Was müssen Pokémon für euch sein?

  • Hi, Ich möchte gerne mal von euch wissen was Pokemon für euch darstellen müssen,
    wenn Sie es überhaupt müssen.
    Viele derPokemon sehen ja unserer Tierwelt extrem ähnlich, aber es gibt auch einige Ausnahmen,
    zB, Gelatini als Eiswaffel oder, finde Ich, Ditto hat ähnlichkeiten mit einem Wackelpudding,Ich mag das :love:
    Dann gibt es wieder welche, Rotom zB, was Aussieht wie Haushaltsgeräte.
    Jetzt kommen wir zur Frage, wie müssen Pokemon für euch Aussehen, oder ist euch das egal.
    Auch weil es Pokemon gibt die keine ähnlichkeiten mit Dingen auf der Erde aufweisen, Deoxys.
    Jetzt ist eure Meinung dazu gefragt,

    Bei dem obigen Post handelt es sich um MEINE persönliche Meinung!
    Ich erwarte NICHT, dass sie sich vollends mit der Meinung anderer User deckt!
    Zudem behaupte ich ausdrücklich NICHT, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben!
    Sollten andere User meine Meinung NICHT teilen, so ist das ihr gutes Recht!
    Etwaige "Belehrungsversuche", sowie Versuche, mich in jeglicher Art "bekehren zu wollen", bitte ich zu unterlassen!

  • Pokemon sind schon immer kleine niedliche Tierchen gewesen, die schon gewisse Ähnlichkeiten mit Dingen oder Lebewesen aus unserem alltägliche Leben haben. Ich hätte jetzt keine speziellen Wünsche, wie sie sein sollten. Ich mag sie so wie sie sind und so sollen sie auch bleiben. Ich kann sie mir eigentlich garnicht mehr anders vorstellen. Aber es gibt ja nicht nur Pokemon die anderen Lebewesen oder Dingen ziemlich ähnlich sehen. Die sehen dann Fabelwesen oder irgendwelchen Monstern ähnlich. Nicht das ich das schlimm finde. Zum Beispiel ist Glurak eher ein Drache, also ein Fabelwesen und Dialga ist da schon Monster, genauso wie Dakrai. Dann haben die Pokemon ja auch noch diese schönen Namen wo ganz alltägliche Dinge, Lebewesen oder Pflanzen drin stecken. Zum Beispiel Bisasam, Bisknosp und Bisaflor. Zuerst kommt der samen in die Erde und nach geraumer Zeit, wenn die Pflanze schon ein Stück gewachsen ist kommt eine Knospe, die dann langsam immer weiter aufgeht und dann haben wir eine wunderschöne Blüte xD dasist ja auch auf Bisasams/Bisaknosps/Bisaflors Rücken dargestellt. Bisasam hat den Samen, Bisaknosp die Knospe und Bisaflor hat dann eine Blüte auf dem Rücken wachsen^^
    LG


    ~Kai~

  • Also es were Natürlich besser wenn Pokemon von der Realen Welt aus dargestellt werden wie z.B Taubsi.Aber Pokemon werden immer mehr sowas wie Monster/Maschinen z.B Klick.Naya aber nur manche sind für mich so ne Art MONSTER, aber die sind trozdem cool^^ ( naya nicht alle ).Pokemon die aus der Realen welt dargestellt werden sind für mich richtige Pokemon, aber es gibt auch ausnahmen.

    Such Pokemon Rubin oder Saphir mit einem Äon Ticket vom Pokemon Day 2004.Würde auch Geld für Bieten.Wer eins hat per PN bitte melden.

  • ich persönlich finde es gut, wenn pokis nah an der realen welt dran sind, macht natürlich alles ein bisschen vertrauter;)
    Wer hat sich denn wenn er dann die tiere gesehen hat sich nich schon einmal vorgestellt, dass das pokis sein könnten^^
    Aber auch abstrakte formen, die seltener vor kommen faszinieren mich, soetwas wie Deoxys, Kryppuk, Frigometri.


    Ich denke der Mix aus beidem macht Pokemon aus, aber der nahe gang an der wirklickeit, oder sogar das zusammenkommen dieser beiden Sachen(pokedex 3D) macht pokemon so interessant und einfach zugänglich;)


    LG MystikPalkia

  • ICh finde Pokemon sollten wirklich nahe der realität sein, wie in der 1sten und 2ten generation.
    Ich spiele Pokemon ja seit der Roten edition, also seit anfang an.
    Die ersten Pokis, wie Taubsi, oder Schiggy sind wirklich wie echte Tiere, und man könnte sich wunderbar vorstellen, wie ein taubsi über einen Fliegt. Auch tauros und so weiter sidn wie echte tiere.
    Seit der 4ten generation, sind Pokemon immer mehr wie Digimon, und die waren noch nie echt.
    Alles sind nur noch schlechte kopien von früher die spektakulär und brutal aussehen , damit die 6 jährigen egoshooter generation kids sich die spiele noch kaufen.
    Allein die legendären der 1sten und 2ten generation.
    Ein Eis, Elektro, oder Feuer vogel die aber alle aussehen, als könnten sie wirklich auf einem berg oder in einem wald wohnen.
    Aber die heutzutage, genaue kopie Zekrom, Reshiram und Kyurem, die gleichen elemente nur sieht jedes wie ein 3 meter kampfroboter aus, der nichts mehr mit der realität zu tun hat.
    Ich finde wirklich schade was diese leute bei nintendo aus pokemon machen

