Pokémon Schwert & Schild - Fragen zum Spiel bitte im Editionen-Bereich stellen

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Von welchen Features reden wir denn? Welche Features haben das Spiel an sich, nicht das CP oder sonstwas, denn je so sehr bereichert, dass man behaupten kann "Ja, das macht mein Erlebnis Pokemon nochmal so richtig geil, das muss man weitermachen, sonst finde ich das doof?" Ist nur ne Frage die mich brennend interessiert.

    Du kannst hier alle beliebigen Features einfügen. Shiny hunten, EV Training, Internetplattform, Doppelkämpfe, Massenbegegnungen, Kampfeinrichtung am Ende des Spiels. Statt hier auf dem Fundament aufzubauen ändert man alles immer wieder komplett. Das kostet nicht nur mehr Entwicklungszeit sondern sorgt auch dafür, dass es keine Tiefe gibt. Nehmen wir mal die aktuelle Internetplattform mit den Raids. Die ist so dermaßen schlecht eigentlich absolut unwürdig. Da es vermutlich in den nächsten Spielen keine Raids mehr geben wird baut man auf dem aktuellen Fundament nicht weiter auf sondern haut das nächste unfertige Feature raus. Oder nehmen wir die Massenbegegnungen. Die haben auch gelaggt wie sonst was und wurden dann auch rausrotiert statt sie beizubehalten und laggfrei zu gestalten. Und genau das ist die Sache die ich meine. Man entwickelt nicht weiter sondern immer wieder neu und das schlecht. Zudem sind wir inzwischen auf der Switch was eigentlich weniger Laggs bedeuten sollte und auch größere Spiele beinhalten sollte. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ob einem nun ein Feature gefällt oder nicht ist Geschmackssache. Darum geht es aber auch gar nicht. In erster Linie geht es mal um Stabilität und Qualität. Und die kriegt Game Freak absolut nicht hin. Und genau deshalb macht es keinen Sinn ständig die Features zu wechseln die dann einfach qualitativ mangelhaft sind. Raids könnten toll sein wenn sie nicht so grottenschlecht umgesetzt wären um nur ein Beispiel noch einmal zu nennen.

  • Ich frage mich, wo genau eigentlich das Problem ist. Es bekommen offenbar zu schwache Pokemon (Pikachu, Evoli), zu starke (Rayquaza) und zu beliebte Pokemon (Glurak) Sonderformen. Wenn jetzt noch jemand sich über Deponitox als zu unbeliebtes Pokemon beschwert, haben wir alles voll und brauchen keine Sonderformen für kein Pokemon mehr machen.

    Der Streit entpuppte sich, als die einen meinten diese Sonderformen/-attacken gäbe es bevorzugt nur für Lieblingspokemon. Die anderen meinten, dass diese strategisch ausgewählt werden um schwache Pokemon wieder interessant zu machen.

    Da es vieles "zwischendrin" gibt bei denen "sowohl, als auch" gilt, entstand nun diese spassige Debatte :smalleyes:


    Generation 1 ist sicherlich auch deshalb besonders von diversen Versuchen betroffen, weil zum einen die Fans der ersten Generation offenbar auch die treuesten sind, wenn sie immernoch dabei sind, zum andern weil die Designs auch in die Jahre gekommen sind und man vielleicht mal etwas herumprobieren möchte.

    Diese treuen Fans, die seit Gen1 dabei sind, von denen du sprichst haben aber auch Gold/Silber gespielt! Klar, nicht alle, jedoch seeeeehr viele, nicht umsonst sind es die zweitmeisten verkauften Editionen nach Rot/Blau. Ausserdem sind diese Designs ebenso in die Jahre gekommen. Deshalb finde ich es schade, dass Gen2 so völlig vernachlässigt und ausser Acht gelassen wird und sehe jetzt auch keinen genauen Grund dafür!

