Fall Season 2017

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Das Opening von Inuyashiki sah wirklich nicht schlecht aus... Das Einzige, das mich davon abhalten würde, den Anime zu schauen, wäre der Stil, mit dem ich mich nicht so anfreunden kann :/ Aber wenn ich das bei Ballroom ignorieren konnte, kann ich es vielleicht auch dieses Mal cx


    Das, was mich eher triggern würde, wäre, dass der Titel übersetzt "Hundehütte/-haus" bedeutet und ich bei Bungou Stray Dogs schon neugierig darauf war, warum der Anime so heißt. Wenn man den in Rätsel gehaltenen Titel versteht, ist das finde ich so mit einer der schönsten Momente an einer Serie x3

  • So, nachdem es hier (zu Unrecht?!?) sehr gehypt würde, musste ich mir nun auch die Folge 1 von Inuyashiki geben. Dieser wurde mir bedenkenlos auf Discord ans Herz gelegt, wo ich weiß dieser macht immer sehr bizarre Vorschläge. Es verläuft sich ungefähr so, dass ich weiß was ihm zusagt, seine Vorschläge aber mir oftmals nicht (kann mich eben besser in andere reinversetzen und gehe nicht nach meinem eigenen Geschmack :D.


    Doch was soll ich zu Inuyashiki sagen? Bei diesem Film lagen in Folge 1 Genie und Wahnsinn richtig nah zusammen. Doch ich glaube dieser übertriebene Steampunkwahnsinn wird am Ende die Oberhand behalten und dementsprechend relativ unspektakulär werden.
    Als erstes muss ich sagen, dass die Optik und auch das OP/Ed richtig was her machen, da ließ man sich wirklich nicht lumpen und zauberte richtige starke Vertreter ihrer Zunft hin. Die Optik kommt zwar nicht an viel der Ufotable Serien ran, hinterlässt aber wie gesagt trotzdem einen bärenstarken Eindruck.
    Soweit so gut, dazu setzen sie einen glaubwürdigen Charakter, dessen Schicksal in den ersten Minuten eingeläutet wird und mit dem

    ihren Höhepunkt findet. Bis dahin war ich sehr geflasht von der Folge und dachte endlich mal was sinnvolles empfohlen bekommen zu haben. Doch genau dann greift der schon erwähnte Steampunkwahnsinn ein, welcher alles kaputt macht.

    . Dies hat mich völlig umgehauen, da es zum bisherigen Flair der Serie 0 gepasst hat und man quasi eine miese 180° Drehung machte.


    Viel mehr will ich nicht schreiben um nicht noch mehr zu Spoilern, nur soviel:
    Das Ende wiederum fand ich ganz stark, wo die Täter überall veröffentlicht wurden. Das fand ich wiederum sehr cool gemacht. Der der ganze Teil ausm Spoiler bishin zum hochladen der Täter war absolut bescheuert. Zu der Begegnung mit den Täter sag ich nichts weiter, aber da war auch so viel unlogisch und bescheuert dran, dass man dies teilweise auch nicht ernst nehmen konnte.

  • Folgende Animes die mir @Bastet aufgedrängt vorschlug heute endlich geguckt:


    The Ancient Magus Bride danke für die Empfehlung, mir wäre echt was entgangen, wenn ich das nicht angefangen hätte. Finde den Anime bisher am besten von der Season. Ich finde die Vergangenheit von Chise echt traurig und finde es daher echt wunderschön, wie Elias sie aufnimmt. Ich war erstmal baff, dass hier Menschen gekauft werden, haha. Aber Chise ist echt schon glücklich, obwohl sie noch nicht lange bei Elias ist. Der Humor nach der 2. Folge war echt genial und Elias ist mega direkt, was ich wirklich amüsant finde. Er nimmt sich wirklich kein Blatt vor dem Mund. Ich bin gespannt, was aus den beiden noch so werden wird.


    Just Because! schöner und ruhiger Anfang bisher. Der Zeichenstil gefällt mir echt gut, die Charaktere sind mir auch sympathisch. Mehr kann ich noch nicht so sagen, mal sehen was einen noch so erwarten wird.

  • Inuyashiki 1


    Ich kann mich @niemand nur anschließen und wenn ich ehrlich bin hätte ich mich viel mehr gefreut, wenn dieser Anime einfach ein SOL geblieben wäre. XD Da ich schon gesehen habe, dass vielen der Gedanke nach Gantz aufkommt. Bitte Leute, sagt mir, dass das nicht wie Gantz wird, omg? Seid ehrlich zu mir. x/3



    Bis dahin war der Anime wirklich großartig und dann... things got VERY weird. XD
    ???/10


    Land of Lustrous 2
    Sieht wieder mal wunderschön aus und omg, Dia! Diese Haare, diese Wimpern, das CGI ist reine Liebe! XD
    Also die Dinge sind auch hier sehr seltsam. Schon alleine diese Moon Dwellers sehen aus, als wären sie auf einem Drogentrip entstanden. Oder zumindest um diese Handlung mit ihnen zu erschaffen lol.
    Phos ist süß und gleichzeitig ein bisschen nervig, aber das Ende der Folge war einfach nur mitreißend, auch dank der Grafik. x/3
    Aber what... anorganische "Wesen"(?) fühlen Schmerz? XD
    8/10


    Just Because 2
    Hat einen sehr melancholischen Touch und ich habe die Folge wieder wirklich sehr genossen, auch wenn ich befürchte, dass das ein Anime mit bösem Ende sein wird? ^^"
    Die Farben und alles sind wirklich sehr schön und geben der Welt dort Tiefe. Es ist mal ein Schulanime ohne dem allzu komischen Humor (und das nicht positiv gemeint), der üblich für Anime ist.
    8/10


    Kekkai Sensen 2
    Lol, der Humor teilweise. XD Vor allem mit Zapps Seele, die Leo wieder in seinen Mund reindrücken will und dann "I HAVE NO REGRETS YEEAH :)", da hatte ich wirklich kurz einen Lachflash. :assi:
    Es fühlt sich nun etwas episodischer ohne White und Black an, ich vermisse sie. =/
    Das macht mir aber an sich nichts aus. Tolle Story, tolle Animation und Zugang zu Fantasy etc...
    8/10


    Zitat von Shizumi

    The Ancient Magus Bride danke für die Empfehlung, mir wäre echt was entgangen, wenn ich das nicht angefangen hätte. Finde den Anime bisher am besten von der Season. Ich finde die Vergangenheit von Chise echt traurig und finde es daher echt wunderschön, wie Elias sie aufnimmt. Ich war erstmal baff, dass hier Menschen gekauft werden, haha. Aber Chise ist echt schon glücklich, obwohl sie noch nicht lange bei Elias ist. Der Humor nach der 2. Folge war echt genial und Elias ist mega direkt, was ich wirklich amüsant finde. Er nimmt sich wirklich kein Blatt vor dem Mund. Ich bin gespannt, was aus den beiden noch so werden wird.

