Vote der Woche #383 (02.12.18 - 09.12.18) - Zwei Wochen Let's Go! Ich ...

  • Zwei Wochen Let's Go! Ich ... 70

    1. habe Let's Go (noch) nicht gespielt. (28) 40%
    2. wurde positiv überrascht. (21) 30%
    3. habe das bekommen, was ich erwartet habe. (19) 27%
    4. habe mehr erwartet. (2) 3%

    In dieser Woche möchten wir von euch eure Meinung zu Pokémon Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! wissen. Habt ihr euch eines der Spiele geholt und wie empfindet ihr es nun nach zwei Wochen? Seid ihr positiv oder negativ überrascht? Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen Usern aus!

  • Let's Go hat seine Schwächen, aber insgesamt kriegt man ein Pokémonspiel wie immer, deswegen 7/10.

    Negativ ist die Faulheit von GF, da Pension vorhanden, aber wie in Gelb...

    Fähigkeiten sind einprogrammiert, aber inaktiv

    Kampfsystem macht Sinn, vielleicht einfach wählen lassen. Entweder du fängst es direkt oder besiegt es, denn fangen im geschwächten Modus is low.

    Fangen ist das Hauptmerkmal, denn man muss viele Pokis fangen und das ist nicht einfach, wie manche denken. Werfe Ball und drin, nein da es nicht geschwächt ist, springt es herum und so ist das schon fordernd. Bei stärkeren Pokis gibt es erst einen Kampf davor, wie gehabt, nur man muss es komplett besiegen um in den Fang Bildschirm zu kommen. Gut gelöst, finde ich.

    E gibt wieder klassisch Arenen und Kanto ist lebendiger und schöner als je zuvor, größer Pluspunkt.

    Surferminigame nicht dabei, aber Surfer ist ja allgemein jetzt so ein bisschen in dem Stil, also verkraftbar.

    Spielhalle ist nicht bespielbar, also nur für Story da, schade

    Bei der Schwierigkeit scheiden sich die Geister, ich finde es ist wie immer, überlebelt und Trainer nerven XD also mir fällt da kein Abschwung auf, vielleicht wird man manchmal gelenkt aber nicht immer. Man kann frei gehen und frei wählen.

    Also keine Vollkatastrophe, das sagen nur Züchter und CPler, die rennen durch das Game und dann bauen die ihr Team und fühlen sich wie Babos darum geht es hier nicht, aber ich denke man kann auch hier viel Spaß haben.

  • Es gab viele schlechte Bewertungen im Vorfeld dazu. Das Spiel sei zu einfach und zu "öde". Die Tatsache, dass es nicht mit den anderen Spielen interagieren könne, sondern nur mit Pokemon Go sei schlecht.


    Ich habe genau das bekommen, was ich von Let's go erwartet habe. Ein Spiel, dass ich mit meinem Sohn auch mal alleine spielen kann. Das so einfach ist, dass er mit seinem Pikachu am Wochenende auch mal alleine los ziehen kann und ich sitze nur dabei und kann ihm ggf. in Kämpfen als zweiter Spieler ein bisschen helfen.


    Das Spiel macht eine Menge Spaß und ich habe viel Freude daran. Ich fange in Pokemon Go unheimlich gerne Pokemon dafür, konnte den momentanen Community Day sogar für ein paar Errungenschaften nutzen, da ich leider im Chainen weniger Erfolg hatte. Ich bin ganz zufrieden, wie das funktioniert und würde mir vielleicht auch den Pokeball Plus noch dazu holen, wenn er mal im Angebot ist.


    Ich würde mir von anderen Regionen so etwas auch wünschen. ich finde es wundervoll und total süß. Die Interaktionen und die Kleidungsstile für Evoli machen mir viel Spaß ♥ Dafür brauch ich nicht immer ein anspruchsvolles Kampfsystem. Darum geht es in dem Spiel auch nicht. Da sollte man vielleicht auf die nächste Gen warten.

