Zeichner-Fragebogen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Moin, ihr lieben Zeichner ^^


    Ich hatte vor Kurzen die Idee, einen allgemeinen Fragebogen zu entwerfen, der einige Fragen zu euerer Arbeit und dem ganzen drum herum umfasst ^^
    Gesehen habe ich so etwas schon mal in Glaziola<3s Galerie hier im Forum und es macht sicher Spaß diese ganzen Fragen zu beantworten.
    Kurzer Hinweis vorweg: Bitte ordentlich ausfüllen und keine Einzeiler schreiben, sonst muss ichs wieder schließen.
    Ich werde hier mal ein paar Fragen hinschreiben, fühlt euch aber gerne dazu aufgefordert, noch ein paar weitere hinzuzufügen ^^



    Meine Antworten:
    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Früher, also bis vor ca. 1 1/2 Jahren, habe ich ausschließlich traditionell gezeichnet, bis ich dann irgendwie, ich weiß gar nicht, wieso, auf das Zeichnen am PC stieß. Hab dann auch sehr bald Phptoshop und ein Grafiktablett bekommen und obwohl ich ziemliche Anfangsschwierigkeiten hatte, bin ich dabei geblieben und beherrsche es jetzt auch einigermaßen. Imo haben beide Arten ihren Vorteil, aber ich persönlich bevorzuge DA einfach aus dem Grund, dass man viel genauer arbeiten kann, dass man Schritte rückgängig machen kann und dass digital gezeichnete Bilder nicht durchs Scannen oder Fotografieren an Qualität einbüßen.


    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Früher habe ich mit Copics gearbeitet (eine spezielle Form von Filzstiften) und natürlich mit Buntstiften. Normale Filzstifte mag ich nicht besonders, weil das Ergebnis damit häufig unsauber aussieht und man keine schönen Übergänge hinbekommt.
    Heute verwende ich ein Grafiktablett und wie oben schon gesagt, Photoshop, da aber mit zwei verschiedenen Versionen, einer deutschen und einer englischen, da ich viele Tutorials lese und häufig nicht weiß, wie ein Begriff in der jeweils anderen Sprache heißt.
    Ab und an versuche ich mich auch an Programmen wie Sai, aber wenn man erst mal in einem wirklich drinnen ist, tut man sich mit anderen ziemlich schwer.


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Ja, unbedingt, ohne geht gar nicht!
    Die Musik ist bei mir ein großer Teil vom Zeichnen, da ich mich von ihr inspirieren lasse und je nachdem, was ich gerade höre, das Bild am Schluss auch dementsprechend aussieht. Wenn ich zum Beispiel eigentlich ein fröhliches Bild zeichnen möchte, dabei aber düstere Musik höre, kann es gut sein, dass die Zeichnung auch einen etwas mysteriösen Schlag annimmt. Meistens ist es auch so, dass ich mir meine alten Bilder ansehe und dann genau sagen kann, welche Musik ich da gerade gehört habe, das ist besonders bei diesem Bild hier, da habe ich die ganze Zeit The importance of being idle von Oasis gehört ^^ Ohne das Lied würde das Bild ganz anders aussehen, da bin ich mir sicher.


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Kommt bei mir immer ganz stark drauf an, wie ich gerade drauf bin und vor allem, was ich gerade für einen Part zeichne.
    Bei meinen Skizzen muss ich ganz alleine sein, wenn da jemand auch nur anwesend ist, geht gar nichts. Ich brauche oft mehrere Anläufe für ein Bild und da kommen dann teilweise ziemlich seltsame Gebilde bei raus und ich möchte nicht, dass die jemand sieht xD
    Wenn ich dann aber zum Beispiel die Outlines nachziehe, coloriere oder schattiere, kann man mir gerne zusehen, da ich bei diesen Teilen vom Bild einfach sehr sicher bin und weiß, was ich tue. Beim Hintergrund kommts dann wieder drauf an, wie es gerade läuft. Bei meinem letzten Bild [link] liefs beispielsweise wie geschmiert, da musste ich nicht einmal radieren.


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Also sehr schwer tu ich mich bei Menschen und generell bei anatomischen Dingen. Da brauch ich meistens meine Gliederpuppe oder bei Tieren eine Referenz, geht einfach nicht anders xD Was mir sehr viel Spaß macht sind Augen und Schattierungen, da das dann nach der Skizze endlich wieder ein Teil ist, bei dem man wirklich kreativ sein kann. Hintergründe zeichne ich generell sogar ganz gerne, wenns aber Dinge sind, die ich nicht kann, Felsen z.B., bin ich schnell demotiviert xD


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Schwer zu sagen, das kommt drauf an. Früher hab ich absolut nichts geplant, da hab ich mit einem Auge angefangen, dann ein zweites gemalt, dann irgendwann die Umrisse vom Kopf und Haare, bis ich dann gemerkt hab, dass ich nicht weiß, wie der Körper jetzt aussehen soll. Eine Freundin hat mir dann beigebracht, wie man Skizziert und seit dem zeichne ich Menschen nur noch mit Skizze, also plane ich die Pose schonmal.
    Da ich aber wenig Menschen zeichne und in letzter Zeit viel mit Hintergründen arbeite, muss ich doch noch mehr planen als bisher, da einem sonst der Platz nicht reicht, Dinge nicht zusammenpassen und lauter so Dinge, die mit ein bisschen Vorarbeit vermieden werden könnten.
    Allerdings denke ich mir da auch nicht jedes Detail im Vorraus aus, sondern nur ungefähr eben die Proprtionen im Bild.


    Jetzt seid ihr dran ^_^

  • Hallo Zeichner/innen. ^^ Also ich finde die Idee eines Fragebogens wirklich cool, sowas macht nämlich wirklich Spaß. ^^ Wollte eben schon antworten, doch Schule geht leider vor *hust*. Muss seit heute wieder hin. ;_; Okay, dann beantworte ich jetzt die Fragen und dabei werde ich vielleicht auch auf neue Fragen stoßen. Let the text begin. (;


    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Ich zeichne nur traditionell. Die digitale Art vom Zeichnen kann ich überhaupt nicht. Erstens habe ich die Programme dafür gar nicht und zweitens auch nicht sowas wie ein Grafiktablett. Ich könnte mir sowas alles wünschen und so, aber mit dem Geld sieht es bei uns schon ziemlich knapp aus, und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich genügend Geduld hätte mir das beizubringen. Einmal habe ich es bei einer Bekannten versucht, sie besitzt so ein Grafiktablett. Damit tu ich mich wirklich sehr schwer und ich habe echt Probleme damit zu zeichnen. Mit… der digitalen Art kann man wirklich wundervolle Effekte und superschöne Hintergründe und alles machen… das ist bei traditioneller Zeichnung nicht so einfach, zumindest nicht für mich. Also einige Effekte sind fast unmöglich bei traditioneller Zeichnung. Aber naja, ich zeichne nur traditionell, weil ich das andere nicht kann. Aber ich finde die traditionelle Art eigentlich recht schön. <3 ich mag es so zu zeichnen, auch wenn ich manchmal echt neidisch bin, wenn ich sehe, wie andere so geil gut mit dem Grafiktablett umgehen können. xD Traditionell ist ganz schön, kann aber auch sehr aufregen. Da kann man nicht einfach eine Outline mit Fineliner so schnell wieder wegmachen… trotzdem mag ich es. <3

    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)

    Ich zeichne sehr viel mit Bleistiften, da ich mit Farben nicht so gut umgehen kann. Filzstifte schon mal gar nicht, damit kann ich überhaupt nicht umgehen. Buntstifte benutzte ich auch manchmal, aber den Bleistift habe ich schon lieber. Ja, mit dem kann man soviel machen.^^ Es gibt verschiedene Stärken und bla. Da können unglaublich schöne Zeichnungen bei rauskommen.. mit Farben zwar auch, aber wie gesagt ist das nicht mein Ding, lol. Und beim Bleistift kann man das immer schnell wegradieren, wenn ein Fehler ist. xD Kann man bei Farben zwar auch, bei Buntstiften meine ich, aber halt nicht so gut. Ich male auch noch wirklich gerne auf Leinwand. <3 Macht mir voll Spaß. Da benutzte ich dann Acryll Farben und manchmal auch Öl Farben. Und ich liebe diesen Geruch. x3 Einige finden den ja schlimm, aber ich mag den echt voll. xD Ansonsten habe ich auch mal versucht mit Kreide zu malen… war etwas neu und schmierig, macht aber auch wirklich sehr viel Spaß. Am liebsten würde ich mal diese Stifte ausprobieren, womit man diese Mangas etc. zeichnet und ausmalt. Die sollen ja sehr gut sein. Okay, eine Software, Grafiktablett etc. schließt sich bei mir ja aus, da ich das nicht kann. ^^


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Uh yes, ohne geht nicht. Ich bin auch so dankbar an unseren Kunstlehrer… der lässt uns nämlich beim Malen und Zeichnen immer MP3 Player hören. xD Da ist geil… ohne Musik könnte ich gar nicht so malen, wie ich es jetzt tue. Und je nachdem was ich male, höre ich auch Musik. xD Also wenn es eher was wildes sein soll, dann höre ich schon eher Screamo und Death Metal, passt einfach mega geil dazu und macht somit noch mehr Spaß. Wenn ich eher was normales zeichne und mich darauf konzentrieren muss, dann höre ich eher Alternative Rock oder auch Folk Rock/-Metal oder einfach nur E-Gitarren Instrumental. Joa, ich bin eher so ein Rock, Metal Hörer. ^^ Und tjo, wie bei Wolki hat halt die Musik, die ich höre auch entsprechend eine Auswirkung auf das Endbild. Ich lass mich auch oft von Musik inspirieren und es macht einfach viel mehr Spaß. Ich kann mir gar nicht vorstellen in so einem leeren Raum, in dem Stille herrscht, zu malen. oO Das ist einfach nur schrecklich, ich könnte das nicht. Also ohne Musik, nein. ^^


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Nunja, ich habe das Glück, dass ich beim Zeichnen eigentlich immer alleine bin. Mich würde es einfach stören, wenn dauernd einer angedackelt kommen würde um zu fragen, wie weit ich denn schon sei und was ich mache. Man sieht es doch, ich zeichne. xD Zuhause nervt mich ein Glück keiner. Aber in der Schule ist das dann doch anders. Wenn einer sagt, dass die andern mal gucken sollen, was ich da mache und dann die halbe Klasse angetanzt kommt, dann finde ich das alles andere als gut ;_; Ich kann auch gar nicht beschreiben warum.. sie sollen das Bild einfach noch nicht sehen, wenn ich noch nicht fertig bin, stört mich sonst irgendwie. In meiner Klasse gibt es auch so richtige Angeber, die es richtig genießen, wenn die halbe Klasse oder auch die ganze vorbei kommt um zu gucken, wie schön sie malt. Sowas kann ich echt nicht ab. xD Und vorallem nach jedem Bleistiftzug ruft sie, dass sie viel weiter sei. xD Boaaah.. nein, sowas ist nichts für mich. Ich male lieber für mich und zeige das Endbild dann den Personen, denen es auch interessiert. ^^


