Dein Jahr 2017!

  • Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?

    • Ich habe dieses Jahr wieder ein bisschen von der Welt gesehen und die Ostküste Nordamerikas erkundet; Boston konnte ich ebenso von meiner Liste der zu sehenden Ziele streichen wie die Niagarafälle oder Toronto. Kurzzeitig dort aufnehmen, um es dann zu streichen, konnte ich Québec, eine wundervolle Stadt, deren europäischer Charme mit der amerikanischen Lebensweise einzigartig harmoniert und eine Altstadt hervorgebracht hat, die ich in so einer Imposanz nur aus wenigen europäischen Städten kenne. War ziemlich lit.
    • Ein paar Mal - wenn auch vergleichsweise selten dieses Jahr, weil ich einfach kaum Zeit habe (ich war nicht immer krank amk!) - habe ich meine Bisaboys und Bisagirls gesehen, die zu treffen immer wieder ein Vergnügen ist. Ich habe @Luna gleich zwei Mal die Haare gefärbt, was zumindest @Cosi einige Nerven gekostet hat, weil wir sein Bad zerstört haben. Es gab viele großartige Gespräche mit den großartigen Leuten, die ich hier finden durfte.
    • Ich war in Amsterdam mit @Jenna - endlich mal Urlaub mit der Apfelkuchen-Königin YAMAN!
    • Nicht ganz so schön ist das Wissen, dass eine Freundin meiner Mutter, die immer wie eine zweite Oma für mich war, Krebs hat, was an den Stellen, wo dieser auftritt, meist zu einem sehr schnellen Tod führt. Wir können aktuell nur hoffen, dass es sich als doch nicht so spät herausstellt und man ihr noch helfen kann.
    • Ich werde ein zweites Mal Patenonkel, was irgendwie schwer einzuordnen ist, weil ich manchmal das Gefühl habe, dass ich einfach nur aus meiner Stadt fliehen will, so weit weg wie möglich, um Familie und deren kindischen Probleme hinter mir zu lassen. Aber ein neues Leben so begleiten zu dürfen, ist ein Ereignis, auf das ich mich doch freue, weil die Entwicklung von Kindern großartige Erfahrungen darstellt.



    Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?
    Ich arbeite weiterhin im gleichen Kindergarten, in dem ich seit Jahren arbeite, bin weiterhin dabei, mich selbst so zu finden, wie ich bin, bin im stetigen Wandel und fange gefühlt jeden Tag neue Lebensabschnitte an. Aber dieses Jahr habe ich es tatsächlich geschafft, endlich so zu mir zu finden, dass ich entgegen der Wünsche meiner Familie endlich das Studium begonnen habe, das ich selbst will und nicht etwa mein Opa oder meine Familie (abseits meiner Mutter, die da nie Druck ausgeübt hat). Ich studiere Kindheitspädagogik, was nicht nur inhaltlich etwas ist, das ich absolut faszinierend finde - auch die Menschen, die damit verknüpft sind, die mit mir studieren oder kurz vor mir studiert haben, sind mir nach zwei Monaten schon wirklich wichtig geworden, sodass wir wirklich regelmäßig unterwegs sind - auch wenn ich mal am nächsten Tag arbeiten muss und dann nur vier Stunden Schlaf habe. x:
    Ein wirklich großer, neuer Lebensabschnitt ist es also nicht, viel eher das Erreichen eines Ziels, das von einem langen, durch Andere in falsche Richtungen geführten Weg geprägt war - ein Weg, den ich nicht mutig genug war, selbst von Anfang an zu wählen, obwohl ich wusste, was ich wollte, aber meiner Umgebung mit dem gefallen wollte, was ich tue. Aus diesen Phasen ziehe ich viel, aber ich bin froh, dass das nun vorbei ist.


    Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleitet haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?
    Jeder Tag war anders, jeder Tag war von anderen Menschen geprägt, die ich gerne um mich herum habe. So manche Menschen sind auch im BisaBoard, was gar nicht ausbleibt, wenn man hier aktiv ist, schätze ich. Natürlich war meine Mutter immer dabei, auch meist meine Schwester, meine Kollegen, meine Freunde, die Kinder im Kindergarten und sogar Menschen auf der Straße, durch deren Gespräche ich mich immer wieder verändern konnte. Ich könnte jetzt genauso wie einige vor mir Dutzende Benutzer hier aufzählen, aber ich finde nicht, dass ich das sollte - ich würde Menschen vergessen, die das vergangene Jahr für mich geprägt haben. Und es wird sogar Menschen hier geben, deren Einfluss ich viel zu wenig wahrgenommen habe. Deshalb lasse ich das, aber die, die sich angesprochen fühlen: Danke für dieses erlebnisreiche Jahr 2017! Auf ein neues Jahr 2018!


    Wie war euer Jahr im Bezug auf Bisafans und Pokemon allgemein?
    Nichts Neues, war Admin, hab hier und da mal Shizzle gebaut, hab kreuz und quer gearbeitet, durfte mit Werbepartnern sprechen, gab nicht viel, was da irgendwie anders war als 2016. x:


    Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?
    Studium läuft, ich hab bereits ein paar Zusatzqualifikationen angefangen, die spätestens Anfang 2019 fertig sein sollten, ich werde weiterhin dort arbeiten, wo ich arbeite, auch wenn ich dort manchmal Leuten den Kopf abreißen wollen würde; oh, und ich werde einen Vorpfad des Pilgerpfads wandern - an der Mosel entlang, ein paar Tage lang, 158 km Strecke :smalleyes:

  • 2017 war ein schnelles Jahr, wenn ich zurückschaue, und wird wohl ein einzigartiges bleiben. Ich kam im Februar aus Taiwan zurück, wo ich zuvor 6 Monate lang gelebt habe und habe dann bereits im März bei der Armee angefangen. Dort ging es dann stetig aufwärts, was sich im November im Höhepunkt meines Jahres kulminierte, der Beförderung zum Offizier. 2018 werde ich dann noch ein wenig dienen, bevor ich dann im Sommer mein Betriebswirtschaftsstudium beginnen will.


