Vorschläge für das Profilabel

  • Hallo, liebe Fanfiction-Freunde.


    In diesem Topic könnt ihr Fanfictions sowie Sammlungen vorschlagen, die eurer Meinung nach das Profilabel verdient haben.
    Was macht dieses Label aus? Es zeichnet die besten Hobbyautoren aus, die mit ihrem Schreibstil und ihren Werken am meisten überzeugen.


    Wie funktioniert die Vergabe des Profi-Labels?

    • Jeder kann ein Topic für das Profi-Label vorschlagen, auch sein eigenes! Wenn ihr das Topic eines anderen Autoren für das Label vorschlagen möchtet, postet ihr das in dieses Topic. Wenn ihr euer eigenes Topic vorschlagt schickt bitte eine PN an die Fanfiction-Moderation.
    • Vorschläge sollten begründet sein und die entsprechenden Topics verlinkt, damit jeder schnell Zugriff darauf hat.
    • Die vorgeschlagene Fanfiction oder Sammlung sollte ein paar Kapitel oder Texte enthalten anhand derer man sich eine Meinung bilden kann
    • Als Hilfestellung könnt ihr zum Beispiel darauf schauen, wie sich der Autor über die Dauer seit Bestehens seines Themas schreibtechnisch entwickelt hat. Weitere Anhaltspunkte können aber auch das Engagement beim Schreiben und der Startpost sein.
    • Der Vorschlag wird daraufhin intern besprochen, danach werden die Vorschlagsbewerter zufällig ausgewählt und per PN angeschrieben. Dort dürfen sich alle zu dem Vorschlag äußern und ihre Meinung abgeben, ob das Profi-Label vergeben wird oder nicht.
    • Am Ende entscheidet die Mehrheit der Stimmen von der Moderation und den Vorschlagsbewerter zusammengenommen.
    • Wer gerne Vorschlagsbewerter sein möchte, kann sich in diesem Topic dafür bewerben.


    Stand: Juni 2019


    Liste der Vorschlagsbewerter

    Creon

    Raichu-chan  

    Cassandra

    Keksdrache

    Vanchningth

    Willi

    Thrawn

    Obscuritas



  • Ach, dann mach ich das einfach mal jetzt, dann bin ich zumindest das von meiner wie Rapunzelhaar langen To-Do-Liste los, lol.


    Zitat

    Der Übersicht halber gibt es in diesem Jahr ein aktuelleres Vorschlagstopic

    Hachja, die FSler und ihre viel zu offensichtlichen Rechtschreibfehler... ;)   ;D Damit Ihr mir zumindest nicht vor Faulheit krepiert und ich mich in diesem Profibereich momentan etwas "einsam" fühle, werd ich mal noch zum Ende des ersten 1/12s 2011 ein paar schicke Vorschläge einreichen, einen brandneuen und einen möglichen Rückkehrer.



    Jule's Gedichte
    Bäh, wie ich den Apostroph hasse, aber die DudelDudensäcke kriegen die Arschkarte; es ist ohne Witz seit etwa 10 Jahren auch im Deutschen erlaubt, den Apostroph beim Genitiv von Personennamen zu setzen. :(
    Vorliegend haben wir hier offenbar eine Gedichtsammlung, seit heute mit 10 Werken, wenn ich mich nicht verzählt hab. Thematisch darf man hier unter anderem Liebeslyrik, Naturpoesie oder auch Sozialkritik lesen, also potenziell für jeden was dabei, käme das hin? ;) Das Ganze bekommen wir serviert mit unübersehbarer Bildlichkeit (was ich persönlich ja bekanntlich etwas spannender finde als immer nur arg direktes Zeug) und zu weiten Teilen mit funktionierenden, altbewährten Reimschemata und Versmaßen, ohne dass "experimentelle" Dinge zu kurz kommen - also quasi genau was man für diesen Profibereich braucht, oder nicht? ;)   ;D
    Wenn ich Lesetipps nennen soll, keine Ahnung ehrlich gesagt, einfach welche auswürfeln, haben alle ihre Existenzberechtigung. Meine persönlichen Favoriten wären in etwa Den Horizont bereisen, Größenwahn und der gerade frische Waldspaziergang hat definitiv auch schonmal was Interessantes, aber wie gesagt, das ist subjektiv.
    Wenn ich schon mit meinen ersten fünf Rotzwerken damals reingekommen bin, dann muss das hier ein einstimmiges Ja sein, meine Gutsten. ;)



    Cassandras Tropfsteinhöhle
    So, die Sammlung hier ist eigentlich schon Profi, aber wurde vielleicht maximal drei Tage oder so vor 'ner frischen Veröffentlichung wieder zurück nach draußen verschoben. Seitdem kamen jeweils drei neue Gedichte und Kurzgeschichten und werden natürlich auch in Zukunft noch weitere kommen, also bitte nicht so kleinlich um an den Fingern abzählbare Stunden hier. ;D Ja, keine Ahnung, was soll ich schon noch sagen, die Qualitätsanforderungen werden nachweislich erfüllt und es liegt der größte Frevel einfach in dem Zustand, dass ich momentan in diesem kleinen feinen Bereich bin und sie nicht.



