Episode 802: Kalos, Region der Träume und Abenteuer!

  • Eine neue Staffel, ein neues Abenteuer. Wie üblich, wenn Ash eine neue Region betritt, bemerkt man als langjähriger Zuschauer hier und da Parallelen zu den vorangegangen Staffelanfängen. Dennoch markiert die X/Y-Staffel einige größere Tabubrüche und distanziert sich gerade deswegen vom üblichen Pokemon-Alltagstrott deutlich.


    Bereits ganz zu Anfang bemerkt man den fast schon fließenden Übergang der Figur ''Ash''. Konkret spreche ich hier vom fließenden Übergang von Ash, aus der Einall-Region und Ash, der frisch in der Kalos-Region ankommt. Ein Reboot der gesamten Figur samt Fähigkeiten scheint weniger präsent zu sein als zuvor. Manch einer würde sogar weitergehen und behaupten hier gäbe es keinen Reboot. Gerade wenn man sich kurz zuvor das Ende der Einall-Staffel angesehen hat, wird einem all zu deutlich, das hier ist tatsächlich noch der selbe Ash. Die Synchronisation erfolgt exakt auf der selben Tonlage, sein Verhalten ist nahezu identisch mit dem Einall-Ash. Ein neues Abenteuer, die selbe Hauptfigur. Eine schöne Überraschung, auf die man als langjähriger Fan des Animes nicht vorbereitet ist. Natürlich kann die Tragweite, ausgehend aus dieser einen Folge, noch nicht eindeutig eingeschätzt werden. Wir, als Zuschauer, können an dieser Stelle nicht sagen inwiefern Ash in der Lage ist, strategische Erkenntnisse, die er aus der Einall-Region oder sogar zuvor gewonnen hat, noch immer anzuwenden weiß oder nicht. Wir wissen ebenso wenig ob er besagten fließenden Übergang lediglich suggeriert oder umgekehrt, dadurch etwas zu kaschieren versucht.


    Kommen wir nun zur Haupthandlung dieser Episode. Was wäre eine neue Region, ohne die Vorstellung der Begleiter. Bereits zu Anfang treffen wir auf Serena, die auf eine unsanfte- und dennoch süße Art und Weise von Dartiri Dartiri geweckt wird. An dieser Stelle konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, sind die Parallelen zum Intro der beiden Spieleeditionen: Pokemon X/Y, doch frappierend. Endlich lässt man die Spiele nicht links liegen und bemüht sich der Integration bzw. einer gewissen Fusion von Spiel und Anime. Toll! Was ebenfalls positiv auffällt, die Tatsache wie bemüht das Autoren-Team ist, jene neue Region nicht kurz und knapp abzuarbeiten, um schnellstmöglich mit der Haupthandlung loslegen zu können. Stattdessen wird dem Zuschauer in wunderschönen und ästhetisch sehr ansehnlichen Bildern die gesamte Region nach und nach vorgestellt. Was ich in allen Staffelanfängen zuvor stets kritisierte wird hier, mit der Kalos-Region, zum ersten Mal richtig gemacht: Die Vorstellung der Region mittels einer Kamerafahrt in der Panorama-Perspektive.
    Diese oder ähnliche Kamerafahrten haben nicht die Intention in weniger als 10 Sekunden die ganze Region zu präsentieren. Wieso auch? Dafür sind die Dutzenden nachfolgenden Episoden verantwortlich. Die Kameraperspektive hat aber dennoch eine ungemein wichtige, fast schon elementare Funktion wenn es um einen Staffelanfang geht: Sie schafft eine glaubwürdige Immersion eines Neuanfangs, in dem sie die gesamte Region kurz ausleuchtet und dem Zuschauer verdeutlicht, hier kommt der Protagonist in einer Region an, die ihm und somit dem Zuschauer, neu und fremd zugleich ist. So muss die Erstpräsentation einer Region aussehen!