    Auf privater Seite ist aufgrund der unglaublich zeitkonsumierenden Armee nicht so viel los. Im Militär habe ich den einen oder anderen guten Freund gefunden, doch leider wegen Zeitmangels und aus anderen Gründen (Eros ich könnte dich umbringen) auch einige ehemals sehr teure Freunde verloren.


    Das Schöne war, dass ich meine kreative Seite, die gegen zweite Hälfte 2016 etwas aus ihrem Loch gekommen ist, weiterhin ausleben konnte. Ich habe in meiner spärlichen Freizeit bedeutende Fortschritte am Klavier gemacht, ausserdem einiges geschrieben und noch viel mehr gelesen (hehe und das SF in FF erreicht, obwohl ich keine 3. Abgabe mehr schreiben konnte, weil Militär :/).


    Speziell im Hinblick auf das Bisaboard und Pokémon ist, dass es wohl das erste Jahr war seit 2005, dass ich kein einziges Mal Pokémon spielte (sondern nur Dota 2, aber auch das nicht wirklich viel). Bin trotzdem noch hier und plane eigentlich nicht, bald zu verschwinden.


    Ja, äh, das wär's.

  • Ich hab lange überlegt, was genau ich in diesen Post schreibe, ob ich Leute erwähne, die mich dieses Jahr begleitet haben und wenn ja, wen. Wahrscheinlich kommt es am Ende dann doch ganz anders wie anfangs geplant. Genauso wie 2017, jaja!


    Gibt es Menschen, die euch dieses Jahr besonders begleitet haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?


    Ich habe mich dazu entschlossen, diese Frage einmal als Aufhänger für meinen Post zu nehmen. Denn tatsächlich (und so traurig es für den einen oder anderen klingen mag haha), haben literally nur Bisaboardler mein Leben in diesem Jahr ganz besonders geprägt. Aber ich beginne erst einmal von vorne.


    Ich bin bereits Silvester 2016 mit der sagenumwobenen Schlamilia ins neue Jahr gestartet, ohne besonders viel zuvor mit diesen Menschen getan zu haben. Zu dieser Zeit war ich eher eine zurückgezogene Person, die sich lieber still in der Ecke verkroch, während andere viel Spaß hatten. Kaum vorstellbar, ich weiß. Ich führte eine bis dato recht zufriedene und längere Beziehung, doch an diesem Abend wurde mir bewusst, dass dies nicht mehr das war, was ich wollte. Wenige Tage später trennte ich mich und es war das beste, was ich hätte machen können haha. Es ging mir schlagartig besser, ich wurde direkt offener für meine Mitmenschen und neue Dinge und ging fröhlicher und leichter durch's Leben. Im Februar gab es dann da so eine Geburtstagsparty, ich erinnere mich nicht mehr an alles, aber ich weiß, dass ich glücklicher war als lange Zeit nicht mehr, als ich mit der Schlamilia feierte. Diese Menschen lösten fortan etwas in mir aus, eine Freude, die ich noch nie zuvor bei anderen Menschen empfunden hatte, egal, wie lange wir befreundet gewesen waren. Sie machten mich einfach glücklich und ich konnte sorglos mit ihnen feiern. Ja, das war schon lit. Auch weitere Feiereien und Treffen folgten, wir lernten uns alle richtig gut kennen, ich schloss Freundschaften, die ich nicht mehr aufgeben wollen würde. Und auch, wenn mich das Jahr zwischendurch schon echt angekotzt hat (oder doch eher ich das Jahr :thinking: #milkywayzumfrühstückkeineguteidee #marvinmusssicherstnochdiehändewaschenbisichinsbaddarf) bin ich unendlich froh, diese Menschen kennen und lieben gelernt zu haben und ihr wart mit Sicherheit der größte und beste Teil meines Jahres. Auch wenn es zwischenzeitlich das ein oder andere Drama gab, ich liebe euch echt ziemlich, jaja. @Kokietka @Martyr @Dardan @Grizz @Claike @evolve @Jenna @Gewitter @Cosi @giuli @ZaNe @Scaletta.


    Ja gut, genug der Gefühlsduselei. Zurück zu 2017. Ich habe viel erlebt. Schöne Dinge und weniger schöne Dinge. Zu den schönen Dingen, denen, die ich nie vergessen werde, gehört unter anderem definitiv der Ausflug ins Phantasialand mit ein paar ausgewählten Personen aus dem oben erwähnten Kreise keke. Es war wunderbar mit euch diese Erinnerungen zu teilen und ich denke noch immer gerne daran zurück. Würde man mich fragen, welcher mein Lieblingsmonat war dieses Jahr, der Monat, in dem ich am glücklichsten war, dann würde ich sagen, dass es der April war. Denn wirklich erinnere ich mich nicht, wann ich sonst so glücklich gewesen bin wie dort. In der Black Mamba erlebten wir Todesangst, Riverquest, oh Gott Riverquest. War seitdem nie mehr so nass. Maus au Chocolat war auch ganz lit keke. Ja also, ich denke, ihr wisst, worauf ich hinaus will!


    Naja, die Monate danach waren nicht ganz so meine liebsten. Es sind Dinge passiert, auf die ich gut und gerne verzichtet hätte. So positiv mich der April gestimmt hat, so negativ haben mich die darauf folgenden Monate geprägt. Will da nicht groß rumheulen, Dinge passieren, ich wurde verletzt, ich habe verletzt, wie gesagt, alles so Sachen, auf die ich hätte verzichten können. Rückblickend bereue ich nicht viel, außer, dass ich nicht ehrlich gewesen bin. Nicht zu mir und auch nicht zu anderen. Und auch wenn ich froh bin, dass sich das alles mittlerweile geklärt hat und auch alle möglichen Beteiligten gut aus der Sache rausgekommen sind kek, haben mich auch diese Monate sehr geprägt und mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.


