Kaufberatungen #2

  • Würde Keksdrache und Arrior so halb zustimmen.


    Ich selbst hatte sehr viel Spaß an Let's Go und habe die meiste Zeit über im Handheld-Modus gespielt, wo das "Werfen" deutlich einfacher und weniger willkürlich ist. An sich ist das Spiel als Remake wirklich nicht schlecht, ich war auch erstskeptisch wegen der neuen Fangmechanik, fand diese dann aber überraschend spaßig. Aber es bietet halt nicht so viel Inhalt wie die Hauptreihe heutzutage. Es sollte neben Fans von Pokémon Go wohl auch Leute ansprechen, die nach (sehr) langer Zeit zu Pokémon zurückkommen. Tatsächlich ist Let's Go sehr gut darin, so eine gewisse Gen 1-Nostalgie zu wecken.


    Nach der Liga hätte man aber noch mehr Content hinzufügen können. Ja, es gibt diese Meistertrainer und gute Shiny-Hunting-Methoden, und wenn man mehrere Meister-Trainer besiegt, erscheint Rot vor der Liga, außerdem hat man die Möglichkeit, gegen Blau und Grün zu kämpfen - es wird also durchaus was geboten. Aber man ist mit dem gebotenen doch recht schnell durch.


    Der Schwierigkeitsgrad ist auch ein ziemlicher Streitpunkt, weil der sich sehr unterschiedlich gestalten kann. Es erhält durchgehend das ganze Team Ep, wobei Fangen fürs Grinden effektiver ist als Kämpfen. Dazu kommt, dass man einen ziemlich overpowerten Starter erhält. Wenn man also viele Pokémon fängt und ständig seinen Starter benutzt, ist das Spiel lächerlich leicht. Trotzdem hört man auch von einigen, dass es durchaus eine Herausforderung war. Woran liegts? Schlichtweg daran, dass manche eben nicht jedes Pokémon auf dem Weg fangen oder ihren Starter nicht benutzen. Tatsächlich ist die Levelkurve des Spiels ziemlich anspruchsvoll, wenn man nur die Pokémon fängt, die man unbedingt im Team haben will, und sonst keine. Es gibt trotzdem schwerere Pokémon-Spiele, aber meiner Erfahrung nach ist Let's Go, was den Schwierigkeitsgrad angeht, einer der "schwankendsten" Vertreter des Franchises.


    Als langjähriger Pokémon-Fan war ich jedenfalls nicht enttäuscht von Let's Go, auch wenn es an der einen oder anderen Stelle noch etwas verbesserungswürdig war. Falls du wert auf competetive play legst, würde ich dir aber eher von Let's Go abraten.



    Zu BotW:

    Es macht nichts, dass du dich mit Zelda nicht auskennst, da BotW einiges anders macht als "traditionelle" Zelda-Spiele und Zelda somit in gewisser Weise "neu erfunden" hat. Ich hatte vorher schon das eine oder andere Zelda-Spiel gespielt, wenn auch nicht viele, und finde trotzdem, dass BotW das beste davon ist. Es ist einfach ein tolles RPG in einer riesigen Open World. Die Story ist eher simpel, aber deswegen nicht schlecht, und man hat viele Möglichkeiten, sich in diesem Spiel die Zeit zu vertreiben, wobei es die verschiedensten Umgebungen gibt, von Lavaseen bis hin zu eisigen Einöden, ohne dass es fehl am Platz wirkt.

    Ein paar Dinge aus älteren Zelda-Titeln bleiben natürlich trotzdem bestehen, zum Beispiel die Rätsel-Tempel, die jetzt in den Titanen oder in kleinerer Form in den Schreinen zu finden sind. Man erkennt es noch als Zelda, aber eben als neue Art von Zelda.

    Was auch toll ist, ist das Gleiten. Einfach auf einen hohen Berg oder Turm zu klettern und dann mit dem Gleitschirm über eine Ebene zu schweben, hat schon etwas unwahrscheinlich befriedigendes an sich. :D



    Ich würde also sowohl Let's Go als auch Breath of the Wild empfehlen, Golbetty , aber falls wirklich nur eines geht, dann würde ich eher zu BotW raten. Zumal da ja bereits bekanntgegeben wurde, dass ein Sequel in Arbeit ist.

  • Breath of the Wild interessiert mich schon sehr, das Problem ist nur... Ich kenne mich null mit The Legend of Zelda aus. Das

    einzige TLoZ Spiel, was ich je gespielt habe, war eins für den GameBoy Advance, und dieses habe ich auch nur für ein paar

    Stunden gespielt. Sonst kenne ich ehrlich gesagt Link, Zelda und Co. halt nur über die Super Smash Bros. Spiele.

