2. Bisawatch: Death Parade

  • Allgemeine Infos

    Wie bereits in der Ankündigung geschrieben wurde, startet hiermit der zweite Bisawatch! Das bedeutet, dass alle Teilnehmer in den kommenden Wochen täglich eine Folge Death Parade schauen und sich mit anderen darüber austauschen können.
    Eine formale Anmeldung ist nicht verpflichtend und jeder User kann ein/aussteigen, wann er möchte. Wie sehr man sich an der Diskussion hier im Board beteiligt ist natürlich auch jedem selbst überlassen, aber wir freuen uns über zahlreiche Kommentare!
    Zu jeder Folge wird es eine Umfrage geben, in der ihr wählen könnt, ob ihr mit Decims Entscheidung in der Folge einverstanden seid oder nicht.


    Infos zu Death Parade auf:
    MyAnimeList
    AniSearch


    Übersichts-Tabelle

    In der folgenden Tabelle findet ihr einen Überblick, wann die einzelnen Folgen geschaut und besprochen werden.
    Die Diskussion zur neuen Folge wird täglich gegen 20 Uhr mit einem kurzen Beitrag der Leitung (@Jimboom) eröffnet.


    Datum Folge Titel
    So. 03.03 1 Death-Seven Darts
    Mo. 04.03 2 Death-Reverse
    Di. 05.03 3 Rolling Ballade
    Mi. 06.03 4 Arcade
    Do. 07.03 5 March
    Fr. 08.03 6 Cross Heart Attack
    Sa. 09.03 7 Alcohol Poison
    So. 10.03 8 Rally
    Mo. 11.03 9 Counter
    Di. 12.03 10 Story Teller
    Mi. 13.03 11 Memento Mori
    Do. 16.03 12 Suicide Tour


    Diskussionsansätze

    Was genau ihr zu den Folgen schreibt ist natürlich vollkommen euch überlassen. Ob ihr die Folge auf Symbolik analysieren wollt, lustige Screenshots/Gifs teilen wollt oder einfach eure Eindrücke schildert, alles ist willkommen.


    Ein paar mögliche Diskussionsansätze, die für jede Folge gelten:

    • Wie hat euch die Folge gefallen?
    • Welcher Charakter hat euch in der Folge am meisten gefallen?
    • Für Erstzuschauer: Welche Theorien habt ihr zu dem Setting? Was hat es mit der Bar auf sich und welche Geschichten könnten sich hinter den Schiedsrichtern und anderen dort arbeitenden Personen verbergen?

    Daneben wird es auch für jede Folge noch separate Diskussionsansätze geben.


    Spoiler zu späteren Folgen dürfen ohne Ausnahme nur in Spoiler Tags verwendet werden! Bestenfalls versucht ihr, diese ganz zu vermeiden!


    ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ Order, entropy, a never-ending cycle.ヽ༼ຈل͜ຈ༽ノ


    MyAnimeList


    3 Mal editiert, zuletzt von Namine () aus folgendem Grund: Verteiler ergänzt.

  • Seid ihr mit dem Urteil einverstanden? 10

    1. Ja (5) 50%
    2. Nein (5) 50%

    Folge 1: Death-Seven Darts


    Kurzzusammenfassung:
    Die frisch verheirateten Takashi und Machiko finden sich in der Bar Quindecim wieder, wo sie aufgefordert werden ihr Leben in einer Partie Darts aufs Spiel zu setzen. Im Laufe des Spiels stellt sich heraus, dass Takashi vermutet, Machiko hätte eine Affäre gehabt. Nachdem sie erfahren, dass sie in einem Autounfall bereits ums Leben gekommen sind, gibt Machiko zu, ihn nur für sein Geld geheiratet zu haben.
    Das Resultat: Takashi kommt in den Himmel und Michiko landet in der Hölle.


    Diskussionsanregungen:
    - Wie hat euch diese erste Folge als Einstieg gefallen?
    - Wie gefällt euch das Opening? Ist es zu albern für das doch eher düstere Setting?
    - Seid ihr mit Decims Entscheidung einverstanden, oder hätte ihr anders über die beiden geurteilt?

  • Hibari

    Hat das Thema freigeschaltet
  • - Die erste Folge ist noch sehr rar an Informationen über die Serie. Ich mag aber das Setting und hätte absolut nichts dagegen dort mal einen drink zu genießen wenn ich das mal kurz anmerken darf :D


    - Das Intro ist cool von der Musik her. Nicht unbedingt das richtige für die Stimmung welche die Serie eig. rüberbringen soll aber macht Laune ^^

    "Lucario, tell me. What aura does the moon have?"