    Najo, ich will für beide aber mal auch noch den "mathematischen" Grund anführen: Weil Leute halt einen Hang zur Kommentierfaulheit gerade bei Zeug, das ihnen vielleicht "zu gut" ist, haben und das die beiden mit nahezu voller Kraft trifft, ist es Zeit, den "Schachzug Profibereich" zu wagen. Wenn sie im "Bereich für alle" klar weniger Aufmerksamkeit bekommen als sie verdienen, wird es Zeit für die Beförderung, vor allem wo die beiden doch mittendrin in ihrer Tätigkeit sind und Feuer und Flamme, noch weitere schöne Werke mit uns zu teilen - wenn wir denn wollen.



    Vielleicht hab ich bald nochmal einen Vorschlag, aber für den Moment tun's die beiden erstmal. Viel Spaß mit denen. :)

  • Hallo, Fatum.


    Das FS Komitee dankt dir für deinen Vorschlag, immerhin war es der erste in diesem Jahr und damit ist er auf jeden Fall etwas besonderes! Wir haben uns nun beraten, heißt, alle die Zeit hatten, haben ihre Meinung zu den beiden Topics abgegeben und wir kamen bei beidem zu dem Schluss, dass sie den Profibereich mehr als verdient haben, nach diesem Post werde ich sie dort auch hinverschieben. Aber noch ein paar Worte, wollen die beiden Autoren ja nicht einfach so abspeisen...


    Cassandra: Besonders bewundernswert fanden wir, dass du nach einer kurzen Inaktivität (die nicht negativ ist, das hat jeder mal ^^) wieder umso aktiver wurdest und scheinbar mit der Zeit immer mehr Elan entwickelst. Bei Lemon war es die konstante Aktivität, die uns beeindruckt hat. Keins von beiden ist hier besser oder schlechter, es sollte nur nochmal angesprochen werden, damit ihr einen Überblick habt. Weiterhin wurde gesagt, dass ihr beide eine wunderbare Wortwahl habt und diese dazu nutzt, auch einmal schwierigere Themen anzugehen und diese gut umsetzt. Auch diejenigen Komiteemitglieder, die sonst vielleicht nicht ganz so viel mit Lyrik zutun haben - dazu zähle ich mich definitiv auch - waren fasziniert von euch als Autorinnen. Zuletzt wurde unter anderem noch die Tiefgründigkeit gelobt, mit der ihr eure Werke schmückt, wobei die natürlich nicht Dekoration ist, sondern von Innen kommt...


    Macht weiter so, wir freuen uns noch auf viel mehr von euch!

  • Guten "Abend" ^_^  

    Auch ich wage es mich nun, in diesem noch frischen Jahr das Topic einer begabten Autorin für den Profi-Bereich vorzuschlagen. Ich werfe schon seit einiger Zeit mein Augenmerk auf ihre Werke und bin jedes Mal aufs Neue begeistert. Es handelt sich um das Kurzgeschichten & Gedichte Topic von Leandy namens Sometimes.


    Schon seit über einem Jahr kämpft sich das Topic immer wieder zur Spitze des Bereiches, bleibt jedoch von Kommentaren so oft unberührt, was sehr schade ist. Doch trotzdem hat Leandy nicht aufgegeben und schreibt bis heute noch berührende Texte, die einem noch Tage danach im Gedächtnis ruhen, wenn man sich mit ihnen befasst. Ob Fantasy-, Pokémon oder sogar wahre Geschichten, jedes Mal schickt es einen auf eine neue Reise, die jedes Mal aufs Neue von Ideenreichtum und Abwechslung geprägt ist. Die Augen werden an die Zeilen gefesselt und man kann den Blick nicht eher abwenden, bis man den Ausgang der Geschichte erfasst hat. Doch das ist noch nicht alles, denn auch Gedichte sind hin und wieder vertreten, die mehr als nur lesenswert sind. Insgesamt hat sie schon um die 20 Werke veröffentlicht, was auch für ihren Ehrgeiz spricht. Ebenfalls merkt man auch die Verbesserung der Autorin von Beginn bis hin zu den neusten Texten deutlich, da die Wortwahl einen mehr und mehr anspricht.


    Fazit lautet also, dass es Leandy meiner Meinung nach auf jeden Fall verdient hätte, in den Profi-Bereich aufgenommen zu werden, da sie schon so lange und intensiv zeigt, was sie alles kann und vor allem dies auch auf „Papier“ bringt und andere daran teilhaben lässt.
    LG~

  • Hey Noxa.


    Danke dir für deinen Vorschlag! Es ist schön zu sehen, dass sich das Topic nach und nach füllt.


    Das Topic von Leandy haben wir natürlich verschoben - die Antwort kommt erst jetzt, weil wir immer ein wenig warten, damit alle im Komitee, die wollen, etwas dazu sagen können. Noch ein paar Worte. Leandy ist eine Kollegin, das hat es allerdings nicht weniger schwer gemacht, uns zu besprechen. Aber da wir nicht subjektiv sind, ging es ja trotzdem.
    Soll heißen, wir waren sowas von dafür, dass ihr KG & G Topic in den Profibereich kommt. Besonders beeindruckend fanden wir die Entwicklung, die sie als Autorin durchgemacht hat, samt der verschiedenen, interessanten Themen, die sie anspricht und die Liebe, die sie in ihre Werke investiert. Ein klarer Fall für den Profibereich, durch und durch. Viel Spaß dort, Leandy!

