Liebesgeständnis - Welches ist das beste?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Manche Animes haben eine Love Confession - Szene.

    Manche haben ein einfaches "Ich liebe dich!", andere liefern einen oder mehrere Gründe, warum man dem liebt oder andere Animes verwenden Metapher dazu.


    Hier einige Beispiele.

    • Hinata aus Naruto nannte einige Gründe, warum sie Naruto liebt und gesteht ihre Liebe.
    • Edward aus Full Metal Alchemist machte ein Liebesgeständnis über alchemitische Metapher.
    • Orihimes Geständnis zum bewusstlosen Ichigo.

    Es gibt zahlreiche Liebesgeständnisse in Anime, manche werden ignoriert, andere werden falsch aufgefasst, einige wenige sind erlogen und die meisten sind ehrlich und aufrichtig, davon werden die meisten bejaht.


    Ich frage mich, was war das beste Liebesgeständnis, was ihr sah?

    Was war das schlechtste?

  • Hibari

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Das Topic einfach unbenutzt zu lassen geht nicht!




    Da gab es natürlich noch ein paar mehr. ^^ Bloom Into You war schön oder die letzte Szene zwischen Inuyasha und Kikyo oder...



    Es muss eben ehrlich wirken. Mein Problem mit recht vielen Romanzen oder romantischen Subplots früher war, dass es so wirkte, als würde di*er Autor*in es bloß schreiben, weil angenommen wird, dass man es so lesen möchte. Oder di*er Autori*in hat es selbst anderswo so gelesen, vielleicht hat es auch gefallen, und dann hat er*sie es repliziert, ohne dass da besonders viel Gedanken dahinterstecken.


    Als ich eben noch nicht so picky beim Aussuchen war, bin ich demnach auf viel mehr gestoßen, was mir gar nicht gefallen hat. Demnach war ich auch sehr selten begeistert von Romance-Anime/Büchern, weil der Begriff "Lippenbekenntnis" volle Bedeutung bekommen hat.

    Ich finde es ganz bedeutend, dass man genau das, was da gezeigt werden soll, in jeder Szene auch ohne Geständnis sieht.

    Am Wichtigsten finde ich, dass davor eine Menge Build Up betrieben wurde und das Paar eine Menge Tiefe, Dynamik und mehrere Schichten hat. Wenn das alles stimmt, wirkt es auf mich auch gar nicht mehr kitschig.

    Wenn man als Leserin bereits weiß und nachvollziehen kann, was da für Gefühle im Spiel sind (und eben nicht nur oberflächliche Verliebtheit), wird dann bloß ausgesprochen, was einem schon bewusst ist.

    Man will dann schon eine solche Szenen unbedingt sehen, aber sie muss sich eben der Situation anpassen. ^^


    Btw...



    So kleine Gesten sind auch furchtbar niedlich! :bigheart:

  • Da kramt Bastet in den Hinterräumen des Forums rum um einen interessanten Thread zu finden. Hut ab!


    Ich bin was Love Confessions betrifft eher auf der kurios-merkwürdigen Palette zu finden. Klassisch-romantische Dinge sind zwar nett anzusehen und love-shipping ist immer am Start, aber zu meinen Highlights zählen solche Szenen eher nicht. Konkret heißt das, ich brauche keine Vorgeschichte um diese eine Szene zu mögen. Ironischerweise tummeln sich unter obengenannter Rubrik Lieblingsszenen, von denen ich aber viele der Animeserien in ihrer Gesamtheit gar nicht wirklich mag, jedoch eben jene Kokuhaku-Szenen als ungemein gelungen erachte.


    Ist zwar keine klassische Love Confession aber ich finde Senjogaharas Verhalten aus Bakemonogatari, obwohl ich s.o. den Anime selbst nicht so leiden kann, in folgender Szene sehr süß:

    Außerdem finde ich Tobiichis ausdruckslose Gestik und Mimik im Angesicht der Kokuhaku putzig, obwohl ich den Anime selbst wegen der Profanität und dem Harem Nonsense nicht ausstehen kann.

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



    Einmal editiert, zuletzt von Unovian ()

  • Unovian

    So tief war's gar nicht verborgen. xD


    Uff, zugegeben kann ich weder mit den Animes noch mit den Szenen etwas anfangen. ^^" Liegt wohl daran, dass vor allem Ersteres so unnatürlich und überzogen wirkt. Das ist natürlich Geschmacks/stilsache, aber nun ja meinen trifft es nicht. Liegt aber auch daran, dass ich versucht habe in die Monogatari-Serien reinzukommen und nope lol. Da kann ich nicht zwischen dem einen und anderen unterscheiden.


    Btw...