    "I can't say for sure, but... It feels like it's a part of me..."

  • Lang ist's her - ich hab Death Parade damals einmal gesehen, und das war als es wöchentlich lief. Demzufolge ist meine Erinnerung daran mittlerweile sehr schwammig, gerade weil es zu einer Zeit lief zu der ich generell sehr viel gesehen habe und es dann irgendwann auch vor lauter anderen Sachen in den Hintergrund gerückt ist. Ich hatte es als okay in Erinnerung, aber nicht bahnbrechend. Wie hält da die erste Folge beim Rewatch jetzt so Stand?


    Zum größten Teil muss ich sagen: Ja, das ist so in etwa die richtige Einschätzung gewesen - die Premiere war okay. Versteht mich nicht falsch, auf der Animationsseite sah das gut aus, aber irgendwo hat mich der Plot der Folge dann doch nicht so gereizt (auch wenn ich mich daran zu erinnern mag, dass spätere Folgen in der Hinsicht ein wenig besser waren. Was ich definitiv aber gemerkt habe ist, dass meine Toleranz für solche... ich nenne es einfach mal Body Horror-Sachen mitterweile wesentlich niedriger ist, da ich bei diesen ganzen Schmerzmomenten doch schon irgendwo zusammenzucken musste (auch wenn es da in der Hinsicht nicht grafisch wurde, aber so die Darstellung hat da schon gereicht). Das liegt aber halt auch eher an mir selbst, weniger am Anime.


    Geschaut habe ich dieses Mal mit dem englischen Dub - ob ich das bis zum Ende durchziehe oder stattdessen nach ein paar Folgen wieder auf Sub wechsel, weiß ich noch nicht - das entscheide ich an der Qualität der Gäste-Stimmen, würde ich mal sagen.


    Ansonsten: Das OP ist gut, durchaus ein Ohrwurm. Eins der besseren Openings aus dem Jahr 2015, wenn auch nicht das beste. ED ist vom Lied her ganz gut, ich mag noisyCell. Aber auch hier wieder, nicht das stärkste ED aus dem Jahr.

  • Ich habe jetzt auch die erste Folge auf Sub angeschaut und fande sie erstaunlich gut. Die düstere Atmosphäre kommt perfekt rüber, ganz im Gegensatz zum Opening, da finde ich die Musik sehr kitschig was halt gar nicht dazu passt ^^


    Was ich nur etwas komisch fand: am Anfang wollten sie ja gar nicht die Dartscheibe treffen, warum dann nicht einfach wo anders hinwerfen anstatt versuchen den Rand der Dartscheibe zu treffen?

  • Ich hatte Death Parade damals - genau wie Hibari - bei der Erstausstrahlung geschaut und konnte mich zumindest an die groben Eckpunkte erinnern. Diesmal schaue ich übrigens - genau wie Hibari - die Englische Synchro, die mir in der ersten Folge akzeptabel erschien. Kein Meisterwerk, die Spieler wirkten mir etwas verkrampft, aber Decims dauerhaft gelassene Stimme passte gut.
    Das Darts Spiel gehört mit zu meinen liebsten Spielen, es ist einfach super fies und bringt wunderbar die dunklen Seiten des Menschen zum Vorschein.


    Was das Urteil in der Folge angeht: Ich hätte vermutlich beide in die Hölle geschickt. Wenns bei der Frau nur die Affäre gewesen wäre und sie sich sonst im Spiel eher reumütig verhalten hätte, dann hätte man ihr vielleicht verzeihen können. Aber so frech wie sie war hat sie das verdient, in dem Punkt stimme ich mit Decim überein.

    Aber der Kerl hätte imo auch nicht mehr verdient. Ja, er ist das Opfer, aber so wie er sich im Spiel verhalten hat, könnte er sich über die Hölle nicht beklagen. Wenn er die Frau wirklich geliebt hat, dann sollte er nicht so krass überreagieren. Finds in der Hinsicht ein wenig schade, dass das Spiel scheinbar keinen oder wenig Einfluss auf die Entscheidung gehabt hat.


    Ansonsten ganz gute Folge, entspricht dem Eindruck den ich noch von damals hatte. Animationstechnisch gut gemacht und unterhaltsam, aber für mich auch kein Meisterwerk, was mich auf der Stuhlkante hält.


