Fanwork-Themenwochen: Feedback!

  • http://abload.de/img/being_on_the_prowl__hgms7w.jpg
    Quelle: @Narime



    T H E M E N W O C H E N
    - Feedbacktopic -


    Wir, das gesamte Fanworkteam, freuen uns unheimlich, dass in den vergangenen zwei Wochen so viele tolle Werke abgegeben wurden. Wie auch beim letzten Mal hattet ihr die Möglichkeit zum vorgebenen Thema (Herbst), eure Abgaben zu zeigen! Doch dieses Mal wollen wir auch allen, die die Aktion aufmerksam verfolgt haben, die Möglichkeit geben, die Werke der Teilnehmer zu kommentieren. Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen für die begabten Künstler. :)


    Deadline wird der 31. Oktober sein. Auf all jene, die zumindest zu drei Werken oder zu einem Werk ein umfassendes Feedback hinterlassen, wartet wie auf die Teilnehmer eine Medaille (diese können sich durch Feedback noch eine zweite hinzuverdienen!).
    [tabmenu][tab=x]In diesem Tabmenü findet ihr alle Abgaben, die in den letzten zwei Wochen eingereicht wurden, nach Kategorie geordnet. Insgesamt sind UNGLAUBLICHE 42 Werke eingereicht worden von 25 verschiedenen KünstlerInnen! Die meisten Werke - in vier verschiedenen Kategorien! - haben @Silence und @Shiralya abgegeben. Wow! ^^
    [tab=Fanart][subtab=raphy2907]


    [subtab=Yavinta Fay]

    Herbst :3



    Und noch eine Zeichnung^^


    [subtab=Elsa]


    http://oi62.tinypic.com/142q02.jpg
    Random-girl mit Blättern x3
    Ist ganz einfach eine Arbeit von nem stressigem letzten Tag, deshalb nicht so sauber und schön >3<


    [tab=Fanfiction][subtab='I~Weltall']


    [subtab=Naoko]


    [subtab=Narime]


    [tab=Fotografie][subtab=Kirino Ranmaru]


    Eine Fotografie-Abgabe. Die Idee kam mir, als ich wieder einmal mit meiner Oma spazieren war und eine große Baumrinde fand, von der ich ein Stück abbrach und dann dachte, dass man das als Maske verwenden könnte. Meine Oma fand das so lustig, dass sie danach nicht mehr aufhörte zu lachen^^ Das Bild ist unbearbeitet.


    MFG
    KiroUHaFnir


    [subtab=Narime]


    [subtab=Roque]


    [subtab=Silence]

    Herbst-Tristesse




    [subtab=Myrtille]


    Hach, wie ich dieses Bild liebe^^ Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich tatsächlich kein Foto zu Stande bringe, da ich bei diesem Bild verdammt viel retuschieren musste, aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft. Zusätzlich war danach mein Laptop abgestürzt und ich musste alles nochmal machen... aber geschafft habe ich es trotzdem noch![/font]


    [subtab=Shiralya]

    Ich habe das schöne Wetter genossen, bin ein wenig Spazieren gegangen undhabe doch tatsächlich exakt fünfzig Fotos gemacht. Dieses habe ich letztendlich ausgewählt, weil es die triste Stimmung genauso einfängt wie die vielen Farben des Herbstlaubes. Das Bild ist unbearbeitet; es soll mit seiner natürlichen "Schönheit" imponieren.^^"


    [subtab=Yavinta Fay]


    [subtab=Joniu]


    [subtab=Kanra]

    Attack of the pumpkins!




    Einmal Abgabe für den Fotografie-Bereich. Waren heute im Arboretum und da habe ich einen Haufen Kürbisse gefunden. :D


    [subtab=Elsa]


    Irgendwie gab es bei mir in den letzten Tagen zu viele Sommertage, für einen Herbst. :S
    Deshalb hab ich mir diese Bäume geschnappt, die teilweise ihre Blätter verlieren oder sogar schon verloren haben.
    Weil ich im Moment keine ordentliche Kamera zur Verfügung habe, hab ich mir gedacht, dass ich die unschärfe meines Handys nutze und intensiviere o/
    Das Ergebnis finde ich interessant und mal was anderes c:


    [tab=GFX][subtab=Kanra]


    Da ich vor kurzem mit dem GFXen angefangen habe, kommt meine (erste) Abgabe auch aus diesem Bereich. Wer den Flow sucht, hat schon verloren, lol ... Da der Herbst neben den schönen Farben und tollen Bastelmaterialien auch eine düstere Seite hat, habe ich den Render naheliegend mit Halloweenbezug ausgewählt. Dabei war mir die Atmosphäre drumherum besonders wichtig, was mir hoffentlich ein bisschen gelungen ist. Neben dem Dunklen, Geheimnisvollen wollte ich dabei auch das Faszinierende der Hebstzeit etwas einfangen. Ansonsten hoffe ich, dass mein Werk zumindest nett anzusehen ist. :b


    [subtab=Silence]


    [subtab=Myrtille]



    So, da hab ich mich auch mal rangesetzt und hab das erste Mal so richtig GFX't. Man siehts dem Bild denke ich auch an, aber ich bin stolz, dass ich überhaupt was hinbekommen habe. (Und ja, die Effekte sind übertrieben xD)


    [subtab=Naoko]


    http://s7.directupload.net/images/141005/ustnx7bf.png


    Hab noch mal gesmudgt, kann ich nicht so gut, aber ok x)


    [subtab=Narime]

    Ich weiß nicht, als was ich es bezeichnen soll. Es ist irgendwas zwischen Sprite und GFX, würde aber sagen es ist eine simple Photoshop-Trickserei und deshalb Bildbearbeitung:



    [tab=Kunst und Handwerk][subtab=Paya]


    [subtab=Aquana]


    [subtab=Silence]


    Mir war langweilig und ich hatte noch Fimo übrig, also habe ich mal eine kleine Szene gebastelt!
    Das Gelb leuchtet leicht im Dunkeln, vielleicht kann ich dazu noch was nachreichen ♥
    Gewidmet ist das kleine Ding @amélie


    [subtab=Nalay]

    Eigentlich wollte ich ein Milza mit einem Kürbis machen. Leider ist der kleine Drache mir nicht so gelungen, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte und sieht deswegen leider etwas plump aus. Also überlegte, was ich noch zu dem kleinen hässlichen Milzalein machen konnte und formte noch einen zweiten Kürbis. Sah etwas leer aus und passend zu Halloween und zu den anderen FIMO-Kürbissen machte ich ein kleines schillerndes Irrbis mit ebenfalls einem kleinen Kürbis in seiner "Hand". Ich hoffe euch gefällt trotz dem etwas unschönen Babydrachen meine Abgabe.


