Kritik-Thread zu Schwert/Schild: Was gefällt euch nicht?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • und deren Kostüme sehr albern.

    Bei den Rüpeln stimm ich dir zu aber die Bosse oder Vorstände fand ich eigentlich stimmig sogar noch in S/M.

    das Kinder als Zielgruppe hat,

    Also wenn ich ehrlich bin bewegt sich Nintendo/Game Freak für mich immer weiter davon weg Kinder als Zielgruppe zu haben. Schwert/Schild sind definitiv viel niedlicher gestaltet und auch stärker für Mädchen orientiert aber das DLC passt da finde ich so gar nicht in ein Kinderspiel zumal auch die Preise allgemein deutlich höher liegen als zu 3DS Zeiten.


    Letztlich ist es in Schwert/Schild sowieso darauf hinausgelaufen, dass wir die Welt gerettet haben. Was ich übrigens auch seltsam fand war das Endynalos nach dem Fang überhaupt keine Rolle mehr gespielt hat. Keiner wollte es mal untersuchen was ich schon sehr merkwürdig fand. Zudem wurde auch nicht wirklich aufgeklärt was nun mit der Finsteren Nacht in 1000 Jahren ist.

  • Ja bis zur Bede's Rauswurf aus der Liga meines erachtens nach. Was aber wiederum toll war, ist, dass Hop selbst die Initiative ergriff und sich auf die Suche nach den legendären Doggos gemacht hat, dieser Aspekt und dass Delion, der Champ, nicht gegen Endynalos verloren hat, sondern nur ohnmächtig wurde, fand ich auch wieder sehr gut. Die Afterstory war ganz okay, der Schwert- und Schildtyp empfand ich als recht einfallslos aber die Story an sich und das Ende mit Hop und dem versionsexklusiven Wolf waren meiner Meinung nach gut.

    Ganz meine Meinung, das sind auch die Aspekte die ich gut bzw. nicht so gut fand. Bede möchte ich aber auch - sowohl positiv als auch negativ - erwähnen. Denn den Rauswurf, den du ansprichst fand ich super. Das war wirklich ein unerwarteter Plot-Twist, da wirklich alle von ausgingen, dass sind die Personen, gegen die man antritt. Wer hat schon (ganz allgemein) mit einer Disqualifizierung gerechnet?


    Was ich an Bede schrecklich fand ist das "sich mit Fee zufrieden zu geben". Ich finde er hätte zwar bei Papella in die Lehre gehen können, dann aber feststellen können des Psycho zu ihm gehört und dann hätte er eine Psychoarena in die erste Liga führen sollen, statt sich einfach einen Stempel, der nicht zu ihm passt, aufdrücken zu lassen. Bis zuletzt war er auch unzufrieden damit, bis er es dann anerkannt hat. Besser zu ihm hätte gepasst sich durchzusetzen und an die Wurzeln besinnen und durch Papella eine neue Bestimmung zu finden Arenaleiter zu werden und eine Arena der zweiten Liga nach oben zu arbeiten anstatt sich nun "ins gemachte Nest" zu setzen mit einem aufgezwungenen Typen. Klär hätte dann Papella weiterhin keinen Nachfolger, aber ehrlich - Bede ist der letzte der sich um sowas schert. Den Zwist hätte man also auch erklären können.


    Beim Schwert und Schild-Typen fand ich die Idee gut, dieses Arenen abrennen auch als Idee gut, aber mega langweilig umgesetzt und das Ende schrecklich. Dieses "Wir sind geläutert und haben den Fehler eingesehen" hat sowas von gar nicht zu beiden gepasst. :( Charakter-Entwicklung schön und gut aber nicht so plötzlich von jetzt auf gleich... und unlogisch. So wie die beiden gezeichnet wurden hätten sie nicht - in so kurzer Zeit - den Fehler so krass eingesehen.

