Tsunekazu Ishihara spricht über die Zukunft des Pokémon-Franchises

  • Innerhalb der ersten zwei Tage nach dem offiziellen Release der brandneuen Pokémon-Titel X & Y verkauften sich weltweit über vier Millionen Einheiten. Somit zählen diese Spiele zu den am schnellsten verkauften Titeln des Nintendo 3DS. Die Wurzeln des Pokémon-Franchises liegen im Jahr 1996, in welchem die allerersten Pokémon-Editionen Rot & Grün für den Game Boy erschienen sind. Nun äußerte sich Tsunekazu Ishihara, der Präsident der Pokémon Company, in einem Interview mit CNN zu den neuesten Ablegern der Serie. Im Folgenden findet ihr eine Übersetzung der neuen Informationen:


    • Kommunikation war von Anfang an ein entscheidender Aspekt der Hauptspiele. Um den Fans eine weltweite Kommunikation via Wi-Fi zu ermöglichen, entschied man sich dazu, Pokémon X & Y weltweit zum gleichen Zeitpunkt zu veröffentlichen.
    • Während vorherige Pokémon-Titel nach Farben oder Edelsteinen benannt wurden, basieren Pokémon X & Y auf der X- und Y-Achse, jedoch nicht im wissenschaftlichen Sinne. Jeder Mensch besitzt eine andere Denkweise, wobei die Menschen beim Spielen von Pokémon X & Y zusammenkommen und womöglich dasselbe dabei empfinden könnten. An dieser Stelle überkreuzen sich sozusagen die Achsen.
    • Die neu eingeführten Mega-Entwicklungen ermöglichen den Spielern neue Strategien zu entwickeln. Das war ein weiterer Grund, weshalb die Namen der Editionen möglichst abstrakt gehalten wurden.
    • Nach der Mario-Reihe ist Pokémon das zweiterfolgreichste Videospiele-Franchise.
    • Die stetig wachsende Technik ermöglicht den Entwicklern, neue Ideen umzusetzen, welche bei vorherigen Titeln noch nicht vorstellbar gewesen wären. Beispielsweise wurden die Kommunikationsmöglichkeiten sehr stark verbessert und erweitert, wobei man sich die heutigen Funktionen vor 5 oder 10 Jahren noch nicht hätte vorstellen können. Generell ist eine Balance zwischen Vertrautheit und Innovation sehr entscheidend.
    • Diese Balance ist für den Erfolg und die Langlebigkeit der Serie äußerst wichtig. Pokémon X & Y wurden so gestaltet, dass jeder Neueinsteiger das Spielprinzip Schritt für Schritt kennen lernen und nachvollziehen kann, während langjährige Pokémon-Spieler sich zügig den schwierigeren Herausforderungen der Spiele widmen können.
    • Eine Software wie Pokémon Bank wurde seit vielen Jahren von Fans weltweit gewünscht.
    • Während die Spiele an die immer besser werdende Hardware angepasst und neue Kommunikationsmöglichkeiten entwickelt werden, muss zugleich der Kern der Pokémon-Spiele beachtet werden, der sich aus Sammeln, Kämpfen und Tauschen zusammensetzt. Dabei darf der Spaß nicht vergessen werden. Diese Aufgabe zu meistern, ist nicht leicht.
    • Trotz der technischen Fortschritte und der neuen Grafik ist sich Tsunekazu Ishihara sicher, dass das ursprüngliche Ziel des Franchises - die Menschen zusammenzubringen - auch heute noch funktioniert, wie es bereits vor 17 Jahren der Fall gewesen ist.
    • Laut Ishihara ist das Pokémon-Universum wie unsere reale Welt unglaublich spaßig und vielfältig. Ständig werden wir überrascht und aufs Neue begeistert. Er freut sich, daran weiterarbeiten zu dürfen und neue Wege zu finden, um die Menschen miteinander auf eine unerwartete Weise verbinden zu können. Es gäbe noch so viel zu entdecken und so viele Pokémon zu finden.


    Quelle: ntower, CNN

  • Eine Software wie Pokémon Bank wurde seit vielen Jahren von Fans weltweit gewünscht.

    Und das wird auch noch viele Jahre so bleiben, fürchte ich...


    Aber er spricht den aufgezählten Punkten nach doch eher über die Vergangenheit!?

  • Danke für die aufregende Neuigkeit.