    [subtab=Shining Lucario]


    [subtab=Katoptris]

    Ursprünglich wollte ich hierfür eine Torte mit Schoko-Laub machen, aber dann wurde mir die Zeit zu knapp und ich musste umdisponieren :verysad:
    Der Cupcaketeig besteht aus Eiern, Butter, Zucker, Mehl, einer Vanilleschote (bzw. deren Inhalt), Bittermandelaroma und weißer Schokokuvertüre die man raspelt und in den Teig gibt. Außerdem enthalten die Cupcakes einen Nougatkern.
    Das Topping ist simple Schlagsahne mit ein bisschen Vanille die ich mir vom Teig aufgehoben hatte und ca. 40g Philadelphia Milka. Die Blätter sind aus Modellierschokolade.



    [subtab=Myrtille]


    Uhhh, Kürbisschnitzen macht Spaß, hehe^^ Unsere Nachbarin brachte uns einen großen Kürbis vorbei, aus dem ich eine Grinsekatze geschnitzt habe die dann im Dunkeln neben unserem Gartentor saß. Anscheinend erfreute sie sich bei Autofahrern bei großer Beliebtheit, denn zwei Mal versuchte jemand, den Kürbis einfach mitzunehmen.... allerdings fiel uns das vorher auf.


    [subtab=Shiralya]



    habe ich ein Kastanienwesen gebastelt. (Paya hat diesen ersten Teil nur einfach so unglaublich passend ausgedrückt^^) Es war zwar anstrengend, aber es hat auch wirklich Spaß gemacht, mal wieder etwas (freiwillig) zu basteln. :3 Ich wette, niemand errät, auf welchem Pokémon dieses Gebilde basieren soll, und falls doch, dürft ihr euch einen virtuellen Keks nehmen. *virtuelle Kekse hinstell* [Igamaro]


    [subtab=Elsa]


    Das sollte mal ein Friedhof oder so zum Thema Halloween sein...
    Abgesehen davon dass der Pudding eingestürzt ist, die Schokolade ausging und wer meine Grabsteine gefuttert hat (fuuuu >.<) ) finde ich ihn gut c: Ist jetzt halt statt einem Friedhof eine Mülldeponie mit (auslaufenden) Fässern, Mäusen und co geworden :3



    [tab=Mapping][subtab=Sagaxxy]


    [subtab=Silence]


    [tab=Sprites][subtab=Arkani]


    Meine Abgabe, natürlich im Bereich Spriting. Das ist der erste Sprite den ich seit Monaten gemacht habe ^^' Es stellt ein Folipurba dar das im Laub spielt, gerade hat es ein Ahornblatt gefangen, sieht man etwas schlecht aber wusste keine bessere Lösung.
    Ich hoffe es gefällt euch und ichwünsche euch einen schönen Herbst...vielleicht wird er ja noch so golden wie letztes Jahr ;)


    [subtab=Adurna]


    [subtab=Meilynn]


    [subtab=Shiralya]


    Spriting



    Dieses kleine Folipurba ist zwar leider nur umgefärbt, aber es gefällt mir trotzdem. Wenn Sesokitz und Kronjuwild ihr Äußeres nach den Jahreszeiten ändern können, dann sollte Folipurba das auch, deshalb sieht man es dort oben auch mit wunderschönem Herbstlaub. Da dann jedoch die normale Farbe des Fells nicht mehr passte, musste eine neue her. Und wenn es langsam Winter wird werden schließlich viele Tiere weiß, warum dann nicht auch Folipurba? Nun ja, so ist dieses kleine Wesen entstanden. Und ich mag es trotz der Einfachheit ziemlich gerne. :3


    [subtab=Naoko]


    http://s14.directupload.net/images/141005/p85a8raw.png


    Da ich was komplett eigenes nicht schaffen würde, habe ich einfach mal ein paar Eveelutions genommen und mit eigenem Shading in Herbstfarben eingefärbt ^^ Ist jetzt nicht das beste, aber ich muss das shaden noch üben x).


    [tab=Mixed Media][subtab=*Miro*]

    Fotografie + Kunst und Handwerk


    [subtab=Kiriki-chan]

    Fanfiction + Fanart


    [tab=Fanclubs][subtab=Shiralya]


    [subtab=amélie]

  • Dann mach ich mal den Anfang! (btw. das Headerfoto ist SOO toll <3)


    @raphy2907

    Sehr schönes Bild, ich liebe die Farben! Vor allem der Mund und die Augen sind dir super gelungen, die Farbe von dem Lippenstift hast du gut gewählt und den Glanz passend hinbekommen. Die Konturen wirken sehr weich, was mir ebenfalls gefällt, harmoniert mit den warmen Farben. Bemerkenswerte Schattensetzung! Der BG ist vergleichsweise leer, aber da dein Motiv sozusagen einen Großteil des Bildes ausfüllt, ist das nicht weiter schlimm. Ich finde es gut, dass das Mädchen im Vordergrund steht. Zwei kleine Sachen nur: Die Hautfarbe ist auf den ersten Blick ein bisschen zu orange. Ich weiß, das ist wahrscheinlich so beabsichtigt, um sie der Jahreszeit anzupassen, aber ein kleiner Tick weniger Orange hätte bestimmt auch cool ausgesehen. Hat andererseits was, diese ungewöhnliche Gesichtsfarbe, fällt sofort auf! Das Haar ist zwar auch orange, aber das ist in der Realität nun nicht so unwahrscheinlich. :D Und zweitens sieht der Schal (total weich <3) noch etwas zu statisch aus. Insgesamt dennoch ein richtig richtig tolles Herbstbild, love it!


