Creepy Pasta Topic - Mit Voting zu euren TOP 10 Geschichten

  • Hallu...
    Ich hätte da wieder einen Wunsch...*Hofft das es nicht wieder so ein Mist wie Acid ist*
    Der Name ist: I Won't leave you
    Und das Bild sieht diesmal vielversprechend aus...
    Hier der Link: http://creepypasta.wikia.com/wiki/I_Won%27t_Leave_You
    Aber wenn es wieder so ein Mist wie Acid ist, gebt bitte nicht mir die Schuld >.<

    The Bird of the Hermes is my name, eating my wings to make me tame....
    Im Namen der Organisation und ihrer Majestät der Königin! Amen!

  • Ns Rage




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Diese Pasta dreht sich um N und möchte er vielleicht eine Botschaft überbringen?
    Altersfreigabe ab 12.


    [tab=Übersetzte Version von Zorua1245]
    N's Rage
    (Ns Wut)


    Vor einer Weile ist mir eine Kopie von Pokémon Schwarz in die Hände gefallen. Anscheinend wollte mein Freund sie nicht und gab siedann mir. Ich fragte ihn, warum er das Spiel nicht mehr haben wollte. Er nickte nur und sagte: „Zu viele … zu viele Schwierigkeiten ...“ Ich verstand nicht, was er mit „Zu viele Schwierigkeiten“ meinte.


    Als ich zurück nach Hause kam, fing ich sofort an, das Spiel zu spielen. Als ich das Spiel angemacht hatte, bemerkte ich, dass der Text auf Englisch war. Es gab auch schon einen Spielstand.
    Bevor ich das Spiel löschen würde, schaute ich in seinen Spielstand rein, um zu sehen, wie weit er war. Offenbar war er kurz vor dem finalen Kampf mit N. Ich schaute mir sein Team an und sah nur ein Shiny Victini in seinem Team. Es hatte zwei Attacken, Wagemut und Kreuzflamme. Es war Level 85 und sah sehr stark aus. Ich schaute in meinem Beutel nach TM's und brachte ihm Psychokinese und Donnerblitz bei. Es war komisch, dass ich gezwungen wurde, gegen Reshiram zu kämpfen, obwohl ich, als ich das letzte Mal im Beutel nachgesehen habe, keine Pokébälle mehr hatte. Als der Kampf anfing, konnte ich nicht kämpfen, wechseln (weil ich keine anderen Pokémon hatte) oder fliehen. Wenn ich mit dem Touchpen darauf kam, reagierten die drei Optionen nicht, auch nicht, wenn ich sie mit dem Steuerkreuz anvisierte und sie auswählen wollte. Ich musste also den Beutel wählen. Ein Traumball war das einzige im Beutel. Ich benutze ihn und fing sofort Reshiram. Die Textbox unten sagte:


    „RESHIRAM: Wenn nur Träume real wären ...“


    Der Kampf endete und N begann zu sprechen.


    „N: Warum bestehst du darauf, alles zu zerstören, woran ich so hart gearbeitet habe.
    Hasst du mich?
    Warum?“


    Die Farben des Schlosses und der Sprites wurden umgekehrt. Eine rote Aura bildete sich um den umgekehrten N.


    „N: Ist der Sieg immer noch auf deiner Seite?“


    Der Kampf fing an. Ich erinnerte mich an den Kampf von meiner Kopie von Pokémon Schwarz daran, aber die Stage hatte sich nie so verändert, wie sie jetzt aussah. Die Musik war langsamer und etwas verzerrt... Ich kämpfte weiter, um zu sehen, dass es ein Dreierkampf war. Aber ich hatte nur Victini auf meiner Seite. Komischerweise war Reshiram auf seiner Seite, Zekrom auch, und das mittlere Pokémon war ein Zoroark. Die Farben der Sprites waren nicht umgekehrt, wie auch immer, Reshiram hieß WAHRHEIT, Zekrom IDEAL und Zoroark TOD. Die Drachen waren Level 50 und Zoroark Level 85. So hoch wie Victini. Ich entschied mich, weiterzukämpfen und schaffte es, IDEAL mit Psychokinese zu besiegen.


    „IDEAL verlor seine Bedeutung und verschwand...“


    WAHRHEIT setzte Kreuzflamme ein, das machte kaum Schaden. Zoroark setzte Fokusstoß ein, aber es verfehlte. Ich setzte Psychokinese auf WAHRHEIT ein und besiegte es ebenfalls.


    „WAHRHEIT verschwand komplett und ist gestorben...“


    Der letzte Verbliebene war TOD. Es setzte Finsteraura ein. Victini wurde besiegt.


    „SIEG verschwand aus deinem Blickfeld...“


    Als der Kampf vorüber war, fing N an zu sprechen.


    „N: Wie fühlt es sich an...?
    Alles zu verlieren, wofür du hart gearbeitet hast, und es dann in Sekundenschnelle zerstört wird?
    Du magst das Gefühl nicht, oder...
    Ich nicht...
    Warum hast du mich überallhin verfolgt, wo ich war?
    Willst du mich vernichten?
    Mein Vater wollte das.
    Und jetzt ist N fort.
    Du wirst ihm jetzt Gesellschaft leisten...“


    Das Spiel stürzte ab und fror ein, während N's Kinderzimmer-Musik spielte. Sie war auch verzerrt. Ich denke, ich verstehe jetzt, warum mein Freund zu paranoid war, um es zu beenden. Dieu Nachrichten im Spiel lassen dich die Schuld spüren... Ich fragte mich, wie wohl der Anfang des Spiels war? Obwohl ich jetzt viel Angst hatte, es zu spielen. Ich dachte, wenn ich den Anfang kennen würde, dann könnte ich dieses offensichtlich gehackte Spiel verstehen.


    Ich schaltete das Spiel aus. Ich startete ein neues Spiel und spielte den Anfang. Ich wählte Ottaro als mein Starter. Ich hatte Glück und es war shiny. Darüber freute ich mich schon ein bisschen. Der Anfangs-Kampf war normal. Die Story war nicht verändert. Sogar der Kampf gegen N verlief normal. Aber als ich die erste Arena erreichte, war der Arenaleiter N mit umgekehrten Farben.


    “...“


    Der Kampf begann. Die langsame, verzerrte Musik fing an zu spielen, als er ein Zorua Level 15 in den Kampf schickte, welches ebenfalls den Spitznamen TOD trug. Ich schickte Zwottronin in den Kampf, welches sich während des Trainings entwickelt hatte. Ich setzte Kalkklinge ein und besiegte es. Dann sagte N:


    „N: Dieser Krieg fängt gerade erst an...“


    Als der Kampf vorbei war, war N verschwunden. Der Leiter mit den grünen Haaren gab mir den Orden und die TM. Ich ging und fuhr mit dem Spiel fort. Als ich in die zweite Arena kam, war die Treppe schon sichtbar. Ich ging hinab und kämpfte gegen N in einem sehr dunklen Raum.


