• Die Frage ist: Was für einen RAM du aktuell hast?? (DDR etc + Nummer) und welche MHz dein aktueller RAM hat. Denn bei der Erweiterung solltest du drauf achten dass beide Riegel dieselbe MHz Zahl haben. (derselbe Hersteller muss es dabei aber nicht sein).

    Und hat dein Motherboard noch freie Steckplätze für zusätzlichen RAM^^?


    Oh EDIT : sry sah nicht dass Onel schon fast alles sagte.


    Also auf die MHz noch achten!

  • Bei meinem derzeitigen Handy [Motorola G3] funktioniert der Headphone Jack nicht mehr. Da ich es hier nicht reparieren kann, überlege ich ein neues Handy zu kaufen. Mein voriges war das Motorola G(1), deswegen überlege ich einfach die Reihe fortzusetzen mit dem MotorolaG6. Ich habe aber einige Fragen:

    1. Was sind die "großen" Unterschiede zwischen dem Motorola G6, dem Motorola G6 Plus und dem Motorola G6 Play?

    2. Das Motorola G6 hat eine sehr komische Bildschirmauflösung: 1080 x 2160. Normal ist ja 1080x720 oder 1920x720. Heißt das es wird maximal 720p geben, da das 1080 ja nicht an 1280p rankommen? Gibt es dann Probleme mit Spielen usw die diese Auflösung nicht unterstützen?

    3. Das Handy unterstützt "Fast Charging" - wird dadurch die Batterie mehr belastet?

    4. Im Lieferumfang ist eine "Gel-Hülle" dabei - ist das eine, die, wenn das Handy fällt, verhindert, dass irgendwelche Kratzer am Display auftreten oder ist das was anderes?

    5. Wenn 4 "Was anderes" ist: Ich habe gehört, es gibt Hüllen, die praktisch verhindern, dass der Bildschirm zu Schaden kommt mit Kratzern, ist so eine Hülle mit dem Motorola G6(Basic/Play/Plus) kompatibel?



    Vielen Dank für deine Zeit :)

  • Laut der offiziellen Samsung Seite zum Galaxy Tab 4 eine microSD mit maximal 64GB, also genau das was Amazon dir vorgeschlagen hat. Der Vorschlag ist auch völlig in Ordnung. Class 10 bzw. UHS Class 1 sind völlig ausreichend für ein Tablet.

    Einzige andere microSD die ich spontan auf Amazon gefunden habe ist diese von Samsung mit UHS Class 3 für ein paar Euro mehr, aber die höhere Klasse hat bei einem Tablet vermutlich keine spürbaren Auswirkungen.


    Kurz zu den Klassen: Sie geben eine Mindestübertragungsrate vor, die eine SD-Karte einhalten muss. Bei Class 10 bzw UHC Class 1 sind es 10 MB/s, bei UHS Class 3 wären es 30 MB/s. Beide genannten SD-Karten sind mit einer maximalen Übertragungsrate von 100 MB/s angegeben. Die tatsächliche Übertragungsrate kann ich ohne Tests anzusehen nicht beurteilen, ist aber auch abhängig von vielen Faktoren.

  • Ich brauche einen Laptop für die Uni und bin ziemlich ratlos, was ich mir da kaufen soll. Es gibt da so viele Angebote und ich weiß nicht ob die Dinger ihr Geld Wert sind. Außerdem hab ich allgemein nicht so viel Ahnung von sowas, wie man gleich bestimmt rauslesen kann. ^^


    In der Uni arbeite ich mit einigen Programmen, die ein bisschen anspruchsvoller sind, wie Photoshop, Illustrator, Premiere/After Effects und sowas. Hauptsächlich arbeite ich damit zuhause an meinem Desktop PC, aber es wäre toll, wenn ich das ein oder andere auch unterwegs machen kann.

    Daraus hab ich mir folgende Anforderungen überlegt:

    - 8 GB Arbeitsspeicher

    - i5 Prozessor (-8250U..?)

    - 1TB Festplatte und evtl. eine weitere SSD (reicht da 128 GB oder eher 256?)

