Euer Lieblingstyp

  • Also mein Lieblingstyp ist Pflanze. Ich bin einfach halt ein Öko, und dann
    ist klar das es genau mein Typ ist. Und meine Lieblingsfarbe ist grün^^
    Trotz das es einige Schwächen hat, bleibe ich meinem Typ treu, und
    so schwach ist der Typ an sich nicht. ⇒ ♡- Serpiroyal


    Gleich danach mag ich den Typ Geist als 2tens. Ich mag den Typ einfach :D er ist stark und hat nicht viele Schwächen. Außerdem finde ich die meisten
    Geistpokemon sehen perfekt aus. ⇒ ♡- Skelabra


    LG Serpy

  • @Shinkai


    DIESES MILTANK! xD
    Das Viech hat tatsächlich schon mal fast ein ganzes Team von mir auseinandergenommen...


    Normalpokemon haben auch was, der Typ ist halt sehr besonders (meiste Pokemon, meiste Attacken, meiste neutral Treffende Typen, größte Lernbarkeitsreichweite... oder so... xD (alles außer Hornliu kann Normal-Attacken)).
    Dummisel z.B. hat durchaus auch schon was... eventuell... gaaaaaaaaaaanz eventuell... Nein. wirklich, z.B. ... (Hab grade gesehen, es hat tatsächlich eine höhere Wertesumme als Rattikarl, Enekoro, Schlurp, Bidifas und Plaudagei von den fertig entwickelten Normal-Pokemon)...
    #MegaDummiselForPresident ^^

  • Genau dieses Miltank meine ich.. :tired:
    Es ist der Grund warum ich Nachts nicht schlafen kann :assi:
    Nein mal ganz im ernst, ich hab vor keinem Arenaleiter so viel Respekt wie vor Bianka :thumbup:

  • Mein Lieblingstyp ist wohl Stahl, da mein Lieblingpokémon Lucario ist und Stahl außerdem sehr viele Typvorteile hat: fast alles was nicht ,,seht effektiv'' ist ,,nicht sehr effektiv'' und sogar die starken Drachen beißen sich daran die Zähne aus☺

  • Pflanzenpokemon! Mir gefallen aber viele andere auch. Es ist unglaublich schwer sich auf einen Typ festzulegen. Neben Pflanze mag ich auch noch Stahl, Wasser, Boden und Drache super gern!

    Pokemon Rot, Gelb, Silber, Kristall - zum Release gespielt - nach langer Pause nun wieder zurück mit Pokemon X。◕‿◕。



    FC: 0061 - 2514 - 5902
    Pflanze mit
    MyraplaIgastarnish Lilminip

  • Bei mir kann ich kaum eine Präferenz angeben...


    Also ich finde einerseits Unlicht und Geist sehr schön. Ich mag gern die dunklen, geheimnissvollen, zwielichtigen Pokemon. Also was passt da besser als Unlicht oder Geist? Insgesamt bin ich von der Kampftaktik sehr bei den angriffsstarken schnellen Sweepern Zuhause, weniger so Tanks usw. (gilt natürlich nicht unbeingt für's CP, da braucht man alles mal). Und da gibt es ja auch einige in dem Bereich.


    Auch sehr toll finde ich Stahl. Im Kampf wirklich gut einsetzbar und hat einige echt nette Pokemon. Ich weiß gar nicht genau, warum ich Stahl gerne mal, das ist wohl einfach so :D


    Aber was wahrscheinlich zu mir persönlich am besten passt ist Feuer. Ich bin irgendwie sehr ein Feuermensch :3 Ich tendiere bei den Startern so gut wie immer zu dem Feuerpokemon und allgemein finde ich den Großteil der Pokemon dieses Typs gut und er beherbergt einige Kindheitsfavoriten. Ich glaube, würde ich versuchen, mir ein Typenteam zusammenzubauen, wäre das womöglich Feuer... Mit starken Unlicht/Geist-Einflüssen :D


    Aber abseits der eigentlichen Typen, sondern eher so von den Arten her finde ich das meiste gut, was so vogelartig ist, oder Drachen und Dinos. Der Typ Drache selbst war mir immer ein bisschen zu "üblich", diese Pokemon waren einfach immer sehr stark und so sah man sie überall, hat ihnen etwas das Besondere genommen, das sie ja sonst sind.


