Wettbewerb #07: Glück und Pech

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Seid herzlich willkommen zum Vote des bereits 7. Wettberwerbs dieser Saison!


    Von den ursprünglich 14 angemeldeten Spritern haben 9 abgegeben. Ob es an den Ferien, den Aufgaben oder einfach den Spritern selbst liegt, weiß ich nicht, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass das Niveau der Sprites erfreulich ist. Überzeugt euch selbst!


    Voting-Regeln:

    • Jeder User, mit Ausnahme des Leiters, darf voten.
    • Vote-Begründungen sind keine Pflicht, aber immer willkommen, weswegen euch dafür auch Vote-Punkte winken.
    • Freundschaftsvotes, Votes für die eigenen Sprites o. Ä. sind verboten.
    • Es wird mit einer 3-2-1-KP-Kette gevotet. Hierbei müssen alle Punkte vergeben werden, bis auf den Kreativpunkt, welcher kein Muss ist.
    • Der Vote endet am 3.5.14 um 23:59 Uhr.
    • Nützliche Links: Leitfaden zum Vote-Schreiben//Wettbewerbssaison 2014 - Regeln und Ablauf


    Votingschema:


    Abgaben:
    [tabmenu]
    [Tab=Aufgabe 1]
    [Subtab=Aufgabe]


    Das Glücks-Ei verschafft seinem Träger 50% mehr EP nach einem erfolgreichen Kampf. Doch wo kommt dieses Item eigentlich her? Gut, 5% der wilden Chaneira können es tragen, doch auch sie haben es nur eines Tages gefunden. In einem der ersten Pokédexe - damals noch in Buchform- steht folgendes geschrieben:


    Das Glücks-Pokémon. Dieses legendäre Pokémon soll für viele glückliche "Zufälle" verantwortlich sein. Da es sich stets im Verborgenen aufhält, weiß man wenig über sein Aussehen. Bekannt ist jedoch, dass diejenigen, die das Glück erfahren haben, häufig ein sogenanntes Glücks-Ei und von Zeit zu Zeit auch ein Objekt gefunden haben, das sowohl eine harte Feder als auch eine recht weiche Schuppe sein könnte. Darüber hinaus wird gemunkelt, dass es sich mit den ihm dargereichten Dankesgaben in Form von verschiedensten Glückssymbolen schmücken soll.


    Eure Aufgabe ist es nun, das Pokémon zu pixeln, dem wir die Glücks-Eier zu verdanken haben. Beachtet dabei die Vorgaben im Dex-Eintrag; es soll also reptilien- bzw. vogelartig (Sprich: Typ Drache und/oder Flug) aussehen und das Glücks-Ei sowie mindestens ein Glückssymbol (z.B. Hufeisen, Fliegenpilz, Schwein usw.) sollte man entdecken können.
    [Subtab=Abgaben]




    [Tab=Aufgabe 2]
    [Subtab=Aufgabe]

    Mauzi -> ???


    Nicht nur wir Menschen suchen an Ostern gerne bunte Eier, auch in der Pokémonwelt beginnt jetzt für Schlapor und co die stressige Zeit des Eierversteckens. Doch dieses Jahr scheint der Hase vom Pech verfolgt zu werden: Ständig stolpert es, lässt dabei Eier fallen oder plumpst selber auf ein gerade verstecktes drauf.
    Schlapor ist sich allerdings sicher, dass bei jedem dieser Unfälle ein Pokémon von links kommend vorbeigehuscht ist. Es soll Ähnlichkeit mit Snobilikat und Mauzi gehabt haben, war jedoch sehr dunkel gefärbt und sah viel bösartiger aus.

    Ihr seid jetzt dran eine passende alternative Entwicklung von Mauzi zu spriten. Der Typ ist euch freigestellt, das Pokémon sollte jedoch der Beschreibung in der Aufgabe ähneln, also dunkel und böse wirken.
    [Subtab=Abgaben]




    [/tabmenu]


    Passend zum Wettbewerb wünsche ich den Teilnehmern an dieser Stelle noch einmal viel Glück und allen Spriting-Freunden frohe Ostern! :)


    Flemmli

  • Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr.2
    2 Punkte: Nr.6
    1 Punkt: Nr.4
    Kreativpunkt: Nr.5



    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr.6
    2 Punkte: Nr.4
    1 Punkt: Nr.1
    Kreativpunkt: Nr.6


    [font='Garamond']Ich muss noch kurz anmerken, dass es ziemlich schwierig war ein paar Abgaben herauszupicken, da sich dieses mal viele schöne Sprites unter den Abgaben befinden.


    Schöne Grüße,
    ~Morgenstern

  • [tabmenu][tab=Vorwort]Sou, dann will ich mich auch mal ans Voten machen. :3
    Zuvor aber so ein kleines Vorwort, weil wegen was auch immer. Die Sprites sind so gut wie alle wirklich schön geworden und haben Qualität, vielen Dank also an alle Teilnehmer (haha, bringt es ja irgendwie eh nichts mehr, wenn ich auch abgeben würde, weil ich bei dem Niveau eh nicht mithalten kann ^-^). Nun aber genug geredet, auf zum Voting.
    [tab=Aufgabe 1]3 Punkte: Nr. 6
    Für mich ist dieser Sprite der absolute Favorit der ersten Aufgabe (well, u don’t say <.<). Die Haltung ist sehr kreativ und die Aufgabenstellung auf eine wunderbare Weise erfüllt. Vor allem diesen Zettel, der am Schwanz des Drachen befestigt ist, finde ich sehr schön und irgendein Gefühl sagt mir, das dies ebenfalls ein Zeichen für Glück ist. :D
    Mein einziger Kritikpunkt an dem Sprite ist stellenweise das Shading, denn vor allem am Schwanz wirkt es etwas “unschuppig”, da die Schatten einfach komplett ohne Übergang eingefügt wurde. Vor allem bei Drachen, die ja bekanntlich Schuppen haben, kann man schöne Effekte mit dem Shading erzielen. Darüber hinaus habe ich aber nichts am Sprite herumzukritisieren. Abschließend möchte ich auch noch mal erwähnen, dass ich die Kombination von Drache und Vogel echt gelungen finde, der Schnabel passt sehr schön auf den Sprite :3


    2 Punkte: Nr. 7
    Ich musste einen Moment überlegen, ob ich diesem Sprite nicht lieber die drei Punkte gebe und Nr. 6 doch nur zwei, jedoch hat mich dann diese Pose im Gegensatz zu der des anderen nicht so wirklich überzeugt. Zwar ist hier eine gewählt worden, die sicherlich auch nicht einfach zu spriten war, jedoch ist die von Nr. 6 einfach noch ausgefeilter und detailreicher - sofern man das von einer Haltung sagen kann *sich nicht ausdrücken kann*.
    Die Farben sind ebenfalls gut gewählt und harmonieren miteinander, wenngleich ich Gelbtöne immer noch mehr mit Glück in Verbindung bringe, als Grau und/oder Grün. Aber das ist ja eher subjektiv.
    Hier findet man ein sehr gutes Beispiel dafür, dass man viel mit Shading machen kann, besonders das am Schwanzansatz finde ich echt cool. Darüber hinaus sind die Schatten alle sehr schön platziert.
    Was mir aber jetzt grade erst auffällt, ist, dass ich im ersten Moment das Glücksei gar nicht gefunden habe - gut, ich habe jetzt auch bisher noch nicht danach gesucht - doch wirkt es etwas sehr unauffällig, so in dem Hufeisen versteckt. Das hätte man mMn schöner lösen können.


    1 Punkt: Nr. 5
    Auch hier musste ich wieder überlegen, welchem Sprite ich Punkte gebe, so schwankte ich zwischen Nr. 5 und Nr. 3.
    Doch konnte Nr. 5 sich vor allem auf Grund der Kreativität der Idee gegen seinen Konkurrenten durchsetzen. Die Umsetzung ist echt gut gelungen, ich finde jetzt eigentlich nichts, was nicht wirklich stimmig ist. Die Farbgebung ist gelungen und lässt den Sprite halt wie einen Pfau wirken, zwar wirken die Krallenfüße etwas verkrüppelt (es tut mir so Leid, das so sagen zu müssen, aber mir fiel kein besseres Wort ein D: ). Es wurde sehr schön geshadet und die Aufgabenstellung wurde erfüllt - jedenfalls wenn das gelbe Etwas hinter dem Kleeblatt das Glücksei darstellen soll.


    Kreativpunkt: Nr. 3
    Nun möchte ich aber Abgabe 3 nicht komplett unbepunktet lassen und der Abgabe so also noch den Kreativpunkt zukommen lassen. Auch hier wurde eine tolle Arbeit geleistet, ich hätte dem Sprite auch gerne mehr Punkte gegeben, aber die Konkurrenz ist einfach zu stark. :/
    Die Haltung ist sehr schön und auch die Aufgabenstellung wurde gut erfüllt, wenngleich ich sie eher so verstanden habe, dass das Glücksei irgendwo am Körper des Pokémon eingearbeitet sein sollte und nicht einfach nur “mit sich” getragen sein sollte.
    Auch hier wurde schön geshadet und eine nice Farbkombination gewählt. :3
    [tab=Aufgabe 2]Begründungen folgen


    3 Punkte: Nr. 6
    2 Punkte: Nr. 1
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: /
    [tab=Nachwort]Wie gesagt, ich hätte gerne mehr Sprites Punkte gegeben. Die Begründungen bei Aufgabe 2 folgen sofern ich das nicht vergesse D:
    Ich hoffe, niemand fühlt sich mit der Kritik irgendwie angegriffen, das, was ich geschrieben habe, ist auf keinen Fall ein Auswuchs meiner großen Boshaftigkeit. D:[/tabmenu]


    LG,
    -Verständnis.

  • »Wenn ich schon keine Abgaben abgegeben habe, vote ich wenigstens. Waren wirklich noch tolle Abgaben dabei :3


    Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr.4
    2 Punkte: Nr.6
    1 Punkt: Nr.3
    Kreativpunkt: Nr.2


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr.1
    2 Punkte: Nr.6
    1 Punkt: Nr.4
    Kreativpunkt: /




    Aki«


    »A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one.«
    ~ George R.R. Martin

  • Omg, das erste mal, dass ich vote...