    Den einzigen Grund den ich sehe ist, dass Gen2-Pokemon halt nicht so beliebt sind wie Gen1-Pokemon. Womit wir wieder beim Thema sind "Nur beliebte Pokemon bekommen Spezial-Goodies.". Es wäre also nicht verkehrt auch mal wieder Meganie, Impergator und Tornupto zu unterstützen, bevor man überhaupt vergisst, dass diese Pokemon auch noch existieren (was bei Gamefreak wohl schon geschehen ist). Aber was solls, besser man unterstützt weiterhin nur Gen1, da die "treuen Fans" sowieso nichts anderes kennen. Oder?


    Man könnte glatt meinen, Game Freak sei ein Wirtschaftsunternehmen, dem es darum geht Geld zu verdienen. Wer konnte damit rechnen?

    Es gibt massenweise Entwickler, die sich auch nach Release dafür interessieren, was die Fans wollen und sagen. Ich habe Spiele, die monatlich mit Updates und Patches versorgt werden und das sogar nach über einem Jahr und mehr noch!

    Um ehrlich zu sein, kenne ich kaum andere Entwickler wie Gamefreak die so einen feuchten Furz daraufgeben, was nach Release mit ihren Spielen passiert (Stichwort: Netcode ... und weitere 100 Dinge, die schon 100mal von mir und anderen hier angeprangert wurden wie z.B. Raids mit "illegalen" Pokemon).


    Es ging die ganze Zeit um die Mega-Entwicklung und bevor du deine Auflistung geschrieben hast (was soll ich auch dazu groß schreiben?) gingt es darum, dass die Mega-Entwicklung angeblich größtenteils nur Pokémon der 1. Generation beinhalten würde (30% sind nicht der große Teil)

    Ich glaube in meinem Beitrag steht ganz genau auf was ich mich beziehe und das sollte auch jeder hier drin verstanden haben. Und am Anfang dieser Diskussion ging es ebenfalls noch um Z-Attacken und Gigamax-Formen, diese Beiträge stehen sogar auf der selben Seite wie mein vorheriger Beitrag. Mein Kommentar dazu bekräftige den Ursprung dieser Diskussion (Gimmicks zum Promoten von neuen ODER Lieblingspokemon). Nur weil du nichts dazu zu sagen hast oder es deine Argumentation erschwert, darf ich das trotzdem erwähnen ... :assi:


    Deine Aufzählung unterstreicht höchstens den Fakt, dass durch bspw Z-Attacken gerne lieber Pokémon der 1. anstatt anderer Generationen bevorzugt werden.

    Richtig.


    Da dieser Punkt aber nichts mit der vorherigen Diskussion zu tun hatte, hab ich das nicht weiter beachtet (wenn ich über A rede und du über B, wieso sollte ich dann auf B eingehen?)

    Da stellt sich bei mir die Frage, wieso du mich überhaupt zitierst, wenn du nicht auf meinen Beitrag eingehen möchtest :wacko:


    ...Aber okay, schön haben wir darüber geredet.

  • Von welchen Features reden wir denn? Welche Features haben das Spiel an sich, nicht das CP oder sonstwas, denn je so sehr bereichert, dass man behaupten kann "Ja, das macht mein Erlebnis Pokemon nochmal so richtig geil, das muss man weitermachen, sonst finde ich das doof?" Ist nur ne Frage die mich brennend interessiert.

    Du kannst hier alle beliebigen Features einfügen. Shiny hunten, EV Training, Internetplattform, Doppelkämpfe, Massenbegegnungen, Kampfeinrichtung am Ende des Spiels. Statt hier auf dem Fundament aufzubauen ändert man alles immer wieder komplett. Das kostet nicht nur mehr Entwicklungszeit sondern sorgt auch dafür, dass es keine Tiefe gibt. Nehmen wir mal die aktuelle Internetplattform mit den Raids. Die ist so dermaßen schlecht eigentlich absolut unwürdig. Da es vermutlich in den nächsten Spielen keine Raids mehr geben wird baut man auf dem aktuellen Fundament nicht weiter auf sondern haut das nächste unfertige Feature raus. Oder nehmen wir die Massenbegegnungen. Die haben auch gelaggt wie sonst was und wurden dann auch rausrotiert statt sie beizubehalten und laggfrei zu gestalten. Und genau das ist die Sache die ich meine. Man entwickelt nicht weiter sondern immer wieder neu und das schlecht. Zudem sind wir inzwischen auf der Switch was eigentlich weniger Laggs bedeuten sollte und auch größere Spiele beinhalten sollte. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ob einem nun ein Feature gefällt oder nicht ist Geschmackssache. Darum geht es aber auch gar nicht. In erster Linie geht es mal um Stabilität und Qualität. Und die kriegt Game Freak absolut nicht hin. Und genau deshalb macht es keinen Sinn ständig die Features zu wechseln die dann einfach qualitativ mangelhaft sind. Raids könnten toll sein wenn sie nicht so grottenschlecht umgesetzt wären um nur ein Beispiel noch einmal zu nennen.