  • Ich Habe es noch (!) nicht gespielt -

    Doch das was ich gesehen habe gefällt mir gut - natürlich hat es Schwächen - z.b. das gezielte tauschen mit einer Person... das fehlen der Pension... nur 151 Pokémon ... (zum Glück gibt es Mewtu 😏) ....

    und bestimmt auch weitere aber es hat auch gute Seiten z.b. wie man Pikachu und Evoli stylen kann - das hinterherlaufen oder reiten der Pokemon (was echt cool ist ... wie toll es doch wäre wenn man das Mit Latios oder Latias do machen könnte 😏🧐).... auch gut gefällt mir halt die bessere Grafik als auf dem 3ds (jaja es gibt spiele auf der PlayStation und ähnlichen wo die Grafik ja so viel besser ist ... aber ich lege auch nicht so viel wert darauf - finde es halt nur toll das die Linien detaillierter ist )... und einige andere ...


    Schönen ersten Advent allen Pokémon fans ⭐️ Bzw.. schönen Sonntag 🤓

  • Ich war recht skeptisch als es hieß es wird keine wilden Pokemonkämpfe mehr geben. Tatsächlich erwies sich das jedoch als die beste Erfindung überhaupt. Ich kann selbst bestimmen welche Pokemon ich treffe oder nicht. Spätestens im Mondberg wo ich nicht mehr den 100 Millionsten Zubatkampf hinter mich bringen muss, hat mich diese Spielmechanik vollends überzeugt.

    Das Leveln wird dadurch allerdings sehr einfach. Sobald man den Dreh raus hat, welche Pokemon sich zu fangen lohnt und bestenfalls mit einem guten bis fabelhaften Wurf, levelt man recht zügig auf. Zumindest wurde aber so meine Angst zerstreut, wie ich mein Team trainieren soll, wenn es keine wilden Kämpfe mehr gibt.

    Alles in allem hat mich das Spiel schon sehr überzeugt. Kanto ist so schön wie nie zuvor. Ich hätte mir nur etwas mehr Handlung gewünscht. Sevii Islands hätten das Ganze noch etwas verlängert. Sicher, es ist die Neuauflage der gelbem Edi. BG und FR waren jedoch Remakes von B und R und die hatten die Sevii Islands original ja auch nicht enthalten.

    Ich wäre einfach gern noch ein wenig länger beschäftigt gewesen. Denn 151 Pokemon zu fangen, war jetzt auch nicht die Schwierigkeit 😅 und die Meistertrainer sind zwar ein nettes Postgame, aber da hätte mehr kommen können.

  • Ich habe es gespielt und muss sagen das ich mehr als begeistert bin und hoffe das viele dinge weiter übernommen werden wie pokis auf der overworld. Das fangen finde ich ist so ne sache die ich persönlich nicht immer brauche ,wobei ich das erst bekämpfen und danach im fangbildschirm fangen super gut fand da es immer nervig war die pokis die man fangen wollte an den rand des todes zu bringen ohne sie zu besiegen nur um sie dann zu fangen .


    Mein Fazit nach 2 wochen ist: das game ist richtig gelungen und eine art game wie es gut zu einer nebenserie passt aber als neuer hauptteil fehlt noch etwas, das schwierige wie z.b. Stärkere Trainer oder ordentliche Rivalen.

  • Es hat mich schon positiv überrascht. Mein größter Kritikpunkt ist das nicht-kämpfen gegen wilde Pokemon. Es ist schon etwas anders, wilde Pokemon nur mit einem Ball zu bewerfen, ohne sie zu schwächen. Wenn sie den Ball auch noch abwehren oder sich bewegen, denke ich, das ungeduldige Fans schnell keine Lust mehr haben oder genervt sind.

    Am Anfang war es noch ganz in Ordnung und etwas neues, wenn man wie ich kein Handy besitzt und Go kaum kennt, aber zur Zeit macht es keinen Spaß, wenn Spieler wie ich gerne ihre Pokemon trainieren und dabei nur die Pokis fangen, für mich wird es auf Dauer eintönig.

    Kann es sein, dass Leute die gerne Go spielen, vl mehr Spaß daran haben, da sie es ja gewohnt sind?

    Wobei als ich vorhin ein paar Pokemon gefangen habe, für einen Tausch und den Ball benutzt habe, machte es schon wieder Spaß. Die Fangmethode ist schon cool, allerdings sollten sie einen Kampf voraussetzen.


    Pikachu auf der Schulter ist ein lang erfüllter Traum, Evoli auf dem Kopf ist auch cool. Die Idee mit dem Pokeball und dem fangen, ist wie geschrieben genial, nur bitte, bitte lasst mich gegen die wilden Mons antreten.