    Das OP ist übrigens Bombe, gehört definitiv zu meiner Top 10.

    Was ich nur etwas komisch fand: am Anfang wollten sie ja gar nicht die Dartscheibe treffen, warum dann nicht einfach wo anders hinwerfen anstatt versuchen den Rand der Dartscheibe zu treffen?

    Ja, das hat mich auch ein wenig nervös gemacht. Den kleinen Rand zu treffen ist - gerade als ungeübter - ziemlich schwer. ^^ Vielleicht hätte es sonst nicht als "Wurf" gezählt, wenn sie den Pfeil einfach auf den Boden werfen? Keine Ahnung, ist nur eine Vermutung.

  • Ja, das hat mich auch ein wenig nervös gemacht. Den kleinen Rand zu treffen ist - gerade als ungeübter - ziemlich schwer. ^^ Vielleicht hätte es sonst nicht als "Wurf" gezählt, wenn sie den Pfeil einfach auf den Boden werfen? Keine Ahnung, ist nur eine Vermutung.

    Möglich dass das stimmt. Müsste mir gerade nochmal die Folge ansehen ob Decim das in den Regeln erwähnt



    Das Darts Spiel gehört mit zu meinen liebsten Spielen, es ist einfach super fies und bringt wunderbar die dunklen Seiten des Menschen zum Vorschein.

    Ich denke das Spiel selbst ist weniger das was die dunklen Seiten der Menschen offenbart, vielmehr dass jeder Treffer Schmerzen verursacht. Auffällig war auch die Punktzahl die man mit 7 Pfeilen hätte erreichen sollen. Ich spiel nicht wirklich Darts aber wenn ich mich nicht irre ist die Höchstpunkzahl pro Treffer 60 bei Triple 20 und 501 muss man runterkriegen. Der Typ hat ja dann beim letzten Pfeil noch gefragt ob man auch die Pfeile des anderen Spieler benutzen darf und das wäre wohl mehr oder weniger notwendig gewesen um das Spiel auch ziemlich sicher für sich entscheiden zu können.

    Da wurde dann tatsächlich der schlechte Charakter sichtbar

    "Lucario, tell me. What aura does the moon have?"

    "I can't say for sure, but... It feels like it's a part of me..."

  • Was das Urteil in der Folge angeht: Ich hätte vermutlich beide in die Hölle geschickt. Wenns bei der Frau nur die Affäre gewesen wäre und sie sich sonst im Spiel eher reumütig verhalten hätte, dann hätte man ihr vielleicht verzeihen können. Aber so frech wie sie war hat sie das verdient, in dem Punkt stimme ich mit Decim überein.

    Aber der Kerl hätte imo auch nicht mehr verdient. Ja, er ist das Opfer, aber so wie er sich im Spiel verhalten hat, könnte er sich über die Hölle nicht beklagen. Wenn er die Frau wirklich geliebt hat, dann sollte er nicht so krass überreagieren. Finds in der Hinsicht ein wenig schade, dass das Spiel scheinbar keinen oder wenig Einfluss auf die Entscheidung gehabt hat.

    Ich setze mal meine Antwort sicherheitshalber in einen Spoiler - ich kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern was nächste Woche noch gesagt wird, aber evtl. erinnere ich mich unbewusst doch noch dran und spoilere jetzt versehentlich was.

  • Wow. Knapp 7 Stunden nachdem ich die Folge gesehen habe und ich versuche, mich irgendwie an das zu erinnern, mit dem ich meinen Mitschauer vollgelabert habe. Nun denn, here goes nothing^^


    Also, Menschen werden wie zufällig ausgewählt, an einem abgeschiedenen Ort eingesperrt und bekommen vom Gamemaster gesagt, dass sie ein Spiel spielen müssen, bei dem es um ihr Leben geht und sie am Ende in Fahrstühlen zur nächsten Ebene gelangen... Bällchen , das kann doch nicht nur mir bekannt vorkommen (Fehlt nur noch, dass der Kerl dämliche Hasen-puns macht XD).

    Die komikhafen Ähnlichkeiten zu vlr mal bei Seite hat mich der Anime wirklich gut unterhalten. Am meisten gestört haben mich wenn die immer mehr entgleistenden Gesichtszüge der Spieler (gibt schon nen Grund, warum ich mal meinte, Kakegurui ohne zocken nebenbei nicht überstanden zu haben^^*).

