Famitsu veröffentlicht neue Details zu Pokémon Ultrasonne und Ultramond (Update 01.11.: Neuigkeiten zu Team Rocket folgen am 02.11.17)

  • Also hier im Forum, ich kann ja nur davon gehen, habe ich mitbekommen das die Z-Attacken von den meisten deutschen Spielern nicht gut aufgenommen wurden, dafür aber von den japanischen und amerikanischen Fans. Naja 2 vs. 1 würde ich da sagen.

    Deutschland ≠ Europa. Also eher 2:0,sonstwas.
    Abgesehen davon sehe ich auch in der deutschen Community deutlich mehr Befürworter, weil die Z-Attacken competitiv einfach gut und interessant umgesetzt wurden.

  • Weniger Z-Attacken und mehr Hauptaugenmerk bzgl Mega-Entwicklungen.
    Wobei beide Sachen das Spiel enorm simpel gestalten und die Herausforderung Richtung 0 geht.

    *sign*


    Wobei Mega-Entwicklungen ja wenigstens noch spannend sind und einen wirklichen Vorteil im Kampf bieten, weil das Pokemon bis Kampfende oder Besiegtwerden in der Megaform bleibt. Eine Z-Attacke setzt man im Kampf einmal ein. Und auch die Animation dazu schaut man sich nur 2-3x genau an, danach würde man sie am liebsten überspringen, weil sie einfach viel zu lange dauern.


    mfg fox

  • Das stimmt. Zumal ich persönlich nie ein fan der Z-Attacken war... Außerdem eine Mega kann bei dem Pokemon viel verändern. Neuer Typ, stärkere Werte (die die Spielweiße verändern können) andere Fähigkeit. und neue interesante Desings wobei einige (in meinen Augen besonders Sumpex und Brutalanda) in der Mega in den Sand gesetzt wurden vom Design. her

  • Weniger Z-Attacken und mehr Hauptaugenmerk bzgl Mega-Entwicklungen.


    :dafür::dafür::dafür:


    Wobei beide Sachen das Spiel enorm simpel gestalten und die Herausforderung Richtung 0 geht.


    Schon, aber beides kann man ja selbst entscheiden ob man es einsetzt oder nicht. :) Wobei man der MegaEnwticklung zu gute halten kann, das ein Pokémon mit sehr schlechten DVs auch nach der MegaEvo nichts so viel besser wird, bei den Z-Attacken spielt das keine SO große Rolle.


    Wobei Mega-Entwicklungen ja wenigstens noch spannend sind und einen wirklichen Vorteil im Kampf bieten, weil das Pokemon bis Kampfende oder Besiegtwerden in der Megaform bleibt. Eine Z-Attacke setzt man im Kampf einmal ein. Und auch die Animation dazu schaut man sich nur 2-3x genau an, danach würde man sie am liebsten überspringen, weil sie einfach viel zu lange dauern.

    Das stimmt. Zumal ich persönlich nie ein fan der Z-Attacken war... Außerdem eine Mega kann bei dem Pokemon viel verändern. Neuer Typ, stärkere Werte (die die Spielweiße verändern können) andere Fähigkeit.


    Jepp, genau so sehe ich das auch. :) Besonders vom Design her. Alleine Glurak richtig Drachenlike zu sehen, satt Cartoondrachenhaft... :love: So wie man sich Glurak immer schon vorgestellt hatte. :love:


    und neue interesante Desings wobei einige (in meinen Augen besonders Sumpex und Brutalanda) in der Mega in den Sand gesetzt wurden vom Design. her


    Fairer weise muss man sagen, das es Meist die MegaEvos aus ORAS sind, also welche für die GF weniger Zeit fürs Design hatte. Aber ich gebe zu aus ORAS hypte mich keine einzige MegaEvo. ^^"

  • Okay die einzige die ich echt geliebt habe war Schlapor xD Aber auch Bibor und Altaria habe ich gefeiert. Was mich nervt (bin vielleicht der einzige damit) Das manche Megas einfach... unnötig waren. (Knakrack, Metagross Despotar Mewtu usw.) Weniger deswegen weil ich sie nicht mag (okay... Knakrack und Metagross mag ich tatsächlich gar nicht.) sondern einfach die waren auch so schon enorm stark und jetzt noch ne Mega um sie noch mehr zu Pushen? Ich weiß ja nicht... (Auch wenn Mega-Garchomp im Cp. ja sogar schlechter ist wegen weniger Init.)

