nur zum zweiten Titel. Dieser mag zwar vom vertrauten Gefühl, das er vermittelt, gut sein, ist aber, wenn ich mir die Wortwahl und gleichzeitig die kurze Inhaltsangabe ansehe, doch sehr makaber geraten und ich würde dir raten, vielleicht einen anderen zu wählen, der sich weniger auf diese Pointe bezieht und sie eher verschleiert. "Symbiose" wäre möglich, zielt allerdings nicht genau auf die eigentliche Bedeutung des Wortes ab; "Harmonie" (auch die englische Fassung "Harmony" ginge) könntest du auch in Betracht ziehen. Zumindest Wörter wie "Herz", "Leben" oder "Du" solltest du vermeiden, da sie damit das Gefühl des jetzigen Titels erneut wiedergeben würden und den Inhalt zu sehr verraten. Aber ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Vorschlägen ein paar Anregungen geben.


    ~蛇

  • Hey,


    ich möchte auch mal etwas Unterstützung in Anspruch nehmen.


    Inhalt meiner Geschichte:
    Zu ihrem dreizehtem Geburtstag bekommt Vanessa von ihren Eltern die Erlaubnis, auf Reise durch Hoenn zu gehen.
    Nachdem sie dann ihr erstes Pokemon von Prof. Birk bekommen hat, zieht sie los, um die Freiheit des Reisens zu spühren. Der Wind um ihrer Nase, selbst entscheiden zu können, wohin sie geht, an nichts gebunden zu sein, das alles bedeutet für sie Freiheit. Sie trainiert, kämpft, lernt neue Personen, Orte und Pokemon kennen und überlegt, ob sie Trainer oder Koordinator werden will - ganz normal. Doch ein wenig später bemerkt sie, dass sie eine besondere Verbindung zu ihren Pokemon hat - Oder?


    Genre: Reise, immer mehr Fantasy beigemischt, bis zu einem bestimmtem Ereignis, um dann wieder eher in Reise umzuschlagen.


    Meine Titelideen wären: Freiheit/Freedom -was sich eigentlich nur auf den Porlog bezieht. In diesem freut sich Vanessa auf die oben genannte Freiheit.
    oder the chosen one - was eindeutig zu viel verrät und irgendwie ein bisschen mainstream wäre. Denn sie ist für etwas auserwählt. Da dies aber erst im Verlauf der Geschichte klar werden soll, passt er nicht.


    Insgesamt bin ich mir halt unsicher, würde eher den zweiten nehmen.



    Edit: Überarbeitet. (irgendwie bin ich in Inhaltsangaben nicht so gut.)
    Danke für die Hilfe!


    Edit 2:
    So, auf sämtliche Fragen und so:
    Chess: Hmm, ja, wäre ne Idee.
    Akira: Ja, es kommt mehr. Vanny wird in Hoenn reisen und von daher wird ihre Geschichte mit dem Wettertrio ( Rayquaza und die anderen Beiden) zusammenhängen. Das Genre Fantasy lässt sich nach meiner Planung nach ein paar Kapis ein wenig erahnen.
    Nykro: Ich mag sowohl deutsche als auch englsche Titel. Ich denke aber,
    deutsch würde besser passen, da meine Kapitelnamen auch deutsch sind.
    Insgesamt würde der Untertitel "-wenn du auserwählt bist" eher nicht
    passen, da ich gar nicht umbedingt dieses "sie ist auserwählt" als
    "Aushängeschild" haben will.
    "Travel miles" ist irgendwie cool. Muss ich mal überlegen.
    Sie reist allerdings, um diese Freiheit des Reisens zu spühren, nicht umbedingt um zu trainieren.





    Lola

  • Huhu Lola.
    Ich lasse dir mal was zu deinen Titeln da. Hoffe ich kann dir helfen.


    Insgesamt gefällt mir Freedom, beziehungsweise Freiheit besser als the choosen one, da Letzterer wirklich viel zu viel über die Geschichte verrät, insofern ich das beurteilen kann. Allerdings ist auch Freedom nicht so ein perfekter Titel, da es, wie du schon richtig sagst, eigentlich gar nicht darum geht, dass sie auf Reisen darf, sondern dass sie auserwählt ist. Ich würde einen ganz anderen Titel nehmen, wenn ich du wäre. Ansätze dazu wären zum Beispiel sowas: Die Last auf meinen Schultern. Ist vielleicht ein bisschen lang, hat aber meiner Meinung etwas und verrät auch nicht zu viel. Auf jeden Fall solltest du versuchen nicht zu viel zu verraten, aber trotzdem den Inhalt zu treffen.