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Wirklich nicht gelingen tun mir Hintergrundbilder. Mir fällt nie was ein und ich habe meist auch keine Lust eine so große Fläche anzumalen… ich habe wie gesagt auch nie Ideen, was ich als Hintergrund nehmen soll und dann… wenn ich dann doch eine Idee haben sollte und sie versuche umzusetzen, klappt es nicht und es hat dann mein ganzes Bild versaut. Ich hasse Hintergründe einfach… aber sowas gehört zu einem guten Bild nun mal dazu… leider, leider kann ich aufgrund dessen nicht so oft an Wettbewerben teilnehmen, weil oft ein Hintergrund verlangt ist, ist aber auch verständlich, nur schade für mich. xD Menschen gehen eigentlich gerade noch so, aber nicht die realistischen, sondern nur Animes bekomme ich gerade so noch hin. Menschen konnte ich eigentlich noch nie, ich habe immer Tiere vorgezogen, die ich auch heute noch besser malen kann. Tiere, ja… aber das beste, was wohl jeder kann, sind Fantasie Viecher. xD Da kann es ja so aussehen wie man will, kommt ja aus der eigenen Fantasie und ja, wenn mir dann was einfällt, dann kann ich das auch ganz gut eigentlich. Meine Freundin meint übrigens auch, dass ich gut Bäume malen kann. Ich bezweifel ist, aber dennoch wollte ich es mal hier rein schreiben. ^^


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Planen tu ich das meist nie. Es kommt spontan, wenn ich ein Gedicht lese oder ein bestimmtes Lied höre, was interessantes im Fernsehen oder sogar im richtigen Leben gesehen habe.. dann male ich das meistens. Oder wenn das Blatt dann vor mir ist überlege ich kurz, was ich überhaupt malen möchte. Bestes Beispiel die Pokemon.. dann überlege ich zuerst, welches Pokemon das sein soll, anders könnte ich gar nicht anfangen. Doch die Pose entsteht dann erst, wenn der Bleistift schon auf dem Papier ist. Durch Kreise und sowas versuche ich verschiedene Posen hinzubekommen und auch auszuprobieren und schau dann am ende, welche am besten aussieht. So mache ich es eigentlich meistens. Oder was bei mir auch oft passiert ist, dass ich das male, was ich geträumt habe.^^ Da sehe ich auch manchmal wunderschöne Tiere, aber auch Menschen und Bäume, einen wunderschönen Himmel und auch Fabelwesen. Ja, aus Träumen ist schon so einiges entstanden, wie auch mein erstes Leinwand Bild. In meinem Traum habe ich nur schwarz und rot gesehen, als würde man eine schwarze Wand mit Blut beschmieren… sry, aber war echt so. Und dann habe ich noch auf Chinesisch meine Gefühle auf dieses Bild geschrieben, ebenfalls in rot.


    [NEW]
    Zeichnet ihr mit der linken oder der rechten Hand?

    Ich schreibe schon immer mit der linken Hand und male bzw. zeichne auch mit ihr. Schon als kleines Kind habe ich den Stift zuerst in die linke Hand genommen. ^^ Und das, obwohl meine Mutter ihn mir immer in die rechte Hand gegeben hat. xD Ich habe ihn so stur wie ich bin einfach wieder in die linke Hand gemacht, und das mit zwei Jahren. xD Nachteile habe ich mit der linken Hand nicht, zumindest nicht beim Zeichnen und Malen. Beim Schreiben habe ich aber ein großes Problem… aber das ist viel zu kompliziert zum erklären omfg, ich kann ja kaum Lehrern erklären, warum ich das tu. Eigentlich gibt es dafür auch keine, ich habe es einfach so von Anfang an gemacht. Naja, ich bin jedenfalls Linkshänder und auch froh darüber.^^ Gibt nicht viele davon, auch wenn es immer mehr werden.


    Ach fu, ich dachte, mir fallen unglaublich viele Fragen noch ein, ich hätte schwören können, dass ich eben noch welche im Kopf hatte – und jetzt vergessen habe. Ich bin aber auch doof ey ._. Naja, bei den vielen Zeichnern hier haben bestimmt noch einige Ideen und dann kann ich ja immer nochmal antworten. Also, bis denne. <3

  • Ui, tolle Idee, ich will auch :3


    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Beides. Angefangen habe ich, wie die meisten anderen auch, traditionell, bis ich dann irgendwann die Möglichkeiten von Grafikprogrammen kennen gelernt habe. Anfangs habe ich dann noch mit der Maus gezeichnet - mittlerweile möchte ich mein GT aber echt nicht wieder hergeben. Das Digitale hat für mich den Vorteil, dass es sehr viel einfacher ist. Dadurch, dass es Ebenen gibt, man alles wieder rückgängig machen, Farben verändern, wenn sie nicht passen, Bildteile herumschieben kann usw. ergeben sich ziemlich viele Vorteile. Dennoch hat auch das Traditionelle was - es ist einfach toll, direkt auf dem Papier zu arbeiten und das fertige Werk dann in den Händen zu halten. Bestimmte Sachen bekommt man auch mit dem PC nicht so schön hin, wie man es direkt auf dem Blatt tut. Außerdem muss ein bisschen Abwechslung auch mal sein. Ich möchte also keines von beidem aufgeben müssen =)


    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Ich benutze ziemlich viele verschiedene Medien, und es macht mir auch Spaß, neue Dinge auszuprobieren. Zunächst einmal natürlich Buntstifte - von Faber Castell und irgendwelche Kinder-Buntstifte -, so hat vermutlich fast jeder mal angefangen. Allerdings fällt es mir da recht schwer, ordentliche Flächen hinzubekommen, vor allem, wenn es um größere Bereiche geht. Aber ich habe Papier entdeckt, dass mir da sehr weiter hilft - Comic-Zeichenpapier von Deleter. Auf dem kann man sehr schöne Übergänge erzeugen. Außerdem zeichne ich mit Copics, allerdings nicht allzu oft, da ich immer Angst habe, mein Bild damit zu versauen... Wenn, dann nehme ich hierzu Copic-Papier. Ansonsten auch noch Aquarell, aber auch eher selten, da es relativ aufwendig ist. Schulbedingt benutze ich auch mal Acryl bzw. Gouche - oder meinen Deckfarbkasten. Zeichnen mit Druckbleistift und B-Mine (mit anderen ist's irgendwie doof xD"), Outlines mit Multilinern von Copic oder Tusche und Feder :3
    Am PC arbeite ich mit Photoshop 7.0 auf Englisch und einem Wacom intuos A5 wide.


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Definitiv. Allerdings höre ich nahezu immer Musik, von daher ist das wohl nichts allzu besonderes. Es kann aber durchaus vorkommen, dass ich durch Musik inspiriert werde oder die ganze Zeit ein bestimmtes Lied auf endless habe - wenn es besonders gut zu dem Bild passt, was ich gerade zeichne. Da ich aber während des Zeichnens meist alles um mich herum ausblende, bekomme ich leider oft nicht allzu viel von der Musik mit.


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Kommt drauf an, wer mir über die Schulter schaut, wo, und wann er das tut. Wenn mein Kunstlehrer beispielsweise rumläuft und sich Bilder anguckt, kann ich gar nichts mehr, das macht mich dann ziemlich nervös - beim Schreiben ist es übrigens ähnlich. Generell kann ich in der Schule, zumindest im Unterricht, nur schlecht zeichnen, weil ich es da nicht haben kann, wenn man mich beobachtet. Rumkritzeln oder 08/15-Sachen ja, aber keine kompletten Bilder. Zumindest nicht in der Entstehungsphase - später beim colorieren habe ich dann keine Probleme mehr damit, wenn man mir zuschaut. Wahrscheinlich, weil dann das Motiv schon fest steht.
    Etwas anderes ist es, wenn mir Freunde oder Kinder in Zeichenkursen zuschauen. Damit habe ich eigentlich keine Probleme.


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Mit Dingen, die schwer zu zeichnen sind, könnte ich eine ganze Seite füllen - unter anderem Hände, Füße, außergewöhnliche Posen, Perspektive, kompliziertere Architektur, Technik, Details. Realistische Dinge ohne Vorlage fallen mir auch sehr schwer, Bilder kopieren geht zwar, aber frei aus dem Kopf kann ich sowas leider nicht. Schwer fällt es mir auch, eine Komposition zu finden, die einigermaßen interessant aussieht. Figuren interagieren lassen finde ich auch schwierig. Hintergründe natürlich, ohne Referenzen geht da meist eher wenig. Im Grunde genommen fällt mir alles schwer, was ich nicht schon hundert Mal gemacht habe, besonders natürlich Dinge, die ich noch nie gesehen habe. Daraus folgt, dass es mir leicht fällt, Köpfe zu zeichnen, weil es das ist, was ich am meisten tue. Haare sind auch schön. Pferdeköpfe sind auch okay. Alles aber nur, sofern es nichts total exotisches ist.


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Manchmal plane ich sie, manchmal kommt alles von allein. Oft kommt es vor, dass ich eine Vorstellung von einem Bild im Kopf habe, und diese versuche ich dann, umzusetzen. Während der Umsetzung können sich dann auch noch Dinge verändern oder es kommen neue Elemente hinzu, manchmal verändere ich auch das halbe Bild. Planen tue ich eigentlich nur für den Kunstunterricht, weil wir da eine Planung haben müssen. Es hat auch was, allerdings bin ich niemand, der sich gerne lange mit ein und dem selben Bild aufhält, weswegen ich mein Bild dann irgendwann nicht mehr sehen kann. Wenn ich dann von Picasso höre, der für ein Bild an die 400 Skizzen gemacht hat, frage ich mich, wie er das durchgehalten hat, ohne, dass es ihm langweilig wurde.
    Generell habe ich aber festgestellt, dass die Bilder, bei denen ich am wenigsten Plane, meist die besten werden.


    Zeichnet ihr mit der linken oder der rechten Hand?
    Ich zeichne mit rechts, entsprechend bin ich Rechtshänder. Ab und zu aber auch mit links, einfach aus Spaß an der Freude. Die Ergebnisse sehen dann zwar immer relativ krakelig aus, aber es ist z.B. leichter, Köpfe, die nach rechts schauen, mit links zu zeichnen.


