Nintendo platziert Werbung bei YouTube Fan-Videos zu eigenen Spielen


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon
  • Wie die GameStar meldet, hat Nintendo einen bisher einmaligen Weg gefunden die Masse an Let`s Play Videos zu eigenen Spielen bei YouTube gewinnbringend zu nutzen. So sollen thematisch mit Nintendo Spielen verwandte Videos mit Werbung versehen werden, deren Erlöse an Nintendo und nicht den Ersteller des Let`s Play oder Videos gehen. Unter den Let`s Playern hat dies bereits für einigen Unmut gesorgt. Was halten die Fans davon? Für uns als Fans ist es doch nur fair, wenn Nintendo auch etwas von den Videos hat, denn schließlich wird ein lizenziertes Produkt unentgeltlich genutzt. Oder ist es eher unfair, weil die Videos bei YouTube kostenlose Werbung der Fans für Nintendo waren? Seid ihr vielleicht sogar selbst Let`s Player? Wenn ja, wie beeinflusst euch dieses Ereignis? Sagt eure Meinung in den Kommentaren!


    Zitat: GameStar

    Zitat

    Nintendo hat jetzt eine Möglichkeit entdeckt, bei Let's-Play-Videos mitzukassieren: Der japanische Spielehersteller hat sich bei Youtube als Partner angemeldet und verfolgt über die Tracking-Funktion für Videoinhalte, welche Videos Nintendo-Content zeigen. Videos, die eine bestimmte Menge an Nintendo-Inhalten enthalten, beansprucht Nintendo für sich, und versieht sie am Anfang oder am Ende des Videos mit Werbung - deren Erlös nicht an den ursprünglichen Uploader, sondern an Nintendo geht.


    Zitat: Nintendo-Sprecher im GameStar-Artikel

    Zitat

    Ein Nintendo-Sprecher sagte dazu: »Als Teil unserer Bemühungen, Nintendo-Inhalte in angemessener und sicherer Weise auf die Social-Media-Kanäle zu verteilen, haben wir uns entschlossen, Youtube-Partner zu werden und haben das Copyright für unsere Inhalte im Februar 2013 auf dieser Plattform registriert. Für die meisten Fan-Videos wird sich nichts ändern - für Videos mit Inhalten, die Nintendo gehören und die eine bestimmte Länge erreichen, schalten wir aber ab jetzt Werbung in oder neben den Clips. Wir wollen auch weiterhin unsere Fans ermutigen, Nintendo-Inhalte auf Youtube zu teilen, weswegen wir uns - im Gegensatz zu anderen Firmen - entschlossen haben, solche Aktivitäten nicht abzustrafen.«


    Alle Bisafans Videos bei YouTube, wie z.B. auch die morgen neu erscheinenden zu PMD: Portale, sind immer komplett werbefrei und bleiben es auch. Sollte durch diese Änderung doch Werbung erscheinen, stammt diese nicht von uns. Die Kosten für Bisafans werden durch die Werbeeinblendungen auf der Hauptseite und im BisaBoard sowie die Amazon Partnerlinks gedeckt. Mehr Werbung als notwendig vermeiden wir im Interesse der Fans, weshalb z.B. auch der BisaCast, die NewsApp oder Newsletter keine Werbung haben.

  • Nun, ab einem gewissen Punkt darf man selbst bei YouTube an den Werbeeinnahmen verdienen. Eventuell wird diese Werbung dann auch von Nintendo kommen, da Nintendo ja nun YouTube (Google) für das Einblenden von Werbung bezahlt hat, und sie im Gegenzug an den Views der Werbungen mitverdienen. Aber auch normale YouTube-User können an den Einnahmen verdienen (zwar weniger, aber möglich ist es), wenn man einen Vertrag mit YouTube hat und Werbung von Nintendo dabei eingeblendet wird. Natürlich nervt es, wenn man keinen Werbevertrag hat und nicht daran mitverdienen kann, jedoch trotzdem Werbung erscheint. Solange die Werbung nicht zu lange dauert, finde ich es nicht weiter schlimm, wenn Nintendo-Werbung eingeblendet wird.


    Ein Nintendo-Sprecher sagte dazu: »[...] Wir wollen auch weiterhin unsere Fans ermutigen, Nintendo-Inhalte auf Youtube zu teilen, weswegen wir uns - im Gegensatz zu anderen Firmen - entschlossen haben, solche Aktivitäten nicht abzustrafen.«

    Ich möchte nur anmerken, dass das keine Garantie ist, wenn Nintendo User, die solche Inhalte verbreiten, diese nicht strafen wird. Nintendo hat dazu immer noch die Möglichkeit und auch das Recht. Daher kann es durchaus vorkommen, dass manchmal eine Ausnahme gemacht wird und trotz der Aussage eine heftige Geldsumme verlangt wird. Es ist also weiterhin Vorsicht geboten! Das Urheberrecht ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, auch wenn es hier so klingen mag.