    Aufgabe 1:

    3 Punkte: Abgabe 2

    Oh mann, glaubt mir, ich hab' echt mit mir gekämpft, ob ich jetzt Abgabe 2 oder Abgabe 6 3 Punkte geben sollte,
    da beide imo sehr gelungene und interessante Sprites sind, habe mich dann aber letztendlich für ersteres entschieden.
    Zwar gefällt mir die Kreatur von Abgabe 6 an sich ansprechender, jedoch erkennt man bei Abgabe 2 imo mehr, dass es ein Wesen des Glücks symbolisieren soll.
    Und das bicht nur, weil das wesen auf einem Glücksdrachen basiert, sondern auch von der Farbgebung her erinnert es eher an ein "Wesen des Glücks" als Abgabe 6.
    Mal vom Design abgesehen, finde ich das Shading von Abgabe 2 auch ansprechender, da es irgendwie "schuppiger" und daher passender zu einem Drachen wirkt.
    Das einzige was mich an dem Sprite etwas stört, sind diese Wölkchen(?) die um den Sprite schweben, da sie imo etwas ablenken, ansonsten stört mich nichts.
    (aber wo ist eig. das Glücks-Ei? :o )


    2 Punkte: Abgabe 6
    Wie oben bereits erwähnt, musste ich wirklich mit mir selbst kämpfen, ob ich nicht doch diesem Sprite hier 3 Punkte geben sollte ^^"
    Wie, ebenfalls bereits erwähnt, gefällt mir das Design dieser Abgabe an sich etwas mehr, als das von Abgabe 2, vor allem die auß dem Rücken wachsenden Glückseier sind imo eine gute Ideem jedoch hätte ihm eine andere Färbung imo gut getan.
    Wobei ich gestehen muss, dass solche frühlingshaften Pastellfarben nicht ganz zum Design gepasst hätten, von daher werde ich mich jetzt nicht weiters zu der Farbgebung äußern.
    Das Shading gefällt mir ziemlich gut, mehr oder weniger schlicht, hat aber trotzdem was.
    Das einzige was mich etwas stört, sind die etwas schwer erkennbaren Highlights,die hätte man imo wirklich etwas heller machen können...
    Ansonsten habe ich mich ja schon in dem obigen Text über diesen Sprite hier geäußert :>


    1 Punkt: Abgabe 7
    Auch ein sehr hübscher Sprite, ich mag vor allem die Idee mit den Flügeln.
    Was mir aber auch sehr gefällt ist die Pose, zwar nicht langweilig, aber auch nicht wirklich dynamisch, sondern hat irgendwie was "entspanntes" an sich.
    Von den Proportionen her finde ich den Sprite auch in Ordnung, jedoch stört mich, dass die Vorderbeine wesentlich länger zu sein scheinen als die Hinterbeine, was dann ja heißen würde, dass es entweder beim Laufen auf allen Vieren einen extremen Buckel macht oder gar nicht erst auf vier sondern auf zwei Beinen läuft, wofür es aber wiederrum den falschen Körperbau hat. (gut, ich muss gestehen, da die Flügel ja einen Großteil des Körpers verdecken, kann ich das ja jetzt nicht so hunderprozentig sagen :>)
    Für eine kurze Zeit auf den Hinterbeinen wäre für das Wesen zwar kein Problem, z.B. wenn es sich hinsetzt oder so, aber sich wirklich darauf fortzubewegen wäre schwierig, es sei denn, es verbringt den Großteil seines Lebens fliegend.
    Naja, genug davon :>
    Das Shading an sich ist jetzt leider nicht ganz meins, passt aber indem Fall perfekt zu dem Sprite, da es wieder sehr "schuppig" wirkt.
    Jedoch finde ich die OLs allgemein etwas zu hell, hätte man sie nur etwas dunkler gemacht, würde der Sprite imo etwas besser aussehen.


    Kreativpunkt: Abgabe 5
    Ein niedlicher kleiner Sprite mit einer originellen Idee dahinter, hätte imo aber etwas größer sein könnten.



    Aufgabe 2:


    3 Punkte: Abgabe 6
    Wow, imo der beste Sprite des ganzen Wettbewerbs :o
    Leider kann ich kritikmäsig nicht wirklich was zu dem Sprite sagen, weil mir schlicht und einfach alles an dem Sprite gefällt (man, klingt das jetzt schleimig :D)
    Vor allem von den Proportionen her finde ich den Sprite sehr gelungen, Zwar muss ich gestehen, dass ich mich mit der Anatomie von Katzen nicht besonders gut auskenne,
    aber ich denke, dass alles passen dürfte, zumindest seh' ich jetzt keine herausstechenden Fehler.
    Auch die Pose finde ich sehr gut gewählt, sieht so schön bösartig und agressiv aus.
    Zudem gefallen mir die ganzen Details wie z.B. die etwas nach Teufelshörnern aussehenden Ohren oder der pelzige Schweif sehr gut.
    Farbkombi und Shading gefallen mir sehr gut, auch wenngleich beides sehr dunkel ist. Wäre das nicht Teil der Aufgabenstellung wäre es mir sogar etwas zu dunkel ^^"
    Aber naja, darüber sehe ich jetzt einfach mal getrost hinweg ;)
    Ok, was mir gerade auffällt ist, dass es bis auf den Edelstein in der Stirn jetzt nicht wirklich Ähnlichkeit mit Mauzi/ Snobilikat hat, da hätte man vllt. mehr Merkmale reinbringen können, aber sonst ein sehr gelungener Sprite.


    2 Punkte: Abgabe 1
    Auch ein sehr schöner Sprite, welcher mir vor allem von den Proportionen her sehr gut gefällt.
    Das Shading finde ich bei diesem Sprite ziemlich interessant, vorallem die Art wie die Highlights gesetzt wurden passt gut zu dem eher glatten Fell, allerdings hätten diese ruhig einen kleinen Tick heller sein können.
    Die Idee mit dem Lila Dunst war micht verkehrt, wobei ich es an der Schwanzspitze schöner finde als um den Edelstein rum, weil es mich dort irgendwie etwas stört ^^"
    Ansonsten fehlt mir auch hier wieder etwas die Ähnlichkeit zu Mauzi/Snobilikat.


    1 Punkt: Abgabe 7
    Ebenfalls ein hübscher Sprite, bei dem mir vorallem das Shading sehr gefällt.
    Die Proportionen sind in Ordnung, auffällig ist jedoch das vom Betrachter aus linke Vorderbein (also das angehobene), da dieses viel zu hoch gesetzt wurde nd von daher etwas so aussieht, als würde es seitlich aus der Brust wachsen. Auch der Schwanz ist imo etwas zu dünn.
    Das Shading finde ich, wie schon gesagt, echt interessant, jedoch sind mir die OLs etwas zu einfarbig.


    Kreativpunkt: Abgabe 6
    Joa, hab' ich mich ja schon zu geäußert ^.^


    Pardon, dass die Kommentare zu den Abgaben gegen Ende ziemlich kurz wurden, aber mir tun gerade echt die Finger weh u.u"


    Lg~

  • Hallo, von mir diesmal nur ganz kurz und ohne Begründungen, weil ich leider so gar keine Zeit im Moment habe. :-(
    Wie immer bewerte ich nach folgenden Kriterien:
    Aufgabenstellung erfüllt (Aufgabe 1 Drache/Flug-Typ, Ei vorhanden, mit Glücksbringern geschmückt bzw. bei Aufgabe 2 dunkle Farben, bösartig, Ähnlichkeiten mit PKMN); Kreativität (z.B. ausgefallenes Design, Anbringung der Glücksbringer...); Technik (Anatomie, Farbgebung, das übliche halt)


    Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr. 4
    2 Punkte: Nr. 3
    1 Punkt: Nr. 2
    Kreativpunkt: Nr. 1


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr. 7
    2 Punkte: Nr. 2
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 4

  • Da ich schon elegant versäumt habe abzugeben, werde ich jetzt wenigstens voten. @_@


    [tabmenu]
    [tab=Punktevergabe]
    [subtab=Aufgabe 1]
    3 Punkte: Nummer 6
    2 Punkte: Nummer 4
    1 Punkt: Nummer 1
    Kreativpunkt: Nummer 5

    [subtab=Aufgabe 2]
    3 Punkte: Nummer 6
    2 Punkte: Nummer 1
    1 Punkt: Nummer 4
    Kreativpunkt: Nummer 3

    [tab=Begründungen | Aufgabe 1]
    [subtab=Nummer 6]
    http://s1.directupload.net/images/140418/87h5m2o3.png
    Ziemlich schöner Sprite, nicht umsonst hat er die Höchstpunktzahl von mir bekommen. Im Vergleich zu den anderen Abgaben hat er noch recht viele Glücksbringer, was ja auch Teil der Aufgabe war. Das Kleeblatt am Ende des Schweifes hätte man aber vielleicht noch etwas mehr hervorheben können. Die anderen Details wurden aber passend eingebaut.
    Zum Pokemon selbst: Ist wohl eine Art Mischung aus Reptil und Vogel? Interessanter Lösungsweg der Aufgabe wie ich finde. Die Umsetzung ist mMn auch recht gut gelungen, wobei die OLs z.B. am rechten Teil des Schweifes etwas schief wirken. Das Shading unter den Eiern würde ich persönlich auch nochmal etwas überarbeiten. Aber ansonsten doch ein Sprite, der sich durchaus sehen lassen kann.

    [subtab=Nummer 4]
    http://i59.tinypic.com/348pzeq.png
    Hui, ein kleiner chinesischer Drache? Der ist mMn wirklich sehr süß geworden, auch die Farben passen wunderbar zusammen wie ich finde. Das „Fell“ ist auch gelungen und gut schattiert worden. Die Glücksbringer wurden in Form von 2 Fliegenpilzen eingebaut, welche auch ins Gesamtbild passen.
    Die Schuppen auf der Haut des Drachen finde ich auch toll, allerdings fehlt mir dadurch die Schattierung etwas (am Bauch-Teil zumindest). Auch gibt es ein paar Stellen, wo die OLs etwas zu hell (siehe Ei) bzw. etwas zu dunkel sind (siehe Kopf).Trotzdem aber ein schöner Sprite. Bekommt allerdings nur 2 Punkte, da Sprite Nummer 6 mehr Glücksbringer eingebaut hat, was ich bei der Punktevergabe ebenfalls berücksichtigt habe.