    Freut mich, dass es dir gefällt. :heart:


    Und ja, das stimmt. XD



    :D

  • @Bastet
    Ich würde jetzt nicht sagen es war grundsätzlich schlecht und vom Genre her doof. Man hätte es eben nur anders einleiten können indem er versucht Selbstmord zu begehen oder zB von nem Auto überfahren wird..... nur so durch den gewählten Vorgang war es abgespacet und unlogisch / unglaubwürdig.

  • @Bastet
    Ich würde jetzt nicht sagen es war grundsätzlich schlecht und vom Genre her doof. Man hätte es eben nur anders einleiten können indem er versucht Selbstmord zu begehen oder zB von nem Auto überfahren wird..... nur so durch den gewählten Vorgang war es abgespacet und unlogisch / unglaubwürdig.

    Naja, "unglaubwürdig" kann man schnell etwas nennen und bei Animes ist das so eine Sache. Von einem Auto oder Truck überfahren wurde schon viel zu oft benutzt. Wir kennen ja das Klischee von Truck-kun. XD
    Und wenn er Selbstmord begangen hätte, hätten es bestimmt Leute gegeben, die das wiederrum als unglaubwürdig bezeichnet hätten. Vielleicht, dass da "zufällig" Aliens vorbeikommen; dass die Mitleid mit ihm haben...
    Ich find nur, wie du selbst gesagt hast, den "Cyberpunkwahnsinn" (Steampunk? Das ist Cyberpunk xD) ein wenig too much. Sehr eigentlich xD


    EDIT


    Children of the Mud Whale 2
    Wow, mein zweiter Liebling in dieser Season!
    Wiedermal: der Stil ist wundervoll und ein Kunstwerk. Vor allem die Szene vom Schwarmspektakel. Wundervoll! :heart:
    Mag auch das OP sehr gerne. ^^


    Ich liebe die Thematiken darin und will unbedingt sehen wo nun alles hinführt. Vor allem diese Szene mit dieser seltsamen Existenz hat es mir vollkommen angetan.
    Ich meine, man kann eine Folge doch auch nicht SO enden lassen!? :(


    Hehe, Ouni wird bestimmt mein best boy of the season. :love: Das ist Kandas Reinkarnation und niemand kann mir das Gegenteil einreden xD


    Man versteht auch die Motivation der Charaktere, wieso sie von dort fortwollen. Sie sind magisch begabt, also werden sie kaum über 30 Jahre alt. Der (niedliche xD) MC ist dem Schreiben verfallen und will alle Erlebnisse aufzeichnen. Da die Charas nun etwa die Mitte ihres kurzen Lebens erreicht haben... gibt es da etwa viel zu verlieren?
    Vor allen nun. Das Ende! :o


    9/10



    Kino no Tabi 2
    Ich weiß ja nicht, was ich von diesem Anime halten soll, weil ich nicht weiß, was ich von Kino selbst halten soll und das senkt meine Freude dran doch etwas. Ich hätte am Anfang eher gedacht UND gehofft, dass Kino eine Zuschauerrolle einnimmt. I'm sorry @Hibari ^^" Ich hoffe, du kannst meiner Erklärung folgen.


    Um es näher zu erklären, was ich persönlich in dieser Folge gedacht habe:


    Tl;dr; Kino, bist du etwa Amerikanerin, dass du meinst die Weltpolizei spielen zu müssen? XD


    Die Animation und der Stil waren ziemlich gut und den Nebenchara mochte ich gern. Der ist mein Sympathieträger daweil lol.


    8/10 tho



    Girls Last Tour 2
    Der Anime bekommt es wundervoll hin, wie er die Kleinigkeiten des Alltags zu großen Problemen und unsere Selbstverständlichkeiten wie Bücher und warme Bäder zu Schätze werden lässt. Er erschafft dafür sehr interessante Situationen, in denen die Mädchen zusammenhalten und auch streiten.
    Nur der Stil, maaah.
    "... Bye bye, Fischi!" XD


    8/10

  • Wie bei viele hier steht auch auf meiner Liste Just Because! in dieser Saison weit oben. Zwar habe ich noch nicht angefangen, aber ich habe trotz allem sehr hohe Erwartungen an den Anime! Ganz einfach aus zwei Gründen:
    1.) Er ensteht bei Studio Pine Jam! welches in der letzten Season für Gamers! zuständig war und Gamers! hat sich direkt einen speziellen Platz in meinem Herzen gesichert <3
    Deswegen wird es sehr interessant zu sehen, wie das Studio einen eher melancholischen (?) Anime umsetzen wird.
    2.) Das Drehbuch ist, wenn mich nicht alles täuscht, vom selben Typ, der auch für "Sakurasou no pet na kanojo" zuständig war. Sakurasou gehört auch zu meinem absoulten Favoriten, also gutes Drehbuch+gutes Studio= SEHR hohe Erwartungen.


    Ansonsten bin ich noch sehr an Animegataris interessiert, darüber habe ich mich nicht so viel informiert, aber auch hier muss ich wieder auf Gamers! verweisen. In Gamers! ging es um den gaming-Club an einer Schule. In Animegataris soll es um einen Anime-Club gehen (?)
    Diese parallel hat mir schon gereicht um mein Interesse zu wecken. Gamers! hat einfach einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen :3


    Ansonste würde mich noch interessieren, ob jemand was zu Itsudatte Bokura no Koi wa 10 cm Datta. sagen kann.
    Der ist zwar noch nicht gestartet, aber ich bin wirklich daran interessiert mehr zu erfahren. Die Angaben auf MyanimeList helfen nicht wirklich weiter. Ich weiß nur, dass es (nur) 6 Folgen geben wird (was mich bereits verwirrt),
    dass es schon einen Film und Manga dazu gibt. Jetzt würde mich interessieren, ob diese 6 Folgen nur eine Umsetzung von dem bereits vorhandenen Film sind, bzw ob es ein pre/sequel ist? Oder ob die überhaupt nicht zusammenhängen?
    Wäre echt froh wenn mir da jemand helfen könnte.

  • Black Clover 3 *Rant*


    Jetzt hat Studio Pierrot drei Folgen verbraucht, um ein Mangakapitel abzudecken und das am Anfang eines neuen Animes. Ich dachte noch nach Kap 7, ich hör mal besser auf den Manga zu lesen und schau den Anime, aber das wird bis dahin noch zum Sankt Nimmerleins-Tag brauchen. :]
    Ich meine, ich mag Trainingsszenen schon, aber schon in Folge 3?
    Ihr wisst ja, wie lang man im Heimatdorf rumgurkt, bis man endlich sein Pokemon bekommt und auf Route 1 weiter rumgurken darf - und so fühlt sich Black Clover an. /).-


    Außerdem, das kann man schlecht beschreiben, aber es fühlt sich so seelenlos an?
    Und immer wenn du Yuno ins Gesicht siehst, ist es, als wollte er sagen: ich könnte eigentlich ein ganz interessanter Charakter sein, aber ich stecke hier in den Fäden eines talentlosen Animeregisseur fest! :(


    Und diese Stimme schon wieder. Als würde man grad eine Krähe abkrageln! :cursing: Aber irgendwer muss ihm doch auch sagen: "Ja, das klingt gut. Weiter so!", nicht? Und wenn man sich den Anime später ansieht, kommt keinem der Gedanke: ... meine Ohren? ^^"
    Yuno hingegen hat einen tollen und angenehm klingenden Voice Actor, der zB auch Haru aus Free spricht und fast untergeht in dem Gekrächze.