    @Silence

    Haha, den Render fand ich auf den ersten Blick auch sehr schön, als ich nach einem für meine Tag gesucht habe! War mir nachher zu klein, aber für einen Avatar ist das natürlich nicht so dramatisch. Dafür, dass du dich neu am GFXen versucht hast (habe ich so verstanden?), ist deine Abgabe in diesem Bereich sehr schön geworden. Mir gefallen die Farben, die du für den Hintergrund genommen hast. Auch sieht der durch das Muster ganz interessant aus und wirkt nicht so leer. Das Gesamtbild sieht durchaus stimmig aus! Die Platzierung ist ganz in Ordnung - ich mag es zwar lieber, wenn der Fokus nicht ganz in der Mitte liegt, sondern etwas versetzt ist, aber in diesem Fall ist das in Ordnung. (: Durch die Skalierung ist der Render leider etwas verpixelt ... Da kannst du nun nicht viel zu, aber wenn du jetzt demnächst richtig einsteigst, könntest du bei der Renderwahl darauf achten. :b Außerdem würde ich den Borders fürs erste raus nehmen, sähe noch besser aus (und weiß in der Breite ist auch nicht soo schön, imo). Aber ein klasse Anfang, sehr schön!


    \e: @Myrtille


    Dann bewerte ich noch mal die restlichen Tags, die so abgegeben wurden. Freut mich, wenn sich neue Leute am GFXen versuchen. Könntest auch gern öfter im Bereich vorbei schauen, das sieht doch schon sehr gut aus! Der BG wirkt auf jeden Fall nicht zu leer, sondern wurde von dir durchaus detailreich gestaltet. Diese gestreuten Punkte sehen nur etwas 'hart' aus, wahrscheinlich hast du dich erst mal mit Filtern vor gearbeitet? Auf der anderen Seite erzeugen sie einen guten Flow, der deine Abgabe insgesamt stimmig wirken lässt. Nur diese gelben Streifen liegen etwas entgegen gesetzt, das ist evtl. nicht ganz optimal. Von den Farben her passt ebenfalls alles, obwohl das Rot alleine mit dem Gelb und etwas Weiß noch zu monoton wirkt. Ein paar mehr Farben kann man ruhig rein hauen, dann sieht das Gesamtbild auch noch spannender aus. Was sonst noch ... Ja, also du hast schon gute Lichtquellen drin, da oben an ihrer Gitarre und neben ihrem rechten Arm. Wenn du den Render jetzt noch durch angemessene Schattensetzung anpassen würdest, war das Ergebnis sogar noch besser. Well done!


    @Naoko

    So, Entspurt. Du bist ja schon im GFX Bereich tätig, deshalb muss ich hier wohl keine Werbung machen. :b Ich finde Smudge aktuell ganz interessant, habe mir mal ein paar Tags der Profis angeguckt und mich eben selbst an dem Stil versucht. Für den Anfang ist es schon ganz gut, aber IMO arbeitest du immer mit zu ähnlich aussehenden Farben. Dadurch geht dieses coole 'ineinander verschmiert sein' etwas verloren, weil man es halt kaum bemerkt. Finde es ganz interessant, wie du versucht hast, den Render durch smudgen einzuarbeiten. Ist nur noch etwas blass, das könnte stärker. Jedenfalls sieht man den Render darunter für meinen Geschmack noch zu stark. An dem selbst könnte man auch ein bisschen was machen. Licht ist soweit ganz okay, ich glaube da lag jetzt nicht dein Hauptaugenmerk drauf? Muss auch nicht immer so extrem sein. Der BG ist noch etwas leer, was du aber durch unterschiedlichere Farben kaschieren würdest. Außerdem würde die Tag dann auch weniger monoton wirken. Du hast zwar gut Orange und Gelb rein gebracht, was auch zum Herbst passt, aber das Blau aus ihren Haaren fehlt z.B. komplett. Würdest du da noch verschiedene Farbtöne benutzen, sähe das wahrscheinlich sehr cool aus. Muss man halt nur gucken, dass man am Ende die Farben aufeinander abstimmt - nicht, dass sie sich so ganz widersprechen. Bin gespannt auf weitere Smudge-Werke von dir! (:

  • Hallöchen :'D


    [tabmenu]
    [tab=x]
    So, ein kleines Vorwort muss sein. Ich habe die gegebene Zeit genutzt und zu jeder Abgabe ein Feedback geschrieben, manche sind länger, manche kürzer, kommt sich auf den Bereich an, in GFX z.b konnte ich sehr viel schreiben, da ich mich auch intensiv mit GFX beschäftige, während ich mit Mapping kaum was am Hut habe. Ich hoffe dass jedem mein Feedback helfen konnte :).
    Und ich wünsche mir zur Belohnung ein Einhorn, bitte :D.
    [tab=Fanart]




    [tab=Fanfiction]



    [tab=Fotografie]











    [tab=GFX]





    [tab=Kunst und Handwerk]










    [tab=Mapping]



    [tab=Sprites]





    [tab=Fanclubs]



    [tab=Mixed Media]



    [/tabmenu]

  • [tabmenu]
    [tab='~']
    [tab=Ad autumnus]


    Irgendwie finde ich dieses Gedicht interessant - wahrscheinlich weil ich die lateinische Sprache etwas bewundere (Habe sie ja selbst auch anstatt Französisch gewählt). An Elfchen kann ich mich sogar auch erinnern, da ich sie in der Grundschule einmal hatte (Fach: Gedichte und Geschichte x___x), aber mal schauen, ob ich Grammatikfehler finde :B


    ad autumnum (autumnus steht im Akkusativ)
    Anime! (Animus steht meistens für "Der Sinn, die Seele" usw. - weiß aber nicht, was du nehmen wolltest. Spritus ist, glaube ich, ein "wirklicher" Geist)
    te culpo: (Richtig)
    enim si tempus veniverit (Übersetzung wäre dann "denn wenn die Zeit gekommen sein wird")
    moriemus. (Nichts gefunden <: )


