Vote der Woche #520 (18.07.2021 - 25.07.2021) - Welche sind eure liebsten Mysteriösen Pokémon?

  • Welche sind eure liebsten Mysteriösen Pokémon? 64

    1. Mew (35) 55%
    2. Celebi (25) 39%
    3. Jirachi (29) 45%
    4. Deoxys (13) 20%
    5. Manaphy/Phione (22) 34%
    6. Darkrai (30) 47%
    7. Shaymin (29) 45%
    8. Arceus (12) 19%
    9. Victini (14) 22%
    10. Keldeo (17) 27%
    11. Meloetta (12) 19%
    12. Genesect (11) 17%
    13. Diancie (12) 19%
    14. Hoopa (6) 9%
    15. Volcanion (5) 8%
    16. Magearna (7) 11%
    17. Marshadow (16) 25%
    18. Zeraora (18) 28%
    19. Meltan/Melmetal (8) 13%
    20. Zarude (3) 5%

    In der neuen Umfrage möchten wir von euch wissen, welche Mysteriösen Pokémon eure liebsten sind. Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Da wäre zum einen Mew - das ich schon seit Gen 1 unglaublich putzig und niedlich finde. Vor allem das verspielte Mew aus dem ersten Film hat es mir da angetan, weil es da wirkt wie ein kleines, knuddeliges Katzenwelpchen. <3


    Jirachi hab ich mir mal auf einen Emulator-Spiel auf niedrigen Level ercheatet und gelevelt (nein, ich übertrage die dann nicht auf reguläre Spiele... wüsste gar nicht, wie das geht) und hab getestet, wie es sich spielt. Seit dem mag ich es wirklich gern. Auch wenn ich Mysteriöse Pokemon in den echten Spielen niemals spiele (da arbeite ich lieber mit gefangenen Pokemon und die mysteriösen erhält man da ja wenn überhaupt erst sehr spät und dann schon im höheren Level bzw. hoffnungslos unterlevelt :( )


    Darkrai gefällt mir, seit dem ich verstanden habe, dass es als eher negatives Pokemon dargestellt wird. Für solche Pokemon hab ich generell eine Schwäche. Armes missverstandenes Ding. :(


    Dann wären noch Marshadow (awww) und Zeraora. Auch wenn ich eigentlich mehr auf Wölfe, Hunde und Füchse anspringe als auf Katzen, sieht das Kätzchen einfach fantastisch aus... deutlich besser und beeindruckender als Fuegro und seit Einführung wünschte ich, dass die grobe Körperform der beiden vertauscht wäre (also Zeraora als Weiterentwicklung der Starter in schwarz-rot als Feuer-Unlicht-Pokemon und Fuegro in gelb-blau-schwarz als mysteriöses Elektroprokemon... Kämpfer sind es beide)

  • Ich habe mal für Celebi und Jirachi gestimmt, dabei weiß ich nicht so recht wieso. Ich habe von vielen Mysteriösen Pokémon eine Figur, aber Celebi und Jirachi behalten einfach immer einen besonderen Platz in meinem Herzen. Celebi vor allem, weil es einen starken Bezug zum Erhalt der Natur hat und Jirachi finde ich einfach super knuddelig verträumt.

    Jirachi war außerdem mein erstes legal erhaltenes Mysteriöses, da ich damals zu ung für den Mew Glitch war und man Jirachi ganz einfach von Pokémon Channel bekommen hat.

  • Ich finde Victini toll. Nicht nur, dass man es im Spiel relativ früh bekommt und selbst fangen kann, seine Typenkombination und Ausstrahlung sind dazu noch fast ideal, wäre nicht die Tatsache, dass ich mit Floink angefangen habe...

    Jedenfalls habe ich es dennoch behalten und hatte Spaß. Es ist es auch eines der wenigen mysteriösen(wenn nicht gar das einzige(habe nicht so viele)), bei denen man gegen Trainer kämpfen muss und dazu gab es auch noch eine kleine Geschichte dazu.

  • ❤️😍❤️🤩

    R.I.P. Pokemon Vielfalt

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    :blink: Hope for 2022 :?:


  • Tatsächlich finde ich die meisten älteren Pokemon deutlich besser.

    Die neuen finde ich meistens irgendwie uninspiriert z.B. Meltan / Zarude.


    Von den Generationen 5-8 gefällt mir Zeraora am besten.


    Wenn ich allgemein ein Favorit wählen müsste wäre es glaube ich Jirachi.

  • Muss gestehen, ich habe eine Schwäche für Mew-ähnliche, mysteriöse Pokémon. Finde das Konzept klasse, dass ein so kleines, unscheinbares Wesen solche Mächte wie Teleportation, Zeitreisen, Wünsche erfüllen usw. besitzen kann. Auch mag ich es, wenn solche Pokémon einem nicht nur hinterhergeworfen werden, sondern man dafür was machen muss. Deshalb hört bei mir der Vote auch nach Keldeo auf, da meines Wissens nach ausser Meltan/Melmetal alle Pokémon von da an nur noch hinterhergeworfene Events ohne Quest sind. Arceus als Gott habe ich aber drinnen gelassen.