    So kleine Gesten sind auch furchtbar niedlich! :bigheart:

    Ist das aus Puella Puella Magica Irgendwas?

    Wie war die Reaktion der schwarzhaarigen darauf?

    Ja, ist es.

  • Bastet

    Ich meinte eher, wie sie auf die Haare Wickel Aktion reagiert hat?

    Ich meine im Real Life habe ich so was eher weniger erlebt. Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass Freundinnen Haargummis und Clips getauscht haben. Das höchste der Gefühle war, dass zwei Freundinnen für die Dauer der Klassenfahrt ihre Kappen tauschten.

    Beide waren sowas wie best best Buddies for the Life, weniger ein Paar.

    Ich muss aber anmerken, dass laut Internet Sachen tauschen eher etwas ist, was Paare machen.

  • Bastet

    Ich meinte eher, wie sie auf die Haare Wickel Aktion reagiert hat?

    Ich meine im Real Life habe ich so was eher weniger erlebt. Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass Freundinnen Haargummis und Clips getauscht haben. Das höchste der Gefühle war, dass zwei Freundinnen für die Dauer der Klassenfahrt ihre Kappen tauschten.

    Beide waren sowas wie best best Buddies for the Life, weniger ein Paar.

    Ich muss aber anmerken, dass laut Internet Sachen tauschen eher etwas ist, was Paare machen.

    Also soweit ich mich erinnern kann, nun nicht groß oder ich grad noch müde. xD Hab mich bloß an dieses süße Gif erinnert.


    Sei mir nicht böse und ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber ich finde diese Fragen, die du oft stellst, doch recht seltsam, auch da es ein Thema im Animebereich und nicht in den allgemeinen Diskussionen (wo das auch schon des Öfteren unangebracht war oder bloß recht out of the blue). ^^"


    Natürlich hab ich auch schon Sachen mit normalen Freundinnen "getauscht" / geschminkt / was reingeflochten, aber es kommt, wie sehr oft eben, auf den Kontext an. Was das Internet dazu sagt, ist mir dann auch recht egal. xD

  • Natürlich ist es nur gehintet, auch da die erst so 13 sind und das eben sehr süß ist.

    uhm, die Aussage stimmt zwar, wenn man die Hauptserie nimmt, aber ...

    natürlich hab ich aber keine Ahnung, ob du Rebellion gesehen hast, also proceed with caution in dem Spoiler.


    zum eigentlichen Thema fällt mir am ehesten Chihayafuru ein, wobei das kein wirkliches mutual Geständnis ist an das ich da denke, sondern der Moment, in dem Taichi zum ersten Mal das ausspricht, was wir alle schon seit den ersten paar Folgen wussten.



    die beiden sind so gut zusammen aber momentan fühlt es sich eher an wie Doomed Ship UND DAS MACHT MICH SO TRAURIG AAAAAAAAA


    aber ansonsten fällt mir trotz viel Shoujo nicht allzu viel ein. '-' die meisten meiner Ships sind wenn überhaupt nur gehintet, und das zählt wohl kaum als ein Liebesgeständnis, egal wie obvious es auch sein mag. ich mag generell Slow Burn-Romanzen, das ganze Will They Won't They, viel eher als die tatsächliche Conclusion, lol.

  • Natürlich ist es nur gehintet, auch da die erst so 13 sind und das eben sehr süß ist.

    uhm, die Aussage stimmt zwar, wenn man die Hauptserie nimmt, aber ...

    natürlich hab ich aber keine Ahnung, ob du Rebellion gesehen hast, also proceed with caution in dem Spoiler.

    Doch, doch, aber ich wollte das nicht spoilern, also hab ich es dabei so belassen. :biggrin:

    Und wenn das keine ... ähm unkonventionelle, tolle Love Confession ist, weiß ich auch nicht haha

  • Eine meiner Lieblingsszenen habe ich jetzt erst vor Kurzem in ReLIFE entdeckt. Das Ganze passiert so random und die Reaktionen finde ich so unglaublich süß, dass ich nicht anders kann, als die Szene zu lieben. ACHTUNG SPOILER. Das ist die letzte Episode.


    Eine andere Szene, die mir im Kopf hängen geblieben ist, war aus Charlotte. Auch hier Spoiler.

    Und ein Alltime-Favorite (keine Ahnung wieso ich den Anime so gerne anschaue lol) ist aus Kaichou Wa Maid-sama. Dieser ganze emotionale Ausbruch macht mich sowohl im Anime als auch im Manga immer wieder positiv fertig. Kann da richtig mitfühlen, wie sich bei dem Mädchen alle möglichen Emotionen vermischen. Ebenfalls aus der letzten Folge.