    [NEW]
    Wie lange zeichnet ihr schon, und wie seid ihr zum Zeichnen gekommen?
    Natürlich habe ich schon als kleines Kind gezeichnet - Pferde, Menschen, Blumen, Bäume, was man eben so zeichnet. Also praktisch, seit ich das erste Mal einen Stift in die Hand bekommen habe. Damals mussten unter anderem auch die Tapeten in meinem Zimmer als Leinwand dienen...
    Richtig aktiv habe ich mit 10 Jahren angefangen. Damals gab es hier in der Gegend einen Comic-Zeichenkurs, zu dem ich gegangen bin. Da ich schon vorher Animes auf RTL2 geguckt hatte, habe ich dort angefangen, meine ersten Figuren zu entwerfen - Element-Girls, die wirklich ziemlich furchtbar aussahen (und keine Elemente, sondern irgendwas anderes hatten.) Nach und nach habe ich mir dann Zeichenbücher angeschafft und begonnen, mich wirklich intensiv damit zu beschäftigen. Mittlerweile bin ich übrigens 16 und zeichne fast jeden Tag irgendwas =3




    Yay, das hat Spaß gemacht :D Bin schon gespannt auf die anderen Antworten^-^ (Ich war einfach mal so frei, das 'New' zu übernehmen~)

  • Nette Idee...


    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?


    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?

  • Gute Idee so ein Thema zu machen! Ich als Mittelklasse- Zeichnerin werde es nun auch beantworten :-D


    1. Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    2. Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)


    3.Hört ihr beim Zeichnen Musik?


    4.Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter
    schaut?


    5.Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?


    6.Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und
    nach?


    1.) Ich zeichne nur traditionell. Einfach weil ich auf meinem Computer das irgendwie nicht ganz verstehe. Außerdem hab ich gehört, dass es extrem schwer ist, die Outlines mit der Maus zu machen, denn Grafiktablett habe ich keines und wünschen werde ich mir auch keines.
    Naja, schwer zu erklären, aber TA ist einfach leichter, denn jeder kann einen Stift in die Hand nehmen.
    Da ich, technisch sowieso schon unbegabt bin, wäre das nichts für mich^^


    2.) Ich zeichne eigentlich fast immer nur mit Bleistift. Denn immer wenn ich es dann anmale, sieht es total zum Kotzen aus. Ich finde Schattierungen auch echt schwer. (Werd's in nächster Zeit aber mal üben) sagen wir's so: Der Bleistift ist mein bester Freund auf der Welt^.^


    3.) Gute Frage! Meistens nein. Weil immer wenn ich Musik höre, muss ich mich immer auf dei Musik konzentrieren und nicht auf mein Bild. Aber um dass geht es ja. Früher hab ich es immer gemacht, aber nun höre ich meistens nur die Vöglein draußen zwitschern :D


    4.) Es kommt immer darauf an, wer mir zusieht. Wenn's Leute sind, die ich kenne und mag, hab ich generell kein Problem damit.
    Wenn es aber ein Lehrer ist, dann mag ich das überhaupt nicht. Besonders bei meiner alten Lehrerin, die wir in Kunst hatten. Immer sah sie mir über die Schulter und wenn irgendetwas nicht passte, dann fing sie immer an laut zu werden. So werden es ihre Schüler nie lernen...


    5.) Wieder eine angemessene Frage, die ich gerne beantworte. Wenn ich ein Tier/Pokemon...etc. zeichne, dann sind es die Augen. Ich verniedliche die Augen auch immer ein wenig, und wenn ich dann zwei gleiche zeichnen muss, ist das richtig schwer für mich.
    Auch finde ich es schwer einen Hintergrund zu zeichnen. Irgendwie finde ich, dass mein Bild dann auch wieder etwas hässlich aussieht.^^
    Am leichtesten finde ich Fell zu zeichnen. Man kann so richtig darauf los kritzeln. Das sieht bei mir dann auch einigermaßen gut aus ;-)


    6.) Mal so, mal so. Meistens zeichne ich darauf los und es kommt dann immer eine neue Pose heraus. So kann man verschiedene Posen bekommen und weiß beim nächsten Mal, wie man sie dann hinbekommt.


    7.) Zeichnet ihr mit der linken, oder rechten Hand?
    Da ich Rechtshänder bin, mit der Rechten.


    Sorry für meine (teils kurzen) Antworten. ^^"

    Falls ihr auch Mother/Earthbound Fan seid, dann schreibt mich bitte an.
    Immerhin kennt diese Spielereihe fast niemand =O

  • Gebt zu ihr seid doch alles im Grunde nur Stalker, die alles über den jeweils anderen hier erfahren wollen :P Gut, ich gestehe, ich bin auch Stalker und finde die Idee dieses Themas sehr interessant, es war auch schon interessant eure Beiträge so zu lesen.
    Von mir gibt es also auch neues Futter^^


    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Ich zeichne/male sowohl traditionell als auch digital, denn mir macht beides Spaß. Beide Medien haben ihre eigenen Vor-und Nachteile, und auch ihre eigenen Effekte, die man erzielen kann. Wobei ich im gesamten wohl wesentlich mehr traditionelle Bilder in meinem Leben gezeichnet/gemalt habe, schlichtweg aus dem Grund dass die digitale Kunst ja noch nicht so alt ist und man früher deshalb sowieso nur Stift und Papier in der Hand halten konnte^^ Im Allgemeinen brauche ich aber auch immer Abwechslung was Medium betrifft, weswegen ich mich auch nicht auf nur ein traditionelles Medium beschränkt habe (später dazu mehr^^). Ich finde jedoch man sollte die Kluft zwischen digitalen und traditionellen Bildern nicht zu groß machen, denn ich persönlich bin der Meinung, dass digitales zeichnen/malen nur ein weiteres Medium ist, um sich künstlerisch auszudrücken ;)



    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Achtung, die Liste ist etwas länger: Bleistift, Pastell/Ölpastellkreide, Grafiktablett + Photoshop CS4, Acryl und Öl-Farben, früher auch sehr oft mit Kohle/Kohlestiften (mach ich aber heutzutage ab -und an immer noch gerne) , und wenn ich eine ganz merkwürdige Laune habe auch mit Aquarell und Buntstiften. Ah, und nicht zu vergessen meine Copic Marker xD Zwar seltener, aber immerhin, habe damit auch schon einige Zeichnungen fabriziert. Bei dieser kleinen Liste sind die zuerst genannten auch die am häufigsten von mir verwendeten Materialien. ich kann mich einfach nicht für ein bestimmtes Medium entscheiden, ich zeichne einfach mit allen zu gerne :love:



    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Meistens schon, es spornt mich immer sehr an, und bringt noch so den zusätzlichen Kick beim zeichnen, ich finde es einfach unglaublich erholsam und motivierend beim zeichnen/malen Musik zu hören, mich stört das (meistens) auch nicht. Dann kann ich auch mehrere Stunden am Stück ohne Pause zeichnen, ansonsten nicht. In letzter Zeit gucke ich aber auch gerne mal was (DVDs) während des Zeichnens, bzw. höre diese eher, denn ich gucke ja die meiste Zeit auf mein Blatt^^ [Es ist einfach unglaublich inspirierend während man ein Portrait von Dr.House zeichnet gleichzeitig die Serie zu gucken o.o Die Vorlage scheint dann lebendig zu werden und nicht einfach mehr eine Vorlage zu sein, sondern eine lebende Person]


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Jein... etwa unangenehm ist es mir schon, aber ich bin mittlerweile daran gewohnt, vor allem durch den Kunst Unterricht, wo mir immer recht viele über die Schulter schauen^^ Bei Schülern macht es mir meist weniger aus, die bewundern mich größtenteils eh nur :P *hust* , bei meiner Lehrerin sieht es da ein wenig anders aus, da denke ich immer, "oh my, jetzt darf ich nix falsch machen" xD und werde dann immer etwas nervös, wenn auch meistens unbegründet.
    Gut, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist, sonst wäre ich aufgeschmissen :whistling:



    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Mhm, fangen wir mit den Dingen an die mir am schwersten Fallen: Das wären zum einen Hintergründe, für die ich meistens kein Bock habe, zum anderen Haare. Okay, die fallen mir zwar meistens nicht soo schwer, aber ich habe meistens einfach kein Bock drauf, so ein wirres durcheinander gewühltes Wirrwarr von Strichen und Kurven zu zeichnen^^ Mit meinem inneren Schweinehund habe ich auch bei der Stirn zu kämpfen, eine riesengroße fast leere (-->langweilige) Fläche, die dennoch mit tausenden Details zugekleistert werden muss, damit sie zum restlichen Teil des Gesichts passt -.- Nervig. Was ich aber wirklich nicht gut kann ist alles Technische, sowas wie Raumkonstruktionen, oder maschinelle Gegenstände oder sowas. Ich arbeite dafür einfach nicht sauber präzise genug.
    Ich bin allerdings nicht nur ne Niete, sondern kann einige Dinge auch ganz gut zeichnen, denke ich...besonders gerne zeichne ich Portraits, also Gesichter, darin habe ich jedoch auch jahrelange Übung^^ Am liebsten vom Gesicht zeichne ich die Augen und die haut. Was ich auch noch ganz gut kann und auch ziemlich gerne mache ist Schattieren, ich liebe es zu Schattieren *.* Ohne Schattierungen könnte ich nicht mehr Leben, gottseidank gibt es sie, sonst sähe die Welt aber auch echt langweilig aus xD



    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Hmm, gute Frage^^ Hmm... meistens mache ich mir doch durchaus einige Gedanken wie ich das Bild machen will, wenn ich z.B. eine bestimmte Person oder was anderes zeichnen möchte, kommt erstmal die Vorlagen Recherche im Internet, was kann ich am besten verwenden, welche Vorlage gefällt mir? Welche kann man überhaupt gebrauchen? Danach überlege eich mir natürlich, auf welchem Format ich das zeichnen möchte, mit welchem Material, und wie ich was entsprechend abändere. Wenn ich etwas eigenes entwerfe, dann kommen zuvor meistens noch einige Skizzen, wo ich versuche, die bestmögliche Pose/den bestmöglichen Ausdruck zu ermitteln. Manchmal kommen mir Ideen aber auch ziemlich spontan und ich zeichne einfach drauf los.