    Finde es aber auch toll, dass sie bei Deoxys (sind wir ehrlich, so eine tolle Kampfmusik muss man mal hören dürfen!) und Keldeo (leider wie beim restlichen Quartet ohne das eigene Intro) eine Ausnahme gemacht haben.

  • Meine Stimmen gingen an Darkrai, Marshadow und Meltan. Ein paar andere finde ich zwar niedlich, aber nicht unbedingt so sehr ansprechend und den Großteil tatsächlich kaum ansprechend. In den letzten Generationen fand ich die Pokémon zumindest schon etwas interessanter gestaltet, auch wenn ich die simplen Designs wie Mew und Celebi trotzdem mag.


    Darkrai gehört zu meinen Lieblingspokémon und vor allem sein erster Filmauftritt hat mich dann nochmal begeistert. Generell liebe ich dunkle, geister-artige Pokémon. Außerdem begeistert mich die Thematik mit (Alb-)Träumen und wie hier im Pokédex erklärt wird, dass Darkrai das im Grunde nur zum eigenen Schutz einsetzt, also nicht selber aggressiv ist. Die SHiny-Form ist auch sehr hübsch.


    Marshadow ist zwar kein Lieblingspokémon von mir, aber zwischen den Mysteriösen eines, das ich vom Design und Hintergrund noch am besten finde. Außerdem war es das erste und einzige Pokémon, dass ich in einer eigenen(!) Pokémon-Edition holen konnte und wem tauschen. Was mich an Marshadow fasziniert ist die Tatsache, dass es als "feige und schwach" bezeichnet wird, aber durch die Fähigkeit mit Schatten anderer Wesen zu verschmelzen, die Gefühle und Fähigkeiten dieser annimmt und letzteres teilweise dann sogar besser kann. Ein wenig erinnert mich das an einen Kampf zwischen "Wissen und Körperkraft", weil hier letzteres wohl nicht vorhanden ist, aber ersteres richtig gut von Marshadow umgesetzt werden kann. Ähnlich wie die Thematik der Albträume finde ich auch Ideen mit Schatten und "Nicht-Existenzen" immer wieder interessant.


    Meltan liebe ich ja ♥ Das gesamte Design, die Idee dahinter finde ich einfach super. Es ist ähnlich wie die ersten Generationen etwas simpler, aber mit ziemlich vielen physikalischen Ideen dahinter. Außerdem ist es einfach sehr gesellig, was man nicht von allen Mysteriösen behaupten kann - es gibt zwar freundliche, aber keine, die gezielt Kontakt suchen. Meltan hingegen ist irgendwie "kuschelbedürftig", womit ich mich identifizieren kann lol. Und wie man mit dem einen Auge so viel Emotion rüberbringt ♥ Wie kann man außerdem nach so einer Szene das Ding nicht lieben?!? (und Bauz auch).



    .: Cassandra :.

  • Meine Top 3 sind wohl Darkrai, Keldeo und Jirachi. Bei allen dreien finde ich die Hintergründe gut ausgearbeitet oder faszinierend, um sie tatsächlich als Mysteriöse Pokémon zu verstehen. Darkrai mit seinen Albträumen, das sich eigentlich nur schützen möchte, Keldeo, das aufstrebt, um ein Ritter der Redlichkeit zu werden und Jirachi, das nur für kurze Zeit wach und in der Lage ist, Wünsche zu erfüllen. Alle drei haben ihre Beweggründe oder Eigenarten, die man vielleicht nicht sofort begreifen möchte, aber das empfinde ich als spannend.


    Special Mentions gehen noch raus an Celebi, Meloetta, Diancie, Marshadow und Zeraora, die ich vom Hintergrund oder vom Design ansprechend finde.

  • Meine Favoriten unter den Mysteriösen Pokémon sind in der Reihenfolge Darkrai, Mew, Shaymin und Celebi.


    Darkrai gefällt mir von allen am besten. Sowohl der Typ als auch das Design finde ich sehr gelungen. Zumal es eine tolle Spezialattacke hat und es mit seiner Fähigkeit zu einem starken Pokémon macht.


    Mew finde ich vom Design her auch gut. Was es für mich aber sehr interessant macht ist, dass es alle TM Attacken erlernen kann. Daher gehört es zu meinen Favoriten.


    Shaymin mag ich sehr gerne, weil es optisch einem Igel ähnelt. Ich mag daher die Landform mehr als die Zenitform.


    Celebi gehört für mich zu den Favoriten, weil es eine interessante Story hat. Es sieht zudem optisch gut aus, aber im Vergleich zu den drei genannten Pokémon reicht es nur zu Platz 4.

  • Also ich habe für meine drei liebsten mysteriösen Pokemon abgestimmt die da wären: Shaymin, Celebi und Darkrai.

    Shaymin war das erste der drei Pokemon welches ich damals kennengelernt habe. Es war der 11. Film "Giratina und der Himmelsritter" (btw. mein aller erster Pokemon-Film), wo ich es zum ersten mal sah.