  • Hallo ans Fanfic-Komitee :) ,


    Ich würde diesen FF hier vorschlagen: Wiederkehrendes Unheil - dunkle Wolken über Sinnoh


    Ich weiß ich bin neu hier, doch ein paar FFS verfolge ich schon seit einiger Zeit hier... darunter auch dieser ff, den ich gerne Vorschlagen möchte. Wiederkehrendes Unheil - dunkle Wolken über Sinnoh ist ein recht düsterer FF der mehr was für ältere Leser. Die gangart in diesem FF erinnert mehr an die Mangareihe Pokemon und hat nur die Charas mit der Serie gemeinsam.
    Wo bei man sagen muss das neue Charas dazu kommen und es einige Hintergrundinfos zu den bereits bekannten Charas. Darunter auch die beiden Champions Cynthia uns Wassili.
    Auch wenn der Prolog, Kapi 1 und 2 zum größten Teil nacherzählung sind, sollte man sich nicht abschrecken weiter zu lesen, da dies nur eine Spannende einleitung für die kommeden Kapitel ist.
    ab Kapitel 3 gehts erst wirklich los mit der eigetlichen Story, wo bei jedes kapitel auch indirekt für weitere Kapitel grundlage ist.
    Besonders spannende sind vorallem die Kapitel als die Champions noch jünger waren was erst relativ spät angesprochen wird aber trotzdem einfach gut rübergebracht wurde. Was auch gut ist, das man einige Charas erst nach und nach kennen lernt und nicht komplett mit einen schlag. das erhöht zum einen die Spannung, zum anderen macht es Lust mehr zu erfahren.
    Ich kann nur empfehlen sich den FF mal durchlesen und sich nicht von den ersten paar kapis abschrecken zu lassen... deshalb möchte ich ihn hier gern empfehlen^^


    gruß
    Shadow of Chaos

  • Moin Moin allerseits.


    Der hier brennt mir schon lange unter den Fingernägeln. Heute wurde Werk Nummer 5 veröffentlicht, womit das mathematische Minimum eingehalten ist, und ja, los geht's. *hust*


    Sternenfedern (Noxa)
    Jo, auf Noxa aufmerksam geworden bin ich damals durch die Schwarze Weihnacht, auch im Thema nachzulesen. Allgemein finden wir hier verschiedene Gedichte mit dominanter Bildlichkeit, vorrangig in verschlüsselter Form. Dass Noxas Gedichte deswegen schwerer zugänglich sind als die von deinem random Durchschnittsautor, sollte aber auch kein Nachteil sein, wo vor allem ich persönlich Spaß daran hab, wenn man mir in der Kunst die Aussage nicht gleich mitten ins Gesicht klatscht (es ist besser, das im Leben selbst zu tun, aber nein, da wird ja noch viel mehr verheimlicht ;) ;D), sondern sie in einer originellen Geschichte verpackt, über die man einfach mal in Ruhe auch über einen längeren Zeitraum nachdenken kann, wenn man mag. (Ich weiß nicht, kann man dieses Gefühl nicht irgendwie auch "Zeitlosigkeit" nennen? :P) Auf Deutsch: Wir werden in Noxas fantasievolle und blühende Welt der Wörter und Worte entführt, mit der Einladung zu bleiben. :)
    Wir finden in der Sammlung also eine große Liebe zu ausgedehnten Metaphern und anderen Wortmalereien (oh wie naheliegend, da sie sich doch außerdem auch im FA-Komitee engagiert und einen Zeichnerfanclub leitet :)) in Versform, und auch wenn nicht offensichtlich, es sind im Endeffekt einfach Geschichten, die das Leben schreibt, also im Grunde auch so ähnlich wie bei den andern, die ich bereits erfolgreich vorgeschlagen hab, und auch bei mir selbst. (Wir müssen zusammenhalten!! ;D) Um noch einen großen Unterschied hervorzuheben erwähne ich vielleicht mal noch, dass die Melancholie eindeutig vorherrscht hier, nix mit Sonnenschein und Konsorten. Ich formulier's mal als eine nett gemeinte Bitte an die eventuellen Sonnenscheinkinder in der Jury, sich der Fairness wegen zu enthalten. :P   ;D Ich gehör außerdem zu den Leuten, die glauben, dass die größte Kunst durch Leiden geschaffen wird... Ah genau, jetzt fällt es mir wieder ein: Expressionismus dürfte ein gutes Schlüsselwort sein; genau an diese Epoche fühl ich mich erinnert, wenn ich Noxas Werk lese. Und die damaligen Expressionisten werden heutzutage ja auch weit respektiert, von daher... :)
    Also dann, schaut einfach mal rein. Das ist wunderbare Dichtung, die sich vor den anderen bereits verschobenen sicher nicht verstecken muss, und es wäre Noxa sicherlich auch zusätzliche Motivation, wenn sie mehr Unterstützung bekommen würde - eben in Form von Kommentaren und vielleicht auch einer Beförderung in den Profibereich. Und ich leg auch mal meine Hand dafür ins Feuer, dass ich dabei Cassandras Segen hab. :)



    /edit: Gott, ich wurde wohl mal wieder von der Smileytarantel gebissen... Na was soll's, haha.

