BisaBoard Grand Prix 2016 - Finale


  • Herzlich Willkommen zum Finale des diesjährigen Bisaboard Grand Prix!


    Der Showdown steht bevor: 16 User sind noch übrig und kämpfen nun um die Top-Platzierungen. Dabei gibt es natürlich nur noch eine große Gruppe, in der alle 16 Teilnehmer sind.


    Die Voting-Deadline für das Finale ist am Mittwoch, den 11. Januar, 23:59 Uhr.



    Regeln


    Für die einzelnen Votingrunden gelten folgende Richtlinien:
    • Die Teilnehmer bilden im Finale eine große Gruppe und bewerten sich gegenseitig. Die ausgeschiedenen Teilnehmer können ebenfalls voten.
    • Solange man nicht ausgeschieden ist, muss man in jeder Runde seinen Vote abgeben, ansonsten wird man disqualifiziert.
    • Anstiftung zum Voten/Downvoten bestimmter Titel ist verboten und wird mit Disqualifikation geahndet. Solche Vorfälle sind der Leitung bitte umgehend zu melden, wir wollen schließlich einen fairen und spaßigen Wettbewerb.
    • Nach der jeweiligen Votephase ist eine kurze Auswertungsphase angesetzt, wobei wir uns natürlich bemühen, die Ergebnisse so schnell wie möglich bekannt zu geben.


    Voteprinzip


    Alle Finalisten sind verpflichtet, einen Vote zu verfassen, während alle bereits ausgeschiedenen Teilnehmer (neben den Disqualifizierten) die Möglichkeit haben, ebenfalls zu voten. Alle Votes werden am Ende verrechnet und bilden das Ergebnis.


    Es wird nach einem absteigenden Punkteschema gevotet. Das heißt 16 Punkte für den jeweils besten, einen Punkt für den jeweils schlechtesten Song. Eine Punktzahl kann nicht doppelt vergeben werden. Die Finalisten vergeben bis zu 15 Punkte, da sie ihren eigenen Song natürlich nicht bewerten.



    Vorlage:


    Der Vote erfolgt via Konversation. In den Betreff schreibt ihr bitte Finalist, wenn ihr am Finale teilnehmt, oder Teilnehmer, wenn ihr bereits ausgeschieden seid.

    • Alle Finalisten schicken ihren Vote an @Guineapig.
    • Alle bereits ausgeschiedenen Teilnehmer schicken ihren Vote an @Luna oder @HanneSMH.


    Finalgruppe


    Viel Spaß!

  • Hallo ihr Lieben!


    Nach ziemlich genau zwei Monaten hat der BisaBoard Grand Prix 2016 sein Ende gefunden. 110 Teilnehmer waren dieses Jahr dabei und haben Runde um Runde für ihre favorisierten Songs gevotet. Nach 4 spannenden Runden und dem Finale steht das Ergebnis nun endlich fest. Aus den Votes aller Final-Teilnehmer sowie 13 ehemaliger Teilnehmer hat sich die folgende Rangliste ergeben. An dieser Stelle beglückwünsche ich schon mal alle Finalisten, egal, welchen Platz sie am Ende erreicht haben. Ich hoffe, ihr hattet genau so großen Spaß an diesem Wettbewerb, wie ich ihn hatte! ^-^
    Ich poste die Plätze 16-4, während @HanneSMH in wenigen Minuten die Top 3 bekannt geben wird. Die Avatare wird @Guineapig zeitnah nachreichen. Ich bedenke mich bei euch für die Teilnahme und natürlich bei meinen beiden Co-Leitern für die super angenehme Leitung.


    Aber genug der Worte, here we go:



    16


    @Hassi // Hedegaard feat. Lukas Graham - Happy Home (195 Punkte)


    Der dänische DJ Hedegaard erzielte mit dem Song "Happy Home" seinen bislang größten Erfolg. Die Single entstand in Zusammenarbeit mit Lukas Graham, dem Frontmann der gleichnamigen Band. Auch die Band Lukas Graham stammt aus Dänemark und sicherte sich 2015 mit ihrer Single "7 Years" ihren ersten internationalen Chart-Erfolg.