  • Bist du schon einmal richtigen Hooligans begegnet??? Wenn du da ein falsches Wort sagst kannst du froh sein ohne Schläge da raus zu kommen. Hooligans verstehen absolut null Spaß und sind null albern.

    Ja, bin ich. Und je nach Situation kann man sich ganz gut über die amüsieren. Bis auf das eine Mal, als ich aus Versehen mitten in eine verabredete Schlägerei geraten bin, das war nicht so lustig.


    Kannst im Fall von Team Yell auch gerne "Hooligan" durch einen anderen Begriff aus der Fanszene ersetzen, wenn du dich hauptsächlich an der Definition störst.

    Wer alles haben will für den wird es richtig teuer, wenn man zudem auch noch eine andere Konsole besitzt.

    Nur zur Sicherheit, um das klarzustellen: Du kannst nicht nur die DLCs auf deiner Hauptkonsole mit anderen Spielern teilen, du kannst sie auch auf deinen Zweitkonsolen spielen, ohne sie doppelt zu kaufen. (Dann aber wirklich nur du als Käufer.) Wollte ich nur erwähnen, falls du hier immer noch falsche Vorstellungen zu den Digitalkäufen auf der Switch hast.


    Bis auf das nicht vorhandene Rückgaberecht hat das Nintendo eigentlich ganz kundenfreundlich gelöst.

    Charakter-Entwicklung schön und gut aber nicht so plötzlich von jetzt auf gleich... und logisch. So wie die beiden gezeichnet wurden hätten sie nicht - in so kurzer Zeit - den Fehler so krass eingesehen.

    Ja, das war für mich auch die Schwachstelle. Aber dieses Muster ist wohl allgemein bei japanischen Entwicklern beliebt, wieso auch immer.

  • Ob da DLCs mehr aufs CP / Erwachsene ausgerichtet sind, verändert aber nicht die Zielgruppe. Die Pokemongames und das gesamte Franchise waren immer schon an Kinder ausgerichtet. Es sind bloß einige erwachsene Fans, die das nicht verstehen können und möchten, dass sich das Franchise an ihnen orientiert.

    An sich kann man auch solche Stories nie aus der Sicht eines Erwachsenen beurteilen, denn natürlich wirken die dann alberner.


    Bist du schon einmal richtigen Hooligans begegnet??? Wenn du da ein falsches Wort sagst kannst du froh sein ohne Schläge da raus zu kommen. Hooligans verstehen absolut null Spaß und sind null albern.

    Ja, bin ich. Und je nach Situation kann man sich ganz gut über die amüsieren. Bis auf das eine Mal, als ich aus Versehen mitten in eine verabredete Schlägerei geraten bin, das war nicht so lustig.

    Again: Kinderspiel. Wahrscheinlich dachten sie, dass man die Hooligans auf diese Art nicht darstellen kann.

  • An sich kann man auch solche Stories nie aus der Sicht eines Erwachsenen beurteilen, denn natürlich wirken die dann alberner.

    Ja dann war Pokemon Schild/Schwert ja doch ein 10/10 Spiel. Die Story war einfach gehalten, ebenso die Mechaniken des Spiels und die Erklärungen. Das Gameplay war einfach und auch die Arena Challenge war einfach. An jeder Ecke wurden einem mehrfach gesagt wo man hin muss. Perfekt auf Kinder ausgerichtet. Ich finde Kinder sollten ab sofort die Reviews schreiben weil Erwachsene sowas nicht vernünftig beurteilen können. In Zeiten von Fortnite und Co. glaube ich eher weniger, dass noch wirklich viele Kinder Pokemon Spiele spielen.

    Ob da DLCs mehr aufs CP / Erwachsene ausgerichtet sind, verändert aber nicht die Zielgruppe.

    Es trägt aber ein Teil dazu bei. Nintendo zu spielen ist auch nicht mehr wirklich günstig und Pokemon schon gar nicht. Ein Kind schüttelt mal nicht eben so 90 Euro aus dem Ärmel.