    Das Arenen eine Beschränkung erhalten, finde ich total unnötig, wo ist denn da noch eine Herausforderung?

    Trotzdem bin ich positiv überrascht. Die Grafik und der Sound sind schon genial. Das Partnerpokemon ist im Gegensatz zu Gelb deutlich verbessert worden, indem ich es richtig "anfasen" kann. Dazu kommen noch coole Klamotten für den Partner und mich.

    GF hätte ein richtiges Remake aus den Spielen machen sollen und nicht so ein beschnittenes Game. Die N-Zone kritisiert, sie verrutschen immer mehr in Richtung Casual ab.

    Gf möchte wohl die alten Fans wieder zurückholen, die Go auf dem Smartphone spielen und Pokemon noch von den Zeiten aus R/B/G kennen.

    Pikachu ist eben das Maskotchen und die alten Spieler kennen Pikachu und die Kanto Region, deshalb fiel die Wahl auf etwas bekanntes.

    Die Leute, die jetzt nicht mehr spielten, sind mit Go wieder eingestiegen, aber sie kennen die Kämpfe gegen wilde Pokemon nicht.

    Damit sie am Ball bleiben, wurde LG wohl so vereinfacht.

    GF und Nintendo wollen eben Casuals nicht abschrecken, sondern an die Switch heran führen und dies klappt eben am besten, wenn Spiele einfach gehalten sind.

    Wobei ich nicht verstehe, was an einem Trainerkampf schwerer seinen soll. als wenn das Pokemon wild ist.

    In Go können wilde Pokemon flüchten, das gibt es eigentlich schon lange nicht mehr in den Spielen.


    Im Grunde sind LG geniale Spiele, mit einer wahnsinnigen Grafik, einem tollen Sound, aber dann eben auch den gewaltigen Einschnitten, keine Kämpfe gegen wilde Pokemon, Vorschriften in den Arenen, wenige Attackenauswahl, wenige TMs, keine Zucht, keine Items zum halten, keine Fähigkeiten mehr. Die sind leider alles große Rückschritte, dafür aber ist die Geschichte toll, die Umgebung ist schön und aufwendig neu designt worden, die ganze Region hat eine wunderschönen neuen Anstrich bekommen.

    Auch wenn ich nicht seit Beginn der Serie dabei bin, habe ich Pokemon Gelb schon davor gespielt gehabt und bin von den Spielen, die nun darauf basieren begeistert.

    GF hat von all den bekannten Dingen bisher nichts weggelassen, es aber dafür mit vielen, neuen Dingen aufgewertet.

    Ich bin immer noch hin- und hergerissen und weiß nicht so recht, was ich letztendlich schreiben soll.

    Im Grunde sind die Spiele schon genial, aber leider haben sie eben dann diese großen Einschränkungen erhalten, die in meinen Augen nicht sein müssen.


    Wenn schon auf Anleitungen verzichtet wird, hätten sie doch den Spielern lieber in dem Spiel erklären können, was los ist.

    In der aktuellen N-Zone steht auch, das GF wohl bei jedem Spiel beabsichtigt aus den Augen eines Kindes zu sehen, was noch nie zuvor Pokemon gespielt hat. (Das war aber im Bezug zu einem großen Bericht über die Nutzlocke-Challenge)

    Dies ist ja auch schön und gut, allerdings war Pokemon doch noch nie ein Game, welches vollkommen unspielbar ist.

    Die Kinder, die damals noch kein Internet hatten, haben es schließlich auch

  • Ich war anfangs sehr skeptisch und wollte es mir erst gar nicht holen. Aber nch den ersten positiven Feedbacks ausm Netz hab ich mir dann doch LGE geholt. Ich war dann doch ganz angenehm überrascht, dass es so solide und spaßig ist. Ja es ist das gefühlt hundertste Remake von Gen 1 aber die ersten Spiele waren immernoch gut. Ich war besonders von den Overworld Sprites angetan.


    Vor allem das Spawning System finde ich sehr gut. Es macht das Navigieren durch die Welt nicht nur einfacher, sie wirkt auch viel lebendiger dadurch. Da die Spans random sind, wäre sogar ein Nutzlocke run möglich ( muss ich echt ma ausprobieren). Das System gefällt mir echt gut, das können GF gern in nachfolgenden SPielen so beibehalten.