    “...“


    Der Kampf fing wieder an. TOD war nun Level 20. Ich setzte wieder mein Zwottronin ein und besiegte es mit der Attacke Vergeltung.


    „N: Rache... Was für ein wunderbarer Weg, Dinge zu beenden...“


    Er verschwand wieder. Im weiteren Spielverlauf war N in jeder Arena Arenaleiter, anscheinend beurteilte er einen. Als ich nach Stratos City kam, ging mein Charakter zu dem Dock, an dem man Victini bekommt. Als ich die Insel erreichte, ging mein Charakter in den Keller. Dort wartete ein Victini, und dieser Text erschien:


    „SIEG: Sogar im Tode werde ich an deiner Seite sein. Versuch, N zu besiegen. Lass ihn nicht nochmal gewinnen …“
    „Du erhältst ein Victini!“


    Ich bekam automatisch das gleiche Victini, wie das in dem alten Spielstand. Es konnte Kreuzflamme, aber noch nicht Wagemut. Ich schätzte, dass es die Attacke einfach noch nicht gelernt hatte. Nachdem ich es bekommen hatte, konnte ich mich wieder bewegen. Ich machte mit den Arenakämpfen weiter.


    N hatte beim dritten Orden immer noch ein Zorua mit dem Spitznamen TOD. Es schient, dass es im Spielverlauf immer um 5 Level aufstieg. Die Nachricht in dieser Arena war:


    „N: Sieg ist wirklich eine Belastung, oder?“


    Ich fragte mich, warum dieser Dialog aufpoppte, da er an mich gerichtet war, weil ich das Victini besaß. In der vierten Arena hatte N nun ein Zoroark, welches auch den Spitznamen TOD hatte. Nachdem ich es besiegt hatte, bekam ich diese Nachricht:


    „N: Andere zu verletzen macht Spaß, oder? Du Dämon!“


    Ich fand es lustig, dass er mich den Dämonen nannte, schließlich jagte er mich. Das dachte ich bis zum fünften Orden.


    Dort kämpfte ich ein weiteres Mal gegen N. Ich besiegte ihn immer noch schnell.


    „N: Du wirst bald spüren, wie ich mich fühle … Warts nur ab …“


    Beim sechsten Arenaleiter war es etwas komisch. Der umgekehrte N war nicht da. Auf einmal zeigte sich ein Zoroark-Sprite. Es rannte nach rechts in Panaero City. Ich folgte ihm auf die nächste Route. Der Sprite leitete mich zum Turm des Himmels.


    Im Erdgeschoss spielte die Lavandia-Musik aus Feuerrot und Blattgrün. Als ich die Treppe aufstieg, fing ein Kampf an.


    „GEIST: Willkommen am Ende... Ich bin der erste, der vergessen wurde... Du kannst dieses Mal nicht weglaufen...“


    Ich wusste, dass das schlecht war... Die Lavandia-Musik spielte immer noch... Und wenn ich mich recht erinnere, kann man GEIST nicht angreifen. Und ich hatte Recht. Ich konnte nicht fliehen...
    Ich konnte nichts anderes machen, außer zu kämpfen. Ich versuchte, Admurai einzusetzen, aber seine Attacken schlugen fehl.


    „GEIST: Du wirst meinen Test nicht bestehen, Dummkopf...“


    Ich wechselte zu Sieg.


    „GEIST: … Oh... So so...“


    Ich konnte es mit Kreuzflamme treffen. Seine KP waren im roten Bereich.


    „GEIST: Du bist hartnäckig... Komm schon...“


    Der Beutel öffnete sich sofort, und ich ging zu dem Pokéball in meinem Beutel.


    „GEIST schnappte sich den Pokéball!“


    „GEIST: Das... Der Anfang von allem ist böse... Bitte geh... Vermeide deinen Untergang... Die Freiheit ist gestorben...“


    Der Kampf endete mit diesem gefühlvollen Statement. Ich schätze, GEIST warnte mich. Vielleicht, dass ich umkehren sollte? Die Musik hörte auf und begann wieder im ersten Obergeschoss. Die Musik war die aus dem Knofensa-Turm von HeartGold und SoulSilver. Als ich am Ende der Etage ankam, begann ein Kampf. Ich kämpfte gegen ein rotes Garados.


    „GEZWUNGEN erschien!“


    GEZWUNGEN? Ich verstand nicht, wieso es GEZWUNGEN hieß. Als ich es besiegte, endete der Kampf. Dann erschien ein zufälliger Text.


    „GEZWUNGEN war ein verletztes Garados, gezwungen, sich zu entwickeln...
    Der Hass in der Vergangenheit brachte es in eine unkontrollierbare Wut, weil es ein gezwungenes Experiment war...
    Armes Ding...
    Es verdiente es nicht, so zu leiden...“


    Da erinnerte ich mich, dass in Johto-Spielen Garados sich Team Rockets Aktionen unterwarf. Im zweiten Obergeschoss spielte die Pyroberg-Musik. Aber es erschienen keine Pokémon. Nur ein Text vor der Treppe.


    „Zwei Wesen brachten Kraft zurück, welche nicht hätte freigelassen werden sollen.
    Ihr Erwachen brachte Verderben...
    Die Kollision von zwei Wesen brachte ein rettendes Licht, um die Vorzeichen zu beruhigen...
    Wo ist Einalls Retter in dieser Zeit eines Omens...?“


    Ich glaube, das war ein Verweis auf Smaragd. Aber ist N das Omen...? Ich verwarf diese Idee und ging weiter in das dritte Obergeschoss. Dort hörte ich die Musik von der Neumond-Insel. Bevor ich auf die Spitze kam, erschien ein Text.


    „Ein Mann aus Sinnoh verursachte viele Schmerzen, um das zu bekommen, wofür er plädierte.
    Ist N genauso?
    Zyrus... Er wollte eine Welt.
    N... Er wollte andere befreien.
    Sie beide streben nach starken Pokémon, aber sind das ihre wahren Absichten?
    Vielleicht ist da mehr... Aber wer weiß das schon.“


    Nach dieser Zeile verlangsamte sich das Lied ein bisschen. Dann spielten die anderen drei Lieder in einer langsamen Geschwindigkeit. Der Raum wurde schwarz, als der Text fortfuhr.


    „Du hast oft gegen N gekämpft.
    Aber hast du überhaupt etwas gelernt?
    Vielleicht solltest du daran denken, was du als Nächstes machst.
    Beweg dich...
    ES...
    KÖNNTE...
    DEIN...
    … …“
    Der Raum war wieder normal und mit seiner originalen Musik. Der Text war abgeschnitten. Ich schaute auf den unteren Bildschirm, der gerade schwarz mit einem weißen Kreis in der Mitte war.