    Ich hoffe du hast dich gefreut und ich konnte hoffentlich auch ein Wenig dazu beitragen, dass du den richtigen Titel findest.
    Liebe Grüße,
    Chess

  • Hey GlaziLola.
    Da die Titelsuche manchmal wirklich schwierig ist, möchte ich versuchen, dir bei der Suche zu helfen. Leider ist die Inhaltsangabe sehr knapp ausgefallen, daher kann man sich nicht so recht vorstellen, worum sich die Geschichte handeln wird. Lediglich um eine Reise, die Vanessa endlich bewilligt bekommen hat oder wird da mehr folgen? Mit mehr meine ich, ob du auf die Legenden und Mythen der legendären Pokémon zurückgreifen wirst. Du sagtest ja, dass sie auserwählt worden ist, trotzdem kann man sich nicht so einfach vorstellen, auf was du hinau willst.


    The Chosen One ist in der Tat sehr Mainstream, daher würde ich zu diesem Titel abraten. Wie du bereits sagtest, er verrät zu viel, ist aber eine Ansichtssache, über die du nachdenken solltest. Möchtest du vornerein klar machen, in welche Richtung deine FF steuern wird, also in Richtung des Genres Fantasy oder willst du zu Beginn noch den Anschein einer normalen Reise-FF wahren? Den eigentlichen Inhalt zu verschleiern, kann schnell auch gekünstelt wirken.
    Das ist eine Frage, über nur du dir Gedanken machen kannst. Da kann dir niemand reinreden.


    Freiheit bzw. auf englisch Freedom bin ich, ehrlich gesagt, auch nicht sonderlich begeistert. Warum würdest du die Geschichte Freiheit nennen wollen? Waren Vanessas Eltern gegen diesen Aufbruch? Nach der knappen Inhaltsangabe zu urteilen, sind sie damit einverstanden, daher würde ich diesen Titel ebenfalls ausschließen.


    Du solltest dir nochmal gründlich Gedanken über den Titel machen. Wie ich schon vorher sagte, wie viel und was du zu verraten magst. Ansätze hast du ja bereits, musst diese nur noch etwas weiter ausfeilen. :)


    http://i51.tinypic.com/2ljq235.png

  • Wie meine Vorposter bereits gesagt haben, liebe Lola, ja, dann würden wir mal die beiden Titel deiner Art ausschlagen, richtig? Denn sie passen beide leider nicht.


    Schön finde ich immer, wenn man einen Untertitel mit einbaut, ich würde da ja mal random sagen, woetwas wie: - wenn du auserwählt bist / wurdest. Das würde ja zu deiner Sparsamigen Inhaltsangabe passen, jedoch solltest du sagen, ob du lieber Englische oder Deutsche Titel magst, das wäre schonmal sehr hilfreich, Lola. Außerdem, trainiert Vanessa gut, oder ist sie eher noch nicht so gut, schlecht wärte hier nicht angemessen, also das Wort. Ich würde ja glatt sage, dasss wir soetwas wie "Unwissen" nehmen würden, jedoch wäre das sehr abgeschaut von Narime.
    Möglich wäre noch soetwas wie: travel miles (Reisemeile) was ja ganz gut passen würde, sie reißt ja, um zu trainieren, richtig?, und wenn ja: dann reist sie ja, und das nicht nur hundert Meter, musst du aber entscheiden, ob dir der gefällt, du musst nicht meine Ideen übernehmen (;
    Vielleicht konnte ich dir helfen, gib uns bitte eine Rückmeldung, und vielleicht auch noch ein paar Infos zu deinem Inhalt, wäre bestimmt sehr hilfreich. c:


    ~Ny

  • freaking me out

    Klappentext:

    Endlich! In zwei Wochen sind Sommerferien und die Schüler der neunten Klassenstufe können endlich ihren Schulalltag beiseite legen. Noah und seine Freunde wollen in den Ferien wegfahren, doch es kommt alles ganz anders, als die Klasse kurz vor dem letzten Schultag gesagt bekommt, dass ihr Lehrer mit ihnen einen einwöchigen Ausflug an den Bodensee machen möchte. Noah und seine beste Freundin Lisa sind total überrascht, doch sie freuen sich trotzdem, genau wie der Rest der Klasse. Doch auf diesem Ausflug erwarten sie grauenvolle Dinge. - Noah wird immer wieder von Nina angeflirtet und das gefällt Lisa gar nicht. Doch was soll sie tun, Noah ist doch nur ein Kumpel. Oder etwa nicht? Empfindet er wirklich etwas für sie?


