Fall Season 2020

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Danke an niemand für diesen Header!



    Mal wieder neigt sich das Jahr dem Ende hingegen, doch es gibt noch einmal ein letztes Hurra in der Herbstseason, der anhaltenden Corona-Welle zu Trotzen. Langsam liefert die Industrie wieder mehr Titel, aber was spricht euch davon an? Wie gefallen euch die Anime? Kritik, Kommentare, kurze Reviews oder Empfehlungen - alles ist hier gern gesehn!



    P R E V I E W S



    The King's Avatar S2



    Studio: Colored-Pencil-Animation Design
    Genre: Comedy, Game, Action
    Start: 25.09.20
    Handlung: In diesem Anime geht es um das Videospiel "Glory" und seinen besten Spieler Ye Xiu. Dieser wird von seinem Team zum Rückzug aus dem Spiel gezwungen und muss seinen Avatar dem aktuellen Leader überlassen, denn der Avatar gehört dem Team, nicht einem Einzelnen. Über diese Entscheidung nicht glücklich, macht sich Ye weiter ans Werk auf einem neuen Server und baut sich dabei eine neue und schlagkräftige Truppe zusammen. In Staffel 2 begleiten wir Ye und seine Leute dabei, wie sie gerade ihre neue Gilde gegründet haben .....

    Danke an niemand für diesen Text!

    Adachi to Shimamura



    Studio: Tezuka Productions
    Genre: Slice of Life, Shoujo Ai
    Start: 09.10.2020
    Handlung: Sakura Adachi und Hougetsu Shimamura sind seit langem Freundinnen, welche sich zu gern auf dem Dach der Schule treffen, um gemeinsam ihre Zeit zu verbringen - auch wenn dies bedeutete, den Unterricht zu schwänzen. Ob es nun Gespräche über Serien waren oder das Spielen von Tischtennis, die beiden haben immer einen Zeitvertreib gefunden. Doch nach einiger Zeit fängt Sakura an davon zu träumen, von ihrer Freundin geküsst zu werden... und weiß selbst nicht, was sie von diesen Gedanken halten soll.




    Majo no Tabitabi



    Studio: C2C
    Genre: Adventure, Fantasy
    Start: 02.10.2020
    Handlung: In einer fernen Welt reist die Hexe Elaina durch die Lande und erkundet die unterschiedlichsten Orte. Dabei trifft sie auch auf die verschiedensten Personen und erlebt einen Teil von ihren Geschichten. An diesen wachsen nicht nur die Personen selbst, sondern auch Elaina.


    Danke an Arrior für diesen Text!
    Jujutsu Kaisen



    Studio: Mappa
    Genre: Action, Horror, Supernatural
    Start: 03.10.2020
    Handlung: Yuji ist ein begabter Junge, welcher sich als Ziel gesetzt hat, so viele gute Taten wie möglich zu vollbringen, um nicht allein zu sein. Doch als er eines Tages den Club für Okkultem beitritt, verschluckt er ein verfluchtes Objekt, auf das es ein Zauberer namens Megumi abgesehen hat. Nun dass der König der Flüche in seinem Körper haust, wird er in eine Welt verwickelt, von der er sonst nur hätte träumen können...


    Higurashi no Naku koro ni (2020)



    Studio: Passione
    Genres: Mystery, Psychological, Thriller
    Start: 01.10.2020
    Handlung: Keiichi Maebara ist neu in das Dorf Hinamizawa gezogen. Schnell konnte er Freundschaften mit den Mädchen schließen, und ein Fest steht kurz bevor. Doch irgendetwas an diesem Dorf scheint grundlegend falsch zu sein, und je mehr Zeit er dort verbringt, desto stärker wird dieses Gefühl. Als eine Reihe von Morden das Dorf heimsucht, stellt sich ihm daher die Frage - welche Geheimnisse werden noch ans Licht kommen?


    Hanyou no Yashahime: Sengoku Otogizoushi



    Studio: Sunrise
    Genres: Fantasy, Adventure
    Start: 03.10.2020
    Handlung: Die Zwillinge Towa und Setsuna, Töchter des Dämons Sesshomaru, werden eines Tages während eines Waldbrands voneinander getrennt. Towa wird auf Grund eines Zeittunnels in das Japan der Gegenwart versetzt, und schafft es erst nach 10 Jahren, wieder in ihre Zeit zurückzukehren - doch zu diesem Zeitpunkt hat ihn Setsuna bereits komplett vergessen. Gemeinsam mit der Tochter von Inuyasha und Kagome, einem Mädchen namens Moroha, ziehen sie nun durch das Land, mit der Hoffnung von Towa, es könnte die verloren gegangene Zeit wieder aufholen...



    Ü B E R S I C H T


    Eine genaue Übersicht findet ihr hier: http://anichart.net/fall-2020



    F R A G E N


    ❈ Was steht auf eurer Liste, der Veröffentlichungen die ihr unbedingt sehen wollt? Warum?
    ❈ Welche Erwartungen habt ihr bezüglich bestimmter Anime?
    ❈ Wie ist euer erster Eindruck vom Gesehenen?
    ❈ Reingeschaut und gedroppt - gibt es Animes der Fall Season, die ihr nach den ersten Folgen nicht mehr weiter schauen werdet?

  • Hibari

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hab diesmal wieder mehr im Auge als die letzten Male. Ob die Anime wirklich gut sind weiß ich nicht, aber ich seh zumindest einiges an Potenzial.


    Erstmal zu den Fortsetzungen: Da stehen diesmal 2 auf dem Plan.


    Zum einen Haikyuu 3.2 (oder 4?). Das ist einfach Pflicht, jede Staffel war bisher mehr als solide.


    Zum anderen natürlich Golden Kamuy 3. Lese da ja den Manga, und auch wenn der Anime nicht ganz mithalten konnte in den ersten beiden Staffeln, so freu ich mich doch sehr darauf da einige coole Szenen dran kommen werden. Gerade Best Boy Ogata wird sich von seiner besten Seite zeigen. Im Preview sah es auch so aus, als wäre die Animationsqualität diesmal besser.


    Neue Titel die mich ansprechen:

    Higurashi no Naku koro ni (2020) die erste Adaption von Deen aus dem Jahre 2006 kann man ja schon als Klassiker bezeichnen - und das obwohl Deen damals wirklich sehr schlechte Arbeit bei der Umsetzung geleistet hat. Habe die erste Folge sogar schon geschaut und bin recht zufrieden. Die Comedy ist immer noch seeehr gewöhnungsbedürftig und auch der Artstyle sagt mir noch nicht so ganz zu, aber die Horror Teile bringen mich auch heute noch zum gruseln. Mal sehen, wie sich der Anime vom alten unterscheiden wird, da es eine VN als Vorlage ist, die sogar in letzter Zeit noch neue Teile erhalten hat, und man eh abweichende Routen hat, erwarte ich einige für mich neue Plotpunkte.