  • Ich finde schade, dass es leider kaum Lategame-Content gibt abseits der Shiny-Jagd und dem Competitive-Bereich. Da waren andere Gens einfach wesentlich besser, siehe USUM mit der Ultra-Dimension und dem Kampfbaum, der zwar inhaltlich identisch war, aber eben wesentlich mehr Stufen hatte. Gerade hier verstehe ich nicht was das soll von Game Freak, es wäre super simpel gewesen dem Kampfturm einfach mehr Stufen hinzuzuführen, damit er nicht in einer Stunde durchspielbar ist.

  • Ein Kind schüttelt mal nicht eben so 90 Euro aus dem Ärmel.

    Über den Preis haben wir schon viel geschrieben und die 90€ von SwSh+DLC mit 45€ für Kristall alleine zu vergleichen halte ich immer noch für den Vergleich von Äpfeln und Birnen. Aber dein Kommentar, dass sich Kinder das Spiel nicht mehr leisten können, hat mich auf die Idee gebracht, zusätzlich nochmal den Inflationsrechner anzuwerfen.


    Ergebnis: 60€ von 2019 entsprechen ziemlich genau 45€ von 1999.


    D.h. auch wenn der Preisanstieg jetzt erst verspätet mit dem Wechsel auf eine Hybridkonsole kam, ist das Grundspiel von Schwert und Schild unter Berücksichtigung der Inflation immer noch auf dem ursprünglichen Preisniveau.


    Jetzt müsste man natürlich noch die Entwicklung des Medians (nicht Durchschnitt!) der Einkommen in der Zeit irgendwo ergoogeln um herauszufinden, wie es sich mit der Erschwinglichkeit für Kinder verhält, aber aus Faulheit behaupte ich jetzt einfach mal, wir sind da immer noch in derselben Größenordnung wie zu den Anfangszeiten von Pokémon.


    Nachtrag: Bevor es jemand anmerkt: Natürlich weiß ich, dass 1999 noch nicht mit Euro-Scheinen gezahlt wurde. Ich habe jetzt einfach mal mit den von Tsunade Daimon genannten Beträgen gearbeitet, um einen möglichst frühen Vergleichspunkt aus der Anfangszeit von Pokémon zu finden. Wer sonstige faulheitsbedingte Fehler in meiner Methodik findet, darf sie gerne kritisieren. ;)


    Nachtrag 2: Ich will damit übrigens immer noch nicht sagen, dass alles super ist, sondern nur, dass der Preis weniger das Problem ist. Man sollte eher darüber diskutieren, was für den Preis geboten wurde. Bitte nicht falsch verstehen.

  • An sich kann man auch solche Stories nie aus der Sicht eines Erwachsenen beurteilen, denn natürlich wirken die dann alberner.

    Ja dann war Pokemon Schild/Schwert ja doch ein 10/10 Spiel. Die Story war einfach gehalten, ebenso die Mechaniken des Spiels und die Erklärungen. Das Gameplay war einfach und auch die Arena Challenge war einfach. An jeder Ecke wurden einem mehrfach gesagt wo man hin muss. Perfekt auf Kinder ausgerichtet. Ich finde Kinder sollten ab sofort die Reviews schreiben weil Erwachsene sowas nicht vernünftig beurteilen können. In Zeiten von Fortnite und Co. glaube ich eher weniger, dass noch wirklich viele Kinder Pokemon Spiele spielen.

    Ich sag ja nicht, dass Fiktion, die auf eine Kinderzielgruppe angepasst ist, "alberner" ist. Im Gegenteil, viele Kinderserien/filme sind sehr wertvoll imo.

    Aber die Pokemonspiele sind nunmal so geschrieben, wie sie es sind.

    Damit muss man sich abfinden oder ein anderes Fandom suchen. Wieso sollte sich alles in der Welt einem auch immer anpassen?

