Käferpokémon = schlecht?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Ich denke doch, dass man NIE sagen kann, dass Typ A schlecht ist oder nicht. Es hängt immer vom Pokemon selbst ab. Klar haben Pokemon wie Smettbo und Bibor katastrophale Statuswerte (ernsthaft GF 385 für ein vollentwickeltes Pokemon?! X( ), obwohl ich gerade vom Stil her Bibor klasse finde, aber darum geht es ja nicht. Auf der anderen Seite gibt es aber eben auch welche wie Scherox und Ramoth, welche ziemlich kräftig sind.
    Letztlich ist das doch bei jedem Typ so, dass wir Vertreter finden, die schlechte Gesamtstats haben. Wer würde denn sagen, dass der Typ Wasser schlecht sei, nur weil z.B. Corasonn 380 hat? Darüber hinaus sind Statuswerte ja nicht alles. Zobiris war (wie es jetzt mit Fee ist weiss ich nicht) lange Zeit trotz 380 aufgrund anderer Vorteile (Typkombo) nicht schlecht usw. Es hängt doch davon ab, wofür ich ein Pokemon nutzen will. Dass z.B. ein Absol nicht gerade die ideale Wall (und aufgrund seiner niedrigen Def-Werte "nur" auf 465 kommt) darstellt, bedeutet ja nicht, dass es nutzlos ist, weil man es für andere Dinge nutzen kann.
    So ist es oft auch bei anderen auf den ersten Blick eher schwachen Pokemon. Ich habe manchmal das Gefühl, dass einige eher auf die Statuswerte schauen und dann meinen, dass das Pokemon nicht nutzbar sei, da es unter einem gewissen Wert liegt. Es muss aber auch berücksichtigt werden, dass wenn - bleiben wir mal bei oben genannten Bibor - Bibor 40 physische Verteidigung und 45 Spezialangriff als Basiswert hat, ein Gesamtwert von 500 eher unwahrscheinlich sein wird.
    Zusammenfassend: Wenn man die Stärken eines Pokemon richtig nutzt, kann man die meisten auch einigermaßen gut einsetzen, so meine Theorie (wobei mir natürlich das Problem bekannt ist, dass manche Pokemon, welche eine Rolle einnehmen, diese schlechter einnehmen als manch andere ihres eigenen Typs, womit gleich die Frage verbunden wird, wieso man dann nicht gleich das "bessere" nehmen soll. Aber auch da muss man bedenken: Hat das vermeintlich schwächere Pokemon vielleicht noch die ein oder andere besonders gute Attacke drauf, welche das Konkurrenzpokemon NICHT lernen kann? (Bibor lernt z.B. Giftspitzen, was nicht jedes Pokemon lernen kann) Hat es vielleicht irgendeine besondere Fähigkeit, welche es nützlich macht? Das alles muss dabei miteinbezogen werden.)

  • Für mich sind Käfer Pokemon sowas wie ne Art erweiterung von Pflanzen Pokemon. Auch wenn die Pflanzen Pokemon nicht gerade die besten sind und viel zu frühe Entwicklungen haben gehören sie einfach zu Pokemon da zu und ohne Käfer Pokemon fände ich es auch nicht so gut denn dann gäb es manch gute Käfer Attacke nicht.

  • Also ich finde Käfer-Pokemon nicht schlecht :) Ich nenne mal gute KäferPKMN: Scherox ist ein Super gutes wegen Fee undsoo :D
    Skaraborn mein absolutes lieblings-Pokemon kann zwar fast keine Käfer-Attacken nur Vielender was eine starke ist und Skaraborn hat dazu einen imensen Angriff :D  Genesect ist ein legendäres Käfer-PKMN und sowas wie Scherox und es kann mit den Modulen seine Attacke Techblaster in 4 Typen verändern :) Weitere gute Käfer-PKMN: Ramoth Cavalanzas Armaldo Papinella usw. :D

    "Denkt ihr man stirbt durch einen Pistolenschuss?Nein!Denkt ihr man stirbt an einer Herzkrankheit?Nein!Denkt ihr man stirbt an einer vergifteten Suppe?Nein!Man stirbt wenn man vergessen wird." ~Doc Bader~

  • Käfer find ich ist einer der schlechtesten Typen.
    Es hat kaum brauchbare Pokemon. Gerade mal Scherox, Ramoth, Genesect und Armaldo (mMn).
    Dazu noch recht wenig brauchbare Attacken und von Schwächen und Stärken her auch nicht glänzend.


    Käfer gehört zu den Typen die cih eigentlich kaum benutze und teilt sich mit Pflanze die Stelle als mir unbeliebtester Typ.