    BotW war auch mein erstes richtiges Zeldaspiel. Ich hab davor schonmal Phantom Hourglasses und Princess Twilight angespielt, aber auch wirklich nur angespielt. Also wirklich mehr als du wusste ich vorher auch nicht. :D

    Ich weiß nicht genau, ob du Angst hast nachher in zu vielen Spielmechanikenden Überblick zu verlieren oder ob du denkst für die Story Vorkenntnisse zu brauchen, aber ich kann zu beidem sagen, dass du nichts weiter wissen brauchst. Es gibt bestimmt einiges, das mit Vorkenntnissen mehr enjoyable wäre, aber das Spiel ist auch so viel zu gut.


    Ansonsten wird dir an Spielmechaniken alles im Spiel erklärt und es gibt genug Möglichkeiten für sich herauszufinden, ob und wie man diese nutzen will (Durch Sidequests bspw.). Du wirst mit Sicherheit nicht alle Mechaniken nutzen, aber ich hatte nicht unbedingt das Gefühl, dass es einfach zu viele gibt (wie Fähigkeiten in MMOs), sondern viel mehr, dass du viele verschiedene Möglichkeiten hast unterschiedlich an Situationen heranzugehen.


    Und sonst zur Law o.ä.; Joah, brauchst eig nichts wissen lol. Hab immer wieder was geschrieben und gelöscht, glaube mehr als das brauchst du nicht wissen. xD


    Hm, blöd wenn man Zitieren verkackt he

    Vermutlich habe ich irgendetwas vergessen, wenn ich dran denke, editier ichs einfach, lol.

    Einmal editiert, zuletzt von Irukao ()

  • So, dann versuche ich mich auch mal an nem Rat...


    Also... Ich hab sowohl LGP/LGE als auch Zelda BotW und es sind in meinen Augen beides gute Spiele. LGP ist anders als jetzt USUM weils wirklich stark an GO angelehnt ist (deshalb ja auch der Name) und man nicht mehr gegen wilde Pokémon kämpft, sondern sie direkt fängt. Was ich schade fand, war das es nur 150 Pokémon wieder gab. Auch wenn dies meine allerersten damals waren und es ein wenig was von Nostalgie hatte (also Blau, Rot, Gelb) spiele ich ehrlich gesagt meine alten Edis dann aus Nostalgiegründen weiter ... Klar, es ist nice auf einem Fernseher Pokémon in guter Qualität zu zocken, aber es war mir persönlich ein wenig zu wenig für die Preise. Man war einfach total schnell durch mit allem. Wenn du es gebraucht für nen 20er kriegen solltest, machts Sinn, aber nicht für - wieviel hatte ich bezahlt pro Spiel? Glaube 60-.


    Wenn du aber wirklich ein Spiel möchtest was dich längerfristig unglaublich fesselt dann hol dir erst Zelda BotW. Die Grafik macht was her und es ist egal, ob man vorher Zelda Spiele gespielt hat oder nicht, man kommt gut rein. Ich persönlich hab vorher auch nur Zelda the minish Cap aufm Advance gezockt und kam trotzdem super in BotW an. Hab das Spiel seit 2 Jahren und hatte es noch nie durchgezockt, bin immer noch dabei (gut weil ich nebenbei noch anderes zocke oder halt wegen dem beruflichen Alltag), also was ich damit sagen will, es ist wirklich längerfristig und jedes mal wenn ich es wieder starte, is es egal wieviel Zeit vorher vergangen ist, man kommt wieder gut rein. Und es macht einfach alleine schon Spaß sich die Gegend anzusehen, Zutaten zu sammeln, es gibt da echt viel zu tun.


    Fazit: Wenn du wirklich ein Spiel willst, was dich sehr sehr lange fesselt, würde ich mir an deiner Stelle erst Zelda BotW holen. LGP kannst dir ja immer noch holen, oder wenn du beide gebraucht bekommst auch beide auf einmal oder so. Zumal ja im November auch Schild und Schwert rauskommen, die ja (hoffentlich) wieder mehr zu bieten haben.

    Seit 1999 leidenschaftliche Pokémonspielerin :D

    Konsolen im Besitz: Nintendo Wii (Weiß), PS4 (Orange-Schwarz), GBC (Pikachu Edition), GBA (Neon-Orange), GBA SP (Super Mario Edition), NDS (Rot), 3DS (Aqua-Blau), New3DS XL (Orange-Schwarz), Nintendo Switch (Neon-Rot-Blau)

    Pokémonspiele im Besitz: B/R/G (Cartridge&VC), G/S/K (Cartridge&VC), R/S/Sm, FR/BG, D/P/Pl, S, HG/SS, X/Y, OR/AS, S/M, US/UM, LGP/LGE, Collosseum, XD, TGC


    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!:heart:

    Gib niemals auf! Blitza



  • Yo ich habe Frage tun:


    Da Pokemon USUM so langsam aber sicher mega ausgelutscht ist, selbst Online-Battle Royales machen mir keinen Spass mehr, liegt mein 3DS nur noch unbenutzt rum (die PlayStation freuts...:yeah:) ....