    Wahrscheinlich hast du eh nicht gewollt, dass dich jemand korrigiert, aber ich hatte Lust (Mir war langweilig) und wie vorhin erwähnt finde ich das Gedicht sehr schön. :3


    Klugscheißer Ende.
    [tab=Blätter-Cupcakes]

    Ursprünglich wollte ich hierfür eine Torte mit Schoko-Laub machen, aber dann wurde mir die Zeit zu knapp und ich musste umdisponieren
    Der Cupcaketeig besteht aus Eiern, Butter, Zucker, Mehl, einer Vanilleschote (bzw. deren Inhalt), Bittermandelaroma und weißer Schokokuvertüre die man raspelt und in den Teig gibt. Außerdem enthalten die Cupcakes einen Nougatkern.
    Das Topping ist simple Schlagsahne mit ein bisschen Vanille die ich mir vom Teig aufgehoben hatte und ca. 40g Philadelphia Milka. Die Blätter sind aus Modellierschokolade.



    Das sieht so toll aus! Auch wenn du keine Torte mit Schoko-Laub machen konntest (Frage mich gerade, was das sein würde / wie das aussehen würde), finde ich es echt toll, dass du wenigstens kleine Cupcakes gemacht hast - und diese sehen auch echt toll aus. Auch wenn ich nicht viel zu dem inneren der Cupcakes schreiben kann, was sich zugegeben aber sehr lecker liest, kann ich ja etwas zu dem Topping schreiben. Was mir hier sehr gefällt, ist der Kontrast von der weißen Sahne zum braunen Cupcakes, da es so auch noch mehr appetitanregender aussieht - finde ich. Für mich wirkt die Sahne darauf aber irgendwie so durcheinander und auf manchen Cupcakes viel mehr als auf den Anderen, wobei das auch größtenteils daran liegt, dass die Sahne auf dem zweiten von rechts (unten) so aussieht, als würde sie gleich runterfliegen, finde ich, haha. Die Blätter sind meiner Meinung nach aber wirklich perfekt gemacht, gibt es da irgendwie verschiedene Farben oder wie hast du das gemacht? (Kenne mich da so gut wie gar nicht aus, haha - falls das irgendwie nicht selbst gemacht ist, ignoriere das einfach ;-;) Außerdem wäre es nicht unbedingt nötig gewesen, auf jeden der Cupcakes drei Blätter draufzumachen, da es so auch schon überladen wirkt. Um nicht in deiner KuH-Galerie zu posten, muss ich das noch schreiben: Ich liebe deine Werke, wenn ich ehrlich bin, denn sie sehen einfach so lecker aus, dass ich auch mal gerne wieder backen würde (Komme immer so selten dazu, obwohl es mir Spaß macht - zum Glück in 1 3/4 Monaten Geburtstag \o)
    [tab=Schokofriedhof]

    Das sollte mal ein Friedhof oder so zum Thema Halloween sein...
    Abgesehen davon dass der Pudding eingestürzt ist, die Schokolade ausging und wer meine Grabsteine gefuttert hat (fuuuu >.< ) finde ich ihn gut c: Ist jetzt halt statt einem Friedhof eine Mülldeponie mit (auslaufenden) Fässern, Mäusen und co geworden :3


    Okay gut, obwohl es deiner Meinung nach eine Mülldeponie ist (Was ich aber auch ziemlich kreativ finde und man auf so eine Idee erst einmal kommen müsste; ich meine, Müll ist ja eigentlich nicht lecker, aber in Kombination mit Schokolade ein wahrer Traum!), habe ich es einfach "Friedhof" genannt, weil es ja die eigentliche Idee war und ich Friedhöfe passender zu Halloween finde (Wer denn nicht? :D). Um ehrlich zu sah es aber anfangs für mich nach einem Schlachtfeld aus, weil alles so durcheinander wirkt. Schade finde ich, dass die Grabsteine "verschwunden" sind, da man mit diesen wahrscheinlich einen in die Mitte hätte stellen und ihn als Fokus benutzen können. Abgesehen davon finde ich aber es gut, dass du einmal Schokopulver (War das Kakao-Pulver oder so? '-') und dann diese Schokostücken verwendet hast, denn so erinnert mich es irgendwie an einen Kieselweg und dann bei dem Pulver an "Gras" oder eben die Erde. Zum Ende muss ich aber wirklich fragen: Hat es geschmeckt? Mir wäre das viel zu schokoladig und auch viel zu viel, haha.
    [tab=Pumpdjinn-Sprite]


    Der Baum in orange soll halt einen Baum im Herbst darstellen. Ich habe Pumpdjinn noch dazu gespritet, damit es nicht so leer aussieht. Wieso Pumpdjinn? Nun sein Körper sah für mich schon immer wie ein Kürbis aus. Wenn ich so an den Herbst denke muss ich meistens an Kürbisse denken, da sie irgendwie für die Ernte stehen oder mich einfach nur an Halloween erinnern. Da der Baum immer noch so leer aussah, kamen noch drei Kürbisse davor. So entstand diese kleine Szene^^


    Mir kommt es irgendwie so vor, als hätte ich lange Sprites nicht mehr kritisiert - aber gut, ich "versuche" es mal: Ich mag den Sprite wirklich sehr, vor allem der Baum, da er so detailreich gespritet wurde und auch wenn du bei den Blättern nur fünf Farben benutzt hast, ist der Kontrast wirklich sehr gut. Außerdem mag ich es auch, dass du rechts vom Baum einzelne orangene Pixel platziert hast, welche wahrscheinlich die Blätter darstellen, da ich den Herbst meistens auch damit verbinde, dass es windig ist (Es war sogar auf meinem Nach-Hause-Weg heute sehr windig!). Pumpdjinn ist - obwohl es sehr klein ist - gut gespritet worden, die Kürbisse sind mir alle zu "gleich gesetzt" (Der Stängel ist überall genau in der Mitte, hätte das verschiedener gemacht). Das Shading passt mir eigentlich sehr, sonst will ich aber auch nicht mehr schreiben - toller Sprite!
    [tab=Herbst-Fanclub]


    [font=Helvetica]Finde es echt toll, dass du noch einen Herbst-FC gemacht hast. Dieser wurde sehr schön gestaltet, vor allem mit dem Bild und der Schrift ganz oben - sieht toll aus! (Was man aber bei dir auch nicht anders erwarten kann :B) Das Vorwort ist auch passend , wobei mir wirklich irgendwie eine Stelle fehlt, in denen wichtige Informationen über den Herbst gezeigt werden, also z.B. Feste, Ferien & Feiertage, usw. - sowas wie News fehlt mir auch, wobei man diese auch weglassen kann, weil es diesen Fanclub eh nicht geben würde und das so dann unnötig wäre. (x Bei den Regeln ist mir noch aufgefallen, dass da hinter den Forenregeln "bisaboard.de/index.php/Terms/" steht. Ansonsten echt toller FC - gefällt mir!
    [/tabmenu]

  • Auch ich lass mal zu einigen Werken einen Kommentar da.



