Den Kekskrümeln auf der Spur! [Drama-Drabble-Kette]

Wir sammeln alle Infos der Bonusepisode von Pokémon Karmesin und Purpur für euch!

Zu der Infoseite von „Die Mo-Mo-Manie“

  • Neulich im Feenwald.

    Dedenne (aufgeregt): Hilfe! Zu Hilfe! Meine Kekse! Sie sind alle verschwunden!

    Feelinara (erschrocken): Dedenne, was ist denn nur los?

    Dedenne: Meine frischgebackenen Kekse sind einfach weg! Sie wurden skrupellos stibitzt! Es sind nur noch ein paar klägliche Krümel übrig!

    Endivie (mit misstrauischem Blick zu Fluffeluff): Hmm, wer könnte das wohl gewesen sein?

    Fluffeluff: Hm? Was? Ich ... ich war's nicht, ehrlich!

    Dedenne: Aber wer war denn dann der Dieb?

    Evoli: Nun, das werden wir schon herausfinden!

    Dedenne: Und wie?

    Evoli (nachdenklich): Hmm ... Wie wäre es, wenn wir Meisterdetektiv Pikachu um Hilfe bitten?

    Dedenne (begeistert): Oh ja, gute Idee!


    Willkommen zu einer neuen Aktion im Fanfiction-Bereich, live vom Tatort!

    Dedennes Kekse wurden geklaut, doch vom Täter sind nur ein paar Krümel übrig. Wer könnte für dieses Verbrechen verantwortlich sein? Zur Aufklärung des Falls wurde Meisterdetektiv Pikachu gerufen, um die Zeugen zu befragen. Doch wir benötigen auch eure Hilfe: Unterstützt den Detektiv auf seiner Suche nach Antworten!


    Meisterdetektiv Pikachu: Ich fühle es in meinen Jellys! Das ist ein Fall für einen Meisterdetektiv!


    Die Zeugenbefragung wird in Form einer Drama-Drabble-Kette ablaufen.

    • Schreibt ein Drama von ungefähr 100 Wörtern über die Befragung eines Zeugen durch Meisterdetektiv Pikachu. Die Wortgrenze dient nur als grobe Orientierung und muss nicht genau eingehalten werden. Zum Nachzählen könnt ihr wenn nötig die Seite woerter-zaehlen.de nutzen.
    • Als Figuren sind der Detektiv sowie jeweils ein weiterer Zeuge vorgegeben. Andere Figuren dürft ihr natürlich selbstständig einbinden.
    • Für das nächste Drama in der Kette gebt ihr in eurem Beitrag ein neues Pokémon an, das befragt werden soll. Fügt dabei eine kurze Beschreibung des Pokémon hinzu, z.B. "Schläfriges Relaxo, das auf der Blumenwiese schlummert."
    • Der Inhalt der Befragungen ist euch freigestellt. Ihr könnt euch also gern Hinweise ausdenken, die auf eine Spur zum Täter führen könnten!

    Meisterdetektiv Pikachu: Das ist 'ne Wendung ... Äußerst wendig!


    Falls ihr noch unsicher beim Verfassen eines Dramas seid, findet ihr Hilfe im Dramatik-Guide. Außerdem könnt ihr euch Beispiele für Dramen in vergangenen Aktionen anschauen, wie beispielsweise in Dedennes Dramastube. Ansonsten könnt ihr euch bei Fragen natürlich auch jederzeit an das Komitee wenden. ^-^


    Meisterdetektiv Pikachu: Ohoho, jetzt wird's richtig finster! Gefällt mir, gefällt mir sehr!


    Die Drama-Kette läuft bis einschließlich 7. Juli. Für die Teilnahme an der Aktion dürft ihr in der jeweiligen Kalenderwoche eine Medaille vom Typ Fee beantragen.


    Der erste Zeuge, der von Pikachu befragt werden soll, ist ein Hokumil, das sich oft in der Küche aufhält.


    Meisterdetektiv Pikachu: Hör zu, wir bringen dich zum Reden! Oder zu 'ner Pantomime!


    Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg bei der Aufklärung des Falls! DedennePikachu

  • Evoluna

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • HOKUMIL. Ich war's nicht!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Ganz ruhig. Ich möchte dir nur ein paar Fragen stellen.

    HOKUMIL. Ach so ...

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Du hältst dich doch oft in der Küche auf. Ist dir etwas Verdächtiges aufgefallen?