    - Windows 10 Betriebssystem


    Bei den Grafikkarten hab ich leider so gar keine Ahnung. Außerdem wäre mir ein kleinerer Laptop auch lieber, damit ich den im Rucksack mitnehmen kann. Und eine gute Akkulaufzeit wäre mir auch wichtig, damit ich in den Vorlesungen auch darauf mitschreiben kann.

    Geld würde ich ca. +-800€ ausgeben. Günstiger wäre natürlich nicht schlecht, aber ich weiß nicht ob dann alles vernünftig läuft.


    Hat da jemand vielleicht mit etwas Ähnlichem gute Erfahrungen gemacht oder kann mir etwas empfehlen?
    Ich selbst habe schon ein bisschen gesucht und diesen Acer Aspire 5 gefunden, der für mich ganz gut aussah: Amazon link aber ich will nicht so viel Geld ausgeben, bevor ich vorher eine Bestätigung bekommen habe xD


    Vielen Dank im Voraus ^^

  • Bevor ich dir konkrete Vorschläge gebe ein paar allgemeine Hinweise/Ergänzungen, damit du ggfs. selbst noch weiterschauen kannst.

    - 8GB RAM und i5 sind Minimum, mehr in deinem Preisbereich aber fast unmöglich

    - 1TB HDD passt, SSD würde ich eher zu 256GB raten, was im Budget auch machbar ist, 128GB sind doch leider viel zu schnell voll

    - Grafikkarte ist weniger das Modell, als eher die Größe des dedizierten Speichers wichtig, 2GB sind in deinem Preisrahmen die Norm, faktisch aber eher untere Grenze für Bildbearbeitung

    - die Akkulaufzeit hängt natürlich stark davon ab, wie sehr du den Laptop belastest; mehr als "bis zu" sieben Stunden wirst du nicht kriegen und realistisch läuft das bei aktiver Nutzung eher auf 3-5 raus

    - zu guter Letzt kann es nicht schaden, auf die Länge der Herstellergarantie zu achten; ob diese ein, zwei oder gar drei Jahre beträgt, kann ein Indikator für die Qualität des Geräts sein


    Das von dir verlinkte Acer Aspire 5 ist eine solide Wahl, trotzdem habe ich dir hier noch vier Alternativen rausgesucht:

    - Acer Aspire 5: gleicher Name, leicht andere Ausstattung (ein häufiges Phänomen); entscheidender Unterschied stellt eine leicht schwächere Grafikkarte dar, der Rest ist quasi identisch; günstiges Gerät, das ich dir guten Gewissens empfehlen kann

    - HP Pavilion 15: einzige Empfehlung mit nur einem Jahr Garantie und keine Besonderheiten, deshalb nur, wenn du wirklich unbedingt ein HP haben möchtest weil halt

    - Medion Akoya P6685: Preis-/Leistungssieger und meine persönliche Empfehlung; vergleichbare Ausstattung wie der HP, aber 50€ günstiger

    - Asus VivoBook: vergleichbare Ausstattung zu den anderen, aber mit 12GB RAM; für Tab-Messis u.Ä. empfehlenswert, die stets sehr viel gleichzeitig offen haben (ohne zu zocken sind 8GB aber schwer zu knacken)


    Bei weiteren Fragen kansnt du dich natürlich gerne hier zurückmelden.

  • Suche einen kleinen protablen Lautsprecher.

    Er sollte nicht zu teuer sein (sagen wir bis 40 €). Bluetooth und Klinkenanschluss wären toll.


    Habe jetzt selbst den SoundCore von Anker gefunden *klick* hier finde ich vor allem das Radio gut, höre gerne ab und zu mal Radio ^^

    Aber vielleicht habt ihr ja noch alternative Vorschläge.

  • Suche einen kleinen protablen Lautsprecher.

    Er sollte nicht zu teuer sein (sagen wir bis 40 €). Bluetooth und Klinkenanschluss wären toll.