    Von Jujutsu Kaisen weiß ich eigentlich so gar nichts, außer dass es wohl ein sehr beliebter Shounen Jump Titel ist. Und joa, danach sah es in der ersten Folge auch aus, hat mir aber tbh. jetzt nicht so gefallen. Wird mit Sicherheit einer der beliebteren Anime diese Season, deswegen geb ich dem noch ein paar weitere Folgen, aber vermute mal dass ich es droppen werde.


    Was ich von Tonikaku Kawaii halten soll weiß ich auch noch nicht so ganz. Die Szene wo der Typ vom LKW angefahren wird, dass Mädel sich davor schmeißt und beide fast unverletzt davon kommen war einfach nur dumm xD Da das ganze aber alles eher Richtung Comedy geht kann ich es wohl akzeptieren. Die Romance könnte ganz nett werden, auch wenn die Beziehung alles andere als vernünftig ist ("Heirate mich" - "ok")^^" Best Girl hab ich im Opening aber schon gesehen: Diese blonde Ojou-sama wird super :D


    Auch bei Majo no Tabitabi konnte ich die erste Folge schon sehen, und war positiv überrascht. Das Genre ist nicht meins, aber irgendwie hat die Folge doch Spaß gemacht und war super solide umgesetzt. Fans von sowas werden es sicher lieben, ich muss erstmal schauen ob der Anime die Qualität halten kann oder mich dann doch langweilen wird. Soll angeblich ähnlich wie Kino no Tabi aufgebaut sein.


    Ikebukuro West Gate Park wird die große Wundertüte. Beschreibung klingt interessant und ist wohl mal was anderes. Genres auch eher merkwürdig (Drama, Mystery, Romance ist jetzt keine Combo die man häufig sieht imo) und vor allem wundert mich das Studio: Doga Kobo. Ich mag die, aber eigentlich sind sie für Moe/Cute Girl Animes bekannt (Yuru Yuri, Gabriel Dropout, New Game, Umaru-chan etc.). Also joaaa.. abwarten, kann super werden oder auch ein totaler Trainwreck^^


    So viel erstmal dazu, hab noch ein paar kleinere Titel im Blick wo ich zumindest mal reinschauen will, aber dabei jeweils nicht so viel Hoffnung wie bei den hier aufgelisteten. Denke aber insgesamt wird die Season relativ gut.

  • Zitat von Higurashi Remake

    Studio: Passione

    :wtf::eeeek:


    Zugegeben ich hab von denen noch was auf der PTW-Liste, aber ehrlich ...? Passione für ein Higurashi-Remake!? xD


    Also, ich will mich eigentlich zurückhalten und erst am Ende der Season schauen, aber bei Yashahime schaff ich es bestimmt nicht. Schau ich morgen Abend mit einer Freundin. Da müsste dann schon eine Folge zu finden sein, glaube ich. :bigheart:


    Ansonsten sind Adachi & Shimamura und The Journey of Elaina ein Muss, weil hallo... süßes Girls Love (und auf MAL hat mir ein Novel-Leser schon versichert, dass es nicht in Richtung Citrus geht ^^) und ein wohl episodisches Fantasy SOL, das mich voll anspricht. Die schau ich dann auch wöchentlich.


    The King's Avatar werde ich auch gucken und The Day I Became God. Das ist vom selben Autor wie Angel Beats, das ich letztens gesehen und mir sehr gefallen hatte. Aber mit Clannad, Kanon und Air kann ich gar nichts anfangen, wo auch er Direktor war. Also werd ich mal sehen. xD Außerdem ist das Studio dahinter P.A.Works und das hat einige Dramen, die mir sehr gut gefallen haben.


    Und diese beide hier hören sich einfach nur ADORABLE an!

    https://myanimelist.net/anime/40974/Kuma_Kuma_Kuma_Bear - das Ding heißt dann... Bear Bear Bear Bear? So ein Blödsinn lol, das will ich sehen... und es sieht niedlich aus. (Ps, jetzt weiß ich, wie sich niemand wahrscheinlich bei vielen Trash-Ecchis fühlt: "So ein Blödsinn, das will ich sehen." - niemand , probably.)

    https://myanimelist.net/anime/40397/Maoujou_de_Oyasumi - Von Doga Kobo, ich mag das Studio. Sieht auch süß aus. ^^ lol, sie wird gekniddnaped und entscheidet, dass sie zu faul ist zu fliehen, stattdessen schläft sie. Relatable.

  • Die Season ist im vollen Gange.

    Habe diesmal richtig viel auf der Liste, mal sehen was ich davon im Laufe der Zeit droppe.

    Aktuell sieht meine Liste so aus:


    War natürlich schon einiges dabei und von den Highlights der Season war der Start sicher auch mit dabei.


    Zu allen weißen kann ich nur sagen, die Beschreibung klang gut, das PV sah gut aus, mal sehen was es wird.