  • Hallo,


    entschuldigt bitte, dass es länger gedauert hat. Wir wollten warten, bis alle die Möglichkeit hatten, etwas zu den Vorschlägen zu sagen und das dauert seine Zeit, da wir ja alle noch mehr zu tun haben, als uns um den FS Bereich zu kümmern (leider ^^).


    Wiederkehrendes Unheil - dunkle Wolken über Sinnoh
    Hier fiel uns die Entscheidung alles andere als leicht. Man sieht, dass Chaosmaster die ihm gegebene Kritik annimmt und sich wirklich verbessern will und es ist auch eine klare Steigerung vom Anfang zu erkennen. Allerdings reicht es uns (noch) nicht ganz. Zum einen ist die Rechtschreibung nicht so gut, wie sie sein könnte - aber, da sind wir sicher, das bekommt Chaosmaster bald in den Griff -, zum anderen wirkt der Startpost etwas lieblos, da er ja so gut wie nicht vorhanden ist und generell ist das Topic ein wenig grau in grau. Optik ist nicht alles, aber der 1. Eindruck ist auf jeden Fall sehr wichtig und bei einem Profitopic muss alles stimmen, Optik wie Inhalt. Dennoch sind wir der Meinung, dass Chaosmaster es in den Profibereich schaffen kann, wenn er will und an sich arbeitet, das Topic ein wenig aufhübscht und Geduld hat. Vorerst also keine Verschiebung, aber unter Vorbehalt.


    Sternenfedern
    Ganz anders bei diesem Topic, ein einstimmiges Ja von allen Seiten. Dein Schreibstil ist toll, Noxa, das Topic macht auch optisch etwas her und deine Themenwahl ist sehr vielseitig. Ich hoffe, dass dir der allg. Profibereich recht ist, ansonsten kann ich dich noch umschieben, aber ich dachte, das passt vermutlich so (bin allerdings heute sehr durch den Wind ^^). Glückwunsch jedenfalls, wir hoffen alle auf noch viele Texte von dir!


    Nochmals entschuldigung für die Verspätung; wir bemühen uns, in Zukunft schneller zu sein. Habt ein schönes Wochenende!

  • So, ich habe auch mal ein neues Talent für unseren Profibereich entdeckt.^^
    Hier der Vorschlag:
    "Incubus" (derzeit 6 Kapitel) von †Vaporeon† ist eine faszinierende Geschichte um einen geheimnisvollen Hauptcharakter, dessen "Mission" und Beweggründe erst nach und nach aufgedeckt werden. Die Story spielt an einer Schule für "Nichtmenschen", vor allem Hexen, Elfen und Vampire (welche sogar Sonnenlicht mögen) leben in diesem Internat, das jedoch nur auf den ersten Blick an Hogwarts erinnert. Zahlreiche Rassen kommen vor, aber schon im Startpost wird jede von ihnen ausführlich erklärt. Dieser ist ansonsten zwar eher schlicht gehalten, aber trotzdem sehr informativ.
    Vaporeons Schreibstil zeichnet sich durch herausragende Beschreibungen, große Nähe zur Hauptfigur und Kreativität aus. Hin und wieder eingestreutes esoterisches Hintergrundwissen lässt die Geschichte sehr authentisch werden und auch die Spannung kommt nicht zu kurz: Wer ist Lafayette, der Dämon, wirklich? Weshalb sucht er eines Nachts diese Schule auf? Gehört er zu den Guten oder den Bösen? Und nicht zuletzt, kann ein Dämon sich eigentlich verlieben? Kein Kapitel ist unnötig, alles fügt sich perfekt in die Storyline ein, welche zwar langsam, aber zielstrebig voranschreitet. Jede Figur hat ihren ganz eigenen Charakter und wirkt interessant, sogar Nebencharaktere. Neben der noch sehr geheimnisvollen Haupthandlung kommen auch alltägliche Dinge wie Schule, Freunde, Freizeit usw. nicht zu kurz, aber es wird trotzdem nie langweilig. Fantasy-Fans kommen auf jeden Fall in mehrfacher Hinsicht auf ihre Kosten.^^
    Mich hat die Story von der ersten Zeile an nicht mehr losgelassen und ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen.

  • Hallo Espeon,


    danke für deinen Vorschlag! Wie du sicher gesehen hast, wurde er im FS Komitee ja nun ausreichend besprochen, wer etwas dazu sagen wollte, hatte genügend Gelegenheit. ^^ Und einig waren wir uns auch - Vaporeons Schreibstil ist toll und entwickelt sich stetig, man merkt, dass ihm die Geschichte am Herzen liegt und auch bei der Gestaltung gibt er sich Mühe. Alles in allem ein tolles Gesamtpaket, kann man gar nichts anders sagen! Kurz und knapp - Glückwunsch zur Verschiebung in den allg. Profibereich!


    Das FS Komitee!