  • Warum hat hier noch niemand Okabes Liebesgeständnis an Kurisu erwähnt? Das finde ich jedes Mal sehr emotional, vor allem in Anbetracht dessen, dass beide wissen, dass sie danach nicht mehr viel Zeit miteinander haben werden.


    Kurisus Reaktion ist so niedlich. <3



    Was gleich zwei richtig gute Liebesgeständnisse hat, ist Angel Beats, einmal mit Yui und Hinata und einmal mit Otonashi und Kanade.

    Die Videos enthalten massive Spoiler für die Serie, also schaut sie am besten nur, wenn ihr Angel Beats schon kennt oder wenn euch Spoiler völlig egal sind:

    Auch hier ist alles wie bei Steins;Gate wieder mit einer gewissen Tragik verbunden... scheinbar mag ich solche Liebesgeständnisse. :unsure:


    Naja, ich mag auch einige Liebesgeständnisse, bei denen nicht danach sofort jemand trauern muss. Mal sehen, da hätten wir beispielsweise Subarus Liebesgeständnis an Emilia in der letzten Episode von Re:Zero. Wobei auch das nicht ganz ohne emotionalen Haken ist, das erfährt man aber im Anime dann erst in der kommenden zweiten Staffel.


    Die Schreinszene in Noragami ist auch wirklich toll, da stimme ich Bastet zu.


    Gibt natürlich noch zahlreiche weitere gute Liebesgeständnisse. In Yagate Kimi ni Naru, Fate/stay night, Kimi no na wa, sogar SAO, um mal nur ein paar zu nennen, aber ich bin gerade zu faul, zu jeder Liebesgeständnis-Szene was zu schreiben, geschweige denn zu allen ein Video rauszusuchen. :biggrin:

  • Das Beste und das Schlechteste Liebesgeständnis in Animes? - Eine ziemlich schwere Frage, da wohl jeder einen anderen Geschmack und Vorstellungen bezüglich romantischer Szenen und der Darstellung von Liebesgeständnissen hat.

    Nichtsdestotrotz schreibe ich auch ein paar Zeilen zu einigen Animes, in denen ich die Umsetzung der Liebesbekundungen sehr schön und teilweise originell umgesetzt finde. Ich möchte meine Auflistung aber nicht als Rangfolge verstanden wissen, da jeder der folgenden Animes das Thema Liebe auf eine andere Art und Weise behandelt.


    Violet Evergarden: "Ich liebe dich!" Die letzten Worte von Gilbert Bougainvillea vor seinem Tod an Violet Evergarden, die die Bedeutung dieser Worte (noch) nicht begreifen kann, da sie immer nur als Werkzeug und Waffe behandelt wurde und zuvor nie mit der Bedeutung der Gefühle wie Liebe, Trauer oder Freude konfrontiert war. Im Laufe des Animes erkennen sowohl Violet als auch der Zuschauer die Bedeutung dieser Worte und der Gefühle, die hinter ihnen stecken.

    Meiner Meinung nach zeigt dieser Anime den Zuschauern auf besonders emotionale Weise die Bedeutung verschiedener Gefühle und Emotionen. Nicht nur Liebe, sondern auch Trauer, Einsamkeit und Hass werden auf eine wundervolle Art beschrieben und machen diesen Anime zu einem der schönsten Beispiele dafür wie Gefühle im Allgemeinen und Liebesgeständnisse im Speziellen dargestellt werden können.


    Naruto Shippuden: Das Beispiel Hinata und Naruto wurde schon angesprochen und ich möchte es auch nochmal aufgreifen, da es neben vielen anderen Themen (u. a. Freundschaft, Krieg und Frieden, Träume) im Anime einen besonders wichtigen Platz einnimmt.

    Kurz bevor Naruto von Pain besiegt zu werden droht, greift Hinata in den Kampf ein und gesteht Naruto ihre Gefühle und kämpft gegen Pain, obwohl sie weiß, dass sie nicht den Hauch einer Chance hat. Trotzdem gibt sie nicht auf, selbst als sie schon schwer verletzt wurde und Naruto sie mehrmals aufgefordert hat ihr Leben nicht für ihn zu opfern. Sowohl die Wortwahl von Hinata, um Naruto ihre Liebe zu gestehen als auch die Hintergrundmusik sind meiner Meinung nach sehr schön gewählt und unterstreichen diesen emotionalen Moment wunderbar.

    Wunderschöne Darstellung wie das Mauerblümchen Hinata für ihre große Liebe sogar in den Tod gehen würde und Naruto der Holzkopf endlich die Gefühle von Hinata begreift und vor lauter Verzweiflung die Kontrolle über den Fuchsgeist verliert und sie somit letztlich retten kann.