    Danke schon mal im Voraus. x3

  • Huhu mein blauer Stern. ♥
    Für einen Kommentar habe ich keine Zeit, wie du sicherlich weißt, weil ich ja gleich los muss, aber ich werde mal schnell was zu deinem Titel loswerden, okay? (:

    freaking me out - Der Titel scheint sich auf Lisa oder Noah zu beziehen. Man kann ihn zu du machst mich verrückt oder sowas ähnliches übersetzten und es kann ja sein, dass Lisa ganz verrückt nach Noah ist, oder eben anders herum, daher finde ich dass der Titel ganz gut passt. Dass ein Lied von Simple Plan so heißt, macht ihn natürlich noch viel besser. ♥

    Ansonsten kann ich irgendwie nicht viel dazu sagen, Schande über mich. :(
    Liebe Grüße. ~

  • Ich würde gerne auch einen Titel bewerten lassen:


  • Huhu LeafPicochilla
    Dann werde ich mal ein paar Wörtchen zu deinem Titel verlieren. :3

    Mir gefällt er an sich eigentlich ganz gut, sieht ganz gut aus und hat einen schönen Klang, allerdings kann ich eher weniger Zusammenhang mit deiner Geschichte herstellen, was am Titel ja eigentlich das wichtigste ist. Was ich damit sagen will: Ich frage mich wo genau es in deiner Geschichte um Liebe geht, denn der Titel beinhaltet ja Liebe. Das ist der negative Aspekt dieses Titels. Ansonsten klingt alles an sich ganz stimmig, auch die Storyline gefällt mir, aber ich würde dir empfehlen, etwas expliziteres zu verwenden. Ein gutes Stichwort ist wohl Rettung, vielleicht kannst du ja damit was bauen. Zum Beispiel auf englisch (Rescue) Mir würde da spotan Darkness Rescue auffallen. Aber überleg einfach mal ein bisschen und nimm nicht direkt den erst besten.


    Ich hoffe ich konnte dir damit ein bisschen helfen. (:
    Liebe Grüße,

    Chess

  • Black Destiny. Halt dir diese beiden Worte einmal vor Augen und sieh, worin sich da die beiden Pokémon Reshiram und Zekrom wiederfinden. Tatsächlich ist es nur Zekrom mit seiner schwarzen Farbe, das einigermaßen dieses Los erfüllt, aber warum erwähnst du dann die Legendären, wenn sie nicht beide im Titel genannt werden dürfen? Von daher kann es ja beinahe nur um den männlichen Protagonisten - Black - gehen, aber das ist offenbar auch nicht der Fall. Stattdessen ist es wohl die Person, auf die Amaya treffen wird und offenbar ein Teil Zekroms ist; quasi als Gegenstück zu ihrer Beziehung mit Reshiram. Insofern, wenn man das bedenkt, ist dein Titel gut gewählt, klingt in meinen Ohren aber nicht allzu besonders und im Endeffekt spielst du zu sehr mit den beiden Drachen herum, sodass man verwirrt wird. Beim Untertitel würde ich dir raten, dass du ihn eventuell streichst und nur den Haupttitel stehen lässt. Nicht nur, dass er mich aufgrund der Liebe an Twilight erinnert, aber hier passt das Zusammenspiel der beiden Sprachen nicht besonders gut. Deine Entscheidung, ob du das tun möchtest. Ansonsten verspricht dieser Klappentext schon mal eine Geschichte mit Potenzial; zumal hier die Zwillinge aus der Einall-Legende Einzug finden und das finde ich wiederum sehr interessant. Gute Arbeit.


    ~蛇

  • Danke Chess!
    Zu den Ideen, die in meinem Kopf herum spuken, passt der Titel eigentlich gut.
    Vielleicht ist auch der Klappentext der Fehler, denn die FF beinhaltet wirklich Liebe und das ist auch ihr Kern.


    Aber schließlich dreht es sich auch um das schreckliche Schicksal Amayas, die ja am Turm des Himmels getötet werden soll.
    Eigentlich offenbart sich der Titel "Blach destiny" mehr in der Geschichte und dem zweiten Teil der Prophezeiung:


    (Werde die Geschcihte noch auf BisaFans stellen, daher SPOILER)
    Doch Finsternis wird im Vorteil stehen,
    seine Pläne verwirklichen und sich des weißen Zwillings bemächtigen…


    Der schwarze Zwilling wird sich seines Begehrens fügen,
    und somit das Ende des weißen Zwillings besiegeln…


    Vielen Dank aber wirklich Chess!
    Werde noch mal über Titel und Klappentext nachdenken. werde im Klappentext dann auch die Liebe in den vordergrund stellen.


