Euer aktueller Anime


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Ich hatte ein Anime Wochenende eingelegt.


    Sweet Night, Walking Girl.


    Was für ein bombastischer Anime, der ziemlich durchgeknallt ist.

    Dieser Anime beinhaltet sehr viele Mind Fucks in vielerlei Hinsicht.

    Es geht um eine durchzechte und durchgeknallte Nacht, es steckt mehr darein, als man erwartet.

    10/10


    Bridge in the starry Heaven.

    Balsam für die Nerven, Keine Gewalt und eine Charakterstudie in Live.

    8/10


    School Days


    Ich habe schon in der versten Episode geahnt, wohin der Weg führt. Endet mit Mord und Todschlag.

    0/10

  • So mal ein Update, was ich in letzter Zeit geschaut hatte und was ich aktuell schaue:


    Fertig geschaut:

    Assassination Classroom Season 1 und 2 :

    Ich muss sagen, ich fand den Anime sehr toll. Irgendwann muss ich mir den nochmal anschauen!

    One Punch Man Season 2:

    Persönlich finde ich die 2 Season von One Punch Man besser als die erste. Hier werden nun endlich mal "stärkere" Gegner eingebracht, die auch mal länger bestehen als nur eine Folge. Der Humor wird weiterhin gut beibehalten!


    Overlord Season 1, 2 und 3:

    Die Idee ist sehr interessant und ich bin gespannt, wie die Entwickler denken, wie sie den Anime zu ende bringen.


    Rewatch von Sword Art Online Season 1 und 2 (bzw. Season 2 ab Folge 13 noch neu für mich):

    Ein Anime, denn ich mir persönlich immer und immer wieder anschauen kann. Persönlich finde ich es gut bei dem Anime, dass in jeder Season immer 2 Geschichten (kann man hoffentlich so nennen) behandelt werden. In der 2. Season finde ich besonders die zweite Geschichte (ab Folge 13) sehr sehr interessant. Bis zum Ende hin wusste ich nicht, wie es ausgegangen ist.


    AnoHana

    Schöner Anime...aber auch sehr traurig....aber schön...aber sehr traurig...anders kann ich diesen Anime nicht beschreiben.


    Aktuelle Projekte:

    Slime

    Also der Anime hat mich gefasst, auch wenn ich den Anfang recht komisch fand und selbst jetzt immer noch momente gibt, wo ich mir sage "Das finde ich unlogisch". Doch nur weil es für mich unlogisch ist, macht es nicht gleich zu einem schlechten Anime :D


    Rewatch Boku no Hero Academia 1,2 und 3 Season

    Vorbereitend für die 4. Season, damit ich wieder alles gut im Kopf habe....und ich mag den Anime auch sehr gerne :3



    Geplante Projekte:

    Sword Art Online Season 3 (warte auf Vervollständigung der Season)


    Boku no Hero Academia Season 4 (warte auf Vervollständigung der Season)


    Demon Slayer (erste Folge(n) reinschauen)

    Habe von einigen Leuten gehört, der soll sehr gut sein und will mich davon mal selbst überzeugen. OST habe ich schon auf Youtube gehört und dieser gefällt mir schon mal sehr gut!

  • Lass mich überlegen, was ich zuletzt gesehen habe


    The irreasonable Captain Tylor

    Ein Animetitel, der voll zutrifft, der Protagonist ist wirklich unverantwörtlich, ein Freigeist schlechthin.

    Er ist einer der Protagonisten, die absolut unverantwortlich handelt, er ist schlicht und einfach anders als die typischen Helden.

    10/10


    Bridge to Starry Skien

    Den sah ich das WE davor, es war sehr toll und unterhaltsam. Man merkt wie sich die Charakter weiter entwickelten.

    Man merkt auch die Evolution der Protagonisten.


    Hittoribocchi

    Toller Anime, errinerte mich an K-ON

    10/10

  • ZUletzt gesehen hab ich die OVa Reihe von Patlabors.


    Ich glaube, die Serie gefällt mir, aber zieh mich zuerst die Serie ein.