    Nach anfänglichen Missmut, dass Albas Schwester, die Arenaleiterin Viola aus Nouvaria City, leider abwesend ist, entscheidet sich Ash den Arenaleiter der Hauptstadt der Kalos-Region Illumina-City, herauszufordern. Leider glückt ihm das nicht und er wird auf eine unhöfliche und schroffe Art der Arena verwiesen. Viel erfahren wir nicht vom Arenaleiter der Illumina-Arena, beantwortet schließlich eine roboterähnliche Stimme alle Fragen von Ash. Nach dem plumpen Rausschmiss aus der Arena und der, nur durch Citro & Heurekas Hilfe geglückten, schmerzlos endenden Landung Ashs und Pikachu, lernen wir schnell zwei weitere Charaktere kennen. Die Geschwister Citro und Heureka. Citro scheint ein technikorientierter Charakter zu sein. Seinem Look nach, mit Brille, dem schmächtigen Aussehen, dem Overall, seiner Unfähigkeit kürzeste Wege joggen zu können ohne aus der Puste zu sein, seinem Talent Maschinen und Apparate zu erfinden, ist er ein Nerd/Techfreak-Gemisch. Heureka wiederum ist die niedliche kleine Schwester, die wohl oder übel dafür da ist, den Kawaii-Faktor des Pokemon-Animes nach oben zu treiben, in dem es zum einen selbst auf süß macht oder stets betont wie süß dieses oder jenes Pokemon ist. Genau das gab mir leider einen Beigeschmack, in welche Richtung sich der Anime, speziell im Hinblick auf die neu eingeführten Feen-Pokemon, einschlagen könnte. Man will hier den Knuddelfaktor von Pokemon auf einen neuen Level hieven. Ich hoffe an dieser Stelle, dass die Haupthandlungen nicht all zu sehr darunter leiden werden.


    Nach dem Kennenlernen findet auch ein kleiner freundschaftlicher Kampf zwischen Ash und Citro statt, in der uns ein weiteres neues Pokemon der Kalos-Region vorgestellt wird: Scoppel Scoppel
    Der Kampf wird zunächst von Scoppel dominiert bis Pikachu ein kleines Comeback feiern kann ehe der Kampf seitens Team Rocket je unterbrochen wird. Nun, was macht Team Rocket in der Kalos-Region? Das Trio versucht Pikachu zu schnappen, wieder. Leider agiert das Gauner-Trio erneut dümmlich plump und lässt jedweder reelle Gefahr missen. Dennoch rechne ich dem Autoren-Team hoch an, das Woingenau erneut mit von der Partie ist und diesmal sogar einen Kampf effektiv dominiert. Unerwartet aber sehr gelungen. Die Dominanz von Woingenau wird durch das Eingreifen eines Wasserpokemons mit Namen Froxy Froxy beendet. Letzten Endes kann Team Rocket mithilfe von Froxy besiegt werden. Jedoch scheint besagtes Pokemon ordentlich eingesteckt zu haben. Kurzerhand entscheiden sich unsere drei neu zusammengewürfelten Freunde das Pokemon in Professor Platans Labor zu bringen um es behandeln zu lassen. Während beider Kämpfe musste ich mir selbst eingestehen, dass die Animationen der Kämpfe tatsächlich außergewöhnlich gut sind. Ich habe mit dem Ende der Einall-Staffel eine derartige Steigerung in puncto Animationstechnik nicht erwartet. Die Attacken wirken wuchtig und ansehnlich zugleich. Die Farben sind toll gesetzt. Der VS-Kampfbildschirm, der vor dem Kampf erscheint, verleiht dem Anime einen weiteren Touch aus den Spielen.






    Im Großen und Ganzen kann ich an dieser Stelle eindeutig sagen, dass mit dieser Folge eine der erfolgreichsten Staffelanfänge der Pokemongeschichte geglückt ist. Wir haben mit dieser Folge eine Region präsentiert bekommen, die auch aktiv von den Machern vorgestellt wird und nicht links liegen gelassen. Man hat sich bemüht, die Immersion des Neuanfangs glaubwürdig zu präsentieren. Die tollen Animationen und Farben, die glaubwürdige Welt, die Großstadt Illumina-City, die Menschenmassen mit ihren Pokemon, das hektische Drumherum, all das hat mich bereits nach relativ kurzer Zeit in den Bann gezogen. Eines der größten Pluspunkte ist einfach die gesamte Präsentation der Region Kalos, im Hinblick auf den Neuanfang der Staffel. Kalos wird hier nicht als Mittel zum Zweck betrachtet sondern als elementarer Bestandteil des Animes. Toll!