    Habe jetzt selbst den SoundCore von Anker gefunden *klick* hier finde ich vor allem das Radio gut, höre gerne ab und zu mal Radio ^^

    Aber vielleicht habt ihr ja noch alternative Vorschläge.

    Gute Wahl.

    Ich könnte bei der Preisklasse noch die etwas größere Variante empfehlen. Unterschied: Längere Akkulaufzeit und beim Sound wirst du wohl doch den etwas besseren Bass hören.

  • Guten Tag,


    da sich mein altes Notebook verabschiedet suche ich nach einem neuen, das ein Ticken besser ist als mein altes.


    Hier mal die Stats von meinem alten:

    -Intel Core i5-7200U 2.5GHz with Turbo Boost up to 3.1GHz

    -NVIDIA GeForce 940MX with 2GB Dedicated VRAM

    -8GB DDR4 Memory

    -256GB SSD

    -Windows 10 Home 64-Bit

    -Marke Acer


    Da der Kauf schon eine Zeit her ist, denke ich mal, dass 600€ reichen dürften?



    Vielen Dank für die Hilfe

  • Hallo zusammen,


    ich suche eine Stereoanlage für mein Wohnzimmer. Die sollte unteranderem CD, Bluetooth und Plattenspieler unterstützen...

    Mir geht's da hauptsächlich ums Musik hören, hab aber gesehen, dass viele Anlagen als Soundanlage für den TV mit angeboten werden. Ist kein Muss, wenns aber preislich passt wär das auch etwas was ich mir überlegen könnte.


    Preislich war ich anfangs bei 500 - 600 Euro hab mich jetzt aber dazu durchgerungen auch bis zu 1000 hochzugehen wenn die Qualität stimmt.


    Hab mir dann mal die "Ultima 40 Kombo" von Teufel angeschaut. Sieht mega aus und klingt auch als wärs was für mich, aber es ist fast schon eine Nummer zu groß und preislich auch am obersten Rand.


    Kann mir irgjemand noch andere Empfehlungen geben?

    Danke schonmal!

  • Hab mich heute noch ein bisschen damit befassen können, hatte jetzt noch eine von Teufel im Blick, deutlich günstiger, auch eine Kompaktanlage. hier


    Der Plattenspieler macht mir nur große Sorgen. Ich könnte nen alten von meinen Eltern kriegen, fände ich mega cool, allgemein von Look her, aber auch weil gute qualitative Plattenspieler nicht günstig sind.

    Jetzt hab ich mich mal darüber informiert und es ist wohl so, dass man einen Phono-Eingang, meist mit einem Vorverstärker benötigt. In dem Reciever ist sowas manchmal integriert, nur weiß ich nicht ob das da der Fall ist.


    Frage dazu: Was benötige ich alles um den alten Plattenspieler anschließen zu können oder lohnt sich ein neuer moderner viel eher?


    Achja die zu beschallende Fläche wären 15-20 qm, deswegen ist mir die Ultima Kombo 40 eigentlich auch zu groß.

  • Frage dazu: Was benötige ich alles um den alten Plattenspieler anschließen zu können oder lohnt sich ein neuer moderner viel eher?

    Du brauchst einen sogenannten Entzerrverstärker, gibt es ohne Probleme zu kaufen. Die werden via Cinch oder XLR an die Anlage angeschlossen.


    Bei der Raumgröße reicht eine Kompaktanlage eigentlich vollkommen aus, vor allem wenn sie wie die Teufel den extra Subwoofer hat.


    Ob sich ein neuer Plattenspieler lohnt, hängt ganz davon ab ob der alte was taugt^^

    Ich würde mir keinen neuen holen, weil die billigen oft digital arbeiten was bei Plattenspielern :blerg: ist

  • Du brauchst einen sogenannten Entzerrverstärker, gibt es ohne Probleme zu kaufen. Die werden via Cinch oder XLR an die Anlage angeschlossen.

    Sowas hier richtig?


    Dann wirds wohl auf die Anlage + dem Entzerrverstärker rauslaufen.

    Der alte Plattenspieler ist mir auch deutlich lieber. ;D


    Vielen Dank für deine Hilfe!