    P.S.: Ist nicht der erstbeste! ;)  
    Der erstbeste wäre:
    "The twins of teh legendäry dragons" gewesen und der währe wirklich nicht gut gewesen!
    Snake :
    "Black" hat weder etwas mit dem Protoganisten, noch mit Zekrom zu tun, sondern steht in bedeutung mit dem "destiny", also schwarzes Schicksal, also so viel wie "Schlimmes Schicksal/ Schreckliches Schicksal.
    Und warum erinnert dich der Nebentitel an "Twilight"?
    Und die beiden Drachen stehen ebenfalls nicht im Vordergrund, sondern Amaya und ihr "Geliebter" also die "Liebe bis zum Ende" und mit "Zwillinge der legendären Drachen" sind auch nicht die Zwillinge einall-Legende, sondern ein Teil von Reshiram und Zekrom gemeint (klärt sich noch in der Geschichte).


    Aber auch dir Danke, denn jetzt weiß ich, das Klappentext im Zusammenspiel mit dem Titel Fragen und Missverständinisse aufwerfen kann.

  • Huhu LeafPicochilla,


    ich bin ehrlich gesagt nie ein großer Fan von "Titelanhängseln" gewesen. Anhängsel soll aber nicht abwertend gemeint sein und wäre bei dir der Teil "- Liebe bis zum Ende". Du hast es jedoch geschafft, dass ich dein Anhängsel wirklich interessant finde. "Dark love" impliziert ja bereits etwas dunkles und böses. Dem gegenüber steht dann die Liebe, die eigentlich genau das Gegenteil von dem einnehmen sollte, was die Dunkelheit ist. So baust du etwas Spannung zwischen den Worten und auch beim Leser auf, denn "Dark love" kann sich in vielen verschiedenen Arten zeigen. Durch die Ergänzung "Liebe bis zum Ende" definierst du dieses "Dunkle" noch einmal etwas näher, sodass sich der Leser selber schon ein Bild vom Inhalt der FF machen kann, ohne den Inhalt gelesen zu haben. Die Frage wäre jetzt, was genau dein Ziel ist: Wenn du nur Neugierde bei den potenziellen Lesern wecken willst, dann würde ich dir eher raten das "Liebe bis zum Ende" wegzulassen und erst in deinem Startpost, oder Prolog zu erwähnen. Wenn du den Lesern jedoch schon die leise Ahnung geben möchtest, was deine Geschichte so erzählen wird, dann wäre der längere Titel eindeutig besser.
    Allgemein finde ich, dass der neueste Titel wirklich gut zu dem von dir beschriebenen Inhalt passt (ich habe mich mal auf den von vor 3 Posts bezogen). Jetzt liegt es eigentlich nur noch an dir, ob du es lieber lang oder kurz halten möchtest^^ Ich persönlich würde kurz bevorzugen.

  • habe 2 geschichten:


    Eine Ente auf Abwegen:
    hier geht es um Eddy, ein Enton und seine Freunde. Sie haben allerlei Probleme, Schulstress und sind in einem Alter in dem es auch um Mädchen geht.


    Die Dragoran Pension - Liebe, Laster, Leben:
    Hier geht es um Tom, ein Glutexo, das etwas erbt und voller Hoffnungen nach Hoenn zu besagter Pension reist. Dort erfährt er, dass er lediglich ein Zimmer geerbt hat, doch trotzdem entschließt er sich zu bleiben und bei der Pension zu arbeiten. zwei weitere Pokemonmädchen die ebenfalls in der Pension arbeiten haben sich in das fesche Glutexo verliebt. Es entstehen nach und nach Beziehungen, Probleme und mehr.


    wie findet ihr sind diese 2 Titel gewählt? eher gut oder schlecht?

  • Hallu Laschoking ~

    Dein erster Titel "Eine Ente auf Abwegen" passt zwar mehr oder weniger zur Geschichte an sich, dass der Protagonist - der in dem Fall offensichtlich eine Ente ist - wie erwähnz auf abwägen kommt, aber was mir persönlich noch fehlt ist, dass der Titel Aufmerksamkeit erregt. An sich erscheint er mir im Deutschen sehr gewöhnlich und eher direkt auf die Handlung deiner Story bezogen. Wenn ich mir den Titel mal "blind" vor mich stelle, fällt mir bei dem Titel in einem Pokémonforum nur ein Entenpokémon ein; also Enton oder Entoron - zumindest die fallen mir so schnell ein. Desweiteren weiß ich dann nur, dass jene Ente simpel gesagt wohl auf Abwegen geraten wird. Da kann man sich schon etwas darunter vorstellen, seien es Kleinigkeiten im Leben der Ente oder eher schon was größeres, wichtigeres was aus den Fugen geraten könnte, aber ansonsten fehlt das Gewisse am Titel. Man weiß nicht genau, worauf die Story eventuell bauen könnte. Wie gesagt erscheint er einem schnell gewöhnlich und direkt. Es bleibt dir überlassen, ob du es behältst oder änderst. Man kann es leicht umformulieren, vielleicht auch gar teils ins englische übersetzen, wenn es auch so gut klingen könnte, oder auch eben nicht, wer weiß.