  • Okay die einzige die ich echt geliebt habe war Schlapor xD Aber auch Bibor und Altaria habe ich gefeiert.


    Die Find eich auch ok, aber hypten mich wie gesagt nicht. ^^" Wirklich gefallen hat mir wegen der Demo MegaFirnontor. Ich weiß die große Klappe konnte keiner leiden. :D Und ist auch nciht sehr CP fähig, aber ich fand die Idee dahinter einfach klasse. :) Für Mythologie bin ich immer zu haben. ^^


    Was mich nervt (bin vielleicht der einzige damit) Das manche Megas einfach... unnötig waren. (Knakrack, Metagross Despotar Mewtu usw.) Weniger deswegen weil ich sie nicht mag (okay... Knakrack und Metagross mag ich tatsächlich gar nicht.) sondern einfach die waren auch so schon enorm stark und jetzt noch ne Mega um sie noch mehr zu Pushen? Ich weiß ja nicht... (Auch wenn Mega-Garchomp im Cp. ja sogar schlechter ist wegen weniger Init.)


    Weil es mit die beliebtesten Pokémon sind, damit wollte man die MegaEntwicklung den Leuten Schmackhaft machen. :) So braucht Dragoran auch keine, aber viele wünschen sich für es eine, da es so beliebt ist. :)

  • Fairer weise muss man sagen, das es Meist die MegaEvos aus ORAS sind, also welche für die GF weniger Zeit fürs Design hatte. Aber ich gebe zu aus ORAS hypte mich keine einzige MegaEvo. ^^"

    Also ich mag die Megas der Starter der Hoenn Region, Stahlos und Tauboss, finde sie Richtig klasse, und als diese gezeigt wurden wusste ich das ich unbedingt ORAS haben will. Vor allem versuche ich SUMO mit einem Mega Tauboss /Taubsi als Starter^^, hatte es bisher nie richtig trainiert^^
    Und das ist es was mich an SUMO stört, da war nix dabei was mich bisher so gehyped hat, diese Edition unbedingt haben zu müssen, hole sie mir eher aus dem 3DS Abschiedsgrund^^


    Weil es mit die beliebtesten Pokémon sind, damit wollte man die MegaEntwicklung den Leuten Schmackhaft machen. So braucht Dragoran auch keine, aber viele wünschen sich für es eine, da es so beliebt ist.

    Ja also das ist es was mich gestört hat, und weil es ebend nicht mehr darum geht / ging ob es Notwendig für das Pokemon ist, wünsche ich mir für Dragoran, Trikephalo , Viscogon Grandiras ... Restlichen fehlendenden Startern eine Mega EVO, einfach um einen richtigen Abschluss zu machen, sollten die Megas nicht mehr zurück kommen, also neuen Megas^^


    Zurück zum Thema:


    Also für mich klingt es zu schön um wahr zu sein, dass man einen richtigen Abschnitt ihrer Region, beim Legendärer wie Mewtu erhält. Das wird bestimmt genau so unspektakulär wie un Oras. Dimensionsriss und kampf gegen das legendäre.
    Team Rocket ist mir auch egal. Würde es begrüßen wenn nicht nur blau und rot im kampfbaum vorkommen, sondern ganz viele ältere Chars wie rocketrüpel, aqua magma rüpel, Bosse, alte arena leiter, alte Top vier etc. ... sodass einfach so alle Editionen nochmal ihr highlight im letzten 3ds spiel erhalten können, auch wenn es nur für einen Kampf wäre als eine volle Story^^

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Ich finde die Megas zu OP für die Main Story, die sollten in meinen Augen im Post Game bleiben.
    Ich finde, das gilt auch für Z-Moves, sie sind aber nun einmal ein Bestandteil der Region.