    Zubat Muffins
    @Paya
    Deine Zubatmuffins finde ich echt genial! Ich kann mir vorstellen, dass du viel Arbeit in die Muffins gesteckt hast. Vorallem gefällt mir, dass du neben der normalen Zubatform auch die Shinyform genutzt hast. Zwar sind einige Ohren und Zähne etwas ungleich, aber das nimmt dem Gesamtbild nichts weg. Die Flügel finde ich sehr niedlich und ich persönlich käme glaube ich garnichtmehr auf die Idee den Zubats neben dem Gesicht noch Flügel zu geben!


    Toon-Link
    @Shining Lucario
    Ich bin ein riesengroßer Zeldafan und natürlich bekommst du auch einen Kommentar! Du hast die Proportionen sehr gut getroffen, wobei mir Link etwas zu dünn erscheint. An der rechten Hand ist ein Finger etwas zu dick geraten. Leider ist das Gesicht etwas verfusselt, was ziemlich schade ist und auch glbe farbe hat sich noch in das gesicht gemischt. Die Katzenöhrchen und der Katzenschwanz finde ich wirklich niedlich und der Kürbis sieht auch gut aus!


    Herbstcupcakes
    @Katoptris
    Warum kannst du nur so gut backen? Ich finde die Cupcakes wirklich sehr schön! Die Blätter sind perfekt geformt und ich kann mir vorstellen, dass das mit Modellierschokolade oft nicht so einfach ist. Das Topping finde ich auch sehr ansprechend, wobei bei einigen Cupcakes hättest du etwas weniger raustun können. Irgendwann fahre ich bei dir vorbei und klau dir alle deine Torten/Cupcakes. Tolle Arbeit!


    Eventuell werde ich ja noch Kommentare reineditieren.


    Liebe Grüße
    Nalay

    "Don't be sorry. I don't have any regrets.
    If I wouldn't met you, my life would have no
    meaning. I'm glad you and I were friends."

  • Sollte mich auch noch melden ^^
    Also am eine Sprite-Kritik-Kommentar-wasauchimmer xD


    Arkani
    Also dein Foliourba ist total niedlich. Ein sehr passendes Pokemon. Hier wurde echt genau gerarbeitet. Es ist sehr detailreich aber leider ist der Gesichtsausdruck etwas...seltsam. Vielleich bin es aber auch nur ich xD

    Adurna

    Evol auch total putzig ^^ Wieder sehr detaliert jedoch haette ich mir mehr farbe gewuenscht. Aber die Geschichte dahinter ist einfach toll ^^
    Ich mag sie.

    Meilynn

    Ich mag dein Sprite. Schon wieder muss ich sagen ist es sehr deteilreich und detaliert. Man erkennt super den Pumpdjinn und die Farben sind sehr ueberlaufend/fliessend. Alles im allen sind die Farben gut gewaehlt und gut ausgearbeitet. Auch das Wehen der Blaetter ist schon geworden


    Tut mir leid fals meines eher kanpp ist jedoch weiss ich gerade auch nicht mich besser auszudruecken xD Hoffe es wird dennoch deutlich was ich meine ^^" Das hier war sowieso meine erste Teilnahme an einer Themenwoche... Aber Spass hat sie mir sehr bereitet. Freu mich schon auch die naechste!

  • Ich habe mir die rausgesucht, die mir am besten gefallen haben:
    Alles hat was aber wie gesagt gefallen mir diese drei am besten.


    Zitat von Kiro-Autumn’s Mask

    Mir gefällt das Bild sehr gut. Was ich schade finde ist, was du selber schon geschrieben hast, es wurde nicht bearbeitet. Das Bild an sich hat einen wie ich finde nicht richtig besetzen Fokus. Ich fände es wäre besser ihn mehr auf Stirn und Nase zu legen. Dadurch würde das Bild meiner Ansicht mehr Spannung bekommen. Wegen der fehlenden Bearbeitung, fällt das Schild einem ins Auge und macht das Bild sehr unruhig, auch der Weg auf der rechten Seite ist störend. Wenn die Person mehr im Zentrum wäre, würde es bei diesem Bild das ganze mehr entspannen, da die Unschärfe im Hintergrund sehr gut Harmonieren würde. Was mir sehr gut gefällt, ist das du die Freude sehr gut eingefangen hast. Mir macht es Spaß deine Oma zu betrachten, der Herbst wird so seinen Ruf etwas gerechter als nur schlechtes kaltes Wetter. Was zu auch versuchen solltest wäre hier mit Perspektive zu arbeiten. Man hätte die Maske weiter weghalten können und so das gleiche erreichen können. Das Licht fällt beim aufnehmen leider zu krass von links ins Bild, man hätte hier mehr darauf achten können dann hättest du bessere Farben die durch das Bild verlaufen.
    Was mir noch besonders gut gefällt, ist das sich die Farben der Maske im Hintergrund wiederhollt und das lila ist ein netter Kontrast zu dem Braun.
    Im ganzen gefällt mir das Bild sehr gut, wie gennant mit der eingefangenen Freude und das, das Thema Herbst positiv dargestellt wird.