    Der zweite Titel ist schon deutlicher und einfacher zu verstehen. Man erfährt schnell, dass es sich eher um eine Geschichte handelt, die eher mit dem Sozialleben zu tun hat; Liebe, Alltag, Stress, Streit, das Leben halt. Der Titelanhängsel macht den Gesamttitel deutlicher und meiner Meinung nach auch anschaulicher. Auch wenn der Titel simpel ist, er gefällt mir doch relativ gut, da er recht dezent ist. Wobei, ich würde fast schon nur den Titelanhängsel nehmen, also "Liebe, Laster, Leben" oder "Liebe, Laster und Leben". Wenn du aber nichts vom Titel entfernen möchtest, dann kannst du es ja auch "Liebe, Laster, Leben - Die Dragoran Pension" nennen. Aber achte darauf, dass es nur meine persönliche Meinung ist und nicht jedem gefallen muss.

  • Liebes FS-Komitee. Ich hatte gestern die Idee eine zweite Fanstory zu schreiben. Die Idee hatte ich schon lange im Kopf und jetzt war es soweit ich habe sie aufs Papier geschrieben. Deshalb würde ich jetzt gerne den Titel bewerten lassen. Wir ihr seht habe ich mich noch nicht ganz fest gesetzt deshalb ein oder in der Mitte.



  • Hallö'chen Mike1,
    Zu aller erst kann ich sagen, dass beide Titel auf ihre Weise interessant klingen und sie daher ganz gut gewählt sind. Im Prinzip sagen ja beide das gleiche aus, daher ist nun die Frage, was den Leser vlt. mehr reizen würde.
    Wächter klingt nach etwas Großem, nach einer Bestimmung. Wenn ich das Wort Wächter lese, dann ist dies ein Zeichen für mich, dass die handelnden Personen, in dem Fall die drei Freunde, über etwas wachen. Als Wächter muss man stärker sein, als das, was man bewacht, sonst würde es keinen Sinn ergeben. So wie ich deine FF anhand der kurzen Inhaltsangabe einschätze, dann wurde dies passen.
    Das Wort Hüter sagt zwar im Prinzip das gleiche aus, ist jedoch nicht ganz so aussagekräftig, wie das Wort Wächter. Ich persönlich finde daher auch, dass Wächter besser passt bzw. das es interessanter klingt. Denn, wenn man über etwas hütet,dann heißt das ja nicht zwangsläufig, dass man das Objekt oder was auch immer, beschützen muss. Verstehst du den Unterschied? Wenn ich bspweise über jemanden wache, dann tu ich dies ja, weil ich ihn beschützen möchte. Hüte ich jedoch nur, dann passe ich zwar auch auf ihn auf, doch ist es ein Unterschied. So ist jedenfalls meine Auffassung der beiden Worte.
    Was ich mich an dieser Stelle allerdings frage ist, wie du auf die Zeit kommst. In deiner Inhaltsangabe lese ich zwar, dass die drei Freunde nun eine Aufgäbe haben aber das dies unmittelbar mit der Zeit zusammenhängt, weiß man nicht. Gut, dass musst du einem ja auch nicht verraten, wäre ja auch langweilig, wenn man als Leser schon alles wüsste. ;> an der Stelle wurde ich noch sagen, dass es vlt. auch gar nicht mal so schlechg klingen würde, wenn du lediglich "Wächter" oder "Hüter" als Titel nimmst (eventuell noch mit dem dazugehörigen Artikel). Aber dies ist nur ein kleiner Vorschlag meiner Seits. Es klingt auch gut, wenn du die kleine Ergänzung im Titel hast.
    Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • Hachja, dann will ich auch mal wieder einen Titel bewerten lassen, ich suche allerdings noch einen Untertitel, ganz ausgereift ist diese Idee noch nicht, da cloud und ich erst gerade anfangen zu schreiben, aber den groben Storyablauf haben wir schon zusammengekratzt ~



    Der Titel kommt aus unserer Schulbibliothek, aus einen Buch, über Norwegisch angehauchte Wörter. Und dort stand als Erklärung: kann man als Schaurigen Ort bezeichnen.



    lG
    ~ Ny