    Aber hier mal ein paar Eindrücke des schon gesehenen :D


    Titel Tendenz Eindruck zum Start
    Assult Lily: Bouqet Droppkandidat Wieder nen Magical Girl Anime mit jungem weiblichen Cast. Erst Folge war nichts besonderes, aber auch nicht mies. Die Optik ist recht schön. Aber so hat es MAL beschrieben: Just in case you were wondering, Assault Lily: Bouquet has an average of one close-up thigh shot every Minute. Trifft es so auch ganz gut bisher. Wird wohl einer der schwachen Magical Girl Animes.
    Tonikawa: Over the Moon for You Lustige Überraschung War für mich ne richtige Überraschung. Die Beschreibung klang in Ordnung, scheint ne moderne Interpretation von Prinzessin Kaguya zu sein. Aber Folge 1 würde ich schon fast sagen war toll. Scheint ne lustige RomCom zu werden mit viel SoL, 2 sympathischen Mains wovon das Mädel auch noch richtig süß ist. Hoffe es hält die Qualität. Ansonsten sagte ja Jimboom schon was dazu.
    I´m Standing on a Million Lives Tendenz aufsteigend Natürlich startet meine Watchlist mit Isekai Fantasy 😂😂😂. Aber die Folge war überraschend gut, womit ich Vorfeld nicht gerechnet habe. Optisch könnte es schicker sein, aber hässlich war es nicht. Und die Folge verlief wirklich gut. Nichts wirklich neues, Isekai eben, aber harmonisch anzusehen. Der MC war gut 😂😂😂. Bin gespannt wie es weitergeht. Man muss dazu sagen, die Mains befinden sich in einem Game und der Haupt MC hat dabei eine der schlechtesten, aber gleichzeitig auch seltensten Klassen bekommen. Wird recht lustig, nur wenn die Gruppe stirbt, sterben sie natürlich auch in der Realität. Aber der Main ist son richtiger Nerd der am liebsten nur zocken würde. Meine Sympathie hat er^^.
    OP war recht cool:
    Fire Force Season 2 Tendenz steigend Fire Force halt, wird nach vielen schlechten Folgen endlich wieder besser und spannender
    DanMachi Season 3 Gut Hier weiß mittlerweile jeder was ihn erwartet, ist ja immerhin schon Season 2.
    Mir gefällt es und hier scheinen richtig große Twists auf uns zu warten. Bin sehr gespannt.
    Haikyuu to the Top Cour 2 Herrvorragend Es soll ja hier Leute geben, die Haikyuu auf ihrer Watchlist immer vor sich herschieben, aber zum Glück für dich Azaril nenne ich dabei keine Namen.
    Aber was soll man hier sagen? Es ist die Fortsetzung des besten Sportanimes überhaupt und man ist vom ersten Moment an wieder drin im Geschehen. Was gibt es besseres?
    Jujutsu Kaisen Mittelmaß Auch hier sagte Jimboom schon etwas. Dazu kann ich nur anmerken:
    Ist ja son aktuelles Jumphighlight, was ich nicht kenne und nicht lese. Optisch hat es starken Verbesserungsbedarf, aber dies liegt auch daran dass ich Mappa häufig optisch nicht gut finde. Die Folge fing auch langsam an, hatte zum Ende aber nen recht coolen Fight. Der wiederum auch Mappatypisch richtig cool war, mit nem geilen OST dazu. Mal sehen wie es sich entwickelt.
    The Irregular at Magic Highschool Gut Vor Start der Season war ich verwirrt, da einige meinten den Film solle man vor S2 sehen, da die aufeinander aufbauen.
    Wer diesem Irrglauben erlegen ist, sollte sich nicht täuschen lassen, der bereits veröffentlichte Film spielt eindeutig nach den Handlungen der 2. Staffel. Also wer den Film noch nicht sah, sollte bis zum Ende der Staffel damit warten.
    Ansonsten lernen wir hier ein neues Girl kennen, welches im Film bekannt war, nach der Serie aber keiner kannte, daher bezeichne ich Sie mal als neu und Sie ist echt cool. Wird wohl Girl der Season, fand sie im Film schon klasse :D

    Ansonsten bringt uns der Film eben die Einleitung in die Arc, war recht angenehm, mehr aber auch nicht.
    Aber wie bei allem bisherigen, es war die erste Folge :D
    Love Live: Nijigasaki .... In Ordnung Typischer Idol-Anime, der in seiner 1. Folge aber schon gefühlt mehr Musik hatte als Lapis in der letzten Season im gesamten Anime, obwohl beides Idolshows sein sollen.
    Macht nen guten Eindruck, scheint spannende Girls zu haben, ist aber storytechnisch bisher nichts anderes als die Love Lives davor. Mädchen will Idol werden, Schule hat nen Idolclub, dieser schließt zufällig gerade und sie will ihn am leben halten.
    Hier muss die Optik für Lust sorgen und die Optik sah gut aus, in den Bewegungen weit nicht so starr wie andere Idolverfilmungen.
    Yashahime Mittelmaß Nichts besonders, drehte sich in Folge 1 noch hauptsächlich um den alten Cast, wo Sango toll wie immer war, aber mit den neuen Protagonisten hatte es noch nicht groß was zu schaffen.
    Fühlte sich definitiv nach Inuyasha an, aber sowas besonderes war Inuyasha halt auch nicht.
    Funfact: Iwie war die alte RTL 2 Synchro cooler als die japanische, die Stimme von Miroku finde ich im Orginal iwie völlig unpassend :D
    Dragon Quest: Dai no Daibouken in Ordnung Ein Anime dewr ganz klar auf die Fans des Dragon Quest Franchises zugeschnitten ist. Kennt man sich dort nicht aus ist dieser Anime nicht zu empfehlen, da er bisher rein fantasytechnisch keine Bäume ausreißt. Wer das Franchise allerdings mag, wird auch hier seine Freude dran haben.
    Warlords of Sigrdrifa in Ordnung Ehrlich? Diesen letzten Beinamen kann doch keine sau aussprechen, da bricht man sich ja die Zunge bei.
    Aufgrund eines Posters der Mainheroine wollte ich hier einmal reinsehen und das Girl hat mich auch nicht enttäusch. Im Großen und Ganzen lebt die "Story" von einer blonden Hauptcharakterin mit 3 verrückten Lolis, als für Unterhaltung ist gesorgt. Ansonst ist es optisch in Ordnung, aber die Story ist nicht stark.
    Junge Frauen und Mädchen müssen mit Flugzeugen aus dem 2. Weltkrieg gegen Monster kämpfen und damit die Erde beschützen, nachdem die Zivilisation immer mehr ausgelöscht wird. Klingt storytechnisch schonmal mager, aber was soll man machen, der Cast ist recht angenehm.
    Wieso die alle mit so alten Flugzeugen kämpfen müssen wird wahrscheinlich nie geklärt, Transportflüge machen sie mit hochmodernen Maschinen und kämpfen tuen die teilweise in Klappergestellen :D
    Kleine Warnung für Leute die mal "schnell" reinsehen wollen, die Pilotfolge geht 47min^^
    (Edit: Ich vergaß zu erwähnen dass die Kämpfe im Namen des allmächtigen Allvaters Odin geführt werden. Dieser will die Menschen retten, daher sind die Pilotinin auch Wallküren :D :D)
    TKA Herrvorragend Geht so gut weiter wie S1 und die OVAs aufgehört haben



    Hab diesmal wieder mehr im Auge als die letzten Male. Ob die Anime wirklich gut sind weiß ich nicht, aber ich seh zumindest einiges an Potenzial.


    Naja der Sprung von 1 Serie auf 3 ist jetzt auch nicht so schwer :D



    (Ps, jetzt weiß ich, wie sich niemand wahrscheinlich bei vielen Trash-Ecchis fühlt: "So ein Blödsinn, das will ich sehen." - niemand , probably.)


    Erklären Sie sich :evilgrin:



    The King's Avatar werde ich auch gucken und The Day I Became God.