    Das Gleiche gilt auch für all die Kampfarten, die mittlerweile aus den Spielen gekickt wurde! :verysad:

    Anstelle an dem fast schon grauenhaften Battle Royale-System notwendige Verbesserungen vorzunehmen schmeißt man es komplett aus dem Spiel!

    Kämpfe wie Reihumkampf und Dreierkampf waren in X/Y eine ziemliche Leistungsprobe für den 3DS (genauso wie Battle Royale in Generation 7), aber die Switch hat MEHR als genug Power um das ohne Probleme zu performen!

    Trotzdem hat man diese Kampfarten nicht wieder zurückgebracht und somit beherrscht Schwert/Schild in Sachen Kampfarten bloß das absolute Pokémon Basic mit lediglich den öden Einzelkämpfen und den Doppelkämpfen von zahlreichen Optionen für den Spieler kann da keine Rede sein!

    :hmmmm:


    Ganz ehrlich, diese Praxis ist sehr problematisch, anstelle Sachen mit Potenzial weiter auszubauen und zu verbesseren kommt Game Freak mit einem neuem halbfertigen Dreck daher, der dann erneut in der nächsten Generation durch neuen halbfertigen Dreck ersetzt wird!

    Als Beispiel: Wir kamen von Mega-Entwicklungen (Gen. 6) zu Z-Attacken (Gen. 7) und danach zu (Giga)Dynamax (Gen. 8).

    Jedes neu eingefügte Konzept/Gimmick wirkte unausgereifter als das Letzte.

    Zwar war Mega-Entwicklungen schon sehr gut durchdacht, aber durch Fettnäpfchen wie deutliche Fehlbesetzungen (Mega-Rayquaza, Mega-Legis, Mega-Pseudo-Legis) wurden einfach zum Teil die falschen Pokémon mit einer gesegnet, statt dass Pokémon die WIRKLICH eine gebraucht hätten eine bekommen haben!

    :dos:


    Z.B. Zwirrfinst! :grin:

    Ich habe gehört, dass ein Evolith-Zwirrklop technisch gesehen besser als Zwirrklop selbst ist! So hätte Zwirrfist ein gutes Argument für sich ohne seine Vorentwicklung dadurch schlechter zu machen! :thumbsup:


    Verbesserungen, die man für Mega-Entwicklungen hätte machen können wären z.B. das man wie damals bei Mega-Simsala den Basiswert nicht um 100 sondern nur um 90 Punkte steigert! 10 Punkte mehr oder weniger hören sich nicht nach viel an, können aber bei manchen Werten (z.B. Initiative) einen gewaltigen Unterschied machen!

    Das Hauptargument der Mega-Entwicklung für mich sind eh nicht die erhöhten Basiswerte, sondern die Chance auf veränderte Typen und der Fähigkeiten-Wechsel, den man im besten Fall mit der vorherigen Fähigkeit kombinieren kann.

    Bedroher mit Mega-Fähigkeit, Niesel mit z.B. Regengenuss, Gras-Erzeuger mit Pflanzenpelz!

    Oder auch strategische Aktionen mit der Mega machen wie eine Kombination aus der Fähigkeit Temposchub und der Attacke Schutzschild um in die Mega-Form mit +1 auf der Initiative zu gehen, dies wäre z.B. möglich, wenn Yanmega eine Mega-Entwicklung hätte und danach zu einem Käfer-Drache-Pokémon wird!