    Wie lange zeichnet ihr schon, und wie seid ihr zum Zeichnen gekommen? (Frage von Chi geklaut^^)
    Zeichnen tue ich prinzipiell schon als kleines Kind, aber wer hatte nicht schon im Kindergartenalter einen Stift in der Hand gehabt...bei mir war nur auffällig dass ich wirklich sehr viel gezeichnet habe und auch dementsprechend schnell besser wurde. Naja, und das Verhalten hat sich im laufe der Jahre schlichtweg nicht verändert, ich zeichne immer noch gut und gerne^^ So richtig, naja, ich sage mal "professionell", oder eher, "naturalistisch" zu zeichnen habe ich angefangen als ich 12-13 Jahre alt war... ich habe schlichtweg herausgefunden, dass ich trotz jahrelanger Übung einfach kein Manga zeichnen kann, dass es mir schlichtweg nicht liegt, und dass ich am liebsten ja eigentlich nur die Köpfe zeichne *hust* Also bin ich zu den Portraits übergegangen. Meine ersten Werke aus dieser Zeit sahen natürlich...eher bescheiden aus (auf gut Deutsch: Einfach nur für die Tonne), aber es hat mir immer mehr Spaß gemacht und schon bald habe ich das Phänomen der Schattierungen entdeckt (ohja, damals hielt ich es für ein Phänomen^^), und es machte ab dann noch mehr Spaß, und meine Bilder wurden durch die Übung dann auch schnell besser.

  • Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Sowohl als auch.In der Schule zum Beispiel zeichne und male ich mit dem, was halt in meinem Federpennal ist; und das sind Bleistifte, Buntstifte und schwarzer Fineliner. Eigentlich zeichne ich in der Schule in den Stunden, wenn mir langwelig ist, oder wenn wir suppliert werden, deshalb wird das Ergebgnis auch nie wirklich schön xD
    Auch zeichne bsw male ich gern mit dem Pc. Grafiktablett hab ich leider keines. Zugegeben, meistens habe ich eine Vorlage; mit Gimp ziehe ich dann die Outlines mit dem Pfad-Tool nach und koloriere (c oder k?) dann mit Photohop. Wobei... coloriern kann ich nicht sehr gut, wenn man sich meine letzten Werke so ansieht (klick , klick , klick --wobei nur vom letzten die Outlines von mir waren und ich keine Vorlage hatte xD)...

    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Buntstifte...
    Trackpad xD naja, da ich keine funktionierende Maus habe und seit Ewgigkeiten nur mein Trackpad vom Laptop benutze, hab ich angefangen, so zu zeichnen. Früher hab ich die Outlines immer mit Paint gemacht, bin mir aufgefallen ist, dass die harten Kanten zwar leichter zu Colorieren sind, aber nicht so gut aussehen wie Kanten mit Übergängen. Seitdem ziehe ich auf eine transparenten Ebene die Linien mit dem Pfad-Werkzeug nach und colorier mit Ps.

    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Eigentlich nicht... manchmal schaue ich gleichzeitig Animes xD


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Ja -.- wenn mir jemand zuschaut, benehme ich mich ganz eingebildet xD


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Was bei mir immer schei** aussieht, sind Füße, weshalb ich meistens keine zeichne bsw das Bild abschneide. Manche Handhaltungen sind bei mir auch extrem unschön...
    Am einfachsten finde ich Körper im allgemeinen. Da ich meistens mit einer Skizze ohne Kleidung und Haare beginne, kann ich mir überlegen, wo in der Bewegung der Körper gebogen bsw gestreckt ist, oder wie die Kopfhaltung ist.


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Wenn ich keine Konkrete Vorlage habe, habe ich immerhin eine Idee, die ich umzusetzen versuche. Falls ich mit den Outlines nicht klarkomme, machs ich halt manche Stellen nochmal- wobei es trotzdem nie so wird, wie ichs mir vorstelle. Dann bleibt noch die Coloration (c oder k??) Wenn ich was Bestimmtes mache, eine Pokémon zum Beispiel, das eine bestimmte Farbe besitzt, dann hab ich weniger Möglichkeiten; ich kann ein Enton ja wohl schlecht lila machen und ein Zapdos türkis.
    Wenn ich aber Menschen zeichne, kann ich die Kleidung und die Haare im Laufe des Malens unterschiedlich machen, bis ich zufrieden bin; vorausgesetzt, es ist kein Charakter aus einer Geschichte oder Serie, der ein konkretes Aussehen besitzt.

  • Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Also ich hab mir vor ein paar Tagen ein Grafiktablett angeschafft, zeichne aber immer noch lieber "traditionell"...
    (vor allem weil ich mit dem Grafiktablett noch net richtig klarkomm xD)
    Aber ich find normale Buntstifte oder auch Copics besser, weil man einfach alles schöner colorieren kann und es oft besser aussieht.
    Außerdem find ich es sieht irgendwie mehr "mit Liebe gemacht" aus wenn man Bilder mit Buntstiften zeichnet[b] :)



    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    [/b]Als wie schon gesagt am liebsten mit Bunt- und Filzstiften oder mit Ölfarben, aber oft nehm ich auch einfach nur nen Bleistifte, weil ich Angst hab, das ich meine Bilder zerstör, wenn ich alles noch mit Fineliner umrande und coloriere...irgendwie dumm aber es is mir schon öfter passiert, dass die Bilder dann
    net mehr so gut aussahen.
    Außerdem find ich auch, dass man mit Bleistift kleine Kunstwerke erschaffen kann <3



    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Meistens. Wenn ich zuhause bin dann hör ich fast immer Musik, außer wenn ich mal aus Langeweile was auf meine Hausaufgaben kritzel, aber in der Schule nicht. Wenn ich Kunst hab (oder irgendein Fach des so langweilig is das ich was zeichne), kann ich keine Musik hören, weil bei uns auf der Schule alles was Videos, Bilder oder Töne aufnehmen kann (also Handys, MP3-Player und Digicams) verboten is. Dort krieg ichs aber irgendwie auch ohne Musik was annehmbares hin xD.



    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter
    schaut?

    Richtige Probleme hab ich net damit, aber ich mags halt mehr wenn ich allein und ungestört bin. Wenn jetzt jemand neben mir sitzt und stillschweigend
    zusieht macht mir des auch net viel aus, aber wenn der jenige mich die ganze Zeit volllabber würde, würde ich wahrscheinlich nichts mehr richtighinbekommen.



    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Am schwersten finde ich immer noch Gesichter zu zeichnen.Klamotten gehen eigentlich und Hände und Füße bekomm ich auch immer irgendwie hin, aber Gesichter, oder bestimmte Posen sind für mich immer noch des schwierigste.
    Was ich einfach zu zeichnen finde sind Haare. Und vor allem Mädchen bekomm ich besser hin wie Jungs...vielleicht weil ich mehr Mädchen gezeichnet hab wie Jungs oder weil ich einfach find, das man Mädchen in besseren Posen zeichnen kann xD



    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und
    nach?
    Also als erstes brauch ich immer ne Vorstellung von dem Bild in meinem Kopf, sonst krieg ichs eigentlich schlecht hin, was zu zeichnen. Manchmal schaff ichs auch mich hinzusetzten und sofort ne gute Idee im Kopf zu haben aber meistens plan ich schon bisschen vor.

  • Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Ich zeichne traditionell, weil ich einfach ein viel besseres gefühl mit dem Bleistift in der Hand habe. Ich habe zwar ein Pen Tablet, aber ich kann damit leider überhaupt nicht umgehen.
    Zudem ist es einfacher mit Stiften weiche/harte, dicke/dünne, helle/dunkle Linien zu zeichnen, beim Tablet brauche ich immer ewig dafür.
    Sicherlich hat das Tablet viele Vorteile, aber ich denke auch es geht nichts über ein Bleistift Kunstwerk diese Art des zeichnens lässt sich einfach nicht kopieren mit dem Tablet.
    Ich bewundere die Leute die das mit den schattieren und colorieren mit dem Bleistift alleine so super hinbekommen, das sieht einfach nur klasse aus.

    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Ich zeichne vorzugsweise immer mit Bleistift, ich habe mich so daran gewöhnt schon. Außerdem sehen meine Zeichnungen damit immer noch ma besten aus.
    Ich habe es noch von meiner Anfänger Zeit, sage ich jetzt mal, behalten das ich die Bilder nicht gerne coloriere. Da ich sie meistens durch zu dunkle oder falsche schattierung dann runiere.
    Ich habe es auch schon mal mit Kuli probiert, aber ich bin Linkshänder also verwischen mir die Linien immer...
    Von Filzstiften halte ich nicht viel, man kann weder schattieren noch sieht es besonders gut aus. Zudem drückt man immer durchs Papier durch.


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    In der Schule kann man ja schlecht Musik hören, während dem Unterricht...Aber ansonsten, ja. xD
    Ich habe dann einfach viel mehr Ausdauer, da mir immer schnell die Puste ausgeht irgendwie. Ist mir wohl dann einfach zu still.
    Außerdem habe ich gemerkt das man sich ohne jegliche Geräuschkulise beim zeichnen, besonders mit dem Pen Tablet, nach kurzer Zeit häufig verkrampft.


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    JA! Sehr große, ich hasse es wenn mir Leute zusehen. Egal ob ich zeichne oder schreibe.
    Das macht mich einfach total nervös, ich hab dann immer Angst das auf einmal einer sagt. Das sähe doof aus, oder das sollte ich anders machen etc...


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Ich würde sagen der Körper des Menschen ist am einfachsten, abgesehen von Füßen und Händen. Haare sind eigentlich auch einfach, aber eher lange. Mit kurzen haaren habe ich noch so meine Probleme.
    Hunde kann ich eigentlich auch ganz gut zeichnen, also vom Körperbau her. Das Fell ist schon schwieriger.
    Was ich aber wirklich überhaupt nicht gut kann, sind die Gesichtsausdrücke von Menschen. Und Gesichter allgemein, hinzu kommen noch komplexe Posen von Menschen und Tieren.


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Planen würde ich jetzt nicht unbedingt sagen, mir kommen die Ideen für die Bilder eigentlich immer so in den Kopf. Nur leider kann ich sie nicht immer so verwirklichen, wie ich es mir vorgestellt habe.
    Da reichen wohl meine Zeichenkünste nicht aus.
    Aber in der Schule hingegen zeichne ich einfach drauf los.

  • Das klingt interessant, ich will auch :)

    1.Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?


    Vor 7 Jahren habe ich das erste mal versucht, am PC zu zeichnen. Davor nur traditionell. Ich war begeistert von der Deckkraft der Farben und den optimalen Mischbedingungen, die so ein Computer nun mal bietet. 2004 hab' ich mir dann ein Grafiktablett zugelegt und seitdem habe ich hauptsächlich digital gezeichnet, und das ist auch so geblieben. Ich bereue aber ein bischen, das traditionelle Zeichnen so sehr vernachlässigt zu haben, denn damit habe ich mehr Schwierigkeiten als mir lieb ist.