    Zitat von Narime-Blätterwerk

    Ich kann nur wow sagen, das Bild ist spitze aufgenommen. Wenn ich es von weiter ferne ca 30 cm betrachte sieht es so aus als ob die Blätter Tau haben, was bei genaueren betrachten aber nicht der fall ist. Dieser Effekt, dem ich dem Bildrauschen zuschriebe ist genial. Es schaut sehr frisch aus. Was man etwas anders machen hätte können, ist den oberen linken Bildrand heller darstellen, da das ganze etwas störend wirkt. Das du das Licht was zwischen den Blättern genutzt hast um das Feeling aufkommen zu lassen ist sehr genial.
    Final ist es sehr schön geworden, obwohl es eine Gelegenheitsaufnahme seien soll :)


    Zitat von Kunst und Handwerk-Silence

    Was du besser machen kannst kann ich dir nicht sagen, aber. Was mir sehr gut gefällt, das du dann ganze sehr filigran, detailreich gestaltet hast. Besonders cool finde ich die Blätter, so klein und aber mann erkennt sofort das es Blätter sind. Was spannend wär, wenn du das ganze hell und dunkel fotografiert hättest und vorher nachher gemacht oder einen Querschnitt.
    Sehr schön.

  • [font=tahoma]Halb 11 und schon bei beiden Wettbewerben fertig gevotet. Was fang ich jetzt mit meinem restlichen Arbeitstag an? sieh, so kommen die teilnehmenden Fotografen hier auch noch zu einem kleinen Feedback xD


    @Kirino Ranmaru
    Eine wirklich nette Idee! Ein sehr schönes Foto, das in mir ein bisschen Kindheitserinnerungen weckt. Da gabs so eine Folge von lars, dem kleinen Eisbär, wo er an die Grenze kommt und dort einen Braunbär trifft, der auch so eine Maske hat. Technisch auch einwandfrei und sehr schön freigestellt, ein sehr schöner Ort und Hintergund. Rechts aber bitte das verkehrsschild wegschneiden (;


    @Roque
    Haben will, sofort ;w; ich find Eulen ja so toll. ich hab wirklich lange versucht, selbst ein schönes Foto von einer zu bekommen. Das hier ist wirklich eine Augenweide und passt auch thematisch supertoll! Die Augen, sie starren mich förmlich an. WANN ENDLICH machst du dir ein Thema im Foto-Bereich?! Herrgott noch einmal, ich will mehr von deinen Fotos sehen :D


    @Silence
    Eine sehr schöne Bildaufteilung. Ich beneide dich ja wirklich sehr um deinen Danbo, ich will auch einen! xD Aber wirklich, zu bemängeln habe ich hier eigentlich nichts. Ich mag die Farben. Vielleicht kannst du den rötlichen Ast unten noch wegretuschieren, der stört den Flow ein bisschen.


    @Myrtille
    Aww, dein Wasserzeichen ist voll schön <3 Es ist auch ein echt schönes Foto geworden, sehr subtil und wunderbar warm und weich. Auf jeden Fall sehr passend für das Thema. Der Schärfeverlauf ist auch gut geworden, das Blatt im Vordergrund macht das Bild irgendwie aus. Sehr beruhigend overall.


    @Shiralya
    Nochmal Herbstblätter ^.^
    Dieses Bild wirkt etwas kühler und, wie soll ich sagen, nicht ganz so durchdacht wie das von Myrtille. Aber dennoch eine gelungene Umsetzung des Themas und es freut mich, dass du dich an so viele verschiedene Kategorien gewagt hast!


    @Yavinta Fay
    Wow, irgendwie hat es was, das meinem eigenen Foto ähnelt. Auch wenn es ob der Möglichkeiten technisch nicht ganz so perfekt ist, gefällt mir das Motiv wirklich sehr gut und die herbstliche Stimmung kommt sehr gut rüber.


    @Joniu
    Ja Rene, was ist den das geworden? xD Kannst den 3Ds das nächste Mal wieder nur zum Spielen verwenden und deine Kamera verwenden, das wär toll x) Dennoch hat das Bild was, sonst hättest du es ja auch nicht hochgeladen. Die Farben sind durchaus herbstlich und auf abstrakte Weise kann man schon sagen, dass es ganz in Ordnung ist. Kommt ja immerhin auch aufs Motiv an. :)


    @Kanra
    Kürbisse x3 Ich dachte wir würden mehr davon sehen, aber du hast ja eh gleich eine ganze Menge mit deinem Foto abgedeckt! xD Schade finde ich nur, dass der Fokus auf dem großen Kürbis im Vordergrund liegt, der ja doch etwas langweilig und strukturlos daherkommt, aber so viele kleine verschiedene Sorten im Hintergrund zu erahnen sind. :(


    @Elsa
    Du sagst es: der Herbst ist zu sommerlich! X( Bei mir war es genauso. Es war die ganze Zeit herbstlich und kalt, und dann, bäm: Kalt-Wettbewerb und Herbst-Themenwochen und auf einmal ist es wieder Hochsommer. Was soll das -___-- Auf jeden fall auf lustige Weise auch ein sehr passendes Bild für den Herbst, man sieht einen modernen Herbst, der einfach viel zu sommerlich ist. ^^

  • Hallo allerseits. Da es bei der Aktion ja irgendwie auch geheißen hat, dass man mal was anderes probieren soll usw., würd ich sagen, kommentier ich heute mal die Kühe. Ihr seid quasi die tollsten Künstler von allen und die FAler haben Euch mehr oder weniger verschmäht -- dat ham se nu davon! :thumbsup:  ;D


    @Paya
    Wie, die schmecken nicht? Du willst doch nur einen guten Grund finden, mir nichts abzugeben. Na ja, vielleicht tatsächlich zu viel Zucker, zu viel Farbe, verbesserungswürdiger Teig, keine Ahnung. Ich kann da leider überhaupt nicht helfen, bin in der Küche so gut wie der Hammerwerfer im Krimskramsladen (wobei, das trifft wohl generell auf alles KuH zu...). :(
    So oder so ist es jedenfalls was fürs Auge, könnte man sich auch gerade mit der Gestaltung dazu gut einrahmen und an die Wand hängen. (Nächstes Mal dann auch mit Golbats und Iksbats. ;D )


    @Aquana
    Muh, eigentlich hab ich privat schon alles gesagt. Kastanienspaghetti gehört exportiert, muss doch mindestens so gut wie der Käse, wenn nicht besser...