    Oder denkst du, du schaffst diesen schweren Spagat es bei einem Review zumindest im Hinterkopf zu behalten, dass du nicht die Zielgruppe bist?


    Aber ehrlich, es ist nunmal so, dass man sich auch manchmal was Neues suchen muss, wenn man einer Sache tatsächlich mal entwächst. Davon geht jetzt auch nicht unbedingt die Welt unter.

    Für mich kommt es einfach so vor, als könnten viele nicht damit umgehen, dass sie ihrem Lieblingsfranchise entwachsen und das einfach nicht einsehen können. Pokemon war immer schon kindlich, leicht und auch recht albern. Es nimmt doch niemand über 12 wirklich die Ziele von Aqua oder Magma ernst. Niemand außer PETA nimmt Team Plasma ernst, bloß N.


    Charakter-Entwicklung schön und gut aber nicht so plötzlich von jetzt auf gleich... und logisch. So wie die beiden gezeichnet wurden hätten sie nicht - in so kurzer Zeit - den Fehler so krass eingesehen.

    Ja, das war für mich auch die Schwachstelle. Aber dieses Muster ist wohl allgemein bei japanischen Entwicklern beliebt, wieso auch immer.

    No joke: Weil jede Kultur ihre eigene Art zu schreiben und Geschichten zu erzählen hat und die ist halt dann auch bei Games öfters mal doch recht anders als im Westen.


    Davon abgesehen, dass Bede und Marnie viel mehr Screentime verdient hätten, find ich sie ehrlich gut geschrieben. Sie sind nicht so präsent, wie ich es gedacht hätte, va Marnie nicht. Aber allein der Fakt, dass sie wie bestimmte Stereotypen aussehen, diesen aber nicht unbedingt entsprechen, ist schon sehr nice.

  • Damit muss man sich abfinden oder ein anderes Fandom suchen. Wieso sollte sich alles in der Welt einem auch immer anpassen?

    Oder denkst du, du schaffst diesen schweren Spagat es bei einem Review zumindest im Hinterkopf zu behalten, dass du nicht die Zielgruppe bist?

    Zumindest hatten vergangene Spiele meist immer eine Botschaft, die (zumeist) nur von älteren verstanden werden konnte (ähnlich wie mit den Witzen in Spongebob)
    In der 3. Generation hat man die beiden Theorien/Ansätze des Klimawandels genommen und umgesetzt. Was, wenn es so heiß wird, dass die Meere austrocknen bzw im folge der Erwärmung die Pool-kappen schmelzen und so der Meeresspiegel ansteigt?

    In der 4. Generation war der Ansatz des kollabierenden Universums vorhanden, also dass unser (also das, wo du und ich gerade sind) zusammenfallen würde und dann erneut expandiert und ein "neues" Universum erschaffen wird.

    In der 5. Generation wurde Tiermissbrauch thematisiert sowie Manipulation von Menschen durch Propaganda

    Und in der 6. Generation wurden Massenvernichtungswaffen und, noch viel wichtiger, Despoten, die darüber entschieden haben, welches Leben "wertvoll" ist und welches nicht.


    Was jetzt den Unterschied zur 8. Generation macht: Die Themen wurden deutlich präsenter behandelt, vor allem in der 5. Generation. In der 8. Generation wurde das nur mal kurz erwähnt, und nicht einmal Rose hat das als direkte Motivation genannt (auch wenn das die einzige Möglichkeit ist)

    In der 8. Generation ist es, leider noch mehr als in vorherigen Generationen, reine Interpretationssache.

    Und der Weg, den man davor gegangen ist, war deutlich besser gelöst, da man als "Hauptzielgruppe" immer noch Kinder hatte, aber genügend Dinge angesprochen, die man nur als "Älterer" verstehen kann.

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • Schon vor dem Release war ich sehr skeptisch im Bezug auf Schwert/Schild. Das Spiel machte in vielen der Trailer und Präsentationen einen recht unfertigen EIndruck. Für mich gäbe es eine recht lange Liste an kleineren Kritikpunkten, doch ich mag hier nur ein paar der größeren Aufzählen.