    2. Womit zeichnet ihr (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)?


    Hauptsächlich mit dem Grafiktablett, ein Wacom Graphire 3 XL. Die werden gar nicht mehr hergestellt, aber solange es noch funktioniert, wird es auch benutzt :) Software ist dann hauptsächlich openCanvas 2.24, früher hab ich Photoshop benutzt, aber die Linien wirken in openCanvas einfach natürlicher und es fällt mir dort auch leichter, zu arbeiten. Wenn ich traditionell arbeite, ist es so gut wie immer mit Bleistift, manchmal auch Kohle. Schwarzweißbilder haben eine ganz besondere Ausstrahlung finde ich. Seit kurzen versuche ich mich aber auch an Aquarell.


    3. Hört ihr beim Zeichnen Musik?


    Immer! Ich kann mich dann besser konzentrieren, denn anstelle nerviger Nachbarn, dröhnender Autos oder knallender Türen höre ich dann meine Lieblingsmusik :)


    4. Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?


    Ja. Besonders beim Skizzieren/Planen kann ich es nicht haben, wenn jemand hinter mir steht und gafft und am besten auch noch in Düsenjägerlautstärke ausatmet (Leute, putzt euch doch mal die Nase!). Wenn ich beim Feinschliff angekommen bin hab ich aber nix gegen Zuschauer. Bei PC-Bildern gerne auch schon ab der farbigen Gestaltung.


    5. Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?


    Puh. Es gibt sehr viele schwere Sachen. Ich glaube aber, dass ich die meisten Probleme mit naturalistischen Lippen habe. Im Animebereich sind es Beine, die fallen mir oft schwer.
    Am einfachsten finde ich Haare. Ich zeichne sie mit viel Schwung und lasse mich dann von den zufällig entstandenen Flächen leiten, bis sie fertig sind. Das macht Spaß. Ähnlich ist es bei Falten oder felsigem Untergrund.


    6. Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?


    Ich plane immer. Kein Bild ohne Skizze, und keine Skizze ohne vorher viele Ideen zu haben. Das ist zum Teil eine nervige Angelegenheit, weil ich dadurch sehr sehr lange brauche, bis ich endlich mit dem richtigen Bild anfangen kann. Ich bewundere die Leute, die einfach so drauflos zeichnen können. Ich brauche immer ein paar Skizzen, um mir einen Überblick zu verschaffen. Innerhalb dieser Skizzen ändert sich aber oft spontan noch etwas :)


    7. Wie lange zeichnet ihr schon und wie seid ihr dazu gekommen?


    Ich habe im Kindergarten schon gerne gekritzelt, aber das zählt nicht, das tun wir bestimmt alle :P So richtig mit dem Vorsatz, irgendwann gut zeichnen zu können, zeichne ich seit 8 Jahren, also seit 2002. Damals aber mehr schlecht als recht. Dazu gekommen bin ich durch den größer werdenden Anime-Anteil im deutschen Fernsehprogramm. Irgendwie hat mich dieser Zeichenstil so fasziniert, dass ich das auch mal probieren wollte. Dabei ist es natürlich nicht geblieben, aber Animebilder sind immer noch meine Favoriten!

  • Zeichnet ihr mit der rechten oder mit der linken Hand?
    Da ich Rechtshänderin bin, zeichne ich natürlich auch mit meiner rechten Hand.
    In meiner Familie gibt es viele Linkshänder und meine Uroma war sogar beidhändig, davon profitiere ich insofern, dass ich mit der linken Hand geschickter umgehen kann als viele andere mit ihrer Schwächeren. Es gibt einige Sportarten (Diskus- und Speerwurf, Hochsprung, ...), die ich nur mit links bewältigen kann, aber was die Arbeit mit dem Stift angeht, ist immer noch meine rechte Hand die begabtere. Da meine Bilder auch nach etwas aussehen sollen, kommt die linke auch so gut wie nie zum Zug, ab und zu kritzel ich mal was mit links, aber nur aus Spaß an der Freude.
    Btw. stimmt das gar nicht, dass Linkshänder schlechter schreiben oder zeichnen können (wo auch immer dieses blöde Gerücht herkommt!), eins meiner großen Idole, Anne Pätzke ist Linkshänderin und wenn die mal nicht gut zeichnen kann, dann weiß ich auch nicht ^^


    Wie lange zeichnet ihr schon und wie seid ihr zum Zeichnen gekommen?
    Das werde ich oft gefragt und ich antworte immer das selbe: Ich zeichne, seit ich denken kann und dazu gekommen bin ich gar nicht, das ist einfach immer schon selbstverständlich gewesen. Meine Mutter ist auch eine sehr begabte Zeichnerin (das zeigt sie leider viel zu selten), aber deshalb wurde meine kreative Ader immer schon gefördert und ich wurde nie dafür verspottet oder so. Im Kindergarten hatten wir eine Malecke, allerdings durfte man sich da nur einmal am Tag ein "gutes" Papier nehmen, weshalb ich dort nie lange verweilt bin, aber auch dort schon habe ich viel gezeichnet. Später, in der Grundschule hatte ich dann das Glück, dass meine damalige beste Freundin wirklich seeeeeehr gut zeichnen konnte, viel besser als ich damals und dass wir uns regelmäßig bei ihr zu Hause zum Zeichnen getroffen haben. Sie hat mich angespornt, mir Mut gemacht, wenn ich am Verzweifeln war und mich dazu gebracht, mich an Mangas zu versuchen. Also ich denke mal, sie hat mich in dieser Zeit sehr beeinflusst. Jetzt ist das Zeichnen natürlich nicht mehr wegzudenken, ohne kann ich gar nicht und ich habe nicht vor, damit irgendwann mal aufzuhören.


    Neu: Habt ihr ein bestimmtes Motto beim zeichnen?
    Ja, habe ich, mehrere sogar. Das erste und auch das für mich wichtigste ist:
    Höre niemals auf, anzufangen und fange niemals an, aufzuhören.
    Diesen Spruch habe ich vor langer, langer Zeit mal irgendwo gelesen (er stammt übrigens aus China) und habe ihn mir sofort aufgeschrieben, weil er mir so gut gefallen hat. Natürlich kann man ihn auf viele Bereiche des Lebens beziehen, ich persönlich denke da aber eher ans Zeichnen.
    Man sollte immer für Neues offen sein, neue Techniken ausprobieren, mal etwas andere Motive zeichnen und natürlich immer wieder etwas neues beginnen. Aufhören sollte man damit auch nicht, schließlich ist Zeichnen für vieles gut, zum entspannen, Frust abbauen und natürlich auch um zu sich selbst zu finden. Viele Leute hören ja leider auf zu zeichnen, wenn sie angeblich keine Zeit mehr dafür haben, aber Zeit hat man nicht, die muss man sich schon nehmen! Und wenn einem etwas wichtig ist, dann nimmt man sich dafür gerne Zeit ...


    Außerdem noch: Draw what you like and like, what you draw.
    Das sollte sich eigentlich von selbst erklären, ich bin der Meinung, dass man immer nur das zeichnen sollte, was einem gefällt. Zeichnet man gerne süße Knuddelviecher, dann soll man sie zeichnen, zeichnet man gerne Hentai, dann soll man das tun und sich nicht von anderen davon abbringen lassen, mag man gerne makabere Motive, dann soll man sie zu Papier bringen. Zum Glück können wir Zeichner uns immer auf die Künstlerfreiheit berufen, so gesehen steht es uns auch frei, Fakten zu verändern und zu verfälschen, was ja eigentlich auch das Wesen der heutigen Kunst ist.
    Außerdem sollte man mögen, was man zeichnet und nicht hinterher vor dem Bild sitzen und nur daran rummeckern. Ich tu mich da auch ziemlich schwer, aber was hilft es einem denn, wenn man nicht leiden kann, was man gezeichnet hat? Dann sollte man sich überlegen, ob man dafür wirklich geeignet ist, oder ob man nicht doch mal nen Crashkurs in Anatomie macht
    ;)

  • Endlich habe ich mich entschieden, auch etwas hier reinzuposten.
    Enjoy the noob :P


    1.Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?


    Ich (die übrigens keine Ahnung von Technik hat^^) zeichne nur traditionell. Wie bereits gesagt, ich habe keine Ahnung von einem Grafiktablett, von diesen Ebenen und und und....
    Allerdings heißt das nicht, dass ich es nicht gerne einmal ausprobieren möchte. Nur gibt es einen Hacken, denn mein Laptop ist einer der langsameren Modelle und dann müsste ich wohl ziemlich lange warten,b is das Programm überhaupt startet .-.
    Naja, es gibt halt Leute, die traditionell besser zeichnen können und Leute die digital besser sind. Jedenfalls beneide ich diese Menschen, die so was zustande bringen.
    Wenn sich mir einmal die Gelegenheit dazu bietet, dann werde ich es ausprobieren und üben.


    2. Womit zeichnet ihr (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)?


    Hauptsächlich benutze ich meinen Bleistift. Mit ihm kann ich am besten umgehen. Mit ihm macht man feine Striche, die man dann auch ausradieren kann. danach wird es noch nachgezogen mit Fineliner, oder auch einfach nur mit schwarzem Buntstift (was manchmal eine schöne Wirkung hinterlässt).
    Wie gesagt, ich würd' auch ein Grafiktablett benutzen, wenn sich die Gelegenheit bieten würde, bin aber auch schon so mehr oder weniger, zufrieden.


    3. Hört ihr beim Zeichnen Musik?


    Ja auch und ich finde es meist recht entspannend. Einfach allein dazuhocken und etwas zu zeichnen, ist nicht so lustig wie: Einfach allein dahocken, Musik hören und etwas zeichnen^^


    4. Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?


    Bei meinen Klassenkameraden kann ich es nicht ausstehen, die kommen dann wieder mit: "Seht mal was K. da gezeichnet hat, dass ist voll schön geworden"-.-
    Sowas hasse ich! Die Leute wissen gar nicht wie unangenehm das ist, wenn einer bei jedem einzelnen Schritt zusieht. Wenn es fertig ist, dann können sie es fertig bewundern und dann das Bild anschreien wie schön es ist^^""


    5. Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?


    Am schwersten sind für mich Hände (die mit fünf Fingern^^"). Ich krieg die einfach nie richtig groß hin! Entweder sind die Hände risieg, oder so winzig, dass man nicht mal um ein Glas rumhalten kann^^ (Werde in nächster Zeit aber mal üben ;) )
    Am einfachsten sind für mich eindeutig die Haare. Man braucht nur Schwung in den Fingern und ein wenig Übung und schon hat deine Figur keine Glatze mehr :D


    6. Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?