    Dennoch gibt es einige Mankos die mich nachdenklich gestimmt haben. Darunter leider Heurekas Art, alles was Pokemon betrifft in die Kawaii-Schublade zwängen zu wollen. Sie erblickt ein Pikachu und findet es unfassbar süß, knuddelt es bis zum geht nicht mehr und wird geschockt. Sie sieht eine wuchtige Attacke von Scoppel und empfindet dies als süß. Das Wort süß wurde all zu oft, zum Teil auch deplatziert genutzt. Ich befürchte leider, dass dies lediglich die Spitze des Eisbergs sein dürfte und wir uns auf eine ganze Reihe dieses alle-Pokemon-sind-süß-pseudo-Kawaii-Geredes anhören dürfen. Dennoch ist der Charakter Heureka, ganz besonders mit der sehr stimmigen Synchronisation, sehr gelungen. Die Figur hat einen kleinen Hang zum Überdramatisieren, was kurios und lustig zugleich ist. Ihre roten Wangen lassen die Figur noch kleiner und jünger erscheinen als sie tatsächlich ist. Letztlich bleibt einem nicht viel zu sagen, befinden wir uns schließlich in der ersten Folge der ersten Staffel. Dennoch gilt, für den Ersteindruck wirken die beiden Figuren Citro & Heureka sehr interesssant und lustig. Vermisst habe ich ein paar Informationen bezüglich Serena. Jedoch sollte man dies nicht als Negativpunkt betrachten, schließlich würde die ausführliche Einführung besagter Figur auch gleichzeitig bedeuten dass man wo anders an Zeit und somit Erzähltiefe einsparen müsste. Insofern rechne ich in der nächsten Folge mit einer richtigen Charaktereinführung von Serena. Wo wir schon mal bei den Figuren sind: ein gutes Stichwort für Team Rocket, die leider gänzlich in ihre alten Muster zurückfallen und nichts mehr als Situationskomik kreieren können. Das Team Rocket, das in den Anfängen der Einall-Staffel professionell und höchst gefährlich agierte ist bereits seit den Decolor-Staffeln null und nichtig. Hier geht man leider den selben Weg wie im Decolora-Arc. Sehr Schade, fand ich gerade das düstere und professionell agierende Team-Rocket-Trio als um einiges gelungener.




    Verglichen mit der Einall-Einführungsepisode http://www.bisafans.de/anime/best-wishes/s14/folge_660.php spielt diese Folge einige Klassen weiter oben. Gerade weil man, im Gegensatz zur Einall-Episode, den Figuren Zeit gibt zur Akklimatisierung . Gepaart mit der unfassbar gelungenen Präsentation der Kalos-Region hat man hierdurch ein Novum im Pokemon-Anime kreiert.





    Wertung der Folge: 7.5/10

  • Ich muss zugeben dass es jetzt wohl etwas spät ist sich den ersten Folgen von XY zu widmen, dennoch wollte ich es mir nicht nehmen, auch um Vergleichsmöglichkeiten von den Charakteren zu haben bzw. die Entwicklung dieser beurteilen zu können.



    Da ich mir vor ein Paar Tagen Ashs Ankunft ich der Einall-Region angesehen habe, kam in mir auch gleich der Gedanke auf, dass schonmal in abgewandelter Form gesehen zu haben, wenn auch sicher etwas unfertiger, wenn man das so sagen darf. Generell empfand ich das aber als kein Beinbruch, sonderen recht spannend, eben weil man doch vieles anfängt in einem Vergeleich zu nehmen, gerade die Szene als Heureka und die anderen einen Donnerblitz von Pikachu ausgesetzt waren, nachdem es wieder gegen dessen Willen geknuddelt wurde. Auch das Froxy die etwas geheimnisvolle Rolle des Starters - welcher Ash verfolgt hat - einnimmt war sehr gelungen, dass es gleich solch einen Aktionismus an den Tag legt, um für es fremde Menschen zu retten zeigt doch sehr viel über sein Wesen, erfreulicherweise werden die beiden ja Partner werden.