    Du hast TKA gesehen? Muss ich iwie verdrängt haben :D

    Letzteres überlege ich auch schon sehr angestrengt ob ich mal reinschauen soll^^

  • Yashahime

    Wundervoll, es fühlt sich an wie das alte Inuyasha und es ist visuell auch sehr schön. Ich liebe diese Serie und Charaktere so sehr! :bigheart: Es ist auch toll wie Inuyasha und Kagome und Miroku und Sango als Paare zusammengewachsen und gereift sind, ich liebe alle Charakterinteraktionen, und wie immer, die Frauen in Inuyasha sind so unglaublich toll. Towa wird wohl auch ein tolles Mädel, sowie es nun aussieht.:bigheart: *Nostalgie Flashback und Freude pur!*

    Und das Opening und Ending sind auch Liebe, auch visuell. Hach. Ich schmelze vor Freude. ^_^

    PS: Sangos und Mirokus Kinder sind so niedlich


    OP



    Das Ending gefällt mir wirklich gut, vor allem mit dem weißen Hintergrund, zuerst mit den schlafenden Mädels, die von dem Glöckchen geweckt werden und dann von einem farbigen Streifen durchzogen ist mit den drei Mädels davor. Sieht sehr schön und artistic aus. Und eine wundervoll beruhigende Musik und Stimme. ^^


    Journey of Elaina

    Das wird genau das Richtige für mich, wenn es so wunderbar weitergeht! :bigheart:

    Die erste Folge fand ich sehr schön und Elaina als Charakter hat nun bereits Eindruck hinterlassen. Schöne erste Folge und Lektion für Elaina. Ich mag die Immersion in diese Welt und es sieht wunderbar aus, der Zeichenstil an sich und die Hintergründe sind sehr detailliert gezeichnet.

    Bin auf mehr gespannt. ^^


    Kuma Kuma Kuma Bear

    Naja, es geht so. Typische Overpowered Protagonist(in) in einem Game-Story. Aber es hat Spaß gemacht und ihre Bären, auf denen sie reitet, omg sind die süß lol.

    Ich mag auch Yuna an sich bisher. Am Ende tut sie mir leid. Ihre Familie ist stinkreich, aber sie scheint sehr einsam zu sein und sich in das RPG zu flüchten. Armes reiches Mädchen.


    Zitat von niemand

    Erklären Sie sich :evilgrin:

    Wenn du siehst, dass der Anime als HxEros betitelt ist, erwartest du ja bestimmt auch nicht so viel. xD

  • Zitat von Maneki-Neko

    *Nostalgie Flashback und Freude pur!*

    Anders kann man den Hype nicht beschreiben. Realistisch betrachtet war es weniger cool als du schreibst.


    Zitat von Maneki-Neko

    Wenn du siehst, dass der Anime als HxEros betitelt ist, erwartest du ja bestimmt auch nicht so viel. xD

    Ist nich so ganz richtig, ich erwarte da schon was. Und zwar hübsche und wohlproportionierte Mädels. Leider scheitern fast alle an dieser Erwartung 😂😂😂



    Kann dazu schon jmd was sagen?

    Überlege da reinzuschauen.

  • niemand

    Also wer meint, dass Inuyasha "sowas Besonderes nun auch nicht war" hat ja sowieso keinen Taste. Niemand, Sie sind raus. :sad: naja, du magst Sango, also ist nicht alle Hoffnung verloren.


    Das sieht jedenfalls echt süß aus. Werd da am Ende der Season reinschauen.


    Und nicht vergessen, heute ist auf Wakanim die erste Folge Adachi & Shimamura. ^^


    Zitat von niemand

    Ist nich so ganz richtig, ich erwarte da schon was. Und zwar hübsche und wohlproportionierte Mädels. Leider scheitern fast alle an dieser Erwartung 😂😂😂

    Das bieten andere Anime imo deutlich öfter als Ecchis. xD


    Btw.

    Zitat von niemand

    Du hast TKA gesehen? Muss ich iwie verdrängt haben :D

    ähm ... wie heißt denn unsere WA-Gruppe? xD

  • Kleiner Hinweis für alle, die darüber nachdenken, diese Season Noblesse zu schauen, weil ich jetzt im Internet schon auf einige verwirrte Kommentare diesbezüglich gestoßen bin: Es gab bereits vor ein paar Jahren eine OVA mit dem Titel "Noblesse: Awakening", welche den ersten Arc adaptiert. Folge 1 der Serie steigt direkt nach Ende der OVA ein, erklärt also nicht viel und geht davon aus, dass man die Charaktere bereits kennt. Wer also die Vorlage nicht gelesen hat, sollte unbedingt die Awakening-OVA vor dem momentan laufenden Noblesse-Anime schauen - ist zwar hoffnungslos gerusht (einen ganzen Arc in eine halbe Stunde zu stopfen, wer kommt auf solche Ideen?), aber es gibt wenigstens einen halbwegs verständlichen Einstieg in die Geschichte.


    Tl;dr: Der Noblesse-Anime in dieser Season ist im Grunde eine Fortsetzung einer einzelnen OVA-Episode von vor vier Jahren, die deshalb vorher geschaut werden sollte.


    Ich dachte, ich merke das hier mal an, vielleicht hilft es ja jemandem. ^^

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Zitat von Maneki-Neko

    Also wer meint, dass Inuyasha "sowas Besonderes nun auch nicht war" hat ja sowieso keinen Taste. Niemand, Sie sind raus. :sad: naja, du magst Sango, also ist nicht alle Hoffnung verloren.


    Realistisch betrachtet war es aber so, da es in den Zeiten einfach nur ohne Sinn und Verstand hin und her gesprungen ist. Vernünftiges Storytelling sieht erstmal anders aus, aber es war ja zum Glück nur eine erste Folge.

    Laut Beschreibung sollte Towa von ihrer Schwester während eines Buschfeuers getrennt wurden sein und dann bei Kagomes Familie gelebt haben um 10 Jahre später wieder in die alte Epoche zurückkehren zu können.

    Doch was sah man davon? Richtig, nichts. Man würde ohne irgendwelche Erklärungen in die Gegenwart katapultiert, wo Towa einen Dämon Jagd und dabei Kagomes alten Fahrradsattel präsentiert bekommt mit einer Geschichte von Inuyasha dazu. Und hier sprang es dann vom jetzt in eine Zeit vor über 10 Jahren, nur weil die Macher uns nochmal das zusammenleben von den alten Protagonisten zeigen wollten, einen Zeitpunkt wo Kagome und Inuyasha noch kein Kind hatten. Um? Genau um dann einfach wieder in die Gegenwart zu kommen und mit Inuyashas Tochter konfrontiert zu werden, von deren Existenz man noch gar nichts wusste.

    Also kurzum schlechtes Storytelling mit miesem Pacing in Folge 1,zum Glück kann sich dies alles noch ändern.

    Man hätte viel lieber erstmal Towa thematisieren sollen, die ja die neue Protagonistin bilden soll. Ergo zeigt man sie, mit ihrer Schwester, wie sie getrennt werden und baut die Folge dann langsam mit einer Rückkehr von ihr in die alte Epoche auf. Im Zuge des kennen Lernens mit Inuyashas Tochter, hätte man dannoch die Harmonie der alten Chars zeigen können.

    Aber so kam einen Folge 1 nur sinnlos gerusht und auch deplatziert vor.


    Ich bin mir sicher, all diese Kritik wird in den nächsten Folgen zu nichte gemacht, zumindest hoffe ich das, aber durch oben erwähntes kann ich die Folge nicht im Ansatz als Gut bezeichnen, die sofort altes Feeling aufkommen lassen hat.