    Insgesamt bin ich aber nicht sehr festgefahren und kann mich kaum auf weniger als 15 Lieblingspokemon überhaupt beschränken, ich mag einfach viel zu vieles :rolleyes:

  • Zwei Typen mag ich besonders gut, das wären Elektro und Feuer, da ich diese sowohl als Attackentyp als auch als Pokemon-Typ sehr gerne gebrauche. Meine Lieblingsattacken Flammenwurf und Donnerblitz gehören zu meinen bevorzugten Typ und hauen mit 100% Genauigkeit und einer Stärke von mindestens 90 richtig rein. Auch mag ich Typen die in Verbindung mit Zusatzeffekten stehen, wie zB die Chance auf Verbrennung und Paralyse, ich mag diesen Glücksfaktor beim Angreifen. Auch meine ehemaligen Lieblingspokemon Glumanda und Pikachu gehören diesen Typen an. Ich würde sagen, dass ich Feuer ein klein wenig mehr mag als Elektro da ich bei meiner Monotyp-Challenge auf diesen Typ gesetzt habe und (teilweise dank Sonnentag/Dürre + Solarstrahl) auch nicht enttäuscht wurde :)

    I see now that the circumstances of one's birth are irrelevant.

    It is what you do with the gift of life that determines who your are.

    - Mewtwo Mewtu

  • Mein Liebling ist immer noch Psycho... das rührt daher, dass ich als kleiner Junge, der Blau gespielt hat, Mewtu so toll fand... ausserdem waren die Psychos in der 1Gen noch so verdammt OP...


    Auch die ganzen Psychoattacken sind toll, besonders in der ersten Gen.... obs nun Psychokinese war, die das ganze Bild verwischt hat.... oder der legendäre Psystrahlsound... denke an den werde ich mich noch erinnern, wenn ich 80 bin und nur noch am mekkern :D



    Feuer gefiel mir auch immer ganz gut, weil ich viele Feuerpokemon toll fand... und Stahl wegen Stahlos und Scherox...

  • Auf jeden Fall Drache!!!!!


    Ich meine Drachen sind schon ziemlich cool. Sie sind sehr seltene mystische Wesen mit unglaublichen Kräften und Zitat: "Sie sind die Herrscher über Zeit und Raum". Die Drachenlegis sind (meist) die coolsten. Ich finde weil der Typ so stark ist (oder bis Fee war) ist das competitive mit ihnen geflutet. Drachen sollten viel seltener sein. Nur die erste Generation wird ihnen richtig gerecht... (Dragoran for life!!!)
    Und Dracehn sind oft unglaublich edel (siehe Dragonier). Ich mag vor allem die Drachen aus den frühen Generationen (1+2). Später werden viele Drachen ala Draschel, Haxorus, Druddigon einfach nur ein bisschen "hässlicher". Sie verlieren die geheimnisvolle Aura ;)


    (Verzeiht mir die NAmensvermischung Englisch-Deutsch, ich kann mir halt nicht alles merken)

  • Elektro ist mein Lieblingstyp, sie sind schnell und offensiv stark, was ich sehr schätze,da ich kein großer Fan von Tanks bin. Donnerwelle ist praktisch zum Fangen. Ich liebe den Typ seit Pokemon Saphir, weil Voltenso ( einer meiner Favoriten) mir oft geholfen hat, wenns knapp wurde :)

  • mein lieblingstyp ist stahl.


    stahl hat für mich einfach eine super stärke (gute angriffwerte) bis halt auf feuerpokemon. ausserdem sind meine lieblingspokemon vom tpy stahl.
    wie zum Beispiel: Lucario Caesurio und Durengard
    auch beruflich habe ich mit metall zu tun des halb habe ich eine schwäche für stahltypen.

  • Schwierig sich da auf einen Typ festzulegen. Wenn ich wählen müsste, würde ich aber Typ FEUER sagen.
    Bei den Startern nehme ich meistens den Feuer-Starter und sowieso gehört für mich ein Feuer-Pokemon einfach immer ins Team. Besonders in XY hatte ich dabei große Probleme mich auf ein Feuer-PKMN zu beschränken. Beim ersten Durchspielen hatte ich 3 davon im Team, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte.


    Ansonsten bin ich Fan von den Typen Normal, Wasser, Elektro (ganz unauffällig aufs Profilbild schiel :whistling: ) und Kampf.
    Weniger angetan bin ich von den Typen Stahl, Gift und Geist. Ich weiß nicht wieso aber ich kann irgendwie nicht viel mit denen anfangen (mit Ausnahmen der Zweittypen natürlich).

