Ungewollte Schwangerschaft: abtreiben oder behalten?

  • edit: Knuubbel, schön, dass du dich nur an einen Satz vergreifst, anstatt mal gezielt auf meinem Post in seiner Gesamtheit zu reagieren.


    Sollte ich? Wollte eigentlich bloß meine allgemeine Meinung zu dem Thema - nicht zu deinem Post - kundtun, aber bitte..


    Wenn das Leben der Mutter gefährdet ist, dann handelt es sich dabei meiner Meinung nach ebenfalls um einen Grund, der die Abtreibung des Kindes rechtfertigt.
    Das hast du jetzt davon, ein hässlicher Post ohne Sinn und Zweck. ;D

  • Eine Frage: Warum sollte jemand alle seine Zukunftspläne und sein Geld und seine Zeit dafür Vershenken um einer flüchtigen Bekannten zu ermöglichen ein Kind zu ahben, obwohl man selbst keine Kinder mag. Und für was.? Für einen normalen Standart fick x)
    Tut mir Leid aber Abtreiben oder irgendwas anderes einfallen lassen ich Erkenn die Shwangershaft nicht an, auf keinen Fall.
    Sowas Ähnliches war bei mir x).


    Memo_Narcissistic <3

    Break yourself from old ties that hold you down
    You inspire me, you inspire me
    i don`t mind wasting time with you.


    PERZOS!

  • Auch wenn wir hier im Bereich "Allgemeine Diskussionen" sind, ich finde irgendwann hat man es auch geschafft die Verbindung zu Pokemon zu verlieren. Naja, hierbei kommt mir wieder die Frage in den Sinn, was die Pokemons in der Pansion so treiben, bevor sie ein Ei auskacken. Aber wenn ich erlich bin möchte ich doch keinen Gedanken an zwei sich paarende Relaxo verschwenden, denn dabei kommt mir dann doch das Mittagessen hoch. Nya, so wie Relaxo aussehen, kommen die wahrscheinlich schon schwanger zur Welt, lol.


    Spaß bei Seite, also für mich würde es garnicht in Frage kommen, von einem Mädchen zu verlangen, dass sie abtreibt, denn ich persöhnlich hätte auch kein gutes Gewissen dabei, ein noch nicht mal begonnenes Leben zu beenden. Und so kann ich schlecht nachvollziehen, dass - oder besser gesagt - ob gewisse Menschen, die einfach kalt von einer Frau erwarten, dass sie abtreibt, nur weil sie sie als einen "standard Fick" (so irgendwo über mir) ansehen, überhaupt ein Gewissen haben.


    Nya, das ist meine Einstellung dazu.
    mfG


    LuGiA


  • Ich hab ein Gewissen aber bei mir kommt zuerst die Karriere, dann die Hood und dann erst meine Familie. Dazu gehört kein Kind das ich nicht haben will, ich mag kinder ned. Ich würd ja Kondom benutzen aber wenn ein Mädchen echt ficken will nimmt sie entweder die Pille oder die Pille danach. Ich mag Kondome ned die sind sheiße x).
    @Ober mir: Willst du lieber ein kind haben und für sowas alles hinwerfen wofür du gelernt und gearbeitet hast.? Danke nein.


    Memo_Narcissistic <3

    Break yourself from old ties that hold you down
    You inspire me, you inspire me
    i don`t mind wasting time with you.


    PERZOS!

  • Das war auch nicht abwertend gemeint, ich meinte damit eigentlich nur, dass ich nicht sinnlos durch die Gegend ficken würde ^^ Ich bin atm 14, also kann ich das nicht so wirklich beurteilen, aber ich würde dann doch eher auf Verhütung setzen, weil in dem Punkt geb ich dir Recht, alles hinwerfen ist wirklich Scheiße, nur muss man ja auch nicht wenn man Vorsicht walten lässt ^^ Sei es mit Gummi oder eben mit Pille.. wenn man schlau ist macht mans sicher :D  :thumbsup:

  • @zwei über mir: Das Mädchen muss also die Pille nehmen? Würdest du Hormone nehmen, weil dein gegenüber zu faul für eine einfachere und einzige Methode, die vor Krankheiten schützt, verzichten will? Die Pille ist echt nicht ohne (ich habe sie mal genommen, aber nicht wegen Verhütung) und da kann es zu fiesen Nebenwirkungen kommen. Heftige Stimmungsschwankungen waren es bei mir, bzw haben die sich verstärkt.
    Also wer nur Just-for-Fun Sex will, soll sich schützen, und zwar beide. Was machst du, wenn dein Gegenüber eine Krankheit hat?
    Soll nicht heißen, dass Mädchen nichts machen müssen, aber die Pille hat halt Auswirkungen auf den Körper, Kondome nicht."Ich mag Kondome nicht", es gibt Mädchen, die die Pille nicht wollen... Die Pille danach sollte nur für den absoluten Notfall sein.