    HOKUMIL. Ich, ähm, ich habe das Essen gemacht, da waren Dedennes Kekse noch im Ofen. Dann habe ich es den anderen serviert und als ich wiederkam, hat Dedenne gerade die Kekse aus dem Ofen genommen.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. War noch jemand in der Küche?

    HOKUMIL. Nein. Ich bin dann mit dem Dessert wieder raus, gefolgt von Dedenne. Es hat sich mit den anderen über die Kekse unterhalten und wollte einen zur Verkostung holen. Dann kam dieser Schrei.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (nickt). Und während du das Dessert serviert hast, hat sich da ein Pokémon seltsam benommen?

    HOKUMIL (zögernd). Nun ... Mampfaxo war nicht da. Es verpasst sonst nie das Dessert!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Sehr interessant.



    145 Wörter ... Gut, dass ich nicht noch kürzen muss. So ein Drabble ist manchmal einfach zu kurz x3 Wie man sich vielleicht denken kann, ist der nächste Zeuge/Verdächtige ein Mampfaxo, das Süßes liebt.

  • MAMPFAXO verputzt gerade eine Himmihbeere.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Mampfaxo, ich habe eine Frage zu Dedennes Keksen.

    MAMPFAXO (begeistert): Kekse? Wo!?

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Das würde ich gern von dir wissen. Hast du die Kekse gesehen?

    MAMPFAXO: Wenn ich Kekse gesehen hätte, wären sie jetzt in meinem Bäuchlein. (kichert) Hab ich aber nicht!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (misstrauisch): Sicher? Mir wurde zugetragen, dass du heute beim Mittagessen nicht zum Dessert erschienen bist. Woran lag das, wenn nicht an deinem vollen Keksbauch?

    MAMPFAXO: Ich wollte gerade in der Küche nachsehen, wo das Dessert bleibt. Doch vor der Tür bin ich auf eine Spur aus Kekskrümeln gestoßen, der ich unbedingt nachgehen musste!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Soso, und wo hat diese Spur hingeführt?

    MAMPFAXO (enttäuscht): Sie endete leider plötzlich vor Endivies Garten. Von Keksen war nichts zu sehen! Und das Dessert hab ich auch verpasst, so ein Pech aber auch!




    Das nächste Pokémon, das Meisterdetektiv Pikachu befragt, ist natürlich das fleißige Endivie, das gern seinen Garten pflegt!

  • Endivie gießt ein paar Blumen, die Gießkanne hält sie dabei mit ihren Ranken.


    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Endivie, ich würde gerne ...

    ENDIVIE Ah, endlich! ich habe schon auf dich gewartet.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Wie meinst du das?

    ENDIVIE Na, du übernimmst doch meinen Fall hier, oder?

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (verwirrt) Wie, deinen Fall ...?

    ENDIVIE (energisch) Ich habe doch darum gebten, dass jemand ermittelt, wer hier durch mein Blumenbeet getrampelt ist.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Also, eigentlich bin ich hier wegen ein paar Keks...

    ENDIVIE Es hat einfach niemand mehr Respekt für Blumen! Meine schönen Blumen! Ganz zerknautscht sind sie, schau doch!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Hm, ja, das sind sie. Und da sind ja auch Fußspuren. Vielleicht ist der Dieb ja schnell hier durch und dann weiter.

    ENDIVIE (bläst empört die Wangen auf) Das war kein Dieb, sondern ein ausgemachter Vandale!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Ja, natürlich. Keine Sorge, ich finde schon das Pokémon, das das getan hat. Leider sind die Spuren nicht gut zu erkennen, aber sie scheinen mir recht klein zu sein ... Und die gehen durch das ganze Beet? Wo führen die denn hin?

    ENDIVIE Sie hören mit dem Beet auf. Aber in der Richtung, in die sie gehen, liegt hinter meinem Garten Marills Teich.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Interessant ... Dann werde ich mal mit Marill sprechen.

    ENDIVIE Gut. Und ich hoffe, du fängst diese blumenzerstörende Bestie!




    Das nächste Pokémon ist Marill, das gerne in seinem Teich planscht.

  • MARILL planscht und verspritzt Wasser, als MEISTERDETEKTIV PIKACHU eintrifft.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: He, Vorsicht! Du machst mich ja ganz nass!

    MARILL (zuckt erschrocken zusammen): Oh, entschuldige. Ich habe dich gar nicht bemerkt.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Schon gut. Du weißt sicherlich schon, weshalb ich hier bin?

    MARILL: Aber klar doch.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Also warst du es?

    MARILL (zupft nervös an einer Seerose herum): Natürlich nicht! Ich habe sie lediglich bewundert.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (in einem lauerndem Tonfall): So, so. Du fandest sie also lecker.