    Im Manga ist Asta sogar manchmal richtig unterhaltsam, aber da hörst du ihn ja auch nicht. Momentan lern ich ihn nur zu hassen. XD


    5-6/10 daweil, weil ich endlich Kapitel 2 haben will und diese Magierritter und alles. '-' Ogott, ich weiß jetzt wie sich alle Narutoschauer gefühlt haben.
    Nicht dass der Manga bisher so kreativ und zu meinen Lieblingen geworden wäre, aber Spaß gemacht hat die Welt, paar Charas und so schon.


    EDIT
    @Jimboom
    Jein, also wenn der Manga nicht über 120 Kaps hätte.. ^^"

  • Kujisuna (2): Wird wohl mein AotS werden. Es sieht einfach wunderschön aus, ich liebe diesen Stil jetzt schon. Auch den Soundtrack find ich stimmig und allgemein wirkt es so, als wäre der Manga hier kompetent umgesetzt. In den aktuellen zwei Folgen hat man nun schon eine Menge über den Schlammwal erfahren, auf dem sie leben, gleichzeitig sieht man aber auch immer dieses riesige und endlose Sandmeer, wo sie auch auf andere Inseln treffen. Allgemein finde ich, da @Bastet die Motivation der Charaktere angesprochen hat, dass diese Welt in der sie lieben durch all dies schon auch auf den Zuschauer etwas klein wirkt und dies auch ein Grund ist, warum man Ouni und seine Crew verstehen kann. Die ganze Außenwelt wirkt recht interessant auf mich. Wie sieht sie aus? Was passiert da aktuell? Aber auch der Schlammwahl selbst und die Gründe, warum sie dadrauf leben, interessieren mich. Vorallem auch bei dem Ende von Folge 2 nun. Ach, dass der Anime wunderschön ist, hab ich schon erwähnt, oder?
    9/10


    MahoYome (1): Habs gedroppt. Ich meine, der Anime sieht gut aus, aber wirklich herausstechend gutes hat es auch nicht, es wirkt insgesamt nicht wirklich überzeugend, hält sich sonst auch sehr stark an den Manga und dieser hat einfach auch optisch eine sehr hohe Messlatte schon gesetzt, an die der Anime nicht rankommt. Vieles, fand ich, wirkte im Manga durch die Panelaufteilung z.B. einfach besser, so z.B. auch die Comedy Szenen, die machten eher einen fehlplatzierten Eindruck, der im Manga einfach nicht vorhanden war. Ich werde also wohl einfach den Manga, bei dem ich aktuell ungefähr am Ende von Band 1 bin, weiterlesen und den Anime auf irgendwann später verschieben.


    Houseki no Kuni (2): Fand Folge 2 nun noch etwas besser als die erste. Das CGI und die ganze Optik finde ich immer noch sehr gelungen, aber nun hat Folge 2 auch ein bisschen von den Problemen beseitigt, die ich noch mit der ersten Folge hatte. Es ist sicherlich kein Anime, den ich jedem weiterempfehlen würde, aber mir gefällt er bisher wirklich recht gut.
    8/10


    Dies irae (1 bzw. 2 mit Folge 0 dazugerechnet): Wohl die größte Enttäuschung der Season, noch mehr als MahoYome. Es sieht nicht sonderlich gut aus und auch die Handlung ist bisher recht langweilig. Hoffe zumindest bei letzterem aber noch auf Besserung.
    5/10

    Juuni Taisen
    (2): Im Grunde ist ja die Rahmenhandlung so wie die Charakterdesigns, die ich aber recht gern hab, und alles recht dumm, aber ich gehe auch davon aus, dass man sich hier bewusst ist, wie dumm das eigentlich ist. Es ist recht gut geschrieben und auch gut als Anime umgesetzt, wodurch es unterhaltsam ist. Den Plottwist in Folge 2 am Ende fand ich zwar schon etwas vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz gelungen. Kann mir nun auch zwei Szenarien vorstellen, wie die Story weiter gestaltet wird. Entweder sie behalten das aktuelle Muster bei, spielen damit aber bewusst etwas rum, oder sie ändern es in etwas anderes interessantes. So oder so, ich habe die Hoffnung, dass es bis zum Ende unterhaltsam und interessant bleibt. Aber irgendwie vermisse ich bei der Optik schon etwas Shaft, ich hab an der ein oder anderen Stelle schon das Gefühl, dass es etwas ungewöhnlicher vom Stil her sein könnte und es der Serie gut tun würde, aber na ja, sieht immerhin auch so nicht schlecht aus.
    7/10


    Imouto Sae Ireba Ii. (2): Wenn es ein Anime schaffen sollte, Eromanga vom Humor-Niveau noch zu übertreffen dann der hier. xD Ich mags jedenfalls nach wie vor. Der Anime bekommt es bisher auch recht gut hin, die etwas ernsteren Szenen von denen mit Comedy zu trennen und in der zweiten Folge hatte man nun immerhin eine vernünftige Charaktereinführung statt einem dämlichen Spiel wie in der ersten.
    6/10




    Kino no Tabi (1): Da hab ich nun erst mal neben der ersten Folge, die ich gesehen hab, angefangen die frühere Kino-Serie zu schauen, die mir bisher recht gut gefällt. Im Grunde sollen die Länder auch einfach an sich interessant sein und verschiedene Dinge auf vielleicht etwas pseudo-philosophische Art beleuchten. Realismus ist da nicht ganz so wichtig, finde es aber trotzdem ganz nett. Der Stil der neuen Serie find ich schon in Ordnung, einerseits mag ich zwar den alten eher lieber, aber dafür gibt es beim alten auch so dumme Streifen im ganzen Bild.
    7/10

    Solange das also nicht von Hermes kam sollte das in Ordnung sein, müsste dann aber auch noch einmal durch die Folge schauen um die genaue Stelle zu finden.