    Bin insgesamt sehr begeistert von der Folge, auch wegen der Adaption des Anfanges aus den Spielen, welcher sich gut in die "Atmosphäre des Aufbruches" einfüg. Illumina gleich als Startpunkt zu nehmen war zurückblickend sicher nicht verkehrt, damit man auch als Laie gleich die ganze Vielfalt von Kalos spüren konnte.

  • Also um ehrlich zu sein, ich fand Ash total affig XD Der war total überdreht, mit seinem rumgeschrei und auch das er unbedingt einen Arena-Kampf machen wollte, so als ob es nichts anderes gäbe.
    Dann störte mich auch das die Arena, wo Ash hinging, das dies alles so albern gemacht wurde und irgendwie recht brutal. (Weil er ist ziemlich gefallen.)


    Naja...den Teil mit Serena fand ich dagegen noch ganz okay, auch weil es aus den spielen war, also die Anfangs-Szene aber es war recht kurz.
    Ich fand die Folge okay, abgesehen von Team Rocket.

  • Die erste Folge der 17ten Staffel XY ist ziemlich interessant.
    Der Titelsong ist nicht nach meinen Geschmack, schlechter Cover von der 1 Staffel.
    Zum Anfang der Folge nervt Ash ziemlich weil er so gehypt ist von der neuen Region.
    Der beste Teil fand ich als die Arena Ash den Zugang verwehrt hat und ihn beinahe umgebracht hat.
    Der Kampf gegen Citro und anschließend gegen TR war mal gar nicht so schlecht.
    Ziemlich Unfair gegen TR das Froxy´s Flubber! eine Attacke sein soll. :hmmmm:
    Note: 2-

  • Um nun auch mal mein Senf zu dieser episode zu widmen sie war schon ok. Und für die 1. episode in einer neuen Region im vergleich nicht unbedingt die schlechteste. Wie wir es auch gewohnt sind ist Ash sobalt er eine neue Region betritt immer bis auf wenige ausnahmen(gen 3 &4 ) in schon seit der 1. episode total aufgedreht und will gleich ein Arenakampf. Und die paar ausnahmen da ging es Pikachue entweder schlecht oder es war irgendwie weg und Ash suchte es nach ihm. Ansonstenwar das mit der Arena in Ilumina City kam schon ein weing unerwaret aber gut ^^. Und sonst war kann ich den Kampf gegen Citro sowie auch dieses Froxy auch wenn dieses eine eher nebenrolle hatte gut anrechnen.


    Faizit: Man kann sich von den 1.episoden von einer neuen Region nie etwas bessonders erwarten da ist alles noch in der entwicklungsphase. Aber was uns bisher geboten wurde machte schon lust auf mehr, so lässt sich abwaren wie die zukünfiken episoden werden.

  • Webu Johnson

    Hat den Titel des Themas von „Episode 802: Kalos, wo Träume und Abenteuer beginnen!“ zu „Episode 802: Kalos, Region der Träume und Abenteuer!“ geändert.
  • Was mir als erstes aufgefallen ist, das Intro ist irgendwie kurz. Es ist der Text von den ersten Folgen neu interpretiert, aber es klang unvollständig.


    Zur Folge selber. Die meisten relevanten Charaktere kamen vor, wobei es auch eine Möglichkeit gewesen wäre, Serena erst in der nächsten Folge einzuführen. MIr hat gefallen, dass es mir ihr angefangen hat, aber da es danach mit Ash in Illumina City weiterging, spielte zu erstmal keine Rolle mehr. Ash müsste ja inzwischen an neue Regionen gewöhnt sein, Mauzi hat seinen ersten Eindruck in Kalos als typischer Knirps-Auftritt sehr treffend bezeichnet.


    Nur warum möchte Ash als allererstes gleich in eine Arena? Man kann sich doch erst einmal die neue Region angucken oder ggf. ein weiteres Pokemon fangen, nur mit Pikachu kommt man nicht durch jede Arena, zumindest in der Theorie nicht.