    Das Interview hört sich ja wirklich spannend an, schön das es wohl mit Pokémon weitergehen wird. Allein die Tatsache das dass Interview mit CNN geführt wurde macht doch schon deutlich das Pokémon weltweit ein reges Interesse verursacht.


    (Hoffendlich meint er mit anderen Pokémon auch neue Mega Formen, sprich die des Wettertrios der Hoenn Region - ich will endlich das Remake der 3. Generation...;) )

  • die lautesten*


    Es ist das Sinnvollste auf der Welt, für so eine Software Geld zu nehmen, und allemal besser als Sternekatalog-exklusiv oder solche Faxen... Leute sollten sich freuen, dass es einfach nur 5 Euro im Jahr wären -- der Pokédex hat 15 Euro oder was gekostet und war kein Jahr lang überhaupt aktuell.

    • Die stetig wachsende Technik ermöglicht den Entwicklern, neue Ideen umzusetzen, welche bei vorherigen Titeln noch nicht vorstellbar gewesen wären. Beispielsweise wurden die Kommunikationsmöglichkeiten sehr stark verbessert und erweitert, wobei man sich die heutigen Funktionen vor 5 oder 10 Jahren noch nicht hätte vorstellen können. Generell ist eine Balance zwischen Vertrautheit und Innovation sehr entscheidend.


    Jedenfalls hat mans nicht geschafft, dass X/Y mit den älteren edis kommunizieren können. Zumindest das hätten sich die Fans sicherlich gewünscht bzw. erwartet. Aber man kann den Umweg über die Bank natürlich auch Innovation nennen. :|

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Jedenfalls hat mans nicht geschafft, dass X/Y mit den älteren edis kommunizieren können. Zumindest das hätten sich die Fans sicherlich gewünscht bzw. erwartet. Aber man kann den Umweg über die Bank natürlich auch Innovation nennen.


    Das ist in der Tat etwas enttäuschend, aber wir sollten froh sein, dass es überhaupt geht.

  • Kommunikation war von Anfang an ein entscheidender Aspekt der Hauptspiele. Um den Fans eine weltweite Kommunikation via Wi-Fi zu ermöglichen, entschied man sich dazu, Pokémon X & Y weltweit zum gleichen Zeitpunkt zu veröffentlichen.


    Entweder, es wurde falsch übersetzt, oder man hat die vorherigen Generationen vergessen. Vorher war diese Kommunikation auch möglich gewesen, komischerweise gab es dabei keinen gleichzeitigen weltweiten Release.


    Nach der Mario-Reihe ist Pokémon das zweiterfolgreichste Videospiele-Franchise.


    Verdient.


    Eine Software wie Pokémon Bank wurde seit vielen Jahren von Fans weltweit gewünscht.


    Ich würde zu gerne wissen, ob es diesbezüglich eine Umfrage von Nintendo/Game Freak gab? Sonst ist seine Aussage kaum nachweisbar, oder es wurden wenige Fans gefragt, bei Veranstaltungen und Turnieren ...


    Jedenfalls glaube ich, dass die Fans sich den Release von Pokémon Bank am meißten herbeisehnen und weniger die Software selbst.


    Laut Ishihara ist das Pokémon-Universum wie unsere reale Welt unglaublich spaßig und vielfältig. Ständig werden wir überrascht und aufs Neue begeistert. Er freut sich, daran weiterarbeiten zu dürfen und neue Wege zu finden, um die Menschen miteinander auf eine unerwartete Weise verbinden zu können. Es gäbe noch so viel zu entdecken und so viele Pokémon zu finden.


    Da kann ich ihm nur zustimmen, sehe ich genauso. Ich möchte auch noch viel mehr Pokémon, die ich fangen und trainieren darf. Eine Anmerkung hätte ich noch zum Schluss - die Pokémon-Welt mag natürlich spaßig und vielfältig sein, aber etwas mehr Realismus würde dieser auch gut tun.


  • [*]Eine Software wie Pokémon Bank wurde seit vielen Jahren von Fans weltweit gewünscht.


    Das kann ich gut verstehen. Nur GameFreak hat ja leider Gottes die Idee gehabt, den PokeMover in die PokeBank einzubauen. Man hätte es über das System des 3DS lösen können, wo man dann beim ersten mal Starten von Pokemon X/Y ein Update installiert, womit man sich dann mit den älteren Spielen verbinden kann, aber das hat GameFreak leider vermasselt. Nunja, müssen wir hinnehmen.