    Schade eigentlich, dass der Typ der für Pokemon verantworlich ist so schlecht ist und wahrscheinlich einer der unbeliebtesten Typen ist

  • käfer pokes sind doch eh super nur, weil es ein paar leute gibt die keine spielen
    heißt das noch lange nicht das der typ schlecht ist oder das man keine spielen kann
    man sieht eh oft genug ein käfer pokemon nämlich scherox und will man jetzt einen typen
    schlecht machen, weil es nicht so viele übertrieben starke pokemon hat wie z. B. Drache
    also ich find den käfer typ genial, bin auch am überlegen wie ich Bibor spielen werden
    also man muss sich halt nur was überlegen und nicht von allen einfach abschauen


    schlussendlich ist der typ eh super, weil ohne ihn hätten wir z. B. keine guten attacken gegen psycho und unlicht
    also der Käfer typ ist sehr brauchbar muss man halt ein bisschen denken

  • In der neuen Edition bin ich nun von Vivillion einfach nur superbegeistert, nicht nur wegen den Farbideen. Der Schmetterling kann echt was, stellt aber leider Smettbo und Papinella in den Schatten, aber sei's drum. Orkan haut dafür, dass es ein Schmetterling ist, echt rein und ich liebe mein Vivillion, das ich geschenkt bekommen habe, einfach nur.<3
    Meine Lieblinge bleiben aber (jetzt mit Vivillion) Papinella, Voltula, Ramoth, Scherox, Smettbo und Omot <3 Ich hab aber grad ein Maskaregen trainiert und find es ebenfalls umwerfend, daher...

  • Ich finde den Typ Käfer nicht schlecht.
    Schaut man sich z.B. mal Hydragil an erkennt man sehr viel Potential in z.B. Initiative was nicht jedes Pokemon hat.
    Wie schon oft vorher gesagt kommt es drauf an wie man diese Pokemon einsetzt..

    Aktuelles Spiel: Pokemon Y/X
    FC [X&Y] : 3668-7725-0246 [Bei adden bitte PN an mich, danke]
    Kontaktsafari: Kampf/Menki , Karadonis , [pokemon] Rabauz[/pokemon]
    Aktuelles Ziel in Pkmn X/Y : Nationaler Pokedex vervollständigen [Aktuell gefangene: 667] Kann einer Legis tauschen, nur zum Eintragen? :/

  • Käferpokis sind überhaupt nicht schlecht denn die nerven mich immer!!! Die killen nämlich immer mein eines Psycho-Poki und das regt mich dann immer so auf!!! Da muss ich dann halt immer mit meinem Feuerpoki anrücken und die platt machen! Aber dadurch können sie eig ja nicht sooo schlecht sein...aber ehrlich gesagt würde ich nie eins in mein Team aufnehmen!!!

    [font=tahoma]
    [b][align=left][color=#828282]Eva/2337 4563 7963


    [align=right][color=#D81611]Nur wer wagt, kann gewinnen.
    #TeamWagemut

  • Käfer Pokemon sind nicht schlecht Ramoth ist ja auch eins und es ist nicht schlecht, aber ich Traniere sie nicht da ich finde sie haben kaum richtige Angriff Attacken haben.
    das gleiche wäre ja mit gift Pokemon dann wären sie auch schlecht.sie sind auch sehr unbeliebt.was auch mal cool wäre wein ein legi als 2 typ käfer hätte.

  • Die besten Beispiele für starke Käfer Pokémon sind ja eigentlich wirklich Forstellka und Scherox. Sie bekommen zwar bei Feuer-Attacken 4-fach Schaden, aber das ist auch ihr einziger Schwachpunkt.
    Ansonsten gibt es ja noch ziemlich "interessante" Käferpokémon wie z.B. Ninjatom. Es hat zwar viele Schwächen, aber der Gegner ist am Ar*ch wenn er keine sehr effektiven Attacken hat (bzw. Sandsturm, Hagelsturm, Giftpuder, Toxin, etc.).

  • Am Typ selber liegt es nicht. Jedoch sind die Pokemon die diesem Typ angehören schwach. Bei dem Typ Drache ist das Genaue Gegenteil der Fall. Der Typ ist schwach aber die Pokemon stark.