    Naja, da die Story eh schon extrem einfach ist, spielt es eigentlich keine Rolle, ob sie durch Megas oder Z-Moves noch vereinfacht wird. Letztendlich zählt doch nur, ob es das CP bereichert - in der Story kann (wie mein Vorposter schon sagte) jede selbst entscheiden, was sie nutzen will. Mir persönlich sagten die Megas designtechnisch sehr zu, da ich meine Story-Teams immer thematisch gestalte und somit mehr (interessante) Auswahl bekam. Die Z-Moves allerdings nerven mich in der Story einfach nur, durch ihre langen Animationen. Allerdings muss ich gestehen, dass sie das Spiel für mich als "Nichtnutzer" tatsächlich etwas erschwert haben: in meinem ersten Top Vier Versuch wurden sie mir zum Verhängnis ^^ Insofern sind sie eigentlich eine wünschenswerte Neuerung, wenn nur die Dauer nicht so übel wäre.

  • Letztendlich zählt doch nur, ob es das CP bereichert

    Einspruch! Competitive ist einfach nicht für jeden, und was spricht dagegen, die Story so aufzubauen, dass man selbst mit "Power-Ups" wie Megas und Z-Attacken eine gewisse Challenge hat? So für Leute wie mich, die Pokémon lieber für seine anderen Aspekte spielen.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Einspruch! Competitive ist einfach nicht für jeden, und was spricht dagegen, die Story so aufzubauen, dass man selbst mit "Power-Ups" wie Megas und Z-Attacken eine gewisse Challenge hat? So für Leute wie mich, die Pokémon lieber für seine anderen Aspekte spielen.

    Schwierigkeit ist auch ein Stück weit das, was man draus macht.
    Ich spiele gerade X durch und habe bewusst richtig starke Pokémon nicht ins Team genommen und keinen Ep-Teiler verwendet und muss vor der Liga erstmal trainieren, weil ich sonst so gar keine Chance habe :D


    Deswegen hoffe ich auch, dass man den Trainern in USUM endlich mehr Teampokémon gegeben hat. Vorallem, dass Tali auf dem Mt. Lanakila quasi im Finalkampf nur 4 Teampokemon hatte und sein Starter nur mit 3 Moves antrat, war schon seeehr mau.

  • Die Z-Moves allerdings nerven mich in der Story einfach nur, durch ihre langen Animationen. Allerdings muss ich gestehen, dass sie das Spiel für mich als "Nichtnutzer" tatsächlich etwas erschwert haben: in meinem ersten Top Vier Versuch wurden sie mir zum Verhängnis ^^ Insofern sind sie eigentlich eine wünschenswerte Neuerung, wenn nur die Dauer nicht so übel wäre

    Und genau aus diesem Grund, werden diese Z-Attacken weiter geführt. Wahrscheinlich wird es zu skipen sein, sie werden in den nächsten Gens weiter vorkommen. Schon allein weil es jetzt soviele Missen werden, weil es ja eine solch tolle wünschenswerte Neuerung war.
    Für mich waren die Megas eine wünschenswerte Neuerung welche man gegen die Wand gefahren hat.
    Diese Z-Attacken nerven nur noch, weil man bestimmte Tatktiken nicht nutzen kann, wenn man sein Core Pokemon durch eine Z-Attacke verliert. Z-Attacken haben nix mehr mit Skills zu tun, sondern sind ein Zwang, welches man annehmen muss, um nicht von Gegner zu geballert zu werden und mit einem Handicap zu beginnen. Und wirklich oft habe ich keine Status Z-Attacke gesehen, an der Jemand eine Taktik vorgestellt hat. Es geht immer nur darum Heftig Schaden zu drücken. Und das konnte man damals nur durch die Gefahr einer Negativwirkung wie Runde aussetzen oder status senken. Jetzt kommt sowas wie Grandiras mit Z-attacke und Boost. Das ist doch echt nicht mehr wünschenswert.
    Wünschenswert wären schlaue Gegner, mit guten Teams, Auswechseltaktik, und guten interessanten Movesets.