    15


    @Nexy // Coldplay - Up&Up (197 Punkte)


    Coldplay ist eine äußerst erfolgreiche britische Pop-Rock-Band, die 1996 gegründet wurde. Bereits ihr erstes Studioalbum "Parachutes" war ein großer kommerzieller Erfolg, mit ihren weiteren Alben etablierten sie sich auch international als eine der erfolgreichsten Bands des vergangenem Jahrzehnts. Ihr drittes Album "Y&X" war das weltweit meistverkaufteste Album des Jahres 2005. Up&Up ist eine Single aus dem siebten Studio Album der Band, "A Head Full of Dreams". Der Song erhielt 2016 den MTV Video Music Award für die besten Spezialeffekte und ist bei den Grammy Awards für das beste Musikvideo nominiert.
    Bei Nexy zeigte sich sehr deutlich, was für einen Einfluss die Teilnehmer-Votes auf das Gesamtergebnis hatten. Im Finalisten-Voting erreichte Up&Up einen starken fünften Platz, wurde allerdings beim Teilnehmer-Voting nur 16., wodurch es in der Gesamtwertung nur für den 15. Platz gereicht hat.





    14


    @giuli // ODESZA - Say My Name (feat. Zyra) (204 Punkte)


    ODESZA ist ein amerikanisches Duo bestehend aus Harrison Mills und Clayton Knight, gegründet im Jahr 2012. Ihre Musik ist vor allem im Bereich der elektronischen Genres angesiedelt. Zyra ist eine britische Singer-Songwriterin. "Say My Name" war 2016 für den Grammy in der Kategorie Beste Remix-Aufnahme nominiert.





    13


    @Ciara // Michael Bublé - I Believe in You (208 Punkte)


    "I Believe in You" ist die aktuelle Single des kanadischen Jazz-Sängers Michael Bublés, eine Auskopplung seines mittlerweile 7. Albums, "Nobody But Me". Seit er 2003 mit seinem ersten Album erstmals die kanadischen Charts stürmte, erlangte er in den kommenden Jahren auch internationale Berühmtheit als Sänger. Gleich vier seiner Alben schafften es an die Spitze der amerikanischen Album-Charts und kletterten auch in anderen Ländern auf den Thron. Nebenbei arbeitet Bublé als Schauspieler.





    12


    @Nui // Foo Fighters - Stranger Things Have Happened (209 Punkte)


    Die 1994 vom ehemaligem Nirvana Schlagzeuger Dave Grohl gegründete Band Foo Fighters gilt als eine der erfolgreichsten Rockbands des 21. Jahrhunderts. Der Song Stranger Things Have Happened stammt aus ihrem 6. Studioalbum "Echoes, Silence, Patience & Grace", welches 2008 unter anderem einen Grammy für das beste Rock Album erhalten hat.
    Funfact: Der Titel des Songs wurde den kompletten Wettbewerb über ohne das "Happened" aus dem Titel gepostet (und niemand hat sich beschwert).





    11


    @JennAMK // The Chainsmokers - Don't Let Me Down (217 Punkte)


    The Chainsmokers bestehen aus aus einem Duo amerikanischer DJs mit den Namen Andrew Taggart und Alex Pall. International bekannt wurden sie erstmals mit ihrem Hit #Selfie. Ihr Lied Don't let me Down entstand in Zusammenarbeit mit der gerade mal 18-jährigen Sängerin Daya (richtiger Name Grace Martine Tandon) und stieg in 28 Ländern in die Charts ein. In Deutschland war es sogar auf Platz 7 der erfolgreichsten Lieder des Jahres 2016.





    10


    @Suzukaze // Ed Sheeran - I'm A Mess (219 Punkte)


    Das Lied I'm a Mess des britischen Singer-Songwriters und Erfolgs-Gingers Ed Sheeran stammt aus seinem international erfolgreichen Album X, welches in 15 Album-Charts den ersten Platz erringen konnte. Es ist nach eigener Aussage sein Lieblingslied des Albums und beschreibt seine Gefühle, nachdem er eine andere Person psychisch verletzt hat. Der Text des Liedes ist wahrlich ein "Shower-Thought", so gab Ed Sheeran zu, das Lied geschrieben zu haben, während er unter der Dusche stand.