    Ich ging einen Schritt und es wurde wieder normal. Ich speicherte hier das Spiel zum ersten Mal und machte es aus. Ich schaute nach meiner Kopie von Schwarz, die ich online gekauft hatte und diese war ganz anders als die, die mir mein Freund gegeben hatte. Ich nahm an, dass er mir ein gehacktes Spiel gegeben hatte und rief ihn an. Aber er antwortete nicht. Ich entschied, ihn am nächsten Tag nochmal anzurufen. Aber jetzt machte ich weiter. Wie vermutet, war der umgekehrte N auf der Spitze des Turm des Himmels.


    „N: Läute die Glocke!“


    Ich läutete sie.


    „N: Nochmal.“


    Warum? Ich weiß nicht, warum ich soll. Ich läutete sie nochmal und der Ton war tiefer als letztes Mal.


    „N: Nochmal.“


    Ich läutete sie noch fünfmal, dann begann der Kampf. Wieder kam das Zoroark TOD in den Kampf. Jetzt Level 40. Als ich es besiegte, sagte N...


    „N: Die Geschichte neigt dazu, zurückzukommen und dich zu verfolgen...“


    Er ging einen Schritt auf den Charakter zu.


    N: Die Geschichte ist großartig, oder?“


    Ein weiterer Schritt.


    „N: Schmerzhaft. War nicht dein Weg nach hier oben schmerzhaft?“


    Ich weiß nicht, was so schmerzhaft an diesem Weg sein sollte... Natürlich zeigt er die schlechte Seite jeder Pokémon-Generation, nichts abgefahrenes. Zugegeben, durch die Geschichte von Pokémon zu gehen war interessant. Es zeigte die Art von Welt, die das Spiel ist.


    „N: Bist du okay? Nein? Doch?“


    N verschwand und ich wurde zur sechsten Arena teleportiert und bekam den Orden. Bei der siebten Arena kämpfte N ganz normal gegen mich. Er hatte ein Zoroark Level 45. Ich besiegte es mit Victini.


    „N: Eine Welt für mich ist nichts für dich!“


    Endlich die letzte Arena. N war da, und das war der letzte Kampf. Mein Admurai besiegte sein TOD nochmal.


    „N: Bedauern liegt in deiner Zukunft...“


    Ich schätzte, dass ich bald gegen ihn kämpfen werde. Während ich mir meinen Weg durch die Top Vier bahnte, kam die Zeit für den Kampf gegen N. Komischerweise, als das Schloss erschien, stand N mit dem umgekehrten N hinter ihm da. Sie gingen beide zum Schloss. Ich folgte ihnen. Die Musen waren nicht da. Ich bemerkte, dass G-Cis in dem Kinderzimmer von N war. Er antwortete mir nicht, aber der echte N war bei seinen Spielsachen. Ich wollte mit ihm reden, aber dies erschien.


    „N: …
    Meine Träume...
    Sind zerstört...
    Es war alles meine Schuld...
    Ich war schlimm...
    Zoroark...
    Warum kannst du mich nicht mehr leiden ...?
    War ich böse...
    Vater...
    Warum hasst du mich...?
    Willst auch du mich tot sehen?“


    Er ging aus dem Raum und mein Charakter folgte ihm automatisch. Wir kamen in den Thronraum, in welchem Zekrom und Reshiram gerade gerufen wurden. Der umgekehrte N ging hinauf zu N.


    „N: ...“


    Der Bildschirm wurde schwarz. Ein dumpfer Ton war zu vernehmen.


    Als der Bildschirm nochmal normal wurde, war ich dort, wo ich die andere Datei geladen hatte. Der einzige Unterschied war, dass ich ein volles Team hatte. Ich kämpfte immer noch gegen N, aber dieses Mal … gewann ich. Aber nach dem Sieg verschwanden meine Pokémon in meinem Team. N hatte TOD, das Zoroark, wieder auf dem Feld.


    „N: Du hast verloren...“


    Der Kampf war vorbei, alles hatte eine umgekehrte Farbe. Dann sagte er...


    „N: Neugier ist der Katze Tod...
    Du hast den Köder geschluckt.
    Jetzt hör zu.
    Alle guten Dinge.
    Müssen ein Ende haben.
    Du nahmst mir meinen Traum...
    Ich nehme...
    … Hehe…
    Deine Hoffnung...
    Während des ganzen Spiels wurden dir Nachrichten überbracht...“


    Der Bildschirm wurde wieder schwarz. Die Musik von N's Kinderzimmer spielte wieder langsam, als diese Texte erschienen:


    „N: Der Krieg fängt gerade erst an...“


    „N: Rache... Was für ein wundervoller Weg, Dinge zu beenden...“


    „N: Sieg ist wirklich eine Last, oder?“


    „N: Anderen wehzutun macht Spaß, oder? Du Dämon!“


    „N: Du wirst bald spüren, wie ich mich fühle... Warts nur ab...“


    „N: Die Geschichte neigt dazu, zurückzukommen und dich zu verfolgen...“


    „N: Geschichte ist großartig, oder?“


    „N: Schmerzhaft. War dein Weg nach hier oben nicht schmerzhaft?“


    „N: Bist du okay? Nein? Doch?“


    „N: Bedauern liegt in deiner Zukunft...“


    „N: ...
    Meine Träume...
    Sind zerstört...
    Es war alles meine Schuld...
    Ich war schlimm...
    Zoroark...
    Warum kannst du mich nicht mehr leiden ...?
    War ich böse...
    Vater...
    Warum hasst du mich...?
    Willst auch du mich tot sehen?“


    Der Text endete, als N eine letzte Sache sagte.


    „N: Gib mich weiter...“


    Sein Gesicht zeigte sich langsam auf dem Bildschirm, während das Lied weiterspielt.


    Ich machte dort das Spiel aus. Ich startete neu, da sah ich, dass die Datei gelöscht war.


    Am nächsten Tag sah ich meinen Freund. Ich fragte ihn, woher er das Spiel hat. Er sagte, dass er es gefunden hätte. Ich fragte wo. Er antwortete nicht. Wir gingen beide und sahen jemand DS spielen. Ich wollte das Spiel loswerden, deswegen gab ich es einem anderen Spieler. Wo auch immer das Spiel sein mag, ich weiß eines. Dass ich diese Nachrichten nie vergessen werde...