    Davon abgesehen aber mal zu dem, was den Anime vermutlich immer interessanter machen wird: Die Abgründe der Menschen und wen man herunter stürzen würde. So, wie ich das verstanden habe, wird es jetzt immer ein Spiel geben, bei dem entschieden wird, was das Schicksal der menschlichen Seele werden wird. Ich fand es an der Stelle ein bisschen doof, weil bewusst irreführend, dass erst vom Spiel ums Leben geredet wird und dann rauskommt, dass beide kein Leben mehr haben - die Philosophie von Wiedergeburt mal ausgenommen, weil das die Frage aufwirft, ob es immer noch als das gleiche Leben abzusehen ist (Nature vs. Nurture lässt grüßen;) ).

    Die Schmerzen selbst waren für mich jetzt nicht so schrecklich (Und das trotz Eyescream^^), aber die Entwicklung dafür umso schöner. Dass sie schwanger ist, war noch mal ein netter Touch im Sinne von dem, dass es mehr ist als nur der normale körperliche Schmerz. Wo wir schon mal dabei sind: Wenn ich das richtig gesehen habe, sind die beiden ja bei Weitem keine Profis im Werfen (aber gut, in der Situation absichtlich 20x3 zu werfen, kommt halt beim Gegenüber nicht so gut an XD) und trotzdem treffen sie das, was der Plot braucht. Zufall oder haben sich die Pfeile von ihren Gedanken leiten lassen? ;)

    Lunario : ja, dass das nicht aufgehen kann mit den 501:7 ist mir irgendwann auch klar geworden, aber es war ja auch zu keinem Zeitpunkt nötig, geschweige denn das Ziel, auf 0 zu kommen. (501 ist nach kurzer Recherche übrigens ein Turnierstandard und mit mind. 9 Pfeilen schaffbar). Das Spiel ist die pure Freude für Sadisten, weil sie im wahrsten Sinne genau dorthin treffen dürfen, wo es wehtut.

    Was mich am meisten überrascht hat, war übrigens das Ende, denn trotz meiner Versuche wollte es sich nicht predicten lassen. Ich hätte irgendeinen Tearjerker erwartet, dass die Frau auf die Zielscheibe des Mannes schießt und sich selbst opfert (geht nur sie, weil sie als letztes dran war^^), aber bei dem Chara wäre das mehr als unnatürlich. Von daher war es auch sehr passend, dass gar nicht mal eine Redemption versucht wurde und man gleich mit offenen Karten gespielt hat: Die Frau ist so "verdorben", das ziehen wir jetzt bis zum Ende durch und ziehen auch die logische Konsequenz. Übrigens hat der Anime es tatsächlich geschafft, dass ich seine Finten geglaubt habe, was die Geheimnisse betrifft. Ob es die Freundin wohl wirklich gibt? Dass sie ihn daran erinnert, dass sie ihm irgendwann mal von irgendeiner Freundin erzählt hat, kann ja evtl auch nur richtig klingen, weil er ihr vertraut/vertrauen will und muss es nicht sein. Immerhin haben wir ja nur ihr Wort, dass das alles Zufälle sind, und das ist ja bekanntlich nicht viel wert ;)

    Guter Pick auf jeden Fall, auch wenn er mit 12 Folgen eher kurz ist, aber ich denke, wir werden da viel Spaß haben :saint:


    Edit: ich sehe schon, der Wall of Text zufolge geht es für mich genauso weiter, wie es letztes Jahr bei SG aufgehört hat. Beste Voraussetzungen also XD

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Hab mir auch mal eben Folge 1 reingezogen. Hab DP vorher weder gesehen noch Informationen dazu.


    Fand die Folge als Einstieg ganz gut, man wird halt ohne Informationen reingeworfen. Lief auch recht predictable, Pfeile treffen natürlich ganz zufällig in die nötigen Stellen. Aber dadurch lief die Handlung, was das wichtigste ist. Allerdings fand ich das Urteil auch nicht ganz richtig. Hätte wie Jimboom beide in die Hölle geschickt. Ich meine der Typ wollte seine Frau töten. Mit Dartpfeilen. Dafür wird er belohnt? Vielleicht wird er ja als Kuh wiedergeboren, wer weiß.

    Am Ende dann noch neue Charaktere, wobei ich den Barkeeper, dessen Namen ich jetzt nach gut einer halben Stunde wieder vergessen habe, am meisten mochte. Mal sehen wie sich das noch entwickelt. Stimmung war düsterer, hat mir gefallen.

    Viele Fragen offen:

    Wer sind die neuen Charaktere?