    [subtab=Nummer 1]
    http://abload.de/img/selfcontest11pdih4.png
    Dieser Sprite ist wirklich toll, vor allem das Shading ist wunderschön. Warum ich hier nur einen Punkt gebe, liegt eigentlich nur an der Umsetzung der Aufgabe. Ich sehe hier nur ein Mini-Kleeblatt am Kopf und sonst nichts mehr, was Glück bringen könnte. *Hau mich bitte, wenn ich etwas übersehen habe*
    Also vom Bild her wunderbar, aber vom Thema eher nicht so knorke. ;x
    (Der Schweif besitzt eine „Schwingung“ zu viel mMn, so als kleine Anmerkung.)

    [subtab=Nummer 5]
    http://i62.tinypic.com/kexo8z.jpg
    Ein Pfau mit einem riesigen Kleeblatt als Schweif, finde ich doch eine sehr schöne Idee. :)
    Was das für ein gelber Kreis rechts ist kann ich leider nicht erkennen. Naja, jedenfalls finde ich hat es wenigstens den Kreativpunkt verdient, aus dem oben genannten Grund. :3

    [tab=Begründungen | Aufgabe 2]
    [subtab=Nummer 6]
    http://s7.directupload.net/images/140418/9dxr47zm.png
    Whoa, wenn dieser Kater nicht angsteinflößend ist, dann wohl keiner. Sowohl die Farben als auch das Shading sind super, nichts zu bemängeln. Auch die Pose ist sehr gut gewählt wie ich finde. Das aufgesträubte Fell am Rücken ist auch ein wunderbares Detail mMn. Die… Münze (?) auf dem Kopf und das gekringelte Ende des Schweifs zeigen, dass es auf jeden Fall mit Snobilikat in Verbindung steht, wenn man das so sagen kann. Auch dieser Teil der Aufgabe wurde also super gelöst.
    Dieser Spriter hat also wirklich tolle Arbeit geleistet, die ich auch hier wieder mit der Höchstpunktzahl belohne.

    [subtab=Nummer 1]
    http://abload.de/img/selfcontestbfcfi.png
    Auch dieser Sprite ist technisch gesehen ganz fabulös. :3 Die Farben passen gut zusammen, das Shading stimmt, aber auch die Anatomie ist definitiv gut gelungen.
    Hier wurden die Vorgaben besser umgesetzt als bei Aufgabe 1, deshalb auch den Punkt mehr. Die Katze wirkt unheimlich durch das Leuchten der Münze und der Schweifspitze und ihre leuchtenden Augen. Der Sprite erscheint mir allerdings nicht böse genug, weshalb er es bei mir nicht ganz an die Spitze geschafft hat. Trotzdem ein Sprite, der sich vor seiner Konkurrenz nicht verstecken muss.

    [subtab=Nummer 4]
    http://i57.tinypic.com/29gysh.png
    Auch dieser Sprite ist nicht schlecht imo. Es wurde schön schattiert und die Farben wirken auch ganz gut. Die Böshaftigkeit steht ihm quasi im Gesicht geschrieben, aber auch die „Verwandtschaft“ mit Maunzi kann man erkennen. x) Der Schweif ist ein bisschen kurz geraten, vielleicht gerade um den Unterschied von Snobilikat zu verdeutlichen. Man weißet nich, man munkelt. :3
    Ansonsten finde ich noch, dass der kleine Totenkopf toll ins Gesamtbild passt.
    Trotz allem bleibt nur ein Punkt für diesen Sprite übrig. Die Konkurrenz ist imo einfach zu groß. :/

    [subtab=KP für Nummer 3]
    http://i61.tinypic.com/2zoc0f8.png
    Hier ist wohl noch etwas von Aufgabe 1 hängen geblieben, wenn ich mir das Hufeisen so ansehe. Das Hufeisen hängt so, dass die beiden Enden unten dargestellt sind. Wenn man Wikipedia glauben schenken mag, heißt das, dass das Glück dort herausfällt. Ich weiß nicht, ob das Absicht oder Zufall ist, aber wenn es Absicht ist, ist das mMn eine verdammt kreative Idee! (Das Halstuch ist übrigens auch ziemlich geil).[/tabmenu]


    lg. Cirno

  • Ich wurde von einem Freund darauf aufmerksam gemacht und schreibe mal auch einen Vote.


    Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr. 1
    2 Punkte: Nr. 5
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. /


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr. 1
    2 Punkte: Nr. 6
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 1 (Die Pose ist cool :love: )


    LG
    Despotar

  • Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr.6
    Dass ist richtig klasse geworden. Ich finde super dass du den Hufeisen, drei Eier und ein Vierblättrieges Kleeblatt dazu gemacht hast.
    Ich finde toll dass du da eine Mischung aus dem Vogel und einem Drachen gemacht hast: WOOOOOOOOOOW!!!!!!!!!!
    2 Punkte: Nr.2
    Ach nein wie geil. Ich finde es toll. hast bloß dass Ei vergessen. Aber sonst einfach nur WOOOOOOW!!!!!
    Ich finde die ganze Form von dem Drachen Artigen Pokemon klasse.
    1 Punkt: Nr.4
    Oh nein wie süß, die kleinen Fliegenpilz ohren und dass tolle Muster.
    Ach dein kleiner Drache trägt ja dass Ei in der Hand. SÜÜÜÜÜß
    Kreativpunkt: Nr.7
    Toll, aber es hätte noch ein paar mehr Farben bekommen können.
    Aber sonst finde ich es richtig toll.


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr.6
    Also ich wüsste nicht wie man es böser aussehen lassen können, aber es ist richtig geil geworden.
    Ich habe nichts daran aus zu setzen.
    2 Punkte: Nr.1
    Eigentlich gefällt mir das am besten, aber es ist einfach zu süß, und sieht nicht böse genug aus.
    Einfach Klasse.^^
    1 Punkt: Nr.4
    Dass grinsen ist toll,^^ und die Haltung gefällt mir.
    Die Schattierung ist eigentlich auch richtig toll, desshalb bekommst du von mir den einen Punkt.
    Kreativpunkt: Nr.1
    Eigentlich gefällt mir das am besten, aber es ist einfach zu süß, und sieht nicht böse genug aus.
    Einfach Klasse.^^

  • [tabmenu]
    [tab=Vorwort]
    Huhu Spriter,


    dank der Feiertage und dem Brückentag habe ich wieder einmal Zeit dafür, alle Sprites zu kommentieren, wobei mich zudem das hohe Niveau der Sprites dieses Mal dazu gereizt hat. Ich hoffe, dass ihr etwas mit meinem Feedback anfangen könnt.


    [tab=Aufgabe 1]
    Abgabe 1
    Die Aufgabenstellung hast du durch das Kleeblatt erfüllt, die Farben harmonieren und stehen einem Drachen sehr, die Atmosphäre, die er durch diesen Glitzereffekt, die Pose und das Lächeln verkörpert, passt zum Thema Glück. Die Schattierung wirkt kontrastreich, du könntest an manchen Stellen noch etwas von der regelmäßigen Schattierungstechnik abweichen, da dies noch ein Stück natürlicher wirken würde. Etwas schade finde ich, dass du im Vergleich zu ein paar anderen Abgaben nur ein Glückssymbol eingebracht hast, da der Körper sicher noch Platz für mehr bietet. Vielmehr erscheinen mir jedoch die Proportionen nicht ganz stimmig; die Beine wirken etwas eckig, der Körper hingegen zu breit, wie ich finde.


    Abgabe 2
    Die Idee eines Schlangendrachen sagt mir sehr zu, da zumindest der chinesische Drache als Glückssymbol gilt, soweit ich weiß. Ebenso das Kleeblatt verdeutlicht jedoch den Themenbezug, genauso wie die Farbgebung, welche dir mit einer interessanten Kombination aus Gold und Grün meiner Meinung nach sehr gelungen ist. Die Pose wirkt interessant, die Schattierung kontrastreich, hierbei finde ich es ebenso positiv, dass du scheinbar zwischen glatten und rauen Flächen unterschieden hast. Allerdings erscheinen mir die Proportionen etwas seltsam; der Körper des Drachen wirkt an manchen Stellen etwas zu dünn und an anderen nicht so rund, wobei du dich dort zugegebenermaßen an eine sehr anspruchsvolle Form gewagt hast.


    Abgabe 3
    Durch das Kleeblatt, die harmonierende Farbgebung aus Gold, Silber und Grün sowie die Hufeisen erkennt man einen deutlichen Themenbezug an deinem Sprite. Zudem sagt mir die kontrastreiche Schattierung besonders zu, auch wenn ich z.B. den Schnabel eher mit einer weicheren Schattierung wie beim Schweif versehen hätte, um den Unterschied der Oberflächenbeschaffenheit erkennbar zu machen. Die Proportionen wirken stimmig, lediglich beim rechten Flügel frage ich mich, ob das Hufeisen nicht auf die andere Seite gehört und somit gar nicht sichtbar sein müsste.


    Abgabe 4
    Die Verwendung des Fliegenpilzes als Glückssymbol und im Sprite als Horn zeugt meiner Meinung nach von Kreativität und mir sagt auf dem ersten Blick die aufwändige Bepatterung sehr zu. Die Farben harmonieren und passen zum Thema, die Einarbeitung des Glücks-Eies verdeutlicht nochmal den Bezug zur Aufgabenstellung und wirkt stimmig zum Sprite, vor allem die Pose und der Gesichtsausdruck transportieren in gewisser Weise für mich "Glück". Auch wenn die Schattierung vielleicht nicht ganz so kontrastreich und komplex ist, erscheint sie sauber und passend.


    Abgabe 5
    Das Kleeblatt als Glückssymbol wurde von dir deutlich eingebracht, ich finde es allerdings schade, dass es so viel Raum einnimmt und der Sprite insgesamt aber ziemlich klein erscheint. Die Farben harmonieren und passen zum Thema, auch die Schattierung wirkt kontrastreich und ist dir absolut gelungen, wie ich finde. Die Proportionen erscheinen stimmig, bis auf die Beine und Füße, welche meiner Meinung nach nicht ganz der Pose entsprechen und dir etwas zu gerade geraten sind, weshalb sie vermutlich auf mich unförmig wirken.