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    Übersetzt von Zorua1245


    [tab=Bilder]
    Noch keine vorhanden


    [tab=Eigene Meinung]
    Soweit ich mich erinnere, war das die erste Pasta der 5. Generation, die ich gelesen habe. Und sie hat mich beeindruckt. Sie verzichtet auf Splatter und Gore und hinterlässt eher so ein merkwürdiges Gefühl. Ich kann das gar nicht richtig beschreiben.
    Am Besten gefällt mir jedenfalls die Stelle, wo der Protagonist durch den Turm des Himmels geht und die schlechten Seiten der Pokémon-Generationen aufgezeigt werden.
    Und dann sagte N am Ende ja: Gib mich weiter. Sollte das heißen, seine Botschaft soll verbreitet werden?
    Die Pasta lässt für mich richtig schön Spielraum, zwischen den Zeilen zu lesen und diese Botschaft zu entschlüsseln.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Hmm kann sein, dass ich zu dumm bin, aber was wollte N dem Spieler zeigen? Die schlechten Seiten der Pokemon Spiele, oder was?
    Ich versteh es nicht wirklich, aber nya man muss nicht alles im Leben verstehen.
    Aber danke Hikari für eine neue Pasta und ich freue mich auf eine neue :)  
    Und das Bild zu Splice ist fertig, aber ich muss es noch scanen und meine Ma dazu zu bringen könnte dauern :`D.


    ~Moon

  • Zu Radio Tower
    Wieder mal eine Pasta die Zeigt, dass man auch mit kurzen Geschichten etwas Tolles erzielen kann.
    Mir gefiel sie sehr gut, auch wenn es wieder etwas her geholt ist, dass das Spiel seinen eigenen Willen hat. Ich desto trotz ist es für eine Real Live Geschichte wirklich gut herüber gekommen und das Ende war auch super Ironisch.
    Wir hatten ja auch schon andere Geschichten zum Thema Radio Turm in Lavandia. Diese sich aber Pokewelt intern beziehen. Ich fand aber bisher alle ganz gut, egal ob es Radio Tower oder oder z.B. Vermilion City Construction Project ist.




    Zu Forever Mine 2
    Ich kenne ja nun beide Geschichten, aber die 2. Gefiel mir doch deutlich besser. Die erste Version war mir doch etwas zu weit hergeholt und die 2. War dann doch etwas Sinnvoller nachzuvollziehen.
    Man merkt aber dass die Texte trotzdem ähnlich gehalten wurden. Beide wollten ein Shaymin in Zenit Form und auch in beiden Versionen wurde es ercheatet. Auch Die Blume hat das Shaymin nicht bekommen dürfen und letzten Endes wurde das Shaymin Skye frei gelassen.
    In Version 2 haben Geister Schabernack getrieben und es war nicht verwunderlich für die Erzählerin, das ihre Daten Schaden genommen haben. Ab diesem Punkt unterscheiden sich die beiden Geschichten deutlicher.
    In Version 2. Geht es um den Geist und die Hintergrundgeschichte des verstorbenen Mädchens und in der ersten nur um ein verhextes Modul.


    Nun aber zur eigentlichen Meinung über diese 2. Version der Geschichte. Ich habe die Geschichte an sich verstanden und ich muss trotzdem zugeben, dass ich mir nicht soviele Gedanken über die Geschichte gemacht habe, wie vielleicht verlangt wurde.
    Ich hab zwar geahnt, dass das verstorbene Mädchen einsam war, aber dass sie entstellt aussah, daran oder darüber hab ich nicht weiter nachgedacht, ebenso an den Todesgrund.
    Auch über die Attacke Grimasse hab ich mir keine weiteren Gedanken gemacht, außer dass es vielleicht mit seinen Blutigen Ohren etc. und einer passenden gruseligen Grimasse, jemanden Angst machen möchte.
    Als ich im Nachhinein die Erklärung lass, frag ich mich aber auch, wie man z.B. von selber auf die Idee kommen sollte/könnte, das die Pixelbugs, von den Emotionen des Geists kommen sollen.
    Das mit dem „Warum hat sie das Shaymin übernommen?“ hab ich mir einerseits, mit dem passenden Namen gedacht und andererseits, weil die Erzählerin gerade viel mit den Pkmn zu tun hatte.
    Das Ende hingegen hab ich eigentlich gut identifiziert, denn das Shaymin wirkte etwas verzweifelt und anhand der Erzählung, merkte man, dass die Erzählerin Angst bekommen hat. Das Shaymin hat aber nicht wie üblich Aggressiv reagiert und ihr zusätzlich noch einen Heiden Schrecken eingejagt. Auch als die Erzählerin sprach, dass sie ihren DS seit dem Ereignis nicht mehr angerührt hat und auch nichts weiter Rachetechnisch geschehen ist, war mir irgendwie klar, dass das Shaymin nichts negatives im Schilde führte.


    Alles im allen eine sehr schöne und tiefgründige Geschichte. Die Autorin hat zwar eine Beschreibung heraus gebracht, wo man ganz schön um die Ecke denken musste, aber immer hin hatte sie eine ^^
    Wie gesagt eine schöne Geschichte, die ich gerne weiter empfehle, natürlich mit Beschreibung zum besseren Verständnis ^^

  • What is a Haunter?



    [tabmenu]


    [tab=X]
    Gewünscht von Tombery


    [tab=Story Info]
    Der Titel sagt alles...
    Altersfreigabe ab 12.


    [tab=Übersetzte Version von Hikari17]


    What is a Haunter?
    (Was ist ein Alpollo?)


    Es wird gemunkelt, dass Gengar einmal ein Piepi bzw.Pixi war.


    Außerdem soll Nebulak mal ein Muschas bzw. Austos gewesen sein.


    Aber was war Alpollo?


    Hier ist meine Meinung....


    Noch bevor Ash geboren wurde, gab es diesen weltberühmten Pokémon-Professor. Sein Wissen war auf der ganzen Welt bekannt. Er war einer der klügsten Menschen in der Pokémon-Welt. Eines Tages, auf einer Reise zu einer anderen Region, fand er ein befremdliches Pokémon. Er fing ein paar von diesen und brachte sie mit nach Kanto. Nach einer kurzen Weile starben alle von diesen Pokémon.


    Das Pokémon, das gestorben war, wurde zu Alpollo. Kurz nachdem dies geschehen war, verlor der Professor sein Ansehen und nach und nach respektierte ihn niemand mehr. Nach einer kurzen Weile hatte der Professor nur noch ein kleines Forschungslabor, das er mit eigenen Mitteln aufgebaut hatte, und die letzten paar Pokémon, die er besaß. Dieser Professor war Prof. Eich.


    Als die Zeit weiter voranschritt, begehrte der Professor Wissen über die gewaltige Pokémon-Welt. Zu dieser Zeit traf er den jungen, abenteuerlustigen Ash Ketchum. Der Professor dachte sich: „Da ich nicht länger reisen kann, wieso schicke ich nicht Ash und Gary auf diese Reise?“


    Hier startet das Abenteuer, das wir heute kennen. Das erklärt auch, was Alpollo ist. Und warum schickte Eich Ash und Gary auf die Reise? Das sind alles dieselben Fragen. Eich möchte herausfinden, warum seine Pokémon gestorben sind. Was ist an den anderen Regionen so anders?


    Luftqualität?


    Pflanzenleben?


    Technologie?