    Auch das Follow System ist sehr schön, das hab ich mir seit HG/SS wieder gewünscht und ich wurde nicht enttäuscht. Schade nur, dass man nur mit dem Evoli/Pikachu spielen kann und nicht mit seinen Teampokemon.


    Anfangs war ich dem Fangsystem eher skeptisch gegenüber aber mitlerweise hab ich mich daran gewöhnt. Das einzige was mich daran noch stört, ist dass es Ressourcen in Form von Bällen verbraucht, die man dan wieder nachkaufen muss, so wird Grinding/ Shiny Hunting eine teure Angelegenheit. Das mit dem Werfen ist manchmmal auch frustrierend. Ich spiele immer im TV Modus, da ist das mit der Bewegungssteuerung manchmal blöd.


    Mein größter Kritikpunkt ist das ONline System. Ich werde wohl nicht meinen POkedex vollkriegen, weil ich kein GO Spieler bin und kein Bezahlabo für Online Dienste haben möchte Da war das damals auf dem 3ds mit GTS und Wundertausch schon angenehmer.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Negativ überrascht bin ich vom hohen Preis: 60 Euro. Die sind doppelt unterschämt, weil man als treuer regelmäßiger Pokemon-Editionen-Käufer von den (3)DS-Spielen niedrigere Preise (um 40 Euro) gewohnt ist; ferner erhält man "nur etwas mehr als ein Remake" und für den Neu-Aufguss erscheint das reichlich geldgeil. Zumal damit nicht mal die Onlinegebühren für Internet-Aktivitäten abgedeckt sind. Der Aspekt, dass sich der Eindruck aufdrängt, die wollen extrem viel Geld scheffeln, missfällt mir.


    In puncto Sounds und was man von den Spielen hört, sind Letztere okay bis gut. Ich habe mir nichts von beiden gekauft; warte noch immer ab, bis Pokemon-Gen8-Editionen (die echten) erscheinen, eine Sinnoh-Neuauflage etwa käme mir gelegen. Dann kaufe ich Pokemonspiel zusammen mit der Switch und vor allem Letztere hoffentlich stark vergünstigt; für 199 Euro wäre sie für mich attraktiv. 270 Euro als Schnäppchen-Deal (ein angeblicher) ist noch immer zu hoch. Ja, zum hohen Preis der Letsgo-Spiele kommt die Switch noch hinzu; zusammen mit Switch-Zubehör überschreite ich als "Neueinsteiger" da locker die 400-Euro-Marke. Obwohl ich arbeite, will ich 400+ Euro nicht leichtfertig, sondern wohlüberlegt ausgeben.


    Angeblich ist der Anspruch der Spiele gering, dazu kann ich aus Erfahrung nichts sagen. Leider wird laut Berichten der Touchscreen von den Spielen zu selten genutzt; leider könnten die Spiele die Controller damit ähnlich abnutzen beim Benutzen wie bei Pokemon Schwarz/Weiß 1/2; diese sind verglichen mit HG/SS ein Rückschritt, letztere Editionen haben den Touchscreen optimal und bislang am besten eingespannt.

  • Ich war recht skeptisch als es hieß es wird keine wilden Pokemonkämpfe mehr geben. Tatsächlich erwies sich das jedoch als die beste Erfindung überhaupt. Ich kann selbst bestimmen welche Pokemon ich treffe oder nicht. Spätestens im Mondberg wo ich nicht mehr den 100 Millionsten Zubatkampf hinter mich bringen muss, hat mich diese Spielmechanik vollends überzeugt.

    ^this. Ich war mega enttäuscht als angekündigt wurde, dass Let`s Go so stark an Pokemon Go angepasst ist. Aber nachdem dann gesagt wurde, dass die "richtige" Pokemon Edition nächstes Jahr auch noch kommt und das hier nur ein Spin-off ist war ich komplett ok damit :D