    Hängt halt davon ab was für ein Erlebnis du haben willst. Patlabor hat zwei verschiedene Timelines - die OVA-Timeline und die TV-Timeline. OVA-Timeline besteht aus dem ersten OVA (Early Days, vermutlich das was du gesehen hast), gefolgt von den Filmen (also Patlabor the Movie und Patlabor 2. WXIII kommt theoretisch nach 2, kann aber ignoriert werden weil es... nicht gut ist). TV-Timeline wäre TV, gefolgt von dem zweiten OVA, Patlabor - The New Files. Kann beides empfehlen, hängt halt bloß davon ab was dir lieber ist. Die OVA-Timeline ist kürzer und braucht daher nicht so viel investierte Zeit, und ist vor allem ernster, während die TV-Timeline länger ist, demzufolge auch mehr Content hat, aber vom Ton her nicht so ernst ist wie die andere Timeline.


    Würde mich jedenfalls definitiv darüber freuen später mehr Eindrücke dazu zu lesen, gerne auch im Thema zum Franchise (wäre schade wenn es verstaubt, müsste aber demnächst mal wieder die Bilder richtig integrieren weil es einfach so lang her ist). Patlabor gefällt mir sehr, ist also immer cool zu sehen wenn jemand frisch einsteigt!

  • Zuletzt habe ich mich durch 3 Staffeln Hunter X Hunter via Netflix geschaut.

    Ansonsten wöchentlich Tokyo Ghoul auf Pro Sieben Maxx und Sailor Moon Crystal auf Sixx.

    Ein bisschen Retro Girly bleibt mir damit erhalten und ich kann die damalige RTL 2 Vampy TV Zeit aufleben lassen.

    Hatte Sailor Moon Crystal zwar schon zum Teil gesehen habe nich mit deutscher Synchro.

  • Zuletzt Kuroko no Basket komplett durchgesuchtet. Demon slayer schon das 2e mal durch geschaut ( einfach der krasseste Anime dieses Jahr 😳)


    Aktuell schau ich wöchentlich noch die aktuellen Dr. Stone, My Hero Akademia, Seven Deadly sins und Shokugegi no Soma.

    Irgendjemand noch ne Empfehlung? Gerne auch schon abgeschlossen mit mehreren Staffeln

  • Bin ziemlich gemütlich geworden seitdem es Anime auf Netflix gibt lol

    Hab mir seit langem wieder einen angeschaut und dude, mein Herz UFF.

    Von einigen Seiten habe ich halt mitbekommen, dass Haikyuu ganz nice sein soll und oh boi wurde ich nicht enttäuscht. Fängt beim Opening an, Hinata ist mein Highlight lol und glaube so emotional werde ich sonst nur bei sad Serien. Hab jetzt die erste Staffel hinter mir, die Matches waren alle so spannend und find's wirklich super wie auch Storytechnisch zu den anderen Teams was gezeigt wird und man irgendwo auch für diese mitfiebert. Glaube beim Match Nekomata vs Karasuno war ich schon krass hin und hergerissen.

    Bin jetzt sehr gespannt wie die zweite Staffel wird und sehr HYPED ^-^

  • ich bin seit 3 wochen krank, daraus ergiht sich jede Menge Zeit zum Anime sehen


    Railgun

    Nicht komplett gesehen, aber fibde ich toll bis jetzt. Mir fehlen noch 3 Episoden.


    Rail Wars

    Wunderbar erzählte Story für Eisenbahnfreaks und ich bin ein alter Eisenbahner. Nur das Design der japanischen Züge finde ich ein wenig eigenartig.


    Meine ominöse Freundin alias mysteriios Girlfriend X

    Ein seltsame Romantik Anime, aber unglaublich passendes Paar.

    Er ist ein seltsamer Anime, ihn zu beschreiben finde ich verstörender als ihn zu sehrn.


    Bei manchen Anime ist mir der Titel bereits entfallen.

    Anime A

    Der eine Anime war ein wenig abtrus, ein Mädchen mit falschen Vorstellung von Liebr liebt ihren "Freund", der mehr aussah wie ein Zwerg im Verhältnis zur normalen Charakter.

    Der Freund hat ein sehr geringes Selbstbewusstseins.

    Es war durchaus unterhaltsam und sehr verstörend.


    Fuuka war ein toller Anime zum Träumen und dahin schmelzen.

  • Given

    Episode 8



    Ich werd später bestimmt ein Review auf MAL schreiben. ^^


    Ich mag den Anime so gerne und bin seit Folge 3 wirklich berührt. Den langsamen Aufbau des Plots und Love Story und des Dramas rund um Mayufu mag ich ebenfalls sehr gerne.