    9


    @Schachtel // Set It Off! - Why Worry (225 Punkte)


    Set it Off! ist eine 2008 in Florida gegründete Synthie-Pop-Punk Band. Seit 2011 stehen die Mitglieder rund um Frontsänger Cody Carson bei der amerikanischen Plattenfirma Equal Vision Records unter Vertrag. Ihr Album Duality, auf welchem auch das Lied Why Worry vertreten war, entstand 2014 in Zusammenarbeit mit dem Musikproduzenten John Feldman, der auch schon mit bekannten Bands wie The Used, Good Charlotte, Story of the Year oder 5 Seconds of Summer zusammenarbeitete. Das neuste Album der Band, Upside Down, erreichte 2016 Platz 51 der amerikanischen Albumcharts.





    8


    @Emil // Coldplay - Hymn For The Weekend (226 Punkte)


    Wie Up&Up profitierte "Hymn For The Weekend" nicht von den Teilnehmer-Votes und erreichte dort lediglich Platz 12. Mit einem starken 3. Platz unter den Finalisten schaffte der Song es am Ende auf Rang 8. Auch dieser Titel stammt aus dem Album "A Head Full of Dreams", welches nach Aussage des Sängers Chris Martin das letzte Album der Band sein könnte. Er verglich es in einem Interview mit dem 7. Harry Potter Band.
    Die Gastmusikerin dieses Songs, die amerikanische R&B-Sängerin Beyoncé, kann übrigens sehr gut mit dem jahrelangen Erfolg der Band mithalten. Sie gilt mit weltweit über 200 Millionen verkauften Platten als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten.





    7


    @~Vaas // Twenty One Pilots - Heathens (239 Punkte)


    "Heathens" ist neben "Stressed Out" die bisher erfolgreichste Single des amerikanischen Duos Twenty One Pilots. Der Song ist die Hauptsingle des Soundtracks von "Suicide Squad" und konnte in diversen Ländern die Top 15 der Single Charts erreichen, in Amerika schafften sie es bis auf Platz 2, in Deutschland bis auf Platz 9. Der Song gewann den Award für das Beste Rock-Video bei den MTV Video Music Awards 2016 und ist für mehrere Grammys nominiert. Auch ihr aktuelles Album "Blurryface" stellt für die 2015 gegründete Band einen großen kommerziellen Erfolg dar.





    6


    @HanneSMH // Andy Black - We don't have to dance (245 Punkte)


    Andy Black (richtiger Name Andy Biersack), der Gründer der bekannten amerikanischen Rock- und Metalcore-Band Black Veil Brides, veröffentlichte Anfang 2016 sein erstes Solo-Album auf welchem auch der Song We don't have to dance vertreten war. Das Lied, welches in Zusammenarbeit mit dem Sänger der Band Fall Out Boy (Patrick Stump) und dem Gitarristen der Band The Used (Quinn Allman) geschrieben wurde, beschreibt die Angst, Abscheu und den Hass auf soziale Kontakte und Smalltalk. Durch einen stärkeren Pop-Einfluss als zuvor möchte Andy Black mit dem Lied auch seine Trennung von seiner alten Band betonen.





    5


    @Galileo // Sia - The Greatest (255 Punkte)


    Sia ist eine australische Sängerin, welche aber auch als erfolgreiche Songwriterin für andere Künstler arbeitet. Unter anderem der Top-Hit "Diamonds" von Rihanna stammt aus ihrer Feder. "The Greatest" ist ihr aktuellster Hit, welcher wie viele ihre Vorgänger in diversen Ländern die Spitzenplätze der Charts erreichte. Das Video kann als Hommage an den Anschlag von Orlando am 12. Juni 2016 interpretiert werden. Wie in den meisten ihrer Musikvideos, spielt auch hier die amerikanische Tänzerin Maddie Ziegler die Hauptrolle.
    Während "The Greatest" unter den Finalisten den ersten Platz erreichte, konnte der Song bei den ehemaligen Teilnehmern nicht ganz so sehr überzeugen. Damit reicht es trotz einer hohen Punktzahl in der Finalistenwertung nur für den 5. Platz, welcher aber auch ein sehr sehr gutes Ergebnis darstellt.