    Warum darf Decim entscheiden, wer in die Hölle kommt usw.?

    Wer/Was ist er?

    Was hat es mit den Leichen hinter der Bar auf sich?

    Warum haben sie nicht versucht die Dartpfeile auf Decim zu pfeffern?


    Fragen über Fragen, das waren meine verworrenen Gedanken, damit bin jetzt erstmal raus, ciao!

  • Habe Death Parade bestimmt schon 20x auf jeder Sprache, die ich verstehe, und allen möglichen Untertiteln gerewatched. Das Opening und Ending sind einfach gut und gehören nicht umsonst zu meinen Top 5. Die Folge an sich bietet eine gute Einführung in den Anime und ihrer Thematik und das Setting und die Stimmung sind einfach unbeschreiblich. Beim ersten Sehen, und eigentlich auch noch jetzt, habe ich so ein bisschen mitgefiebert und war am ganzen Körper angespannt, bis die Folge endete. Diese ganzen kleinen Twists haben auf jeden Fall für Spannung gesorgt und ich weiß tbh nicht, wen ich jetzt wohin geschickt hätte,

  • Wo schaut ihr das? Und gibts das auf Deutsch? Also ohne lesen

    Kenne diesen Anime nicht, aber Frau im Himmel und Mann in der Hölle, hört sich nach einer interessanten Story an.

    Können die zwischen Himmel und Hölle miteinander kommunizieren oder wissen die nichts voneinander und erleben unabhängig voneinander ihre eigene Geschichte?


    Habe jetzt nur Jimbeans Kurzzusammenfassung gelesen.

  • Suicide Tour

    me_irl


    - Wie gefällt euch das Opening? Ist es zu albern für das doch eher düstere Setting?

    EVERYBODY!


    Wow. Knapp 7 Stunden nachdem ich die Folge gesehen habe und ich versuche, mich irgendwie an das zu erinnern, mit dem ich meinen Mitschauer vollgelabert habe.

    WORD. SO WORD. Will sich jemand die Folge mit mir jeden Tag 20 Minuten vor 20 Uhr geben? Sonst schaff ich das locker nicht.


    das kann doch nicht nur mir bekannt vorkommen (Fehlt nur noch, dass der Kerl dämliche Hasen-puns macht XD).

    immer noch nicht sure ob du Zero escape, Danganronpa oder doch was anderes meinst :D Wer macht den hasenpuns, wtf. Bear-Puns, Cat-Puns, Pun-Puns.. aber Hasenpuns?

  • Kenne diesen Anime nicht, aber Frau im Himmel und Mann in der Hölle, hört sich nach einer interessanten Story an.

    Können die zwischen Himmel und Hölle miteinander kommunizieren oder wissen die nichts voneinander und erleben unabhängig voneinander ihre eigene Geschichte?

    Die beiden sind nicht die Hauptcharaktere wo du grad meinst ^^

    Himmel heißt Wiederbelebung und Hölle ewiges Nichts. Es wird bei zwei Seelen die gleichzeitig sterben, entschieden wer wohin kommt und dafür wird gespielt in einer Bar

    "Lucario, tell me. What aura does the moon have?"

    "I can't say for sure, but... It feels like it's a part of me..."

  • Wo schaut ihr das? Und gibts das auf Deutsch? Also ohne lesen

    Kenne diesen Anime nicht, aber Frau im Himmel und Mann in der Hölle, hört sich nach einer interessanten Story an.

    Können die zwischen Himmel und Hölle miteinander kommunizieren oder wissen die nichts voneinander und erleben unabhängig voneinander ihre eigene Geschichte?


    Habe jetzt nur Jimbeans Kurzzusammenfassung gelesen.

    Ich weiß, dass es einen offiziellen deutschen Dub gibt, aber nicht, ob er auf einer legalen Streamingseite zu finden ist.

    Auf einer sehr bekannten Videoeite gibt es aber einen englischen Dub, wenn du keine Untertitel lesen magst.



    Folge: Jop, beides wäre ungerecht. Ich liebe an Death Parade, dass das System in sich so fehlerhaft ist und nicht wirklich zulässt Gnade walten zu lassen.

    Jedes Mal eine Person ins Nichts schicken zu müssen, ist halt von Vorhinein einfach krank.


    Er muss sich entscheiden, obwohl es selbst nicht möglich ist, da er eben auch nicht fehlerlos ist.

    Das hat mich schon beim ersten Mal fertiggemacht. Dieser Gedanke, dass weder Decim, noch sonstwer, das Recht hat über eine Seele zu entscheiden.