    @Silence
    Pumpdjinn schwarz, ist das der Resteverwertung geschuldet? Ansonsten erkennt man als Pokémon-Fan natürlich trotz diverse Unterschiede zu den eigentlichen Designs sofort, was hier fabriziert wurde. :thumbsup: Was aber, denke ich, schon noch gegangen wäre, das wären die Kürbislinien gewesen, oder? Reinritzen, draufmalen, irgendwas davon muss ja irgendwie funktionieren, oder? ;D


    @Nalay
    Schöne Szene auch hier; insbesondere gefällt mir, dass nicht einfach nur die nackten Mons genommen wurden, sondern dass sie mit der Umwelt (sprich, den Kürbissen) interagieren. Ansonsten hätt ich mir noch Fotos von allen Seiten gewünscht (sollte sich ja gegebenenfalls noch locker nachholen lassen; sei denn Du gehörst zu den Menschen, die gerne Knete essen ;D ), oder ist es einfach so, dass die Figur aus diesem Winkel klar besser aussieht als aus allen andern?


    @Shining Lucario
    Erinnert mich an die Zusammensteckfigur vom TWW-Link, die ich letztens erst irgendwo gesehen hab... :3 Muss ja zugeben, dass ich ihn lieber zu was anderem als einer Zombiekatze gemacht hätte, aber was soll's. ;D Mir gefällt vor allem der Kürbis, der könnt schon fast echt sein... Dann noch zum Gesicht, hm, es sieht schon ein wenig ungewohnt aus, es so "aufgeklebt" zu sehen, wobei sicher nicht unpassend zu einer Zombiekatze. :ugly: Vielleicht ließe sich für weniger verkleidete Figuren ja darüber nachdenken, den Kopf entsprechend zu löchern und dann das Gesicht da auf die Weise einzusetzen?
    Ach ja, und: wie groß ist die Figur eigentlich genau?


    @Katoptris
    Gib mir sofort einen her, aber zackzack!  :( Ich hab schon viel zu viele Punkte, ich krieg nix mehr... Ich bin jedenfalls gerade unverschämt neugierig, ob nun diese oder doch die Spaghetticupcakes von Aquana besser schmecken... Ihr solltet Euch zusammentun und reich werden oder so.


    @Myrtille
    Wieso kein Psiau? :(   Gibt eh schon so viele Psiaus, whatever. (Aber wenn Leute versucht hätten, ein Psiau zu klauen, dann wär die Geschichte erst recht lustig gewesen.) Ansonsten ist das wohl das Schicksal von Leuten mit eigenem Grundstück, oder? Bei der ollen Mietwohnung kannsten halt einfach irgendwie auf dem Balkon oder Fenstersims platzieren und dann müssen sie mich mehr einfallen lassen als einfach nur am Straßenrand zu halten und ihn mitzunehmen. ;D (Aber wie hat man gleich zweimal so viel Glück, den Diebstahl zu bemerken und sogar zu verhindern? Es ist halt ein Kürbis -- greif ihn, trag ihn weg, hau ab, Ende!?)


    @Shiralya
    Igamaro ist toll, besonders in shiny. Erkennen tut man es halt leider nicht wirklich, aber sofern man es eh nur als Kastanienwesen verkauft... Kastanien sammeln, die gute alte Zeit... Das Mon ist definitiv mein Lieblingspflanzenstarter, wenn nicht sogar mein Lieblingsstarter überhaupt.


    @Elsa
    Jetzt noch ein Unratütox-Plüschi daneben setzen oder so, dann wär's perfekt. ;D Sind das Kakaopulver und Schokostreusel? Konnte man den ganzen Müll ( ;D ) am Ende so essen, oder musste man ihn mindestens mit Wasser behandeln?


    Ihr seid toll, macht weiter so.


    .: Cassandra :.