    Eine Resistenz gegen Feuer, Wasser, Pflanze und Elektro, eine Schwäche gegen Drache, Eis und Fee und nur 2! Typen, die Drache stoppen können, wobei Fee jetzt auch nicht so viele Mega-Pokémon hat (MegaFlunkifer, Azumarill, Xerneas und ggf Feelinara und Guardevoir - naja)
    Und dann findest du den Typen schwach? Die meisten Drachen bleiben trotzdem auf einem Vormarsch denke ich, von daher kann man den Typ "Drache" nicht schwach nennen =x


    Käfer-Pokémon sind allgemein nicht schwach, es wurden genug Gegenbeispiele genannt. Scherox wird auch weiterhin ein Monster sein.



    Käfer find ich ist einer der schlechtesten Typen.
    Es hat kaum brauchbare Pokemon. Gerade mal Scherox, Ramoth, Genesect und Armaldo (mMn).
    Dazu noch recht wenig brauchbare Attacken und von Schwächen und Stärken her auch nicht glänzend.


    Von Eis gibt es deutlich weniger good stuff. Mamutel, Schwarzes und Weißes Kyurem - öh ...
    Und Gestein ist auch nicht der Burner
    Forstellka ist btw auch awesome, ruhig mal testen
    Kaum brauchbare Attacken? Kreuzschere, Kehrtwende (einer der besten Angriffe überhaupt), Vielender, Stachelfinale (imo nettes Gimmick), Ampelleuchte, Käferbiss, Klebenetz (ein verdammt guter Angriff =x), Käfergebrumm, , Schweifglanz, Falterreigen und Heilbefehl (auch wenn es nur ein Pokémon kann, der Angriff ist gut)


    Von einigen Typen gibts da deutlich weniger Brauchbares ...

  • Muss sagen das Käfer-Pokémon sehr vielfältig sind und dadurch auch gut einsetzbar und Stark sind.
    Sie haben viele verschiedene Typenkombinationen die sie gegen die eine oder andere Schwäche Einsetzbar machen.
    Ist besonders für Trainer intressant die sich auf einen Typ-Spezialisieren wollen, Beispiel gibt es mitlerweile viele Stahl/Käfer Pokémon die durch diese Kombination auf nur eine Schwäche kommen.
    Und Ignivor mit Feuer/Käfer nimmt dem Käfer die Feuer Schwäche.
    Richtig zusammengestellt kann ein reines Käfer-Team jedem das Leben schwer machen.


    Da hat es Gestein auf seiner großen anzahl an Schwächen weitaus schwieriger, ist aber dennoch nicht unmöglich!


    Ich als Stahl-Trainer sehe zum Beispiel in jedem Typen die Chance alle zu schlagen, selbst die Pokémon gegen die man vermeintlich schwach ist.

    Freundescode: 2681 - 0139 - 6751
    Pokémon-Team: Stolloss Bollterus Fermicula Panzaeron Clavion Magnezone


    Shinys in Besitz:Zigzachs Lv. 3 Männlich OT: Zakton Wesen: Sanft gefangen:18.11.2013 Route 2

  • Ich finde sogar das Käferpokemon zu den besten überhaupt gehören. Es gibt strategisch) sehr interessante Typkombinationen und Attacken (zb Klebenetz und Kehrtwende). Natürlich gibt es Ausnahmen wie zB die Käferpokemon die man zu Beginn des Spiels fangen kann (Raupy, Waumpel usw.) Das diese Aufgrund der frühen Entwicklung nicht die besten Statuswerte, Attacken usw haben können ist klar, aber ganz ehrlich wann sind die Pokemon von Route 1 denn schon überragend gut? Pokemon wie Rattfratz, Fiffyen oder Bidiza (natürlich alle erwähnten + Entwicklung) sind definitiv nicht besser.


    Schaut man mal nur auf den Typ findet man defensiv 3 Resistenzen und 3 Schwächen das ist jetzt zwar nicht wirklich schlecht aber auch nicht wirklich gut... In Kombination mit anderen Typen lässt sich hier aber einiges machen. Käfer-Stahl gehört mit nur einer Schwäche und 7 Resistenzen, einer Doppelresitenz und einer Immunität auf jeden Fall zu einer der bessten Typkombination. Schlechter wirds wenn mit Käferattacken angegriffen wird, da Käferattacken nur gegen 3 Typen sehr effektiv sind und gegen 7 nicht sehr effektiv.