    Der Pokédex ist nicht nur ein Gerät, das Daten von Pokémon sammelt, er entnimmt auch Proben der verschiedenen Regionen. Die Erde, das Wasser, Pflanzen, er scannt Technologie und sogar die Menschen. Das High-Tech-Gerät wurde Ash und Gary übergeben und bald auch von anderen Professoren kopiert. Alles nur ein Plot, um Wissen zu erlangen.


    Nun fragt ihr euch sicher, was ist mit den anderen Geist-Pokémon? Wer sind sie? Was sind sie? Was könnten sie früher einmal gewesen sein?


    Das wird nur Zeit sagen können, wenn neue Pokémon entdeckt werden oder andere Regionen bereist werden.


    Übersetzt von Hikari17


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    Keine gesucht


    [tab=Eigene Meinung]
    Najaaaa, ich hab was anderes erwartet. Meiner Meinung nach ist das mehr eine Theorie, warum es den Pokédex gibt und keine Theorie, was Alpollo ist.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Habe den Text nun gelesen und frage mich immernoch, was ein Alpollo ist. So wirklich überspringen will der Funke nicht, denn es fehlen Informationen zu den einzelnen Pokémon. Ob nun Nebulak, das wohl ein Austoß darstellen soll oder Gengar, der ja Pixis Schatten repräsentiert oder diese unbekannten Pokémon, die der Professer fing... nichts davon erklärt den genauen Zusammenhang zu Alpollo. Das Blatt bleibt leer, obwohl die Geschichte feststeht und doch können diesbezüglich keine genauen Worte niedergeschrieben werden... (<-- verdammt, war das jetzt philosophisch ^^)
    So wirklich gefallen tut mir die Story jetzt nicht, immerhin etwas ohne Blut und Gewalt, aber viel zu fade und uninspirierend. Es wirkt so, als ob der Autor auch nicht hundertprozentig wusste, was er denn eigentlich schreiben wollte.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Zu Forever Mine 2:
    Ich kann mich zwar nicht mehr so gut an die erste Version erinnern, doch diese hier muss auf jeden Fall besser sein. Es war zwar wirklich schade, dass es eine ergänzende Erklärung brauchte und sich nicht alles durch die Geschichte selbst erklärt hat, doch es ist immer ganz schön, wenn sich die Autoren einer Pasta nochmals hinsetzen und sie überarbeiten. Ich habe mich jedenfalls gegruselt. ^^


    Zu What is a Haunter?:
    Den Text fand ich weder unterhaltsam noch logisch. Wie kann es sein, dass Professor Eich angeblich sein ganzes gutes Ansehen verloren hat, wenn er doch zu Zeiten von Ash und Gary weltberühmt ist? (Mir fällt da spontan Max ein, wie er ausrastet, als er erfährt, dass Ash Prof. Eich persönlich kennt.) Natürlich bezieht sich diese Theorie nur auf den Anime, doch das tut die Pasta meines Erachtens nach auch, sonst wären die beiden Jungs mit Rot und Blau betitelt gewesen.
    Jo, und erklären, was ein Alpollo ist, tut sie auch nicht. Thema verfehlt.

  • Irgendwie gibt einem der Text trotz des Titels keine richtige Erklärung was Alpollo genau ist. Der Ansatz, das es sich ebenfalls um ein gestorbenes Pokémon handelt finde ich gar nicht schlecht, aber der Autor schafft es nicht den Gedanken zu vollenden. Wahrscheinlich hatte er eine gute Idee und wusste dann nicht wie es weiter gehen sollte. Außerdem geht es in dem Großteil nur darum woher der Pokédex herkommt. Zu Alpollo steht nur: "Die Pokemon starben und nun waren sie Alpollos." Also im Endeffekt hat die Story einen guten Ansatz ist jedoch unausgereift.

  • What is a Haunter?
    Der Einstieg war ganz gut, aber irgendwie scheint der Verfasser der Geschichte nicht so recht gewusst zu haben, wie er die Geschichte beenden soll. Denn er schrieb, dass es zwar lebendige Pkmn waren, die dann durch den Tod zu Alpollo wurden, aber welche Pkmn es waren konnte er nicht erklären.
    Den Teil mit den Unbekannten Pkmn und den Pokedex könnte man nur so in etwa erklären, dass dieser wie geschrieben alles Scannen und fest hält zu den einzelnen Pkmn und dass der Schreiber vielleicht gehofft hat, das Game Freak noch ein Pkmn heraus bringt worauf seine Geschichte passen könnte. Das wir als Leser dann selber eine Idee haben, welche Pkmn es sein könnte.
    Wobei ich auch sagen muss, dass der Ansatz mit den Geister Pkmn einfach nur einst lebendige und dann gestorbene Pkmn sind, gut ist. Aber irgendwie kann man da für den Anfang nur die Pkmn der ersten Gen. her nehmen, da sich wie erwähnt Nebulak und Austos ähneln sowie das Gengar der böse Schatten Pipis/Pixis ist.
    Ich hab mal überlegt und versucht ein weiteres Pkmn eventuell zuordnen zu können, was seine versteckte Theorie bestätigen könnte.
    Ich habe da auf Grund geringer Ähnlichkeiten z.B. Traunfugil als Schatten von Schneckmag ausgesucht oder stellt euch den Vergleich zwischen Zwirrlicht und Panflam vor. Nur das Panflam nach seinen Tod eine Schädelmaske hat oder doch der blanken Schädel zu sehen ist O.O?
    Ich sehe da schon ein paar kleine Gemeinsamkeiten.


    Fazit, die Idee ist nicht schlecht aber unausgereift. Man hätte mehr daraus schöpfen können, wenn man sich mehr Zeit genommen hätte. Aber alles im allen kein Grund die CP zu verteufeln dass sie grottig war ^^



    Ns Rage
    Ich kenne die 5. Gen noch nicht, habe aber kürzlich den Film Schwarz gesehen, daher konnte ich die Geschichte etwas nachvollziehen. Aber die Botschaft hab ich auch nicht so richtig verstanden. Vielleicht hätte ich bei dieser Geschichte mehr Durchblick, wenn ich die 5. Gen bereits gespielt hätte.


    Hier kann ich leider kein konkretes Fazit bringen, da ich die Gen nicht kenne.

  • Pokémon Crystal: A Call




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Oh Gott, nerven euch diese Anrufe in Pokémon Kristall auch so?
    Altersfreigabe ab 12.


    [tab=Übersetzte Version von FreeKyandi]
    Pokemon Crystal: A Call


    17. April
    Bin gerade in das neue Haus eingezogen. Ich bin nicht allzu begeistert von allem hier. Es hat so lang gedauert, mein ganzen Zeug einzupacken und jetzt muss ich alles wieder rauskramen. Echt klasse. Naja, ich geh erstmal, irgendwo muss man ja anfangen, schätze ich.