    Jein. Meistens kritzele ich darauf los und bin dann schon mächtig auf das Endergebnis^.~ Oftmals fange ich auch dann mit den Augen an und dann beginne ich mit dem Kopf und anderen Einzelheiten. Wenn ich sie plane, dann stelle ich meine Monster, Manga...etc. immer mit irgendeinem Ereignis in Verbindung. Also sie haben dann eine Bedeutung. (Klingt zwar schräg, ist aber so^^)


    7. Wie lange zeichnet ihr schon und wie seid ihr dazu gekommen?


    Ich habe mir mittlerweile abgewöhnt, einen Zeichner zu fragen, wann er angefangen hat einen Stift in die Hand zu nehmen, denn die Antwort war dann so viel wie: Ich hatte schon als Kleinkind einen Stift in der Hand, allerdings war ich mir danach noch selbst noch nicht bewusst, was ich da malte..."
    Und so ungefähr ist es bei mir. Zum Beispiel im Kindergarten, da habe ich einfach runde Figuren ohne Torso gezeichnet. (DIe dann auch entsprechend schön wurden *hüstel*)
    Richtig intensiv beschäftige ich mit aber erst seit 3 Jahren damit, bin aber gar nicht so schlecht und habe mir immer Inspiration geholt.


    Vielleicht editiere die anderen Fragen noch ;)


    [NEW]


    Woher bezieht ihr eure Inspiration?


    Ich beziehe meine Inspiration indem ich rausgehe, schon vorhandene Ideen miteinander kombiniere, einfach die Natur genieße und noch viel mehr.
    Da ich schlecht im zeichnen von Landschaften bin, aber eine sehr schöne Landschaft sehe, male ich halt ein Tier (also ich erfinde so etwas wie ein Tier) das genau diese Landschaft verkörpern soll.
    Ich hoffe, jemand anderes geht auf diese Frage ein :)

  • 1. Zeichnet ihr traditionell oder digital? Wieso?


    Ich zeichne traditionell, weil ich so meinen ganzen Elan in das Bild stecken kann und am Computer gehts das nicht so gut wie ich finde, auserdem habe ich zuhause nicht die richtigen Programme dafür nur ein kleineres aber eher umständliches programm für soetwas. Und wenn ich mal am computer etwas zeichne, dann in der Schule, weil da sind extra gute Grafikprogramme drauf (sollte man bei einer Gestaltungsschule denken)^^


    2. Womit zeichnet ihr?


    ich zeichne immer mich Bleistift und Bundstift. Mit diesen Stiften kann ich immer am besten die Farben vermischen und licht und dunkelheit hineinbringen. Auch male ich mit Aquarell und was ich mir demnächst zulege sind Copic marker.


    3. Hört ihr beim zeichnen Musik?


    Jaaa^^ und egal wie sich das anhört am liebsten Metall xD aber auhc andere Musik, wie zum Beispiel Mittelalterrock und ähnliches... :thumbsup:


    4.Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch beim zeichnen über die Schulter schaut?


    Damit hatte ich ein Problem aber seit ich in die Gestaltungsschule gehe, habe ich mir das abgewöhnt, weil dir der Lehrer, egal was für eine Aufgabe du hast, immer über die Schulter schaut. Mittlerweile bin ich entspannt wenn mir jemand zuschaut^^


    5. Was ist für euch am schwersten/ einfachsten zu zeichnen?


    Für mir gibt es nichts was schwer oder einfach ist, es gibt nur Bilder für die ich mehr oder weniger Zeit brauche.


    6.Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet oder kommt das alles nach und nach?


    ich hab nur eine kleine Skizze im Kopf und dann kommen die groben umrisse und so geht das halt weiter...^^


    7. Wie lange zeichnet ihr schon und wie seid ihr dazu gekommen?


    ich zeichne schon seid ich klein bin, aber so richtig zeichnen tu ich seid ca. 4 jahren, davor waren es immer nur kleine kritzelein in der schule^^
    naja und seid drei jahren bin ich halt in der FOS Gestalltung und möchte danach Architektur studieren.


    Pokemon kenn ich schon seit ich 6 bin und deswegen waren es auch die Pokemon die mich nochmehr zum zeichnen gebracht haben^^


    8. Woher bezieht ihr eure inspiration?


    kommt drauf an wie ich gerade drauf bin. WEnn ich einen schlechten tag habe/ hatte, dann zeichne ich meist düstere bilder und wenn ich einen guten tag habe/ hatte, dann fröhliche und verspielte, meine bilder sind eine gute skala um abzulesen, wie es mir gerade geht^^


    aber mein absolutest motiv was ich eigentlich immer zeichne sind drachen!! :pika:

  • Uh yes, es sind ja einige neue Posts dazugekommen und auch neue Fragen. Wie wäre es, Wolkenhase, wenn du die ganzen neuen Fragen in den Startpost editieren könntest? Dort steht ja, dass wir neue Fragen mit anhängen können. Somit wäre es für die neuen Poster übersichtlicher und sie übersehen keine Fragen.^^ Ok, ich mach dann mal weiter.

    Wie lange zeichnet ihr schon, und wie seid ihr zum Zeichnen gekommen?

    Ich zeichne eigentlich auch schon, seitdem mir meine Mutter den Stift in die Hand gegeben hat.^^ Natürlich war das damals noch verhältnismäßig schlecht und nur Gekritzel, aber irgendwo muss man ja beginnen. Wirklich angefangen bin ich mit sieben Jahren. Meine beste Freundin ging damals auf eine Zeichenschule und war total begeistert davon, bis ich einmal nach der Schule mit ihr mit ging und sie mir auch mal ansah. Da waren Kinder von sechs bis acht Jahren und haben da fantastisch Zeichnen gelernt. Ich war ebenfalls von der Schule angetan und habe meine Mutter sofort gefragt, ob ich da auch mitmachen kann.^^ Durfte ich dann auch und ja… hat einfach sehr viel Spaß gemacht. Ich glaube, es war zweimal in der Woche und ich erinner mich noch dunkel, dass es da immer Salzstangen gab.^^ viel gelernt hat man da auf jeden Fall, doch lange konnte ich da nicht bleiben. Ich glaube nur ca. 1 Jahr, denn dann sind wir irgendwann sehr, wirklich sehr weit weggezogen. Drei Bundesländer weiter oder so. oO Aber das Zeichnen habe ich nie aufgegeben. Also zeichne ist bis jetzt circa… sechs Jahre. Es gab mal eine sehr große Auszeit. Da habe ich einfach nicht mehr an mich geglaubt und hatte einfach keinen Bock mehr darauf. ._. ganz schön deprimierend, aber dann habe ich mit 15 wieder richtig angefangen.^^ Ein Glück huh…


    Habt ihr ein bestimmtes Motto beim zeichnen?
    Motto, huh? Ne, noch nie drüber nachgedacht um ehrlich zu sein. Motto… also ein momentanes habe ich auf keinen Fall und früher hatte ich auch keins. Also müsste ich mir ein paar überlegen.^^ Es gibt so einen Stamp mit „Never stop drawing“. Find ich eigentlich ganz cool und ist auch in Englisch. xD Aber ich würde beim Zeichnen nie vorher das Motto sagen, sondern eher, wenn ich ein Kreatief habe und keine Lust auf Zeichnen bzw. Malen habe… dann würde ich mir leise vorsagen, hallo geht’s noch? Gib das malen doch nicht auf mann! Also schon ein bisschen strenger, als irgend so ein Spruch. xD Naja, wie gesagt, ein Motto habe ich nicht, das würde sich von Zeit zu Zeit eh andauernd ändern. Ich sag mir dann lieber immer was Spontanes in den Kopf, find ich eh cooler. x3


    Woher bezieht ihr eure Inspiration?
    Habe ich oben glaube ich schon mal erwähnt, zumindest den Teil mit der Musik. Keine Ahnung… wenn ich so Texte höre und dann die Melodie dazu und mir dann noch ein Bild vor Augen verschaffe, dann inspiriert sowas einfach mega… man entwickelt dann eigene Ideen und jeder hat andere Vorstellungen von einem Text, der leicht metaphorisch geschrieben ist. Metaphern sind einfach wunderbare Stilmittel, mit denen man soviel anfangen kann… ohne sie würde ich lang nicht soviel malen, wie ich es jetzt tue. Deshalb inspirieren mich nicht nur Texte in der Musik, sondern auch einfach Gedichte, die wir im Unterricht durchnehmen (ihe, das klingt pervers xD), weil sie einfach unfassbar schöne Metaphern enthalten.^^ Also alles metaphorische, verschlüsselte, wo man mehrere Interpretationen haben kann, inspirieren mich einfach, weil jeder was anderes denkt und man somit gut vergleichen kann, was der andere denkt. Macht einfach voll Spaß. ^^

  • Hey hey, das nenne ich mal einen guten Thread! Super Idee. ^^


    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Eigentlich nur traditonell. Der Grund dafür ist, dass ich Zeichnen mit der Hand einfach liebe, vor allem, da es mir viel leichter von der Hand geht, als wenn ich am PC arbeiten müsste. Digital Zeichnen ist bei mir auch nicht wirklich möglich, da ich nur ein ganz einfaches Programm habe, mit dem ich meist nur ein paar Schönheitsfehler aus meinen eingescannten Bildern beseitige. Das reicht mir vollkommen, weswegen ich nicht unbedingt ein supertolles Grafikprogramm wie z. B. Photoshop brauche.
    Außerdem finde ich, dass man in traditionellen Bildern auch sieht, wie viel Talent der Künstler hat. Mit dem nötigen Wissen kriegt jeder ein einigermaßen gutes, digitales Bild zusammengeschustert.


    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Die einzigen Werkzeuge, dich ich zum Zeichnen brauche, sind Papier, Bleistift (HB und B) und einen guten Radiergummi, der nicht schmiert (zu empfehlen sind die weißen). Falls ich dann doch mal etwas Farbe möchte, Holzbuntstifte, mir Vorliebe von Farber Castell.
    Seltener sind bei mir Tusche und Filzstift. Mit Tusche bekommt man einfach wahnsinnig gute schwarz-weiß Bilder hin (und ich bin ein Fan von schwarz-weiß xD) und dicke Filzstifte sind ideal, wenn man ein Bild zeichnen möchte, das wie mit Pinsel und Tusche gemalt aussieht.


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Ohne Musik geht bei mir gar nix! In der Schule komme ich zwar ohne aus (ich gebs zu, ich zeichne im Unterricht (und ich stehe dazu! xD)), aber meistens ist Musik meine größte Motivation und auch Inspiration. Ich höre immer das, was mir gerade am besten gefällt oder auch manchmal das, was gerade zur Stimmung des Bildes passt.