    Abgabe 6
    Durch Kleeblatt, Hufeisen und dem Zettel, dessen genaue Bezeichnung ich leider nicht kenne, hast du einen großen Themenbezug hergestellt und durch die Eier auf dem Rücken den Zusammenhang zur Aufgabenstellung betont. Die Farben harmonieren, es befinden sich einige Details an deinem Sprite und die Proportionen erscheinen soweit stimmig, wobei mir der Halsansatz etwas zu abrupt wirkt, da dort meiner Meinung nach einen deutlicher Übergang von Hals zu Körper zu erkennen sein müsste. Die Schattierung wirkt zum Großteil sauber und kontrastreich, nur stellenweise finde ich sie etwas schlicht wie beim Schweif und bei dem Zettel. Die Pose erscheint dagegen sehr interessant.


    Abgabe 7
    Ich gehe mal davon aus, dass die Keule dieses Drachen das Glückssymbol darstellen soll, wobei ich es ehrlich gesagt nicht genau sagen kann. Etwas schade finde ich, dass die Flügel zwar die passende Farbe aufweisen, aber von dir nicht wie ein vierblättriges Kleeblatt geformt wurden. Allgemein enthält dein Sprite im Gegensatz zur starken Konkurrenz meiner Meinung nach etwas weniger Details, weshalb er trotz starker Colorierung und Schattierung im Vergleich nicht so hervorsticht. Die Farben harmonieren, die Schattierung sagt mir vor allem am Körper zu, während sie mir an den Flügeln etwas zu regelmäßig erscheint.


    Abgabe 8
    Die Idee finde ich mutig und der Themenbezug ist bei deinem Sprite deutlich erkennbar, allerdings weist er in der Technik ein paar Schwächen auf. Die Schattierung ist leider kaum vorhanden, ich würde dir raten, dich über Schattierungsarten zu informieren und dich an einem kleineren Sprite erstmal an einer einfachen Art zu versuchen. Des Weiteren wirkt der Sprite recht unförmig: Die Hörner erscheinen zu groß, der Körper übergangslos und kurvenlos. Ich würde dir ebenso empfehlen, keine Frontalansicht als Pose zu wählen, da diese recht uninteressant wirkt und mehr Schwierigkeiten bereitet.


    Abgabe 9
    Mit Fliegenpilz und Ei ist der Themenbezug klar gegeben, des Weiteren sagen mir die Pose und die Farbgebung deines Sprites sehr zu. Die Schattierung erscheint kontrastreich, jedoch würde ich dir dazu raten, etwas von dem regelmäßigen Muster abzuweichen. Leider wirkt dein Sprite an manchen Stellen recht unförmig: Die Flügel brechen recht abrupt ab, der Kopf erscheint ziemlich geometrisch rund, während der Körper zu lang gezogen wirkt.
    [tab=Aufgabe 2]
    Abgabe 1
    Die Aufgabenstellung hast du deutlich erfüllt, mir gefällt vor allem die Einarbeitung der Münze, eines von Maunzis Merkmalen, sehr. Die Farben harmonieren, die Augen stechen schön hervor und mir sagt ebenso die Idee des lila Feuers zu. Die Schattierung wirkt kontrastreich, bei den Proportionen möchte es mir nur nicht so vollkommen gefallen, dass die Statur wirklich wie die einer Katze und daher etwas "Pokémon fremd" erscheint, wobei das Hinterbein auch etwas stark angewinkelt ist, wie ich finde.


    Abgabe 2
    Der Bezug zu Snobilikat sagt mir bei deinem Sprite besonders zu, es wirkt durch diesen Blick recht gerissen und listig, was zur Aufgabenstellung passt. Die Farben harmonieren, die Details an den Füßen und Ohren gefallen mir sehr, etwas schade finde ich hingegen, dass du die Schattierung recht einfach gehalten hast, auch wenn sie natürlich sauber erscheint. Dahingegen macht die Pose im Vergleich zu den anderen Abgaben etwas her!


    Abgabe 3
    Für eine Entwicklung erscheint mir dein Sprite schon fast zu detailreich (besonders das weiße Band) und daher für Pokémon etwas atypisch, dennoch sagen mir ein paar der Details sehr zu wie z.B. das Halsband, das Hufeisen und natürlich die Münze. Das weiße Tuch hättest du meiner Meinung nach weglassen können, da der Sprite dadurch überladen wirkt, auch farblich gesehen, denn ansonsten harmonieren die Farben. Die Schattierung gefällt mir allerdings sehr, sie erscheint kontrastreich und insgesamt wirken die Proportionen des Pokémon stimmig.


    Abgabe 4
    Mir sagt deine Idee, die Form von Maunzis Kopf zu übernehmen, sehr zu und der Sprite wirkt kreativ, nicht zuletzt wegen der interessanten Augenfarbe und des Totenschädels auf dem Hinterbein. Die Aufgabenstellung wurde von dir solide erfüllt, die Farben harmonieren und die Proportionen erscheinen stimmig, auch wenn es mich interessieren würde, wie der Sprite mit einer anderen Kopfform wirken würde. Die Schattierung wirkt sauber, etwas schade finde ich, dass sie im Vergleich zu anderen Abgaben weniger kontrastreich gestaltet ist.


    Abgabe 5
    Die Idee der zerbrochenen Münze gefällt mir und die Farbgebung deines Sprites sticht durch den Kontrast zwischen Schwarz- und Rot-Ton sehr hervor. Die Proportionen erscheinen stimmig, nur der Mund wirkt wie aufgemalt und unförmig. Die Schattierung des Fells erscheint kontrastreich, jedoch meiner Meinung nach etwas zu kontrastreich, sodass sie mehr zu einer steinigen Oberfläche passen würde, während ich die Schattierung der Beine hingegen etwas zu schlicht finde.


    Abgabe 6
    Die Aufgabenstellung wurde deutlich von dir erfüllt und mir sagt die Farbgebung deines Sprites sehr zu. Die Pose wirkt angriffslustig und somit passend, allerdings ebenso etwas atypisch für einen Pokémonsprite, wie ich finde. Die Hörner finde ich in Bezug auf eine Entwicklung für Maunzi gewagt, aber kreativ, genauso wie der aufgerichtete lange Schweif. Die Schattierung wirkt kontrastreich, die Proportionen erscheinen stimmig, wobei ich mir die Füße etwas ausgearbeiteter vorstellen könnte.


    Abgabe 7
    Bis auf den Mund, welcher ähnlich wie bei Abgabe 5 etwas aufgemalt wirkt, gefällt mir dein Sprite sehr. Die Farbgebung finde ich interessant, die Proportionen erscheinen stimmig und die farblichen sowie förmlichen Details wie der Schweif und der Edelstein auf der Stirn sagen mir zu. Die Schattierung wirkt kontrastreich, das zerzauste Fell für die Atmosphäre des Sprites sehr passend.


    Abgabe 8
    -


    Abgabe 9
    Während dein Sprite den Pokémonsprites meiner Meinung nach am nächsten ist, so wirkt er auf mich leider weniger böse im Vergleich zu den anderen Abgaben, eventuell liegt es an dem friedlich wirkenden Blick und der Gestaltung des ausdruckslosen Mundes. Deine Idee sagt mir hingegen sehr zu, die Details wie die goldenen Accessoires und die lila Flamme als Schweif erscheinen passend und die Proportionen stimmig. Die Schattierung ist kontrastreich, jedoch würde ich dir dazu raten, noch etwas vom regelmäßigen Muster abzuweichen, um die Schattierung weicher und natürlicher zu gestalten.
    [tab=Punkte]
    Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr. 4
    2 Punkte: Nr. 3
    1 Punkt: Nr. 6
    Kreativpunkt: Nr. 2


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr. 7
    2 Punkte: Nr. 2
    1 Punkt: Nr. 1
    Kreativpunkt: Nr. 3
    [/tabmenu]

  • Huhu - ich muss es leieder kurz machen, da ich noch spriten muss und mit dem GT geht das leider nicht so toll .___.


    Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr. 6
    Hier wurde alle richtig umgesetzt, man kann gut die Glückseier sehen, welche meiner Meinung nach sehr schön platziert wurden und natürlich ein Glückssymbol. Ich finde es aber interessant, dass du nicht nur eines genommen hast, denn wenn man genau schaut, dann erkennt man am Schweifanfang einen Kleeblatt-Kranz, an einem Horn ein Hufeisen, welches man nicht sofort erkennt und was ich besonders toll finde: Ein Zettelchen von einem Glückskeks und ich hoffe, ich liege da nicht unbedingt falsch. Ansonsten erinnert mich das ganze nicht an Drache oder Vogel, sondern an beides zusammen, haha. Die Farben harmonieren gut miteinander, aber auch das Shading ist wieder gut gemacht - ein toller Self!
    2 Punkte: Nr. 4
    Ich finde den Sprite eigentlich voll süß, da er mich an einen chinesischen (?) Drachen erinnert und wurde auch super umgesetzt. Das Glücksei hält es in der Hand (Ich denke, das es das tut) und das Glückssymbol - in diesem Fall der Fliegenpilz - ist gut erkennbar und auch in das Pokémon eingearbeit worden und hängt nicht irgendwie dran. Die Farben harmonieren super zusammen und besonders gefällt mir aber die Haare, da diese echt toll geshadet wurden, aber auch die einzelnen Schuppen sind toll geworden. Außerdem finde ich das Bärtchen und die Schnauze richtig süß! :3
    1 Punkt: Nr. 1
    Eigentlich wollte ich diesem mehr Punkte geben, aber die anderen sind zuvor gekommen. Den Self finde ich zum Beispiel an dem Schweif richtig super gelungen, aber an sowas wie gerade den vorderen Teil habe ich ein paar Probleme, wie zum Beispiel bei dem roten Unterkörper-Teil oder was das ist. Wenn man das anschaut, dann steht es sehr vom Körper ab, weil der Hals ist weiter innen. Ansonsten wurden die Arme/Beine so weit nach vorne angesetzt und außerdem wundert es mich irgendwie, dass es den Arm abstüzt, ich dachte irgendwie immer, dass nur die Füße auf dem Boden sind. Aber die Hörner, der Schweif und die Flügel sind wirklich toll geworden, außerdem sind das Glücks-Ei und das Kleeblatt super erkennbar. Ansonsten passt das Shading super, denn duch die weißen Highlights wird es so glänzend, aber auch allgemein ist es toll!
    Kreativpunkt: Nr. /