    "Whatever you do in this life, it's not legendary, unless your friends are there to see it." - Barney Stinson

  • Ich mag irgendwie den Typ Pflanze. Ich finde es sehr schade, dass sie viele Schwächen haben, aber das reizt mich auch so. Zwar haben Pflanzenpkmn viele Nachteile, aber das macht nichts. Auch sie haben etwas drauf. Ich denk da so an mein Roserade, Serpiroyal und Chevrumm.
    Zum andern mag ich irgendwie auch den Typ Feuer. Den Typ wähle ich bei Startpkmn am meisten und Feuer Attacken wie Flammenwurf und Feuersturm habe ich schon richtigen ins Herz geschlossen.

  • Also mein Lieblings Pokemon Typ ist Pflanze.Alle pokemon dieses Typs sind wunderschön und auch einige meiner Lieblings Charaktere sind auf diesen Typ spezialisiert zb Erika(Prismania City), Silvana (ewigenau) und Benny aus Orion city.Ich mag die Natur und das ist bestimmt ein weiterer Grund warum ich die Pflanzen Pokemon liebe,alle pokemom dieses Typs sind so wundervoll ganz zu schweigen von den beiden Legendären Viridium und Celebi! Das eine schöner als das andere.
    Ausserdem sind alle Attacken von Typ Pflanze so Elegant aber auch gleichtzeitig stark Solarstrahl,Gigasauger,Laubklinge,Holzhammer usw!
    Meine Lieblingspokemon vom Typ Pflanze sind:
    Serpiroyal
    Folipurba
    Tentantel
    Trombork
    Kappalores
    Tropius !!! Also mein ganzes Team :P   :P

  • Ich würde sagen meine Lieblingstypen sind Elektro und Geist. Elektro weil es sehr starke Angriffe hat wie z.b. Donnerblitz, Donner, Elektroball usw. Außerdem hat dieser Typ nur eine Schwäche (Boden). Geist weil die Pokemon stark sind und auch cool aussehen. Geist-Pokemon sind ja auch recht selten, was sie auch nochmal besser macht. :cool:

  • Auf jeden Fall Drache!!!!!


    Ich meine Drachen sind schon ziemlich cool. Sie sind sehr seltene mystische Wesen mit unglaublichen Kräften und Zitat: "Sie sind die Herrscher über Zeit und Raum". Die Drachenlegis sind (meist) die coolsten. Ich finde weil der Typ so stark ist (oder bis Fee war) ist das competitive mit ihnen geflutet. Drachen sollten viel seltener sein. Nur die erste Generation wird ihnen richtig gerecht... (Dragoran for life!!!)
    Und Dracehn sind oft unglaublich edel (siehe Dragonier). Ich mag vor allem die Drachen aus den frühen Generationen (1+2). Später werden viele Drachen ala Draschel, Haxorus, Druddigon einfach nur ein bisschen "hässlicher". Sie verlieren die geheimnisvolle Aura ;)


    (Verzeiht mir die NAmensvermischung Englisch-Deutsch, ich kann mir halt nicht alles merken)


    So weit können die Meinungen auseinander gehen. Ich liebe Haxorus/Maxax so sehr dass es zu meinem Lieblingspokemon geworden ist. Mein Lieblingstyp ist, siehe Vorposts, ebenso der Drachentyp, jedoch habe ich eine extreme Schwäche für reine Drachenpokemon. Maxax wirkt für mich ''fremd'', ''anders'' wie aus einer anderen Welt. Ein Drachenpokemon das sichtlich nichts mit einem Drachenpokemon gemein zu haben scheint und doch typische attribute eines Drachen besitzt wie die generelle echsenartige Schuppenhaut. Die drachentypischen Krallen sowie der bedrohlich-mysteriös- und zugleich schön anmutende Kopfbereich. Herrlich! Dieser Widerspruch macht es so toll. Ich finde auch dass die Evolutionsreihe mit Milza und Sharfax extrem gut gelungen ist. Eine nachvollziehbare Entwicklung von knuffig-süß zu bedrohlisch-schön in der das Äußere sich zwar verändert aber trotzdem gleich zu bleiben scheint. Shardrago wirkt da eher wie der typische, gewalttätige fast schon außer Kontrolle geratene Drache. Brachial, bedrohlich, weniger ''ansehnlich'', wie du treffend sagst, aber für mich gerade aufgrund dieser unschönen-brutalen Erscheinung umso attraktiver. Gerade dieses hässliche erzeugt bei mir Schönheit, auf seine individuelle art. Was für ein toller Widerspruch. :)

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



    Einmal editiert, zuletzt von Unovian ()

  • Meine beiden Lieblingstypen sind Drache und Käfer. Einerseits gefallen mir einfach Drachenpokemon wie Libelldra, Brutalanda, Dragoran oder Knackrack sehr gut, zählten immer sehr rasch zu meinen Lieblingspokemon. Bei den Käferpokemon hat sich die Bevorzugung erst in letzter Zeit entwickelt, nachdem ich in Soul Silver wieder mal am Käfersammler-Wettbewerb teilgenommen hatte! ;) Dazu kommt natürlich, dass diese Typen doch sehr selten sind, was sie halt auch einfach wertvoller macht.