    4


    @Saeran // Bring me the Horizon - Avalanche (258 Punkte)


    Das Lied Avalanche stammt aus dem neusten Album der britischen Metalband Bring me the Horizon mit dem Namen That's the Spirit, welches in 7 Ländern in die Top10 der Album-Charts einsteigen konnte. Der Text beschreibt die Gefühle und Gedanken des ADHS-erkrankten Sängers Oliver Sykes nach seiner Diagnose vor Release des Albums. Gleichzeitig ist es auch das Lieblingslied des Bassistent der Band und des Produzenten aus diesem Album.
    Saeran, die schon in der zweiten Runde und im Halbfinale beinahe ausgeschieden wäre, darf sich nun über einen starken 4. Platz freuen.

  • Genug der Spannung, kommen wir zur größen Krönung des Wettbewerbs: Den Top 3!


    Diese Lieder konnten sich gegen 108 andere Teilnehmer durchsetzen und dürfen sich damit offiziell die beliebtesten Lieder des BisaBoards 2016 nennen. Als Belohnung für den Aufstieg auf's Treppchen gibt es für diese drei User noch einmal eine besondere Medaille sowie einen besonderen Avatar!
    Jetzt will ich aber gar nicht groß weiterreden, das interessiert euch ja schließlich alles gar nicht so sehr, und komme zur Verkündung der Sieger:




    3


    @Freshi // Walking on Cars - Speeding Cars (260 Punkte)
    Punkte aus dem Finalistenvoting: 130 (03. Platz)
    Punkte aus dem Teilnehmervoting: 130 (03. Platz)


    Walking on Cars ist eine irische Alternative-Rock-Band. Gegründet haben sie sich bereits im Jahr 2010, ihr erstes und bislang einziges Album "Everything This Way" veröffentlichten sie allerdings erst 2016. "Speeding Cars" ist die erfolgreichste Single des Album gewesen, in Deutschland schaffte sie es bis auf Platz 18 der Single Charts. In Speeding Cars geht es um eine verzweifelte Liebe zweier Menschen, die beide bereits in einer anderen Beziehung sind.
    Mit diesem emotionalen Song schaffte Freshi es, sowohl die Finalisten als auch die ehemaligen Teilnehmer zu überzeugen. In beiden Rankings schaffte er es auf Platz 3, was ihm auch in der Gesamtwertung einen tollen dritten Platz einbrachte, nur einen Punkt vom zweiten Platz entfernt.



    2


    @Luna // Skillet - Comatose (261 Punkte)
    Punkte aus dem Finalistenvoting: 125 (06. Platz)
    Punkte aus dem Teilnehmervoting: 136 (02. Platz)


    Skillet ist eine christliche Rockband, die bereits 1996 in Tennessee gegründet wurde. Bis heute hat sie insgesamt 10 Studio-Alben veröffentlicht, unter anderem das Album Comatose aus dem Jahr 2006, auf welchem auch der gleichnamige Song von Luna zu finden ist. Das Album gewann nicht nur 2007 einen Grammy Award, sondern erreichte 2016 mit über 1.000.000 verkaufter Kopien auch Platin-Status.
    Leiterin des diesjährigen und letztjährigen BBGPs Luna darf sich nach überragenden Platzierungen in allen Runden des Wettbewerbs und zwei 4. Plätzen in den letzten Jahren nun endlich über einen Platz auf dem Treppchen freuen.