    Was ist sonst noch so passiert? Ich war auf allen möglichen Treffen unterwegs (mein Forentreffen des Jahres war übrigens Koblenz ♥) und habe dadurch sehr viele Bundesländer das erste Mal in meinem Leben besucht. Ich habe verschiedene Abstürze durchlebt (ach rip Dortmundsommertreffen), habe meinen Modposten nach Jahren abgegeben yaman, habe meine ersten Erfahrungen mit Drogen gemacht, ich habe meinen Geburtstag mit meinen liebsten Menschen gefeiert, war dieses Jahr in zwei (!) Horrorfilmen im Kino und überwinde langsam aber sich meine Angst vor gekochtem Gemüse. Ich war mit meiner, sind wir ehrlich, letzten, sehr guten rl-Freundin in Paris und dort schon zum zweiten Mal in Disneyland. Oh auf der WIESN war ich dieses Jahr auch, gawd, das hat auch so Spaß gemacht (auch wenn ich nach 2 Maß echt nicht mehr konnte haha.)
    Ich bin wieder in einer glücklichen Beziehung und habe dahingehend meine Ruhe gefunden. Dann gab es im November noch ein Konzert von Casper mit meinen Cuten @Kokietka, @evolve und @Dardan, was super lit war und worauf ich mich schon seit November letzten Jahres gefreut hatte haha. Joa, das war es dann auch so ziemlich. Oh, ich war letzten Samstag das erste Mal in meinem Leben bei IKEA, das muss ich dann doch auch erwähnen!


    Tatsächlich ist auch etwas Tolles außerhalb des Forums bei mir passiert - ich habe eine Zusage für meinen dualen Wunschstudiengang erhalten, den ich dann nächstes Jahr im Oktober anfange werde, zu studieren. Mein beruflicher Werdegang ist also auch gesichert keke. Was das angeht bin ich echt schon sehr gespannt, wie 2018 wird, dann mit eigener Wohnung und studieren und bla.


    Und dann bleibt mir nicht mehr viel als noch einige Leutchen zu erwähnen, die ich dieses Jahr auf Forentreffen oder im Forum selbst (besser) kennenlernen durfte, nächstes Jahr dann hoffentlich noch mehr!


    @Coco @Luna @burst @Kvothe @Narime @Kahosii @Goomy @Trikeyyy @Jadama @Herbe Enttäuschung @Dars @Illuminatus @Steampunk Mew @Maunzi @Jiang


    (@'Kokietka' @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka @Kokietka Dich mag ich auch ganz gerne. :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:)

  • Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?
    Meine schönen Erinnerungen kommen von meinen Nichten, als sie zu Besuch waren (Weihnachten, Ostern, Laternen Fest, Geburtstage) zutage,
    da ich somit auch meine ganze Familie sehen und reden konnte. Mehr noch, ich konnte neue Freunde finden und war oft Unterwegs! Schöne Zeiten ;D
    Darüber hinaus habe ich mir eine Switch gegönnt! (Der Preis war unschlagbar! 260€)
    Ich konnte meine Pokémon Bank komplettieren, also alle 806 Wesen hinauf übertragen! Das war eine Arbeit ;D

    Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?
    Ich bin meinem Schritt, Minimalistischer zu werden sehr gut voran gekommen! Damit fängt ein neues Jahr und ein
    neuer Weg für mich an, für den es sich lohnt, weiter zu gehen. Ich habe mit der "Konsum-Geil-Heit", dem Sammeltrieb keine
    guten Erfahrungen gemacht, letzten Endes auch die falschen Freunde gefunden. Durch meine richtigen Freunde und Verwandten
    konnte ich eine Kurve hinlegen und einen Weg finden, der für mich zwar Schwer, aber zu schaffen ist!


    Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleiten haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?
    Gute Frage; Grundsätzlich haben mich meine Familienmitglieder begleitet, jedoch sind diese keine Bisafans User (obwohl sie
    Pokémon spielen u Bisafans kennen). Es wäre jedoch kein Wunder, wenn sie es wären, oder ich jemanden kenne, ohne es direkt
    zu wissen!
    Fazit; Das kommt schon noch ;D Nur eine Frage der Zeit


    Wie war euer Jahr im Bezug auf Bisafans und Pokemon allgemein?
    Ich konnte mit Hilfe von Bisafans meine Spiele besser spielen oder gar meine Freude am Detail
    entdecken! Darüber hinaus durfte ich Event-Codes im Forum für Gewinnspiele weitergeben, was mir
    eine Freude war! Ich habe sehr großen Gefallen am Forum gefunden! Mit Pokémon lebe ich ohnehin
    seit meinem 10 Lebensjahr, das wird sich nicht ändern ;D


    Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?
    Ich werde mir einen neuen Job suchen müssen; meine jetzige Firma geht in Konkurs.
    Was für mich bedeutet, meine Situation, im Idealfall sogar verbessern zu können!
    Ich habe ein paar Bücher zum Lesen und Pokémon Lang-Zeit Projekte am Laufen und für
    das Seelenheil habe ich immer noch meine Freunde und Familie!


    Fazit; Ich kann mich irgendwie Glücklich schätzen, wenn ich meinen Beitrag hier lese ^^,


    mfg

  • 2017... ein interessantes Jahr.
    Für mich begann dieses Jahr die Zeit der Leistungskursklausuren und hey, ich bin achtzehn geworden.


    Ich habe endlich einige Spiele nachgeholt, die sich sofort einen Platz in meinem Herzen gesichert haben *hust* Kingdom Hearts *hust* Undertale *hust* und ich bin leider auch von Pokemon weggekommen. Ich mag es zwar immer noch, aber ich nehme an, ich bin nicht die einzige, die findet, dass wir Pokemontechnisch ein schlechtes Jahr hatten, oder?
    Ach ja, ich hab jetzt eine Switch. Und ich hab Skyrim. Vielleicht spiele ich ja mal wirklich weit.


    Dann habe ich noch die Welt der Fanfictions entdeckt und ich habe mich getraut in den Fanworkbereich zu gehen. Das nächste Jahr wird sicher sehr produktiv xD


    Und dann... ja und dann habe ich @Jeanne_Dark kennen gelernt. Unser Projekt und überhaupt, dass ich dich habe ist eine der besten Sachen, die mir hätten passieren können. Danke dafür.


