Vote der Woche #445 (09.02.2020 - 16.02.2020) - Werdet ihr den Premium Service von Pokémon Home nutzen?

  • Werdet ihr den Premium Service von Pokémon Home nutzen? 66

    1. Ja, ich werde das Abonnement dauerhaft nutzen! (19) 29%
    2. Ja, aber ich werde den Premium Service nur kurzfristig nutzen. (z.B.: nur um die Pokémon alter Generationen zu übertragen) (12) 18%
    3. Nein, ich werde den Premium Service nicht nutzen. (26) 39%
    4. Enthaltung. / Weiß nicht. (9) 14%

    In kürzester Zeit wurde das Konzept zu Pokémon Home erneut angekündigt und Details zu den Kosten veröffentlicht. Wir wollen diese Woche von euch wissen, ob ihr den Premium Service nutzen werdet, und wenn nicht, wieso nicht!


    Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen User aus!

  • Ich muss ehrlich sagen, dass ich es noch nicht weiß.


    Mich kotzt die Preispolitik, die Nintendo/The Pokémon Company da betreibt, richtig an.

    Man zahlt das dreifache von dem Betrag, den man noch für die Bank hinblättern musste, aber dann sind die meisten der Funktionen, für die man mehr zahlt, entweder nur auf dem Smartphone verfügbar oder wurden (aus welche Gründen auch immer) aus dem Hauptspiel gebannt.

    Dazu sind Funktionen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten (wie "Tauschräume" erstellen oder der freaking DV-Richter) hinter dieser Paywall versteckt. Vor allem der Richter.

    Ja, es gibt zwar in Schwert/Schild auch einen, der bringt einem aber nichts, wenn in Schwert/Schild die Hälfte der Pokémon fehlen. CP-Spieler, die Home als neue Handelsplattform für "alte" DV-/Ball-mons nutzen wollen, können nicht eine Funktion nutzen, die selbstverständlich sein sollte, weil diese hinter einer Paywall versteckt ist.

    Noch schlimmer sind die krassen Unterschiede zwischen der "Premium-Version" und der "Gratis-Version". Gerade einmal 30 Pokémon kann man lagern (was absolut lächerlich ist, selbst wenn man die 6000 des Premiumplans außer acht lässt) und man kann nicht einmal Pokémon von der Bank in der Gratisversion übertragen

    Und dann bin ich gezwungen, den "Vollpreis" von 15,99€ zu zahlen. Selbst wenn ich nur 2000 oder 3000 Plätze benötigen werde/würde, bin ich gezwungen, für 6000 zu bezahlen. Warum ist das nicht besser modulierbar?


    Und bitte versteht mich nicht falsch. Auch wenn die tatsächliche Datengröße von 6000 Pokémon lächerlich klein ist, versteh ich es, für Server, die ich nutze, zu bezahlen. Aber trotz alledem sollten die Preise angemessen sein und es sollte für den Endnutzer nachvollziehbar sein, warum und für was ich Geld bezahle.
    Aber das ist bei Home nicht der Fall. das meiste Geld geht dafür drauf, dass man Home auch auf dem Smartphone nutzen kann.

    Warum? Keiner hat danach verlangt und man braucht es auch nicht. Ich bezahle schon für die Switch, für Nintendo-Online und für die Pokémon-Spiele. Warum werde ich als Verbraucher dazu gezwungen, noch mehr Geräte zu benutzen als ohnehin schon?
    Weil "jeder heutzutage ein Smartphone hat"? Weil man wie LEGO auf "aktuelle Trends" (also das Smartphone) setzen will?

    Was auch immer am Ende der Fall ist, es beweist nur noch mehr, wie wenig The Pokémon Company/Nintendo ihre Fans versteht

  • Nein, ich werde ihn nicht benutzen, Arrior bringt es schon gut auf den Punkt bzw. ist dem nichts mehr hinzuzufügen.


    Das einzigste wofür ich Home nutzen werde bzw. ist in der Standard-Version möglich dort 30 Pokemon zu lagern, wenn es möglich ist werde ich dann natürlich so zwischen meinen beiden Editionen Pokemon Schwert und Schild "hin und her tauschen".