    18. April
    Die Sachen für mein Zimmer sind jetzt fast alle ausgepackt. Ich schau nur noch die letzten paar Kisten durch. Das meiste ist Videospielkram, meine Xbox müsste in einen von ihnen sein. Ugh, dieser Ort kotzt mich an, es gibt im Umkreis von 10 Meilen nichts zu tun, aber es ist alles was sie hatten. Oh hier ist sie, ich werde sie später anschließen. Nichts weiht ein neues Schlafzimmer so gut ein, wie die ganze Nacht Skyrim zu spielen, sage ich immer. Aber egal, ich muss hier alles nochmal umräumen, bis es mir gefällt. Moment, heilige Scheiße, vergesst Skyrim, mein alter Game Boy Color war in einer der Kisten unter meiner 360. Hahaha, wow da ist sogar noch meine alte Pokémon Kristall Edition im Modulschacht. Ich frage mich, ob sie noch funktioniert.


    Scheiße ja, ich bin wieder am Start. Ich habe ein paar neue Batterien reingetan und es läuft noch wie neu. Ich konnte genau da anfangen, wo ich vor ein paar Jahren aufgehört hatte. Das Spiel hieß mich sogar willkommen nachdem mein gespeichertes Spiel fertig geladen war, wie nett von ihm. Heh, ich bin bei Kristall nie besonders weit gekommen. Aber 4 Orden sind immer noch besser als keiner. Zeit zu spielen!


    19. April
    Verdammt, ich bin zu spät. Ich habe noch zwei Arenen geschafft bevor ich mich entschied, schlafen zu gehen. Danach hab ich die nächsten 11 Stunden durch geschlafen. Es ist merkwürdig, Kristall ist ziemlich viel schwerer als ich es in Erinnerung hatte. Ich bin wohl etwas eingerostet, ich werde heute Abend nochmal spielen, aber erstmal brauche ich ein paar Kohlenhydrate. Mit leerem Magen kann man anderen nicht in den Hintern treten.


    Aww yeah, hab gerade meinen 8. Orden bekommen. Es ist ungefähr 3 Uhr morgens, gar kein schlechtes Timing. Ich hatte das mit dem In-Game Telefon fast vergessen. Genau als ich aus der Arena rauskam hat mich so ein Typ namens Joey angerufen und wollte, dass ich noch einmal gegen sein Rattfratz kämpfe. Ich glaub ich erinnere mich an ihn vom Beginn des Spiels, ist schon eine Weile her. Ich machte mir erst gar nicht die Mühe, meine Zeit mit ihm zu verschwenden, ich dachte mir, dass er sowieso auf Level 5 oder so wäre. Auf jeden Fall nicht gut genug für mein Tornupto. Wie auch immer, Zeit zum Schlafen, um die Top 4 kümmere ich mich morgen.


    20. April
    Hab wieder angefangen zu spielen, ich wollte diese Typen so schnell wie möglich besiegen, mit meinem Team hatte ich den Sieg schon so gut wie in der Tasche. Übrigens hat Joey nochmal angerufen und hat mich um ein Rematch gebeten. Das ist ja sowas von nervig. Naja egal, auf in den Kampf!
    Ohhhhhhhhhhh yeahhhhhhh, ratet mal wer den Top 4 gerade königlich in den Arsch getreten hat? Ich bin so bereit für Kanto. Und wisst ihr was, dieser verdammte Joey hat schon wieder angerufen, nachdem ich wieder draußen war. Vielleicht hat er es jetzt endlich verstanden, diesmal hat er nicht nach einem Rematch gefragt. Er sagte nur ''Hallo...''. Ziemlich traurig. Aber wie auch immer, jetzt geht's ab nach Kanto. Nimm das Rocko.


    21. April
    Hab letzte Nacht Rocko und Misty besiegt, ich hab's wieder voll drauf. Joey hat zweimal angerufen. Langsam fang ich wirklich an, dieses Kind zu hassen. Renn halt ein bisschen im Gras rum, wenn du unbedingt kämpfen musst, aber hör auf mich zu nerven. Dieses Mal meinte er ''Wo bist du...'. Beide Male. Cool, hab mir einen Stalker angelacht, ich schätze mal, das passiert wenn man überall für's Ärschevermöbeln bekannt ist. Man kann ihm wohl keine Vorwürfe machen, denk ich. Ich würde mich wahrscheinlich auch stalken. Als nächstes kommt Major Bob, wenn ich mich recht erinnere.


    Joey raubt mir echt den letzten Nerv. Es ist mir egal wie oft er noch anruft, ich kämpfe nicht gegen seine dumme Ratte, das wäre nicht fair. Und ich erinnere mich nicht, dass irgendein anderer Trainer jemals sooft angerufen und dann auch noch fast immer etwas anderes gesagt hätte. Diesmal sagte er zweimal ''Ich bin bald da...'' und dann ''Es ist schon so lange her...''. Verdammt nochmal, wenn er mich finden und gegen mich kämpfen will, jag ich ihn zum Teufel. Jetzt geht's erstmal durch Lavandia.


    Es ist schon spät, Erika hab ich ohne Probleme besiegt, Joey hat nochmal angerufen. Langsam wird das alles etwas beunruhigend. Genau als er anrief klingelte mein Telefon. Auf dem Bildschirm stand nur '...'. Nach dem vierten Klingeln hörte es auf. Ich dachte mir einfach, dass es ein dummer Zufall war und spielte weiter. Aus dem Weg, Relaxo.


    Mein Telefon hat schon wieder gleichzeitig mit Joeys Anruf geklingelt. Ich hab wirklich ein bisschen Angst. Auf dem Bildschirm stand nur ''Antworte...''. Ich weiß nicht was für ein krankes Spiel er hier mit mir spielen will. Vielleicht sollte ich einfach mit ihm kämpfen, einfach damit ich ihn fertigmachen und dann seiner Wege schicken kann. Nein, scheiße nein, ich bring das hier erst zu Ende, dann denke ich nochmal drüber nach.


    Ich bin fertig mit diesem Spiel. Er ruft alle 5 Minuten an. Ich hab's satt. Ich werde erstmal ein bisschen schlafen, hoffentlich ist es danach besser.


    22 April
    Er hört einfach nicht auf. Er hat die ganze Nacht über angerufen. Ich hab kein bisschen Schlaf gekriegt. Mein Gameboy geht nicht mehr aus. Der Schalter ist auf 'aus', ich habe die Batterien rausgenommen und ans andere Ende des Raumes geschmissen, aber das Scheißding geht nicht aus. Er ruft einfach weiter an, ''Antworte...'', ''Antworte...'', ''Antworte...''. Irgendwann bin ich dann ans Telefon gegangen. Ich drehte durch. Ich riss das Kabel aus der Wand in der Küche. Stille.


    Dann ging ich zurück ins Schlafzimmer. Ich weinte mir die Augen aus. Ich hab den Schriftzug an meiner Wand nicht mal bemerkt. ''Ich hab dich gefunden...''