  • Naja.. Nitendo brauch wieder mal Geld, obwohl die schon genug haben.Meiner Meinung nach ist das Blödsinn,was die wollen.Die verlangen schon genug Geld für ein Spiel.
    Die Werbung sollte man doch überspringen können, oder?
    Und 20 Sekunden Werbung stören mich auch nicht grossartig, aber mit der Zeit könnte das ein bisschen nerven..
    Hoffentlich ändert sich da nichts an den Abos und Klicks.


    MfG


  • Heißt das jetzt ich brauche jetzt nicht mehr die Urheberrechte von Nintendo? Ich frage sie schon seit 4 Monaten ob ich Lets play von ihren Spielen machen kann und ich durfte bis jetzt nicht.


    Du darfst mit ziemlicher Sicherheit auch ohne ihre Erlaubniss ein Let´s Play von einem Nintendo Spiel veröffentlichen, dafür braucht man keine Erlaubnis von Nintendo.

  • Du darfst mit ziemlicher Sicherheit auch ohne ihre Erlaubniss ein Let´s Play von einem Nintendo Spiel veröffentlichen, dafür braucht man keine Erlaubnis von Nintendo.


    Echt nicht? Nintendo besitzt doch mit ziemlicher Sicherheit die Copyrights von dem Spiel. Heißt das, dass wenn man ein Spiel von Nintendo kauft, das Recht erwirbt, die Inhalte öffentlich mit dem von Nintendo kopierrechtlich geschützten Material (Bilder, Videosequenzen, etc.) wiederzugeben? Ich dachte immer, man muss eine hohe Geldstrafe zahlen, wenn man ohne Einwilligung des Herstellers ein Let's Play startet.

  • Find ich wirklich nicht in Ordnung,tut mir leid.Es gibt schon genung Werbung von Big N im Fernsehen,Einkaufszentren das Internet etc. Ich kann es absolut nicht verstehen wie man auf solche Ideen kommen kann.Zumal ich es auch dreist finde,den Let's Playern nichts abzugeben.Sozusagen als Dankeschön für ihre Bemühungen.Ich finde es Schade das Nintendo da wieder nur an sich denkt-enttäuschend.:(

  • Naja, besser als besagte Videos sperren zu lassen. Mir gefällt die Lösung trotzdem nicht, da ich bezweifele, dass Nintendo das wirklich nötig hat. Partnerships hätte ich persönlich besser gefunden, bei denen Nintendo die Let's player unterstüzt (z.B. indem sie ihnen Pre-Realeses zur Verfügung stellen) und die Youtuber nebenbei Werbung für Nintendo machen. Das hat bei Daedalic auch sehr gut funktioniert (Ich hätte deren Spiele ohne die Let's plays dazu garnicht gekannt, jetzt habe ich fast alle daheim) Wobei man aber sagen muss, dass Nintendo da schonwieder eine ganz andere Größenordnung ist.

    Der Betrüger, der Verleumder, der Taktiker
    der mit den vielen Gesichtern
    der das Leben im Tod findet
    und kein Unheil fürchtet.
    Er, der durch Türen geht

  • Ich interessier mich jetzt nicht für Let's Plays, aber ich kann das ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen. Letztendlich gibts doch keine bessere Werbung für die, als ein beliebtes Lets Play. Und das mit dem Urheberrecht ist eh nochmal ein Thema für sich, der Nutzen durch die Werbung - einige Spiele sind ja gerade durch diesen Lets Play Trend so bekannt geworden, Stichwort Minecraft - ist mit Sicherheit viel größer als der Schaden, trotzdem dürfen sie durch Urheberrechtsklagen nochmal ordentlich abkassieren, wobei die Summen meistens völlig unverhältnismäßig und für eine Privatperson echt heftig sind. Also wie Sirius schon sagte, immer vorsichtig bleiben bei solchen Geschichten..
    Mich persönlich betriffts zwar nicht, aber für die Lets Player ist das mit der Werbung sicher eine nervige und in meinen Augen nicht ganz faire Sache. Naja, immerhin "positiv", dass sie es nicht abstrafen wollen...

  • Hin und wieder habe ich Let´s Plays geschaut und ich finde auch, dass die schon Werbung genug sind!
    Die geldgeilen Säcke von Nintendo wollen nun auch hiermit die Kassen zum klingen bringen und das obwohl sie auch schon ohne diese Werbung jährlich Milliarden Umsätze, nur mit "The Pokemon Company" machen, die nur ein Teil von Nintendo ist.
    Im Übrigen finde ich die Aussage des Nintendo Sprecher lächerlich, er hätte auch gleich so etwas in der Art sagen können:
    "Nun haben wir endlich einen neuen Weg gefunden unseren Kunden noch mehr Geld aus den Taschen zu ziehen. Wir von Nintendo freuen uns sehr, dass es schon bevor wir auf die Idee mit der YouTube Werbung kamen, einige Idioten gab die für uns gratis Werbung gemacht haben. Da unser Chef sich aber bald einen neuen Geldspeicher erbauen lassen will, möchte er die Pokemonfans noch schneller ausnehmen als zuvor. Und auch die Ersteller der Let´s Play Videos haben einen Grund sich zu freuen, sie werden dafür, dass sie für uns jahrelang gratis Werbung gemacht haben nicht bestraft. Nintendo freut sich schon auf die nächste Geldbringende Idee."

