Fangen stark erleichtert ?!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Also ich habe auch verschiedene Erfahrungen gemacht. Kyogre hat mich etliche Resetts gekostet, bis es mal nicht mein Team zerlegt hatte bevor ich es fangen konnte, bestimmt zehn oder so. Bei Rayquaza habe ich es geschwächt und ein paar premierbälle geworfen, mehr aus Spaß, und zack drin wars. Deoxys hingegen war wieder eher schwieriger, ging aber mtm ersten Versuch, musste also nicht resetten

  • Rayquaza mit nem Pokéball gefangen. :D allerdings ist es denke ich so gewollt bei ihm...


    Die härtesten Brocken waren bisher


    - Ho-Oh, welches immer herausspringt und bei dem einen auch die Zeit im Nacken sitzt, da es nur 20 AP insgesamt hat
    - Deoxys, da es nie drin bleibt und leider auch ne extrem schlechte Defense hat. Ein Flammenwurf von Tornupto hat es dank Verbrennung im Endeffekt gekillt
    - Kramurx, welches einfach mal 18 Hyperbälle überstanden hat :D


    Tobutz hat auch im ersten Hyperball gesessen, Kobalium ging recht schnell und Terrakium war schon etwas zäher wiederum.

  • Ich kann den Eindruck auch noch nicht ganz teilen, Groudon nervte ja nicht nur wegen Erholung, er hat mich sicher auch
    etwa 40 Bälle gekostet. Heute morgen Vesprit - gleiches Spiel...


    Vielleicht bringt die Kombo Trugschlag + Paralyse/Schlaf sowie Fangkraft Max mehr - aber das konnte ich so noch nicht
    ausprobieren. Was sagt Ihr ?


    Gruß


    Deoxys74

  • Ich fange alles im normalen Pokeball und hatte bisher meistens keine großen Probleme.
    Mit am nervigsten waren bisher Entei, Raikou und Suicune, die sich allesamt ewig lange geziert hatten.
    Kyogre (Para+KP im roten Bereich) war gleich im ersten Ball, Rayquaza (Schlaf + KP im roten Bereich) im 4.ten und bei Deoxys (KP im roten Bereich) waren es auch keine 10 Stück, bis ich es hatte.
    Die beiden Djinns gingen so zwischen 10 und 20 Bällen rein und Zekrom war eine einzige Katastrophe, da ich es circa 5 mal resetten durfte bis die Synchro mir das passende Wesen gab und die DV's gut waren. Da hatte ich Alles von +-5 Bällen bis 40+. Zekrom war bisher auch das einzigse, dass sich per Verzweifler selbst ausgeknockt hatte.


    An sich würde ich sagen, ja es ist einfacher geworden. Wenn ich da an SoulSilver zurück denke, da hat sich alles grundsätzlich 2-3 per Verzweifler hingerichtet, bis es mal im Pokeball blieb. In Weiß 2 wurde das meiner Meinung nach schon deutlich gebessert und jetzt in Gen 6 ist es vielleicht einen Ticken zu einfach, aber mir ist es so deutlich lieber.

  • Ich habe ehrlich gesagt bei Groudon nicht lange gezögert und den Meisterball gezückt, da ich ansonsten keine Verwendung für diesen habe.


    Rayquaza war da eine schon etwas härtere Nuss, aber wenn man es bis an die Grenze schwächt, dann reichen da 10 Hyperbälle.


    Deoxys war da schon viel schwieriger zu fangen, da man es zwar mit den richtigen Pokémon schwächen konnte, allerdings hat es sich oftmals via Genesung geheilt. Da habe ich wirklich dutzende Hyperbälle verbraten..



    Die Fangquoten aller legendären Pokémon sind wirklich sehr unterschiedlich kalkuliert.

  • Ich fange meine Pokemon auch alle mit Normalen Pokebällen und kann mich auch nicht beschweren.
    Groudon war glaub ich Ball Nummer 12, Rayquaza auch so um die 10 rum und mein Deoxys gerade brauchte 18 Pokebälle.
    Benutze immer Blitz, Trugschlag, Schlafpuder und dazwischen halt etwas um die Kp runter zu kriegen.

  • Vllt liegt es auch generell an den Generationen? Wenn ich mal so überlege womit die Leute Probleme hatten, waren es vor allem die Johto Pokémon. Und diese waren auch früher schon sehr hart zu knacken. Bei den Einall Pokémon scheint es wiederum einfacher zu sein und die aus Kalos waren auch nicht wirklich hart...

  • Ich hatte denn heute mal Regigias noch geschnappt und das Teil saß denn auch mal wieder im 2. Hyperball drinne. Ich find's echt nur noch zu einfach :/

  • In OR habe ich an Legendären bisher nur Groudon gefangen. (Latios zählt halt nicht! :P)
    Nach etlichen Versuchen, bei denen es mein komplettes Team gekillt hat, war es irgendwann beim 1. Versuch drin... mit einem Pokeball.
    Erholung kann nerven, aber auch praktisch sein. 2-mal Laubklinge von Gewaldro reichten, dann Ball und *bling* gefangen.
    Es wird also wirklich nur Glück sein.