    Und ich bin der letzte der sich über Sango Screentime beschwert, immerhin war sie best Girl. Aber bei den neuen bin ich mal echt gespannt, Inuyashas und Kagomes Tochter wirkte so, also hätte sie viel von ihrem Vater geerbt, statt ihrer Mutter, dies könnte auf Dauer nervig werden.

    Aber Towa wirkte schön ruhig, mal sehen wie sie sich entwickelt.



    Zitat von Maneki-Neko

    Das bieten andere Anime imo deutlich öfter als Ecchis. xD


    Andere Serien die wohlproportionierte Mädels bieten, haben dann aber nicht die Effekte eines Anime der einem gleich im Genre verrät dass das ein Ecchi ist. If you know what I mean 😏😏😏 hier muss jetzt keiner kommen aber die Story. Einen Ecchi schaut man nicht wegen der Story 🤣, dafür gibt es die erwähnten anderen Anime.


    Zitat von Maneki-Neko

    Und nicht vergessen, heute ist auf Wakanim die erste Folge Adachi & Shimamura. ^^

    Schon gesehen, war ja von Anfang an auf meiner Liste.

    War ganz süß und nach der DragonBall Anspielung am Ende hatte es mich sowieso. Könnte wirklich was ganz fluffiges werden, Folge 1 war gut.



    Zitat von Maneki-Neko

    Das sieht jedenfalls echt süß aus. Werd da am Ende der Season reinschauen


    Habe jetzt selber mal reingesehen. Ist ein Isekai. Scheint aber ein SoL Feelgood Anime zu werden. Mal schauen Folge 1 war recht unterhaltsam, mal sehen was bei rumkommt 🤣


    Zitat von Maneki-Neko

    ähm ... wie heißt denn unsere WA-Gruppe? xD

    Ja gut, den Namen haben ja Namine und ich ständig geändert, bis wir zufrieden waren. Daraus habe ich jetzt nicht geschlossen dass du es gesehen und genossen hast :D



    Hier noch ein kleiner Hinweis für Freunde der Legalität.

    Wie die Serie aktuell gibt es auch die OVA auf Crunchy roll zu sehen.

    Man kann also beides legal ohne schlechtes Gewissen schauen. Wobei man es wohl doch mit schlechtem Gewissen schaut, wenn es so weitergeht wie bisher. :D Ein gewöhnungsbedürftiger Artstyle mit Chardesignes die man nich als schön bezeichnen kann und dazu ein OP was wohl das reudigste der letzten 10 Jahre ist 🤣🤣🤣

  • Nicht wirklich. Das war eher eine Episode 0, in dem der Epilog, oder ein Extrakapitels, des Mangas adaptiert wurde, worauf eigentlich alle gewartet haben. Hatte es davor noch nicht gelesen gehabt, daher war ich davon nochmal extra überrascht. ^^

    Allerdings hätte man Towa tatsächlich erst in Episode 2 einführen können, da geb ich dir Recht.


    Adachi & Shimamura war sehr süß. Ich mag hier vor allem die Atmosphäre und die Chemie zwischen den Mädels ist jetzt schon sehr gut. Und die Visuals sind wirklich schön, vor allem als sie durch den Regen fahren und das Wasser am Abend und die bunten Tropfen, beautiful.^^


    Stimmt, hab ganz vergessen wer die Gruppe benannt hat. xD

  • Zitat von Maneki-Neko

    Nicht wirklich. Das war eher eine Episode 0, in dem der Epilog, oder ein Extrakapitels, des Mangas adaptiert wurde, worauf eigentlich alle gewartet haben.


    Gut, aber dies ist ja ein Problem der Entwickler.

    Es wurde als Folge 1 betitelt, also muss es sich daran auch messen lassen. Andere Anime bekommen ja auch OVAs oder Folgen 0 hin.

    Wie zB dein geliebtes Studio Passione da oben. Die haben in DxD auch einfach ne Folge 0 gebracht wo das letzte Ende nochmal neu aufgespielt wurde. Und da gibt es noch viel mehr Beispiele die es können.

    Also bleibt meine Meinung darüber, dass die Folge 1 dürftig war 😋


    Edit: Habe Folge 2 gesehen, diese hätte wirklich lieber als 1 kommen sollen. Die war gut Maneki-Neko

  • Ich hatte die erste Folge davor nochmal gesehen und denke, dass der Wurzelkopf und diese Eule jedoch etwas mit der Situation der Mädchen zu tun haben. Dementsprechend wäre es dann schon nachvollziehbar als erste Episode gewesen.

  • So, wenn ich AoT im Dezember mitzähle, werde ich in 24 Serien reingesehen haben. Soviel hatte ich noch nie in einer Season.

    Aber nach den ersten 1-2 Folgen je Anime hinterlässt die Herbstseason bisher nen guten Eindruck, mal sehen wie es sich noch entwickelt.

    3-4 Droppkandis hat man zwar schon, lässt aber trotzdem noch ne ganze Menge über.


    ===========================


    Ich verstehe nur Wakanim nicht 😱

    Kaufen sich so viele Simulcastlizenzen und merken dann dass die zu wenig Subber haben.

    Und vor allem Treffen die dann richtig merkwürdig Entscheidungen was sie Simulcasten und was später kommt 🤦‍♂️

    Wieso verschiebe ich King's Raid (die ersten 2 Folgen waren auch gut) und Wandering Witch: The Journey of Elaina, etwas worauf viele Leute gewartet haben und bringe stattdessen lieber so Meisterwerke wie The Gymnastic Samurai, A3.... Sowas muss man nicht verstehen 🤷‍♂️


    =============================


    Maneki-Neko



    Zitat von Maneki-Neko

    Und diese beide hier hören sich einfach nur ADORABLE an!

    https://myanimelist.net/anime/40974/Kuma_Kuma_Kuma_Bear - das Ding heißt dann... Bear Bear Bear Bear? So ein Blödsinn lol, das will ich sehen... und es sieht niedlich aus. (Ps, jetzt weiß ich, wie sich niemand wahrscheinlich bei vielen Trash-Ecchis fühlt: "So ein Blödsinn, das will ich sehen." - niemand , probably.)


    Hast du da jetzt zufällig schon reingesehen?

    Habe es eben aus Langeweile mal gesehen. War sogar überraschend witzig. Yuna scheint cool zu sein und optisch fand ich es echt schick.

    Dazu sage ich nur: KUMA-PUNCH 😆😆😆

  • Diese Season schaue ich nicht sehr viel. Aber trotzdem mal ein kleiner Einblick zur bisheriger Meinung.