    1


    @Leon // Sum 41 - Breaking the Chain (271 Punkte)
    Punkte aus dem Finalistenvoting: 121 (09. Platz)
    Punkte aus dem Teilnehmervoting: 150 (01. Platz)


    Sum 41 ist eine kanadische Punkrockband. Gegründet haben sie sich 1996, ihren internationalen Durchbruch schafften sie 2001 mit der Single "Fat Lip". Das dazugehörige Album "All Killer No Filler" ist bis heute das meistverkaufte Album der Band, wobei das 2007 erschienene Album "Underclass Hero" die höchsten Platzierungen in den amerikanischen und kanadischen Album-Charts erreichte. Der Song "Breaking The Chain" ist eine Single des 2016 veröffentlichtem Album "13 Voices", welches das insgesamt 6. Studioalbum der Band darstellt.
    Breaking the Chain hat wahrscheinlich am meisten vom Teilnehmer-Voting profitiert. Während es unter den Finalisten "nur" für den 9. Platz reichte, voteten ihn die ehemaligen Teilnehmer mit großem Abstand auf Platz 1 und das war dann auch in der Gesamtwertung genug für den Thron. Herzlichen Glückwunsch!




    Zum Abschluss hier noch gesammelt alle Punkteübersichten, also Finalisten-Votes und Teilnehmer-Votes, beides ein Mal in der Reihenfolge aus dem Startpost und einmal nach Platzierung sortiert sowie eine Gegenüberstellung der Gesamtpunktzahl aus Finalisten- und Teilnehmerpunktzahl.
    Ich gratuliere herzlich allen Finalisten, ganz besonders natürlich den Top 3 und möchte mich bei allen Teilnehmern, ganz besonders den 13 ausgeschiedenen Finalvotern, und meinen beiden unglaublich tollen Leitern @Guineapig und @Luna bedanken. Der Wettbewerb macht mir Jahr für Jahr wieder unendlich viel Spaß, ich bin froh endlich auch mal ins Finale gekommen zu sein und freue mich schon sehr auf alle folgenden BBGPs :heart:
    Die Avatare und Medaillen erhaltet ihr in den nächsten Tagen!


  • Gegen Teilnehmervotes in Zukunft :^)
    Jk, ich bin ja froh, überhaupt bis ins Finale gekommen zu sein, danke allen anderen für die schöne Musik, einiges davon kannte ich noch gar nicht!
    Gratulation an alle Gewinner!


    Und natürlich danke an die tolle Organisation und die vielen Erinnerungen zu voten :)

  • @~Vaas nur 7. Platz und @HanneSMH nur 6.Platz.... Die Lieder waren doch toll! .-.


    Aber Glückwunsch an die Top 3 ( und natürlich alle anderen dass sie es soweit geschafft haben ).
    Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht! ^-^

    Bandelby (schillernd)



    "At some point we all look up
    and realize we are lost in a maze."


    John Green - Eine wie Alaska

  • Schade, dass ich so früh geflogen bin.
    Ein wirklich toller Wettbewerb, wo man neue Musik kennelernt.
    Das Voten und das Anhören hat mir sehr viel Spaß bereitet.


    Bin schon auf die nächste Version gespannt, auch wenn das noch ewig dauern wird.
    Die Reminder waren auch klasse. Auch die wenige Zeit, in der die Auswertung durchgeführt wird, ist beachtlich.
    Das habt ihr toll gemacht.


    Danke.

  • Oha, so richtig gerechnet hab ich damit jetzt nich mehr. Props an alle, die mir so viele Punkte gegeben haben, besonders die ausgeschiedenen Teilnehmer <3


    P.S.: Passend dazu hab ich mir heute Mittag Tickets für Sum 41 in Berlin bestellt haha

  • In der Punkteübersicht steht, dass ich @JennAMK 1 Punkt und @Nexy 2 Punkte gegeben habe, aber eigentlich hab ich @Nexy 1 Punkt und @JennAMK 2 Punkte gegeben. :smalleyes:


    Ansonsten Glückwunsch an die Tops, v.a. @Leon und @Luna  ^.^  :pika:
    Und Shoutouts an den Sieger der Herzen, der nichtmal bis zum Finale kam: @Jimbooms Holz. :(  
    In dem Sinne Frohe Weihnachten und bis nächstes Jahr :pika: