Fragen zum Anime

  • Dragosius Auf Deutsch gibt es die dritte Staffel bisher noch nicht auf DVD. Erschienen sind da erst einmal nur die Staffeln 1, 2, 17, 18 und 19, wobei weitere Veröffentlichungen noch nicht angekündigt wurden. Auf Englisch ist Staffel 3 aber bereits erhältlich, falls du damit kein Problem haben solltest.

    Wurden die 1. und 2. Staffel denn erst neu aufgelegt oder woher kommt es, dass es die Staffeln dazwischen aktuell nicht gibt?

  • Den 8. und 9. Film gibt es ja nicht auf deutsch auf DVD, um meine Sammlung zu vervollständigen, würd ich sie mir also gern auf Englisch holen. Allerdings haben DVDs ja so ein Region Lock, was ich gelesen habe. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich mir die DVDs holen kann, sodass sie auf jeden Fall den richtigen Regionscode besitzen?

  • Kiriki-chan Mit dem für dich relevanten Regions-Code 2 wird es schwierig, da einen Retail-Release zu bekommen. Meines Wissens gab es für Europa nie einen DVD-Release und der einzige Release in dieser Region ist Japan. Für die englischen Filme bleiben eigentlich nur die USA (Regions-Code 1) und Australien (Regions-Code 4), die aber beide einen Multi-Regions-Player bräuchten, wenn du nichts manuell umstellen willst.

  • Dragosius Seitens des Publishers gab es meines Wissens noch keinerlei Gründe, warum erst fünf Staffelboxen verfügbar sind. Die 1. und 2. Staffel sind ja nun zum ersten Mal komplett auf DVD erhältlich und an und für sich wäre es nur konsequent, das weiterzuführen. Das muss sich dann in den nächsten Jahren zeigen.

    "Komplett" *hust*.

    Hier fehlen mehrere Folgen gänzlich.

    Da wären z.B. die Folgen 18, 35, 38, 62 & 101 die mir auf Anhieb einfallen:

    https://www.pokewiki.de/Aopulco_no_Ky%C5%ABjitsu

    https://www.pokewiki.de/Miniryu_no_Densetsu

    https://www.pokewiki.de/Denn%C5%8D_Senshi_Porygon

    https://www.pokewiki.de/Rossanas_Odyssee

    https://www.pokewiki.de/Ash_und_die_Lektion_auf_der_Mandarin_Insel


    Für "Rossanas Odyssey" & "Ash und die Lektion auf der Mandarin Insel" existieren Deutsche Synchros, die Folgen wurden auch im TV bereits ausgestrahlt, die fehlen aber in der Orange Island Box.

    Insgesamt fehlen 6 Folgen (112 von 118) in den beiden Boxen.

  • Erstmal Hallo zusammen,


    das ist zwar schon etwas älter, ist mir allerdings wieder ins Auge gesprungen, als ich auf Pokémon TV wieder alte Episoden gestreamt habe und da dort derzeit die 12. Staffel abrufbar ist, wollte ich das hier mal ansprechen.

    Im Episoden-Guide der 12. Staffel der Episode "Das einsame Shnebedeck" ist bei den Bemerkungen angegeben, dass die Episoden damals bereits in den USA in normaler SD-Qualität und in 4:3 weiterhin veröffentlicht wurden und das so dann auch zu uns kam.

    Ich weiß zwar nicht, wie die Episoden in den USA damals im TV ausgestrahlt wurden, aber mir ist aufgefallen, dass genau diese Episoden sowohl auf "Pokémon TV USA" als auch "Pokémon TV UK", welche ja über Pokemon.com erreichbar sind, in HD und 16:9 streambar sind, wie sie bereits in Japan ausgestrahlt wurden.

    Nur alle anderen europäischen Länder von Pokémon TV sind normal in SD und 4:3 verfügbar. Das muss doch dann also bedeuten, dass das (ausnahmsweise) mal nicht die Schuld von Pokémon USA ist, sondern eher von Pokémon Deutschland und den anderen Ländern, also müssen die sich in dieser Sache doch eher den Stiefel anziehen, oder bin ich da falsch?

  • 0Hyourinmaru0 Dass die Folgen in den USA in 4:3 ausgestrahlt wurden, lag wohl vorwiegend am Sender Cartoon Network, da etwa in Kanada eine 16:9-Version der englischen Fassung ausgestrahlt wurde. Warum das so gehandhabt wurde, kann man heute nicht mehr wirklich ausmachen. Fünf Folgen später ist aber auch Cartoon Network auf die 16:9-Version umgestiegen.