    Die Schwert Edition habe ich vervollständigt bzw den Pokedex, werde die dann auf Home setzen und dann zu Schild rüber transferieren und dort nachzüchten oder auch umgekehrt (wenn der Erweiterungspass erschienen ist), da reichen 30 Lagerungsplätze aus um auch dort dann den Dex vervollständigen zu können, das einzigste Problem sind dann die Tauschentwickungen wie Trombork, dann habe ich eben nur den Pokedexeintrag auf der Schild Edition.


    Sollte es im Erweiterungspass noch Tauschentwicklungen geben, dann ist es eben leider so.

  • Ich werde nach 3 Jahren Nutzung jetzt auch mein Pokemon-Bank-Abbo auslaufen lassen weil ich das nicht soo extrem viel nutze. Ich spiele nicht mehr so häufig und züchte noch seltener ... da benötige ich nicht wirklich viel mehr Platz als ich auf meiner Sonne, Ultrasonne und OmegaRubin zusammen habe ... da macht alleine schon an die 90 Boxen um meine lieblinge zu behalten..


    Ich bin auch zunehmend immer schlechter auf GF zu sprechen, da folge ich Arrior in all seinen Punkten .. Wie zu Henker kann es sein, dass ich bei Ionos 12€ im Jahr zahle udn dafür 100 GB online speichern kann?

    Also nee, die 16€ müssen echt nicht sein ... wenn wenigstens Bank inklusive wäre ... aber nee.. Da bleib ich lieber dabei die Spiele ganz normal analog zu spielen und auf die Datenbank zu pfeifen... zugegeben spiele ich ohnehin die mieste Zeit auf den klassichen Handhelds..


    :achtung:

    Aber nicht verzagen: GF schafft es ganz bestimmt noch neue Böcke zu schießen .. auf deren Ignoranz ist verlass:thumbup: ...

  • Ich habe mich mal für "weiß nicht" entschieden. Eigentlich hatte ich vor, es mir zu holen, schließlich habe ich auch die Bank und bin damit ganz zufrieden. Es ist eben ganz nett, Pokémon über die Generationen hinweg zu verlagern, vor allem so komfortabel und nicht nur mit 6 Pokémon gleichzeitig wie noch vor Generation 6. Da ich aber weder Züchter noch übermäßiger Sammler bin, lohnt sich Home für mich eigentlich überhaupt nicht. Das bringt es wohl wirklich nur für die Leute, die ihre früheren Züchtungen übernehmen wollen, aber nicht, wenn ich nur ein paar Pokémon hochtausche, damit ich den Dex schneller vollbekomme oder weil ich die Pokémon mag. Vielleicht brauche ich es aber doch irgendwann mal, also lasse ich das offen.

    Sowieso würde ich raten, das Erscheinen abzuwarten und zu schauen, was für Erfahrungen die ganzen "early adopter" damit machen. Daraus entstehen eigentlich nur Vorteile, oder? Also warum sollte ich es mir holen?

  • Ich werd mir Home nicht holen.

    Zum einen benutze ich Bank nicht sehr oft,wenn überhaupt war es nie übermäßig genutzt. 5€ hab ich ab und zu mal für ausgegeben, was verkraftbar war. War nich teuer, man musste es nich permanent haben. Fand ich gut.


    Da ich Bank nur sporadisch brauchte, ist Home mir das nich wert.

    Schließe mich meinen Vorrednern an, dass auch der Preis da eine Rolle spielt. Finde sowieso, dass diese Pakete unnötig sind, Hauptsache sie machen Kohle. Wirklich keine Lust drauf. xD


    Zu einem gewissen Grad hat auch mein Internet damitvzu tun, denn ich hab kaum das Glück, die Switch mit Wlan zu verbinden. Es war vor 2 Tagen wirklich Glück, dass es mal ging und ich nun mal wieder aktuell bin.

    Das is auch der Grund, wieso ich kein Online habe, weil kaum Verbindung mit dem Internet.