    In den ersten beiden Folgen wusste ich nicht, was ich von Mafuyu halten sollte. Er wirkte ein wenig wie der Uke-Stereotyp, aber man merkte ihm bereits an und spürte, dass mehr hinter ihm steht und er einen wirklichen Charakter hat.

    Ich mag die Dynamik der beiden sehr gerne und den Slow Burn, hach. :bigheart:


    Die Musik kam bisher auch nicht zu kurz und hat nicht nur einen wichtigen Part im Plot eingenommen, sondern auch von der Charakterentwicklung beider.

    Und der Stil sowie die Farben gefallen mir sehr gut, auch wenn die Artworks der Mangaka einfach nur wow sind! :love:


  • Hey


    Ich bin immer noch krank.... Dementsprechrnd sah ich einige Animes.


    Princess Lover

    Was fürvein bombastischer Anime, tolle Geschichte und doofer Endboss, der hat mir die Stimmung versaut, aber trotzdem toller Anime.


    Mayo Chiki

    Das war ein sehr toller Anike, tolle Charaktere und tolle unvollendete Geschichte.


    Kimi no Todeki

    Dasselbe wie bei Mayo Chiki, ich bin leider noch nicht durch.


    Fuuka

    Das war ein toller Anime, tolle Songs

    Fast so ähnlich wie K-On, nur mit Liebe und Drama gewürzt


    Manche Titel sind mir schlicht und einfach entfallen.

  • zeit für ein Update


    Ich habe


    Momokuri

    Das ist ein toller Slice OF life Anime, ein tolles Pairing, wobei die Protagonisten seltsame Angewohnheiten besitzen. Sie stalkt ihn um einmal eins zu nennen.

    8/10


    Bloom into You

    Das war ein toller Lesbenanime, toll erzählt und leider fühlt er sich tital unfertig an. Man hat die Geschichte mittendrin beendet ohne zubsehen wieves wirklich endet.

    Abgesehen davon ein toller Anime

    Irgendwer von Youtube meinte, es sei ein realitischer Yuri-Anime, ich kann dem nicht ganz zustimmen. Er iet durchaus realitisch erzählt und ich glaube auch, das sowas in Japan möglich ist, aber ich kann eas nicht beurteilrnl

    10/10


    Renai Bokun

    Interessantes Setting und liebeswürdige Charaktere, aber nichts, dass einen ptägt.

    4/10


    Princess Lover

    Wie bei Renai Bokun das selbe, war allerdings durchaus besser erzählt.

    Der Schurke war hassenswürdig uhdcson Ekelpaket

    5/10


    Gesehen

  • Windmond

    Bloom Into You ist ja auch noch nicht beendet. ^^" und der Anime ist im Vergleich zu vielen anderen anderen Girls Love durchaus ziemlich realistisch und naja sagen wir psychologischer und im Gesamten eben realer aka komplexer, als viele andere Girls Love. Es gibt nunmal keine einfachen Beziehungen und deren Dynamik und Mindsets sind ziemlich nachvollziehbar.

  • So, über die Feiertagswoche habe ich dann mal einen Rewatch betrieben und in den letzten ca 48h einen mir noch unbekannten Anime geschaut.



    Mahou Shoujo Madoka Magica


    Gesamtwertung auf MAL: 9/10


    Nach jedem Rewatch von Madoka, es war mittlerweile der 3. oder 4., stelle ich mir die Frage ob ich hier die Bewertung nicht von 9 auf 10 ändern sollte.

    Mit jedem Rewatch merkt man, wie gut dieser Anime einfach ist. Im Magical Girl Genre sucht es weiterhin seines gleichen, weil er das Thema ausführt wie kein anderer.

    Denkt man an Magical Girls, denkt man an bunte Kleidung und kleine süße Mädchen und genau dies hat Madoka. Aber dabei ist es nicht kawaii Girls Do kawaii Things, nein es zeigt die Schattenseiten dieses Daseins und den ständigen Kampf mit dem bösen auf einer wirklich schön anzuschauenden düsteren Ebene. Dies schafft kein anderer Magical Girl Anime, da sie meist nur einen der 2 Parts erfüllen während Madoka beides phänomenal verbindet.