    [Die unvollständig wirkende Story]

    Pokémon Spiele waren bisher nie Meisterwerke was Storytelling betrifft, nur die von Schwert/Schild wirkt simpler denn je und an vielen Stellen nicht zu Ende gedacht. Zwei Beispiele dafür sind der Kampf von Hop gegen Betys und die ausser Kontrolle geratenen Dynamax Pokémon. Hop hat sich seine Niederlage gegen Betys ja sehr zu Herzen genommen, doch als Spieler es es schwer für ihn mitzufühlen da der Kampf Offscreen verlief. Kaum wollten die beiden ihren Kampf starten verschwinden sie plötzlich und wir bekommen das Ergebnis nur gesagt.


    Die größte Enttäuschung für mich war dabei aber die Wiederkehr der finsteren Nacht und die Ereignisse kurz davor. Immer wieder sagt man das in Galar willkürlich Pokémon dynamaximieren, doch als Spieler sieht man davon überhaupt nichts. Stattdessen blockiert Delion oder ein anderer Charakter uns den Weg mit der Begründung "Ich kümmere mich darum. Setz du deine Reise einfach fort". Nachdem Rose Endynalos erweckt hat hieß es ja das in ganz Galar Pokémon dynamaximieren und ausser Kontrolle geraten. Auch hier sieht man wieder nichts davon und niemand in der ganzen Region verliert auch nur ein Wort darüber. Plötzlich kommt einfach der große Kampf gegen Endynalos, und so schön die Umsetzung des Kampfes auch ist habe ich dabei nicht viel empfunden. Der Storyaufbau bis zu diesem Punkt war einfach viel zu schwach.


    So oder so haben viele der neuen Charaktere wenige Möglichkeiten einen Eindruck zu hinterlassen. Betys und Mary z.B. waren zwar interessant und hatten gute Ansätze, doch man weiß immer noch recht wenig über sie. Hier seh ich einfach viel verschenktes Potential.



    [Die Animationen der Charaktere und Pokémon]

    Dieser Punkt stieß ja einigen Fans sauer auf. Bereits in den Trailern des Spiels machten viele der Animationen keinen besonders guten Eindruck. Natürlich sind immer noch toll inszenierte Signaturangriffe und einige tolle Zwischenszenen dabei, doch andere Animationen wirken wie fast nicht vorhanden oder sehr primitiv. Bei manchen Attacken bewegen sich die Pokémon Modelle fast gar nicht und NPC Charaktere laufen immer noch auf einem Grid, ähnlich wie zu Game Boy Zeiten. Ein Beispiel dafür ist Olivia als sie im Claw City Stadion vor dem Aufzug hin und herlief. Teilweise wurde sogar ganz auf Animationen verzichtet und man gab sich mit einem simplen Fade to Black Effekt zufrieden.



    [Galar bietet wenig zum Entdecken]

    Nachdem ich das tropische Feeling der Alola Region etwas satt war hat sich Galar direkt wie ein firscher Wind angefühlt. Auch nach dem durchspielen bin ich immer noch von der Region angetan was die Atmosphäre betrifft. Leider reicht ein schöner Look allein nicht aus. Abgesehen von der Naturzone ist Galar sehr gradlinig und bietet wenig zu entdecken. Das Fluchtseil war in diesem Spiel zu ersten mal fest als Schlüssengegenstand eingebaut wobei man keinen richtigen Grund hat es zu benutzen, da die Dungeon Areale alle sehr klein und gradlinig sind. Ich hoffe der kommende DLC bringt auch neue Gebiete ins Spiel die dem Fluchtseil einen Nutzen geben.