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr. 1
    Hier gefällt mir der Sprite wirklich am meisten von allen, obwohl ich so Halb-Pixelarts verabscheue, haha. Die Pose ist wirklich toll und lässt es 3D wirken, was das Shading auch noch einmal macht. Außerdem finde ich die Farben toll und auch diese Geisteraura oder was das ist, haha. Leider finde ich die Augen aber nicht so düster und sie lassen die Katze ein wenig wirken, als wäre sie doch gar nicht böse, obwohl ich es gut finde, wie du die Augen machst. Außerdem würde ich bei den Pfoten nur drei "Zehen" machen, auch wenn eine mehrere hat, ist das - glaube ich - bei vielen Pokémon so, dass sie nur drei haben, haha.
    2 Punkte: Nr. 6
    Der Sprite ist auch wirklich gut gelungen, da er zeigt, wie die Katze wohl wirken würde, wenn man sie trifft. Sie faucht eben und stellt die Haare hoch (Gibt es da einen Fachbegriff? D: ), was hier bei dem Schweif toll gemacht wurde, aber bei dem Körper imo nicht so gut wirkt, da der Körper ansonsten nicht so zerzaust aussieht. Den Kopf finde ich aber auch wirklich toll, denn durch den Mund und den Augen sieht es böse aus. Die Kombination mit den beiden Lilatönen und dem hellen weiß ist dir auch wirklich gut gelungen.
    1 Punkt: Nr. 3
    Bei diesem Sprite war ich erst fraglich, ob ich ihn nehme. Denn er gefällt mir schon, aber wirkt nicht unbedingt böse. Aber so finde ich den Sprite auch gut gemacht, da er zerzaustes Fell hat, aber eben auch dieses Ding auf dem Kopf, was an Mauzi erinnert. Ansonsten frage ich mich zwar, was das Tuch ist, dieses gefällt mir zwar, aber ich weiß nicht so genau, was es bedeuten soll (Bzw. das Zeichen). Ansonsten verstehe ich auch nicht, wieso da ein Hufeisen ist, bedeutet es - wenn es andersherum ist - etwas anderes? Aber da kann ich auch einfach keine Informationen haben, es sieht so auch ganz gut aus.
    Kreativpunkt: Nr. 2
    Diesen Punkt hat es verdient, weil es zwar ein wneig böse wirkt, aber eben nicht - wie die anderen - mit dunkleren Farben gemacht wurde, haha. Ansonsten finde ich auch die Pose toll, weil es auch so aussieht, als würde es gerade "von links vorbeihuschen", haha. Ist recht süß!


    Das wars auch, Begründungen wurden doch nicht so kurz wie gedacht, aber auch nicht so lang, wie ich wollte - nagut! ):


    Liebe Grüße,
    SilverFlame

  • Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr. 6
    Wunderschöne Darstellung und Erfüllung der Aufgabenstellung. Man kann die Glücks-Eier erkennen, genauso aber auch andere, liebevolle Details, wie zum Beispiel die Kleeblätter am Ansatz des Schweifs oder die Hufeisen am linken Horn. Die Pose des Selfs finde ich sehr interessant; sie jetzt den Sprite gut in Szene. Den Schweif finde ich persönlich ein bisschen zu lange, beziehungsweise gegen Ende ein bisschen sehr dünn, da wirken die Proportionen auf mich ein bisschen komisch (das jetzt bitte nicht zweideutig lesen, ich habe extra Schweif geschrieben :threeeyes: ).


    2 Punkte: Nr. 4
    Finde ich eine sehr kreative Idee, bei welcher es auch nicht an der Umsetzung hapert. Der Sprite wirkt auf mich sehr zum Thema passend und die Proportionen, beziehungsweise die Anatomie wirkt auf mich sehr passend. Ganz besonderes Schattierungen und Farbwahl finde ich sehr schön; überdies wurde auf viele Details geachtet, wie zum Beispiel diese ganzen Schuppen, welche über den ganzen Körper verteilt sind. Die Fliegenpilze passen meiner Meinung nach wunderbar in das Gesamtbild hinein, das sehe ich also auch als gute Idee an. Leider war die Konkurrenz hier sehr hoch, sonst wären es die vollen Punkte gewesen).


    1 Punkt: Nr. 2
    Auch hier wurde die Themenvorgabe sehr schön eingehalten, beispielsweise durch das Kleeblatt. Grün, Weiß und Gold passen meiner Meinung nach auch super zusammen; die braunen Arme und Hörner passen jedoch auch sehr gut in das Gesamtbild hinein. An manchen Stellen (zum Beispiel so links neben dem Kopf) finde ich den Körper ein kleines bisschen verdreht, aber das nun nicht in großem Ausmaß. Nur finde ich, dass der Körper im allgemeinen ziemlich dürr ist. Vielleicht könnte man dies noch ein bisschen breiter machen, aber das sind ja eher Details, die jetzt nicht ganz so wichtig sind.


    Kreativpunkt: Nr. 3
    Schöne Idee, passende und gut miteinander harmonierende Farbgebung, solide Schattierungen. Alles in allem wirkt der Sprite ziemlich gut und hat auch definitiv keine schlechte Umsetzung, nur irgendwie sticht der Sprite in meinen Augen nicht aus der Maße raus. Ich finde, er fällt nicht wirklich auf und zieht entsprechend keine sonderlich große Aufmerksamkeit auf sich, aber das kann auch an meiner Ansicht liegen. Außerdem finde ich den rechten Flügel irgendwie etwas unpassend, zumindest in der gegebenen Position. Aber die Idee samt Details wie dem Kleeblatt finde ich echt toll, deswegen gibt es hier den Kreativpunkt


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr. 6
    Aufgabenstellung super erfüllt; auf mich wirkt der Sprite definitiv gruselig, was wohl nicht zuletzt an den gewählten Farben liegt. Auch die Augen und der Mund sind hierbei ein sehr prägender Teil.
    Das Fell ist super geworden und sieht bei den Schattierungen natürlich auch sehr gut aus. Meiner Meinung nach kann man die Abgabe auch definitiv mit Snobilikat, beziehungsweise Mauzi in Verbindung bringen, was bei der gestellten Aufgabe natürlich auch von Vorteil ist.


    2 Punkte: Nr. 1
    Durch die lilanen Flammen wirkt die Katze definitiv gruselig auf mich, da ich sowas auch sofort mit dem Typ Geist oder Unlicht assoziere. Durch allgemein dunkles Fell und rote Augen wirkt der Sprite natürlich nochmal passender. Dass dieser Self an Snobilikat, beziehungsweise Mauzi angelehnt ist, kann man meiner Meinung nach auch erkenne, wodurch die Aufgabenstellung natürlich super eingehalten wurde. Schattierungen und Proportionen wirken auch solide, nur finde ich Abgabe 06 irgendwie doch ein bisschen überzeugender, sorry ):


    1 Punkt: Nr. 7
    Auch hier passt der Sprite meiner Meinung nach sehr gut zur Aufgabenstellung. Durch dunkle Farben, den Mund und die Augen wirkt die Katze durchaus beängstigend. Die dargestellte Pose spricht mich persönlich jetzt nicht ganz so an, insbesondere die Pfoten wirken auf mich ein bisschen deplatziert. Auch den Mund finde ich irgendwie nicht so ganz passend; er fügt sich nicht so optimal in den Rest des Sprites ein. Schattierungen sehen jedoch sehr gut aus; für mehr Punkte reicht es aufgrund der genannten Punkte und starker Konkurrenz jedoch leider nicht.


    Kreativpunkt: Nr. /

  • [tabmenu]
    [tab='Einleitung']
    Nach längerer Zeit der Inaktivität, trotz des Beschlusses etwas aktiver zu werden (das ist wie die Neujahrsvorsätze spätestens am 2. Januar sind sie vergessen oder so :rolleyes: ), habe ich mir endlich wieder Zeit für einen Vote genommen (Self/Fake ist Pflicht).
    Wie beim letzten Vote steht die Kritik im Vordergrund und nicht unbedingt der eigentliche Vote, daher werde ich auf jeden der Sprites eingehen und versuchen zu jedem eine nützliche Kritik zu schreiben.
    Ich will diese Kriterien nutzen: 1. Allgemein und Aufgabenbezug; 2. Farbe + Shading etc.


    Diese Kritik soll niemanden beleidigen oder seine "spriterischen" Fähigkeiten für schlecht erklären, sondern zeigen, was aus meiner Sicht vlt. verbessert werden könnte. Jeder Teil meiner Kritik wird subjektiv angehaucht sein, also meine persönliche Sicht widerspiegeln, auch wenn ich mich bemühen werde, es möglichst objektiv zu schreiben.


    Leider habe ich das mit der Votedeadline etwas verpatzt, daher versuche ich einfach noch möglichst weit mit der Kritik zukommen, falls ich Sprites nur knapp oder gar nicht kritisiere, hat dies nichts mit den Sprites zu tun sondern damit, dass ich keine Zeit mehr hatte, was mir dann natürlich leid tut, für die betreffenden Spriter, daher kann ich dies gerne noch per Pn nachholen, falls dies gewünscht werden sollte, doch jetzt genug Zeit mit dem Vorwort verschwendet:
    [tab='Aufgabe1']
    [subtab='1']
    Ein schöner Drache, doch wirkt er ein bisschen traurig oder nachdenklich, finde ich, dieser Effekt rührt etwas von den Augen her und wird durch die etwas schnabelförmige Schnauze bestärkt. Es wurde eine sitzende Pose gewählt, die schräg nach hinten (oben) verläuft, doch trotz dieser Pose wirkt der Schwanz etwas zu hoch am Körper angesetzt, doch bin ich mir nicht sicher, ob er das wirklich ist, da ja die Pose nach oben verläuft und so der Schwanz höher angesetzt sein muss, jedenfalls wirkt es, meiner Meinung nach etwas zu hoch. Die Flügel sind logisch und "harmonisch" am Körper angebracht, vlt sind sie ein bisschen klein, doch würde ich sagen, dass dies im Auge des Betrachters liegt. Mit den Beinen hab ich irgendwie ein Problem, das sieht man am Besten an den Vorderbeinen, denn es sieht so aus, als würde etwas fehlen, also entweder der Unterarm oder die Tatze, denn die Beine bestehen ja eigentlich wie der Arm aus 3 Teilen, also Oberarm, Unterarm und Hand. Im Nachhinein ist mir dann eingefallen, dass der Drache bei dieser Pose sich ja auf den "Ellenbogen" stützt und so der vordere abgewinkelte Teil der Unterarm + Tatze sein müsste, was es sein könnte, doch wirkt es auf mich irgendwie seltsam, ich entschuldige mich schon mal dafür, dass ich es nicht gut erklären kann, was mich stört und dass ich vermutlich zu doof bin es richtig zu erkennen. Die Aufgabenstellung wurde berücksichtigt, indem das Glücksei am Kopf des Drachen angebracht wurde, zusätzlich wurde noch ein vierblättriges Kleeblatt am Kopf angebracht, welches man aber nicht so gut erkennt, da es recht klein (wegen der Größe bedingt, daher kein Kritikpunkt) und etwas dunkel geworden ist.