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Einspruch! Competitive ist einfach nicht für jeden, und was spricht dagegen, die Story so aufzubauen, dass man selbst mit "Power-Ups" wie Megas und Z-Attacken eine gewisse Challenge hat? So für Leute wie mich, die Pokémon lieber für seine anderen Aspekte spielen.

    Du hast natürlich recht! Meine Aussage bezog sich auf die Tatsache, dass die Spiele eh immer zu einfach sind. In diesem Kontext habe ich mich daran gewöhnt, dass ich neue Kampfmechaninen v.a. auf CP-Kompatibilität prüfe. Aber grundsätzlich wünschte ich mir auch viel mehr, dass die Story spannender und reifer wird. Ich spiele Pokémon auch nicht in erster Linie wegen dem CP; auch wenn ich es sehr mag, nimmt es eher einen kleinen Zeitanteil in Anspruch.


    Und mit @Pokemon Erimit stimme ich auch überein :)

  • Aber grundsätzlich wünschte ich mir auch viel mehr, dass die Story spannender und reifer wird.

    Einige gute Ansätze hatten wir ja schon. Schwarz und Weiß werden leider oft übergangen, welche laut meiner Erinnerung die ersten Spiele mit tieferer Story waren. Aber auch die Delta-Episode, die ich erst gestern wieder gespielt habe, nachdem das auf meiner OR noch nicht erledigt war, fand ich storytechnisch super.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Meiner Meinung nach hatten auch XY eine gute Story. Ich weiss ich bin fast alleine, aber mich hat sie gepackt. "Reifer" hatte ich eher auf Gameplay und Schwierigkeit bezogen. Das wird aber wohl Wunschdenken bleiben, da wir nicht die Hauptzielgruppe sind :)

    Ne, ich finde die Story auch sehr schön. Gerade weil sie zwar auch die Utopie von Team Flare beinhaltet, die Menschheit/Pokémonwelt zu dezimieren beinhaltet, aber sich dahinter auch mit dem Kern auseinandersetzt, wie es denn weitergeht, wenn jeder weiterhin so auf sich bezogen handelt, wie es in der realen Welt viele tun.
    Der ambivalente Charakter von Flordelis, der irgendwann doch vom Wahnsinn eingenommen wird und die Forscherinnen, die kurz vor knapp ihre Arbeit in Frage stellen, da war ich beinahe schon überrascht, wie viel Reife und durchaus auch Erwachsenencontent hinter dieser Storyline steckt.
    Gleichzeitig wurde anhand der Protagonisten aufgezeigt, welche Kraft die Freundschaft haben kann und wie sie sich auf die Entwicklung der einzelnen positiv auswirken kann.
    Und nicht zuletzt liebe ich Frankreich - Daher hat XY eindeutig die Nase bei mir auch sehr weit vorne.


    Da konnte (um die Brücke zum Thema zu schlagen) Alola wirklich nicht mithalten.
    Team Skull war zwar in der Hinsicht auch sehr nahe an der Realität - Als Rüpelteam, welches eigentlich in erster Linie Krawall machen will und auf den verloreren Träumen noch recht jugendlicher Mitglieder und eines Anführers, der eigentlich auch lieber Captain gewesen wäre, beruht.
    Aber dann gibt es da Tali, dessen Naivität/Kindlichkeit schon irgendwie süß ist, aber an manchen stellen schon fast weh tut. Aber da muss ich auch an die Cutscene mit Hala denken, als die UB landet - Irgendwie liegt das wohl in der Familie.
    Man erkennt da in meinem Augen zu wenig Entwicklung in den Protagonisten - Abgesehen von Gladio und Lilly. Es sind tatsächlich eher die Antagonisten (Samantha, Bromley und auch Fran), die in meinem Augen die größere Entwicklung durchlaufen.