    Es kam von Hermes^^


    Inuyashiki (1): Find’s okay, aber wirklich überzeugen tut es mich nicht. Dass CGI find ich hier eher schlecht eingebaut und die Handlung wirkte eher komisch. Ein alter Opa, äh Vater, der aussieht wie ein alter Opa, den niemand so wirklich mag, der aber auch auf mich etwas seltsam gewirkt hat, wird ganz plötzlich von Außerirdischen (?) zum Cyborg umfunktioniert. Das wirkte schon recht komisch auf mich und die Szene danach mit den Kindern, die auf den Obdachlosen losgegangen sind, war auch dumm.
    6/10

    Food Wars S3
    (3): Na ja, ich finds nach wie vor eher langweilig, im Grunde ist es aber auch dasselbe wie die vorherigen beiden Staffeln, es unterhält zumindest etwas.
    5/10


    Ousama Game (2, wobei ich die zweite Folge nur durchgeskippt hab): Ich habs noch nicht gedroppt, da mich schon noch interessiert, wie dumm das ganze noch werden wird. Und wie bereits geschrieben, würde ich es nicht wirklich mit Mayoiga vergleichen. Bei Mayoiga hatte ich schon den Eindruck, dass man einiges bewusst so gemacht, dass es lustig ist, während das hier einfach nur schlecht ist. Mayoigas Dialoge waren gut geschrieben, sie waren zwar teils sehr dumm, aber trotzdem fand ich sie nicht langweilig. Alles in allem fand ich einiges sogar recht logisch aus der Sicht der Charaktere und der Serie selbst, wie es durch die Dialoge auch rübergebracht wurde. Hm, weiß nicht, ob ich das so wirklich gut beschreiben kann, aber jedenfalls fand ich Mayoiga schon noch vernünftig geschrieben. Aber vorallem auch von der Regie her gut umgesetzt. Alles Dinge, die ich bei Ousama Game absolut nicht vorhanden sehe.

    Konohana Kitan
    (1) hab ich bisher noch nicht weitergeschaut, aber hab dies trotzdem noch vor
    7/10

    Black Clover
    (2, wobei ich die zweite Folge nur durchgeskippt hab) hab ich gedroppt. Anders als bei MahoYome aber nicht, weil ich stattdessen lieber den Manga lesen will, sondern hier tatsächlich weil ich es nicht gut finde.


    Und immer wenn du Yuno ins Gesicht siehst, ist es, als wollte er sagen: ich könnte eigentlich ein ganz interessanter Charakter sein, aber ich stecke hier in den Fäden eines talentlosen Animeregisseur fest! :(  

    Der Regisseur ist aber eigentlich recht talentiert, finde ich.

    @Bastet Vielleicht ist das Pacing so langsam, weil 51 Folgen geplant sind? Da gabs jedenfalls vor einer Weile ein Gerücht, ich weiß allerdings nicht ob es mittlerweile bestätigt ist.

    Na ja Gerücht, eher Leak aus einer Quelle, die schon bisher eigentlich immer richtig lag. Bestätigt wurde dies aber noch nicht, soweit ich weiß.



    Deswegen wird es sehr interessant zu sehen, wie das Studio einen eher melancholischen (?) Anime umsetzen wird.

    Mit sehr vielen Produktionsproblemen, wie ich gehört hab xD. Deshalb werde ich wohl Just Because selbst auch erst mal nicht schauen, erst mal sehen, wie sich das entwickelt.


    Ansonste würde mich noch interessieren, ob jemand was zu Itsudatte Bokura no Koi wa 10 cm Datta. sagen kann.

    6 Folgen, die lose Musikvideos von HoneyWorks adaptieren. Wie dies zeitlich zu den Filmen steht, weiß ich nicht, da waren ja die Filme auch schon etwas komisch, mit dem später erschienen Film, der vor dem ersten spielt, aber die Story dürfte komplett unabhängig und neu sein, wiederkehrenden Charaktere aus den Filmen jedoch enthalten, halt wie auch schon die beiden Filme zueinander standen.

  • Also für mich bisher die Überraschung der Season: Konohan Kitan (3)


    Nachdem hier einige von schrieben, schaute ich auch rein und dieser Anime als SoL ist unglaublich süß gemacht und überzeugt mit einer schön bunten Atmosphäre. Dabei tut der Soundtrack sein übriges, wäre die wirklich tollen Charaktere herrlich miteinander agieren.
    Anfangs schaute ich nur rein, weil die Chefin der Dienstmädchen wie Saber mit Fuchsohren (ja und für Pfennigfuchser mit anderer Augenfarbe) aussieht. Diese ist aber nicht so präsent da eher die Mädchen selber im Mittelpunkt stehen.


    Und mögen die Shipwars beginnen:
    #Team_Satsuki×Yuzu


    Und es sei gleich erwähnt : Wer mit SoL ein Problem hat lässt die Finger von diesem Anime :D

  • Und wieder einmal eine Season voller Titel und dank meines grandiosen Internets und fehlender Zeit schaffe ich gerade mal zwei bis drei Serien. Wobei ich die auch nice finde, also whatever.
    Nachdem ich letzte Season nichts außer BNHA schauen konnte, bin ich dieses mal mit folgenden am Start:


    K... "Children of the Whales" halt, der japanische Name ist mir zu kompliziert
    Finde es ausgesprochen schade, dass man kaum die Möglichkeit hat, in den Manga reinzuschauen. Da soll das mit den Erklärungen des MCs nicht so lästig sein.
    Jedenfalls ist die Serie nach den zwei Episoden, die ich gesehen habe, schon ziemlich cool. Will jetzt nicht spoilern, falls man Geschehnisse nach zwei Episoden denn als Spoiler bezeichnen kann, aber das Ende der zweiten Folge hat mich ziemlich geärgert. Warum nur? ;_;
    Aber der Zeichenstil ist sehr schön und Lykos is cute.


    Kino no Tabi
    Bitte schlagt mich nicht, aber den habe ich noch gar nicht angefangen. Da ich das Original aber schon toll fand, gehe ich hier mit positiven Erwartungen rein.


    Osomatsu-san S2
    Auch hier noch gar nicht angefangen, ich bin so langsam. Aber die erste Staffel hat mir gefallen und ich bin echt glücklich, dass wir jetzt eine zweite haben und bin gespannt, wie die sein wird.


    Blend S
    Jaja, der obligatorische SOL-Anime bei mir. Fand die Idee ganz niedlich und den Zeichenstil auch. Bislang hatte ich auch viel Spaß an der Serie mit ganz sympathischen Charakteren.



    An den restlichen Titeln bin ich nicht uninteressiert, aber da warte ich lieber, bis die Season vorbei ist, sonst komme ich noch durcheinander. Jaja, so langsam bin ich, haha. Pls kill me

  • Also ich muss bisher sagen, Dies Irae (Episode 2) finde ich bisher richtig gut.
    OP und Ed sind richtig rockig und genau nach meinem Geschmack und optisch finde ich ihn gar nicht so schlecht wie weiter oben beschrieben wird.
    Man darf eben nicht vergessen das wir uns bei Folge 2 befinden,da kann man von der Story noch nicht allzu viel erwarten, da man ja erst bei der Einleitung ist beim Dramendreieck und nun überging ins steigen der Handlung, welche sich langsam auf den Höhepunkt bewegt.
    Und gerade beim Dramendreieck haben wir ein gutes Thema aufgegriffen, da man bei genauem hinsehen richtig viele Matapher und Anspielungen sieht auf große Werke der Kunst.
    Als Beispiel kann man schon den Start nehmen wo nachm Intro der Titel als Großeinblendung ist mit der Markierung "verweile doch du bist so schön" was nur eine Anspielung auf große Werke ist. In diesem Falle zu Faust der Tragödie erster Teil.
    Also i h bleibe dabei bisher finde ich diesen Anime echt gut, stark will ich noch nicht sagen dazu ist er noch zu jung. Ich bin mir auch bisher nicht sich, ob sich alles in 11 Folgen verpacken lässt, dafür kenne ich die LN nicht, aber bisher macht er mir viel Spaß.
    Klar ist er abstrakt und teilweise unlogisch, definitiv, aber wenn man will und genau hinsieht, kann man daran soviel erkennen.
    Ich gehe davon aus, dass der Anime mit einem riesen Cliffhanger endet.