    Es setzt die erste Runde des Kampfes quasi aus um mit Temposchub seine Initiative um 1 zu steigern und somit in seiner Mega-Form noch mehr Pokémon in der Initiative vorraus zu sein!

    Durch seine neue Typenkombination reagiert es außerdem nicht mehr so stark auf die sonst tödlichen Gesteins Attacken, da Käfer-Drache keine x4 Schwächen hat!

    :cool:

  • Um auch mal wieder was zu schreiben, kann länger werden.


    Was GF falsch macht, ist dass erstmal Fortschritte und Sachen die gefallen, wie zb Mega Entwicklung, einfach fallen gelassen werden und durch etwas anderes ersetzt werden.

    GF hat keine Kontinuität in den Spielen und legt den Fokus auf Gameplay Elemente und verheddert sich dadurch in Spielereien anstatt Fokus auf Story zu legen. Dies war besonders in Gen 8 zu sehen, das war eine Katastrophe.


    Weiterhin Dreierkampf, Reihumkampf oder auch Flugkämpfe gibt es nicht, weil die Switch das nicht packen wird, würde GF sagen. Die Wahrheit ist schlichtweg Faulheit.


    Weiterhin wurde noch erwähnt, dass früher Routen auch linear waren, das stimmt, aber der Unterschied war, dass es sehr viel zu erkunden gab und Höhlen, die nicht einfach so hingerotzt waren. Weiterhin gab es zb immer neue Gebiete zu erkunden. Dies ging erst mit Gen 6 bergab.


    Was Fans wollen, ist ein Spiel, welches kontinuierlich die Features weiterführt, Sachen zum erkunden hat, Rätsel und keine lineare Höhle wo man einfach durchgeht und eine gute Story, wie sie erst bei Gen 7 abgefallen ist. Wenn man die Storyumsetzungen von Gen 1 - 6 betrachtet und mit Gen 8 vergleicht, wird man erst lachen und dann traurig wimmernd in der Ecke sitzen und fragen was ist nur passiert...


    Weiterhin kann GF locker sich Zeit lassen und die Pokemon Company müsste auch nichts dagegen haben, wenn man mal 4 Jahre braucht für ein Game und sich mal richtig ins Zeug legt, wie man hier lesen konnte, da einfach Merchandise, Anime und Pokemon Go mehr abwerfen. Weiterhin hat der Anime sich ja jetzt auch von der Spielserie in dem Sinne verabschiedet, dass man keinen Anime macht, der nur in Galar spielt, auch ein Indiz.


    Hoffe auch, dass Nexomon Pokemon Konkurrenz machen kann, aber denke nicht, da Pokemon einfach zu stark ist und heutzutage nicht mehr wegen den Features oder sonst was gekauft wird, sondern weil es Pokemon ist und man eigtl die Story erleben will, weswegen Swosh für mich auch gescheitert ist, weil die Story Katastrophe ist.

  • Wenn man die Storyumsetzungen von Gen 1 - 6 betrachtet und mit Gen 8 vergleicht,

    Wobei man da sagen muss, dass Gen 1 und Gen 2 nicht wirklich ne Story hatten, da kommt Swosh noch gut weg.


    Weiterhin wurde noch erwähnt, dass früher Routen auch linear waren, das stimmt, aber der Unterschied war, dass es sehr viel zu erkunden gab und Höhlen, die nicht einfach so hingerotzt waren. Weiterhin gab es zb immer neue Gebiete zu erkunden. Dies ging erst mit Gen 6 bergab.

    DAS ist mein Hauptkritikpunkt an allen Pokemonspielen seit Gen 7...

    Wenn man mal an die Regenrouten in Hoenn denkt, wie viel es da noch zum Erkunden gab, aber seit Gen 7 sind die Routen einfach schnurgerade, extrem kurze Verbindungen zwischen Städten... echt schade.... Ich meine, seit Gen 5 hab ich nicht nicht mehr in einer Höhle verirrt, weil es seitdem einfach nur Verbindungstunnel waren..