    Das Blau des Drachen finde ich gut gewählt, da es zu einem Drachen gut passt, was mir ein bisschen aufgefallen ist, sind die hellen stellen am Oberkörper und am Schwanz, ich persönlich finde sie ein bisschen zu hell, da der Flügel, vor allem recht dunkelblau ist, was zu einem meiner Meinung nach zu hohem Kontrast führt. Das Rot passt recht gut dazu, was man an den Augen gut sieht,ebenso am Bauch, jedoch an der Brust, den Hörnern und an der Flügelinnenseite stört mich etwas der hellste Ton, da er irgendwie sich zusehr vom Rot selber abhebt, vlt wäre statt dem Gelb ein Orange oder ein helleres Rot etwas optimaler gewesen. Das Schwarz der Klauen finde ich gut passend und dort gibt es nichts zu beanstanden, lediglich am Grün des Kleeblattes, welches ich mir wie schon zuvor erwähnt etwas heller gewünscht hätte, da es etwas vor allem der dunklere Teil mit dem Kopf leicht verschwimmt. Das Shading ist gut gesetzt, sieht man am Schwanz und dem Flügel im Vordergrund recht gut, was mich etwas stört, ist die hellste Farbe des Blaus, aus auch die des Rots wie schon bereits erwähnt.
    [subtab='2']
    Ebenfalls ein Drache, diesmal ein chinesischer/japanischer Drache, es wurde eine vorteilhafte Pose gewählt, die sowohl Bewegung reinbringt, als auch Platz spart, was bei einem schlangen ähnlichen Drachen durchaus, vor allem bei Platzbeschränkungen von Vorteil sein kann. Die Idee statt den klassischen Drachenklauen, vogelähnliche zuverwenden, finde ich interessant, da es so den Vogel und den Drachen aus der Aufgabenstellung kombiniert. Jedoch ist bei den Klauen etwas komisch, nämlich wirkt die Vordere etwas zu hoch angesetzt, dadurch wirkt der "Ellenbogen" etwas zu spitz und es scheint auf den ersten Blicken so, als wäre die Klaue halb vom Körper getrennt, doch bei näherem Hinsehen erkennt man, dass dort kein Fehler vorliegt, sondern, dass es nur so wirkt. Was mir noch auffällt, wenn ich mich etwas näher mit dem Sprite beschäftige ist, dass die "Körperrundung" etwas eckig wirkt, so wäre die oben Rechts zu nennen, als auch der Übergang vom Gelb des "Bauches" auf der linken Seite, was meiner Meinung nach etwas zu spitz ausgefallen ist. Eine Kleinigkeit, die mir aber erst beim Zoomen aufgefallen ist, dass die Barthaare etwas komisch angesetzt sind, aber da dies auf Orginalgröße nicht so auffällt, würde ich dies jetzt nicht als Fehler bezeichnen. Die kleinen Flügel, vor allem die am Kopf und bei den Klauen finde ich sehr gelungen und gut passend, ebenso ist die Idee einer kleeblattähnlichen Schwanzspitze gelungen, daher ein schöner und auch gelungener Sprite, einzig fällt auf, dass das Glücksei aus der Aufgabenstellung zu fehlen scheint.


    Das leicht Goldene und das Gelb sowie das Grün passen recht gut zusammen und geben dem Sprite auch farblich eine Verbindung zum Thema Glück aus der Aufgabenstellung. Das Shading ist gut gesetzt und mir fallen gerade auch keine Dinge auf, die ich besonders erwähnen sollte. Eine Sache will ich aber noch erwähnen, was aber kein Fehler ist, nämlich das Weiß am Körper, ich persönlich finde es sehr unvorteilhaft, da es mit dem Hintergrund verschwimmen kann, ebenfalls ist es unvorteilhaft, falls man die Sprites für Fangames nutzen will, da es dann mit der Transparzenfarbe übereinstimmt, daher würde ich lieber eine sehr helle Farbstufe der jeweiligen Farben nehmen, hier jedoch wirkt das Weiß trotz des Hintergrundes recht gut.
    [subtab='3']
    Der nächste Sprite erinnert mich etwas an ein Swaroness, auch wenn es dann auf den zweiten Blick dann mehr Unterschiede aufweist. Die Pose ist gut gewählt, da sie etwas Bewegung in den Sprite bringt, was vor allem der rechte Flügel des Vogel bewirkt, der auch gut umgesetzt wurde, jedoch der andere Flügel wirkt wegen der Position etwas komisch, so wäre es vlt besser gewesen, wenn man diesen vlt etwas anders positioniert hätte. Was mir noch etwas auffällt ist der Schwanz, er wirkt irgendwie ein bisschen zu steil angesetzt und es wirkt so als würde er nicht mit dem Körper verbunden sein, daher wäre es vlt besser gewesen, wenn man diesen vlt etwas flacher angesetzt hätte. Die Beine wirken mir persönlich etwas zu dick für ein Vogel, da sie besser zu einem Laufvogel passen würden, als zu einem Vogel der flugfähig ist. Ein kleiner Kritikpunkt sind noch die Augen, da sie ein bisschen Insektenartig wirken, was mich etwas an die Käferevoli-aufgabe des letzten Self-Wettbewerbs erinnert, meiner Meinung nach wäre es vlt günstiger gewesen, wenn man die Pupille und die Regenbogenhaut von der Lederhaut (das Weiße am Auge) getrennt hätte, was dem Vogel vlt einen etwas vogel/wirbeltier-ähnlichen Blick gegeben hätte. Die Glückssymbole wurden wie in der Aufgabenstellung, als "Schmuckstücke" am Körper des Vogel angebracht, jedoch vermisse ich etwas das Glücksei.


    Von den Farben her hingegen mag ich das Grün der Augen, da es seinen eigenen Flair hat, das Gold ist auch gut gewählt, auch wenn etwas das Dunkle am Schwanz etwas zu dunkel wirkt. Das Weiß hingegen gefällt mir nicht so, wobei dies eher an der dunkelsten Abstufung liegt, als die unter dem Flügel auf der rechten Seite, dieses wirkt meiner Meinung nach zu dunkel und zu Grau. Vom Shading her sehe ich jetzt keine Fehler, doch muss ich auch gestehen, dass ich dieses starke Shading nicht sonderlich mag, da es meiner Meinung nach etwas zu extrem wirkt, jedoch ist dies eine persönliche Ansicht.
    [subtab='4']
    Der erste Gedanke, der bei diesem Sprite aufkommt ist, dass dieser ein netter kleiner Babydrache ist, die Umsetzung ist gut gelungen. Dies Pose ist zwar etwas unspektakulär, doch dafür ist die Umsetzung um so mehr gelungen, so sind die Ideen, wie die Pilze eingebaut werden zu nennen, welche relativ kreativ sind, da sie als Ohren dienen. Ebenso wurde die Schnauze des Drachen zu einem Schweinerüssel umfunktioniert, was aber nicht dem Drachen sein Drachenhaftes nimmt. Was ebenfalls sehr positiv mir auffällt ist die "Mähne", welche auch am Rücken bis zum Schwanz angebracht ist, man muss hier echt sagen, dass es sehr gelungen ist. Was mich aber ein bisschen stört sind die Arme, sie wirken irgendwie ein bisschen zu "zart"/dünn, es wäre vlt gut gewesen diese ein bisschen kräftiger auszuführen. Was hier auch wie beim Vorgängersprite auffällt sind die Augen, diese sind ebenfalls komplett farbig, was ihnen ein bisschen eine insektenhafte Wirkung gibt, daher wäre vlt ein bisschen Lederhaut, also das Weiße des Auges günstig gewesen, jedoch hier fällt es nicht ganz so auf, da es irgendwie an diesen Sprite passt. Die Positionierung des Glücksei ist gelungen und man kann davon ausgehen, dass es dieses überreicht an andere, jedoch finde ich, dass die OLs oben Rechts mit dem Hintergrund verschwimmen.


    Die Farben der Mähne sind echt gut und passen perfekt, ebenso ist das Blau am Bauch gut gewählt, jedoch stört mich etwas die helle Stelle, sie ist meiner Meinung nach zu helle, sie wäre vlt etwas dunkler besser gewesen. Das Grün ist ebenfalls gut gewählt, jedoch gibt es meiner Meinung nach zu wenig Abstufungen, da der dunklere Teil am Körper etwas sehr einfarbig wirkt, so wäre vlt eine weitere Differenzierung an der Schattenseite, durch weitere Abstufungen von Vorteil gewesen. Auch beim Grün ist mir die hellste Stelle etwas zu hell, wobei diese auch etwas durch die etwas zu dunkle OL am Kopf bedingt ist, das selbe fällt mir auch an den OLs am Schwanz auf. Vom Shading her hab ich nichts zu kritisieren, abgesehen von vlt 1Abstufung mehr, wie vorhin erwähnt.
    [subtab='5']
    Eine interessant Idee, einen Pfau zu spriten, dessen "Rad" die Form eines Kleeblattes hat, doch bin ich mir nicht mal ganz sicher ob es sich hierbei wirklich um sein "Rad"/Schwanzfedern handelt, da dort noch etwas gelbes dahinter ist, welches sich mir nicht wirklich erklärt, um was es sich dabei handelt. Die Umsetzung des Kleeblattes ist gut, da auch dieser hellere "Ring" des Kleeblattes berücksichtigt wurde, jedoch stören mich etwas die dunkleren Striche die von den Ecken des Kleeblattes zum Zentrum verlaufen, da sie meiner Meinung nach etwas zu dunkel sind. Weiterer Kritikpunkt sind die Beine, sie wirken etwas zu dick und vor allem der hintere etwas komisch angebracht. Ansonsten wurder der Pfau gut getroffen, einzig vermisse ich noch etwas das Glücksei aus der Aufgabenstellung.


    Die Farben sind recht gut gewählt, vor allem das Blau sieht echt gut aus, ebenso ist das Grün gut zum Klee passend, was mich ein bisschen stört ist das gelb, es wäre vlt ein bisschen matter von der Wirkung her besser. Beim Shading muss ich wieder einmal gesetehen, dass ich dieses "Powershading" nicht so mag, doch fallen mir noch zwei Dinge auf, die man verbessern könnte, so wäre einerseits der Körper zu nennen, der meiner Meinung nach etwas zu weit nach unten hell "geshaded" wurde, das Zweite, wären die Ecken des Kleeblattes, sie sind meiner Meinung nach zu dunkel, dort hätte man vlt das dunklere Shading etwas früher auslaufen lassen können.
    [subtab='6']
    Ein Mischwesen aus Vogel und Drache, ebenso ist die Pose recht interessant und gibt dem Sprite ein gewisses etwas. Ebenso sind auch die Flügel interessant, da sie am oberen Teil wie Drachenflügel beginnen und im unteren Teil wie Vogelflügel auslaufen, was meiner Meinung nach recht gut umgesetzt wurde. Ein weiteres interessantes Detail ist der Kamm, der am Kopf einsetzt und am Hals verlauft, er erinnert etwas an eine Echse, was das Drachenartige unterstreicht. Die Hörner hingegen stören mich ein bisschen, da sie recht spitz sind und, aufgrund der Ähnlichkeit zu Stierhörnern, den Sprite ein bisschen "gefährlich" machen, was auch etwas von den Augen unterstrichen wird, welche hier ein bisschen "ausdruckslos" wirken, die Position aber des Kopfes und des Halses schwächen diese "Gefährlichkeit" ab, was ich wieder gut finde. Der Schwanz hingegen weist meiner Meinung nach die größten Mängel des Sprites auf, da das Kleeblatt am Ende etwas zu klein wirkt und der untere Teil extrem einfarbig wirkt, was ihn etwas langweilig erscheinen lässt. Bei den Glücksbringern wurde ein Hufeisen an den Hörner angebracht, was die Aufgabenstellung, mit dem Schmuck gut wiederspiegelt, ebenso das Kleeblatt und ein weiteres, welches sich mir nicht ganz erschließt, der Zettel am Schwanz (ich könnte mir da maximal denken, dass es vlt mit den "Wunschbäumen" zu Festen in Japan zutuen haben könnte, also ein Art Wunschzettel an das Glückspokemon ist). Die Glückseier wurden ebenfalls berücksichtigt und auf interessante Weise umgesetzt, als aufgestellte Rückenschuppen, was zwar ein bisschen unrealistisch erscheint, aber eine interessante Idee ist.


    Mein größter Kritikpunkt bei diesem Sprite ist aber, die Farbe, sie ist mir zu monoton und auch etwas zu braun, da meiner Meinung nach eine etwas freundlichere Farbe zum Thema Glück besser passen würde, das Braun finde ich jetzt nicht schlecht, nur hätte ich mir vlt eine weitere Farbe gewünscht, was vlt auch einfarbige Stellen, wie am Schwanz verhindert hätte. Am Shading gibt es nichts auszusetzen es ist sauber und logisch gesetzt.
    [subtab='7']
    Ebenfalls ein Mischwesen aus Vogel und Drache, wobei hier noch versucht wurde, den Glücksaspekt in Form eines Kleeblattes als Flügelersatz umzusetzen, was meiner Meinung nach etwas übertrieben wurde, da das Kleeblatt etwas schlechter herüberkommt aufgrund der Vielzahl an Blättern, daher wäre es vlt ratsamer gewesen wie in Abgabe 5 nur ein Kleeblatt zu nehmen. Was mich noch etwas stört ist die dunklere Stelle, welche vom Auge wegführt und von beiden Seiten her von hellen Bereichen flankiert wird, so wirkt es etwas, als hätte es extreme "Schlitzaugen", daher hätte man vlt darauf verzichten sollen, kann aber auch sein, dass ich nicht wirklich gut erkenne für was es stehen soll. Die Pose ist gut gewählt und gibt den Sprite etwas Bewegung, was ich vlt noch etwas vermisse ist, dass man an den Beinen/Armen Klauen mit einer anderen Farbe anbringen hätte können. Die Glückssymbole sind gut erkennbar und das Glücksei wurde auch berücksichtigt und bildet mit einem Hufeisen die Schwanzspitze.


    Was mich aber am meisten an diesem Sprite stört, sind die Farben, da aus meiner Sicht das Grün etwas zu stechend und ein bisschen künstlich wirkt, was ich als störend empfinde, daher würde ich zu dunkleren und vlt auch matteren Grüntönen raten. Ebenso werde ich mit dem Graubraun nicht so ganz warm, da es sich so wie es im Moment ist, mit dem Grün beißt, es kann aber sein, wenn man nun das Grün nun abändert, dass dann das Graubraun besser passt, trotzdem glaube ich, dass es stellenweise ein bisschen dunkler und vlt auch ein bisschen kräftiger etwas besser zur Geltung gekommen wäre. Am Shading hab ich jetzt nicht Groß was auszusetzen, man könnte das "Kleeblatt", falls es den ist noch ein bisschen verbessern, so zb das typisch Kleeblattmuster einbeziehen oder an der "Sonnenseite"/hellen Seite ein klein dunklen Teil anbringen, wie zb in Abgabe 5, jedoch nicht soviel Dunkeles, da es sonst auch nicht so gut wirkt. Ebenso wäre noch der Teil am Rücken vor dem "Kleeblatt" zu nennen, dieser ist glaub ich zu weiträumig dunkel, man müsste glaub ich es noch ein Stück höher, heller machen, aber nicht viel, aber vom Shading her hab ich sonst nichts mehr auszusetzen.
    [subtab='8']
    Ok, nun zum schwierigsten Teil, da es sich meiner Meinung nach gar nicht um einen Sprite handelt, sondern um ein Pixelart, da die Abgabe die gängigen Größen von 64x64px, 96x96px und 128x128px sprengt und noch dazu Landschaft um das Abgebildete herum darstellt. Dazu weist die Abgabe ein Problem in der Pose auf, da es eine Frontalabbildung ist, was eigentlich für Sprites sehr untypisch ist, da diese für gewöhnlich nach links vorne gerichtet sind. Aber trotzdem will ich versuchen ein paar Verbesserungsvorschläge zu bringen um der betreffenden Person ein Feedback zu geben. Die Idee ist nämlich schon mal gar nicht so schlecht, auch wenn man an der Umsetzung noch etwas üben sollte, da es so etwas zu "einfach" wirkt, was auch etwas am Shading und den Farben liegt, zu denen ich später kommen will. Die Flügel sind schon mal gar nicht schlecht, jedoch ist der Übergang zum Körper etwas komisch, daher würde ich dazu raten sich mal einen echten Flügel anzuschauen (ich habe mal kurz gegoogled und etwas gar nicht so schlechtes als Orientierungshilfe gefunden). Beim Schwein bin ich mir nicht so ganz sicher warum die Ohren grau sind, jedoch rate auch hier dazu sich mal ein Bild mit einem Schwein zu suchen um sich ein bisschen daran zu orientieren, denn dann tut man sich etwas leichter, auch später beim Shading. Ebenso würde ich dazu raten etwas kleiner zu arbeiten, da man sich so größere Flächen spart, welche schwieriger zu schattieren sind als Kleineren. Beim Shading fehlt hier eindeutig noch Einiges, was aber auch etwas mit den schlecht schattierbaren Flächen zutun hat, welche man vlt mit ein paar Details füllen sollte und, wie bereits gesagt das Ganze etwas kleiner ausführen sollte. Auch bei den Farben kann man noch etwas feilen, so zb mehrere Abstufungen oder auch mehr Variation in den Farben benutzen. Das klingt nun alles zwar sehr vernichtend, aber ich will an dieser Stelle noch etwas betonen, nämlich Übung macht den Meister, denn durch immer weitere Versuche und Fehler lernt man dazu, so ist es wichtig, dass man dabei bleibt und nicht aufgibt, so wird man besser und kann dann auch stolz auf sich sein, daher hoffe ich, dass du dranbleibst und nicht aufgibst.
    [subtab='9']
    Der Pilz als eine Mütze auf dem Kopf des Vogel sieht relativ interessant aus, ebenso die Idee, das Glücksei, wie bei einem Känguru in einem Beutel unterzubringen ist recht einfallsreich. Was aber auffällt ist, das bei den Füßen ein Fehler aufgetreten ist, denn der Fuß auf der rechten Seite sieht halb abgetrennt aus, hier müsste man noch 1-2 px ändern. Etwas komisch wirken auch die Flügel, da sie zu den Spitzen hin etwas ab/eingeschnitten wirken, hier wäre es vlt hilfreich noch einmal einen Blick auf die Flügel von Arktos, Tauboss etc zu werfen. was auch noch etwas ungewöhnlich wirkt, ist das Auge, es wir fast schon ein wenig frech/listig, was etwas an der größeren weißen Stelle liegt. Die Pose ist recht gut gewählt, da sie nicht langweilig wirkt. Die Aufgabenstellung wurde auch komplett umgesetzt (Pilz und Glücksei).