  • Ich finde es gut das pokémon alles aba wiglich alles sein kann
    jedes pokémon ist speziel und einzigartig ich mag sowas
    so nahezu fantasie und realität ja für mich sollten alle pokémon
    so bleiben egal ob auseridischer monster waffel haushaltsgerät
    oda tiere pokémon´s sind für mich die geschöpfe der fantasy
    und realität :)


    ich hoffe ich klinge nicht wie ein hippy :D
    :pika: :pika: :pika: :pika: :pika: :pika: :pika: :pika: :pika:

  • ich finde jede art von pokemon cool, also habe ich keine speziellen vorlieben! :family:


    denn jede art von pokemon, egal obs maschinen, essen ;D oder tiere sind, alle sind doch letztendlich iwie gleich cool und das ist auch gut so.^^


    jedes hat seine stärken und schwächen und das macht sie auch wieder individuell.

  • denn jede art von pokemon, egal obs maschinen, essen  ;D oder tiere sind, alle sind doch letztendlich iwie gleich cool und das ist auch gut so.^^

    War das eine Anspielung auf Gelatini (+ Entwicklungen)??


    @ Topic: Für mich waren Pokémon immer Wesen, die Alltagstieren/-dingen ähneln. Gelatini soll z.B. ein Eis darstellen, Hunduster einen Hund, Magnetilo einen Magneten, Schiggy eine Schildkröte, Glumanda eine (Eid-)Echse, Rotom Plasma und, und, und... Ich bezweifel allerdings, dass Ditto wirklich einen Wackelpudding darstellen soll!
    Ich finde auch alle Pokémon auf ihre Art und Weise faszinierend gestaltet. Bis auf Unratütox und Deponitox - die beiden sind auch noch hässlich, wenn man den Kopf neigt, beide Augen schließt und "Alle meine Entchen" singt, und das bei Vollmond!! :blerg:



    lg Victini-Fan

  • Hey c:


    Wenn man so darüber nachnenkt.. Ehrlich gesagt ich weiß es gar nicht so genau, denn irgendwie haben doch alle etwas besonderes?
    Wobei ich einigen VP zu stimmen möchte - die Realitätsnahen, sind sehr gut, folglich die 1/2. Gen. Da hatte man vlt noch Wesen, die man mit unseren vergleichen konnte. Manche jedoch auch noch jz in B/W.
    Ich kann nicht genau sagen, denn es stimmt, egal ob sie Drachen, Haustiere, Geräte oder (lol,ja) Essen sind ~ sie sind einzigartig und alle was besonderes. Ich kann nur nicht verstehen, wie manche wahllos irgendwelche Poki's schlecht reden. Nur weil sie anderst sind? Also bitte *Hauch von Ironie?
    Es ist ja auch eine Frage, die jeder individuell beantwortet, von da an ;3
    Für mich steht nur fest, egal was da noch kommen mag, Gartenmöbel, whatever, sie werden sicher auch etwas ganz eigenes haben - also alle sind auf eine Art putzig ;q


    ~ Rabenwächter van Dan ~

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk

  • mir ist egal wie pokemons aussehen. ich mag jedes außer karpador. und karpador mag ich auch nur net weil ich es eben net mag. das aussehen von karpador ist eigentlich gut. ich finde egal wie ein poki aussieht man kann es mögen. außerdem sehen die meisten pokemon süß, stark lustig oder was weiß ich aus. victini sieht besonders interessant aus. aber ditto is auch krass. wetten der erfinder von ditto hat gerade wwackelpudding gegessen als er es erfunden hat und hat auf den wackelpudding gezeigt und hgesagt: das wird under neues pokemon! ? aber is ne klustige vorstellung wie ditto entstand. aber ich fibnde jedes pokemon sieht toll aus.


    der sieg gebührt nur dem, der es vermag einen küghlen kopf zu bewahren. victini forever :thumbsup:

  • ich find pokemon müssen verschieden sein aussehen werte typen dass alles wäre ohne individualismus langweilig aber mann solte echt nicht so pokemon erfinden die so weit hergehohlt sind wie zekrom ich finde die bis zur 3. generation war alles nachempfunden bis auf rayquaza groudon und kyogre die aber auch manche ähnlichkeiten mit der natur haben in der 4. und 5. ist das eskaliert da kommen seltsame pokemon in der 4. gings ja noch ein bischen aber in der 5.


