Welche Pokémon wollt ihr gerne unter den "Haupt"-Pokémon sehen?

  • Wieso bin ich nicht schon früher, auf so ein Thema gekommen. Okay, wir wissen doch alle, wie in etwa der Anime in Sachen Pokémon tickt. Welche dürfen vorkommen, welche kriegen das meiste Rampenlist und welche dürfen die bessere Präsentation haben als andere, da kennen wir alle die typischen Verdächtigen. Udn das Schema wiederholt sich auch bei manchen Charakteren. Wir wissen z.B. jetzt schon, dass Ash sich den Anfangs-Vogel schappen wird oder dass das neue Mädchen sich mit aller Wahrscheinlichkeit eher niedlichere Pokémon für ihr Team auspicken wird. Selbstredend gab es auch grosse Ausnahmen wie Lucias Mamutel oder damals mit Rocko noch Onyx, Kappalores und Iksbat. Aber solche wie die kommen nur selten mal das grosse Rampenlicht ab. Daher meine Frage an euch.
    Gibt es bestimmte Pokémon, dir ihr gerne mal unter den "Haupt"-Pokémon in einer Staffel sehen wollt? Also jene, die die Helden mit sich tragen für einen Reise? Nur schon, damit etwas Abwechslung vorkommt und ihr eure bestimmten Lieblinge gerne länge rin Aktion sehen wollt. Da die neue Region, anders als Einall, nicht nur neue Pokémon zu offerieren hat, wird der eine oder andere Hauptcharakter sicherlich auch ein älteres Pokémon aus einer früheren Generation mit sich schleppen. Hier mal meine Wünsche:


    Rettan/Arbok
    War ja klar, dass ich dmait zuerst angetanzt komme. Erstens, es ist mein Lieblings-Pokémon, und zweitens, habe ich nie ein Rettan oder ein Arbok im Anime positiv oder stark in Altion gesehen. Auf der Seite der Bösen werden die nie eine gute Figur hinlegen, daher wird so was nur auf der Seite derGuten passieren können.


    Nasgnet
    Genau so unwahrscheinlich wie Rettan, aber wann bitte hat so ein Pokémon überhaupt als Gelegenheit, wirklich zu scheinen, wenn es nicht eines der Pokémon im Team der Helden ist? Nasgent könnte auch Mal für Abwechslung sorgen, da mir diese ganzen Knopfaugen und kleinen Pokémon Extrems langweilen. Deswegen war auch Lucias Mamutel so ne willkommene Erleichterung für mich. So was würde ich gerne öfters sehen.


    So viel zu mir. Welches würdet ihr euch wünschen?

  • Schönes Thema. Der Anime legt tatsächlich oft seinen Fokus auf eine bestimmte Gruppe von Pokemon und das mit einem Trend, der sich durch alle Regionen zieht. Oft bekommen die Hauptcharaktere kleine und süße Pokemon. Da bilden die Elektronager das Paradebeispiel. Auch die Starterpokemon, der jeweiligen Region, erhalten viel Screenzeit, weil sie in der Regel alle bei Ash oder verteilt zwischen den Hauptcharakteren präsent sind. Die "schöne" Tradition, dass Ash immer den Anfangsvogel der Region bekommt, ist mittlerweile eher nervig und unnötig. Ich muss aber auch zusagen, dass es in jeder Region durchaus interessante und einzigartige Pokemon gibt, die es in die Teams der Hauptcharaktere schaffen. So mochte ich Mamutel bei Lucia, Wonneira bei Rocko oder Flunschlik und vor allem Castellith bei Benny sehr gerne. Auch Firnontor, Skorgro, Mebrana oder Sedimantur bei Ash waren für mich willkommene neuartige Teammitglieder. Es geht also durchaus schlimmer. Würde mir nur eben für diese genannten Pokemon mehr Auftritte wünschen, gerade was Ashs Einallpokemon oder die Pokemon von Team Rocket angeht. Und noch einen Punkt, den ich loswerden möchte: Die Evolientwicklungen, die so als Mainstream gelten, waren im Anime eigentlich bis zum Großen Festival in Sinnoh und der Einallliga nicht öfters als andere Pokemon zu sehen. Dagegen habe ich somit nichts, ich hoffe eben nur, dass der Evoli-Trend jetzt in Kalos wieder abnimmt.
    Nichtsdestotrotz gibt es einige Pokemon, die ich mir für die Zukunft bei einem Hauptcharakter wünsche und von denen ich denke, dass sie die "Klischee"-Teams nett abrunden könnten:


    1. Ein Giftpokemon, wie z.B. Sleima, Schluppuck, Tarnpignon oder Unratütox
    Ein Pokemon eben, dass eher unpopulär ist und dem sonstigen Fanservice der Serie entgegenwirkt.Weil man solche Pokemon selten sieht, würde sich ein solches Teammitglied super von den anderen abheben und mit einem interessanten Charakter, hätte man eine gute Grundlage für ein unterhaltsames und interessantes Teammitglied. Deshalb mag ich auch Ashs Sleimok oder James Hutsassa, aber wenn die fast nie auftauchen (Sleimok) bzw. keinen Charakter zeigen (Hutsassa), dann bringt das herzlich wenig.


    2. Ein Fischähnliches Pokemon, wie z.B. Finneon, Mantirps, Mamolida, Schmerbe oder Aalabyss
    Seit Mistys Goldini gab es keinen Fisch mehr im Team eines Hauptcharakters (Das Lumineon von Zoey zähle ich jetzt nicht dazu). Den Grund dafür hat man bei Misty gesehen und zwar Goldinis Unfähigkeit an Land zu kämpfen. Aber gerade das würde so ein Teammitglied spannend und besonders machen. Es müsste auch nicht oft kämpfen, es würde mir dann reichen, wenn man es ab und zu sieht und eben wie man es sich für alle Pokemon wünschen würde, Charakter zeigt und einige Plots mit ihm schreibt. So fande ich es wirklich schade, als das Barschuft von Benny freigelassen wurde. Flunschlik hat für mich diese Kategorie an Pokemon nicht ersetzt, auch wenn ich es ebenfalls mochte. In Kalos würde ich mir so z.B. Algitt als eins der "Haupt"-Pokemon wünschen.