    Hallo... wo bist du.


    Übersetzt von FreeKyandi


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    Noch nicht gesucht


    [tab=Eigene Meinung]
    Der Ansatz gefällt mir echt gut, aber das Ende finde ich so ...najaaaa...
    Das wurde mir dann doch zu übernatürlich. Ich weiß nicht, ich finde, das hätte man ein wenig anders beenden können.


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Okay die Pasta war nicht schlecht aber auch nicht berauschend. Ich fand die Anrufe auch immer nervig, hab aber immer drauf geantwortet. Jetzt weiß ich das das richtige war. Allerdings war das Ende zu schnell da. Die Spannung war am Ende irgendwie nicht mehr so richtig da, denn da war wieder dieses typische " die Person kommt aus dem Spiel in die Realität und will sich am Spieler rächen", was nicht unbedingt schlecht sein muss, aber manchmal auch nervt.

  • Pokemon Crystal: A Call
    Ich habe noch nie Kristall gespielt, aber in HG rufen einen die Leute auch an, deshalb weiß ich, das es manchmal wirklich etwas nervt ^^. Ich finde es schon irgendwie interessant, dass der Trainer die ganze Zeit anruft und nicht aufhört, aber eins hab ich nicht ganz verstanden: Hat er nur im Spiel oder auch "in echt" angerufen, da der Erzähler in der Küche das Kabel raus gezogen hat, nya. Die Pasta war kein Schocker, aber doch recht amüsant, ich hoffe bald kommt wieder eine "etwas blutigere" XD.


    ~Moon

  • @ Moonlight


    Das Telefon des Erzählers hat immer dann geklingelt, wenn auch sein Handy in Kristall geklingelt hat. Also ja, er wurde auch in Echt angerufen.

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Zur Alpollo Geschichte:


    WTF, das hat es nicht richtig erklärt aber mir fällt ein Pokemon ein, welches Ähnlichkeit mit Alpollo hat, doch ich weiß grad den Namen nicht :D



    Zu Kristall Call


    Besser hätte ich es gefunden, wenn er im Schlafzimmer am Ende bemerkt, dass dieses Rattfratz dort auf dem Bett sitzt und hinter sich nur HYPERZAHN hört und dann zerfleischt wird, oder dass im Spiel ein Kampf aufleuchtet, wo er den Trainer trifft und von diesem Rattfratz besiegt wird und dadurch das Spiel gelöscht wird :P

  • Melde mich auch wieder,
    Danke für die 2 pokepastas Hikari :3


    Zu What is a Haunter:
    Ich habe es nicht ganz kapiert...xd
    Die Geschichte drehte sich mehr um den Pokedex als um Apollo aber naja, da kann man nichts machen :3.


    Zu Kristall a Call:
    Bis kurz vom Ende war sie wirklich, wirklich gut, aber das Ende war meiner Meinung nach einfach Einfallslos gestaltet, völlig vorhersehbar, und daher etwas lahm...
    Aber sonnst ganz gut.
    Ist Joey nicht der Erste trainer von dem man seine telefonnummer bekommen kann? >_>

    The Bird of the Hermes is my name, eating my wings to make me tame....
    Im Namen der Organisation und ihrer Majestät der Königin! Amen!

  • Okay, ich will mich auch mal wieder melden ^-^


    Zu 'What is a Haunter?':
    Diese Pasta war ziemlich schlecht. Wie die meisten schon sagen, ging es eher um den Pokedex, als um Alpollo. Die Geschichte hätte eher heißen müssen: "Was ist ein Pokedex?" xD
    Ich würde der Pasta 3/10 Punkten geben.


    "Pokemon Crystal: A Call":
    Die Pasta war eigentlich ziemlich gut, finde ich. Aber bin ich zu blöd, oder verstehe ich das Ende nich?!? xD War der Trainer dann auch in echt bei dem Erzähler, oder wie? Wenn ja, war das Ende zwar vorhersehbar, aber ich fande es trotzdem recht gut. Es war zwar nicht blutig, aber interessant :D
    Insgesamt gebe ich der Pasta 7/10 Punkten.


    Ach ja, nur so ne Frage (ich weiß nich, ob die schonmal gestellt wurde; wenn ja: sorry xD): Warum werden denn eigentlich in letzter Zeit so wenig 'blutige' CP's übersetzt?


    Das wars erstmal von mir,
    ~Lucy

    It's how you hide your cards It's how you dress your scars And let them breathe free
    Life, fantastic... Life, so tragic... Life, fantastic...

  • @ Dark-Lucy


    Mir geht es bei der Auswahl der Pasten um Originalität. Einfach nur ein Spiel hacken und lauter Leichen von Trainern und Pokémon rumliegen lassen... so ne Pasta kann jeder schreiben. Viele der originellen Pasten drehen sich halt um andere Themen, wo es eher um Angst und Nervosität geht, im Fall von Pokémon Crystal: A Call, vor allem um Stalking.


    Ich hab aber auch noch einige blutige Pasta in petto. Die müssen nur noch gemacht werden. Auf jeden Fall ist Doomwheel Forest bereits gemacht, die war nach meiner Erinnerung her, wieder blutig.


    War dir Forever Mine 2 nicht blutig genug? Also, mir tut Skye immer leid, wenn ich die Bilder von ihr sehe und da überall diese blutigen Fetzen sind ^^


    Wenn es sich genug wünschen, suche ich mal die blutigste Pasta, die ich finden kann und übersetze sie. Da wird es aber schwer... ich find schon, dass Pokémon Dead Channel da schwer zu schlagen ist...

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).


  • Also Doomwheel Forest ist zumindest mal definitiv blutiger als Forever Mine 2, bei FV stand imho dieses "gruslige" im Vordergrund, wobei die Beschreibungen von Skye als Shaymin schon auch was hatten.


    Pokemon Crystal: A Call fand ich jetzt gar nicht so schlecht, ich mochte die Idee am Ende, dass der Gameboy nicht mehr ausging. Bei CPs denk zumindest ich mir so oft "Ey, dann schalt das Teil aus und verbrenn es!" :D
    Dieses "Ich musste einfach weiterspielen", ist mir da oft zu lasch, das find ich bei Crystal jetzt besser gelöst. Auch diese Verwobenheit in die Realität mit dem Telefon war mal was anderes.
    Aber das Ende kam irgendwie zu schnell, ich hatte so ein bisschen das Gefühl dass die ganze Geschichte irgendwie nur so runter gerattert wird.

  • Pure Innocence




    [tabmenu]


    [tab=X]


    [tab=Story Info]
    Der gruseligste Raum in Schwarz/Weiß ist... ein Kinderzimmer?!
    Altersfreigabe ab 12.