  • Hallo Allerseits,


    Heute möchte ich erneut die FS Through the Time von Ƨwordfighter σf ∂arkness vorstellen.


    Ich finde das diese FS in den Profibereich gehört, da die Autorin sich stetig verbessert und die Spannung, die Aktualität und die hingäbe zu seiner FS immer aktuell hält. Man merkt das die Autorin auch viel Resonanz von vielen Usern bekommt, was auch zeigt das diese FS viel enthält was von den Leuten als lesenswert anerkannt wird. Die ständigen Umfragen und Überarbeitungen geht die Autorin sehr auf die wünsche der Leser an und lässt so das ganze immer offen um neues in die Geschichte zu bringen. Die Autorin schreibt ihre Geschichte sehr detailreich und genau, und lässt den Spannungsbogen immer an den richtigen stellen sinken und steigen wo durch die FS nicht an charm und Spannung verliert. Die Geschichte hat bis jetzt schon 15. Kapitel ist noch nicht langweilig, und hat auch nicht die Tendenz dies zu werden.
    In der Geschichte erlebt die Hauptprotagonistin Lea viele Rückschläge und viele Unerwartete Ereignisse und wird dabei von ihren Freuden mit Rat und Tat unterstützt. Was hat die Organisation Umbra damit zu tuen und was ist mit Itachi? Welche Identität hat Lea und welche Zukunft steht ihr noch bevor.
    All das erwartet dich in Through the Time


    Ich hoffe das dies Eure Entscheidung bekräftigt die FS in den Profibereich zu verschieben.
    All zuviel zu dieser FS wollte und konnte ich nicht schreiben da es sehr Umfangreich ist und, so finde ich der spaß verloren geht die FS zu lesen


    beste Grüße
    Aevum

  • Hello Colleagues. :)  
    Yeah, here comes the Cynda and post a new Nomination. Let's see if you see this like I do. :3
    (back to german...)


    Die Pokémonfilme haben mich schon immer, muss ich sagen, mehr fasziniert als der Anime. Diese langen Filme, in denen das Intro bei einem Kampf einfach nur mitreißt, jede Bewegung so weich und realistisch wirkt, dass es leicht ist, sich da hineinzudenken. Und nach dem Film starrt man das Outro an und weiß wie es ist, dabei gewesen zu sein, man ist direkt verbunden damit und empfindet ein wenig Enttäuschung, dass es schon wieder vorbei ist. Ja, für mich waren diese Filme immer etwas ganz besonderes. Und, wenn man jetzt an diese Movies denkt, dann ist doch sicher der erste von ihnen "Mew vs. Mewtu" einer der bedeutendsten und das nicht nur, weil er sogar in Deutschland im Kino gezeigt wurde.
    Gut, jetzt fragt man sich natürlich gleich, was soll dieses Gerede von Film, hier werden doch Fanfictions vorgeschlagen. Ja, wovon labere ich hier? ;)


    Ganz einfach, von einer Nacherzählung über gerade jenen Film, mit neuer Besetzung und anderem Titel.
    Frenetic Power heißt die neue Fanfiction von Espeon in der sie sich mal daran versucht hat über den ersten Film - der ihr persönlicher Liebling ist, wie man aus dem Vorwort erfährt - zu schreiben. Eine Nacherzählung im direkten Sinne wird es allerdings nicht, denn Espeon betont hier selbst, dass es eine Alternative zur Originalhandlung sein soll und genau das ist es auch. Wer sich die Geschichte also ohne Ash und Co. vorstellen kann, der sollte mal diese Version ausprobieren. Wir folgen Cara, einem sechzehnjährigen Mädchen, die eine besondere Gabe besitzt. Sie selbst nennt es des Öfteren auch Fluch, denn obwohl ihr diese Fertigkeit ein relativ einfaches Leben mit ihrer Partnerin Psiana einbringt, so ist sie doch in gewisser Weise eine tickende Zeitbombe, aber eine Siegerin. Das scheint sich herumgesprochen zu haben, denn aus heiterem Himmel überbringt ihr ein Dragoran eine Einladung zu einer Insel, auf der der größte Pokémontrainer aller Zeiten ein Zusammentreffen ausgesuchter Trainer arrangiert hat. Von ihrer Neugier und ihrem Ehrgeiz gepackt, entschließt sie sich dorthin zu gehen, um gegen den größten Pokémontrainer aller Zeiten zu kämpfen...
    Wie es weitergeht, können wir uns alle ja denken, wenn wir den ersten Film noch in Erinnerung haben. Aber man sollte den Film nicht zu sehr im Hinterkopf haben, denn dann entgehen einem die regelmäßig und deutlich eingestreuten Charaktermerkmale von Cara, aus deren Sicht wir diese Fanfiction erleben dürfen und die uns in ihre Gefühlswelt mitnimmt. Espeon schafft es hierbei hervorragend den Leser einzuführen, sodass man diese Version des ersten Filmes bald für ebenso möglich - wenn nicht sogar als wahre Fom - annimmt. Ich muss sagen, ich habe Ash und Co. während der ganzen Zeit nicht ein einziges Mal vermisst, was nicht heißen soll, dass ich etwas gegen sie hätte.