  • Ich bin ehrlich froh, dass der Fokus nicht zu sehr auf die hässlichen Viecher wie das von dir genannte Nasgnet gelegt wird ^^" Zum Glück habe ich BW verpasst, da brauchte ich mir dann nicht Sedimantur oder Membrana geben lol Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, weshalb diese Teile überhaupt existieren.


    Aber ich habe trotzdem auch schon zu oft Evolis und co. in den Hauptrollen gesehen. Vielleicht hätte er statt den Startervogel einfach ein Geronimatz fangen soll. Dafür dass das so ein tolles Pokemon ist... Aber bei XY soll's schon ein Fiaro werden, da es zu meinem neuen Lieblingspokemon mutiert ist. ;) Also sollte ich irgendwas vom Anime verfolgen~
    Es gibt viele schöne Pokemon eig., die keiner der Hauptcharas besitzt.

  • Ich persoenlich wuerde es in dieser Region nicht schlecht finden wenn Ash den Anfangsvogel mitnimmt , denn der ist ober geil :D
    Und er kann auch ruhig mal ein Starter mitnehmen , aber halt auch nur einen , so wie in Hoenn.


    Naja da man bisher noch recht wenige Pokemon der Kalosregion kennt , kann man
    jezt auch noch nicht grossartig sagen welche Pokemon man bei ihm dieses mal im Team sehen moechte , jedoch
    wuerde ich es mal interessant finden wuerde wenn er mal ein "gruseliges" Pokemon dabei hat .
    Ich denke da an Gramokles . Zwar wuerde das den juegern Zuschauern nicht gefallen , doch
    das bringt etwas mehr abwechslung in sein Team und es wuedre zudem auch den coolen Ausenseiter
    a la Geckabor geben .

  • Ich fänds auch toll wenn er mal wieder ein paar von den Mons trainiert die schon gefangen hat z.B. Lorblatt,Igelavar oder wenn er seine alten Mons die er weg gehen lassen hat wieder holt/sieht z.B.Smettbo,Schiggy.
    ODER er fängt sich ein Kindwurm und macht es zu einem Brutalanda und gewinnt damit die Pokemo-Liga :love::love:

    Vermutlich habe ich irgendetwas vergessen, wenn ich dran denke, editier ichs einfach, lol.

  • Als ich kleiner war, hätte es mir sehr gefallen, wenn der Schwerpunkt mal auf einem Pokémon gelegen hätte, das man sehr einfach mit unserer "Realität" verbinden kann. Zum Beispiel ein Hund wie Fukano als Hauptbegleiter. Ich persönlich würde so einen Freund an meiner Seite am besten finden. Was ich ebenfalls interessant fände, wäre ein Psychopokémon, das auch in der Lage ist mit dem Trainer zu kommunizieren. Das würde völlig neue Wege für die Charakterentwicklung und die Kämpfe eröffnen. Zudem hab ich das Gefühl mit sowas wie Simsala an seiner Seite, würde der Anime automatisch weniger kindlich wirken (was ich an sich nicht schlimm finde, wenn er das tut). Vogelpokémon mochte ich auch schon immer und fidne es schade, dass sie so "nebenbei" vorkommen. Man kann sie wirklich gut nutzen, grad im Anime. Ansonsten würden mir auch "verrufene" Pokémon im Rampenlicht gefallen. Also sowas wie Karpador oder Dummisel. Wäre interessant zu sehen, welche Auswirkungen das auf die Fangemeinde hätte. Da dies eher schwächere Pokémon sind, müsste der Anime natürlich auch aufpassen und wenn man bedenkt, wie unrealistisch dieser teilweise bei Kämpfen ist, wäre das sicherlich eine Herausforderung. Aber finde ich persönlich besser als wenn man so ein Mega-Pikachu hat, das alles und jeden schafft.

  • Also ich fände es schön , wenn Ash jemanden als Freund/Freundin hätte der (nur/hauptzächlich) starke Drachen Pokemon oder vielleicht auch ein legendäres Pokemon hat , damit diese Person auch i-wie zum "Richtigen Teil " gehört , von mir aus kann auch Ash ein Legi haben , jedoch nicht immer dieselben Pokemon . Und vorallem : Im Anime fängt er sich jedes Pokemon , das sich auch jeder im Spiel fängt (Weiß garde kein Beispiel , wisst aber wie ich's meine oder?) und ich fänds besser wenn so ein Special Pokemon ganz am Anfang zu bekommen ist .Weil ich glaube das jedes legendäre Pokemon , wo es einen großen Akt drum gibt , nur in den Filmen gibt , was ich eigentlich ein bisschen schade finde . Und außerdem hatten die noch nie einen verbündeten mit Eispokis , und das finde ich auchsehr schade ,w eil die natürlich auch ziemlich DMG machen können und gute Fähigkeiten haben .

  • Was ich schon einmal am XY Anime gut finde ist, dass Sato endlich mal den Wasserstarter als Hauptstarter sozusagen hat. Er hat sich zwar Schiggy, Karnimarni und Ottaro gefangen, jedoch war keines dieser Starterpokemon sein Hauptstarter, wie Glurak, Lorblatt, Gewaldro, Chelterrar/Panferno oder Ferkokel. Vielleicht finden das viele Leute nicht so besonders, aber mir gefällt es :)


    Was ich mir sonst noch sehr im Team wünschen würde, wäre Pam-Pam bzw Pandagro. Ich liebe Bären, mir gefielen schon die anderen beiden, jedoch wurden sie bis jetzt noch nie von einem Hauptrainer gefangen.
    Es wäre vielleicht auch mal schön, wenn einer der vier Hauptcharaktere ein Geistpokemon fangen würde, da das letzte ja Satos Alpollo war. Wie wärs mit Trombork oder Pumpdjinn?
    Und auch wenn ich Fiaros Typkombination mehr als interessant finde, wäre Resladero auch mal eine gelungene Abwechslung. (Oder, was ganz unwahrscheinlich ist UHaFnir?)
    Sonst fände ich es auch megacool, wenn die Charaktere vielleicht mal ein Fossilpokemoneo der so fangen würden. Ich meine, sie treffen sowieso im Laufe der Serie immer auf sehr seltene Pokemon, wieso kriegt dann nicht jemand ein Monargoras? (Das wäre so unglaublich cool, haha).
    Also, das wäre so meine Wünsche für XY. Sonst wäre es vielleicht cool, wenn jeder der Hauptcharaktere ein Pokemon mit einer Megaevolution bekommt. Wäre doch auch interessant.