    Jedenfalls hat mans nicht geschafft, dass X/Y mit den älteren edis kommunizieren können. Zumindest das hätten sich die Fans sicherlich gewünscht bzw. erwartet. Aber man kann den Umweg über die Bank natürlich auch Innovation nennen.


    Jo, warum das nichtgegangen sein sollte, ist mir immer noch schleierhaft. Wie gesagt, die obige Idee, wäre gegangen, aber dann halt nicht.


    In der Zusatzedition (wahrscheinlich Z) werden sie das, hoffe ich, anders lösen, aber naja. Die Bank ist ganz okay. 3000 Lagerplätze kommt vor allem den Onlinespielern, die sich viele gescheite Teams zusammenklöppeln wollen, entgegen.Blöd, dass es Geld kostet, aber das braucht man ja für den Server und die Pflege des Servers.

  • Naja laut Masuda kann 3DS und DS Software nicht direkt miteinander kommunizieren. Man kann also nur eine Lösung bringen in der man die DS Spiele in den 3DS steckt und über eine 3DS Software ausließt. Man hätte die Pokemon zwar auf der SD Karte speichern können aber dann hätte man sie Klonen können. (Pokemon auf SD Karte übertragen -> Backup der SD Karte auf PC erstellen -> Pokemon auf X/Y rüber ziehen -> Backup auf die SD Karte ziehen -> Pokemon nochmal auf X/Y rüber ziehen). Das ist glaube ich einer der Hauptgründe warum man sich gegen eine lokale Lagerung wie bei Pokemon Box und Ranch entschieden hat. Wenn die Pokemon in der Cloud gesichert werden dann kann man sie nicht einfach kopieren. Ich glaube da nicht an eine Geldgier von GameFreak, Nintendo etc. dann hätte man deutlich mehr für den Service genommen.

  • ... und ein anderer, entscheidender Vorteil gegenüber Pokémon Ranch ist: Man muss die Heimkonsole nicht kaufen. Viele bedenken das gar nicht.
    Ich würde jedenfalls wesentlich mehr Radau machen, wenn ich gezwungen wäre, die Wii U zu kaufen, um eine externe Speichermöglichkeit zu bekommen.


    Dazumal war es bei der Ranch so, dass die übertragenen Pokémon nur auf den jeweiligen Spielstand zurückübertragen werden konnten. Neues Spiel angefangen? So ein Mist. Deine ganzen Schätzchen und Shinys werden bis in alle Ewigkeit auf der Ranch verschimmeln!
    Da ist mir das Prinzip der Bank lieber, wo man nicht nur egal mit welchen Spielstand, sondern auch mit verschiedenen Editionen rauf- und runterladen kann.

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.

  • Das kann ich gut verstehen. Nur GameFreak hat ja leider Gottes die Idee gehabt, den PokeMover in die PokeBank einzubauen. Man hätte es über das System des 3DS lösen können, wo man dann beim ersten mal Starten von Pokemon X/Y ein Update installiert, womit man sich dann mit den älteren Spielen verbinden kann, aber das hat GameFreak leider vermasselt. Nunja, müssen wir hinnehmen.


    Nicht vermasselt. Auch wenns die Meisten schonwieder vergessen haben wimmelt es in den alten Editionen nur so von Cheatviechern, dem wollte man begegnen, es sollten nicht schonwieder alle einfach rübergetauscht werden. Jetzt müssen die Pokes mal durch die "Onlinekontrolle".
    Wir wissen schon mal, dass nur X/Y Pokemon bei offiziellen Events zugelassen sind ("Fünfeck"), durch die Verzögerung haben sich jetzt viele ehrlich Pokemon züchten müssen.

    Wenns nach mir ginge hätten sie die alten Viecher überhaupt nicht übertragbar machen sollen, das klingt hart für die Casuals, aber PokeGen und RNG haben einen guten Teil Pokemonflair zerstört (für mich jedenfalls).


    Schade, dass in dem Interview nichts darüber fällt, ob es ein Zeitfenster gibt wann die Bank jetzt wieder verfügbar ist. . .

  • Eine Software wie Pokémon Bank wurde seit vielen Jahren von Fans weltweit gewünscht.


    Das währe mir nur. 8| Vor allem war Bank eines der Hauptstreitgründe zu XY wie man hier im Bisaboard und anderen Fanseiten gut lesen kann. :threeeyes:



    Zitat

    Dabei darf der Spaß nicht vergessen werden. Diese Aufgabe zu meistern, ist nicht leicht.