    Und ab der ersten Folge hab ich schon damals (also nicht zur Premiere gesehen, vorletztes Jahr, glaub ich?) gedacht, dass eher das Urteilen viel schlimmer ist, als was die Geprüften getan haben oder tun würden.


    Ich meine, wir sehen ja nichtmal durch und durch bösen Menschen bei Decim, was es ja auch interessant macht. Von beiden Parteien gute und schlechte Seiten zu sehen, macht die Entscheidung auch beim Zuschauen so schwierig, da man eher darauf aus ist in diesen Fällen Mitgefühl haben und von Strafen absehen zu wollen bzw nicht über die Seele von solchen Menschen urteilen zu wollen, weil... nach dem Everyone Makes Mistakes-Prinzip.

    Außerdem hat man selbst und jeder andere dieselben Fehler und Seiten, die diese Spiele hervorbringen wollen.


  • Fast einen Tag Verspätung, aber ich will jetzt trotzdem noch meinen Senf zur ersten Episode dazugeben. Besser spät als nie.


    Ich finde, dass die erste Folge einen durchaus gelungenen Einstieg in die Serie liefert. Das Spiel ist interessant, und mir hat es schon beim ersten Schauen damals sehr gut gefallen, wie nach und nach immer mehr Facetten der beiden Spieler zutage treten. Außerdem werden einige Fragen aufgeworfen, zum einen bezüglich es Urteils, weil man natürlich Decims Gründe für diese Entscheidung erfahren will, zum anderen bezüglich des Settings an sich und bezüglich der Charaktere in der Szene nach dem Ending. Und solche Fragen sorgen bekanntlich dafür, dass man eine Serie weiterschauen will.


    Was das Urteil angeht, denke ich, dass Decim die falsche Entscheidung getroffen hat, was aber auch teilweise daran liegt, dass ich noch einigermaßen zu wissen glaube, was dazu noch in der zweiten Episode gesagt wurde. Das packe ich besser mal in einen Spoiler.


    Jedenfalls denke ich, dass hier in den nächsten zwei Wochen noch einige lange Debatten auf uns zu kommen. :D

  • Das ist auch mit einer der Gründe, warum es bei Death Parade so ein riesiges Diskussionspotential gibt - weil es bei fast jedem Urteil schwierig ist zu sagen, wer von beiden Leere und wer Wiedergeburt tatsächlich verdient hat.

  • Hibari

  • Seid ihr nach dieser Folge immer noch mit Decims Urteil einverstanden? 5

    1. Ja (0) 0%
    2. Nein (5) 100%

    Folge 2: Death Reverse


    Kurzzusammenfassung:

    Die zweite Folge präsentiert die gestrigen Ereignisse erneut aus anderem Blickwinkel: Eine Schiedsrichterin namens Nona erklärt einer schwarzhaarigen Frau, die Decims Assistentin werden soll, den Hintergrund der Spiele. Diese gibt nach Abschluss des Spiels ihre Meinung preis, nämlich dass die Frau absichtlich gelogen hat, um ihren Mann zu schützen.


    Diskussionsanregungen:

    - Hat dieser andere Blickwinkel eure Meinung über Decims Urteil geändert?

    - Was haltet ihr von den bisher gezeigten Hauptcharakteren - Decim, Nona und der Assistentin?

    - Wie hat euch das ED visuell in dieser Folge gefallen?

  • Kann sein, dass meine Erinnerung mich trügt, aber hat sich nicht herausgestellt, dass die Frau am Ende nur so auf verdorben gemacht hat, weil sie den Mann retten wollte? Wenn es so ist, hätte sie es wesentlich weniger verdient als er, ins Nichts geworfen zu werden, da sie bis zuletzt ihrer Liebe zu ihm treu war und vorrangig an ihn gedacht hat und nicht an sich selbst. Aber allein schon, dass er sie umbringen wollte, nachdem sie ihn beleidigt hat, sollte das Urteil zu seinen Ungunsten verschieben... hat es aber offensichtlich nicht.

    Ding Ding Ding. Denn das passierte in Folge 2!



    Ich hab heute mit dem Ger Dub angefangen. Nona ist Charlie aus meine schwester charlie. Oh boy, das wird was. Und Decim hat viel zu ne tiefe Stimme mMn.


    Die Folge war inhaltlich etwas wenig, aber zeigt ne gute Ground Basis wieso wir immer die Moral überdenken müssen