    Zitat
    Ein Nintendo-Sprecher sagte dazu: »Als Teil unserer Bemühungen, Nintendo-Inhalte in angemessener und sicherer Weise auf die Social-Media-Kanäle zu verteilen, haben wir uns entschlossen, Youtube-Partner zu werden und haben das Copyright für unsere Inhalte im Februar 2013 auf dieser Plattform registriert. Für die meisten Fan-Videos wird sich nichts ändern - für Videos mit Inhalten, die Nintendo gehören und die eine bestimmte Länge erreichen, schalten wir aber ab jetzt Werbung in oder neben den Clips. Wir wollen auch weiterhin unsere Fans ermutigen, Nintendo-Inhalte auf Youtube zu teilen, weswegen wir uns - im Gegensatz zu anderen Firmen - entschlossen haben, solche Aktivitäten nicht abzustrafen.«

    LG Portgas D. Ace

  • Also, ich finds gut. Ich hoffe nämlich, das dadurch die Masse der un-informierten
    bzw ungefragt zwischenquatschenden Let´s Player etwas eingedämmt wird. Aber
    das ist jetzt nur meine persöhnliche Meinung.
    Was ich aber für uns alle hoffe ist, das Nintendo dann bald ein Verfahren entwickelt,
    um auch 3 DS Spielen mit einem normalen Flashplayer ihre ganze Grafikpracht zu
    entlocken. Denn sonst erweisst sich diese Idee spätestens wenn Pokémon X/Y raus
    sind, als ein Riesenflop.

    [size=10]Virus, Prinzesschen, Was ist das,
    Heul doch, Beweg dein Arsch, Wer bin ich, Shut up,
    Ring frei, Sch**ß Liebe, Der Regen fällt,
    Ich bin, Leben wir jetzt, Zeig dich

  • Würde mal interessieren was die sich da jetzt alles gönnen.
    Ich hab ja zB zusammen mit paar anderen einen Channel mit Kampfvideos...
    aber mich störts eig weniger wenn Nintendo das für sich nutzt, besser so als wenn sie die Videos sperren würden.

  • Ich kann das nicht nachvollziehen.
    Wie schon erwähnt wurde ist ein Let´s Play doch eine super Werbung, wozu noch eine reinsetzen?
    Und wenn dann können sie doch den Leuten die solche Vids reinstellen sagen, das sie die Credits doppelt und dreifach
    erwähnen sollen. Keine Ahnung...iwas in der Richtung halt.

  • Egal was kommt, ich werde auch mit der "zusätzlichen" Webung Let's Playen.
    An alle LPer: Es geht um den Spass, und den kann so ein bisschen Webung nicht weg machen!
    Etwas positives davon ist, dass man dann die wahren LPer, die Spass und ein Hobby darin sehen, und die Famer, die das nur um bekannt zu werden machen, unterscheiden kann.
    Weil die wahren LPer werden weiter machen.

  • Ich sehe das Thema eher zwiegespalten, da die Schaltung von Werbung sicherlich die bessere Alternative zur Sperrung ist, gut gemachte LPs andererseits bereits die beste Werbung für Spiele darstellen können. Ich persönlich hätte einige Spiele wie beispielsweise Final Fantasy nie entdeckt, wenn ich nicht eine Schwäche für Musikvideos hätte, die mit Spielszenen erstellt werden, wie es häufig auch bei den Sims der Fall ist. Deshalb gleicht sich der angebliche Verlust für mich aus, denn klassisches LP-Material ist außer für eine Vorabpreview kaum nutzbar, es handelt sich schließlich nicht um einen Film, den man danach gesehen hat und nicht wieder ansieht, das Spiel kann man beim Ansehen nicht aktiv mitspielen.
    Das einzige, wofür ich die Walktroughs nutze, sind teilweise AMVs, die ja, wenn hochgeladen, neue Werbung darstellen. Meist besitze ich die entsprechenden Spiele aber ohnehin bereits selbst. Wiegesagt, im Thema Spiele kann ich das nicht wirklich ganz nachvollziehen, besonders da andere Firmen Fanvideos sogar fördern, wie man beispielsweise in den Kommentaren einiger bekannter Marken zu Fanwerken sieht. Letzten Endes zumindest keine größeren, angekündigten Konsequenzen, das Schönreden von Nintendo begrüße ich aber absolut nicht.