    Espeons Schreibstil haben vielleicht die ein oder anderen in Kampf der Götter hautnah erleben dürfen. Für mich war Frenetic Power, aber die erste Fanfiction von ihr und ich muss sagen, sie hat einen bemerkenswerten Stil. Flüssig zu lesen, wenige Fehler und wenn handeln es sich um die üblichen Tippfehler die wohl jeder große Autor in seinem Manuskript hat. Die Ich-Perspektive steht der Story gut und würde ansonsten auch nicht dieselbe Wirkung haben, wenn man Frenetic Power in der Erzählerperspektive lesen würde. Denn gerade die unbändige Kraft dieser Story wäre dann einfach weg. Rundum ein wahrer Leckerbissen für alle Leser da draußen. ;)


    Und aus den oben genannten Gründen, halte ich diese Fanfiction für durchaus Profibereich würdig.


    [tabmenu][tab=Facts][subtab=Allgemein]Autor: Espeon
    Titel: Frenetic Power
    Kapitelanzahl: sieben und ein Prolog
    Bereich: Pokémon Fanfictions, Misceallenous


    for Links, check out the next subtabs. :3[subtab=ISBD]

    Zitat von ISBD

    Espeon: Frenetic Power / Espeon. - Misceallenous : Pokémon Fanfictions, 2011

    Internationaler Standard zur Beschreibung bibliographischer Daten
    [subtab=MAB]

    Zitat von MAB

    100 Espeon
    331 Frenetic Power
    359 Espeon
    410 Misceallenous
    412 Pokémon Fanfictions
    425 2011

    Maschinelles Austauschformat für Bibliotheken[subtab=Note]Vorrausgehende Aufnahmen in den genannten Formen sind von mir selbst erstellt und orientieren sich lediglich an den dafür gebräuchlichen Regelwerken. Beide sind normalerweise nicht anwendbar auf Fanfictions, weswegen ich ausdrücklich darauf hinweisen möchte, dass man diese nicht als Standard ansehen kann. Seht es als Spielerei einer Azubine an. ;P
    @ Kollegen: Sorry, ich konnte nicht widerstehen. ^__^
    [/tabmenu]

  • Hallo, erst mal.
    Ich hätte da einen sehr guten Vorschlag aus meiner Sicht :


    Unwished - Wenn man eigentlich gar nicht existieren dürfte



    Startposten
    Der Startposten ist sehr übersichtlich gestaltet mit einem Tabmenü, da man gerade sehen kann, was wo ist und sehr viel Zeit spart. Das Startbild und die Einführung passt sehr zur Story und leiten einem dazu, weiter zu lesen. Dazu verrät er nicht viel, so das richtig spannung aufgebaut wird, aber trotz dem,nicht so wenig, das man im Dunkeln tappen muss.


    Prolog
    Der Prolog ist sehr dramatisch aufgebaut und Gefühle wurden sehr gut beschrieben. Die Eltern verlassen ja die zwei Kinder, und man kann sich dan sehr gut vorstellen,was sie gefühlt haben. Rechtschreibfehler sind eigentlich gar keine vorhanden ( ich bin aber ne Nitte in RS), oder wurden aufgehoben, so das künftige Leser, einen reinen Text vorfinden.


    Kapitel Aufbau
    Die Kapitel sind sehr mit Gefühl geschrieben und fangen dich richtig ein, so das man nicht mehr los lassen kann.Man seht deutlich wie sie sich verbessert zwischen den einzelnen Kapiteln z.b. hat sie im 1. Kapitel sehr wenig beschrieben, doch steigerte sich sehr gut im verglich zum 2., wo sie schon mehr beschrieben hat. RS Fehler sind wie oben genant keine vorhanden, oder wurden verbessert ( vielleicht eine Ausnahme oder so )



    Unwished ist einfach eine fesselnde Story, die von einer jungen Autorin verfasst wurde, die sehr viel Talent besitzt


    Deine


    Eevi

  • Sou nun möchte ich auch mal eine FF für den Profi-Bereich vorschlagen :B


    Die FF "On the Way into a better Future " von NarutoFan, beschreibt eine etwas andere Geschichte, aus der Naruto-Welt, doch sie ist mindestens genauso gut.
    In ihren Kapiteln wird immer wieder Spannung aufgebaut, da es viele neue "Geheimnisse" zu finden gibt, welche den Leser fesseln, da man ja auch wissen will, was es damit auf sich hat :B
    Auch ihr Schreibstil ist gut lesbar und Rechtschreib- bzw. Grammatik-Fehler sind so gut wie nie vorzufinden. Da sie aus der Ich-Perspektive schreibt, kann man sich echt super in den Charakter hineinversetzten, was aber auch wirklich ihrer guten Beschreibung zu verdanken ist, bei der man sich förmlich in die Geschichte hinein "saugen" lässt. Etwas noch sehr bemerkenswertes, ist in meinen Augen, dass sie ihre Story auf der richtigen Story von Masashi Kishimoto stützt. Zumindest ist nicht alles an der Handlung frei erfunden, sondern es werden Geschehnisse, welche im Anime und Manga vorkamen neu aufgegriffen und aus einer anderen Sicht neu erzählt, dazu finde ich, gehört schon ein gewisser Mut ^-^
    Mittlerweile ist die Story bei 11 Kapiteln angelangt und es hat nie an Spannung bzw. an Qualität verloren, zumindest aus meiner Sicht.
    Zwar hat sie im Moment gerade mal 2 Leser, bzw. 2 Leser, die regelmäßig etwas zu ihren Kapitel schreiben, doch sie hat wirklich mehr verdient.
    Zudem hat sie den Startpost auch sehr schön gestaltet. Er enthält alle wichtigen Informationen und es wird kein bisschen zu viel verraten.
    Also ein wirklich großes Manko, kann man bei dieser FF nicht wirklich feststellen und ich könnte mir gut vorstellen, dass sich NarutoFan sehr über eine Verschiebung in den Profi-Bereich freuen würde, zudem sie auch in meinen Augen berechtigt ist.