    Am Ende mochte ich Schwert/Schild dennoch ganz gern. Das Grundprinzip von Pokémon ist zeitlos und das miteinander spielen ist einer der wichtigsten Aspekte der Serie. Was die Hauptstory betrifft empfinde ich es nur leider als eines der schlechtesten Main Games der Serie.

  • Das kann ich auch komplett unterschreiben, es gab zwar endlich wieder die Arenen und das Orden sammeln, jedoch war das drum herum komplett weg. Das auch mal vom Weg abkommen und was anderes machen hat gefehlt. Kleine Nebenaufgaben in den Städten oder auf den Routen haben mir voll gefehlt. Der zweite Story Strang wurde ja leider komplett von den NPC´s übernommen. Ich bin komplett gerade durch von Arena zu Arena. Mal eben kurz Endynalos besiegen und dann Champ werden.


    Fand ich jetzt Schade, auch dass ich andere Mitspieler nur in der Naturzone treffe, obwohl die da auch nur wie Fragmente oder Geister rumrennen. Ein zusammenspiel auf der Karte gibt es leider nicht. Entscheidung Doppelkämpfe auf den Routen zu machen oder eventuell ein paar Items hinter Rätseln zu verstecken, die man nur zu zweit/dritt lösen kann (*auf drei Steinplatten gleichzeitig stellen* - hust) um den Weg dorthin frei zu machen.


    Spiele es ja trotzdem weil das trainieren und sammeln noch Freude macht und wie gesagt die Arenen waren schon cool.

    Allgemein mehr Mut zur Herausforderung.


    Was hatte ich nicht immer Respekt vor den Höhlen in Gen 1 und 2. Einmal kein Gegengift parat, ein Pokemon weg. Keine AP mehr auf dem stärksten Pokemon oder auch kein Fluchtseil oder Tränke im Allgemeinen mehr auf Vorrat. Musste man sich schon vorbereiten und wenn man es dann mal durch geschafft hat kam einfach mal der Rivale um die Ecke.

  • Wer alles haben will für den wird es richtig teuer, wenn man zudem auch noch eine andere Konsole besitzt.

    Nur zur Sicherheit, um das klarzustellen: Du kannst nicht nur die DLCs auf deiner Hauptkonsole mit anderen Spielern teilen, du kannst sie auch auf deinen Zweitkonsolen spielen, ohne sie doppelt zu kaufen. (Dann aber wirklich nur du als Käufer.) Wollte ich nur erwähnen, falls du hier immer noch falsche Vorstellungen zu den Digitalkäufen auf der Switch hast.


    Bis auf das nicht vorhandene Rückgaberecht hat das Nintendo eigentlich ganz kundenfreundlich gelöst.

    hey, ich Blicke nicht durch wie das mit der Switch und den Accounts funktioniert, wenn ich zwei Konsolen haben sollte kann ich trotzdem alles gleichzeitig über den gleichen Account laufen lassen und Pokemon Schwert und Schild sowie Pokemon Home alles über einen Account laufen lassen?

  • Nur zur Sicherheit, um das klarzustellen: Du kannst nicht nur die DLCs auf deiner Hauptkonsole mit anderen Spielern teilen, du kannst sie auch auf deinen Zweitkonsolen spielen, ohne sie doppelt zu kaufen. (Dann aber wirklich nur du als Käufer.) Wollte ich nur erwähnen, falls du hier immer noch falsche Vorstellungen zu den Digitalkäufen auf der Switch hast.


    Bis auf das nicht vorhandene Rückgaberecht hat das Nintendo eigentlich ganz kundenfreundlich gelöst.

    hey, ich Blicke nicht durch wie das mit der Switch und den Accounts funktioniert, wenn ich zwei Konsolen haben sollte kann ich trotzdem alles gleichzeitig über den gleichen Account laufen lassen und Pokemon Schwert und Schild sowie Pokemon Home alles über einen Account laufen lassen?

    Kommt darauf an, was du mit "gleichzeitig" meinst.