    Ich kann auch Leute verstehen die ihn nicht mögen, da dieser Anime ein Problem hat, was schon viele vor ihm hatten. Nämlich Folge 0, diese wirkte so aus dem Kontext gegriffen, dass man ein völlig falsches Bild bekommen konnte, auch wenn sie zur Einleitung mancher Chars gedient hat. Aber letztlich wäre es wohl besser gewesen man hätte sie weggelassen, da sie doch mehr Rätsel aufzeigt, als bisher auch nur ansatzweise erklärt wurden. Auch wenn man sich viele rein denken kann.


    Aber wie gesagt, ich mag ihn, und nach diesem Lied hatte er mich:
    Auf die Erklärung oder Einleitung dieses süß singenden Chars, mit diesem tollen Lied bin ich tierisch gespannt.


    Edit:
    In dem Video bekommt der Hauptchar auch einen Namen, jene sie es interessiert könnten diesen ja mal googeln um einen Überblick über die historische Person des Namens zu bekommen und ein paar Querverbindungen ziehen.
    Desweiteren sei erwähnt dass es über diese Person auch einen Roman gibt, dessen 20. Kapitel Dies Irae heißt :D


  • Inuyashiki 2



    Also: Hiro ist als Chrakter großartig gemacht, finde ich Ich fühle mich wie bei "Criminal Minds goes Supernatural-genre", like that lol.


    Von Elfen Lied war es schon irgendwie weit entfernt imo. Einfach weil Elfen Lied sich unglaublich dumm anstellt und nur edgy sein will. XD


    Und lol, wie der Autor seinen Manga disst. Der hat Humor. :D


    8-9/10, kommt drauf an, wie es sich noch entwickelt.



    Girls' Last Tour 3


    Uh, es ist immer noch eine sehr weirde Serie, aber ich finde sie toll! ^^ Ich will nun einfach wissen, was mit der alten Zivilisation passiert ist. Wenn es noch sehr junge Menschen gibt, muss ja irgendwo eine menschliche Population existieren, die zumindest einige hunderte zählt?


    7-8/10, bin mir weg dem Stil unsicher



    Konohana Kitan 3


    Hoffentlich hab ich bis zum Ende der Season keine Diabetes haha. XD Ich finde es sehr süß, aber der Grund, wieso ich noch richtig damit warm werde: ich will mehr vom Shoujo Ai lol. Damit meine ich jetzt keine sexuellen Szenen, aber bisher ist es doch eher vage und so und ich wäre froh, wenn man sich mehr darauf konzentriert, was man denn nun shippen will lol
    Aber sehr süße Episode wieder. ^^ und lol,wie sie ihren Frust in den Brunnen schreit. XD


    6-7/10



    Kino no Tabi 3


    Die Folge fand ich um einiges besser als die Letzte, auch weil ich die abstrakte Idee hinter diesem Land sehr gut fand.
    Es ist wohl wahr, dass man anderen durch seine bloße Existenz Leid zufügt, weil das nunmal im Leben unvermeidlich ist, aber diese riesige Ignoranz hier ist schon eine eigene Form lol.


    Ich fand es nicht gut, dass sie eine Kino-Actionszene eingebracht haben, weil eben. Weil man eben eine Actionszene haben wollte, ohne sich zu überlegen, was diese über Kino in der Situation aussagt. Momentan hat sie ja dadurch schon - wohl von den Produzenten vielleicht ungewollte? - soziopathische Momente. XD Mir würde es ja nichts ausmachen, wenn sie nur etwas stoisch wäre, so habe ich aber einzelne "echt jetzt?"-Momente.


    Hab auf MAL gelesen, dass die einzelnen Geschichten im Original ausführlicher behandelt werden.


    8/10

  • Eigentlich wollte ich mir nicht so viel vornehmen, aber auf einen Schlag...


    Black Clover 4
    Ähm. Ja, der Start geht ziemlich langsam voran muss ich sagen. Aber der soll ja angeblich so ca. 50 Folgen bekommen? Ich stehe jetzt nicht so auf die Frisur von Asta, die stört mich iwie voll, find die auch unlogisch, aber gut. Die aktuellste Folge war ein bisschen... langweilig? Naja interessant ist der Anime schon, ja. Aber es ist halt nicht überragend und wie gesagt, geht es ziemlich langsam voran. Beim Namen Yuno muss ich ständig an Yuno aus Mirai Nikki denken, help. Ich mag dieses Girl 0, hätte man den Typen nicht anders nennen können. Meh.
    6/10


    Evil or Live 3
    Also es ist schon irgendwie interessant dargestellt alles. Ich bin gespannt, wie es da weiter verlaufen wird. Aber die Charaktere sind mir da etwas weniger sympathisch, wie die drauf sind. Ich weiß noch nicht so recht, was ich von halten soll.
    5/10


    Inuyashiki 3
    Ich komme mit diesem 3D-Stil nicht klar. Bei Ajin hatte ich genau dasselbe Problem. Gab für mich ein Punkt Abzug, obwohl ich Ajin eigentlich schon gut fand. Hier geht es mir genauso.
    Aber wow, der Typ, also Hiro, ist ein richtiger Ar***. Wie kann man so krank sein und sogar.. Kinder... ich... muss das erstmal irgendwie verdauen, lol. Ich kann schon verstehen, warum sein Kumpel nicht mehr mit ihm befreundet sein will, vor allem tut Hiro so, als wäre es das normalste auf der Welt,

    lel. Mir kommt es so, Hiros Motto: "Scheiß auf alles, nur mein Kumpel ist mir wichtig". Also das ist schon süß, aber das wars dann auch schon wieder. Habe noch nie so nen großen A*** gesehen, haha.
    Ichiro ist da voll das Gegenteil und immer hilfsbereit und aufopfernd. Finde ich halt mega cute von ihm.
    7/10


    Just Because! 4
    Immer noch cute, schaue ich gerne. Der Animedesign gefällt mir echt gut und auch die Charaktere. Nur die Story finde ich ein bisschen... öde? Fehlt bisschen Humor, wie ich finde. Ich mags aber trotzdem, dennoch hab ich schon bessere Slice of Life-Animes gesehen.
    7/10


    Juni Taisen 4
    Wer... ist hier der Protagonist? Ich blick da echt nicht durch und kA ich vermute, dass am Ende der Affe da die Böse ist, da sie immer Frieden und so will. Wäre zumindest eine interessante Wendung. Der Anime ist an sich schon interessant, aber irgendwas fehlt mir hier. Übrigens erinnert mich der Anime an den Manga Killing Bites (kA ob das wer kennt?)