  • Was Fans wollen, ist ein Spiel, welches kontinuierlich die Features weiterführt, Sachen zum erkunden hat, Rätsel und keine lineare Höhle wo man einfach durchgeht und eine gute Story, wie sie erst bei Gen 7 abgefallen ist. Wenn man die Storyumsetzungen von Gen 1 - 6 betrachtet und mit Gen 8 vergleicht, wird man erst lachen und dann traurig wimmernd in der Ecke sitzen und fragen was ist nur passiert...

    Fairerweise muss man sagen, dass die Stories der Pokémon-Hauptspiele nur selten so tief und episch waren wie bei anderen Rollenspielen. Allerdings stimme ich zu, dass die Story von Generation 8 meiner Meinung nach zu den schwächeren Erzählungen der Serie gehört. Allerdings finde ich sie immer noch wesentlich besser als die von X und Y (aus meiner Sicht die schlechteste Story innerhalb der Serie).

  • Was Fans wollen, ist ein Spiel, welches kontinuierlich die Features weiterführt, Sachen zum erkunden hat, Rätsel und keine lineare Höhle wo man einfach durchgeht und eine gute Story, wie sie erst bei Gen 7 abgefallen ist. Wenn man die Storyumsetzungen von Gen 1 - 6 betrachtet und mit Gen 8 vergleicht, wird man erst lachen und dann traurig wimmernd in der Ecke sitzen und fragen was ist nur passiert...

    Fairerweise muss man sagen, dass die Stories der Pokémon-Hauptspiele nur selten so tief und episch waren wie bei anderen Rollenspielen. Allerdings stimme ich zu, dass die Story von Generation 8 meiner Meinung nach zu den schwächeren Erzählungen der Serie gehört. Allerdings finde ich sie immer noch wesentlich besser als die von X und Y (aus meiner Sicht die schlechteste Story innerhalb der Serie).

    Das ist halt Meinung obwohl ich finde XY hatte echt eine geile Story vorallem am Ende mit dem Krieg, das war heftig

  • Wenn man die Storyumsetzungen von Gen 1 - 6 betrachtet und mit Gen 8 vergleicht, wird man erst lachen und dann traurig wimmernd in der Ecke sitzen und fragen was ist nur passiert...

    Fairerweise sollte man sagen, dass die Story insbesondere der ersten Generation quasi nicht vorhanden war. Ich mein, die Story beschränkt sich auf: Protagonist geht los, irgendwann taucht Team Rocket auf, will böse Dinge tun, die man verhindert. Hier wird besonders deutlich, wie leer die Geschichte ist. Team Rocket tut im Mondberg nichts. Team Rocket tut im Geisterturm in Lavandia nichts. Auch warum der Protagonist in die Spielhalle eindringt, erschließt sich nicht wirklich. Einzig der Schritt der Befreiung der Silph Co ist irgendwie nachvollziehbar. Der größte Storyanteil ist wohl die Geschichte um Mew und Mewtu im verbrannten Gebäude. Aber das ist genau genommen Lore und nicht Story.

    Oder anders gesagt: Eine sinnvolle Story ist nicht vorhanden. Der kleine Junge aus Alabastia will halt Pokemonmeister werden, dabei acht Orden gewinnen, nebenbei trifft er auf Team Rocket, von dem jeder sagt, es sei böse. Der Rivale Blau ist zwar herrlich arschig, aber eine Charakterentwicklung findet nicht statt.

    Wer mir erklären will, die Story sei besser als Gen8, der hasst Story offenbar. Denn definitiv hat allein Hop, mit seinem Bruch vom enthusiastischen Trainer, der in die Fußstapfen seines Bruders treten will, aber auf dem Weg dahin immer wieder Rückschläge erlebt und feststellen muss, dass er nicht der Pokemonmeister ist, sondern vielleicht doch eher Pokemon studieren will, hat mehr Tiefe als die gesamte Story von Rot und Blau.