    Zum schluss noch ne kleine Geschichte aus dem Nähkränzchen: Als ich in Gen 5 mal nen Zufalls Online Kampf gemacht haben, hatte mein Gegner nur Käfer im Team. Der Modus war 3x3 also konnte sich jeder 3 Pokemon von seinem 6er Team auswählen. Leichtsinnig wie ich war dachte ich, ich gewinne Locker, zumal er nicht mal Scherox dabei hatte und ich halt auch CP spieler bin / war (in Gen 5 war ich leider nicht so gut und auch nicht wirklich aktiv aber Gen 4 war ich ganz ok xD) Also hab ich die die Feuerattacken Konnten oder von Typ Flug waren (ich haben mein Team nicht mehr genau im Kopf aber zB Demeteros war dabei) aus gewählt und es ging in den Kampf.... Man hat der mich fertig gemacht^^ Ich weiß nicht mehr genau wie es war aber sein Sieg war deffinitv nie in Gefahr xD


    Also Fazit: Käferpokemon sind super und unterschätzt niemals Gegner, die sie einsetzen^^


    Besste Grüße Ace^^

  • Ich finde den Typ schlecht. Schlechte Stats, entwickeln sich zu früh, zu viele Schwächen! Wegen den Schwächen ist es kaum benutzbar, weil
    Ständig ein Pokémon vorkommt welches den Käfer in Vorteil ist :wacko: und die Kombinationen aus verschiedenen Typen, die schlechtesten die ich
    je gesehen habe sind Käfer/Pflanze. Are you kidding me? Dieses Ding ist Schwach gegen Feuer(4), Flug(4),Gestein, zusätzlich gegen Eis und Gift.
    Aber das ist (gottsei Dank) nicht allen so was. Ramoth ist hier ein tolles Beispiel, so was wie Käfer/Feuer gab es nie. Und sie nerven immer wenn
    man durch einen Wald geht.
    Fazit: der Typ ist schlecht und kaum brauchbar schon allein wegen den Stats und Typen.

  • Ich finde nicht das alle Käferpokemon schlecht sind denkt dach mal an Sichlor,Scherox,Genesect,Pinsir und und und es gibt so viele coole Käfertypen aber wenn man an den Typ Käfer denkt fallt einem immer erst Raupy ein was wirklich schlecht ist.

    [tabmenu][tab=Tausch Infos][subtab=Fc]FC:5472-7608-0686 [subtab=Name] Alex[subtab=Allgemein] Bei Tauschangelegenheiten bitte möglichst per PN melden.
    Tauschzeiten:Mo,Die,Mi:ab 15Uhr Do,Fr: ab 16Uhr Sa,So:ab 10Uhr Immer:bis 19:30Uhr(Manchmal auch bis 20Uhr) [tab=Team][subtab=Kampfteam] (Im Aufbau) Garados Kapilz Florges Donphan Metagross [pokemon]Mega-GlurakY[/pokemon] [tab=Links][subtab=Links] Meine Versteigerung
    Meine Dienstleistung
    Bewertet mein Team!

  • Kein Pokemon ist wirklich schlecht. Mit guten Attacken und Werten können alle etwas zerstören.
    Aber ein reiner Käfertyp fänd ich doof. Aber das sind sowieso meist nur die Vorentwicklungen von Flug/Käfer.
    Und die Kobination find recht gut da dann wenigstens die Flugeffektivität normal wird.:)

  • käfer pokemon sind nicht wirklich die stärksten auch ihre attacken sind nicht gut weil sie meistens nicht hohen schaden anricht zudem
    gibts gar nicht so viele starke käfer attacken... bei käfer mit zweittyp siehts anders aus die sind nicht so leicht zu schlagen
    käfer sind schon nicht stark , weil sie haben auch kein legendäres käferpokemon hahahha

  • Ich find dieser Pokemon-Typ kann auch stark sein,wenn man ihn stark macht.Man kann Käferpokemon einige super Attacken beibringen und den Typ mit Anderem im Team ausgleichen.
    Ich persöhnlich komme mit diesem Typ nicht wirklich klar,aber so lange du damit klar kommst,ist das kein Problem. :)

  • Ich benutze zwar nur äußerst selten Käferpokémon, würde aber insbesondere Exemplare wie Skaraborn oder Scherox nicht als schwach bezeichnen. Ramoth finde ich von der Konstellation aus Feuer und Käfer sogar sehr faszinierend.


    Generell würde ich mir mehr Typenvielfalt bei den Legendären Pokémon wünschen, weshalb eine Region, die z.B. auf Ägypten beruhen würde, sehr gut ein Käfer-Legendäres einbinden könnte (Der Skarabäus war ein heiliges Tier bei den Ägyptern!) - Nur bei der zweiten Gegenedition wirds dann schwierig, aber eine Gottesanbeterin würde auch hervorragend ein legendäres Pokémon hergeben. Aber ich fürchte, sowas wird Wunschtraum bleiben, weil "nicht cool genug für 8-12-Jährige" :(

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.