  • :sick:

    Meine Vorredner haben schon genug dazu gesagt und das Smiley sagt auch alles aus. Enttäuschung pur. :thumbdown:

    Ich wäre bereit, Geld zu bezahlen, aber nicht unter diesen Zwang, weil man dafür nämlich ein Extragerät braucht und dadurch nur die Hälfte der Features nutzen kann, wenn man nicht die passende Technik besitzt. Nur weil alle Japaner die neuste Technik in der Tasche haben, müssen das andere auch so handhaben? Nein danke, da boykottiere selbst ich das alles.

  • Ich werde Pokémon Home wohl nicht nutzen, weil ich es einfach nicht brauche. Hab meine Pokémon eh noch nie online auf der Bank gelagert (mit Ausnahme derer, die ich vertausche, die mir im Prinzip daher egal sind), weil ich Nintendo und deren Serverperformance kenne und die mich bei der Bank schon manchmal ziemlich abfuckt. Ich benutze die Pokémon Bank daher nicht zum Lagern, sondern nur zum Transferieren der Pokémon auf neuer Editionen, was ich tatsächlich heuzutage manchmal noch tue, weswegen ich bei der Bank bleibe. Ich nutze meine Pokémon gerne in unterschiedlichen Editionen, und dafür brauche ich die Bank. Bei Pokémon Schwert & Schild mache ich das nicht mehr, da ja nicht alle Pokémon transferierbar sind, weswegen ich Pokémon Home für mich selber als unnötig empfinde. Daher werde ich mich dahingehend weiterhin mit den Spielen der älteren Generationen beschäftigen, weil mir das da sehr viel Spaß macht.


    Bezüglich der Preispolitik hab ich nicht wirklich eine Meinung, aber ich verstehe die Kritik dahinter. Ich habe hier wohl eine sehr zweigeteilte Meinung, da mich der Preis von 16 € jetzt nicht ganz so derbe stört wie andere, ich aber trotzdem verstehe, wieso einige dieses Konzept von Pokémon Home "boykottieren".

  • Mir geht es da so wie Mipha. Brauche Home nicht und mein Bank-Abo ist schon lange ausgelaufen.


    Meine Hochzeiten mit Bank, Pokemover und gabs da noch etwas?- sind seit Alpha Saphir vorbei. 2016 habe ich dieses Feature gern genutzt, um die Zuchtreste irgendwo hinzupacken aber seitdem unberührt. Lieblingspokemon bleiben auf der Edition oder werden von mir gnadenlos mit einem Neustart überschrieben. Hänge einfach nicht so extram daran, auch muss ich keine alten Lieblinge in neuen Spielen haben.

  • Ich werde den Dienst nicht nutzen. Ich habe von Gen4 - Gen7 alle Pokémon in einem Nationalen Dex gefangen, inkl paar Shinies und allen Formvarianten und meinen Top Pokis auf Level 100. Jetzt da ich eh nicht alle Pokémon übertragen kann Beginne ich einfach von Vorn mit allen Pokémon zu fangen und lasse die alten auf UltraSonne. Auch die PokéLmon die ich auf PokémonGO habe werde ich nicht in die Spiele übertragen (das sollte allgmein verbiten werden, da es dort so lächterlich vielie Shinys gibt)

  • Habe ausgewählt:


    "Ja, aber ich werde den Premium Service nur kurzfristig nutzen. (z.B.: nur um die Pokémon alter Generationen zu übertragen)"


    Und das genannte Beispiel in dieser Abstimmungsmöglichkeit ist der für mich passende Grund, nämlich, dass ich alte Mons portieren will. Vor allem Dittos mit 6*31 DVs und mit allen möglichen CP-relevanten Wesen will ich portieren; alles Weitere ist damit relativ schnell nachzüchtbar. Ich sehe Pokemon Home sehr kritisch und halte es für Geld-Abschneiderei; viel schlimmer als Pokemon Bank, woran ich mich gewöhnt habe und dessen Kosten ich akzeptiere (dass das Portieren von Gen5-Mons via Bank per Bank-Add-on Geld kostete, war ärgerlich, liegt aber recht lange zurück und ist somit nun eher egal; Pokemon Home empfinde ich als Abzocke, weil dessen Kosten zu denen von Bank noch hinzukommen und sie sich auf einem Vielfachen belaufen).