    Nja, ich würde es NarutoFan gönnen, da man wirklich die Mühe hinter den fast 2000 Wörter langen Kapiteln merkt und es wiklrihc nie nachlässt ^-^


    mfg Kitsu

  • Hallo allerseits.


    Danke an euch für die Vorschläge, es hat Spaß gemacht, diesmal ein paar mehr zu bearbeiten. Leider gab es diesmal eine Nullrunde, zumindest vorerst... Espeons FS wurde auf ihren Wunsch hin nicht verschoben, da sie bald beendet ist und wenn die Autorin das nicht möchte, ist es klar, dass wir das so akzeptieren. Alle anderen Fanstories finden wir wirklich gut, aber es hat noch nicht ganz gereicht. Die Betonung liegt hier ganz klar auf noch! Also bitte nicht traurig oder beleidigt sein, alle vorgeschlagenen FS sind auf ihre Art etwas Besonderes und haben das Zeug zum Profibereich. Aber es waren einige kleine Dinge, die uns noch gestört haben - sei es das Design, oder vielleicht mangelnde Beschreibungen, dies und das. In ein paar Kapiteln kann sich das aber schon geändert haben und dann werden wir die Geschichten auch sehr gerne verschieben.


    Diesmal gilt also: Dran bleiben! Wir haben euch im Blick. ^^

  • Dann mach ich gleich mal weiter ^^


    Ich schlage die Story Gone for all time - Auferstehende Erinnerungen von Cassia vor. Mit sechs geposteten Kapiteln ist die FF noch nicht sehr weit fortgeschritten, aber schon von Anfang an zeichnet sich Cassias hervoragender Schreibstil ab. Die Story beginnt spannend und bleibt spannend, Langeweile Fehlanzeige. Selbst für Nicht-Kenner der Vampirserie "Moonlight" oder der Fantasy-Buchreihe "Skulduggery Pleasant" ist die Storyline nachvollziehbar und leicht verständlich (ich muss es wissen ^^). Die Hauptfigur, Kitty, ist einem sofort sympathisch - an jeder Stelle kann man sich gut in sie hineinversetzen, trotz ihrer rätselhaften Vergangenheit, die nur nach und nach offenbar wird. Aber auch die Zukunft hält noch viele Geheimnisse bereit - warum wird Kitty auf einmal nach Dublin gerufen, wo sie mit einem alten Bekannten zusammenarbeiten soll, mit dem sie sich vor langer Zeit zerstritten hat? Und aus welchem Grund will ein gewisser Vampir-Detektiv genau das verhindern?
    Der Startpost ist sehr schön und übersichtlich gestaltet und reich an Information (keine Sorge, man muss nicht alles lesen, um die Story zu verstehen - vielmehr eignen sich viele Stellen gut als Nachschlagewerk). Nach einem geheimnisvollen, emotionsgeladenen Prolog erwarten einen Kapitel von angenehmer Länge, mit vielen interessanten und manchmal auch lustigen Dialogen, aber auch sehr ernsten und traurigen Momenten. Cassia versteht es gut, Beschreibungen und Handlung ineinander übergehen zu lassen, alles stets von der Hauptfigur gedanklich kommentiert. Insgesamt lässt sich „Gone for all time“ genauso gut wie ein Roman lesen, manchmal sogar wie ein Bestseller, und hat sich meiner Meinung nach eine Verschiebung in den Profibereich wirklich verdient.^^

  • Direkt über mir meine eigene FS und jetzt schlag ich auch was vor - wie das Leben so spielt<3 OK, bevor ich im Off-Topic lande...