  • Du zählst Gen 6 als eine der Guten?

    Es geht auch drum welche Rolle die Story einnimmt.

    Pokemons beste Aspekte, wie z.B. das Entdecken und Erkunden werden von zu viel Story eher zurückgehalten.

    Die Story von Gen 1-5 erzeugt Setteile und Motivation, nimmt aber nicht die Kontrolle vom Spieler.

    Gamefreaks fehler ist nicht, dass sie sich zu wenig um die Story kümmern, eher das Gegenteil.


    Wobei es weniger um Qualität geht, mehr um Quantität, auch wenn die Qualität nicht sehr hoch war.

    Das Problem mit Sonne und Mond war ja nicht, dass der Twist mit Äther als Antagonist und Lily die freiwillig dorthin zurück geht dumm war. Da das Opening schon den Twist verrät, es ist, dass die Story so aufgezwungen und langgezogen ist.


    Das Game hat kein Voiceacting und keine Persona 5 Style Animationen, also warum nicht zuerst das Nötigste sagen und optionale extra Gespräche fügen alle Gedanken hinzu, die zweitrangig sind.

    Einfach stehengebliebene NPCs nochmal ansprechen, wie in früheren Parts.


    Also Cheren > Hop. Cheren hatte ähnliches Development, in einem Bruchteil des Textes und das Ergebnis des Charakterarks ist besser aufgebaut.

    Hops fühlt sich recht willkürlich an.

    Nicht als käme er langsam zu dem Ergebnis oder irgendwas passendes hätte das ausgelöst.

  • Wenn man die Storyumsetzungen von Gen 1 - 6 betrachtet und mit Gen 8 vergleicht,

    Wobei man da sagen muss, dass Gen 1 und Gen 2 nicht wirklich ne Story hatten, da kommt Swosh noch gut weg.

    Nein, nicht wirklich! Lieber keine wirkliche Story als das, was uns Schwert/Schild versucht hat uns als "Story" aufzuzwingen!

    Wenigstens wird man in Generation 1 & 2 nicht alle 3 Meter gefühlt von irgendeinen NPC oder Rivalen angequatscht wird, der so aussagekräftig ist wie ein stummer Zeuge im Gerichtssaal!

  • Nein, nicht wirklich! Lieber keine wirkliche Story als das, was uns Schwert/Schild versucht hat uns als "Story" aufzuzwingen!

    Tbh ich hätte wirklich mal gerne ein Spiel ohne Story, so wie Test Drive Unlimited wo man nach dem Tutorial direkt auf die Riesige Insel mit gefühlt 800 Rennen und Autohändlern losgelassen wird. ,, Hier sind dein Pokemon + Pokedex, hier ist das hohe Gras. Versuch auf Route 2 nicht falsch abzubiegen ansonsten frisst dich das Lv.70 Despotar. Have fun lol."

  • Würde gut Funktionieren.

    Ich denke da an sowas:

    Man hat ne Starterstadt wie in Breath of the Wild.

    Von jeder Seite aus kann man dann erkunden.

    Das Level der Pokemon ist zuerst 8, oder so.

    Ne Wiese führt in nen Wald, der in nen Sumpf führt, der in einen Friedhof führt, der zu Katakomben führt, die zu einer Küste führt, die an der Wiese liegt.

    Alles ist miteinander verbunden wie Dark Souls erste Hälfte.

    Um das Erkunden zu belohnen gibt es weniger Trainer, die dafür stärker sind, nach dem Kampf exklusive Items, Tausche, oder Heilung anbieten, eventuell nichtmal Hostile sind.

    Orden erhöhen das Level der Pokemon in der Region und es gibt nur sehr wenige Städte, damit man ein Gefühl der Erleichterung erfährt wenn man endlich ankommt.

    Dafür ist jede Stadt eine große Metropole mit viel zu tun.

    Eventuell sogar weniger Orden, damit jeder Arenaleiter wirklich die Möglichkeit hat zu scheinen.

    Aber ja, ein Pokemon Game das Story opfert für die Freiheit dahin zu gehen wo man will wäre extrem gut.