    MARILL: Bitte? Wovon redest du überhaupt? Ich rede von Endivies wunderschönen Blumen, die zerstört wurden!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Oh. Ich rede doch von den verschwundenen Keksen.

    MARILL: Kekse?! Davon weiß ich nichts. Ich mache sowieso gerade eine Diät, um die perfekte Strandfigur zu erhalten, verstehst du? (errötet bei diesen Worten)

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (verlegen): A-ach so. Ist dir wenigstens irgendetwas aufgefallen?

    MARILL (nachdenklich): Nun. Nicht weit von hier lebt ein kekssüchtiges Pichu...



    Als Nächstes darf somit ein kekssüchtiges Pichu, das gerne nascht, Rede und Antwort stehen.

  • Auf dem Weg zu Pichus Heim murmelt MEISTERDETEKTIV PIKACHU vor sich hin.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Hmmm ... Wir haben also verschwundene Kekse, eine Krümelspur zu Endivies Garten und ein zerstörtes Blumenbeet. Aber Marill hat bei seinem Besuch im Garten niemanden gesehen, also muss der Dieb danach vorbeigekommen sein ...

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU klingelt an Pichus Tür und Mama Raichu öffnet.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Guten Tag, ich suche ihren Sohn!

    MAMA RAICHU: Tut mir leid, er ist nicht zuhause. Pichu ist heute morgen früh losgegangen, um außerhalb des Waldes zu trainieren.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (murmelnd): Hm, das wäre ja auch zu leicht gewesen ... Wenn Pichu den ganzen Tag nicht da war, kann es nicht der Dieb sein. (lauter) Trotzdem vielen Dank, Raichu!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU begibt sich auf den Rückweg zur Küche.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Irgendetwas habe ich übersehen ... Warum ist der Dieb mit den Keksen Richtung Teich gelaufen? Und warum hat Marill ihn dann nicht gesehen? Das geht nicht auf. Hmm ... Ich werde Feelinara einmal nach diesem Marill befragen.




    Es ist also Zeit, mit Feelinara zu sprechen, denn es kennt sich mit den Bewohnern des Waldes gut aus ^-^

  • Feelinara hilft in der Küche Dedenne dabei, neue Kekse zu backen.

    DEDENNE (aufgeregt). Hast du den Dieb gefunden?

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Nein, noch nicht. Ich folge einer Spur und wollte Feelinara um Hilfe bitten.

    FEELINARA (sieht auf). Oh, natürlich.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Ich habe eine Kekskrümelspur bis zu Endivies Garten verfolgt und von dort eine Vandalismusspur zu Marills Teich. Aber Marill hat nichts gesehen.

    DEDENNE (bestürzt). Vandalismus!

    FEELINARA. Es wundert mich nicht, dass Marill nichts gesehen hat. Es ist nämlich äußerst kurzsichtig.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Achso.

    DEDENNE (laut). Natürlich! Dass ich nicht gleich darauf gekommen bin!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (verwirrt). Worauf?

    DEDENNE. Es war bestimmt Pichu! Es ist verrückt nach Keksen und ganz oft bei Marill zu Besuch!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU. Aber Pichu soll bereits den gesamten Tag unterwegs sein, um zu trainieren.

    FEELINARA. Vielleicht wäre es gut, Noctuh zu fragen. Es wohnt bei der großen Lichtung und weiß immer ganz genau, wer dort vorbeikommt.



    Als nächstes geht es zu Noctuh, das einen genauen Überblick über alle auf/bei der Hauptlichtung des Waldes hat.

  • Meisterdetektiv Pikachu geht zur großen Lichtung. Dort saß im größten Baum auf einem der oberen Äste Noctuh und schlummerte.


    MEISTERDETEKTIV PIKACHU (ruft): Noctuh!

    Doch es schlief weiter. Meisterdetektiv Pikachu kitzelte es mit einem kleinen Elektro-Pikser.


    Noctuh (grummelig): Was ist so wichtig, dass ich bei meinem Schläfchen geweckt werde?


    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Du siehst hier doch alles mit deinem scharfen Blick? Hast du Pichu heute hier schon erblickt?


    Noctuh (überlegt): Pichu? Ja, Pichu habe ich gesehen. Es lief Richtung Obstwiese. Weshalb fragst du?


    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Wegen Dedennes verschwundenen Keksen. Hast du jemanden mit Keksen gesehen?


    Noctuh: Kekse nicht, aber Raffel mit dicken Wangen und zerwuseltem Fell kam heute eilig vorbei gehüpft.