    Queezle - Rache der Zwietracht
    Allgemeine Fanfictions/ Sic-Fiction, Fantasy& Mystery
    Anzahl der Kapitel: Prolog sowie fünf Kapitel


    Wie man beim Überprüfen der einzelnen Posts sicher bemerken wird, steht diese Story seit fast einem halben Jahr schon drin. Queezle hat mir damals direkt ihre Idee zur Storyline und auch den Prolog geschickt, man kann also sagen, ich bin seit Beginn an dabei. Deshalb kann ich im Brusttton der Überzeugung verkünden: Sie hat es! Diesen ganz besonderen Schreibstil, der mitreißt und das Talent, einem ihre Charaktere, so absonderlich sie auch scheinen mögen, nahe zu bringen.
    Schon das Thema dieser FS ist zwar alt, aber die Autorin schafft es, es wieder neu zu beleben. Zwei Brüder, die zu Feinden werden, Magie...
    Der Startpost ist informativ und übersichtlich gestaltet, aber er dient eher hauptsächlich dazu, beim Lesen nicht in heilose Verwirrung zu geraten. Aber ich persönlich finde, dass solche Startpost viel schwieriger zu gestalten sind als hübsch anzusehende<3
    Man merkt auch, dass sich Queezle viel Zeit für das neue Herausbringen ihrer Kapitel nimmt. Es dauert schon seine zwei, drei Monate, bis ein weiteres erscheint. Dafür sind diese meisten von guter Länge, mit viel Spannung und (oft) fehlerfrei. Außerdem ist sie sehr kritikfähig, ich glaub, sie hat den Startpost etwa fünfmal erneuert... sie besitzt Ausdauer und mich persönlich wundert es, dass sie überhaupt noch weiterschreibt - sie hat nur zwei Leser.


    Dies sind meiner Meinung nach Gründe, diese FS in den Profi-Bereich zu verschieben. Und ich hoffe, ich sehe ihre Story (und meine hoffentlich auch, hehe...)bald im Profi-Bereich.
    LG, Cassia

    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch die wichtigen Dinge
    Ab heut
    nur noch leichtes Gepäck

    Einmal editiert, zuletzt von Cassia ()

  • Hallo ihr Beiden.


    Danke für die Vorschläge! Und wie immer Entschuldigung, dass es etwas länger gedauert hat, aber bis alle (die wollen) etwas zu den neuen Vorschlägen gesagt haben, viele lesen sich schließlich auch nochmals ein, dauert es ein paar Tage und wir wollen lieber nichts überstürzen. Noch ein Kommentar zu den beiden FS. Cassia, bei dir gab es ein einstimmiges Ja, daher muss ich auch gar nicht mehr viel sagen außer Glückwunsch! Hast es dir wirklich verdient, dein Stil ist ziemlich gut, der Startpost liebevoll gemacht und auch die Story fesselt und wir waren uns einig, dass wir dich einfach verschieben müssen. Hoffe, du setzt dich dadurch nicht selbst unter Druck; denk daran, dass du im Profibereich bist, weil du gut bist, und nicht dass du gut sein musst, weil du im Profibereich bist, wenn du verstehst (etwas kompliziert ausgedrückt wohl). Nebenbei bemerkt wirst du nun sicher ein paar Leser mehr haben, und wenn es nur einige Kommiteemitglieder sind. ^^


    Queezle, bei dir hat es leider nicht geklappt diesmal. Die FS hat uns an sich schon zugesagt, aber es hat noch nicht ganz gereicht. Viel mehr kann ich dazu auch gar nicht sagen, wenn du möchtest, per PN. Aber das Nein ist nicht endgültig, du kannst in ein paar Kapiteln erneut vorgeschlagen werden und wer weiß, vielleicht klappt es dann. Wünschen würden wir es dir auf jeden Fall. Also nicht den Kopf hängen lassen!


    Bis bald dann hier, selbe Stelle, selbe Welle.

  • Zeit für einen Vorschlag von mir~
    Ich schlage die Story Diebesgut von Bastet vor. Die FF ist im Shipping&Reisebereich zu finden, sticht allerdings aus den Storys die sich bloß auf eine Reise zum Ordensammeln oder pures Shipping konzentrieren heraus. Bastet schafft es, in ihrem Werk beide Teile zu kombinieren und zu einem einzigartigen Leseerlebnis zu machen. In den mittlerweile 21 Kapiteln wächst einem der sympathische Hauptcharakter ans Herz, genauso wie ein jedes seiner Pokémon und auch seine Begleiter. Sie alle besitzen ihre individuellen Persönlichkeiten, die die FF so interessant machen. Auch zeigt die hohe Kapitelanzahl, wie sehr der Autorin ihre Geschichte am Herzen liegt. Sie bemüht sich, Diebesgut regelmäßig zu updaten und lässt es nicht zur Inaktivität verkommen. Der Startpost dient als Nachschlagewerk und erfüllt diese Aufgabe gut. Alle wichtigen Informationen sind verzeichnet, dennoch muss man den Startpost nicht lesen, um die Story zu verstehen.
    Die Autorin schafft es, den Leser mit ihrer individuellen Schreibweise zu fesseln. Ihre Beschreibungen sind detailliert, aber nicht langweilig. Die Kapitel haben einen manchmal lustigen, manchmal melancholischen Unterton, der sie gut lesbar macht. Man kann sich sehr gut in den Hauptcharakter hineinversetzen, und auch wenn ich nicht mit all seinen Taten einverstanden bin, so kann ich sie nachvollziehen. Mit der teilweise schwierigen Thematik geht Bastet sensibel um. Auch für die Leser nimmt sie sich Zeit, beantwortet Fragen, die eventuell offen geblieben sind, fragt nach ehrlicher Kritik.
    All diese Punkte qualifizieren Bastet meiner Meinung nach für den Profibereich, deshalb habe ich die Story ja auch vorgeschlagen ^^