  • @ Fyn Ich kann dir da nur zustimmen^^ Ich hoffe ja auch das Froxy, nicht weil ich es am besten finde nein, sondern weil es mal Zeit wird, sich bei ihm entwickelt.Er hatte schon 3 Wasser Starter und keins hat sich entwickelt. Deswegen sollte Froxy dies endlich mal tun^^


    Auch so kann ich dir nur zustmmen, gerade mala ndere Typen, nicht immer Feuer, Wasser, Pflanze, Flug, auch mal Geist, Stein, Boden, mehr so in die Richtung. Deswegen, ich wäre für alles an sich offen, wenn es nur nicht immer das gleiche ist^^" Wegen Mega Entwicklung...hm also ich denke ja Ash sein Glurak, Y-Variante vermutlich (Weil X gab es schon in Pokemon Origins) aber wenn es nicht Glurak ist, dann wäre es schon interessant welches Pokemon Ash da bekommen würde^^

  • Ich wünsche mir auch wieder mehr Variation im Ashs Team und eine Variation in den Persönlichkeiten. Ich weiß noch damals wie Schiggi der coole, Bisasam der hilfbereite und Glurak der aufsässige gewesen ist. Und Sleimok der sehr viel nähe zu allen gebraucht hat, das hat die Show bereichert. In den Späteren folgen hatten nur die Hauptpokemon wie z.B. Plinfa eine Persönlichkeit die nicht in das Schema des Pokemon passte, Plinfa der Beschützer.


    Ich bin auch dafür das man einige "Hässliche" Pokemon in die Teams nimmt, da grade die ungeliebten am meisten um die Aufmerksamkeit und Anerkennung der Zuschauer kämpfen müssen und somit viel von ihrer Persönlichkeit zeigen, wie zum Beispiel Nasget was resignieren würde und was von dem hilfsbereiten Pokemon im Team Mut zugesprochen bekommt und sich im nächsten Kampf sogar weiterentwickelt.


    Meine Vorschläge:
    Die Pokemon die ich gerne sehen würde sind zuerst mein Lieblingspokemon Ariados. Es wird entweder als Böse oder als Ninja dargestellt. Letzteres kann durch seines Geschwindigkeitswertes nicht sein und da der Anime das Spiel nicht verändert würde ich sehen wollen wie das Ariados dennoch zur einer starken Ergenzug des Teams wird.


    Als nächstes wäre da Traumato. Dies wäre mein hässliches Entlein Kandidat. Da Hypno relativ stark ist und man Traumato wegen des Rüssels hänseln könnte, könnte dieses Pokemon an Selbstvertrauensproblemen leiden.


    Dann würde ich gerne den Trainer wiedersehen der Ash und Misty auf der Reise der Orange Islands begleitet hat. Sein Marril oder Azurmarril würde das Perfekte Feenpokemon für die Truppe sein, da die reinen Feen noch niedlicher sind, Pummeluff genug Screentime hatte und Ich mir nicht mit Guadivior sicher bin. Natürlich würde ein Schüchternes Trasla Sinn machen, aber ich weiß nicht ob wir den Trainer aus Generation 3 schon im Anime mit dieser Pokemon Persönlichkeitskombination hatten, das Mega Guadivior könnte am Schluss im epischen Fünfteiler gegen Team Flare zu Einsatz kommen.


    Wenn wir schon bei der 6 Generation und ihren Megaevulution sind fällt mir als nächstes Durengard ein. Ein Pokemon Das man sehr viel stolz und Eitelkeit anhängen kann, da es als Geistpokemon schon so manch ein König beschützen konnte. Ich kann mir gut vorstellen wie es erst die anderen Pokemon beschützen muss bevor es seinen stolz überwindet und ein teil des Teams wird. Danach kann es die Rolle des Hilfebreiten, wenn aber nicht ganz geschickten Pokemons übernehmen, das sehr leicht ein schnappt wenn man ihm auf seinen Stolz tritt.


    Zudem bin ich auch für Viscora als untypisches Drachenpokemon und Arktip als Naivling. Als Bodenpokemon wünsche ich mir Liliep welches sehr oft abwesend ist da es aus einem Fossil wiederbelebt wurde und sich an viele dinge aus seiner Vergangenheit erinnern kann. Ich kann mir deswegen eine kleine Liebesgeschichte zwischen Lieliep und Durengard vorstellen, nach dem Motto früher war alles besser oder, da sie in verschiedenen Zeiten gelebt haben, heute ist alles schlechter.



    Darüber hinaus:
    Ich denke das viele andere der ungeliebten Pokemon noch Screentime bekommen sollten, um das Verständnis zu diesen Pokemon zu verbessern. Grade jetzt wo team Flare mit dem Ideal das nur das Schöne des Überlebenswert ist könnte eine Doppelfolge über das Pokemondorf voller „Hässlicher“ und „Unbrauchbarer“ Pokemon kurz vor dem Kampf gegen Team Flare auf das Thema sensibilisieren. So bekämen all diejenigen die nicht in die Teams der Protagonisten kamen noch einen größeren auftritt.

  • Ich wünsche mir auch wieder mehr Variation im Ashs Team und eine Variation in den Persönlichkeiten. Ich weiß noch damals wie Schiggi der coole, Bisasam der hilfbereite und Glurak der aufsässige gewesen ist. Und Sleimok der sehr viel nähe zu allen gebraucht hat, das hat die Show bereichert. In den Späteren folgen hatten nur die Hauptpokemon wie z.B. Plinfa eine Persönlichkeit die nicht in das Schema des Pokemon passte, Plinfa der Beschützer.



    Da gebe ich dir gerne recht, aber selbst bei Plinfa sehe ich keine besondere Persönlichkeit.
    Allgemein finde ich, dass Pokemon nach den ersten 5 Staffeln nachgelassen hat.
    In der Best Wishes Serie wurde es jetzt allerdings wieder etwas besser. Die Pokemon, die Ash gefangen hat haben zwar immer noch nicht viel Persönlichkeit, aber dafür hat Lilia ein Dragoran gefangen (Und Dragoran ist mein Lieblingspokemon :D ) und Ash hat endlich sein Glurak wieder ins Team geholt (Kommt in der Liste meiner Lieblingspokemon ganz knapp hinter dragoran). Ich finde auch gut, dass sich die Serie wieder mehr auf ihre Wurzeln besinnt (Viele Pokemon und Themen rund um Kanto).