    Habs am Releasetag mit einem Kumpel gezockt und ich muss sagen: ja, ja ich wurde positiv überrascht. Das Spiel ist wirklich, wirklich WIRKLICH viel zu einfach man rennt im no brain Modus durch und Evoli zerstört einfach alles was einem in den Weg kommt. Dabei ist es sogar ziemlich egal, dass man nur ein Pokemon hochlevelt. In anderen Editionen hatte man teilweise das Problem, dass man irgendwann wegen Typennachteil nicht mehr weitergekommen ist. In Let`s Go ist es einem (spätestens) wenn Evoli diese 4 Neuen Spezialmoves lernt komplett egal auf welchen Gegner man trifft, da man immer eine Antwort bereit hat ^.^


    Trotz einfachem Schwierigkeitsgrad (welcher für mich in den normalen Editionen ein absoluter Stimmungskiller ist *hust* Alphasaphir *hust*)

    muss ich sagen: Das Spiel macht erstaunlich viel Spaß. Es fordert einen nicht auf der gleichen Ebene wie es eine Hauptedi tun würde, aber um einfach nur gesellig zusammen zu sitzen und mit Kumpels zu plaudern, während man ein paar Pokemon fängt und vielleicht ne Pizza verdrückt ist diese Spiel genial!


    Und seriously Kanto in dieser Grafik zu sehen lässt mein Veteranen Herz einfach höher schlagen. Es ist wirklich schön gemacht und einfach toll zu sehen wie alles neu interpretiert wurde, was ist gleich was wurde geändert? Ich hatte schon ein paar Momente in denen ich verwirrt war: "Hä? der hatte früher aber nicht das Pokemon und das hier war aber da drüben" etc xD



    Negativ überrascht bin ich vom hohen Preis: 60 Euro. Die sind doppelt unterschämt, weil man als treuer regelmäßiger Pokemon-Editionen-Käufer von den (3)DS-Spielen niedrigere Preise (um 40 Euro) gewohnt ist; ferner erhält man "nur etwas mehr als ein Remake" und für den Neu-Aufguss erscheint das reichlich geldgeil.

    Ich kann zwar nachvollziehen wie du dich fühlst, da ich mich auch gerne an die Zeiten zurück erinnere, als Vollpreis noch 39,99€ war.

    Aber sry die Zeit ist längst vorbei. Konsolen Spiele sind mindestens 50 eher 60€ ich meine Super Smash Bros liegt sogar bei 70?

    Und ehrlich? Ich kanns komplett verstehen wenn man sagt, dass ist mir zu teuer, aber den Entwicklern dann geldgier vorzuwerfen ist etwas unfair. Das ist ganz einfach der Markt und die Wirtschaft, ist ja nicht so, dass Nintendo als einziger diese Preise verlangt.

    Abgesehen davon sinken die Preise nach Release relativ schnell, lets go gibts bei Amazon inzwischen für 45 und ich konnte es mir sogar zum Release für 49 schnappen, dank der Amazon vorbesteller preis garantie (#Schleichwerbung :P)

    (Auf die Remake Sache gehe ich jetzt mal nicht ein, Remake bedeutet ja nicht wirklich, dass es weniger Aufwand ist das Spiel zu produzieren)


    Dann kaufe ich Pokemonspiel zusammen mit der Switch und vor allem Letztere hoffentlich stark vergünstigt; für 199 Euro wäre sie für mich attraktiv. 270 Euro als Schnäppchen-Deal (ein angeblicher) ist noch immer zu hoch.

    Keine Ahnung wo du diese Preiserwartung her nimmst, oder ob das nur deine persönliche Schmerzgrenze ist, aber die Wii war bei Markteinführung bei 249€ (was vermutlich auch an der Zielgruppe lag) und das ist wirklich billig für eine neue Konsole.


    Persönlich sind mir 380 Euro auch zu viel, aber das liegt nur daran, dass A ich absolut kein Geld habe xP und B es noch kein Bundle gab, das mich wirklich interessiert. Sollte irgendwann ein Metroid Bundle mit ner schnieken Switch im Metroid look kommen gebe ich die 380 mit einem lächelnden Gesicht aus :D

  • Pokemon Edition nächstes Jahr auch noch kommt und das hier nur ein Spin-off ist war ich komplett ok damit :D

    Nein, es ist KEIN Spin-off:

    https://www.ntower.de/news/576…pikachu-evoli-sind-keine/?


    Zum Thema:

    Naja, ich hab das bekommen, was ich erwartet habe. Es ist leicht, ehr langweilig und bietet halt zu wenig. (Ist halt so als ob man Pokemon R/B/G spielt.)