    Stellt euch vor ihr erkundet eine Bergkette, stößt dabei auf ein Ruinendorf, welches zu einem Schrein führt und dort findet ihr durch eigene Kraft das Legi und lernt dabei gleich die Story der Region indem ihr die Hinweise selbst findet.

    So wie die Mew Tagebücher in Rot und Blau in Kombination mit einer weniger komplexen aber dafür besser ausgearbeiteten Version der Regis aus Saphir und Rubin.

  • Ich finde Story essentiell für Games, Spiele ohne Storys haben iwie keinen Mehrwert und sind es nicht wert zu spielen. Weiterhin bietet Pokemon soviel Potenzial im Storybereich und auch Galar war groß aber wie sie es umgesetzt haben, war einfach schlecht und wäre früher besser gelöst worden. Deswegen finde ich auch Zelda nicht so stark, einfach weil es einen erschlägt und man nicht klarkommt. Es gilt hat die goldene Mitte zu finden und die war bis Gen 6 gegeben und ab da an ging es bergab

  • Tbh ich hätte wirklich mal gerne ein Spiel ohne Story, so wie Test Drive Unlimited wo man nach dem Tutorial direkt auf die Riesige Insel mit gefühlt 800 Rennen und Autohändlern losgelassen wird. ,, Hier sind dein Pokemon + Pokedex, hier ist das hohe Gras. Versuch auf Route 2 nicht falsch abzubiegen ansonsten frisst dich das Lv.70 Despotar. Have fun lol."

    Damit nimmt man Pokémon aber irgendwo seinen RPG Status weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es komplett ohne Story funktioniert. Aber eventuell fände ich es cool, wenn man am Anfang eine Wahl hat zwischen zwei Spielmodi, einem normalen mit Story und einem ohne Story, eben für Menschen die einfach nur spielen wollen. Wäre toll für Nuzlocks, Speedruns ect. Aber auf sowas kann man wohl lange warten XD


    Aber ja ich bin ebenfalls der Meinung, dass Pokémon mehr Wert auf das Gameplay legen sollte, als auf die Story, weil das letztendlich auch das ist, wofür alle zurückkommen. Aber ohne Story dann doch lieber nicht.

  • Ich persönlich finde die Story von ST/SD wirklich mies, aber alleine durch die Charaktere von Hop, Mary oder auch Betys ist sie deutlich besser als das, was wir in den ersten beiden Generationen bekommen haben. (wobei man da auch sagen muss, dass die Remakes der ersten beiden Generationen besser wurden)

    Müsste ich dem ein "Ranking" geben, würde es wahrscheinlich so aussehen:

    1. S/W/S2/W2
    2. X/Y
    3. Platin (Diamant/Perl)
    4. OR/AS (Sm, R/S)
    5. S/M/US/UM
    6. ST/SD
    7. G/S/K (Heart-Gold/Soul-Silver wären für mich ebenfalls auf Platz 4)
    8. R/B/G (LGPE sind für mich auf Platz 6)

    Ich persönlich spiele Videospiele fast nur wegen Storys. Beim spielen verlieb ich mich zwar dann auch in das Gameplay (in Ghost-of-Tsushima bspw hat mir das befreien der Inseln und das Erkunden unfassbar viel Spaß gemacht), aber was mich in erster Linie an ein Spiel fesselt, ist die Story.

    Umso trauriger ist es deswegen für mich, dass die Story bisher in Pokémon nur durchschnitt bzw darunter war.

    Und ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, wenn man die Möglichkeit bietet, eine gute und interessante Story zu erzählen.