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Damit habe ich ein ganz gewaltiges Problem. Das ist genauso schlimm, als wenn mir ein Lehrer während einer Probe beim Schreiben zusieht... ich kann mich dann nicht mehr auf mein Bild konzentieren. Etwas anderes ist es, wenn man nur kurz sehen will, wie es bisher aussieht. Den Zwischenstand zeige ich immer gerne her. ^^


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Am schwierigsten finde ich Felsen und Gestein. Kein Plan, wie das funktionieren soll, auch wenn es bei mir einigermaßen real aussieht... sonst noch Feuer und Explosionen, kann aber auch daran liegen, dass ich das noch nie wirklich ernsthaft in Angriff genommen habe. Bäume sind auch nicht ohne, aber es geht mittlerweile.
    Am einfachsten sind Haare zu zeichnen. Darüber muss ich mir keine Gedanken mehr machen, einfach die Hand arbeiten lassen und schwupps ist eine wunderbare Frisur auf dem Papier entstanden.


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Ohne Planung ist bei mir von Anfang an alles zum Scheitern verurteilt. Ich muss mir immer eine grobe Skizze von dem machen, was ich zeichnen möchte und die muss gut überlegt sein. Einfach draufloszeichnen ist bei mir nicht, nur sehr selten kommt dabei etwas halbwegs anständiges dabei heraus. Wenn ich jedoch die Skizze fertig habe, kommt es oft vor, dass sich noch Kleinigkeiten wie z. B. die Frisur oder Kleidung ändern kann. Der Grundgedanke bleibt allerings. Bekomme ich das nicht hin, wird es einfach noch mal von vorne gezeichnet.


    Habt ihr ein bestimmtes Motto beim zeichnen?
    Motto? Niemals aus Langeweile zeichnen, wäre das bei mir. Denn wenn mir Langweilig ist, habe ich keine Ideen, und nur so rumzukritzeln ist frustrierend, weil ich dann einfach nichts auf die Reihe bekomme.
    Mein zweites Motto wäre wohl "alles muss perfekt sein". Leider bin ich eine dieser Perfektionisten, bei denen alles stimmen muss, selbst wenn es nur ein unwichtiges Detail ist... aber mit diesem Motto habe ich einen guten Nebeneffekt, weil ich erstens sehr viel dazu lerne und es beim nächsten Mal besser hinkriege und zweitens, weil ich von Bild zu Bild meine Fähigkeiten steigere.


    Wie lange zeichnet ihr schon, und wie seid ihr zum Zeichnen gekommen?
    Ich zeichne schon seit dem Kindergarten. Okay, blöde Antwort, im Kindergarten zeichnet jeder. Aber das war bei mir sozusagen der Grundstein, und mit den Jahren hat sich das einfach gesteigert. Ein Punkt dabei war, dass Zeichnen mein größtes Talent ist. Damals habe ich Tiere und häufig Dinosaurier gezeichnet, Menschen eher weniger. Aber man konnte immer erkennen, was es auch darstellte! Darauf war ich sehr stolz. ^^
    So richtig viel gezeichnet habe ich nach unserem Umzug vor sechs Jahren, weil ich da begonnen habe, mich auch für Manga, und nicht nur den Anime zu interessieren. Mittlerweile kann man mich schon zu den Fortgeschrittenen zählen. ^^
    Größtenteils habe ich mir Zeichnen selbst beigebracht. Ich habe zwar einige Zeichenbücher und habe auch viele Tutorials gelesen, aber eigentlich war das nur, um ein paar neue Techniken zu lernen.


    Woher bezieht ihr eure Inspiration?
    Meist fallen mir meine Bilder spontan ein, aber wenn ich mich inspirieren lasse, dann durch meine Lieblingsmanga. Dabei kommt es auch darauf an, was ich gerade für Musik höre und was ich gerne Zeichnen möchte. Inspiriert werde ich somit also nur selten...


    LG
    Abo

  • *Wiederbelebungsmaßnahmen ergreif*


    [Neu] Was ist für euch ein absolutes No-Go beim Zeichnen, bzw. in der Künstlerbranche?
    Ich finde es ganz schlimm, wenn jemand Bilder klaut und als seine eigenen ausgibt. Im Englischen nennt man das Art-Thief und leider gibt es davon ne ganze menge. Auf DeviantART findet man auch hin und wieder welche, die werden dann von einer wütenden Zeichnermasse zwar niedergemacht, aber nicht gesperrt, solange sich der wirkliche Zeichner der Bilder nicht beschwert (der weiß davon meistens ja nicht mal was). Das ist einfach unmöglich, ich frage mich, was diese Leute sich denken und was die davon haben. Geht es ihnen besser, wenn sie +200 Faves haben, ihnen jeder sagt, wie toll das Bild ist und sie aber genau wissen, dass es ihnen nicht gehört?
    Das ist einfach dumm -.-
    Dann mag ich es nicht, wenn Bilder ganz offensichtlich abgezeichnet oder abgepaust sind, der Zeichner das aber weder erwähnt, noch zugibt, wenn er darauf angesprochen wird. Das ist doch kompletter Blödsinn, ich für meinen Teil zeichne ja auch ab, aber was hilft es einem denn, wenn man dann von allen gesagt bekommt, wie toll die Pose ist und man sie nicht mal selbst entworfen hat?!

    [Neu] Unterstützen euch euere Eltern beim Zeichnen?

    Hm, nicht wirklich ...
    Früher, als ich noch mit Acrylfarben oder Copics gearbeitet habe, habe ich meiner Mom immer ganz stolz meine neuen Werke gezeigt, aber jetzt interessiert sich kaum jemand für das, was ich da teilweise stundenlang am PC tue. Meine Eltern sagen, dass sie nicht einschätzen können, wie viel Arbeitsaufwand so ein Bild bedarf, aber ich glaube es würde sie auch nicht interessieren, wenn sie es wüssten. Oft bekomme ich auch Ärger, wenn ich mich seit 5 Stunden nicht mehr blicken hab lassen, weil ich gezeichnet habe und auch finanzielle Unterstützung erhalte ich nicht (Brauche z.B. ein neues Grafiktablett und muss mir jeden Cent vom Taschengeld absparen).
    Also ... das ist nicht so einfach, aber vielleicht ists auch besser so, dann kann ich wenigens machen was ich will und es will niemand immer wissen, was ich jetzt da mache.


    [Neu] Wie viele Stunden zeichnet ihr ca. am Tag/In der Woche?
    Kommt bei mir immer drauf an, was gerade sonst noch so ansteht, zur Zeit bin ich aber voll in Zeichenlaune, da komme ich in der Woche bestimmt auf ca. 6 Stunden, am Wochenende kanns auch mal vorkommen, dass ich 6 Stunden an einem Tag zeichne. (Danach tut mir immer alles weh xD)

  • Zeichnet ihr Digital,und/oder Traddionell?Wieso?


    Ich zeichne Traddionell.Also meine große Schwester Zeichne wenn sie langewile hat.Sie ist die beste Zeichnerin unserer gesamten Familie.Ich war immer so beeindrukt.Es sah immer so schön aus.Ich wollte auch so gut Zeichnen wie sie.Ich war 5 oder 6 als ich das wollte.So nahm ich meistens aus langeweile einen Bleistieft und etwas Papier und malte.Aber als ich in die Schule kam änderte sich alles.Ich hatte nie Zeit ud wollte mehr Anime gucken.So vergaß ich wie viel spaß ich dabei hatte.Aber dann nach dem 1 Monat hatten wir zum 1 mal kunst.Es machte mir Spaß und ich beschloss wieder zu malen.Aber ich hatte nie Zeit.Dann fand ich die neuen Folgen von Pokemon langweilig.Ich hatte nie was zu tun und malte einfach wieder.Jetzt werde ich nie aufhören zu malen....


    Womit Zeichnet ihr?


    Mit einem Bleistift,Radirgummi,1 Schwarzen Filzstift und Farber Castell stiften.Weil als meine Große schwester im Krankenhaus lag,hatte sie diese Stifte.Sonst malte sie mit anderen stiften.Mit denn sah es aber besser aus.Also wollte ich diese haben.Bleistift und Radiergummi müsste doch klar sein oder?Denn Filzstift benutze ich weil ich es mir von Postern abgeguckt habe.Die Umraden z.b. Pokemon auch weil sie dadurch besser wirken.


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?


    Ja.Es hat einen Grund.Ich bin aufgeregt wenn ich Zeichne.Musik macht mich halt Ruhiger und es hilft perfekt.Ich rutsche mit dem stift nicht oft aus.


    Habt ihr ein Problem damit,wenn man euch dabei über die Schulter schaut?


    Ja ein großes sogar.Man darf sich nichtmal einen großen schritt nähern.Ich vermale mich dann oft.(Ein Grund warum ich in Kunst immer eine 3 hab)Es stört mich auch Kommentare zu hören.Egal ob gut oder schlecht.es regt mich total auf....


    Was ist für euch am einfachsten/Schwersten zu Zeichnen?


    Kleine Objekte mit dem Filzstift zu umranden ist schwer.Heute ist mir es auch passiert.Sowas kann total kompliezirt sein.am einfachsten ist einfach das malen allgemein.Einfach mit dem Bleistift zeichnen.Es hört sich schwer an ist aber total einfach.Ich hab spaß daran und finde es desshalb einfach kaum Komplieziert.


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr sie zeichnet oder kommt alles nach und nach?


    Natürlich.Ich denke erst welches Pokemon/Digimon?Danach denke ich mir einfach schonmal ein Bild im Kopf.Dann male ich es aber häufig passt es nicht zum Bild und ich male es etwas anders(z.b. wenn ein Evoli ein Cheltära ausversehen ramt und Chelterra anders ausieht, male ich staddessen z.b. ein Tisch).So entsteht eines von meinen Bildern.


    Habt ihr ein bestimmtes Motto beim Zeichnen?


    Nein mir würde auch keins einfallen.Ich finde Mottos und malen passen auch nicht zusammen...


    Wie lang Zeichnet ihr schon?Wie seid ihr zum Neichnen gekommen?


    Ab 5,6 habe ich angefangen und bin jetzt 11.Also c.a 5,6 Jahre lang Zeichne ich schon.Oben steht das mit dem "Wie seid ihr zum Zeichen gekommen".


    Woher behzieht ihr eure Inspiration?


    Ich höre Musik und gucke Vidios.Meistens fällt mir dadurch was ein.


    Was ist für euch ein absolutes No.Go beim Zeichnen, bzw. in der Künstlerbranch?