    Naja, zum Thema.
    Bei einer Vergewaltigung würde ich nie etwas gegen eine Abtreibung sagen.
    Aber, wenn es zu einer solchen kommt, muss die meiner Meinung nach in den ersten Wochen vorgenommen werden. Wenn sich der Zellhaufen zu einem (fast) lebensfähigen Wesen entwickelt hat, finde ich das eher abartig. Manche sprechen ja auch davon, dass es schon ein Leben mit Seele und so ist. Ich persönlci glaube an die Wiedergeburt. Wenn also die Seele zurückgeschickt wird, bekommt sie einen anderen Körper, und zwar einen, der von den Eltern gewollt ist.
    Ein ungewolltes Kind zu sein, kann grausam sein, vor allem, wenn die Eltern noch nichts im Leben zustande gebracht haben...

  • Im Übrigen, die "Pille danach" ist auch nicht ohne. Übelkeit, Brechreiz, Kopfschmerzen, Schwindel, Ohnmachtsanfälle, Gleichgewichtsstörungen, Gefühlsschwankungen bis hin zum Zusammenbruch und alles hoch 10. Dagegen ist die normale Pille ein Witz.
    Was ich aber interessant finde, ist die These, dass das Mädchen für die Verhütung sorgen soll. Ehrlich Jungs, seid doch nicht dämlich. Es ist sogar eher Männersache, wenn man mal genau darüber nachdenkt.
    Das Mädchen hat die volle Kontrolle, wenn ihr erst einmal mit ihr geschlafen habt. Wenn sie schwanger werden will, dann wird sie es. Sie lügt euch vor sie habe die Pille genommen und fertig. Ihr könnt sie weder zur Abtreibung zwingen, noch ihr die Pille danach in den Magen schieben. Und zahlen müsst ihr, egal ob ihr es akzeptiert oder nicht.
    Da sitzt die Frau einfach am längeren Hebel. Wenn ihr sie schwängert und sie will nicht, dann hat sie noch immer die Entscheidungsmacht. Selbst wenn ihr das Kind wollt, könntet ihr sie nicht wirklich davon abhalten es heimlich abzutreiben.


    Deswegen verstehe ich wirklich nicht, wie sich die Herren der Schöpfung, die ja auf gar keinen Fall ein Kind möchten, sich so sehr auf die Frau verlassen können. Das ist okay bei der eigenen Freundin, der man vertraut (aber selbst die kann das ausnutzen), aber doch nicht bei irgendwelchen Discobekanntschaften oder bei Partys mit "Freunden".

  • Nja es is halt so ohne Kondom ists geiler. Eine Alternative gibts bei mir nicht entweder Pille oder nicht ficken, außer sie haben das komishe Stäbchen da chäcksh.?
    Wenn die Mädchen wirklich aufs ficken aus sind nehmen sie die Pille so oder so, weil einfach kein Junge in meinem alter gern Kondome benutzt x).
    Nja jeder hat seine Meinung mir wurst ich bleib bei meiner ihr bei eurer blablabla.

    Break yourself from old ties that hold you down
    You inspire me, you inspire me
    i don`t mind wasting time with you.


    PERZOS!

  • Ich werf meine Zukunft nicht für ein Kind hin was ich nicht mal haben will, wenn sie es haben will ok von mir aus aber auf meine Hilfe kann sie verzichten, interessiert mich nicht. Vaterschafft nicht anerkannt - fertig.
    Aber das sag ich jz, wer weiß wenns soweit ist vl denk ich mir, Yea ein Kind undso blablabla kanns mir halt jz im Moment nicht vorstellen.

    Break yourself from old ties that hold you down
    You inspire me, you inspire me
    i don`t mind wasting time with you.


    PERZOS!

  • Wenn man poppen kann ohne zu Verhüten, dann kann man auch mit den Konsequenzen leben, sprich Nachwuchs.
    Es seidenn, dem Kind kann man keine gute Zukunft bereiten, in solchen Fällen wäre ich dann doch für eine Abtreibung.


    Klasse Aussage, die laut Regeln sofort gelöscht gehört.


    Deine Aussage ist, man kann verhüten, wenn man es nicht macht = Pech.