    Und was erwarte ich von 2018? ...macht Kingdom Hearts 3 fertig. Danke.
    ...vielleicht sollte ich Persona 5 mal zuende spielen xD

  • Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?
    Das Jahr war...ganz schoen chaotisch ^^"
    Und das haben ein paar gute Freunde von mir auch so miterlebt die in all der Zeit immer fuer mich da waren (Danke dafuer).
    Also, das Jahr fing erstmal echt stressig und unschoen an. Ich hatte das Jahr zuvor meinen Schulabschluss gemacht und wollte weiter auf's Gymi. Viel Auswahl gab es nicht, also ging ich zur Naechstgelegenen. Dort war ich auch erstmal ein halbes Jahr lang. Aber meine Noten sind dort unglaublich abgesunken, trotz groesster Muehe. Mir gings auf dieser Schule garnicht gut, und auch Zuhause lief einiges drunter und drueber. Ich war bis spaet in der Schule, kam oft erst gegen 19 Uhr Zuhause an wegen den miesen Busverbindungen, musste dann natuerlich noch Hausaufgaben machen und Zeugs lernen. Und dann gabs auch fast taeglich Stress und Streit in der Familie. Ne lange Geschichte, manche die immer fuer mich da waren wissen wie es da ablief. Jedenfalls wollte ich wegen all dem das Gymi abbrechen, stattdessen eine Ausbildung suchen. Dann erfuhr ich von einer anderen Schule die das ebenfalls ab diesem Jahr anbieten wuerde, zu der ich dann im Schulhalbjahr wechselte. War ne recht schnell gelaufene Entscheidung. Mit meinem Vater sind wir zu der neuen Schule gefahren, haben uns dort deren Schulplan bezueglich Abi angehoert und noch vor Ort entschiedene das ich dann zum Anfang des naechsten Schulhalbjahres wechseln soll. Auf der alten Schule mich dann abgemeldet, mich von den Schuelern und Lehrern verabschiedet und schon gings auf der neuen weiter. All dies war etwa Anfang 2017. Nun Ende 2017 bereue ich diese Entscheidung auch absolut nicht. Mir geht es seit dem Schulwechsel auf der neuen Schule viiel besser, meine Noten sind wieder im gewohnten Bereich und auch so manch andere Sachen laufen auf dieser Schule besser als auf der alten. Familiaer gibts immer noch nen Haufen Probleme, aber immerhin eeetwas besser als noch Anfang des Jahres. Hoffentlich bleibt das auch so ^^"


    Was sehr positives nach all der Zeit dann aber: Ich wusste nicht wie ich meinen 18 Geburtstag so feiern wuerde, dachte teils sogar daran den nicht mal wirklich zu feiern. Dann boten sich mittlerweile zwei echt gute Freunde von mir, das wir uns treffen und diesen gemeinsam feiern. Anfangs wars auch da, was sonst, etwas chaotisch - wuerde ich jedenfalls sagen xD
    Ich konnte die Fahrt nicht buchen, also musste man es fuer mich buchen. Dann war ich wegen der Fahrt recht nervoes und unsicher gewesen. Aber es hatte sich definitiv gelohnt. Wir hatten ein paar echt tolle Tage gehabt, ein klein wenig was gezockt und selbst mit nem Papierbaellchen hatten wir ein lustiges Spiel iwie machen koennen xD Oder auch das Escape Room und die *hust* "Hinweise" xD
    Es war ne schoene Zeit gewesen und denke da immer noch gerne dran. Danke dafuer ^^


    Kurz vor meinem BDay ergab sich auch iwie recht spontan noch ein anderer Treffen. Wir waren ebenfalls zu einem Escape Room, hatten dort sogar mehrere Raeume geschafft. Eines davon aber erst in wirklich so ziemlich letzter Minute xD
    Oder GamesCom und zb so manch Witze da xD


    Neben dem sich positiv entwickeltem Schulwechsel wurde mir dann auch ein Arbeitsplatz angeboten. Anfangs sollte ich dort nur fuer einen Tag aushelfen, die Chefin stellte mich aber dann auch direkt ein xD
    Ich beschwere mich aber nicht. Ich hab nicht mehr so viel Zeit an den Wochenenden, aber das auch seine positiven Seiten ^^
    Und an so paar mehr Merch durfte ich mich so dann auch erfreuen, zb paar neue Plushies x3


    Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?
    Ganz neue Lebensabschnitte? Ganz so wuerde ich es nicht sagen, aber vielleicht ja bald. Nah dran ists eig ja schon
    Die Schule hab ich abgeschlossen und bin nun am Abi dran. Seit einigen Monaten habe ich neben der Schule auch eine Arbeit, welche zu meist recht angenehm laeuft und mir definitiv einiges erleichtert/verbessert ^^


    Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleiten haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?
    Definitiv. Besonders dem Toffel-Triforce aus @Nadeshiko, @Superschachtel und @Chii-chan, bei dem ich mich immer ausheulen konnte, sie immer fuer mich da waren und man immer ne schoene Zeit haben konnte. Den lieben @epimonandes will ich da natuerlich auch nicht vergessen, der ebenfalls immer fuer mich da war und wir auch schon echt oft doch ne super Zeit mit schreiben verbringen konnten.
    Euch allen wirklich vielen Dank fuer all das ^^


    Wie war euer Jahr im Bezug auf Bisafans und Pokemon allgemein?
    In Bisafans/Bisaboard war ich weniger aktiv gewesen ne ganze Zeit lang.Teils durch die Schulzeit, dann nun auch die Arbeit usw. Zocken tue ich aber weiterhin, und zwar liebend gerne ^^  
    Dies gesagt, Ultrasonne und Ultramond waren so dann meine ersten Spiele die ich mal vorbestellte und so dann auch die Vorbestellversion ergattern konnte x3
    (Hatte zwar schon teilweise Vorbestellversionen, diese konnte ich aber nicht vorbestellen sondern musste eher nachtraeglich hoffen an diese ranzukommen ^^")
    Auch wenn UsUm nicht den besten Eindruck in der Fangemeinde hinterlassen haben, mir machten und machen diese Spiele soweit ziemlich Spass. Sie sind einiges besser als SM zuvor. Dann teilten wir, @Nadeshiko, @Superschachtel und @Chii-chan, unsere Spielfortschritte miteinander. Was wir mochten, wo wir festhingen und besonders was uns so frustrierte zb so manch Herrscherkaempfe xD
    Sketchtember machte ich ebenfalls mit, eine schoene Aktion die mir da durchaus Spass machte. War mal ne etwas andere Art, einfach jedenfalls was zeichnen, und sei es noch so unfertig, unperfekt oder hingedoodelt xD
    Dann hab ich auch angefangen das Set "Schimmernde Legenden" zu sammeln. Ich mag dieses Set soweit sehr und habs auch, bis auf ein paar weniger der selteneren Karten, ziemlich vollstaendig x3


    Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?
    Verhoffen tu ich mir vom naechsten Jahr nun nicht soo viel. Ich lass es mehr oder weniger auf mir zukommen o:
    Aber ich will demnaechst den Fuehrerschein vermutlich anfangen. Und jenachdem wie es laeuft, wenns gut laeuft, vielleicht kommt ja sogar ein Umzug zustande? Aber es steht nicht fest. Es eilt auch nicht, wenn es nun solangsam doch etwas friedlicher laeuft.
    Was feststeht, sollte nichts dazwischen kommen, dann staende immerhin ein besserer Abschluss an den ich natuerlich auch erreichen will ^^
    Sonst so an Kleinigkeiten hoffe ich das Set vollstaendig zu bekommen. Und Pokemon Kristall, ein Spiel das ich bisher nie spielen konnte, ist auch schon vorbestellt x3

  • Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?


    Als erstes zu vermerken ist glaube das ich dieses Jahr meine Ausbildung zum Pfleger begonnen habe, zeitgleich dazu von zuhause ausgezogen bin und jetzt halbwegs auf eigenen Füssen steh. Wohne zwar in ner Art Studentenwohnheim, jedoch sind die beiden ziemlich nett, ich hab alles in meiner Nähe und habs nicht sooo weit zu meiner Heimatstadt ^^
    Ein anderer kleiner Meilenstein war das Treffen mit @Nadeshiko und @Shining Lucario Ich hatte zwar praktisch kein Geld dafür (weswegen wir nicht so viel machen konnten :c ), aber es war dennoch mehr als toll nicht nur Nade mal wieder zu sehen, sondern Lucy endlich überhaupt mal sehen zu können ... wenn ich so drüber nachdenke sollte das lieber in die schöne Erlebnissfragending rein
    Anyway, andere Sachen gibts safe, aber mir fällt nix gross ein.
    Höchstens das ich mich endlich mal getraut habe mal aufzunehmen wie ich singe und es an andere Geschickt hab :'3


    Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?

    Ich habe zu den beiden Kartoffeln Ende letzten Jahres gesagt das dieses Jahr für uns alle ein ziemlich Gutes sein wird.
    Und ich hatte eigentlich ziemlich Recht gehabt :'3
    Angefangen hat das Jahr eigentlich das ich langsam mit meiner Freundin zusammengekommen bin (Spoiler, sind es nicht mehr). Dazu war das ich endlich meine Wunschausbildung beginnen konnte, nach viel zu langer Zeit des rumtüdelns als Maschinen- und Anlagenführer.
    Es ging so weiter das es ganz angenehm war und ich seit langer Zeit mal wieder richtig glücklich mit allem war. Irgendwann kam dann das erwähnte Treffen mt den beiden Mädels was trotz kleiner Probleme definitiv so mit das grösste Highlight war (und das obwohl wir drei nicht gross sind, besonders nicht ein gewisser Schwamm xD)


    Irgendwann kam dann der Umzug, wo es langsam etwas ungemütlich wurde. Hatte mich mit den Kosten vertan weswegen ich monatlich ein minus von ca 20€ hatte. Hab zwar dann Blut(plasma)spenden für mich entdeckt, was etwas geholfen hat, aber naja :'3
    Generell hab ich das Jahr viel mit Freunden verbracht und konnte es ziemlich geniessen.
    Nur ab November ging es irgendwie den Bach runter.
    Ende November haben sich meine Freundin getrennt. Ich bekam ein Brief das der Dauerauftrag der Sparkasse schieflief und ich der Schule 300€ Schule (sollte vielleicht sagen das man bei der Ausbildung zum Pfleger Schulgeld zahlen muss, weil schulische Ausbildung und privatschule oder so, whupdifuckingdoo). Mir gings dann auch gesundheitlich ziemlich bescheiden, aus mehreren Gründen, das ich auch so ab mitte Dezember nix mehr spenden konnte und generell war ich ziemlich down.


    Mittlerweile geht es wieder, ich hab eigentlich alles soweit geklärt, zwar werden die nächsten Monate nicht einfach, aber ich lebe wenigstens mal auch ohne spenden im plus und kann mir mal mehr gönnen cx


    Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleiten haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?Ja, allen voran muss ich doch meine Ex nennen. Auch wenn es ca nur ein Jahr hielt (ich glaube man hat sich sogar fast am selben Tag getrennt wo man sich kennen gelernt hat haha), hat sie mich doch sehr begleitet und wahrscheinlich mir vieles ermöglicht was ich alleine wohl nicht wirklich geschafft hätte.
    Jedenfalls muss ich auch wieder @Nadeshiko verlinken. Sie hat mir, wie in den letzten fast drei Jahren, eigentlich bei jedem Problem mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Und ich hoffe doch sehr das wir nächstes Jahr uns noch ein paar mal sehen Muppf, gerade wenn dann deine Knolle da ist xP
    @Shining Lucario darf natürlich nicht fehlen. Mein kleines Schwämmchen, wir kennen uns auch fast zwei Jahre, und ich muss sagen, ich bin ziemlich Stolz auf dich, du hast dich auf so vielen Ebenen echt gesteigert, das ich nicht kann ausser voller Erfurcht sagen zu können "SIE WERDEN SO SCHNELL ERWACHSEN ;( "
    Aber nein, ich bin bei dir ebenfalls mehr als froh dich in meinen Kreis der superbesten Freunde eingetragen zu haben, und hoffe das wir uns ebenfalls noch ein paar mal sehen. Am besten mit der anderen Kartoffel, dann können wir wieder mit nem Blatt Papier spielen und the time of our life haben xD
    @Chii-chan wir kennen uns eigentlich auch schon ne ganze Weile, aber haben irgendwie erst seit kurzem mal etwas mehr Kontakt. Lass das dieses Jahr mal ändern und voll viel Kontakt haben xD @edit, das klang irgendwie eigenartig.
    @Namine Meine Kiwi ... irgendwie haben wir dieses Jahr mal wieder zueinander gefunden ... und ich muss sagen, ich find das voll super :'3
    Ich bin mir grad unsicher, aber man kennt sich ja theoretisch glaube über fünf Jahre oder so ... damals hast du mir noch ins Gästebuch geschrieben nachdem du gesehen hast wie ich jemand anderen ins Gästebuch was geschrieben habe. Bin über diesen Zufall ja doch ziemlich glücklich cx
    ansonsten möchte ich noch @Spyker und @Feliciá erwähnen gefühlt viel zu wenig Kontakt gehabt, und sich wieder nicht treffen können, aber nächstes Jahr ganz sicher D:
    Spätestens ja dann wenn ihr dann heiratet xP
    Ansonsten shoutout an @Liu und @Natsuki beide zwar inaktiv, aber so wundervolle Menschen <3
    @Noxy du darfst nicht fehlen Dude, praktisch kein Kontakt mehr D: Aber irgendwann komme ich nach Berlin, und dann machen wir die krassesten Dinge. Sowas wie Tee trinken und den Beutel länger als die vorgegebene Zeit drin lassen >:3
    @Secrai darf ich natürlich nicht vergessen (muss dich mal in mein Profil markieren). Lass endlich mal sich auf ein Bier treffen und irgendwelche Lieder aufnehmen, liebe dich Bruder :love:
    Ansonsten kleinen shoutout an Steve, meinen besten Freund und Bruder seit ca 12 Jahren <3


    Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?


    Ich erhoffe mir gar nichts, ich versuche das was ich mir vorgenommen habe umzusetzen o/
    Ansonsten freue ich mich darauf wieder ganz viele Menschen aus dem BB wiederzusehen, oder überhaupt mal zu sehen. Hoffe das ich mir mal mehr mit meinem Gesangkram traue, und das ich meine Ausbildung gut überstehe cx


    Ansonsten erhoffe ich mir ganz viel Liebe von Freunden und Menschen die ich noch kennen lernen werde ^~^

  • Ach ja, 2017. Ein Jahr mit Höhen und Tiefen für mich.
    Das Jahr hat nicht gut für mich angefangen, da mir Anfang Februar die Kneischeibe rausgesprungen ist und ich so Anfang März eine meiner Lieblingsbands dadurch nicht live sehen konnte. Zudem werde ich wahrscheinlich für immer körperlich eingeschränkt sein, in meinem rechten Bein und wurde deswegen 2x operiert, aber fuck it. Seit August kann ich wieder auf 2 Beinen stehen und bin wieder sehr froh darüber, dass es so schnell verheilt ist. ^^
    Außerdem durfte ich im März meinen Ausbildungsvertrag unterschreiben, worü er ich sehr froh bin, auch wenn manche Tage manchmal sehr anstrengend sind, bereue ich diese Entscheidung nicht.
    Mein wahrscjeinlich größtes Highlight in diesem Jahr war wahrscheinlich, dass ich endlich Metallica live sehen konnte in Köln und das das Jahr 2017 ziemlich gut abgerundet hat. :love:
    Aber auch mit Sport habe ich im September angefangen, den ich auch jede Woche 2 bis 3 mal mache und auch froh bin, dass ich damit angefangen hsbe, da ich bisher nur positives von hatte. ^^


    Aber auch ein paar Leute ausm Bisaboard haben mich dieses Jahr begleitet die ich natürlich auch erwähnen muss.


    @Superschachtel Du bist son geiler Typ, wir haben einfach den gleichen Schaden und ich bin so froh deinen Bekanntschaft gemacht zu haben. Love U Brother :love:


    @Shining Lucario Auch dich durfte ich dieses Jahr kennenlernen, auch wenn wir uns noch nicht lange kennen, mag ich dich schon sehr, da du einen sehr netten Charakter hast und ich mich bei dir immer ausheulen kann.
    ^^
    @Tim Ich kenn dich nun schon seit 3 Jahren und muss sagen, dass ich nicht mehr ohne dich kann lel
    Wir haben soviel gemeinsam und kommen im rl auch gut klar. Müssen uns aber 2018 öfter sehen du


    @Vano Du stinkst und ich mag dich nicht. :(  
    Ne spaß lol. Wir kommen so eigentlich ganz gut klar, mobben uns gegenseitig können uns aber auch so ganz gut unterhalten. Ich muss dir aber auch danke sagen, dass du bei meinen zweiten Krankenhausaufenthalt die Nacht mit mir geschrieben hast und mich abgelenkt hast...das war korrekt von dir.


    @Jachiro Bester Zockerkumpel <3
    Mit dir macht es voll Spaß Mario Kart zu zocken und mit dir zu skypen (Auch wenn er meint, dass er besser ist als ich)


    Hier noch die Leute mit denen ich so ganz gut im bb klar komme aber 2017 kaum kontakt hatte
    @Moxie
    @Laurion
    @MarophaR
    @Chaysis
    @Maik(grad kp wie dein bb name jst xD)
    @Shizumi
    @Proto-Groudon


    EUCH ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH UND VIEL GESUNDHEIT IM NEUEN JAHR Tag

  • Für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Das Bisaboard hat jetzt auch seinen eigenen Jahresrückblick auf eine einzigartige Art und Weise. Schaut doch mal rein, ist definitiv lesenswert (:


    Ansonsten gibt es jetzt auch mal eine Deadline, bis zum 15.01.2018. 23:59 Uhr habt ihr noch Zeit eure Jahresrückblicke hier zu posten, wer das also noch tun möchte sollte die Chance nutzen!

  • Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?
    Hm...schönste Erlebnisse...? Ich habe mich mit einer alten Mitschülerin von mir getroffen. Eigentlich hatte ich sie nie so wirklich gemocht, auch wenn sie ähnliche Interessen hat. Aber wenn man sich trifft, merkt man doch, dass sie eigentlich ganz in Ordnung ist. Außerdem habe ich jemanden kennengelernt, der fast die selben Ziele hat wie ich und so können wir uns gegenseitig unterstützen und helfen. Na und als Pokémon-Fan war natürlich der 20. Film im Kino ganz cool, auch wenn der Tag an sich dumm angefangen hatte (-> eigentliche Begleitperson musste ins Krankenhaus, etc.). Auch die Zeit während der BBL war ganz nice und das Team war top! Und der Persona 5 Release! Wenn es etwas gibt, was ich 100 % mit 2017 in Verbindung bringen würde, dann dieses Game. So, kommen wir nun zu den weniger schönen: Mal wieder in diesem Kaff meine Zeit verschwendet, weil ich zu wenig Geld habe, um hier wegzuziehen, da ich ganz offiziel Halbtags arbeite, trotzdem aber fast immer den ganzen Tag da bin und Überstunden mache ohne Ende, nur um am Ende gerade einmal mit Abzügen keine 700 Euro zu haben, LOL.


    Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?
    Nein, aber ich will!!!


    Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleiten haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?
    Meine Freunde.


    Wie war euer Jahr im Bezug auf Bisafans und Pokemon allgemein?
    Wie gesagt, die BBL Zeit war geil, ansonsten habe ich mich dieses Jahr sonst nicht viel damit beschäftigt. Ich habe noch nicht einmal bei US die Rocket Episode durch. Und wer oder was ist Schuld daran? Persona 5, ha ha! Und ich plane eigene Game Projekte und das dauert auch seine Zeit.


    Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?
    Ich muss spätestens im Juni ausziehen, weil das Haus verkauft wird und ich hoffe, dann in der Stadt meiner Wahl einen Studienplatz zu bekommen. Das wäre jedenfalls super, wenn das klappen würde! Na und sonst freue ich mich einfach wieder auf die LBM, programmieren und zeichnen lernen, mit Freunden treffen, etc. Nichts weltbewegendes also.
    Ich werde mich überraschen lassen.

  • Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?


    Hatte 2017 wirklich viele schöne Momente, die ich auch nie vergessen werde. Aber es kann eigentlich kein Jahr vergehen, ohne auch etwas shclechtes passiert zu sein. So haben wir familiär gerade eine schwierigere Zeit, die wir aber auch überstehen werden. Für mich war 2017 zwar nicht immer schön und ich hatte auch einen sehr traurigen Moment, aber das wird mir die positiven Seiten des vergangenen Jahres nicht verderben, denn ich bin nun im Chat aktiv und hab dort auch nette Menshen getroffen, mit denen es jeden Tag Spaß macht zu schreiben.


    Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?


    Noch habe ich kein Meilenstein erreicht, aber jetzt zu Beginn des Jahres 2018 kommt das Abitur in grifbare Nähe. Ich hoffe, dass es was wird und ich dann den ersten Schritt geschafft habe.


    Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleiten haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?


    Meine Freunde haben mich immer begleitet un sind immer für mich da.
    Hier auf dem Board habe ich aber auch viele neue Menschen kennengelernt. Dabei war das eig alles nur Zufall xD


    @Tim danke, dass du mich in den Chat gebracht hast. Ohne dich hätte ich mich nie weiter in den Chat reingetraut. Habe wirklich einen guten Freund hinzugewonnen :3. Bleib weiterhin so witzig, wird nie langweilig mit dir.


    @Illenium du hast mich am Anfang schon genervt. Was du auch immer an Paris gefressen hast. Trotzdem bin ich froh, doch kennengelernt zu haben. Chat mit dir, immer ein Vergnügen.


    @XELL ja du kriegst auch einen Platz hier, auch wenn du meine Nerven vor kurzem strapaziert hast, bist du trotzdem in meiner Lieblingschatgruppe. Mit dir kann man auch Witze machen (:


    @Der Geile immer wieder eine Ehre ihre Anwesenheit zu haben. Nein im ernst, freue mich, dass ich auch mit dir die Bekanntschaft gemacht habe.


    Ihr drei macht meine Zeit im BB einfach noch besser, da möchte ich keinen Tag ohne verbringen. Danke für die Zeit mit euch. Hoffe das sie noch lange anhält.
    Im Übrigen habe ich auch das neue Jahr schon genutzt und Waffenstillstand mit @FeuchteZucchini geschlossen. Hoffe es hält an Junge.


    Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?


    Ich hoffe, dass ich meine neugewonnenen Freunde hier auch weiterhin behalte und dass ich noch eine schöne Zeit hier haben werde. Außerdem hoffe ich, dass ich meinen Abschluss packe und freue mich schon auf die freie Zeit danach.

  • Ich bin vielleicht ein bisschen spät dran, aber ich dachte, ich mach mich auch mal bemerkbar hier.


    2017 war sehr.. besonders, um es nett auszudrücken. Mehr Tiefen als Höhen, aber dennoch ein Jahr, dass ich so schnell nicht vergessen werde. Viele Freunde dazugewonnen, als auch (wieder) verloren.


    Dank meiner wunderbaren Schwester @Bishamon wurde ich praktisch dazu genötigt dieser Seite erneut ein wenig Liebe zu zeigen und somit erstellte ich meinen mittlerweile wieder gelöschten Account Bwichim. (Weiß gar nicht genau, wieso ich einen neuen Account erstellt habe, wenn ich diesen hier bereits seit Jahren besitze, aber egalo.)


    Ich hab echt eine Menge Leute durch sie und diese Seite kennengelernt, leider kann ich mich nicht mehr an alle Usernamen erinnern, deshalb markiere ich mal nur die, die mir gerade einfallen ups @Wenlok Holmes @Vano @Wuffisa @Aubergine (mein eternal waifu, ilu babe) @Seife @Paradox @Ryuuji @Mae und ganz bestimmt noch weitere, die ich schamlos vergessen habe. Ich hatte sogar die Ehre (?) einige von euch persönlich kennen zu lernen. Und selbst wenn wir eigentlich gar keinen Kontakt mehr zu einander haben, so bin ich euch dennoch dankbar, dass ihr mich zumindest für die kurze Zeit so lieb aufgenommen habt.