    Citro und Heureka wurden gelungener eingeführt, wobei ich auf Heureka auch verzichten könnte. Sehr schön war der Kampf zwischen Scoppel und Pikachu. Gutes Teamwork von Citro und Hase, das es Pikachu nicht leicht gemacht hat. Team Rocket hat sich gleich mit präsentiert und dadurch den ersten Auftritt von Froxy provoziert.


    Bei den Animationen ist mir ein deutlicher Kontrast im positiven Sinn aufgefallen, da ich letztens erst eine Folge aus Alola gesehen habe.

  • Was mir als erstes aufgefallen ist, das Intro ist irgendwie kurz. Es ist der Text von den ersten Folgen neu interpretiert, aber es klang unvollständig.

    Im japanischen Bereich wird das allererste Intro zu Pokémon in vielen neuen "Staffeln" (nicht ganz gleiche Zählung/ gleiches Prinzip wie bei uns, wird vor allem in Gen 5 klar) wieder aufgegriffen und neu interpretiert. Wer weiss, evt haben die Macher dieses Prinzip/Intro bewusst auch für den westlichen Bereich wiederverwendet.


    Zur Folge selber. Die meisten relevanten Charaktere kamen vor, wobei es auch eine Möglichkeit gewesen wäre, Serena erst in der nächsten Folge einzuführen. MIr hat gefallen, dass es mir ihr angefangen hat, aber da es danach mit Ash in Illumina City weiterging, spielte zu erstmal keine Rolle mehr. Ash müsste ja inzwischen an neue Regionen gewöhnt sein, Mauzi hat seinen ersten Eindruck in Kalos als typischer Knirps-Auftritt sehr treffend bezeichnet.

    Finde es gut, dass Serena gleich miteinbezogen wurde, dadurch wissen Neueinsteiger, dass auch Serena eine wichtige Rolle spielen wird, zudem bekommt sie dadurch einen "Main Charakter Focus", schliesslich soll nicht nur Ash/Kämpfe im Fokus stehen.


    Nur warum möchte Ash als allererstes gleich in eine Arena? Man kann sich doch erst einmal die neue Region angucken oder ggf. ein weiteres Pokemon fangen, nur mit Pikachu kommt man nicht durch jede Arena, zumindest in der Theorie nicht.

    Weil das zur Charakteristik von Ash passt, man besinne sich auf den Kampf gegen Erika, Ash war so fixiert auf den Arena-Kampf, dass er alles um sich nicht mehr wertschätzen konnte und deshalb sich als Mädchen verkleiden musste, um Erika und dem Arenakampf wieder nah zu sein.


    Er war gefühlt immer so, daher pass das.


    Bei den Animationen ist mir ein deutlicher Kontrast im positiven Sinn aufgefallen, da ich letztens erst eine Folge aus Alola gesehen habe.

    SM setzt auf vollkommene Digitalisierung, was ein paar echt klasse Momente im Anime erzeugte (auch gewisse Kämpfe sind da echt klasse), jedoch wirkte der ganze Stil für manch einer so unecht/unseriös, während Kalos das beste aus der dort angewendete Technik machte. Der Anime entwickelte sich sogar während den ersten XY Folgen massiv weiter, was man besonders so ab Quajutsu bemerkt hatte.


    Ich mag die ersten beiden Folgen, wichtige Charakter werden eingefügt, man sieht Serena und die Story baut sich sinnvoll und nachvollziehbar auf. Klasse Kampf zu Beginn, der Hase passt zu Citro.

  • Kalos, neues Abenteuer,Neues Glück die erste Episode davon ist genial, man sah alle kommenden Hauptcharaktere und es war auch nicht zu übertrieben.

    Der Zeichensytle und die ganzen Effekte sind mega klasse! Bevor ein Kampf beginnt sieht man das Vs. Und die beiden Trainer und ihre Pokemon, das gefällt mir an Kalos so richtig gut.

    Die Effekte sind nicht zu viel und auch nicht zu wenig, die Landschaft ist wunderschön.