    Du kannst auf beiden Konsolen den DLC und das Spiel spielen, wenn du denselben Account verwendest. Und dann natürlich entsprechend mit deinem Home-Account kommunizieren. Allerdings nicht auf beiden Konsolen zur selben Zeit. Und auf der Zweitkonsole musst du dabei online sein. (Es könnte sich also lohnen, diejenige Konsole, die du auf Reisen dabei hast, zur Hauptkonsole zu machen.)

  • Wir haben 2 Nintendo Switch Konsolen im Haushalt, auf einer wollte ich Schwert zocken auf der anderen Schild, und natürlich gegenseitig tauschen und eine davon / oder heide, sollten dann optimalerweise mit meinem Pokemon Home Account kompatibel sein. Also die perfekte Konstellation, aber ich fürchte das beisst sich, da ich nur einen Account habe... richtig?

  • Wir haben 2 Nintendo Switch Konsolen im Haushalt, auf einer wollte ich Schwert zocken auf der anderen Schild, und natürlich gegenseitig tauschen und eine davon / oder heide, sollten dann optimalerweise mit meinem Pokemon Home Account kompatibel sein. Also die perfekte Konstellation, aber ich fürchte das beisst sich, da ich nur einen Account habe... richtig?

    Hm, das sollte funktionieren. So wie ich das verstanden habe, kann man zwei verschiedene Spiele schon zur selben Zeit auf 2 Konsolen mit demselben Account spielen. Nur eben nicht dasselbe Spiel. Und die DLCs müsstest du ja dann eh getrennt kaufen.


    Ansonsten kannst du aber mit Sicherheit über Home zwischen den beiden tauschen.

  • Ich liebe die neuen Spiele trotzdem. Hat doch funktioniert.

    Ja, und das ist das Problem

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • Ich liebe die neuen Spiele trotzdem. Hat doch funktioniert.

    Ja, und das ist das Problem

    Pokemon ist so mächtig, dass selbst die Entwickler nicht so mächtig sind. Fast alles wo Pokemon draufsteht wird erfolgreich. Das ist die traurige Realität. Es gibt leider einige Franchises die sich nicht mehr anstrengen müssen um viel zu erreichen. Würde man ein Zelda oder ein Mario entwickeln, welches so wäre wie Schild/Schwert mit Kürzungen, der Grafik usw. würden die in den Regalen stehen bleiben. Pokemon kann dagegen einfach nicht floppen. Wenn ich alleine sehe wie in jedem Raid schon mindestens ein Pokemon dabei ist von den 35 Datenresten, dann müssen auch ziemlich viele Home gekauft haben. Ich will gar nicht wissen, wie viele auch schon das DLC besitzen. Wenn die Entwickler nicht selbst irgendwann sagen "wir hören mit Pokemon auf" melkt sich die Kuh weiter von selbst. Man kann nur hoffen, dass irgendwann mal eine andere Firma Pokemon entwickelt. Ansonsten sehe ich schwarz was die Qualität anbelangt.

  • Also aus meiner Perspektive als Spieler, der erst mit Generation 7 überhaupt erst angefangen hat wirklich zu spielen, sieht das halt alles etwas anders aus. Da sind die Spiele nicht so schlecht. Ich spiele nun aber auch nach und nach die alten Teile, mal sehen wie das meinen Eindruck von Swsh abändert.

  • Wohl wahr, qualitativ sind die Spiele nicht mehr das was sie mal waren, und viel zu leicht.

    Ich habe Psiana und Nachtara in weniger als einer halben Stunde gehabt. Damals in Kristall, da habe ich mir den Hintern aufgerissen, um die zu bekommen ... Es macht schon Spaß, aber dieses ständige an die Hand führen nervt.


    Das problem ist bloß, es ist irgendwie wie ein Ohrwurm, mit dem Unterschied, dass man es nicht hört, sondern vor dem geistigen Auge sieht.

    Und man redet es sich schön, ala so schlimm ist es nun wirklich nicht, usw usw