    7/10


    Mahoutsukai no Yome 4
    War die beste Folge bisher, also die 4. Und dieser Cliffhanger, boah. Ich könnte wahnsinnig werden, ich will sofort die nächste Folge! Meh. Und die Folge davor war auch richtig cute mit den ganzen Drachen da und ich liebe ja Drachen, kein Wunder dass ich das toll fand, haha. Der Anime gefällt mir bisher am besten von dieser Season, auch der Animedesign gefällt mir hier echt gut. Und jo... wann endlich nächsten Samstag?! Der Cliffhanger...
    8/10


    Ousama Game 4
    Also langsam finde ich, wird der Anime besser. Fand ja auch, dass der Manga eher nen langsameren Start hatte und erst später besser wurde.


    6/10 (weil Logikfehler mMn)


    Shokugeki no Soma Season 3 4
    Der Start ist bisschen langsam, finde es bisher aber schon interessant. Fands toll, dass Soma sogar mit seiner Konkurrenz gekocht hat. Auf jeden Fall interessant und bin mega gespannt was uns in der Season erwarten wird und ob es die 2. Staffel nochmal übertreffen wird.
    7/10


    UQ Holder 4
    Bisher interessant. Hätte nicht gedacht, dass der mir gut gefallen wird. Zwar nix überragendes, aber hat schon was. Schon lustig, wie die Kämpfe teils irgendwie random passieren, Chars

    sind etc. Der Protagonist ist auch interessant, weil man ihn nicht so einschätzt, was er eigentlich tatsächlich alles auf dem Kasten hat. Interessant dass Tokisaka sich als Junge verkaufen will, obwohl sie ein Mädchen ist, das ist eindeutig! Und irgendwie checkt das keiner, lel. Aber ich mag sie.


    7/10

  • Soo, da ich jetzt wieder einigermaßen auf dem neuesten Stand bin... x3



    Black Clover ~
    Dieser Serie stehe ich seeeehr zwiespältig gegenüber. Nach wie vor ist mein Problem hierbei, dass dieser Shounen-Anteil so im Vordergrund steht und dadurch, wie ich finde, sehr viel Potenzial verschwendet wird ^^" Nachdem Asta nun sein Grimoire erhalten hat, ist er zwar etwas erträglicher geworden - und hierbei finde ich es super, dass er trotzdem seinem ursprünglichen Charakter treu bleibt - , dafür wird mir Yuno irgendwie immer unsympathischer (nicht zuletzt wegen meinem Headcanon, der noch bei Gareki aus Karneval liegt, srsly, die beiden könnten Zwillinge sein oo ) . Zu Anfang denkt man, er sei der typisch stille, aber begabte Charakter, der sich unterschwellig sehr viel auf sich einbildet, deshalb beißt es sich für mich völlig damit, dass er anfängt, sich von Asta mitziehen zu lassen in dieses übereifrige, unüberlegte, eher kindische Rivalendasein. Eigenschaftsvielfalt hin oder her, ich werde aus Yuno einfach nicht schlau und das stört mich dezent x= Es ist schwierig, zwei so gegensätzliche Charakterstereotypen zu vereinen und so, wie er gerade ist, ist er für mich ein gutes Beispiel, auf welche Schwierigkeiten man dabei stößt ^^"


    Außerdem ertappe ich mich dabei, wie ich zwischendurch immer nachschaue, wie lange die Folge noch geht, bis sie endlich vorbei ist, und das ist bei mir nie ein gutes Zeichen xD Ich schaue aber einfach mal noch ein bisschen weiter. Nicht unbedingt gerne, aber ich will der Serie noch eine Chance geben.




    Code: Realize ~
    Oooh, hallo, Fluff <3
    Ich bin froh, dass die Sache mit Cardia endlich Fahrt aufnimmt. Zu Anfang hatte ich die Befürchtung, sie bliebe die ewige Damsel in Distress, die sich von ihrem Harem ständig retten lassen muss, aber es hat sich gezeigt, dass es auch anders geht und das freut mich wirklich sehr x3 Wie es natürlich gewollt ist, sind mir die Charaktere, sogar Cardia als Weibchen, allesamt sehr sympathisch, nicht zuletzt, weil ich mich gerne mit Bishies umgebe cx Das Einzige, das mich an Cardia etwas gestört hat/immer noch ein bisschen stört, sind ihre ständigen Wiederholungen. Ich verstehe schon, dass man nicht so viele Worte kennt, wenn man so lange allein war, und auch ihre Anwandlungen, sich zu entkleiden oder ihr Kleid hochzuheben, von ihrem Unwissen dem anderen Geschlecht gegenüber zeugt, aber diese Schlüsselworte immer zwei-, dreifach hören zu müssen... man selbst lernt auch eine Menge dabei und es ist nicht gerade schwieriges Japanisch, dennoch geht es einem leicht auf den Senkel, wenn man wirklich bewusst drauf achtet X=


    Auch gefällt mir, dass das zwischen ihr und Lupin langsam... hach :love: Total süß und romantisch und fluffig x3 Es fesselt einen natürlich nicht so an den Bildschirm wie zum Beispiel Parasyte, hat aber, finde ich, ein angenehmes Pacing, sehr sympathische Charaktere - meine Lieblinge sind Van Hellsing, Lupin und auf lustige Weise Impey und srsly, ich musste bei Herlock Sholmes SO lachen xD Hab die Stelle sogar zweimal gesehen, um mich zu vergewissern, ob ich mich nicht verhört oder die Übersetzer der Untertitel einen Fehler gemacht haben , aber er ist ein ganz Hübscher <3 - , amüsante Einlagen und es ist durchweg ein Genuss, weiter zu schauen :3

  • Schon länger hier nichts geschrieben. x3
    Updates! Allerdings werde ich mich kürzer halten, weil ich auf mehrere Folgen eingehe.
    Jetzt mal nur bei Yoma und Kujira. Das sind meine Fall-FEELS-Anime. :'D
    Ansonsten find ich Kekkai Sensen, 3-gatsu no Lion und Inuyashiki gerade auch richtig toll. ^^ Ich weiß, Inuyashiki ist richtig großartig und so, ist mir nicht entgangen, aber von DEN dreien mag ich trotzdem Kekkai Sensen noch am meisten haha. XD


    Mahoutsukai no Yome / The Ancient Magus Bride 4-7



    Und das Opening immer zu Beginn. I. Love. :heart:
    Das ist, worauf ich jede Woche warte haha. Darauf und auf Kujira. =D


    10/10



    Kujira no Kora wa Sajou ni Utau / Children of the Whales 3-6


    Was für ein langer Name. Nennen wir es Kujira. XD
    Ich denke, Netflix tut der Serie nichts Gutes damit erst danach alle Folgen zu veröffentlichen. Werd es auf jeden Fall später nochmal auf Netflix schauen.
    Es ist erstaunlich, wie so viele anscheinend wie ich auch die Shinsekai Yori-Vibes von diesem Anime bekommen und deswegen gleich voll drinnen waren. :'D Es entwickelt sich dann doch etwas anders, aber dennoch lol.