    Bei den Farben hab ich nichts aus zu setzen, das Rot und das Braun harmonieren. Man hätte vlt noch die Füße und den Schnabel gelb oder so machen können, da dieses "Hautfarbene" ein bisschen untergeht. Vom Shading her, gibt es den Hals zu nennen, der vom Kopf ab zu schwach geshaded ist, meiner Meinung nach müsste der Schatten etwas senkrechter verlaufen, was an dieser Stelle etwas dazu führt, dass es leicht komisch wirkt, dies liegt aber auch am hinteren Flügel, welcher vlt mit einem noch dunkleren Shading vom Hals besser unterschieden wäre. Ebenso ist die Flügelspitze zu nennen, welche meiner Meinung nach etwas zu dunkel ist (ich meine die Spitze des Flügels nicht der Federn). Was mir nicht so gefällt sind die dunklen OLs an den Punkten des Pilzes als auch am Glücksei, da sie Schwarz zu sein scheinen, was meiner Meinung nach etwas zu extrem dem Grau/Weiß entgegen steht.
    [tab='Aufgabe2']
    [subtab='1']
    Ein schöner Sprite, man sieht, die dunkle/gefährliche Aura gut, ebenso die Veerwandtschaft mit Mauzi und Snobilikat gut, es wurde eine gute Pose gewählt, welche das "dunkle" Wesen unterstreicht. Die lila "Gase" um das Amulett am Kopf als auch an der Spitze des Schwanzes sind sehr gelungen, ebenso die roten Augen, welche mich an Nachtara erinnern, und dem Sprite ebenfalls diesen dunklen Flair geben. Einen wirklichen Kritikpunkt finde ich an diesem Sprite nicht, da er echt gut ist, fast schon zu perfekt, dies gilt auch für das Shading, welches soweit ich das sehe keine Fehler oder Unsauberkeiten aufweist und die Farbwahl, da es echt super harmoniert und gut zusammenpasst.
    [subtab='2']
    Hier fällt mir auf den ersten Blick auf, dass der Kopf im Vergleich zum Körper ein bisschen klein wirkt, vlt wäre es gut gewesen diesen etwas größer zu machen. Die Ähnlichkeit zu Snobilikat ist erkennbar, doch fehlt mir abgesehen von den Säbelzähnen etwas das Unheimliche/Gefährliche. Es wurde eine interessante Pose gewählt, jedoch glaube ich, dass diese bei den Hinterbeinen zu einem Fehler geführt hat, da diese wie Kängurubeine wirken, nicht wie die Beine einer Katze. Ebenso wirken diese längeren Haarbüschel an den Vorderläufen etwas komisch, ich hätte darauf verzichtet und hätte stattdessen ein eindeutig dunklere Detail gewählt um den dunklen Aufgabenaspekt besser zu verdeutlichen.


    Auch bei den Farben wäre von der Aufgabenstellung her eine dunklere Farbe etwas sinniger gewesen, jedenfalls von der Farbe selber her gäbe es nichts zu beanstanden. Das Shading hätte am Rücken und am Oberschenkel um einen Tick verstärkt werden können, da es ein bisschen scheint, als würde es dort etwas fehlen, vlt hätte man Schachbrettshading an Übergangsbereichen verwenden können.
    [subtab='3']
    Auch hier erkennt man die Katzenähnlichkeit gut, ebenfalls ist der dunkle Aspekt auch klar zu erkennen, welcher durch das "Tuch", auf welchem Katastrophe (ja ich hab das Zeichen gegoogled bzw hab es schon mal gesehen) steht, ebenso vermute ich, dass durch das umgekehrte Hufeisen Unglück dargestellt werden soll. Auf Mauzi deutet auch das Münzamulett auf dem Kopf hin, während die roten Augen auch wieder das gefährliche Wesen unterstreichen. Was mir nicht so ganz klar ist, was die zwei Zacken am Rücken darstellen, ebenso wirkt der Schwanz etwas zu hoch am Körper angesetzt, ebenso ist das Vorderbein auf der rechten Seite ein bisschen zu weit außen trotz der Pose. Das strubblige Fell kommt recht gut herüber und gibt dem Sprite ein gewisses Etwas.


    Von den Farben her fällt mir nur ein bisschen das Tuch auf, da es nach unten hin ein bisschen zu dunkel wirkt, also von den Farbstufen her, ebenso wirkt meiner Meinung nach das Hufeisen zu hell. Das Shading sieht so soweit gut aus.
    [subtab='4']
    Dieser Sprite hier wirkt sehr "pokemonhaft", was etwas mit den Farben zutun hat. Die Pose ist gut gewählt und auch das dunkle Wesen des Sprites ist gut zu erkennen, dazu kommt, dass er ein bisschen hinterlistig wirkt, was der Geschichte der Aufgabenstellung entgegen kommt. Die Katzenähnlichkeit des Sprites ist deutlich zu erkennen, ebenso seine Verwandtschaft mit Mauzi, da sein Kopf sehr "mauzi-ähnlich" wirkt. Was aber ien bisschen komisch wirkt ist sein Schwanz, er wirkt etwas zu kurz geraten. Der Totenkopf auf den hinteren Oberschenkel ist ein nettes Detail, ebenso ist das Grün der Augen interessant, doch die Klauen der Beine wirken etwas zu groß im Vergleich zu den Beinen.
    Von den Farben her gibt es nur eine Sache zu erwähnen, nämlich am Rücken hätte man vlt eine weitere hellere Abstufung nutzen können. Dies würde auch das Shading am Rücken etwas aufbessern, da es sehr unschattiert dort wirkt, wegen der großen gleichfarbenen Fläche auf dem Rücken.
    [subtab='5']
    Bei diesem Sprite fällt als Erstes die etwas steife Pose auf, als auch der etwas zu lange Hals, die Katzenähnlichkeit ist klar zu erkennen, ebenso ist der dunkle Aspekt klar herausstechend. Was mir aber auffällt ist, dass der Schwanz an einer falschen Stelle angesetzt scheint, da er weiter hinten und weiter oben angesetzt sein müsste. Ebenso wirken die Barthaare auf der linken Seite falsch angebracht, da sie weiter unten und etwas flacher verlaufen müssten. Das Gelbe auf dem Kopf kann ich nicht wirklich identifizieren, was es genau darstellt, ich vermute aber, dass es sich hier um eine Veränderung des Münzamuletts von Mauzi handelt.


    Die Farben harmonieren nicht wirklich gut miteinander, da das Orange zu hell im Vergleich zu dem Schwarz ist, daher wäre eine dunklere Farbe vlt günstiger gewesen. Das Shading sagt mir auch nicht so ganz zu, da es aufgrund der Farbstufen etwas zu stark wirkt, daher wären vlt schwächere Stufenübergänge besser gewesen.
    [subtab='6']
    Die Pose ist sehr gut, sie stellt den typischen Katzenbuckel dar, welcher dem Sprite eine gewisse Angriffslust gibt und so die dunkle Seite unterstreicht. Ebenso sind die gefletschten Zähne sehr gelungen, was mich aber ein bisschen stört ist der Schwanz, da er etwas wie eine zerzauste Feder wirkt, was meiner Meinung nach nicht ganz zu einer Katze passt, ebenso stört mich etwas das aufgestellte Fell am Rücken es wirkt fast wie viele kleinere Widerhaken. Von den Farben her harmoniert es ganz gut und das Shading sieht soweit auch ganz gut aus. Zu erwähnen sind vlt noch die Augen die aufgrund des Gelbs ein bisschen aussehen als hätten sie keine Pupille.
    [subtab='7']
    Bei diesem Sprite erkennt man gut die dunkle Seite, was vor allem das böse Grinsen unterstreicht, doch wirkt die Katze von den Proportionen her etwas seltsam, also der Oberkörper wirkt ein bisschen zu groß, dazu scheint es ein bisschen so, als würde bie den Hinterläufen der Unterschenkel fehlen, da der Schwanz ja recht dünn ist und diese eigentlich nicht ganz überdeckt. Auch hier finde ich, dass die aufgestellten Haare am Rücken ein bisschen komisch wirken, wie als seien sie Dornen am Rücken. Ebenso glaube ich, dass die Vorderpfote auf der linken Seite zu weit oben angesetzt ist, jedoch bin ich mir da nicht ganz sicher im Moment. Was auf mich auch noch komisch wirkt, ist dass die Ohren als Einzigstes neben der Schwanzspitze lila ist, man hätte vlt noch ein lilanes Muster einbringen können. Der Schwanz wirkt ein bisschen starr, vlt hätte man ihn noch ein bisschen geschwungener gestalten sollen. Die Farben sind gut gewählt und unterstreichen das "Dunkle", auch das Shading ist sauber und gut gesetzt.
    [subtab='8']
    Missingno. sozusagen.
    [subtab='9']
    Dieser Sprite wirkt ein bisschen zu lieb fast, abgesehen vom Schweif, welcher aus Gas zu bestehen scheint deutet nichts eindeutig auf ein Unlicht/Gesitpokemon hin, daher hätte man vlt einen etwas grimmigeren Gesichtsausdruck oder eine gefährlichere Pose wählen können, um dies deutlicher zu unterstreichen. Die Ähnlichkeit zu Mauzi ist klar zu erkennen durch das Münzamulett auf dem Kopf. Das Gas am Schwanz finde ich fast etwas zu groß, also die Gaswolke, man hätte sie vlt ein bisschen kleiner und schwanzähnlicher gestalten können. Das Gelb harmoniert meiner Ansicht nach nicht so ganz mit dem Lila, da es fast zu hell ist, daher wäre für die Pfoten und dem Halsband ein dunkleres Gelb vlt auch Richtung Gold idealer gewesen. Das Shading scheint sauber zu sein.
    [tab='Punktvergabe']
    Aufgabe 1
    3 Punkte: Nr. 4
    2 Punkte: Nr. 2
    1 Punkt: Nr. 6
    Kreativpunkt: Nr. 5


    Aufgabe 2
    3 Punkte: Nr. 1
    2 Punkte: Nr. 6
    1 Punkt: Nr. 4
    Kreativpunkt: Nr. 3
    [tab='Schlussbemerkung']
    Eine ausreichende Kritik an einem Tag zu schreiben, ist mir leider nicht so gelungen, ich habe zwar die ersten Sprites lang "kritisiert" doch nach hinten hin ging mir die Luft aus, was ich leider etwas bedauere, aber aufgrund der Deathline nicht ändern kann, daher hoffe ich, dass mir niemand böse ist, wenn er/sie kaum Kritik bekommen hat. Falls er/sie aber eine Ausführlichere haben will, soll er/sie mir eine Pn schreiben, dann versuche ich möglichst zeitnahe dies nachzuholen.


    Ich hoffe meine Kritiken sind einigermaßen verständlich, so dass man damit etwas anfangen kann, jedenfalls wünsche ich jedem Teilnehmer noch gutes Gelingen bei den folgenden Wettbewerben.


    Last Minute, aber irgendwie geschafft...


    Mfg Ra369
    [/tabmenu]