    Wenn es regnet kann ich einen Schirm mitnehmen, wenn nicht, werde ich nass. :patsch:


    Vielleicht sollte man mal drei Gedankensprünge weiter machen, bevor man sowas hohles postet? Oder sich auch mal die vorangegangenen Beiträge durchlesen?


    Nichts für ungut, aber das ist kein Thema, wo man so eine **** von sich geben sollte, da es jeden einmal treffen kann.


    Von daher muss ich mal ziemlich unfein sagen: "Wenn man nichts dazu zu sagen hat, dann sollte man einfach mal seine ****** halten.


    Sry, aber das musste jetzt mal raus. ;(



    @ Dem Vordrängler über mir. ^^
    Hängt doch davon ab, ob du verhütest, gell? Wenn ja und trotzden was passiert, okay. Aber wenn du selber nichts dagegen unternimmst, ist es einfach nur dreist, sowas zu sagen. ;)

  • Versucht all zu kurze Beiträge zu vermeiden und zu den Diskussionen sinnvoll etwas beizutragen.


    *Räusper*


    Wer suchet, der findet....


    Aber es geht hier um ein Thema, und nicht um die Frage, ob man was in den Regeln finden kann oder auch nicht findet.


    Ergo: Blubber nicht über einen Post, der gelöscht werden dürfte, sondern äusser dich mal genauer dazu. Persönliche Fragen kannst du mir bitte auch persönlich stellen. Ich wollte deinen Post nicht löschen sonst hättest du eine persönliche Erklärung bekommen.

  • Wenn die Mädchen wirklich aufs ficken aus sind nehmen sie die Pille so oder so, weil einfach kein Junge in meinem alter gern Kondome benutzt x).


    Laut deinem Profil biste 16. ich kenne keinen in meinem Alter (oder sei es meinet Wegen auch 16) der, wenn er überhaupt Sex hat, Sex mit Pille hat. Kondome sind da einfacher zu bekommen und auch billiger und besser.

    Eine Frage: Warum sollte jemand alle seine Zukunftspläne und sein Geld und seine Zeit dafür Vershenken um einer flüchtigen Bekannten zu ermöglichen ein Kind zu ahben, obwohl man selbst keine Kinder mag. Und für was.? Für einen normalen Standart fick x)
    Tut mir Leid aber Abtreiben oder irgendwas anderes einfallen lassen ich Erkenn die Shwangershaft nicht an, auf keinen Fall.
    Sowas Ähnliches war bei mir x).


    x) Also hast du noch nicht mal ne Freundin sondern ****** nur mit den Nachbarskindern?

    Ich mag Kondome ned die sind sheiße x).


    Passt es nicht? Gibt auch verschieden Grössen.
    Tja, wenn du doch eh keine Kinder haben willst, kannste dich ja steriliesieren lassen x)
    Besser als ein Lebewesen abzutreiben :!:

  • *Räusper*


    Wer suchet, der findet....


    Aber es geht hier um ein Thema, und nicht um die Frage, ob man was in den Regeln finden kann oder auch nicht findet.

    Ich kann ja nochmal versuchen meine Meinung ein wenig weiter auszuformulieren, vielleicht versteht man das dann ja besser, sollte ich das wirklich so scheiße geschrieben haben.
    Man hat Sex, weiß man sollte verhüten, macht es aber nicht...Frau findet raus das sie schwanger ist.
    Ist ungewollt, also kein Problem, treiben wa halt ab.
    Es gibt solche Fälle!!
    Nur man soll auch mal bedenken das eine Abtreibung eine Auslöschung eines Menschenlebens ist. Die Babys werden nicht einfach nur weggemacht, auch sie haben während des Vorgangs Schmerzen und schreien.
    Wie steht es so schön geschrieben? "Jeder Mensch hat das Recht zu Leben" (oder so ähnlich)
    Aus dem Grund bin ich absolut kein Fan der Abtreibung. Man sollte das Baby dann behalten. Man kann es auch zur Adoption freigeben. Aber auch da bin ich kein Fan von. Ich könnte mich nie mit den Gedanken anfreunden ein ind zu adoptieren, was dann mein Kind ist, aber nicht mein Fleisch und Blut. Sowas könnte ich nicht. Könnte ich jetzt keine Kinder zeugen würde ich das akzeptieren und einfach ohne Kinder leben, würde ich welche wollen.
    Abtreiben kommt für mich nur in einem einzigen Fall in Frage: Nämlich wenn das Kind nach der Geburt keine gute ZUkunft haben würde.

  • Zitat

    Nämlich wenn das Kind nach der Geburt keine gute ZUkunft haben würde.