    Da ich absolut in Final Fantasy X/X-2 und Shadow Hearts Covenant verliebt bin, bin ich auf die Spiele "Bravely Default" und "Bravely Second" gestossen. Also ich habe davon gelesen :grin: und scheinbar sollen diese Spiele wie FFX sein.

    Von der Grafik bin ich aber weniger beindruckt, aber vielleicht siehts auch nur auf YouTube in 1080p so kacke aus ??? :dos:


    Nichtsdestotrotz: Gibts hier Leute die Bravely Default/Second kennen? Stimmt der Vergleich mit FFX? Welcher Teil der Bravely's ist besser? Story vom 1.Teil scheint ziemlich 08/15 zu sein und angeblich sei der Schluss mega langweilig (?), zur Story vom 2.Teil habe ich noch nichts gelesen.


    Aber eure/deine Meinung würde mich mehr interessieren :)

  • Ich habe bisher noch kein FF gespielt (Schande über mein Haupt, ich weiß^^), aber zu BD kann ich dir etwas sagen. Die Story wird ab einem gewissen Grad repititiv, aber bis dahin hast du schon gute 50-60 Stunden durch mit interessantem Gameplay. Und der Soundtrack ist einfach wundervoll <3

    Man erkämpft sich langsam die Jobs zusammen und kann sie dann jeweils kombinieren. Also die Werte und Fähigkeiten des Primärjobs (jeweils auch mit Waffenaffinität) und die Fähigkeiten des Supportjobs. Dazu muss man sagen, dass die Jobs je 10 Level haben und man die Fähigkeiten erst freispielen muss. Die muss man dann noch auf die 4er Gruppe abstimmen, wodurch es sehr umfangreich wird, ein ausbalanciertes Team zu finden. Das Spiel ist aber recht machbar, auch wenn man keine Stunden in die Strategie steckt.

    Die Grafik finde ich recht cute, aber ich weiß auch nicht mehr, wie scharf es war. Auf jeden Fall sah es nicht schlecht aus^^

    Zum 2. Teil kann ich dir leider nicht viel sagen. Den Anfang fand ich sehr interessant, und auch der Aspekt, dass man sich zwischen 2 alten Klassen entscheiden kann und nur einen bekommt, war lustig. Aber dann habe ich es verliehen und seitdem kam es noch nicht wieder zurück^^*

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Also ich gehe davon aus, dass du durch den repetitiven Teil kein Problem damit haben wirst, etwas zu verpassen. Die Jobs werden dir auf der unteren Karte angezeigt und soweit ich weiß, gibt es auch nur einen gegen Ende, den du nicht ohne Weiteres freischaltest (ist aber auch nicht kompliziert).

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • zu Let's go kann ich nichts sagen, da ich es nicht gespielt habe.


    Aber zu Breath of the Wild:

    Ich halte es für das beste Spiel für die Switch, storymäßig ist es in sich abgeschlossen, du brauchst kein Vorwissen von anderen Teilen. Der erste Teil des Spiels wird dir alles beibringen was du zur Spielmechanik wissen musst, weitere Elemente wirst du auf einer Reise durch ganz Hyrule schrittweise dazuerlernen können, sind aber optional. Das Spiel ist ein einziges Riesenabenteuer bei dem du alle paar Schritte auf etwas neues stoßen wirst, auch nach über 100 Stunden wusste ich weder alles über die Spieltechnik, noch war ich an allen Orten.

    Was ich dir noch empfehlen kann, die Augen immer offen halten und Ausschau halten, die Spielentwickler haben eine fantastische Arbeit dabei geleistet, dass man mit Intuition und Neugier etwas entdecken kann. Jedes Element (jeder Baum, Strauch und Stein etc.) wurde dorthin gesetzt wo es stehen soll. Sobald dir etwas auffällig erscheint hast du auch etwas gefunden was die Entwickler dich finden lassen wollten. Ansonsten verdirb dir nichts durch Videos oder Guides, jeder Schrein/ jedes Rätsel ist optional, was dich an einem Tag frustriert kannst du auf einen anderen Tag verschieben, es ist leicht genug sich mithilfe der Karte zurechtzufinden.

    Sollte das Spiel sich dann als gute Wahl für dich entpuppen, gibt es ein DLC das ausreichend Inhalt bietet + die Aussicht auf den 2ten Teil, der hoffentlich nächstes Jahr erscheint.