    Yashahime

    Solide Fortsetzung, bisher sehr interessant, wie ich finde. Obs an Inuyasha selbst rankommt, kann man an dieser Stelle nach 2 Folgen noch nicht sagen. Mein Lieblingscharakter der New Generation ist aber jetzt schon Towa, ich mag Mädels die so drauf sind wie sie. Die kurzen Haare stehen ihr auch gut (ja, ich hab ne kleine Schwäche für kurze Haare bei Mädels, soferns der Person steht). Sie macht die Jungs fertig und das alleine, finde ich echt cool. Auch wenn ihre Adoptivschwester sie so gerne nicht sieht, ich sehe sie gerne so und hoffe auch, dass sie sich nicht verändert. Die anderen beiden Mädels gefallen mir bisher auch, bzw. generell die Kids. Aber Towa gefällt mir wie gesagt am Besten. Ansonsten bin ich mal gespannt, was es mit diesen farbigen "Kugeln" auf sich hat, hinter denen die Dämonen nun her sind. Vllt sowas ähnliches wie das Juwel der 4 Seelen? Mal sehen. So kann für mich eine New Generation-Umsetzung laufen, nicht sowas wie Boruto (NUR Anime, Manga ist gut).

    Bisher 7 - 8/10


    Jujutsu Kaisen

    Ist und bleibt wahrscheinlich mein Favorit der Season. Kenne ja den Manga auf Deutsch bis zum aktuellsten Stand und bin auch vom Anime bisher sehr begeistert. Finde auch die Animationen bisher top, Yuuji ist ein toller Maincharakter und bisher auch mein Fav. Finds einfach nur nice, wie easy er den Fluch momentan wegstecken kann bzw. unter Kontrolle hält. Er nimmt es sogar total locker hin, dass er weiß, dass er hingerichtet werden soll. Ich mag so dämonischen Kram wie diesen, bin auf jeden Fall gespannt, wie sich der Anime entwickeln wird. Auf jeden Fall sehr vielversprechend mMn.

    8/10


    Haikyuu - To the Top 2nd Season

    Also ich weiß nicht obs an der Animation liegt, die nachließ oder ob mir die ersten Staffeln besser gefielen. Wahrscheinlich eher beides. Ich finde irgendwie der Anime hat etwas nachgelassen, da fand ich dass sowas wie Kuroko no Basket die Qualität bis zum Schluss beibehalten hat. Aber irgendwas fehlt mir seit der letzten Staffel von Haikyuu irgendwas. Kann aber nicht genau sagen was. Jedenfalls hatte mich der Anime am Anfang mehr gehyped als die jetzige und letzte Staffel. Trotzdem mag ichs immer noch und geb der Staffel erstmal ne solide 7/10.


    Danmachi S3

    Die Staffel hat schon mal sehr mit der ersten Folge direkt gepunktet wegen dem Drachenmädel und ich liebe Drachen. Klar sie ist etwas aufdringlich, aber das liegt eher daran dass sie noch nicht wirklich Ahnung hat und sich irgendwie erst einfinden muss. Merkt man ja schon zB daran, dass er Bell ausversehen verletzte und sie deswegen übel ein schlechtes Gewissen hatte.

    Bisher 8/10


    Ansonsten gucke ich noch Überbleibsel wie Pokèmon (2019), Fire Force S2 und Boruto.


    Pokèmon gebe ich ne 8/10 weil Gou der beste männliche Begleiter (nix geht über Serena, deswegen sage ich bester männlicher Begleiter, haha) für Satoshi ist und ich das Konzept des Animes mal abwechslungsreich finde. Finde die Freundschaft zwischen Gou und Satoshi was Besonderes und es ist auch anders wies zB mit Rocko und co ist.


    Bei Fire Force finde ich Haumea den interessantesten Charakter, ich mag solche Chars einfach, fragt nicht wieso. Auch wenn sie zu den Bösen gehört. Möchte auch von ihr mehr sehen und wissen, was sie wirklich auf den Kasten hat.

    Der Fanservice mit dem einen Mädel (dessen Namen ich ständig vergesse), die gerne mal zB ihre Kleidung verliert, nervt mich dagegen etwas. Deswegen mag ich sie auch nicht wirklich. An Soul Eater kommt's mMn eh nicht ran, da der Manga ja vom selben Mangaka ist, da SE zu meine Top 10 gehört, va der Manga.

    Liest jmd den Manga zu FF? Wenn ja unterscheidet der sich vom Anime (sehr)? Oder nicht? Zu FF kenn ich atm nur den Anime. Und bei SE sind zB ab ca. der Hälfte enorme Unterschiede zwischen Anime und Manga.

    FF ist für mich ne 8/10.


    Zu Boruto sag ich mal nix. Die Filler nerven. Hätten lieber 2 Jahre Pause vor Borutostart und nach Narutostart machen sollen, wenn neue Mangakapitel schon nur monatlich kommen.


    Ansonsten noch am überlegen das Higurashi-Remake zu gucken. Hatte erst seit kurzem die alte Version (nur Staffel 1 bisher) durch. Wird ja erstmal nur S1 remaked oder?

  • Oof, Journey Of Elaina. Nice. ^^


    Ich hatte zuvor eine Diskussion auf MAL, wo Elaina von Moralaposteln als Soziopathin und Narzisstin bezeichnet wird, weil sie viel Selbstbewusstsein hat und nicht jedem sofort hilft, der ihren Weg kreuzt, aber ich finde sie wunderbar realistisch und toll dass sie eine Realistin ist und nicht schon wieder eine Protagonistin mit Helfersyndrom.


    Sie will eindeutig helfen und hat Empathie für sie, hält sogar den Zauberstab in Richtung des Mannes, überlegt es sich dann aber anders, weil sie nicht weiß wie und welche Konsequenzen das nach sich ziehen würde. Also repariert sie nur die Schüssel, um zumindest etwas getan zu haben.

    In der Realität kann man nicht einfach hergehen und eine Sklavin mir nichts, dir nichts von ihrem Herrn befreien und mit keinerlei Konsequenzen zu rechnen. Es ist halt in der Realität viel komplizierter.


    Außerdem mag ich es, dass Elaina sehr viel Selbstbewusstsein hat und stolz auf ihre Talente und Aussehen ist und etwas die Smug Witch ist. Juhu, kein "UwU, ich bin ja sooo schüchtern"-Hauptcharakter. xD


    Das erinnert mich an die Diskussion darüber, die ich mal hatte, dass mein eigener Hauptcharakter voll kaltherzig und so wäre, weil er selbst ein Straßenjunge ist / war und sich bloß um zwei andere Kinder gekümmert. Er hat es abgelehnt sich auch noch um zwei Geschwister zu kümmern, die seinen Weg gekreuzt haben und Hilfe gebräucht hätten, weil er nicht weiß wie und mit denen nicht auch noch teilen will.