    :wtf: was macht nintendo nur

  • " Jeder Mensch ist ein Individuum. " Wieso sollte das bei den Pokémon anders sein? Jedes Pokémon ist einzigartig, hat seine Stärken und Schwächen, das eine ist schwächer als das andere und umgekehrt. Ich selbst habe keine persönlichen Vorlieben, denn ich mag' alle Pokémon, auch wenn es Pokémon gibt, die ich doch bevorzuge, daher versteh ich auch nicht, wieso so viele Menschen Karpador nicht leiden können, oder sollte ich 'hassen' sagen?

  • Ziemlich viele Leute beschweren sich, dass die Pokémon aus den neueren Generation gar nicht wie Pokémon aussehen, total hässlich und unnötig sind und so weiter. Das finde ich überhaupt nicht. Es ist klar, dass sie mit den Jahren vielseitiger geworden sind, moderner aussehen und immer weniger mit realen Tieren zu tun haben. Imo ist das aber gar nicht schlecht. Die Mischung macht's, oder? Die Pokis dürfen sich schließlich auch ein bisschen, na ja, an die reale Modernität anpassen. Es ist doch gar nicht schlimm, früher sahen sie aus wie Hunde, Vögel und Raupen, heute wie Eiscreme, Abfall und Chinchillas! Mit den Gen. 1 und 2-Pokémon kann man ja auch immer noch spielen, sie von anderen Spielen herüberholen. Imo dürfen Pokémon genau das sein, was sie jetzt sind.


    Edit: Wenn sie über die Jahre immer gleich geblieben wären, würden die meisten von euch durchdrehen. Besser so als andersrum.

  • Pokemon müssen meiner Meinung nach nicht immer auf Tiere der realen Welt basieren. auch wenn es schön wäre, wenn man dadurch neue Arten kennenlernen würde. Sie können auch Alltagsgegenstände darstellen, die manchmal sogar im wirklichen Leben gefährlich werden könnten. Denkt doch mal z.B. an eine Waschmaschine. Vielleicht macht sie auch manchmal komische Dinge, dass man denkt, sie wäre ein richtiges Lebewesen.
    Viele Leute finden Deponitox schlecht gemacht, ich finde, dass es eine sehr gute Idee ist. Denn in unserem Leben gibt es ja in vielen Orten Müll und vielleicht vergnügen sich Ratten daran (oder anderre Tiere). Ob nun Tier oder Alltagsgegenstand, wenn nicht sogar etwas zu essen (wie am Anfang verglichen wurde: Ditto = Wackelpudding^^), man lernt immer etwas Neues hinzu.
    Ach, und apropos Deoxys. Manche Menschen glauben ja an Auserirdische in verschiedenster Art und Weise und Deoxys soll (meiner Meinung nach) so einen darstellen^^

  • Für mich sind Pokemon Fabelwesen,an denen man seine Fantasie auslassen kann.Man kann welche gestalten,ihnen neue Attacken geben,sie züchten oder sie trainieren.Es sollte viele Arten von ihnen geben.Sie sollten so gestaltet sein,dass sie genau an der Grenze zewischen realer Welt und Fantasiewelt leben.So sollten Pokemon für mich aussehen.Pikachu

  • Ich fände es auch besser wenn sich die Pokemonmacher besinnen und sich wieder auch Tierähnliche Pokemon beschränken.
    Zum Beispiel gibt es wenig Pferde ähnliche Pokemon, auch Giraffe und Affe wären noch frei.

    Die Pokemon sollten eben noch ein klein wenig realitäts Unterscheident sein, nicht mehr und nicht weniger!

    LG ~Shira~

  • Pokemon sind wesen die nur im Spiel exestieren. Eine kleine ähnlichkeit haben die meisten mit den Realen Tieren. Die meisten sehen aus wie ein Hund, Vogel, und andre. Aber ich persönlich finde, Pokemon soll pokemon bleiben. Sie sind im Spiel am besten aufgehoben und man sollte die Wesen dort lassen in ihrer Welt. Ok, für die miesten wäre es cool so ein poki bei sich zu haben. Ich muss zugeben ein Hundemon würde ich auch gern nehmen =D


    lg vill - kun♥~

  • Pokemon müssen anders sein als normale Tiere, jedoch müssen sie sich etwas ähneln, da z.B. Serpiroyal eine Natter ähnelt. Man soll sie nur in den Spielen finden und einfach nur irreal aussehen, sonst würde Pokemon zu real werden, etwas Fantasie muss da noch bleiben. Jedoch wäre es auch mal schön, dass Pokemon nicht nur Tieren ähneln. Es gibt Rotom, aber es wäre sicherlich auch mal gut, wenn Pokemon sich mehr Alltagsgegenstände ähneln.


    Sayonara!