    Und ob das Kind keine gute Zukunft hat, weiß man erst wenn es am Ende seines Lebens angekommen ist. Abtreiben musst du es aber irgendwie mind. ein halbes Jahrhundert vorher.
    Es gibt kaum Fälle, die aussagen, dass die Zukunft des Kindes schelcht wird. Es gibt so viele behinderte Menschen, die total glücklich mit ihrem Leben sind. Es gibt ungewünschte Kinder, die aus dem verdammten Elternhaus raus sind, sich ihr eigenes Leben aufgebaut haben und jetzt glücklich sind.
    Und es gibt Kinder, die alles hatten und sich trotzdem das Leben nehmen.
    Und wann genau siehst du die Zukunft während deiner Schwangerschaft? Man kann nicht wissen, wie es sein wird. Du kannst höchstens sagen, dass es deiner eigenen Zukunft (bzw. Karriere/ whatever) schaden kann.

  • Und ob das Kind keine gute Zukunft hat, weiß man erst wenn es am Ende seines Lebens angekommen ist. Abtreiben musst du es aber irgendwie mind. ein halbes Jahrhundert vorher.
    Es gibt kaum Fälle, die aussagen, dass die Zukunft des Kindes schelcht wird. Es gibt so viele behinderte Menschen, die total glücklich mit ihrem Leben sind. Es gibt ungewünschte Kinder, die aus dem verdammten Elternhaus raus sind, sich ihr eigenes Leben aufgebaut haben und jetzt glücklich sind.
    Und es gibt Kinder, die alles hatten und sich trotzdem das Leben nehmen.
    Und wann genau siehst du die Zukunft während deiner Schwangerschaft? Man kann nicht wissen, wie es sein wird. Du kannst höchstens sagen, dass es deiner eigenen Zukunft (bzw. Karriere/ whatever) schaden kann.

    Mehr als ehrlich sein kann ich jetzt leider nicht...
    Für mich sind Kinder das absolut wichtigste im Leben. Ich liebe Kinder, ich halbe selber 5 jüngere Geschwister, hab alle aufwachsen sehen, 2 sind sogar noch unter 10 Jahre.
    Man hat dann vielleicht in einigen Fällen als Erwachsener ein schönes Leben, wenn man aus dem schlechten Elternhaus abhaut und sich was schönes aufbaut. Aber trotzdem hat man eine schlechte Kindheit gehabt..und eine schlechte Kindheit haben finde ich sehr schlimm. Bei sowas bin ich wirklich sehr sensibel, ich kann sowas echt nicht mit ansehen..
    Daher die Meinung die ich gepostet habe.

  • Also DesTodesWahl du hast hier bis jetzt nur unreife Scheiße gepostet. (Tud mir Leid für diesen Ausdruck aber es musste raus). Deine Vorstellung vom Leben ist nämlich total verkehrt und es ist unsinnig sowas in einem Forum in dem die Zielgruppe sowieso erst 8-12 Jahre ist zu verbreiten. Aus reinem Spaß ohne Kondom Sex? WTF? Frau wird schwanger nicht dein Problem? WTF²? 18,Hartz IV, behalte es oder schick es erwachsen zu mir dann trinken wir Bier? WTF³?

  • @ MdominiqueX
    Ich sehe deine Beweggründe, aber ich persönlich freue mich trotzdem über eine Chance am Leben zu sein. Eine schlimme Kindheit markiert fürs Leben und doch kann man auch aus dieser lernen um später mehr Stärke und Erfahrung an den Tag zu legen. Deswegen ist es für mich nicht wirklich ein Grund um abzutreiben. Es ist dann lediglich eine Beruhigung fürs Gewissen "das Kind hätte eh keine schöne Zukunft gehabt".

  • Eine schlimme Kindheit, vor allem das Gefühl von den eigenen Eltern nicht akzeptiert und ausgestoßen worden zu sein, ist eines der schlimmsten Dinge die einem Menschen überhaupt widerfahren kann, weil unter Umständen seine Psyche zerstört wird. Ich habe kürzlich eine Doku-Reihe darüber gesehen und man hört es eigentlich immer wieder: Fast alle Serienmörder und viele Vergewaltiger hatten eine schlimme Kindheit. Es gab sogar Fälle, in denen ausgestoßene Kinder die leiblichen Eltern aufgesucht und ermodert haben. Wenn ein Kind ohne Liebe, oder gar mit Hass, aufgezogen wird, wird es anderen auch niemals Liebe entgegen bringen bzw. es entwickelt einen Hass auf seine Umwelt. Ich finde diese Tatsache sollte man ernster nehmen und überlegen, ob es nicht doch besser ist das Kind abzutreiben.