    Warum man dann aber Sachen wie das die Top 4 Stärker werden raus nimmt versteht ich trotzdem nicht. ?(

  • Zitat

    Dabei darf der Spaß nicht vergessen werden. Diese Aufgabe zu meistern, ist nicht leicht.


    Warum man dann aber Sachen wie das die Top 4 Stärker werden raus nimmt versteht ich trotzdem nicht. ?([/quote]


    Es wird wohl bestimmt seine Gründe haben, auch ich verstehe das nicht ganz, jedoch muss man das schon Nachvollziehen können, denn die Top 4
    sind nicht für jeden Gegner gleich. Du musst das nicht immer nur von deiner Ansicht her betrachten, denn es gibt wahrscheinlich sehr viele Pokemon-Trainer
    die damit grosse Probleme haben!


    Ansonsten haben mich die News im Allgemeinen super überrascht, was mir am besten Freut, ist natürlich das es mit Pokemon weitergehen wird.

  • Naja, das ist ein Interview mit der CNN und nicht mit einem Spielemagazin oder einer großen Website.


    Natürlich sagt er nichts konkretes, das Interview ist nicht für eingefleischte Fans, sondern für Leute, die Pokémon nur selten spielen oder lediglich mit dem Namen was anfangen können.
    Das ist also nicht dreist, sondern nur dem Kontext angepasst. GameFreak/Nintendo melden sich schon früh genug, wenn es was zur Bank zu melden gibt, für die ist das gerade nämlich auch kein Idealzustand.

    Sie finden mich für gewöhnlich zwischen zwei Buchdeckeln, so ca. Seite 213 bis 345. Es ist der gemütlichste Platz für einen Bücherwurm, wo die Geschichte noch nicht vorbei ist und sich die Hauptpersonen schon anfühlen wie alte Bekannte.

  • Es wird wohl bestimmt seine Gründe haben, auch ich verstehe das nicht ganz, jedoch muss man das schon Nachvollziehen können, denn die Top 4
    sind nicht für jeden Gegner gleich. Du musst das nicht immer nur von deiner Ansicht her betrachten, denn es gibt wahrscheinlich sehr viele Pokemon-Trainer
    die damit grosse Probleme haben!


    Ansonsten haben mich die News im Allgemeinen super überrascht, was mir am besten Freut, ist natürlich das es mit Pokemon weitergehen wird.


    Da in allen Pokémon Forum die ich so kenne - dieses hier eingeschlossen - jeder die Top 4 kritisierte, ist es nicht nur meine Ansicht.


    Zudem eine Befreundete Familie von uns hat einen Sohn der gerade 12 geworden ist, und Y spielt. Der sagte, und das waren seine Worte: Y war enttäuschend, die Pokémon Liga war zu leicht und sie werden nicht stärker.


    Und wenn die Spiele schon für einen 12 jährigen zu leicht sind, sollte sich GF mal überlegen ob sie den Spaß nicht doch vergessen haben. Bzw. ihrer Zielgruppe mal mehr zutrauen. :dafür:

  • Da in allen Pokémon Forum die ich so kenne - dieses hier eingeschlossen - jeder die Top 4 kritisierte, ist es nicht nur meine Ansicht.


    Zudem eine Befreundete Familie von uns hat einen Sohn der gerade 12 geworden ist, und Y spielt. Der sagte, und das waren seine Worte: Y war enttäuschend, die Pokémon Liga war zu leicht und sie werden nicht stärker.


    Und wenn die Spiele schon für einen 12 jährigen zu leicht sind, sollte sich GF mal überlegen ob sie den Spaß nicht doch vergessen haben. Bzw. ihrer Zielgruppe mal mehr zutrauen. :dafür:


    Können ja in den nächsten Spielen die Top-4 auf Kampfhaus-Niveau setzten, also ich würde es begrüßen. ^.^

    An alle meine Pokémon GO Freunde: Es herrscht zur Zeit die sogenannte 'Coronakrise', daher kann ich nicht viele Pokéstops sammeln und daher auch nicht weiterhin jeden Freund auch jeden Tag ein Geschenk senden. Ich bin euch dankbar für jedes eurer Geschenke, aber in der nächsten Zeit wird das nicht funktionieren. Ich hoffe Ihr habt Verständnis.


    Pokémon Schwert: Liberlo Urgl Schlapfel Silembrim Morpeko Lauchzelot
    Ich will "GG" schreiben, doch schreibe "FU"! (Freudscher Versprecher)