    Gerade die Pokémon-Manga (Pokémon Adventures) beweist seit den Manga der 3. Generation, wie viel Potential in den Storys der Spiele steckt für Haupt- und Nebenquests und auch für die Lore. (auch wenn man da die ersten beiden Generationen des Manga ignorieren muss, da der Storywriter Hidenori Kusaka viele Dinge aus dem "Nichts" erzählen musste und es deswegen keine Liga gibt, die Top 4 böse sind und die Orden nur einmalig existieren und besondere Kräfte haben)




    Anderes Thema:

    Wieder einmal (wie schon mit den Bäumen der Naturzone) haben Moder das Problem mit den Pokémon, die einen auf der Rüstungsinsel hinterherlaufen, gefixt (bzw sind dabei, es zu fixen)


    Im Video wird noch einmal gezeigt und erklärt, wo die Problematik mit den folgenden Pokémon liegt (dass sie immer wieder anhalten) und wie das Problem gefixt wurde.


    Und ich persönlich finde, dass das deutlich besser aussieht als wie es aktuell im Spiel ist

    (ich weiß allerdings nicht, ob die Pokémon dann immer rennen oder ob sie auch langsam laufen können, wenn der Spieler langsam läuft)

  • https://screenrant.com/pokemon…nder-citadel-scepter-sea/


    Was sagt ihr hierzu? Ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eh nur ein Gerücht, aber wer weiß wer weiß.

    Ich finde es ja eher spannend, dass wir aktuell wieder zwei Gerüchte haben, die so kontrovers sind:
    Gerade vorhin erst gelesen, dass Pokéshopper mal wieder im kommenden Merch Hinweise darauf sieht, dass nächstes Jahr das Sinnoh-Remake wahrscheinlich ist und dann Mal wieder die Gerüchte zum dritten (?) DLC.


    Allgemein sehe ich das gemischt. Fehlende Pokémon könnten natürlich ein Hinweis darauf sein, dass noch etwas kommt und ausschließen würde ich es grundsätzlich für Frühjahr 2021 nicht, aber durch Corona könnte ich mir auch vorstellen, dass mal einfach nichts kommt.

  • Ein Sinnoh Remake hätte die Postgame Insel aber schon integriert wofür wir bei Schwert und Schild zahlen mussten. Oder glaubt ihr die cutten originalen Content raus und verkaufen das als DLC? Was ich cool fände, wenn man alle Events von damals also Darkrai , Arceus usw. in irgendeiner Form zurückbringt. Von mir aus dieses auch als DLC.

  • Ein Sinnoh Remake hätte die Postgame Insel aber schon integriert wofür wir bei Schwert und Schild zahlen mussten. Oder glaubt ihr die cutten originalen Content raus und verkaufen das als DLC? Was ich cool fände, wenn man alle Events von damals also Darkrai , Arceus usw. in irgendeiner Form zurückbringt. Von mir aus dieses auch als DLC.

    Ich persönlich habe den Gedanken, dass wir im Laufe der letzten Spiele immer wieder verschiedene Testläufe hatten und daraus folglich Erkenntnisse gewonnen wurden, welche sich auf kommende Spiele auswirken. Die DLCs aus Gen8 würde ich ebenfalls dazu zählen, sodass es durchaus sein kann, dass GameFreak in Zukunft einfach anders mit DLCs umgehen wird, als wir es bisher immer für unumstößlich angenommen hatten.


    Denke, da sich Gen8 und die DLCs ganz gut verkauft haben, wird man durchaus auch in kommenden Remakes schauen, welche Inhalte im normalen Spiel umsetzbar sind und, welche Dinge einfach als DLCs nachträglich Arbeit und Geld in Anspruch nehmen, sodass sie eben als kostenpflichtige DLCs nachgereicht werden.


    Gehe davon aus, dass mancher Kontent einfach dabei sein wird, anderer mit Neuerungen dann aber durchaus als DLC verkauft wird. Bin aber genauso gespannt, ab wo man diesen Strich dann ziehen wird, schließlich war der ursprüngliche Grundsatz, dass man keine Pokémon hinter einer Paywall versteckt. Ich weiß, darüber kann man streiten, wie das jetzt genau in Schwert/Schild umgesetzt wurde, aber auch hier kann man effektiv alle neuen Pokémon ertauschen, sie eben nur nicht selbst fangen. Grundsätzlich sind sie da also nicht nur über den DLC erhältlich, was ja schon eigentlich freier ist, als die Beschränkung von Sonderformen aus früheren Spezialeditionen.