    Was die anderen Sprachversionen angeht, kann man wohl auch nur Vermutungen anstellen, wieso das Format auf Pokémon TV in 4:3 ist. Die Umstellung auf 16:9 erfolgte da später als in den USA und beispielsweise die deutsche Version hat das 4:3-Format noch einige Zeit verwendet. Entsprechend kann es sein, dass die Folgen speziell darauf lokalisiert und deswegen weiterhin so ausgestrahlt werden.

  • Hab mir überlegt die fehlenden Anime-Folgen nachzuholen und den Anime endlich mal zu Ende zu schauen. Folgende Staffeln fehlen mir entweder komplett oder wurden mittendrin abgebrochen: Hoenn, Kalos und Alola.


    Die Frage die ich mir hier stelle ist, mit welcher sollte ich denn nun beginnen? Da ich allesamt irgendwann zu Ende schauen möchte, mag diese Frage obsolet erscheinen, aber ich tendiere bei andauernd-langweiligen Staffeln einfach abzubrechen. Daher folgende Fragen:


    Sind die Hoenn-Staffeln mit Sinnoh vergleichbar? D.h. strategische, packende Kämpfe, vergleichweise weniger Filler-Episoden, Charakterentwicklung. Wie erwähnt wäre ein direkter Vergleich mit Sinnoh sehr hilfreich.

    Die Kalos Staffeln dürften wie eine schlechtere Version der Sinnoh-Staffeln sein. Habe gelesen dass die PKMN-Liga-Kämpfe ziemlich gut sind. Liege ich in der Annahme richtig?

    Alola habe ich relativ früh abgebrochen weil der Slice-of-Life Aspekt effektiv jede Charakterentwicklung ausgebremst hat, speziell die Schule und die fast vollständige Verlagerung weg von den (kompetitiven)Kämpfen und hin zu einem Friede-Freude-Eierkuchen-Narrativ. Ändert sich das im Verlauf?

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



  • Ich schaue den Anime der Reihe nach und bin erst mit der ersten Hoenn-Staffel fertig, aber deshalb kann ich zumindest zu der was sagen, wenn auch ohne den Vergleich mit Sinnoh. Mit der war ich schneller fertig als mit allen zuvor, denn ich hatte erstmals das Gefühl, dass sich irgendwie ein Faden durch die Handlung zieht. Speziell Maike hat in dieser Staffel sowas wie eine Charakterentwicklung durchgemacht, was ich nach der blöden Zicke Misty, die sich mit der Zeit höchstens ein bisschen beruhigt hat, sehr begrüßt habe. Filler waren kaum präsent und wenn, dann fühlten sie sich nicht wie welche an (wobei meine Wahrnehmung da von Johto mit seiner extremen künstlichen Streckung ohne Plot verzerrt sein könnte, aber ich bleibe guten Gewissens bei dieser Aussage).

    Auch Kampfstrategie ist Teil des Plots: Ash versucht sich etwa am Kampf gegen Kamillo erst mit roher Gewalt, wird aber besiegt und verbringt die nächsten paar Folgen damit, seine Technik zu trainieren, bevor diese dann schließlich zum Einsatz kommt.

  • Unovian


    Hoenn-Staffeln: Es ist bereits ein paar Jahre her, dass ich mir den AG-Anime angesehen habe. Ein paar Episoden musste ich gezwungenermaßen überspringen, aber das waren zum Glück nicht allzu viele. Ich habe diesen Teil des Animes damals sehr genossen. Ich kannte vorher nur die Originalserie und hatte diese ewig gleichen Arenakämpfe satt, weshalb ich die Wettbewerbe als willkommene Abwechslung empfunden habe. Außerdem fand ich es gut, dass man Ash und Maike nahezu die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt hat, auch wenn Rocko und vor allem der eher nervige Max dafür mehr oder weniger komplett auf der Strecke geblieben sind. Es empfiehlt sich übrigens, die Kampfzone direkt mitzunehmen, auch wenn die Qualität der Episoden hier meiner Meinung nach wieder deutlich abgenommen hat. Hierbei wäre vor allem die Folge "Vergeben und vergessen" zu nennen, in der Rockos eigentlich interessante Hintergrundgeschichte ausgekontert wird.