    Nachdem ich dann wieder ein wenig Abstand von der Seite genommen hatte (weil ich schlecht darin bin, wirklich aktiv irgendwo zu sein), hatte ich dann das Vergnügen @Claike @Noki @Mence @Effizient @Kvothe (und bestimmt wieder weitere, die ich vergessen habe) kennenzulernen. Ihr seid nice dudes, thx.


    Also alles in allem war das vom BB her gesehen ein echt nices Jahr (immerhin war ich in keinem Drama involviert, weil kaum jemand von meiner Existenz weiß hoho) und auch wenn das real life ein bisschen dumm gelaufen ist, beschwer ich mich nicht.


    Ich danke allen, die mich im Jahr 2017 begleitet haben. jadajadajada genug mit dem cringe bye

    • Welche waren eure schönsten Erlebnisse dieses Jahr? Welche waren weniger schön?


      Das schönste war wohl,das mein Schulwechsel geklappt hat und ich mich endlich getraut habe einen Psychologen aufzusuchen,welcher auch echt nett ist und mit dem ich gut klar komme. Außerdem bin ich ein bisschen mehr Ich selbst geworden, weil mir einige Dinge bewusst geworden sind und ich mich auch damit auseinander gesetzt habe.
      Weniger schön war meine Trennung von meinem Freund und die Feststellung,das der ersehnte Schulwechsel absolut nichts gebracht hat.


    • Habt ihr Meilensteine in eurem Leben erreicht? Vielleicht sogar gänzlich neue Lebensabschnitte begonnen?

      Maximal der Schulwechsel,aber das würde ich persönlich weder als Meilenstein oder neuen Lebensabschnitt betiteln.


    • Gibt es Menschen die euch dieses Jahr besonders begleiten haben? Wer? Sind darunter auch User aus dem Bisaboard?


      Eine gute Freundin von mir hat mir dieses Jahr bei der 'Findung meiner Selbst' viel geholfen und durch sie habe ich eine Menge neuer Leute kennen gelernt und das freut mich sehr. Außerdem habe ich mit @Pikachamp den Kontakt weiter ausgebaut und wir verstehen und richtig gut. Ich bin froh ihn kennen gelernt zu haben. Er war mir 2017 eine große Hilfe und auch jetzt, im Jahre 2018 war er mir schon ziemlich oft behilflich. Er räumt viele meiner Zweifel aus dem Weg, akzeptiert mich wie ich bin und steht mir jederzeit mit einem guten Rat zur Seite. :heart:

    • Wie war euer Jahr im Bezug auf Bisafans und Pokemon allgemein?


      Anfang bis Mitte 2017 war ich 'relativ aktiv' im Bisaboard und viel mit Pokémon beschäftigt. Das hat sich bis zum Release von US/UM nicht geändert. Als UM bei mir ankam,hab ich wieder aktiv Pokémon gespielt und auch öfter mal das Bisaboard bzw Bisafans aufgesucht.



    • Was erhofft ihr euch von 2018? Worauf freut ihr euch jetzt schon besonders?


      Ich hoffe das die Dinge, die ich mir vorgenommen habe klappen werden. Ende Januar habe ich ein Vorstellungsgespräch und es wäre klasse wenn ich die Ausbildung bekomme,dann würde ich im Somemr umziehen und ab 1.9.2018 meine Ausbildung beginnen. Wenn das nicht klappt, hab ich echt ein Problem^^ Ebenso erhoffe ich mir Erfolge bezüglich meiner regelmäßigen Psychologen Besuche und einem bevorstehenden Aufenthalt in der Tagesklinik ( ein genaues Datum habe ich leider noch nicht, jedoch wäre es optimal wenn dies im Frühling klappt ).



    Bandelby (schillernd)



    "At some point we all look up
    and realize we are lost in a maze."


    John Green - Eine wie Alaska

  • So, damit endet die Aktion auch für dieses Jahr, vielen Dank an alle die ihren persönlichen Jahresrückblick geschrieben haben und ich würde mich freuen, wenn ich das ganze am Ende von 2018 wieder starten kann (:


    Abschließend möchte ich auch noch ein paar Worte zu meinem 2017 sagen: Es hat sich in dem Jahr einiges für mich verändert, ich kann stolz sagen, dass ich im Herbst mit einem Umzug in eine neue Stadt, 300 km von meinem alten Dorf entfernt, und damit einhergehenden neuen Studium und neuen Job definitiv einen neuen Lebensabschnitt begonnen habe. Zumindest offiziell, gefühlsmäßig ist das ja immer eine andere Sache haha.
    Wenn ich an 2017 zurückdenke werde ich aber immer an diese Zeit davor denken, die im Herbst und Winter 2016 begonnen hat, als ich einige der besten Menschen der Welt (besser) kennen lernen durfte. Diese Menschen haben mich durch das Jahr begleitet und zu großen Teilen geformt und zu dem gemacht der ich jetzt bin. Bei manchen möchte ich mich einfach nur für die tolle Zeit bedanken, bei manchen entschuldigen und bei manchen wohl beides xd
    Es gab zwar immer mal wieder Stress und kleine Dramen, aber das gehört einfach dazu, einfach ist es wohl nie. Ich denke aber immer überglücklich an jedes Treffen zurück, ob das jetzt das beste Silvester aller Zeiten, ein supertoller Geburtstag, ein einziger Tag in Koblenz oder am Japantag, ganze Wochen in Phantasialand bzw an der Ostseeküste mit vorangegangenem Festival oder einfach die üblichen Saufabende waren. Danke für alles was ihr mir in dem Jahr ermöglicht habt
    @Vany @Grizz @Claike @Cosi @Dardan @giuli @Kokietka @evolve @Jenna @Gewitter @ZaNe @meridian und noch so viele mehr, aber wenn ich jetzt alle versuche aufzuzählen dann verläuft sich das und ich vergesse doch wen. Ich denke aber die Leute wissen ungefähr ob ich sie mag oder nicht und wenn ich euch mag dann fühlt euch hier geliebt und gedankt ♥