    Ich finde Shaymin einfach absolut niedlich, und sein Formwechsel auch super cool. Zudem liebe ich die Message der Dankbarkeit die dieses Pokemon übermittelt. Hierzu gab es im Sonne & Mond - Anime, von dem ich eher weniger der Fan von bin, eine echt tolle aber auch sehr traurige Episode mit dem Titel "Erinnerungen im Nebel!".

    Mit Celebi kam ich erstmals durch das verteilte Event-Celebi zu HGSS in Berührung, welches ein Zeitreise-Event triggerte, und in SW schließlich auch noch half, ein Zorua zu erhalten.

    Richtig verliebt habe ich mich aber erst als ich es im 4. Film "Die zeitlose Begegnung" und im 13. Film "Zoroark: Meister der Illusionen" gesehen habe.

    Es ist super niedlich und hat auch eine sehr coole Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen.

    Dann bliebe da noch Darkrai üblich, mit einem echt tollen und leicht gruseligen (positiv gemeint) Design.

    In den spielen konnte ich es nie Fangen, da das Event-Item nicht mehr erhältlich war, als ich damals angefangen habe zu spielen.

    Kennen und lieben gelernt habe ich es ebenfalls bei einem Pokemon-Film, nämlich im 10. Film "Der Aufstieg von Darkrai", welcher auch echt gute Musik hatte und einen tollen Track den ich immer mit Darkrai verbinden werde.

    Es ist cool, hat coole Fähigkeiten und einfach einen großartigen Film mit großartiger Musik spendiert bekommen.

  • Ganz klar Mew, dieses hatte es mir schon früher mit dem ersten Film angetan. Dazu noch dieses leicht katzenhafte Aussehen. Teilweise habe ich da eher eine Schwäche für kleine und niedliche Pokemon bei dem Mysterösen. Shaymin und Celebi mag ich noch ganz gerne. Marshadow ist irgendwie auch recht putzig.


    Ich gehe dabei aber rein nach Aussehen/subjektivem Gefallen.

  • Wie bei so vielen anderen gehört auch bei mir Darkrai zu den absoluten Lieblingen. Mich spricht das Design ungemein an und ehrlich gesagt dachte ich aufgrund des äußeren Erscheinungsbilds lange, dass es vom Typ Geist wäre. Hätte meiner Meinung nach statt Unlicht ebenfalls gut gepasst. Neben dem Artwork liefert Darkrai für mich eine der schönsten Background-Stories unter den mysteriösen Pokémon. Bin ja ohnehin jemand, der Pokémon verfällt, die durch eine schöne Geschichte bestechen - und das ist hier unbestritten der Fall. Etwas schade finde ich lediglich, dass es im Anime im Besitz von Trainern ist und auch im Kampf eingesetzt wird. Das entmystifiziert es ein wenig für mich, wobei für mich gerade die mysteriösen Pokémon für Freiheit und Unabhängigkeit stehen.


    Meine zweite Wahl fällt auf Marshadow, das dieses Mal wirklich mit einem seiner zwei Typen zu den Geistern zählt. Als Pokémon der Schatten hätte es aber auch gut Unlicht sein können. Finde es tatsächlich bei diesen beiden Typen nicht immer so einfach, eine Unterscheidung vorzunehmen. Jedenfalls war ich bei seiner Vorstellung vom Artwork direkt angetan und hatte es in der 7. Generation sogar in meinem Team, obwohl ich normalerweise auf mysteriöse und legendäre Pokémon verzichten möchte. Außerdem hat mir sein Auftritt im 20. Pokémon-Film gut gefallen, wie es vom stillen Beobachter langsam zum Akteur wird als sich ihm die Chance dazu bietet, es dann aber am Ende wieder lautlos mit den Schatten verschmilzt. Und überhaupt ist es einfach eine faszinierende Eigenschaft, mit den Schatten anderer Wesen verschmelzen und so ihre Gefühle verstehen zu können.


    Des Weiteren habe ich für Pokémon gestimmt, die ich einfach nur niedlich finde. Da wäre zum einen Shaymin zu nennen. Es ist ein Igel. Igel sind cute. ^-^ Mew und Celebi mag ich ebenfalls gern. Ersteres begleitet mich jetzt schon über 20 Jahre, vereint Friedfertigkeit und eine unbedarfte Neugierde mit ungeheurer Stärke und hat ein paar schöne Mythen hervorgebracht, als prominentestes Beispiel der LKW in den Spielen genannt. Der Mew-Glitch ist vermutlich auch der einzige Glitch, den ich mir zu Nutze gemacht habe, um das Pokémon auf meiner Roten Edition zu fangen. Celebi überzeugt mich auch optisch durch sein etwas elfenhaftes Erscheinungsbild. Außerdem spielt es eine große Rolle bei der Erlösung von Crypto-Pokémon, dem ich fleißig in Pokémon GO nachgehe. Trifft nämlich ein Crypto-Pokémon auf Celebi, erinnert sich dieses an seinen Urzustand und öffnet die verschlossene Tür zu seinem Herzen. Das finde ich ziemlich toll. ^___^


    Ansonsten finde ich viele mysteriöse Pokémon vom Design her ziemlich schlimm. :x