    [tab=Übersetzte Version von FreeKyandi]
    Pure Innocence
    (Reine Unschuld)


    Ich bin noch immer hier gefangen. Ich kann nicht entkommen. Dieser Ort macht mir schreckliche Angst. Bitte helft mir.


    Der Raum


    Ich lief auf den Champ der Einall Region zu. Ich spürte die Aufregung als ich die Steinstufen hinaufstieg. Ich sah die Stelle, an der der Champ steht. Das Adrenalin strömte durch meine Adern. Ich war nah dran. Ich hatte das Gefühl, dass ich gewinnen würde. Aber etwas unerwartetes passierte. Ich sah den Champ. Aber N war bei ihm? Ich war neugierig, was genau ich da sah. Ich ging hoch. Plötzlich begann der Boden zu beben. Ich hörte Lärm von draußen. Ein Erdbeben? Nein. Das hier war etwas größeres. Der Lärm drang bis ins Innere des Tempels. Ich wurde beinahe ohnmächtig. Dann sah ich... eine Treppe? N floh so schnell er konnte. Ich lief ihm hinterher. Das war ein Fehler. Ich sah dutzende Treppen, die ins Schloss führten. Ich ging hinein. Ich sah 6 Weise vor mir. Ich war erledigt. Aber wer kam mir zur Rettung? Ich sah bekannte Gesichter, die mir zur Hilfe kamen. Es waren die Arenaleiter! Ich floh schnell, ohne zu zögern! Treppen und Zimmer erschienen auf meinem Weg. Das letzte Zimmer, in das ich ging, erschien mir... kindlich, ohne Unheil. Aber gleichzeitig hatte es etwas gruseliges an sich... als müsste ich schnell wieder verschwinden... irgendwas in meinem Körper sagte mir ''VERSCHWINDE!''


    Aber meine Neugierde sagte ''untersuchen''.


    Ich hätte auf meinen Instinkt hören sollen. Es war ein Zimmer voller Spielsachen. Davon könnte ja kein Unheil ausgehen... richtig? Falsch. Ich lag so falsch. Spielzeug. Überall Spielzeug. Aber das auffälligste war ein Basketball, auf dem ''Harmonia'' stand. Damit wusste ich nichts anzufangen. Ich untersuchte den Raum weiter. Ich fand etwas das... ein Item zu sein schien. Ein Sonderbonbon. So ein Glück, dachte ich. Also entschied ich, dass es Zeit war, zu gehen.


    NEIN!


    Eine Stimme... Ich hörte eine Stimme...


    -BAM


    Es klang wie eine Tür. Unmöglich. Es gab keine Tür zu diesem Raum. Ich sah die ''Tür''. Es sah so aus als wäre eine dunkle Plattform aufgetaucht, um mir den Weg zu versperren. Nachdem ich ein paar Mal versucht hatte, sie auf zu bekommen, gab ich auf. Wo bin ich hier nur reingeraten? Ich versuchte es noch einmal. Als ich versuchte, die Tür aufzubrechen hörte ich die Stimme wieder.


    Es hat keinen Sinn...


    ''Wessen Stimme könnte das sein?'' sagte ich zu mir selbst, ohne zu bemerken wie vertraut sie klang. Und dann erkannte ich sie. Diese Stimmt gehörte... N? Wieso N? War das vielleicht sein Kinderzimmer? Wo er immer gespielt hatte?


    Ich wurde meiner Kindheit beraubt... Ich hatte keine Kindheit... Ich habe nichts.


    ''Was willst du von mir?'' fragte ich. Ich bekam eine Antwort.


    Mit dir spielen natürlich. Das ist der Grund, warum Menschen hierher kommen. Um zu spielen. Verstehst du nicht, warum es hier Spielzeug gibt? Um damit zu spielen.


    ''Wa... Warum ich?'' fragte ich. Wieder, eine Antwort.


    Weil du derjenige bist, mit dem ich spielen wollte.


    ''Aber warum?''


    Weil DU derjenige bist, mit dem ich spielen will.


    Mir wurde klar, dass ich aufhören sollte, Fragen zu stellen. Vielleicht sollte ich mit ihm spielen und dann wird er mich gehen lassen. Also tat ich es. Ich war ziemlich verstört von der Art wie N spielte. Als würde er seine gestohlene Kindheit noch einmal erleben. Ich konnte nicht anders, als ihn zu bemitleiden. Obwohl ich ihn physisch nicht im Zimmer sehen konnte. Es war eher so, als würde er mit seinem Geist spielen. Als würde er alles, was in dem Raum passierte, kontrollieren.


    ''So... jetzt wo ich mit dir gespielt habe... Lässt du mich gehen...?'', fragte ich voller Furcht. Seine Antwort brachte mich zum Erschaudern.


    Dich gehen lassen? DICH gehen lassen? Du warst derjenige, mit dem ich spielen wollte. Wir werden spielen... für immer.


    Der Ton seiner Stimme schien sich nie zu verändern. Es war als würde er immer flüstern. Eine...völlig unschuldige Stimme...Das war das einzige, was ich von nun an in meinem Leben hören würde. Jahre vergingen und ich bin noch immer in diesem verdammten Raum. Aber ich hab mich irgendwie daran gewöhnt, hier zu sein. Warum sollte ich es auch nicht mögen? Er gibt mir zu essen, er behandelt mich wie einen König... Nein... Er behandelt mich wie ein Haustier. Wie ein Tier. Ich muss fliehen... Aber gleichzeitig mag ich es hier... Es erscheint mir besser als diese furchterregende Welt da draußen. Nein... Ich MUSS fliehen... Es ist als würden sich zwei Seiten meines Verstandes bekämpfen. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Dieser Raum erscheint mir so unschuldig, ein Teil meines Gehirns mag es hier. Vielleicht verliere ich ja meinen Verstand... Ich weiß es nicht. Ich weiß auch nicht, was ich tun soll. Ich bin so verwirrt. Ich kann nicht hier bleiben... Aber auf der anderen Seite ist die Außenwelt nicht unschuldig... überhaupt nicht unschuldig... Dieser Raum ist das komplette Gegenteil. Völlig unschuldig. Das ist es. Völlige Unschuld...


    Übersetzt von FreeKyandi


    Quelle: Creepy Pasta Wikia


    [tab=Bilder]
    Noch nicht gesucht... schickt mir bitte Bilder, wenn ihr welche findet, mir fällt ein wenig Zeit und Nerv, gerade welche zu suchen.


    [tab=Eigene Meinung]
    Toll! Diese Pasta hat mir auf Anhieb gut gefallen. Wer hat sich denn nicht in Ns Kinderzimmer unwohl gefühlt, als er in S/W betreten hat? Ich hatte tatsächlich das Gefühl, dass ich so schnell wie möglich verschwinden sollte, aber trotzdem musste ich es genau unter die Lupe nehmen! Und der Autor hat das Ganze richtig toll in eine Creepypasta verpackt...


    [/tabmenu]

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).