  • So weit können die Meinungen auseinander gehen. Ich liebe Haxorus/Maxax so sehr dass es zu meinem Lieblingspokemon geworden ist. Mein Lieblingstyp ist, siehe Vorposts, ebenso der Drachentyp, jedoch habe ich eine extreme Schwäche für reine Drachenpokemon. Maxax wirkt für mich ''fremd'', ''anders'' wie aus einer anderen Welt. Ein Drachenpokemon das sichtlich nichts mit einem Drachenpokemon gemein zu haben scheint und doch typische attribute eines Drachen besitzt wie die generelle echsenartige Schuppenhaut. Die drachentypischen Krallen sowie der bedrohlich-mysteriös- und zugleich schön anmutende Kopfbereich. Herrlich! Dieser Widerspruch macht es so toll. Ich finde auch dass die Evolutionsreihe mit Milza und Sharfax extrem gut gelungen ist. Eine nachvollziehbare Entwicklung von knuffig-süß zu bedrohlisch-schön in der das Äußere sich zwar verändert aber trotzdem gleich zu bleiben scheint. Shardrago wirkt da eher wie der typische, gewalttätige fast schon außer Kontrolle geratene Drache. Brachial, bedrohlich, weniger ''ansehnlich'', wie du treffend sagst, aber für mich gerade aufgrund dieser unschönen-brutalen Erscheinung umso attraktiver. Gerade dieses hässliche erzeugt bei mir Schönheit, auf seine individuelle art. Was für ein toller Widerspruch. :)
    Bei Draschel fehlen mir aber komplett die Worte. Da erkenne ich wirklich keinen Drachen.


    Spannend! Für mich hatte der Typ Drache nie was mit damit zu tun brachial oder bedrohlich zu sein. Ich mag da eher diesen, wie bereits gesagt, edlen Aspekt. Deshalb fällt für mich auch Maxax raus :D
    Als Pkmn find ich es schon ganz cool, aber es hat wie du richtig beschrieben hast diesen Echsenaspekt mit der Haut, dem Schwanz und den Krallen.
    Und klaaar... Drachen sind Echsen ;) Aber das war nie das was mich an ihnen so beeindruckt hat.


    Und danke das du meine Meinung zu Draschel teilst :D

  • Spannend! Für mich hatte der Typ Drache nie was mit damit zu tun brachial oder bedrohlich zu sein. Ich mag da eher diesen, wie bereits gesagt, edlen Aspekt. Deshalb fällt für mich auch Maxax raus :D
    Als Pkmn find ich es schon ganz cool, aber es hat wie du richtig beschrieben hast diesen Echsenaspekt mit der Haut, dem Schwanz und den Krallen.
    Und klaaar... Drachen sind Echsen ;) Aber das war nie das was mich an ihnen so beeindruckt hat.


    Und danke das du meine Meinung zu Draschel teilst :D


    Uuuuund Meinung Nummer 3. Für mich macht den Drachentyp grade dieses Facettenreichtum aus. Um ein Drache zu sein muss ein Pokemon meiner Meinung nach weder besonders edel noch besonders brachial aussehen/sein. Ich entscheide das eher nach einer Art "gewissem Etwas"... Glurak zum Beispiel ist für mich auch ein Drache, aber Milotic z.B. Auch irgendwie (Mega-Milotic Drache/Wasser, das hätte was!). Draschel wiederum... Jaaaaa... Das ist doch eher ein Käfer, oder? :P


    Und der meiner Meinung nach "schlimmste" Drache (trotzdem noch irgendwie cool) ist Shardrago. Die Form spricht mich schon mal gar nicht an, aber am schlimmsten finde ich die Shiny-Farbe. Aus relativ offensichtlichen Gründen heißt mein Shiny-Shardrago auch Karotte. Ich habe mir nur eines geholt, um diesen Namen vergeben zu dürfen, ich meine... Shardrago (schillernd)