    Ich glaube, die Leute sehen so viele Marvelfilme und typische Shounen, wenn sie mal einen realistischeren Charakter sehen, können sie nichts mehr mit anfangen und sehen gleich eine Soziopathin in ihr. :rolleyes:

    Jedenfalls mag ich es bei solchen Charakteren, die tatsächlich allen helfen wollen, wie etwa Allen von D.Gray-man, dass dahinter eher das Gefühl steht sonst nichts wert zu sein, wenn er es nicht täte, oder bei Tohru aus Fruits Basket wird kritisiert, dass sie keinen Egoismus besitzt und nicht weiß wie man sich selbst an erste Stelle setzt.


    Wie auch immer, ich finde den Anime bisher wirklich gut und die Ideen, die in der Welt eingebracht sind, sind sehr interessant.


    ---------------------------------------------------


    Heute oder morgen kommen dann noch die zweite Folge Adachi & Shimamura und Yashahime dran. :bigheart:


    Ja, guck. ^^

    Zitat

    Kuma Kuma Kuma Bear

    Naja, es geht so. Typische Overpowered Protagonist(in) in einem Game-Story. Aber es hat Spaß gemacht und ihre Bären, auf denen sie reitet, omg sind die süß lol.

    Ich mag auch Yuna an sich bisher. Am Ende tut sie mir leid. Ihre Familie ist stinkreich, aber sie scheint sehr einsam zu sein und sich in das RPG zu flüchten. Armes reiches Mädchen.

  • Als langjähriger Inu Yasha-Fan muss ich natürlich Yashahime schauen, aber so richtig werde ich noch nicht warm mit der Serie - wobei ich Setsuna sehr mag. Von ihrer Persönlichkeit erinnert sie mich SEHR an ihren Vater wie er zu Beginn der Serie war. Trotzdem...


  • So zu Yashahime: Ich finde Setsuna bisher ziemlich klischeehaft. Sie sagt im Kampf ihre 0815-Sätzchen auf, die ihrem grumpy antihero-Charaktertyp halt auf den Leib geschneidert sind. Am Ende der Folge hat sie imo etwas mehr eigene Persönlichkeit erhalten und wurde mir etwas sympathischer.


    Und wow Sesshomaru ... das hab ich irgendwie von ihm erwartet. Not best dad of the year. 😅 Allerdings passt es irgendwo wieder eben zu ihm. Auch wenn er lange Zeit zwei Kinder mit sich im Schlepptau hatte, kann ich ihn mir beim besten Willen nicht als fürsorglichen und liebenden Vater vorstellen tbh. Es passt auch nicht wirklich zu ihm, dass er überhaupt Halbdämoninnen in die Welt setzt, to begin with.


    Towa mag ich bisher recht gerne, auch wenn Tomboys echt nicht so meins sind, aber sie ist bisher ein sehr positives Beispiel für so einen Charaktertyp und ich will wissen, wie es mit ihrer Schwester weitergeht.


    Moroha ist super! Das Mädchen fühlt sich bisher am Individuellsten an imo, sie ist schlau und durchschaut die Leute, etwas hitzköpfig, aber keine Kopie von Inuyasha. Und lol wie ihr da die Regeln der Moderne nicht bewusst sind und sie ganz ungeniert aus dem Bad kommt. xD

    Irgendwie war das echt traurig, als ihnen die Ähnlichkeit zwischen Kagome und Moroha aufgefallen ist. Die haben Kagome seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen. :/


    Zitat von niemand

    Was mich hat tierisch abfucked, wieso kennt keiner Inuyashas Tochter? Kohaku kennt Kagome & Inuyasha, die alte Kaede kennt beide und ja auch Hisui war geboren als Kagome und Inuyasha in "Folge 1" da waren. Und dann die Haarfarbe von Kagome, das Fell der Feuerratte was äußerst rar war und dann noch Halb-Dämon mit Priesterpfeil. Also ehrlich :D

    Zitat von Rajani

    Kagome / Setsunsas&Towas Mutter: Im Opening werden Inu Yasha und Sesshoumaru gezeigt, allerdings kein Sterbenswörtchen zu den Müttern der drei Mädchen. Als wäre es keine Wichtigkeit. Gerade bei Kagome. Kikyous Widergeburt. Zudem: Warum zur Hölle kennt Kohaku die Tochter seiner besten Freunde nicht? NIEMAND scheint Moroha zu kennen. Dabei hat sie sehr viel von ihren Eltern abbekommen. Aber es interessiert... niemanden. Ähnliches gilt für Towa und Setsuna. Wieso lässt man zwei vierjährige Kinder (vor allem Sesshoumaru!) alleine im Wald zurück?! Nur wegen eines bescheuerten Ritus?

    - Sango & Miroku (+ Töchter): Ich finde es unbeschreiblich seltsam, dass so wenige vom alten Cast dabei sind. Kohaku und Hisui (der jüngste Spross von Sango und Miroku) sind zu sehen, sogar Krara und Sangos Hiraikotsu. Aber was ist bitte mit Sango, Miroku und den beiden Töchtern geworden...? Sie müssten doch im selben Dorf leben.

    Rin: Siehe oben. Am Ende von Final Act wurde sie von Sesshoumaru in Kaedes Obhut gegeben, aber sie wurde bisher in keinem Dialog erwähnt. Dennoch: Die Vermutung, dass Rin die Mutter von Setsuna und Towa ist, wird immer wahrscheinlicher. Immerhin hat Sesshoumaru seine Kinder in Kaedes Dorf abgeholt. Und wen hat er dort zurückgelassen? Richtig. Rin. Die einzige Frau, die für ihn interessant sein könnte.

    Ich frage mich echt ob diese Frage, die das gesamte Fandom beschäftigt, tatsächlich im Laufe der Serie geklärt wird. Ich kriege das Gefühl nicht los, dass Kagome und Rin eventuell auch tot sein könnten. :(

    Das stört mich bisher auch, aber da es ein Longrunner wird (vermute ich mal?), vertrau ich drauf, dass diese Fragen noch nach und nach beantwortet werden. Bei Rin bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube nicht, dass sie Kagome als Protagonistin von Inuyasha einfach off-screen so einfach abmurksen würden.

    Wieso keiner Moroha zu kennen scheint und was da geschehen ist, frag ich mich aber auch. ^^"


    Ansonsten denke ich nicht, dass du moderne Normen oder Werte auf das feudale Japan ummünzen kannst. Auf Menschen in gewisser Hinsicht ja, aber Sesshomaru ist ein Dämon und ich denke, da wird sich auch keiner in seine "Erziehung" einmischen.

  • Also mich stört aktuell auch einiges an Yashahime.

    Ähnlich wie Maneki-Neko und Rajani erscheint mir noch vieles unlogisch und wundert mich.


    Mal sehen ob ich damit richtig liege und wie sie es weiteraufbauen. Immerhin gefällt es mir seit Folge 2 wieder deutlich besser als nach 1.