    9/10
    (Ich wart mal den ganzen Anime ab. XD)



    Sonst muss ich noch Land of Lustrous, Kino no Tabi, Kekkai Sensen, Just Because, Hoozuki, 3-gatsu, Girls Last Tour, Altair und Ballroom weiterschauen. Da bin ich überall etwas hinten nach, so, zwei bis vier Folgen.
    Und über Inuyashiki und Black Clover schreib ich später. XD Yome und Kujira sind für mich eben die Wichtigsten in dieser Season. :heart:
    Auf Konohana Kitan (Folge 3 oder 4 war ich) hab ich irgendwie keine Lust mehr. Ich hatte mit Ymir und Christa dieses Jahr schon genügend Girls Love, das mehr als nur Kawaiiness war. XD
    Genauso wie auf Code Realize. Keine Ahnung. Ich hab bei Folge 2 in den Balken runtergeschaut, um zu sehen, wie lange das noch dauern soll und ich hab die Season viel zu viel. Keine Lust. ^^"
    Bei Just Because bin ich momentan auch nicht so motiviert, obwohl ich es schon toll find, aber keine Ahnung. XD Ich hab momentan einfach einen Bock auf SOL, denke ich. Genauso wie auf Love Live. Naja, vll. kommt das wieder.


    Black Clover geb ich ca. 15 Folgen und schau mal, was diejenigen sagen, die mit dem Manga schon weiter sind. Bei Long Runner Shounen weiß man anfangs ja nie - hat mir zwar jemand im Bezug auf Bleach gesagt und dass es später toll wird, aber Bleach wird nie weitergeschaut haha. Da haben mir ca 15 gereicht. XD *unerklärliche Abneigung gegen Bleach* Naja, gegen den Hauptcharakter hatte ich auch eine starke Abneignung und der Stil ist maah. Kommt vll. auch daher. XD
    Ca 15-20 Folgen muss man einem Long-Runner schon geben. ^^ Momentan nimmt der Anime aber jeden Shounen-Trope mit, den er finden kann und schmeißt ihn einfach in die Handlung rein lol.
    Das Worldbuilding könnte interessant sein. Das werd ich noch sehen. ^^


    Zitat von Namine

    Eigenschaftsvielfalt hin oder her, ich werde aus Yuno einfach nicht schlau und das stört mich dezent x= Es ist schwierig, zwei so gegensätzliche Charakterstereotypen zu vereinen und so, wie er gerade ist, ist er für mich ein gutes Beispiel, auf welche Schwierigkeiten man dabei stößt ^^"

    Ja, du sagst es. x.x
    Es wirkt auf mich bisher nichtmal unbedingt so vom Autor gewollt. Deswegen wirkt es auch nicht auf mich so, als hätte Yuno einfach mehr Facetten, so als menschliches Wesen, sondern als würde er grad so handeln, wie der Autor es für richtig für ihn hält oder wie er denkt, dass man es sich von ihm wünschen würde.

  • Nachdem für mich lange Schluss war mit Anime, habe ich vor kurzem doch beschlossen, wieder einzusteigen. Allerdings schaue ich auch nur über legale Portale wie Netflix und Crunchyroll. Aber ein bisschen Senf kann ich auch dazugeben.


    Shokugeki no Soma S3


    Da ich bereits die ersten beiden Seasons recht kurzweilig fand, schaue ich mir auch diese gerne an. Klar, wer Shounen und Fanservice nicht mag, dem wirds nicht gefallen. Ich mag aber manchmal eben auch Junk-Food. Schon komisch, dass gerade ein Anime, bei dem es um Gourmet-Essen so genannt werden kann. Ironisch. Jedenfalls ist auch S3 bisher das, was ich von Souma erwarte. Allerdings scheint es erst jetzt mit dem auftreten von Erinas Vater so richtig loszugehen mit der Story. Da ich den Manga nicht verfolge, bin ich gespannt, wies weitergeht. Ansonsten ist mir aufgefallen, dass die Productionvalues in puncto Einsatz von CG und Standbildern etwas gringer sind als vorher. Aber das kann ich mir auch einbilden, wenn überhaupt sind die Unterschiede marginal.

    Osomatsu-san S2


    Immernoch eine der witzigsten Serien überhaupt. Hat nix eingebüßt seit S1. Eine so flexible und abwechlsungsreichere Comedy findet man kaum.


    Net-juu no Susume


    Die Animation und die ganze technische Qualität ist bestimmt nicht die beste, die ich je gesehen habe. Abgesehen davon ist dieser Romance Anime doch wesentlich besser als ich es anfangs gedacht hatte. Ja, es hat starke NTR vibes. Abe Moriko ist ein viel zu liebenswürdiger MC, als dass ich das deswegen droppen würde. Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass dieser Anime doch einiges an Sexismen zu bieten hat. Warum muss Moriko sich zu aufbretzeln, um zu gefallen? Warum ist sie so übersensibel wegen ihres Alters? 30 ist für mich zumindest noch nicht besonders alt. Naja. Der Anime präsentiert glücklicherweise nur diese doch sehr befremdlichen Tendenzen und stellt sie nicht per se als positv dar. Der Macho Feudn unseres main love interests wird einem auch genug unympathisch gemacht, sodass man davon ausgehen darf, dass der anime kein machistisches Gehabe glorifizieren will. Man wünscht sich allerdings, dass Moriko für ihre Person und nicht ihre aufgesetzte Rolle geliebt wird und doch einen findet, der über diesem real life Rollenspiel von männlichem Hofieren und weiblichem Geschmeicheltsein steht.



    Mahoutsukai no Yome


    Ich habe schon die OVA sehr gerne gesehen. Die visuals und die Musik sind wirklich atmosphärisch und schlicht und ergreifend schön. Auch die Beziehung zwischen Chise und Elias bleibt interessant und man will wissen, ob es sich von Seiten unseres magiers wirklich um soetwas wie Liebe oder doch mehr Faszination eines Unmenschlichen am allzu menschlichen. Wieder habe ich das unangenehme Gefühl, indirekt würden hier sexistische sterotype verbreitet. chise wirkt doch arg wie das hilflose hündchen, das der führung durch ihren neuen Besitzer/Vater/Liebhaber bedarf, um nicht auf irgendwelche finsteren abwege zu geraten. versteht mich nicht falsch, ich mag den anime sehr. es wäre nur schön, wenn sich die beziehung zwischen elias und chise auf augehnöhe einpendeln würde und nicht so arg asymmetrisch ausfällt wie bisher. denn eine wirklich gesunde liebesbeziehung besteht nur zwischen menschen auf augenhöhe. aber vielleicht entwickelt sich das ja noch.