    Kalos-Staffeln: Der XYZ-Anime gehört meiner Meinung nach zu den besseren. In den BW-Staffeln hat es mich richtig genervt, dass die drei Reisenden sich permanent angemault und ihre Leistungen gegenseitig schlecht geredet haben. Im XYZ-Anime hatte ich endlich wieder das Gefühl, dass die Figuren nicht nur zusammen reisen, sondern mit der Zeit auch eine feste Freundschaft entwickeln. Das zeigt sich vor allem, wenn Team Flare ins Geschehen eingreift. Bis dato konnten mich die Kämpfe gegen die örtliche Verbrecherorganisation nie ganz mitreißen, also war der XYZ-Anime in dieser Hinsicht eine absolute Premiere. Außerdem fand ich es schön, dass man hier sogar nochmal auf sämtliche Arenaleiter zurückgegriffen hat, deren Funktion früher meistens einzig und allein darin bestand, Ash den Orden zu überreichen. Natürlich hat auch der XYZ-Anime ein paar Schwächen: Die Episoden mit dem Ninja Sanpei fand ich beispielsweise extrem langweilig, ebenso stand mir das Ash-Quajutsu auf Dauer zu stark im Fokus. Aber ansonsten würde ich mir den XYZ-Anime definitiv nochmal anschauen.


    Alola-Staffeln: Zu diesem Anime kann ich Dir leider keine Auskunft geben. Ich habe nur bis zur sechsten oder siebten Episode durchgehalten, danach habe ich diese animierte Blödheit nicht mehr ertragen. Vor allem Chrys, der für mich eine animierte Version des "echten Gangsters" ist, hat mich regelmäßig genervt. Allgemein habe ich die siebte Generation als deutlichen Rückschritt empfunden, sowohl in Bezug auf die Spiele als auch in Bezug auf die Serie. Hinzu kommt, dass ich 2017 mit meinem Studium angefangen habe, da war Pokémon von heute auf morgen nicht mehr so wichtig.



    Fazit: Obwohl die Reihenfolge beim Pokémon-Anime eigentlich keine Rolle spielt würde ich Dir empfehlen, mit den Hoenn-Staffeln anzufangen. Dadurch, dass die Hoenn-Region damals wesentlich mehr neue Pokémon eingeführt hat als die Kalos-Region, sind die Episoden noch eine Spur abwechslungsreicher und interessanter. Die Gruppe ist sympathisch, die Balance zwischen Arenakämpfen und Wettbewerben wird gut gehalten und darüber hinaus macht Ash hier und da sogar von seiner Erfahrung Gebrauch, anstatt sich kopf- und ahnungslos in ein neues Abenteuer zu stürzen.

  • Zum Alola-Anime: Slice of Life bleibt er die meiste Zeit, ja. Entsprechend gibt es weniger Kämpfe, aber in aller Regel sind sie für den Verlauf der Folgen wichtig und keine Kämpfe gegen Random-Charaktere, nur damit ein Kampf da ist. Das ist, besonders nach den bisherigen Serien, ein ziemlich krasser Umschwung, da der Reiseaspekt fehlt und das Geschehen meist am selben Ort in alltäglichen Situationen stattfindet. In meinen Augen macht das den Anime aber zu einer der besten Serien, die Pokémon hervorgebracht hat, eben weil dadurch endlich mal was anderes versucht wird. Die Pokémon werden von einer ganz anderen Seite gezeigt, die bisher nie so richtig beleuchtet wurde und/oder zu kurz kam und das schlägt sich auch in den überraschend abwechslungsreichen Folgen nieder. Generell gibt es kaum Filler (irgendwas trägt meistens immer zum großen Ganzen bei) und immer wieder größere Arcs mit eigenständigen Geschichten (Cosmog und die Aether-Foundation etwa). Dazu gesellt sich in meinen Augen auch endlich mal gute Situationskomik, die wirklich zum Schmunzeln anregt.


    Um den Alola-Anime zu mögen, muss man sich aber damit anfreunden, dass Kämpfe nicht der Fokus sind und mehr die Interaktionen zwischen den Charakteren zählen. Wenn dir anhand der paar Folgen, die du gesehen hast, nicht nach Weiterschauen zumute ist, wirst du vermutlich nicht mit dem Inhalt glücklich. Persönlich kann ich den Anime aber durchaus empfehlen.