    Aber ich bin auch eher ein Storykind :D

  • Bezüglich der Megas: Vergesst bitte Libelldra nicht. Wenn es in GEN8 keine Mega-Entwicklung bekommt, dann sollte man sich mal bei GF darüber gedanken machen, nicht wirklich die eine oder anderen FanArt-Idee gegen Geld zu kopieren... Die Ausrege von wegen keine Kreativität zieht bei mit nicht mehr...


    Aber ich denke nicht, dass wir weitere Megas bekommen. Wahrscheinlich hat GF die Megas abgeschrieben und will jetzt allen 802 Pokémon eine individuelle Z-Attacke aufhalsen, die eine Animation von 30 Sekunden hat oder so ....


    Einige gute Ansätze hatten wir ja schon. Schwarz und Weiß werden leider oft übergangen, welche laut meiner Erinnerung die ersten Spiele mit tieferer Story waren. Aber auch die Delta-Episode, die ich erst gestern wieder gespielt habe, nachdem das auf meiner OR noch nicht erledigt war, fand ich storytechnisch super.

    Meiner Meinung nach hatten SW und SW2 noch mit die beste Story, die es bei einem Pokémon-Spiel geben kann. Natürlich kann man von Team Plasma halten, was man will, aber die Wandlungen der Story zum Ende hin waren beim ersten Mal spielen damals doch sehr überraschend und auch spannend mitanzusehen. Und Ja, die Delta-Episode ist auch toll und bereichert das Pokémon-Universum wirklich sehr. Mir hatte es Spaß gemacht, sie durchzuspielen.


    Meiner Meinung nach hatten auch XY eine gute Story. Ich weiss ich bin fast alleine, aber mich hat sie gepackt. "Reifer" hatte ich eher auf Gameplay und Schwierigkeit bezogen. Das wird aber wohl Wunschdenken bleiben, da wir nicht die Hauptzielgruppe sind :)

    Die Story von XY war zwar kurz, aber dennoch sehr spannend. Gefesselt war ich von ihr mehr als von Alolas Story. Die fand ich eher langatmig durch die vielen Cutscenes und irgendwann hängen die einem auch zum Halse raus. Sun und Moon hatten als Protagonisten Null Entwicklung in der Story und auch keinen wirklichen Wiedererkennungswert, selbst wenn man sich mit dem Styling die größte Mühe gibt. Ich hoffe, das ändert sich etwas mit USUM. das neue Protagonisten-Design ist jedenfalls besser als vorher. Und hoffentlich gibt es auch die Frisuren und Haarfarben aus Kalos (ich liebe diesen Langen Pferdeschwanz von Serena und das Orange muss auf jeden Fall auch wieder zurückkommen).

  • Zitat von Kat

    Bezüglich der Megas: Vergesst bitte Libelldra nicht. Wenn es in GEN8 keine Mega-Entwicklung bekommt, dann sollte man sich mal bei GF darüber gedanken machen, nicht wirklich die eine oder anderen FanArt-Idee gegen Geld zu kopieren... Die Ausrege von wegen keine Kreativität zieht bei mit nicht mehr...


    Aber ich denke nicht, dass wir weitere Megas bekommen. Wahrscheinlich hat GF die Megas abgeschrieben und will jetzt allen 802 Pokémon eine individuelle Z-Attacke aufhalsen, die eine Animation von 30 Sekunden hat oder so ....