  • Ich habe YGO auf dem DS. Dort stehen die Monster auf den Karten drauf, weshalb ist es in anderen Spielen nicht so? Geht das von der Technik her nicht? Andere Konsolen müssten doch mehr listen können, als der DS.

    Ich wollte mir den Switch Teil kaufen, aber da liegen dann nur die Karten oder?

  • In Yu-Gi-Oh! 5D's: World Championship 2009 und 2010 war es noch so, dass kleine "Hologramme" auf den Karten drauf standen, auch wenn das nur auf der Spielfeld-Übersicht der Fall war

    Ab World Championship 2011 hat die Präsentation leider enorm abgenommen. Keine kleinen "Hologramme", keine NPC-Mimiken oder -Sprüche mehr...

    Warum das so ist, kann ich dir nicht genau beantworten, ich schätze mal, dass hat etwas mit Zeitersparnis zu tun, da die Programmierer mit jedem Monster auch einen Individuellen Sprite von vorne und von Hinten erstellen mussten, der meist deutlich mehr darstellt als es das Artwork tut

  • 2008 ist es auch noch so. Schade das es nur auf dem DS ist. Die Hologramme verleihen dem Spiel mehr nähe zur Serie.

    Das ist zwar nur eine Vermutung von mir, aber ich glaube, dass die Serie, egal welche Variante (Original, GX, 5D's, Zexal, V-Arc) keine "Verkaufspromo" mehr ist

    Das letzte Spiel, was, wenn ich mich nicht irre, für eine Nintendo-Konsole erschien, war World Carneval und hatte noch Zexal als "Promo"

    Hat aber wenig gebracht, da Zexal noch weniger bei Fans beliebt war als die vorherigen Serien. Die meisten Spieler benutzen die Duell-Simulatoren, um Weltweit und online Yu-Gi-Oh! spielen zu können. Da brauchen die meisten schnieke Kampfanimationen oder Hologramme nicht. Sie brauchen nur die Karten, die es im RL gibt, ingame

  • Hat zwar alles nichts mit Kaufberatungen zu tun, aber ich will mitreden. :(

    Die meisten Spieler benutzen die Duell-Simulatoren, um Weltweit und online Yu-Gi-Oh! spielen zu können. Da brauchen die meisten schnieke Kampfanimationen oder Hologramme nicht.

    Ich weiß zwar nicht wieso, aber irgendwie weigert sich Konami ja einen offiziellen "Simulator" rauszubringen. Dieses Carneval-Spiel hatte ja nicht mal eine Onlinefunktion (habs deswegen nach ~5 Spielstunden wieder verkauft, hm), die werden mit dem Entfernen der 3D-Grafiken also kaum den Competitiv-Guys entgegen kommen wollen.

    Ich denke viel mehr, dass die vielleicht Speicherplatz einsparen mussten, weil 3DS-Spiele (wobei ja auch DS-Spiele davor schon keine mehr hatten?) allein für die 3DS-Software nicht sooo viel Speicherplatz für das Spiel an sich frei haben? Bin mir auch nicht sicher wie ernst das gemeint war, aber wenn man in Schwert/Schild nicht genug Speicherplatz für alle Pokemon haben soll, naja.


    Oder die Graphik Designer hatten halt keinen Bock mehr für jede Karte 2 Sprites zu designen lol

    Vermutlich habe ich irgendetwas vergessen, wenn ich dran denke, editier ichs einfach, lol.

  • Zitat

    Ich weiß zwar nicht wieso, aber irgendwie weigert sich Konami ja einen offiziellen "Simulator" rauszubringen.

    -> competitive YGO-Spieler nutzen seit Jahren Dueling Book und YGOPro, die Seiten wird man wohl nicht so leicht verdrängen.

    -> Duel Links ist und wird erfolgreicher sein als jeder neue Simulator, da er freundlicher zu Casual-Fans/Anime-Nostalgikern ist.

  • Was meinst du damit?

    Yu-Gi-Oh Legacy of the Duelist ist eines der aktuelleren Yu-Gi-Oh!-Spiele, was im Grunde ein simpler Duell-Simulator ist

    Aber die Monster haben dort keine einzigartigen Animationen, außer "berühmte" Monster wie der Dunkle Magier, der Blauäugige weiße Drache oder der Rotäugige schwarze Drache

    Und natürlich Exodia

  • Also sind es nur die DS Spiele mit Hologramm?

    Leider nur die Spiele bis World Championship 2010, die Spiele danach haben noch weniger Animationen/Darstellungen

    Und dementsprechend sind leider auch "wenige" Karten enthalten, leider nur die bis 2010

    Und die Liste der verbotenen Karten lassen sich leider aufgrund der mangelnden WiFi-Connection nicht mehr ändern