    Best Girl: Akemi Homura



    Kommen wir nun zu einem Anime, der für mich neu war:



    A certain scientific railgun


    Gesamtwertung von beiden Staffeln: 8,5/10

    (Staffel 1: 8/10 - Staffel 2: 9/10)


    Aktuell bin ich schwer auf Staffel 3 gehyped, nachdem es richtig gut war.

    Ich muss aber sagen, der Anime hatte zum Start bei mir einen schweren Stand. Den A certain scientific railgun reiht sich in ein Universum mit A certain magical Index und A certain scientific Accelerator. Gerade mit ersterem fing ich einmal an, habe es aber aufgrund der nervigen Maincharaktere sehr schnell abgebrochen und wollte den Rest nicht mehr sehen. Nach Hibari s Beitrag wurde ich aber stutzig und gab dem ganzen Universum nochmal eine Chance.

    Nein, Magical Index rühre ich nicht nochmal an, aber die Story um die Railgun war richtig gut. Großes Plus war hier eindeutig der Cast, Misaka als Maingirl war einfach unglaublich sympathisch und machte Spaß beobachtet zu werden. Wurde die meiste Zeit aber begleitet von Kuroko, Saten, Uiharu und Mii, welches das ganze abrundeten und immer eine schöne Unterstützung für Misaka und den Anime waren.


    Als jmd der die LN dazu nicht kennt, war für mich die S2 schöner und spannender als es S1 war. S1 wirkte teilweise recht episodisch, Handlung - Ende, nächste Handlung - Ende, während in S2 alles mehr ineinander gegriffen hat. Ganz davon ab fand ich die Sister-Arc und die Febri-Arc weitaus spannender als die erste Staffel und mehr Action in der Kuroko und Misaka glänzen konnten gab es auch.


    Auf MAL ist S1 stärker bewertet, wahrscheinlich weil diese näher am Ausgangsmaterial sein mag als S2. Da ich dies aber nicht kenne war für mich persönlich S2 besser.


    Best Girl: Kuroko und Misaka, kann mich nicht entscheiden welche der beiden den tik besser war 😂


    PS: A certain scientific Accelerator werde ich wohl als nächstes schauen. Wenn ich richtig informiert bin, spielt es nachdem Geschehen in S2 von Railgun

  • A certain scientific Accelerator



    Nachdem ich die Nr 3 Esper von Academy City beendet habe, musste es nun natürlich mit der Nr 1 weitergehen. Anschließend an das Geschehen in A certain scientific Railgun, geht es mit dem Accelerator weiter, welcher in Railgun Season 2, in der Sisterarc, seinen Auftritt hatte.


    Accelerator wird uns als Mainchar präsentiert, welche nachdem Geschehen in Railgun 2 mit starken Zweifeln zu kämpfen hat. Er ist ein körperliches Wrack, welches sich seiner ehemaligen Taten bewusst ist, aber nicht wirklich weiß wie er mit diesen umzugehen hat. Sich selber als Schurken bezeichnend, stellt Accelerator einen gewohnten, aber coolen Antihelden dar, welcher für die Klone und speziell für Last Order alles auf sich nehmen würde.

    Und so erleben wir 12 Folgen mit 2 Storyarcs in dennen Accelerator der Mainheroine ist. Mit den Klonen steht das Geschehen nicht zwingend im Fokus, aber seine Taten unternimmt er, damit es sich nicht auf die Klone ausweitet.


    Dies macht wirklich sehr viel Spaß der Antiheld Accelerator mit dem kleinen Sonnenschein Last Order ist ein super schöner Mix. Ein Mix der von einem bombastischen OST unterstützt wird. Meiner Meinung nach der beste OST bisher aus diesem Universum.


    Endfazit: 8,5/10 (gegeben 8/10)


    Resümee:

    Wenn man alles betrachtet (Accelerator, Railgun und Magical Index), ist eigentlich nur der Magical Index mehr als bescheiden. Magical Index hat einen nervigen Cast und einen ni ht berauschenden OST und hat nur 1 guten Punkt. Und zwar, dass man ihn nicht sehen muss um Railgun und Accelerator zu verstehen 😂

    Mein Ranking wäre : Railgun Season 2 - Accelerator - Railgun Season 1 - ganz lange nichts - Magical Index 😂