    Als nächstes wird das immer hungrige Raffel gesucht, welches in einer Baumhöhle in der Nähe von Marills Teich lebt.

  • Meisterdetektiv Pikachu nähert sich einem Baum. Davor liegt Raffel zwischen zwei Haufen verschiedener Beeren.


    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Raffel? Ich hätte ein paar Fragen an dich.

    RAFFEL (erschrocken) An mich? Ojemine, wie kann ich dir helfen?

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Du hast dich am Vormittag in der Nähe von Endivies Garten aufgehalten, ist das richtig?

    RAFFEL (nervös) Ähm … ja, das ist richtig.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Dabei warst du eilig unterwegs, korrekt?

    RAFFEL (nervöser) Ja.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Und dabei war dein Mund voll mit Keksen, gib es zu!

    RAFFEL (springt auf) Ja! Ja, ich gebe es zu! Ich bin der Keksspur von Kangamas Schulhof aus bis zum Garten von Endivie gefolgt, aber dann habe ich Pichu dort trainieren sehen und als Marill kam, ist es geflohen. (schluchzt) Endivie war so sauer und ich hatte Angst, dass sie mich verdächtigen würde.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU Dann endete die Spur also gar nicht bei Endivies Garten, ich verstehe. Vielen Dank, Raffel!



    Weiter geht es zu Kangama, das nach einem anstrengenden Tag völlig erschöpft ist.

  • Als MEISTERDETEKTIV PIKACHU sich der Schule nähert, dringt lautes Schimpfen an sein Ohr.

    KANGAMA (zornig): Ich fasse es nicht! So eine Schlamperei!

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Hallo, Schulleiterin Kangama. Stimmt etwas nicht?

    KANGAMA setzt sich erschöpft auf den Boden.

    KANGAMA: Oh, bitte sagen Sie mir nicht, dass Sie auch noch etwas von mir wollen. Ich bin völlig fertig ...

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Ist irgendetwas vorgefallen?

    KANGAMA: Ich habe eben gesehen, dass auf dem Boden der Schulgänge Unmengen an Dreck und Kekskrümeln herumliegen.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Dreck und Krümel? Soso ... Wissen Sie zufällig, wo diese Spur hinführt?

    KANGAMA (aufgebracht): Also, ich habe nun wirklich keine Zeit, Wuffels zu spielen und einer Keksspur nachzulaufen. Ich muss mich jetzt erstmal darum kümmern, diese Unordnung zu beseitigen.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Kann ich Ihnen dabei vielleicht helfen ...?

    KANGAMA: Nein, am besten stehen Sie mir nicht im Weg!


    MEISTERDETEKTIV PIKACHU macht sich schnell aus dem Staub und läuft der Krümelspur nach.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Nun ... Da die Krümelspur sich hier mit einer Dreckspur vereint, wird sich der Täter sicherlich an ihrem Ende befinden. Offenbar hat er sich vorher schmutzig gemacht ... Heurepika, ich hab's!

    Die Krümelspur endet im Schulhof vor einem Baumhäuschen.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Pichu, zeig dich! Ich weiß, dass du die Kekse stibitzt hast!

    Von oben hört man nervöses Rascheln.

    PICHU (aus dem Baumhaus heraus): Wie ... Woher wusstest du, dass ich hier bin?

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Du wurdest dabei beobachtet, wie du Endivies Garten verwüstet hast, anstatt außerhalb des Waldes zu trainieren, wie du es deiner Mutter versprochen hast. Und auf der Flucht mit den Keksen hast du immer wieder Krümel und Dreck verloren, die mich hierher geführt haben!

    PICHU (knatschig): Die Kekse zu klauen war aber nicht meine Idee. Die kam von Mampfaxo!

    MAMPFAXOs Kopf taucht neben PICHU auf.

    MEISTERDETEKTIV PIKACHU: Ich verstehe. Dann dürft ihr beide jetzt Kangama beim Saubermachen helfen und anschließend neue Kekse für Dedenne backen!




    Damit ist der Fall um die verschwundenen Kekse nun also gelöst. Vielen Dank an alle, die bei der dramatischen Detektivarbeit mitgeholfen haben und Meisterdetektiv Pikachu auf die richtige Spur führen konnten! Als Dank erhaltet ihr natürlich alle einen frischen selbstgebackenen Keks von Dedenne, das ganz stolz auf eure Mitarbeit ist! Dedenne


    LavakeksLavakeksLavakeksLavakeksLavakeksLavakeks