    Wenn man Pokemon jetzt nicht kennen würde würde man denken das Alba die neue Begleiterin von Ash ist, aber es ist Serena zum Glück endlich kommt Serena. Das Opening hat mir überhaupt nicht zu gesagt, es ist eine schlechte Kopie von Opening 01.


    Ash ist mal wieder er selbst, erst schreit er rum er will ein Arenakampf machen und dann stellt sich heraus die Arenaleiterin ist gar nicht da und in der Stadt braucht er erstmal Orden um dort zu kampfen :winker:


    Citro vs Ash war ein interessanter Kampf, leider wurde er von Team Rocket unterbrochen, was ich nicht verstehe wieso Citro nicht sagt das er der Arenaleiter ist oder wieso es Heureka nicht rausrutscht. Auch nicht schlimm


    Serena und das Datiri werden keine Freunde und das Rihorn Training scheint sie auch nicht zu mögen :thumbsup:


    Also ins gesamt eine Klasse Episode

  • Bevor ein Kampf beginnt sieht man das Vs. Und die beiden Trainer und ihre Pokemon, das gefällt mir an Kalos so richtig gut.

    Das ist auch eines meiner liebsten "Features" im Kalos-Anime. Es ist zwar nur ein kleines Detail, aber es verstärkt meiner Meinung nach die Vorfreude auf den Kampf und lässt ihn auch immer ein wenig offizieller wirken. Ich wünschte, sowas gäbe es auchin den anderen Regionen...

    Bei den Showcases gibt es diesen Vs.-Screen übrigens auch.

    die Landschaft ist wunderschön.

    Ja, das stimmt. Kalos ist auch deswegen meine Lieblingsregion, weil sie so viele unterschiedliche und gut ausbalancierte Landschaften hat (während der Story in den Spielen durchreist man nacheinander die vier Jahreszeiten). Und im Anime wird das meistens auch genauso umgesetzt.

    Das Opening hat mir überhaupt nicht zu gesagt, es ist eine schlechte Kopie von Opening 01.

    Es ist wirklich sehr ähnlich zum ursprünglichen Pokémon-Thema - gleicher Text und kaum Unterschiede in der Melodie. Mich persönlich stört das nicht, nach ca. 20 Jahren ist okay, wenn man den klassischen Theme Song neu auflegt, und ich mag die etwas schnellere und energievollere Version von Kalos.

    Serena und das Datiri werden keine Freunde

    Schade, dass sich Serena im Gegensatz zu Y aus dem Manga und ihrem Spielpendant kein Dartiri fängt. Aber schließlich hat Ash ja bereits ein Fiaro und Serena besitzt mit Rutena schon ein Feuer-Pokémon. Und leider will sie auch keine Himmelstrainerin werden.

  • Das ist auch eines meiner liebsten "Features" im Kalos-Anime. Es ist zwar nur ein kleines Detail, aber es verstärkt meiner Meinung nach die Vorfreude auf den Kampf und lässt ihn auch immer ein wenig offizieller wirken. Ich wünschte, sowas gäbe es auchin den anderen Regionen...

    Bei den Showcases gibt es diesen Vs.-Screen übrigens auch.

    Ja oder? Ich liebe es! Das ist so detaliert :heart::love:

    Ja, das stimmt. Kalos ist auch deswegen meine Lieblingsregion, weil sie so viele unterschiedliche und gut ausbalancierte Landschaften hat (während der Story in den Spielen durchreist man nacheinander die vier Jahreszeiten). Und im Anime wird das meistens auch genauso umgesetzt.

    Kalos ist wirklich eine schöne Region, aber ich muss sagen alle Regionen haben irgendwas

    Es ist wirklich sehr ähnlich zum ursprünglichen Pokémon-Thema - gleicher Text und kaum Unterschiede in der Melodie. Mich persönlich stört das nicht, nach ca. 20 Jahren ist okay, wenn man den klassischen Theme Song neu auflegt, und ich mag die etwas schnellere und energievollere Version von Kalos.