  • Ich hatte denn heute mal Regigias noch geschnappt und das Teil saß denn auch mal wieder im 2. Hyperball drinne. Ich find's echt nur noch zu einfach :/


    Dann machs dir doch schwieriger und jammer nicht rum :D Versuch alle Legis mit nem Fangrate-1-Ball zu fangen oder so..
    So brauch ich bei Regice grade 25+ Bälle (ohne Fangkraft)

  • es ist wirklich stark unterschiedlich.
    gestern Lugia: zwei Bälle, in einem Tauchball ist's geblieben x'D keine Fangkraft. dafür grottige DVs... aber Wayne, hab noch keines im Tauchball xD


    längere Ausführung hier:

  • Man bekommt das Fangen, meiner Meinung nach, sehr leicht gemacht. Zum einen kann man sich ja das Eventtanhel mit Zurückhaltung holen, das als Metagross mit jedem nicht Feuer-Legi locker fertig wird. Zum anderen ist die Fangrate von Rayquaza und Deoxys extrem hoch. Beim 2. Anlauf (beim 1. war Deoxys Opfer von Zenitstürmer) haben 3 Hyperbälle auf ein NICHT GESCHWÄCHTES Deoxys ausgereicht. Zudem hatte ich das Gefühl, dass der Schnäppchenfang deutlich wahrscheinlicher geworden ist.


    Ich würde behaupten, der Fokus soll wohl einfach nicht auf Schwierigkeit beim Fangen der Legis liegen, die sind ja eh nichts besonderes mehr.

  • Ich vermute, die Fangraten der legendaries sind einfach nur ziemlich unterschiedlich.
    Die meisten(Selfie, Vesprit, Tobutz, Reshiram, Viridum, Kobalium, Terrakium, Rayquaza, Groudon, Boreos, Demeteros, Ho-Oh, Suicune, Entei) ließen sich in unter 10 Bällen fangen, wo ich mir allerdings nicht sicher war, ob Finsterbälle in der gleißenden Portal-Ebene funktionieren oder nicht, aber vermutlich schon, denn beim Versuch Palkia + Giratina zu fangen(tagsüber) dauerte es dann jeweils 30 Hyperbälle+ - trotz O-Power*3 sowie Trugschlag/Donnerwelle.

  • Keine Ahnung was ihr habt ich brauchte bei Kyogre lange und es wollte einfach nicht in den Ball -.-
    Auch Deoxys hat sich das erste mal besiegt weil es nicht in den Ball wollte, genau das gleiche bei Lugia und Vesprit war auch eine Geburt bis ich das mal hatte.
    Klar gibt es welche die sind wirklich schnell drin, Entei, Kobalium 2 Hyperbälle, Terrakium 3 Suicune 3 und Raikou wieder mehr
    Das ist auch wohl einfach Glück dann
    Rayquaza ein Flottball und fertig, aber auch nur weil man das fangen MUSS war schon bei Xerneas und Yvaltal so oder in S/W auch schon


    Ich finde das aber gut gerade weil es so viele zu fangen gibt und ich immer pleite bin will dann nicht für jedes 100 Bälle verbrauchen o_0 sitz ich ja noch nächstes Jahr da rum :P


    also ich find das nicht schlimm einige sind echt schwer zu fangen und andere eben weniger aber dafür gibt es wirklich viele zu fangen also bitte. Braucht man insgesamt schon recht viele Bälle für alle.

  • Also nach einigen gefangenen Pokemon kann ich sagen, das ich pro Legendäres circa 30-60 Hyperbälle verbraucht habe. Es gab nur eine Ausnahme wo ich nur 3 Hyperbälle bisher brauchte und eine wo ich sogar mehrere Anläufe brauchte, da es alle Pokemon nach einer weile von mir platt machte. Ansich also ist es auch Glückssache. Und ich kann mich nicht entsinnen, dass es schonmal anders war vor ORAS. Damit würde ich die Behauptung aufstellen, dass das fangen durch die Bälle nicht vereinfacht wurde.


    Allerdings wurde das fangen allgemein, durch das neue Feature des Schleichens und der Ortung von Pokemon natürlich vereinfacht.

    Freundescode für die Safari: 3695-0183-5805 Name: aye
    Shinys: Krakeelo Fangdatum: 03.08.2014 Fangort: Safari
    OR-Team: Tornupto, (Mega)Gewaldro, Nachtara, Iksbat, (Mega)Stolloss, (Mega)Ampharos
    Jetzt auch mit mehr Profil im Profil