    Ich habe in dem Zitat einmal Zahlen eingefügt um besser drauf einzugehen :D


    1. In Japan wurden Leute auch früher schon recht alt. Also Leute die nicht im Krieg dienten und allg. Ein ruhigere Leben lebten. Schaut man sich mal die Amtszeiten von japanischen Kaiser an, dann gab es dort auch vor 1500 einige die Amtszeiten von 60 Jahren hatten, ergo waren diese älter als 60. Und als angesehene Miko hatte Kaede sicher nicht so ein stressiges Leben bei dem sie nicht alt werden konnte, von daher finde ich es noch nicht einmal schlimm.


    2. Auch hier kommt das Argument, Leute in Japan werden sehr Alt (nur in natürlichen Toden gesprochen). Aktuelle Zahlen (2010 aktuell 😂) ergaben, dass 2010 in Japan fast 2 Millionen Menschen älter als 80 waren. Eine demografische Hochrechnung prognostiziert für das Jahr 2050 sogar mehr als 1,5 Millionen Menschen die Älter als 90 sind in Japan.

    Also wieso solle nicht einer dieser der Großvater von Kagome sein?


    3. Auch dies hat heute nicht viel zu bedeuten. Gerade Asiaten sehen sehr lange sehr jung aus. Ein Kollege von mir ist 36,sieht aber aus wie 18. Ja er ist kein Japaner, aber auch ein Asiate. Solche Beispiele gibt es aber viele. Gibt ja auch genug 50 Jahre alte Menschen die deutlich jünger aussehen als sie sind 🤔


    4. Wieso muss Sota gut verdienen? Vielleicht ist ja auch seine Frau reich :D


    5. Dazu schrieb ich oben im Spoiler.


    Zitat von Maneki-Neko

    aber Sesshomaru ist ein Dämon und ich denke, da wird sich auch keiner in seine "Erziehung" einmischen

    Ich glaube noch nicht einmal, dass er ein schlechter Vater ist. Während Inuyasha und der Filme, hat er sich toll entwickelt und viel gelernt. Und auch seine Ausbildung von Kohaku spricht gegen dieses Verhalten eines Dämons. Dazu siehe meinen Spoiler oben, ich glaube da steckt mehr dahinter. Ich denke zB nicht, daß Sesshomaru mit einem Mensch Halbdämonen Zeugen würde, um diese dann wie Dämonen zu erziehen :D.


    Zitat von Maneki-Neko

    Moroha ist super! Das Mädchen fühlt sich bisher am Individuellsten an imo, sie ist schlau und durchschaut die Leute, etwas hitzköpfig, aber keine Kopie von Inuyasha. Und lol wie ihr da die Regeln der Moderne nicht bewusst sind und sie ganz ungeniert aus dem Bad kommt. xD


    Irgendwie war das echt traurig, als ihnen die Ähnlichkeit zwischen Kagome und Moroha aufgefallen ist. Die haben Kagome seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen. :/


    Also mir ist Towa deutlich lieber als Moroha. Moroha ist mir zu nervig bisher. Mal etwas Ritalin geben 😂😂


    =======================================


    Was mir auch gerade noch einfällt zu Moroha, Towa und Setsuna:

    Sie haben weder Tessaiga noch Tenseiga. Noch ein Grund mehr wieso ich glaube die Alten leben noch und dennen ist nur etwas zugestoßen was sie daran hindert zu ihren Kindern zu kommen.

    Ansonsten hätten die Kinder diese Waffen, da ich es für sehr unwahrscheinlich halten würde dass Kagome, Inuyasha, Rin und Sesshomaru in der selben Nacht fallen und keiner die Waffen den Kindern zukommen lassen könnte. Von den Freunden mal abgesehen.

  • Ich hatte zuvor eine Diskussion auf MAL, wo Elaina von Moralaposteln als Soziopathin und Narzisstin bezeichnet wird, weil sie viel Selbstbewusstsein hat und nicht jedem sofort hilft, der ihren Weg kreuzt

    Habe gerade die dritte Episode gesehen und dann ein paar Kommentare dazu gelesen, und tatsächlich, es gibt erstaunlich viele Leute, die an Elainas Verhalten Anstoß nehmen und meinen, dass sie unbedingt etwas hätte tun müssen.

    Jemand hat sie sogar als "böse" bezeichnet, weil sie die magische Blumenwiese in Ruhe gelassen und dadurch indirekt die nahe Stadt zerstört hat. Wtf? Wir wissen nichtmal, was mit der Stadt passiert ist, und ich wage mal zu behaupten, dass so ein paar Pflanzenzombies gegen die große, steinerne Mauer und einen Haufen Wachen recht alt aussehen - zumal man davon ausgehen kann, dass die Wachen genug gesunden Menschenverstand haben, um Feuer zu verwenden.

    Und dann bei der Sklavin dasselbe, so viele sind einfach blind wütend auf Elaina, weil sie nicht die heroische Sklavenretterin spielt. Was hätte es ihr gebracht, auf den Vater loszugehen? Der Sohn, welcher ebenfalls Magie beherrscht, hätte ihn vermutlich verteidigt, es wäre zum Kampf gekommen und selbst wenn Elaina gewonnen hätte (und das hätte sie natürlich, weil sie offensichtlich um einiges stärker ist als der Sohn), hätte es ihr weitaus mehr Probleme eingebracht, als es gelöst hätte.

    Das ist leider etwas, das wohl vielen nicht in den Kopf will: Solcherlei heroische Taten können manchmal sehr unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen. In einem meiner eigenen Werke zum Beispiel befreit der Hauptcharakter auch eine Sklavin, macht sich dabei aber quasi eine halbe Stadt zum Feind und muss schließlich in ein anderes Land fliehen. Elaina wäre es höchstwahrscheinlich ähnlich ergangen.

    Letztlich zeigt dieser Anime meines Erachtens bisher recht gut, dass selbst eine mächtige Hexe wie Elaina nicht einfach mal eben jedes Problem mit ein bisschen Zauberstabwedeln aus der Welt schaffen kann. Sie ist sich dessen auch bewusst, und immerhin hat sie ihren Eltern ja auch versprochen, nichts gefährliches zu tun. Deshalb sieht sie in solchen Situationen davon ab, auf zu gravierende Weise einzugreifen - was aber keineswegs bedeutet, dass sie deshalb herzlos ist oder nicht zumindest darüber nachdenkt, etwas zu tun. Immerhin hat sie beide Male, sowohl bei den Blumen als auch gegenüber dem Sklavenbesitzer, zunächst gezögert, bevor sie weitergezogen ist.

    Das macht sie nicht zu einer schlechten oder gar bösartigen Charakterin, sondern zu einer realistischen. Warum fällt es manchen so schwer, das zu verstehen?


    Das sind jedenfalls meine two cents dazu. Ich finde Majo no Tabitabi bisher sehr unterhaltsam und mag Elaina als Hauptcharakterin richtig gern.

    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-