    Da kommt bei mir etwas die Nostalgie hoch ich mag es nicht wenn man alte sachen neu macht,

    Neue Openings zu neuen Staffeln haben was eigenes und so bekommt man auch wieder neue Lieblings Openings

    Schade, dass sich Serena im Gegensatz zu Y aus dem Manga und ihrem Spielpendant kein fängt. Aber schließlich hat Ash ja bereits ein und Serena besitzt mit schon ein Feuer-Pokémon. Und leider will sie auch keine Himmelstrainerin werden.

    So schlimm finde ich es nicht, Manga und Anime Charaktere sollen unterschiedlich sein. Es ist nur schade das Serena erst sehr spät ihr Ziel findet

  • Hi,


    bin auch spät dran mit Pokemon XY (bin durch Youtube Vorschläge vor kurzem drauf gestoßen ;) ) aber ich liebe einfach die ersten Folgen.


    Hab als Kind eigentlich alle Folgen von der ersten Staffel bis zum Ende von Advanced Generation geschaut, seit dem eigentlich leider aufgehört.


    Aber Pokemon XY gefällt mir sehr gut, man merkt das Ash ein wenig "erwachsener" geworden ist und Serena ist auch eine perfekte Ergänzung zu ihm - außerdem finde ich die Kalos Region ist richtig gut gemacht :) . Werde auf jeden Fall weiterschauen :)

    lg

    bmwGTR

  • Ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, wieder in den Anime einzusteigen und infolge des letzten BisaWatches habe ich jetzt auch endlich die entsprechende Motivation gefunden. (Danke dafür!) Konkret möchte ich in der nächsten Zeit die Kalos-Staffeln kennenlernen, zu denen ich bisher noch überhaupt keinen Hintergrund habe – auch nicht aus den Spielen. Insofern bin ich einfach mal komplett gespannt, was mich erwarten wird! ^-^


    Beim Opening Song musste ich auf Anhieb erstmal ein wenig schmunzeln, handelt es sich dabei doch um eine abgewandelte Version des Intros der ersten Staffel. Das ist quasi genau die Portion Nostalgie, die ich mir eigentlich erst vom Rest der Folge erhofft hatte, haha. Tatsächlich hat mir das als Einstieg auch sehr gut gefallen! Ansonsten begleitet man Ash im Rahmen dieser Folge in erster Linie dabei, wie er die neue Region ein wenig erkundet. Der aus meiner Sicht etwas überharte Rauswurf aus der Arena hat mich ein wenig irritiert, da er im Rahmen der Folge leider auch nicht weiter erklärt wird. Aber gut, vielleicht folgt die Erklärung dazu dann im weiteren Verlauf der Staffel bzw. spätestens wohl dann, wenn Ash noch einmal in der Arena antreten möchte. Ansonsten bietet die Folge eine erste Chance, die Hauptcharaktere alle ein wenig kennenzulernen, wobei Serena hier zunächst vergleichsweise wenig Zeit abbekommt, dafür in der ersten Szene aber sehr prominent platziert wird. Zu den einzelnen Charakteren werde ich dann erst mit den kommenden Folgen etwas schreiben, wenn ich die Dynamik zwischen den Figuren besser einschätzen kann. Bisher hat das aus meiner Sicht aber alles Potenzial! :3


    (Leider habe ich kein Fluffeluff in dieser Folge entdeckt.)

  • Nach langer Zeit mal wieder den XY Anime gestartet und dazu mal direkt

    hier die beste Einstiegssequenz für ein neues Abenteuer und eine neue Region verewigen.

    Das hat damals Folge eins Ho-Oh Vibes bei mir ausgelöst.^^°





    Der XY Anime hat mir damals vom Stil und der Story am besten gefallen, und mich dazu gebracht den Anime wieder zu schauen, nachdem ich zuletzt bereits in der Johto Staffel ausgestiegen bin. ^^ Aber mit den damals neuen Mega-Entwicklungen und der Lore dahinter, konnten sie mich wieder für diese Staffel begeistern und ich war sehr enttäuscht, als sie danach wieder den Alola Kinder Anime Stil gewählt haben.

    R.I.P. Pokemon Coregames

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    "Meh, Pokemon since 2019, dann bleib ich halt bei Digimon"