    Angeben.Ich habs oft erlebt mit dem "ich kann besser Zeichnen als du!".In der Schule male ich z.b. ein Eichörnchen und einer sagt:"Was soll das darstellen?Ein wiesel?!?".Das finde ich respektlos und voll Unfair.Das passiert mir jedesmal in der Schule....Aber was soll man da machen?


    Unterstützen euch eure Eltern?


    Nein.Denn ist das egal.Mir ist das auch egal ob die mich Unterstützen oder nicht.Kinder die ich ganz selten sehen finden höchstens toll sonst niemand.


    wie viele Stunden Zeichnet ihr c.a. am Tag?


    Kommt daruf an wie viel Zeit ich habe und ob ich bock auf Zeichnen habe.Also ist es immer unterschiedlich....

  • Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    ich selbst zeichne lieber traditionell, mit einfachen stiften auf einem blatt papier. ich finde es geht so auch leichter, als mit einem grafiktablett am pc. wenn ich zeichnungen für meinen pokemon douji hochlade, dann coloriere ich die seiten (schwarz-weiß) oder das cover (bunt) immer.


    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    ich zeichne eigendlich generell immer mit stiften. mal mit buntstiften, mal mit filzstiften, seit neuestem auch mit den übrig gebliebenen pastell ölkreiden aus der 4. klasse oder auch nur mit bleistift (dann schattierungen und sowas).


    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    ja, eigendlich immer. es kommt selten mal vor, das ich dabei keine höre. und ich höre dabei immer die musik, die zu den zeichnungen passt, um sie lebendiger rüberzubringen. außerdem verbinde ich bestimmte songs mit meinen mangas und immer wenn ich davon etwas zeichne, höre ich diese entsprechenden lieder, um mich besser in das entsprechende thema reinzufühlen.


    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    ja, ich mag das gar nicht! außerdem beinträchtigt das auch meine zeichnungen, denn zuhause kann ich zum bespiel besser zeichnen, als iwo in der schule, wo jeden dahin starrt. genauso ist es auch bei familienfeiern, wenn ich woanders bin. wenn ich dort zeichnen will, muss ich mich immer in ieine hintere ecke verkreichen, wo mich niemand finden kann.


    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    ich würde sagen, dass es bei mir am einfachsten ist, das gesicht (am besten lächelnt) von vorne zu zeichnen. was ich hingegen gar nicht kann sind personen von so schräg bis vorne, falten und schatierungen. ich hoffe, das ich mich da noch iwie reinfinden kann.


    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    das ist bei mir verschieden. mal sitze ich in der schule und überlege mir, wie ich zuhause personen unterschiedlich zeichnen könnte (also verschiedene posen) und mal fällt es mir ganz spontan zuhause ein.


    Wie lange zeichnet ihr schon, und wie seid ihr zum Zeichnen gekommen?
    ich zeichne schon, seit ich überhaupt einen stift halten konnte, lol. seit ich 3 jahre alt war und wusste, was zeichnen bzw. malen ist, war ich immer dabei, häuser auf einer blumenwiese mit einer sonne am himmel (wo sonst?? xD) zu zeichnen. das mangazeichnen habe ich in der 5. klasse angefangen, als ich von meiner oma einen beyblade manga bekam ^__^. mein erster douji war auch damals ein pokemon manga mit brix.^^


    Was ist für euch ein absolutes No-Go beim Zeichnen, bzw. in der Künstlerbranche?
    eindeutig: arbeiten von anderen stehlen und diese als seine eigenen ausgeben!


    Unterstützen euch euere Eltern beim Zeichnen?
    sie haben mich noch nie bei etwas unterstützt. mein vater hasst mangas bzw. sie selbst zu zeichnen und meiner mutter ist alles egal. nur meine tante will sich immer mal zeichnungen angucken und freunde meiner tante auch.

    Wie viele Stunden zeichnet ihr ca. am Tag/In der Woche?
    mal zeichne ich kaum in der woche und mal viele tage lang. es kommt also immer drauf an, was sonst noch so ansteht. im moment bin ich in zeichenlaune und da zeichne ich meistens jeden tag ein bild (heute nacht von 0 - 2 uhr wars gary mit filzstift coloration). ich sitze also immer solange dran, bis es fertig ist oder zumindest fast fertig. denn lustigerweise habe ich ein paar bilder von letztem jahr noch, die noch nicht fertig sind. entweder fehlen die hände, oder ich muss was wegradieren oder sowas! xD


    Habt ihr ein bestimmtes Motto beim zeichnen?
    nein. ich weiß auch nicht, welches man sich da geben sollte und warum...



    Woher bezieht ihr eure Inspiration?

    MANGAS!!! :thumbsup:
    meistens durch naruto oder sowas.^^

  • Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?
    Ich zeichne eigentlich IMMER traditional. Es ist einfach das einfachste. Nach dem zeichnen und einscannen bearbeite ich meine bilder immer noch, damit die farben besser werden am PC. Manchmal coloriere ich sie aber auch am PC. Man könnte sagen, dass ich hauptsächlich mit Papier und Stiften zeichne und auch manchmal mit PC etwas mache.
    Warum? Am PC krieg ich es nicht so gut hin die Lines zu zeichnen. Daher zeichne ich meistens noch normal.
    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)
    Meine neuesten Werke sind hauptsächlich mit Kugelschreiber. Irgentwie gefällt mir das besser als Bleistift. vielleicht, weil man nichts wegradieren kann und daher immer sein bestes geben MUSS. Dann zum colorieren und schattieren ist es immer anders. manchmal mit bleistift, manchmal mit kugelschreiber, manchmal mit Buntstiften. Die bilder mit Colo bearbeite ich dann noch immer am PC mit ArcSoft PhotoImpression 5 ( glaube nicht, dass ihr das kennt). Da kann man nämlich das Bild verbessern, dass die verblassten farben wieder stärker werden.
    Wenn ich bilder am PC coloriere habe ich das immer mit Gimp 2.6 gemacht. Aber jetzt habe ich Photoshop CS5 bekommen, aber bisher noch keins mit dem programm coloriert.
    Ein Grafiktablett habe ich leider auch nicht, daher muss ich mit der maus colorieren.
    Hört ihr beim Zeichnen Musik?
    Früher NIE! Aber jetzt eigentlich fast immer. Wenn ich mal keine Ideen habe, denke ich mir ein Bild aus, dass gerade zur Atmosphere des liedes passt. Es kann dabei auch vorkommen, dass dann ein anderes lied kommt mit einer anderen Athmosphere, dann kann sich das bild auch etwas ändern.
    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?
    Eigentlich nicht. ich finde es eigentlich auch gut. manche können einem auch helfen und tipps geben. natürlch ist es aber auch manchmal besser seine ruhe zu haben. daher zeichne ich auch öfter mal nachts und höre musik, wenn alle schon schlafen.
    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?
    Eigentlich finde ich meistens die hände und die füße sehr schwierig, denn man muss bei denen auch richtig gut aufpassen, dass man keinen großen fehler macht, sonst kann die Ironie/ Emotionen des ganzen Bildes davon gehen. Auch die richtigen größe der Finge ist schwer, da manchmal einer zu lang ist und dann das ganze bild zerstört.
    Leicht ist natürlich das gesicht und besonders dort die schattierungen, welche insgesamt eigentlich auch recht leicht sind. man muss sie nur richtig legen.
    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Bei besonders aufwändigen Bildern plane ich sowas besonders. natürlich kann man auch immer alles am richtigen werk noch verändern. und manchmal kriege ich ein bild auch nicht aus dem kopf und zeichne etwas, dass genau in das thema des anderen bildes passt, wenn nicht sogar fast gleich aussieht.
    machmal zeichen ich auch einfach drauf los und schaue, wie des gesicht wird, denn dann kann man den ganzen körper und die Emotion afu den körper vom gesicht abstimmen.

  • So dann möchte ich auch mal den Fragebogen ausfüllen :)


    Zeichnet ihr digital, und/oder traditionell? Wieso?


    Ich hab relativ früh angefangen zu Zeichnen (seitdem ich 11 bin.) damals natürlich wie jeder andere auch auf Traditional Art, mit Bunt & Aquarellstiften. Dasnn hatte ich so ziemlich kaum noch Lust zu zeichnen und habe es so ziemlich still gelegt. Vor 1,5Jahren habe ich dann zu Weihnachten ein Grafiktablet geschenkt bekommen samt Photoshop und musste es natürlich auch direkt ausprobieren! Am Anfang war es ziemlich gewöhnungsbedürftig da ja man quasi "blind" zeichnet... man schaut ja nicht wie bei der Traditional Art direkt auf das papier sonder mit der Perspektive versetzt auf den Monitor, was mich einige zeit gekostet hat um mich daran zu gewöhnen. Und seit den Letzten 2Monaten vertief ich mich darin wieder (da es ja nun wieder die zeit erlaubt :) )



    Womit zeichnet ihr? (Buntstifte, Filzstifte, Grafiktablett, Software...)


    Ich zeichne mit einem Grafiktablet und der Software: Photoshop CS5 sowie Corel Painter (was ich weniger benutze und z.z. nichtmal installierthabe)



    Hört ihr beim Zeichnen Musik?


    Ja unbedingt! Bei totaler Ruhe (was auch mal schön sein kann) werd ich nach einiger Zeit kirre.. Ich höre zu 90% immer Musik beim Zeichnen, am meisten LinkinPark, Coldplay sowie Hardstyle & Trance



    Habt ihr ein Problem damit, wenn man euch dabei über die Schulter schaut?


    Es gibt nichts was ich mehr hasse.... Auch beim arbeiten.. wenn mir jemand zuguckt läuft nix rund... von daher RAUS! :)



    Was ist für euch am schwersten/einfachsten zu zeichnen?


    Also für mich ist am schwersten zu Zeichnen... - die Augen. Für mich bilden sie den wichtigsten Teil eines Bildes! Den Charakter sowie den Charm und kann viele Emotionen ausdrücken.. und meisten krieg ich das nie so hin wie ich es gerne möchte :<
    Am einfachsten is für mich bei meinen Zeichnungen der Korpus, weil man sich nicht an das Original halten muss und dem Werk somit einen eigenen Touch verleihen kann.



    Plant ihr eure Bilder bevor ihr zeichnet, oder kommt das alles nach und nach?
    Bei mir ist kommt es drauf an... meistens Zeichne ich Spontan.. doch ab und zu Plane ich auch gerne etwas, damit ich ein Ziel hab was ich verfolgen kann ! :)


    So ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblich von mir verschaffen :) Liebe Grüße & Lasst's euch gut gehen. ShaKki