    Da stimme ich dir zu... zumal selbst bei Metagross und Brutalanda haben sie es hinbekommen (Beide wie ich finde sehen in der Mega Schrecklich aus) aber wer weiß was sie dann mit Libelldra tun würde Dx


    Das würde ich ihnen zutrauen, oder zumindest den Beliebtesten Pokemon eine Z-Attacke geben (und Pikachu gleich 4-5 davon weil das bekommt ja so nicht genug Aufmerksamkeit *Sarkasmus aus*)



    Zitat von Kat

    Meiner Meinung nach hatten SW und SW2 noch mit die beste Story, die es bei einem Pokémon-Spiel geben kann. Natürlich kann man von Team Plasma halten, was man will, aber die Wandlungen der Story zum Ende hin waren beim ersten Mal spielen damals doch sehr überraschend und auch spannend mitanzusehen. Und Ja, die Delta-Episode ist auch toll und bereichert das Pokémon-Universum wirklich sehr. Mir hatte es Spaß gemacht, sie durchzuspielen.

    Leider muss ich sagen ich mochte die Delta Episode so gar nicht. Ich denke mal das lag vor allem an Zinnia, ich konnte dieses Gör einfach nicht ausstehen so Besserwisserich, da hätte man viel mehr machen können mit, zumal das mit dem Paralell-Hoeen haben sie etwas.. mäßig umgesetzt. Natürlich jeder der R/S/S durchgespielt hat wird wissen das dass Hoeen von damals gemeint ist aber Neulinge die mit Or/as anfangen könnten sich fragen was das ganze überhaupt soll. Ich mochte Gen 5 und auch S/W bzw. S2/W2, ich verstehe den ganzen Hate gegen die 5te gen nicht.



    Zitat von Kat

    Die Story von XY war zwar kurz, aber dennoch sehr spannend. Gefesselt war ich von ihr mehr als von Alolas Story. Die fand ich eher langatmig durch die vielen Cutscenes und irgendwann hängen die einem auch zum Halse raus. Sun und Moon hatten als Protagonisten Null Entwicklung in der Story und auch keinen wirklichen Wiedererkennungswert, selbst wenn man sich mit dem Styling die größte Mühe gibt. Ich hoffe, das ändert sich etwas mit USUM. das neue Protagonisten-Design ist jedenfalls besser als vorher. Und hoffentlich gibt es auch die Frisuren und Haarfarben aus Kalos (ich liebe diesen Langen Pferdeschwanz von Serena und das Orange muss auf jeden Fall auch wieder zurückkommen).

    Die Idee war nice das stimmt, aber das Problem war Gen 6 war einfach viel zu einfach (ich sage nur Op-Teiler und JA mir ist bewusst man kann ihn abstellen aber trotzdem das hätte man besser regeln sollen.) und auch wenn die Ideale und Ziele von Flordelis und Team Flare nachvollziehbar waren, ihr auftreten (Vor allem das grelle Orange und dieses dauernde "gepflegt") haben es mir en wenig schwer gemacht das ernstzunehmen. Und zu den Cutscenes in gen 7 kann ich nur sagen: ICH HASSE SIE! -.- Ich bin Sammler weiblicher Starter, daher resette ich mir ja jedes mal am Anfang des Games den Starter weiblich, und ernsthaft. Ich habe gedacht nach X/Y können sie das resetten nicht noch ätzender machen (dauernd musste ich diese blöde Spitznamenssache machen -.-) OR/As waren wieder schön einfach zu resetten. Aber dann kam S/M erstmal muss man vor ner Cutscene abspeichern um Lillys Furzwolke... ich meine Cosmog zu retten und dann werden die Starter gezeigt und nach einer ellenlangen WEITEREN Cutscene um zu sehen ob dich das Pokemon auch "mag", konnte ich sehen was es ist. Glücklicherweiße war bereits das 3 Robball weiblich sonst, wäre ich noch verrückt geworden. DAS sollte Nintendo in UM/SM wirklich geändert haben, das man die Cutscenes einfach überspringen kann.