    Kino no Tabi 2017


    Ein Anime, er weit unprätenziöser ist, als er daherkommt. Die Kurzgeschichten, die sich alle um ein bestimmtes Gedankenspiel drehen, das uns über der Natur des Menschen und sein Handeln nachdenken lässt, ist wirklich bei weitem nicht so flach, wie man es normalerweise in animes antreffen würde. natürlich haben wir es auch hier nicht mit einem philosophischen Werk im Anime-Format zu tun. Vielmehr sind es Denkanstöße, die dafür aber ehrlich und nicht von oben herab präsentiert werden. Auch wenn es manchmal recht unrealistisch ist, was uns hier geboten wird, der ein oder andere gedanke ist bestimmt nicht verschwendet an Kinos Reise. Der 2003er Anime hat mir allerdings (bisher) besser gefallen. Es liegt wohl daran, dass die Version von 2017 versucht, auch andere Charaktere als Kino einzuführen und deshalb manches schneller abhandelt als noch 2003 und allgemein der Fokus weniger stark auf Kino selbst liegt. Verwunderlich, wo es ich doch Kino no tabi nennt. Trotzdem ein ungewöhnlicher Anime mit zeitgemäßen Visuals.


    Imouto sae Ireba ii


    Eins vorweg. Das hier ist kein Inzest-Fetish anime, auch wenn er Inzest thematisiert, zumindest teilweise. es ist einfach nur ein gag, dass der MC drauf steht. Er ist LN Autor und bekenneder Fan der "little sister"-Trope. An und für sich handelt es sich hierbei aber um einen überraschend seriösen SOL. Es geht um das leidige Thema, dass man eben nicht immer das haben kann, was man will und manchmal leute genau das haben, was man sich selbst wünscht, obwohl sies nichtmal zu schätzen wissen oder gar brauchen. life is unfair. aber der anime nimmts mit humor. sicher kein meilenstein, aber doch irgendwo sehenswert. Zumindest kein total austauschbarer schrott, immerhin bekommt man auch hier eine außensicht auf den arbeitsbereich Anime/Manga/LN.

  • Kujira no Kora wa Sayou ni Utau (6): Offizielle Abkürzung wäre wohl Kujisuna, das wird aber scheinbar kaum benutzt, jedenfalls zumindest im nicht-japanischen Raum. Ist bei mir weiterhin AotS, auch wenn ich nicht mehr ganz so begeistert davon bin wie am Anfang. Trotzdem bleibt gerade der optische Stil wohl einfach der größte Pluspunkt, find ihn einfach nur wunderschön. Die Wendungen in der Story haben mich etwas überrascht, hatte ich nicht wirklich mit gerechnet. Die ganze Story kommt mir auch an der ein oder anderen Stelle etwas holprig vor, aber das ist noch eher Kritik auf hohem Niveau, insgesamt gefällt es mir doch nach wie vor recht gut. Auch so was wie die verschiedenen Plotfragen, die in der Serie immer wieder aufgeworfen werden, aber erst mal im Hintergrund bleiben, mag ich allgemein recht gern und sorgt dafür, dass ich weiterhin neugierig auf die Serie bin.

    Lykos und Ginshu werden derweil einen Kampf um die Position des best girl austragen müssen.
    Opening, Ending und Soundtrack gefallen mir auch recht gut. Würde ersteres nicht mal wirklich als fröhlig bezeichnen. Hat auch irgendwie einen etwas traurigen Unterton finde ich. Vielleicht liegt es aber auch am Anime, dass ich mir den dazu denke. xD

    Ich mag Chakuro (nur manchmal kommt es mir vor, als würde er vergessen haben, dass er Magie beherrscht? XD) und auch Lykos sehr, aber noch mehr Nibi (Mr. "I'll beat up everyone") and ...

    Hm, eigentlich hatte ich das Gefühl nicht so sehr.


    8-9/10


    Houseki no Kuni (6): Meine klare Nummer zwei. Weiterhin sehr guter Einsatz von CG, der beweist, dass solche Anime optisch schön und interessant sein können. Probleme, die ich noch bei Folge 1 hatte, haben sich nun aber wie gehofft vollkommen zum besseren gewandelt. Die eigentliche Story ist nicht wirklich vorhanden,

    Dabei schneidet der Anime auch einige etwas tiefgründigere Themen an. Gefällt mir mittlerweile sowohl optisch als auch handlungstechnisch sehr gut.
    8/10

    Juuni Taisen
    (6): Na ja, da ist ein bisschen die Luft raus und es fehlt auch etwas, um wirklich Motivation zu erzeugen, es weiterzuschauen, bin mir daher auch nicht wirklich sicher, ob ich das auch tatsächlich schaffe, die Serie zu beenden. Es unterhält zwar immer noch, aber wirklich interessant ist es nicht mehr, bin mittlerweile eher enttäuscht. Und die Frage, wer am Ende gewinnt oder wie das Turnier ausgeht, könnte mir nicht egaler sein.
    5-6/10


    Shokugeki no Soma S3 (7): ’Ne, bleibt weiterhin eine Serie, die ich nur schaue, weil ich es mir irgendwie zum Ritual gemacht hab, währenddessen was zu essen. Von der Story bin ich wenig begeistert, da war mir selbst ein einfaches Turnier, was ja keine wirkliche Story ist, wie in S2 lieber. Bleibt großteils langweilig.

    Ansonsten ist mir aufgefallen, dass die Productionvalues in puncto Einsatz von CG und Standbildern etwas gringer sind als vorher. Aber das kann ich mir auch einbilden, wenn überhaupt sind die Unterschiede marginal.

    Ist mir auch etwas aufgefallen, wobei ich die vorherigen Staffeln jetzt auch nicht mehr in bester Erinnerung hab, wie die Serie mir wohl auch in Folge 7 bei den Rückblenden eintrugsvoll unter Beweis stellen musste. Allgemein hat J.C Staff aber diese Season recht viele Anime, kann also damit zusammenhängen, dass sie deshalb etwas zurückgefahren haben, was ihre Qualität bei der Serie angeht.
    5/10

    Black Clover geb ich ca. 15 Folgen und schau mal, was diejenigen sagen, die mit dem Manga schon weiter sind. Bei Long Runner Shounen weiß man anfangs ja nie - hat mir zwar jemand im Bezug auf Bleach gesagt und dass es später toll wird, aber Bleach wird nie weitergeschaut haha.

    Ich hab gehört Black Clover soll ab Kapitel 100 oder so besser werden. xD Aber ist auch fraglich, ob der Anime überhaupt so weit kommt, zumindest in den ersten paar Folgen haben das Originalmaterial ja recht gestreckt.
    Bleach soll später toll werden? ’Ne, die ersten 60 Folgen waren noch gut, danach wurde es immer schlechter.