  • Ich wünsche mir auch wieder mehr Variation im Ashs Team und eine Variation in den Persönlichkeiten. Ich weiß noch damals wie Schiggi der coole, Bisasam der hilfbereite und Glurak der aufsässige gewesen ist. Und Sleimok der sehr viel nähe zu allen gebraucht hat, das hat die Show bereichert. In den Späteren folgen hatten nur die Hauptpokemon wie z.B. Plinfa eine Persönlichkeit die nicht in das Schema des Pokemon passte, Plinfa der Beschützer.


    Also das stimmt nun wirklich gar nicht. Einige der Pokémon in der Original Series hatten einen Running Gag, der mit ihnen einher ging, aber sie hatten keinen Charakter und keine Entwicklung. Ich meine, die Starterpokémon hatten eine sehr kurze Geschichte und dann eben diese EINE EIGENSCHAFT, aber eine Eigenschaft macht noch keinen Charakter. Zumal diese auch nur auftrat, wenn sie zum Running Gag taugte. Pokémon darüber hinaus hatten gar keine Spur von Eigenschaften oder Charakter. Was besonders in Johto stark zu bemerken war.
    Das wurde in AG dann besser und in DP hatte dann jedes Pokémon seine eigene Geschichte und seinen Charakter. Jedes Pokémon der Hauptcharaktere und Team Rocket, teilweise sogar der Rivalen. Jedes der Pokémon hat auch mindestens eine "Character Centric Folge" bekommen - selbst die etwas untypischeren.



    Mir selbst ist es ehrlich gesagt relativ egal, was für Pokémon in die Teams kommen, sofern man venünftig mit diesen Arbeitet. Sowohl was Charaktersachen angeht, als auch bezüglich dessen, dass sie ihre Fähigkeiten vernünftig entwickeln dürfen. Und allgemein sich einmal richtig entwickeln.
    Gerade bei den XY Pokémon muss ich sagen, dass ich die alle irgendwie cool finde und mich durchaus über jedes davon freuen würde :D
    Allerdings fände ich es besonders gut, wenn Satoshi ein Pam-Pam bekäme und vielleicht noch ein Feen-Pokémon. Gerade da ich annehme, dass die Feen Pokémon noch irgendwie in die Story hineingebracht werden. Es wäre auch schön, eins der Feen-Pokémon mal als "cool" anstatt einfach nur als "niedlich" zu sehen :D
    Ansonsten fände ich es persönlich cool, würde Satoshi sein Kaumalat wieder mit ins Team holen. Das Vieh hatte ziemlich viel Potential! :D

  • Zitat

    Also das stimmt nun wirklich gar nicht. Einige der Pokémon in der Original Series hatten einen Running Gag, der mit ihnen einher ging, aber sie hatten keinen Charakter und keine Entwicklung. Ich meine, die Starterpokémon hatten eine sehr kurze Geschichte und dann eben diese EINE EIGENSCHAFT, aber eine Eigenschaft macht noch keinen Charakter. Zumal diese auch nur auftrat, wenn sie zum Running Gag taugte. Pokémon darüber hinaus hatten gar keine Spur von Eigenschaften oder Charakter. Was besonders in Johto stark zu bemerken war.
    Das wurde in AG dann besser und in DP hatte dann jedes Pokémon seine eigene Geschichte und seinen Charakter. Jedes Pokémon der Hauptcharaktere und Team Rocket, teilweise sogar der Rivalen. Jedes der Pokémon hat auch mindestens eine "Character Centric Folge" bekommen - selbst die etwas untypischeren.


    Ich weiß nicht wie ich das sagen soll ohne angreifend zu werden aber es hat den anschien als ob du die alten folgen nie gesehen hast und erst zur dritten Generation mit eingestiegen bist. Wir können wenn alle Pokemon abarbeiten und ich werde dir beweisen das die Pokemon, mit Ausnahme von Enton und die Pokemon die man recht selten sah, mehr als nur Running gags sind, denn die aussage das die Alten Pokemon keinen Character haben ist schlicht und ergreifend falsch.




    Bisasam ist der Hilfebreite, der der sich immer um andere kümmert. Es gab eine Situation wo Bisasam Togepie getröstet hat und Pikachu und Schiggi sahen so aus als ob wie sagen wollten "woa, es war traurig und jetzt ist es nicht mehr traurig, du bist ein Magier". Bisasam verteidigte das Dorf in dem freigelassene Pokemon lebten und versucht die die ihm wichtig sind zu beschützen. Hier hast du ein Beweis wie ein Pokemon in das Team hineinwachst und lernt auch fremden zu vertrauen und zu helfen, auch ist es Bisasam was immer durch die Verkleidung von Team Rocket hindurchsehen konnte.


    Glumanda ist der Beweis für eine erstklassige Charakterentwicklung wie es sie so meiner Meinung nach im Fernsehen nicht gegeben hat. Glumanda hatte niemanden vertraut da er von seinen Trainer freigelassen wurde und, wenn Ash nicht erschienen wäre, hätte seine treue zu diesen Trainer fast es umgebracht, da es sich nicht von der stelle rühren wollte. Glumanda fässt vertrauen in Ash bis es sich einwickelt und bemerkt das es als Glutexo und grade als Glurak es mit allen aufnehmen kann, Seine Persönlichkeit hat sich zum schlechten verändert. Das du sein Feuer speien als running gag siehst beweist mir persönlich wie wenig du dich in personen hineinversetzen kannst, aber darum geht es nicht. Das Feuer speien gegen Ash ist der Beweis seiner Respektlosigkeit gegenüber ihn, auch das er nur kämpfte wenn es würdige Gegner oder brenzlige Situationen gibt zeugt von seiner Überheblichkeit. Erst als es von einen Quaxxo in der zweiten Staffel eingefroren wurde und Ash um sein leben gekämpft hat begann es Ash zu respektieren, auch wenn es noch immer so tut als ob es überheblich wäre. Gluraks stolz und Kampfwille zwingt ihn in der johtoh Region ashs Team zu verlassen und im Tal der Glurak zu trainieren.


    Schiggi ist wie gesagt der coole und nicht nur das, er ist ein Schlitzohr, ein geniales noch dazu. Er nutzt seine Erfahrung als Feuerwehr Pokemon im Kampf und in Problemsituationen. Er hält das Team mit seinen unterschiedlichen Charakteren zusammen, da ash noch sehr unerfahren ist. Des er diese Hilfe brauchte zeigt die Beziehung mit Glurak.


    Raupie ist ein Angsthase und wird als völlig nutzlos dargestellt, genau so fühlt es sich auch. Erst als es sich zum Smettbo weiterentwickelt hat war es fähig zu kämpfen und es hat sogar so viel Mut aufgebracht sich mit ein shiny Smettbo anzubandeln, eine kurze Geschichte da Ash ihn in folge 22 mit besagten shiny Smettbo frei ließ. Keine Entwicklung, soll es geben?



    Tauboga ist der Inbegriff von Stolz und Beschützerinstinkt. Alle folgenden Flug Pokemon die Ash benutzt werden in seine Fußstapfen treten und ihn nie erreichen, auch dieses Pokemon hat einen so starken Charakter das es sich entscheidet sich von Ash zu trennen um Pokemon vor Habitaks und Ibitaks zu beschützen.



    Ich bin noch nicht einmal mit Ashs Pokemon fertig und hier sind schon Beispiele die deine Argumente vernichtend dementieren.
    Natürlich liegt der Fokus auf den Startern, aber das ist in keiner anderen Staffel anders und somit ein legitimes Werkzeug.


    Grüße: Eulenrabe

  • Es tut mir ja leid, aber alles was du sagst, beweist nur, was ich gesagt habe: Sie haben EINE Eigenschaft. Aber EINE Eigenschaft macht noch keinen Charakter.
    Sie haben keine wirkliche Charakterentwicklung. Was sie haben ist allerhöchstens (sprich: Auch bei weitem nicht alle), eine Folge, in der sie eine 180° Drehung machen. Aber ohne vorhergehende Charakterentwicklung dahingehend. Sie sind dann auf einmal anders - ohne dass sie sich dahingehend als Charakter entwickelt hatten. Nicht selten - wie du schon sagstest: Smettbo und Glurak sind da Beispiele - geht das ganze mit den Entwicklungen einher. Allerdings ist es keine Charakterentwicklung, die sich dann in der physischen Entwicklung ausdrückt, sondern eine physische Entwicklung, die dann den Charakter umkehrt (nicht entwickelt - einfach nur verändert).


    Das ist einfach nicht, was Charakter und Charakterentwicklung ausmachen.


    Und danke, ich habe den Bullshit, der sich erste Generation nennt, gesehen. Aber er war schlecht geschrieben. Sehr schlecht geschrieben. Weil die Produzenten der Ansicht waren, dass eben richtige Charaktere mit richtiger Entwicklung Kinder überfordern würden. So zumindest Takeshi Shudo.

  • Also ehrlich, Alaiya würde ich zu der Handvoll Leute hier im Bisaboard zählen, die mehr Ahnung vom Anime hat, als der Großteil der restlichen Userschaft zusammen (mich mit einbegriffen). Man kann sich auf ihre Informationen sehr wohl verlassen und wenn sie was zum Anime postet, ist da zumindest irgendwo immer ein wahrer Kern (selbst wenn man bei etwas anderer Meinung ist). Und wegen der Persönlichkeitssache, da haben die alten zu 99% einfach keine, Eulenrabe. Ich gehe deine Beispiele einfach mal Stück für Stück durch.


    Fushigidane/Bisasam: Rasierblatt, Rankenhieb und ab und zu Tackle oder Solarstrahl. Heißt es wird zum zerschneiden von Rocket-dans Netzen/Ballons/Käfigen benutzt, zum Auffangen von fallenden Helden/Pokémon, Klettern oder Rocket-dan wegblasen. Sonst noch was? Bis auf seine Debütfolge, die mit dem Riesen-Pokémon-Park, seiner verweigerten Entwicklung, der einer Folge in der Johto-Liga und denen, in denen es Streit schlichtet, hat es keinerlei Charakter gezeigt, wobei ich selbst das nicht wirklich als Charakter bezeichnen würde.
    Debüt: es beschützt gerne. Nochmals irgendwo so wirklich vorgekommen? Nein.
    Pokémon-Park: Es vermutet Satoshi/Ash hat seine POkémon vergessen und zurückgelassen. Nochmal vorgekommen? Nein.
    Entwicklung: Es wollte sich nicht entwickeln, da es sich sonst in das negative verändern könnte, so wie Lizardon/Glurak. Nochmal vorgekommen? Nein.
    Johto-Liga: Es versteht sich sehr gut mit Schiggy. Zeugt das von Charakter? Nein.
    Streit-Schlichten: Soweit ich weiß, hat es das einfach mit Macht versucht, was oft nach Hinten losging. Aber es wurde nur gewählt soweit ich weiß, weil es ein Pflanzen-Pokémon ist und sich solche eben gestritten haben.
    Und zur Tröst-Aktion im Film: auch die anderen haben versucht Togepi zu trösten. Das ist nur normal wenn ein Baby weint. Nur das es eben gesungen hat, war was anderes, zeugt aber ebenfalls nicht von Charakter, höchsten das es etwas schlauer ist. Aber Intelligenz ist kein Charakter-Zug.


    Lizardon/Glurak: Anfangs als Hitokage/Glumanda war da nichts. Es wurde eingesetzt, hat gekämpft und entweder verloren oder gewonnen. Wirklich Charakter gezeigt hat es nie. Lizardo/Glutexo war einfach nur bockig und hat Satoshi angekokelt = Running Gag. Lizardon war anfangs genauso, später hat es dann gehört und ansonsten immer nur gerne gegen starke Gegner gerauft. Klar war es traurig, als Satoshi es zurückließ, aber es hat direkt danach Pikachu doch wieder zugegrinst und Daumen-Hoch gegeben, hatte also keine Probleme damit. Charakter? Höchstens seine Arroganz, dass es schwächere, Satoshi eingeschlossen, nicht akzeptiert.


    Zenigame/Schiggy: Das es frech ist, geb ich zu. In der Debüt-Folge. Danach? Wie Glumanda. Es ist einfach im Team und gut. Ansonsten war es nur im Vordergrund, wenn es bockig war (hieß: wenn es die Sonnenbrille auf hatte). Insgesamt 3x (mit der Feuerwehrtruppe auf den Orange Inseln, mit Kamex/Turtoks Tiefschlafdrama und nochmals Feuerwehr in Johto). Da wurde ihm dann Feuerwehr-Stolz dazu gedichtet, denn man sonst nie gesehen hat. Das die Helden mit Wasser-Pokémon Feuer löschen war immer so und hatte nichts mit Zenigame im individuellen zu tun. Also ebenfalls kein Charakter.


    Caterpie/Raupy: Also nur weil man traurig ist oder mal Mut zeigt, zeugt das nicht unbedingt von Charakter. Kasumi/Misty mochte es nicht -> zu Tode betrübt. Aber immer? Nein. Nur Anfangs. Angst vor Pigeon/Tauboga -> Vögel fressen Käfer. Die Angst ist normal. Mut als es um Liebe ging? Sollte ebenfalls "normal" sein, wenn man jemanden für sich gewinnen will. Aber es sind alles nur Reaktionen auf einmalige Situationen. Nichts davon macht Charakter aus.


    Pigeon/Tauboga: Okay, das ist wohl eines der Pokémon mit dem geringsten Charakter überhaupt. Wahrscheinlich sogar unter Null, auf der Skala 1 bis 10. Suchaktionen, 2-3 Kämpfe und... sonst noch was? Nein. Denn das haben so gut wie alle Anfangs-Vögel gemeinsam: sie sind nur zum suchen da (in der Regel) und zum Ballon aufreißen. Sonst ist da einfach nichts hinter. Selbst die Beschützer-Sache, als Satoshi es freiließ, war nur ein Vorwand, es loszuwerden. Vorher hat man nie was davon gemerkt. Es waren Artgenossen, deswegen hilft man. Hat es jemals zuvor solchen Einsatz gezeigt? Nein.


    Ehrlich gesagt habe ich keine Lust, noch mehr durchzukauen, da es so gut wie immer das gleiche ist. Kein Charakter bis Hoenn. Davor höchstens mal ein Running Gag oder eine einzige Eigenschaft (die aber meist wieder als Running Gag auftritt). Also Alaiya hat da schon mehr als Recht, dass in der Orinial Series einfach kein Pokémon eine richtige Persönlichkeit hatte. Und Alaiya ist älter als ich und wird demnach sicher sätmliche Staffeln gesehen haben (so wie auch ich). Ansonsten würde sie sich sicher nicht so hier im Anime-Bereich hervortun.


    Nachtrag: Da war Alaiya wohl schneller. Naja, ein wenig mit"diskutieren" kann auch nicht schaden.

    "When you remember one thing, that leads to remembering another and then another and then another. Our memories are connected. Many pieces are linked together like they’re in a chain that makes up each of us."

    - Naminé (Kingdom Hearts - Chain of Memories)

  • Zitat

    Also ehrlich, Alaiya würde ich zu der Handvoll Leute hier im Bisaboard zählen, die mehr Ahnung vom Anime hat, als der Großteil der restlichen Userschaft zusammen (mich mit einbegriffen). Man kann sich auf ihre Informationen sehr wohl verlassen und wenn sie was zum Anime postet, ist da zumindest irgendwo immer ein wahrer Kern (selbst wenn man bei etwas anderer Meinung ist).


    Diese aussage interessiert wieder mich noch irgendjemanden der jemals diesen Beitrag lesen wird, er existiert nur um meinen Blickwinkel als schlechter dastehen zu lassen. Ich kenne sie nicht und ich verlasse mich nicht auf fremde.


    Wenn ich Orcawolfs Argumentationsstrang auf jedes Pokemon weiterführe dann hat kein Pokemon eine Persönlichkeit was weniger Screentime als 20% hat. Das würde die ganze Diskussion, welche so schon am Offtopic vorbeischrammt, unnötig machen da abgesehen von Pikachu das kaum ein Pokemon erreicht.


    Alaiya


    Nein es tut mir leid, wir diskutieren aneinander vorbei da wir verschiedene Ansichten haben was einen Charakter ausmacht.



    Was ich sehe und sehr kritisch finde ist das du deine Meinung als Fakt darstellst, was wohl aus deiner angeblichen Animeerfahrung springt. Hättest du meinen Beitrag unvoreingenommen gelesen dann hättest du gelesen das Glurak schon Glurak war als er vom respektlosen Einzelgänger zum festen Teammitglied persönlich weiterentwickelt hat.


    Es ist schade wenn eine Diskussion von Fanatismus für eine Generation, offensichtlich der vierten, dies nehme ich an wegen meiner assage über Plinfa, geführt wird und das diese mit aller macht verteidigt werden muss. Ich weiß das die alte Serie viele Fehler hat, aber wenn du die Anfänge von Pokemon als "Bullshit" siehst dann frage ich mich was du hier machst, denn sehr viel verändert hat sich nichts, Pokemon ist und war eine Kindershow, wenn du zu hohe Ansprüche stellst wirst du hier enttäuscht werden. Wenn du gute Charaktere sucht empfehle ich dir Steven King.



    Zitat

    Und danke, ich habe den Bullshit, der sich erste Generation nennt, gesehen. Aber er war schlecht geschrieben. Sehr schlecht geschrieben. Weil die Produzenten der Ansicht waren, dass eben richtige Charaktere mit richtiger Entwicklung Kinder überfordern würden. So zumindest Takeshi Shudo.


    Beweise mir das das dies alles der Fall ist. Beweise es mir anhand der Einschaltquoten der ersten staffeln im Vergleich der folgenden mit Abschlag wegen dem Zuwachs der Weltbevölkerung und damit ein natürlicher Zuwachs der Fangemeinde. Zeige mir wo die Produzenten gesagt haben das sie die Show aus diesen gründen so gemacht haben. Du kannst es nicht da dies deine Meinung ist die du als Fakt darstellst.



    Ich denke wir sollten diese Unterhaltung ins Private verschieben da wir uns auf persönliche Gleise bewegen.



    Grüße: Eulenrabe

  • Hättest du meinen Beitrag unvoreingenommen gelesen dann hättest du gelesen das Glurak schon Glurak war als er vom respektlosen Einzelgänger zum festen Teammitglied persönlich weiterentwickelt hat.


    Du willst einfach nicht verstehen, was "Charakterentwicklung" ist. Charakterentwicklung ist etwas, dass passiert nicht von jetzt auf gleich, sondern das braucht seine Zeit. Ich weiß, in einem Fandom, das auf einem Spiel beruht, wo eine Mechanik als Entwicklung bezeichnet wird, die ein Monster in ein anderes Verwandelt, sobald bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, mag das ja seltsam erscheinen, aber so ist es nun einmal im allgemeinen Verständnis. Und Glurak entwickelt sich dahingehend nicht. Es ist erst ein Running Gag (von mir aus nenn es Stolz, ich nenne es dennoch Running Gag, da Stolz bedeuten würde, dass man irgendwie ein wenig etwas über Gluraks Motivation erfährt) und als die Macher dann gesehen haben, dass der Gag nicht mehr lustig war, ist man auf die Notbremse getreten.
    Hat Orcawolf ausführlicher analysiert, als ich gerade die Lust dazu habe.


    Generell lässt sich aber alles, was er sagt, auch in etwa wie folgt zusammenfassen: Die Charaktereigenschaften, die du da den Pokémon zuschreibst, existierten nicht - außerhalb von vereinzelten Episoden.


    Ich weiß das die alte Serie viele Fehler hat, aber wenn du die Anfänge von Pokemon als "Bullshit" siehst dann frage ich mich was du hier machst, denn sehr viel verändert hat sich nichts, Pokemon ist und war eine Kindershow, wenn du zu hohe Ansprüche stellst wirst du hier enttäuscht werden.


    Doch, Pokémon hat sich sehr verändert. Gut, während BW hätte man es vielleicht nicht geglaubt, aber AG, DP und allem anschein nach auch XY zeigen, dass es auch im Pokémon Anime Team Leute gibt, die wissen, wie man Charaktere und Handlungen aufbaut. Und soweit sah man es eben in DP am stärksten. DP hatte Charakterentwicklung, die sich über viele, viele Folgen erstreckte und nicht von jetzt auf gleich ging - sowohl bei den Menschen, als auch bei den Pokémon. DP hatte außerdem eine Story die über "Ich werde mal Pokemonmeister" hinausging. Und es hatte ernstzunehmende Gegner.
    Es war natürlich immer noch eine Merchandise Shonenserie mit übermäßig vielen Fillern. Aber für eine solche sehr solide.
    Und allem Anschein nach, verspricht XY sogar noch besser zu werden.


    Beweise es mir anhand der Einschaltquoten der ersten staffeln im Vergleich der folgenden mit Abschlag wegen dem Zuwachs der Weltbevölkerung und damit ein natürlicher Zuwachs der Fangemeinde.


    Die japanischen Einschaltquoten für Anime werden ohnehin nur in Prozent gemessen. Mit den Anteilen kann der Zuwachs der Bevölkerung also nichts zu tun haben. Zumal wir bei Quoten erste einmal von Japan sprechen - den einzigen Quoten, die für die Animationsstudios so wirklich interessant sind - und in Japan sogar ein Bevölkerungsrückgang zu verzeichnen ist.
    Außerdem ist in Japan ebenso ein Rückgang in den Prozentualen Einschaltquoten zu verzeichnen (Top 5 bis 10 der Animecharts hatte um 2000 noch 8 bis 9% der Quoten, teilweise über 10, heute meist zwischen 4 und 7%), was daran liegt, dass das Angebot an Anime breiter geworden ist und die einzigen Anime, die halt sehr hohe Quoten dauerhaft haben, die Morgenshorts (Shinchan, Sazae-san, Doreamon etc.) sind, die aufgrund ihres Zeitblocks keine Konkurrenz auf anderen Kanälen und zudem auch keine besondere Zielgruppe haben.



    Was die ganze Takeshi Shudo Sache angeht, so kann ich dir auf jeden Fall diese Seite empfehlen. Im japanischen Web fliegt noch mehr davon herum, da sich jemand die Mühe gemacht hat seine Einträge dort zu archivieren, ehe der Weblog nach Shudos Tod offline ging.
    Ansonsten kann ich auch nur die Novells empfehlen, wo man durchaus noch eher sieht, was Charaktere und Charakterentwicklung sind - und das obwohl die Handlung da wesentlich schneller voran schreitet.

  • @ Eulenrabe: Wie nett das einem sofort vorgeworfen wird, dass man hier nur antwortet, um zu flamen. Find ich wirklich klasse.
    Alaiya ist eben im Anime-Bereich sehr stark unterwegs und hinter ihren Posts steckt eben Qualität und nicht eben nur Nostalgie-Denken. Und bevor wieder die Gen-Schiene kommt: auch wenn die ersten Staffeln schlecht sind, ich gucke sie trotzdem noch sehr gerne, weil sie eben der Anfang sind. Fehler, lahme Story oder sonst was hin oder her. Und bevor mir dann noch nachgesagt wird, ich verteidige Alaiya einfach nur und alles: mit jeder ihrer Ansichten bin ich auch nie einverstanden, jedoch zeigt es nochmal andere Perspektiven auf oder regt zum nachdenken an. Vieles wäre mir nie aufgefallen, da ich Pokémon immer nur geguckt habe, weil es eben Pokémon ist. Und als Fan guckt man es eben. Auf Hintergründe und Qualität achte ich auch erst, seit ich hier im Board bin. Und das sind auch nur knapp anderthalb Jahre.


    Zu meiner Argumentationsstruktur: tja, für einen richtigen Charakter braucht es eben Screentime. Und da wie du angemerkt hast, bis auf einige wenige Auserwählte, kaum eins welche hat, haben auch eben kaum Pokémon eine Persönlichkeit. (als Beispiel zum RL: ich wurde in der Uni gefragt, ob ich jemanden in der Sitzreihe vorbei lassen könnte, was ich auch getan hab, worauf ein "Danke" zurückkam. Und was sagt das "Danke" über die Persönlichkeit der Person aus? Nichts, da ich nicht mehr von der Person weiß/zu hören bekommen habe, also fehlende "Screentime")
    In den späteren Generationen wird mehr auf sowas eingegangen, aber eine wirklich breit gefächerte Persönlichkeit haben die Pokémon nach wie vor nicht. Mehr als früher, aber dennoch recht wenig, was aber auch daran liegt, dass man eben nicht für ca. 3x6 Pokémon + deren Trainer nicht jedes einzelne Details ausgearbeitet werden kann. Würde ich zumindest sagen. Aber es hat sich defintiv gebessert.


    Und ehe es weiter OT geht, will ich auch direkt was zum Thema sagen. Ich kann keine spezifischen nennen, die ins Team sollten, höchstens eine grobe Richtung, welche NICHT ins Team sollten:
    1. Weniger Starter. Es sind immer die 3 Starter der Gen. bei den drei Trainern oder (noch schlimmer) bei ein und demselben Trainer im Team. Das nimmt Platz weg.
    2. Keine Eevuis. In keinerlei Form.
    3. Ein wenig, aber nicht zu viel Fan-Service. Lizardon war ganz nett, aber immer muss es nicht dabei sein (was es auch momentan ja nicht mehr ist). Auch Lucario oder sowas ist zu oft dabei (wenn auch nicht im Team).
    4. Nicht unbedingt unbeliebte Pokémon sollten ins Team, aber eher solche, die "ungewöhnlich" sind. Okay, Mijumaru war zwar ein Starter, aber der (soweit es mir vorkam) unbeliebteste von den dreien. Trotzdem war es im Team, was mir sehr gefallen hat. Okay, Maggyo war auch nie mein Lieblings, aber die Richtung schon eher. Ich denke kaum jemand hat erwartet, dass sowas im Hauptteam landet (zumindest nicht bei den Helden).
    5. Keine Klischee-Teams, also Satoshi die coolen, Citron die "interessanten" und Serena die süßen. Warum nicht mal eine gute Mischung bei jedem? Oder das zwei mal das gleiche Pokémon haben, es aber unterschiedlich trainieren?
    6. Team-Rotation. Sollten zwar nicht zu viele sein, aber ich fand es in Best Wishes schon gut, dass Satoshi nicht immer stur nur das gleiche eingesetzt hat. Wenn es leider auch nur bei Satoshi so war.
    7. (hier lass ich mich subjektiv mitreißen) Windie. Ist mein Favo-Pokémon, sieht cool aus, ist stark, schnell und eignet sich gut für Such- und Verfolgungs-Aktionen. Muss man ja nicht immer den Standard-Anfänger-Vogel nehmen. Gardie kam zwar oft durch Junsa-san vor, aber auch eher nur im Hintergrund und kaum mit Einsatz.


    Soviel zu meiner Meinung welche (nicht) vorkommen sollten.

    "When you remember one thing, that leads to remembering another and then another and then another. Our memories are connected. Many pieces are linked together like they’re in a chain that makes up each of us."

    - Naminé (Kingdom Hearts - Chain of Memories)

  • Wo ist euer Problem eigentlich? Pokemon sind nunmal meistens Tiere und ich find es absolut okay, wenn die vielleicht nur drei, vier Charaktereigenschaften besitzen und keine Charakterentwicklung durchmachen. Das muss auch in einer Serie und muss bei Fantasiewesen nicht viel anders als in der Realität sein. Ich will bei einem Pokemon eig. gar keine so komplexe Persönlichkeit sehen, die ich von einem Menschen erwarten würde. Solang die nicht als Kampfmaschinen dargestellt werden, sehe ich da kein Problem drinnen. bzw. war mir das auch im Manga recht egal, eben weil die Persönlichkeit der Pokemon nicht im Zentrum stand.
    By the way… Meine Katzen haben seit 13/14 Jahren keine "Charakterentwicklung" durchgemacht, außer dass sie altersbedingt eine Spur ruhiger geworden sind. Wahrscheinlich ist das Drehbuch einfach nur schlecht. :huh:
    Und man stelle sich mal vor, ein Lebewesen ist auch dann ein fühlendes Lebewesen, wenn es keine dramatisch-großartige Charakterentwicklung durchmacht und keine furchtbar komplexe Persönlichkeit, sondern vll. vier, fünf Charaktereigenschaften besitzt.

  • Ist zwar jetzt ne' absolute Off-Topic-Frage, aber wie steht ihr eigentlich zu den Pokémon von Team Rocket, allen Vorrang Rettan/Arbok, Smogon/Smogmog und Woingenau. Ich habe persönlich schon immer gefunden, dass gerade diese drei die charakterlich stärksten Pokémon im ganzen Anime waren. Jetzt will gerne wissen, was ihr davon haltet. Stimmt das, was ich behaupte, oder rede ich wieder nur grossen Stuss wie damals bei Lucia?


    Ihre ganze Art hat mich so beeindruckt, besonders in der einen Folge wo sie von ihren Trainern getrennt wurde, haben mich gerade Rettan und Smogon recht beeindruckt, da sie ja nicht wirklich böse sind und eigentlich recht interessante Charakterzüge hatten. Auch im späteren Verlauf zeigten sie hin und wieder stärke Charakterzüge wie in der einen Folge, wo sie ein Chanerira nicht angreifen sollten, weil es die beiden gesund gepflegt hat. Ihr stärkste Rolle war aber in der 6 Folge der Hohen-Staffel, wi die beiden eine Gruppe von Retten und Smogons von einem wilderer beschützen wollten. In der Folge hat man mir als Zuschauer gezeigt, was für ein starkes Bündnis zwischen Arbok und Smogmog zu ihren Trainern steht. Okay, ih weiss nicht, wie ihr dass sieht, aber für mich waren die zwei schon immer die charakterlich stärksten Pokémon der Serie - aber wie gesagt, evtl. bin ich nur wieder von der Fan-Brillegeblendet, weil Retten und Smogon meine zwei Lieblings-Pokémon sind.


    Woingenau ist ebenfalls ein ziemlich gut durchdachtes Pokémon, wenn auch mehr ein Comic-Relief: Es gab ja noch öfters Folgen, wo es sich in jemanden verliebt hat, wütend war oder geschmeichelt. Nichts storylastiges, aber es zeigt immerhin Gefühle.


    Eigentlich gibt es für mich nur 11 charakterlich starke Pokémon in dem Anime:


    - Rettan & Smogon bzw. Arbok und Smogmog von TR
    - Woingenau von TR
    - Lucias Plinfa
    - Lucias Mamutel
    - Ashs Schiggy, Bisasam und Glurak
    - Mauzi natürlich
    - Ash Panflam bzw. Panferno
    - Ashs Skorgo


    Habe ich eines vergessen?