    Zum Glück haben Minato und Kushina ihren Sohn nicht mit dem Fuchsgeist alleine gelassen, was die Liebe und Fürsorge der beiden gegenüber Naruto schön zum Ausdruck bringt. Im Anime Naruto Shippuden gibt es die verschiedensten Ausdrucksformen für Liebe bzw. Liebesgeständnisse und deshalb zählt dieser Anime auch zu einem meiner absoluten Favoriten, was die Darstellung von Liebe betrifft.


    Code Geass: Zwischen C.C. und Lelouch besteht zunächst dieser ominöse Vertrag mittels dem beide versuchen ihre eigenen Ziele und Träume zu verwirklichen und sich gegenseitig ausnutzen. Mit fortschreitender Handlung treten dann immer mehr Liebesszenen bzw. Andeutungen von Zuneigung zwischen beiden auf. Letztlich gestehen sich beide sogar ihre Liebe und kommen sich einige Male näher. Ihre Liebe zueinander überwindet sogar die Grenze zum Jenseits.


    Steins;Gate: Zur Kussszene zwischen Kurisu und Okabe möchte ich noch folgendes anmerken. Betrachtet mal die Form des Bereichs zwischen Kurisu und Okabe etwas genauer (s. Bild im Spoiler). Da will mir doch keiner erzählen, dass diese Form Zufall ist.


    A Silent Voice: Dieser Film hat auch eine wunderschöne Liebesbeziehung, die man so zunächst nicht erwartet hätte. Um nicht zu viel zu spoilern, da es der Film echt wert ist angeschaut zu werden, nur eine kurze Zusammenfassung. Der Mobber versucht sich bei seinem gehörlosen Opfer zu entschuldigen und Reue zu zeigen, was im weiteren Verlauf dazuführt, dass sich beide näher kommen und verlieben.

    Die Tatsache das Shōko gehörlos ist und Shōya zunächst die Gebärdensprache nicht richtig beherrscht, macht das Gestehen der Gefühle für beide noch komplizierter als es beim Thema Liebe ohnehin schon ist. Gerade diese "Sprachbarriere" finde ich, neben der Mobbing-Geschichte, in dieser Liebesdarstellung besonders gelungen.



  • Code Geass: Zwischen C.C. und Lelouch besteht zunächst dieser ominöse Vertrag mittels dem beide versuchen ihre eigenen Ziele und Träume zu verwirklichen und sich gegenseitig ausnutzen. Mit fortschreitender Handlung treten dann immer mehr Liebesszenen bzw. Andeutungen von Zuneigung zwischen beiden auf. Letztlich gestehen sich beide sogar ihre Liebe und kommen sich einige Male näher. Ihre Liebe zueinander überwindet sogar die Grenze zum Jenseits.

    Warte mal erstmal den Ressurection Film ab. Ich meine, ich mochte C.C vorher irgendwie so gar nicht, aber da war sie mir echt sympathisch und da kommen Shippingfans echt auf ihre Kosten :'D


    ____________________________________________________________________________________________________________________________________

    Und generell an Liebesgeständnissen... gut, Kurisu und Okabe wurden schon genannt und die Szene fand ich auch echt süß, muss ich sagen. Hab ziemlich geheult bei den Folgen xD Was mir dabei gefallen hat, war, dass das so schön subtil war. Ich schaue eigentlich ungerne wirkliche Romance-Anime, weil ich es nicht mag, dass man quasi schon weiß, was einen erwartet dabei, nämlich, dass sich irgendwer in irgendjemanden verliebt und dann gibt's dazu Fluff und Drama. Ich habe das lieber, wenn das so im Hintergrund verläuft x3


    Trotzdem kenne ich abseits dessen - was auch auf meinen Animegeschmack zurückzuführen ist - kaum gute Liebesgeständnisse. Wie bei Ferdinand von Aegir sind die meisten Paare mehr Andeutung als Realität x=



    Eigentlich geht es bei Makai Ouji eher darum: Engel und Dämonen treffen Realisten und versuchen, ihn von ihrer Existenz zu überzeugen. Da sich das Ganze an einem Jungeninternat abspielt, gibt es entsprechend wenige weibliche Charaktere, aber William und Dantalion shippe ich irgendwie schon sehr stark, da sie auch eine weit zurückreichende gemeinsame Vergangenheit haben und William für Dantalion auch sehr wichtig zu sein scheint... ist nicht canon, aber Hints sind da xD


    Ansonsten fallen mir so spontan tatsächlich keine Liebesgeständnisse ein, die mich nachhaltig beeindruckt haben :unsure:

    Gut, Yuri on Ice, aber das war mehr so "Eewwww, zu kitschig für meinen Geschmack" XD