  • [tabmenu][tab=Vorwort]WoT is incoming!
    Rechtzeitig zur Deadline hab ich mein Vorhaben doch noch geschafft. Die Idee hat mir sehr gefallen, dass jeder, der Gefallen an der Aktion fand, sich in einem beliebigen Bereich mal austoben konnte. Vor allem die unterschiedlichen Werke, haben mich sehr begeistert, was da zu einem einzigen Thema entstanden ist und was jeder daraus gemacht hat. Deswegen habe ich mir die Zeit genommen, zu jeder einzelnen Abgabe was zu schrieben, manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger. Je nachdem, ob ich mich darin auskenne oder nicht. Deswegen entschuldig ich mich im Vorraus, falls gewisse Kommentare von mir weniger konstruktiv ausgefallen sind und mehr auf meiner vollkommen subjektiven Meinung basieren.
    Schade finde ich, dass es allgemein wenig Leute gibt, die ein Feedback verfasst haben. Denn so wie im Abgabetopic aufgerufen wurde, etwas neues auszuprobieren, hätte ich es auch hier schön empfunden, wenn manche sich daran versucht hätten, was vollkommen neues zu bwerten, auch wenne s nur aus dem Grund ist, dass ihnen ein Werk gefällt.
    Deswegen hoff ich, dass bei einer weiteren Aktion wie dieser hier, genauso rege Beteiligung herrscht bei den Abgaben und mindestens genauso viel beim Feedback dann =3
    In diesem Sinne noch: Happy Halloween *muahaha*
    /Aquana Aquana[tab=Fanart][subtab=raphy2907] @raphy2907
    Eine herrliche Zeichnung. Ich mag vor allem die Haltung der Frau, die sich kleiner macht und sich in ihren Schal rein kuschelt. Auch wenn es nicht abgebildet ist, ist durchaus anzunehmen, dass sie auch ihre Hände in den Jackentaschen vergraben hat. Das alles bringt die Herbststimmung wunderbar zur Geltung, dass die Temperaturen frischer geworden sind und der Wind, welcher durch ihre Haare weht, kühler als sonst ist.
    Positiv hervor heben möchte ich auch, dass es mir sehr gefällt, wie der Hintergrund in geringer Entfernung verschwommener ist und weiter vorne mehr Details zur Geltung kommen. Wie etwa die feinen Haarsträhnen sowie Wimpern oder die leicht typischen Kerben an der Lippe. Farben harmonieren miteinander, auch wenn für meinen Geschmack ihre Jacke ein bisschen zu sehr der Farbe des Himmels ähnelt. Kritisieren kann ich aber hierbei nicht wirklich was =) [subtab=Yavinta Fay] @Yavinta Fay
    Hat auf alle Fälle Stil, dass du alles schwarz-weiss gehalten hast, bis auf ein paar Stellen, wo du den herbstlichen Braunton hervor gehoben hast. Ich nehme an, das Mädchen soll Maike darstellen, auch wenn ihr das typische Kopftuch fehlt. Sie hast du meiner Meinung nach echt gut hinbekommen, sowohl vom Körperbau her als auch das Gesicht mit den Tränen in den Augen weiss zu überzeugen. Nur ist mir das Szenario nicht ganz klar, wobei ich es so interpretiere, dass Maike traurig darüber ist, dass das Pflänzchen vor ihr zugrunde geht, weil der Herbst da ist und der Winter langsam kommt. Aber ihr feines Lächeln deutet darauf hin, dass sie bereits Vorfreude auf den nächsten Frühling hat =) Vielleicht versuchst du das nächste Mal mit etwas feinerem Strichen zu arbeiten (etwas im Hintergrund) und einfach an gewissen Stellen mit dickeren zu betonen.[subtab=Elsa]@Elsa
    Dafür, dass es deiner Meinung nach nicht so sauber und unschön ist, ist in meinen Augen wohl umso gelungener haha Vielleicht ist das Gesicht proportional nicht ganz so perfekt, aber trotzdem so, dass es ansehnlich ist. Ausserdem war die Einfachheit des Motives ja für dich vor allem da, weil du vom stressigen Tag abschalten wolltest, von dem her hattest seinen Zweck sicher mehr als erfüllt. Selbst wenn keine Schattierung vorhanden ist, hat die Zeichnung aus dem Grund eine angenehme Schlichtheit. Zuerst hat es mich gestört, dass das Mädchen etwas bleich ist, aber es hebt die Farben ihrer herbstroten Haaren und der braunen Laubblätter nochmals hervor.[tab=Fanfiction][subtab=I~Weltall] @I~Weltall
    Muss ja zugeben, dass mein erster Gedanke war: ' Krabat meets Tintenherz' oder so ähnlich haha Dafür, dass du vom Aufbau her dich an einem anderen Gedicht orientiert hast, ist dir dieser Stil gut gelungen und kann dich absolut verstehen, dass dich der gereizt hat, weil er wirklich toll ist. Kann gar keine Verbesserungsvorschläge bringen, weil es sich rhythmisch sich alles problemlos lesen lässt und mir auch die Reime so gefallen. Auch vom Inhalt her überzeugt das Gedicht und du hast jede Einzelheit eines Raben mit eingenommen, von den Augen, zum Federkleid und den Krallen. Ebenso der Übergang von der Zeichnung zu seiner Auferstehung und zu seiner Rückkehr hast du gekonnt umgesetzt. Gefällt mir wirklich sehr und war eine angenehme Abwechslung unter all den Abgaben =)[subtab=Naoko]@Naoko
    Die Geschichte ist zwar schlicht und verläuft ganz ruhig ohne grosse Spannung, trotzdem mag ich sie. Das Setting finde ich immer sehr faszinierend, vom ländlichen Japan und seiner Kultur, die dort noch so dominiert. Das hat immer sowas beruhigendes und friedliches an sich und meiner Meinung nach hast du diese Stimmung auch gut rüber gebracht, sie passt auch zur Themenvorgabe. Auch wenn die kleine Handlung vorhersehbar war, so hast du sie gut umgesetzt. Auf alle Fälle fand ich es schön, wie du dich etwa noch über die Namensbedeutung erkundigt hast oder japanische Wörter hast einfliessen lassen. Das macht die Erzählung nochmals viel authentischer.
    Am Schreibstil hab ich auch nichts auszusetzen. Du hast genügend Umschreibungen gemacht, dass die Atmosphäre passt, aber auch nicht zu viel, so dass es etwa langweilig werden könnte. Hab noch im Spoiler kleine Fehler markiert, vor allem was Kommas betrifft, wo meiner Meinung nach eines hin gehört oder wo du einen Satz ruhig in mehrere Sätze hättest aufteilen können, weil er sonst etwas zu lang geraten wirkt. Auch Wortwiederholungen, die mich persönlich etwas gestört haben, hab ich markiert =)

    [subtab=Narime]@Narime
    Wuah so ziemlich die Abgabe, bei der ich mich am schwierigsten tue, irgendwas sinnvolles zu schreiben =X Liegt halt daran, dass ich für genau zwei Wochen Latein hatte und ich mich danach abgemeldet habe *hust* auf alle Fälle finde ich es dennoch spannend, wie ich rein vom Französischen her, ein paar Wörter deuten kann, jedoch kann ich dir leider keine Rückmeldung geben, ob du da alles korrekt geschrieben hast. Dennoch, rein vom Inhalt her, ist es eine der wenigen Abgaben hier, die die negative Seite des Herbstes zeigt: Nämlich, dass alles nun langsam abstirbt. Von dem her mag ich dein Elfchen hier =3[tab=Fotografie][subtab=Kirino Ranmaru] @Kirino Ranmaru
    Wahnsinnig charmante Idee. Der Blick wandert als erstes zum Auge deiner Oma, welches ja schön mit der Maske umrandet und betont wird. Die Positionierung ist dir auch gelungen, dass es nicht zu zentral ist, gleichzeitig fängt dann trotzdem der Hintergrund etwas an zu stören. Auch wenn er positiverweise unscharf gehalten wurde, so wirkt er dennoch unruhig und lenkt etwas vom eigentlichen Motiv ab. Aber sonst echt toll und man sieht, dass ihr Freude dabei hattet =3[subtab=Narime]@Narime
    An gewissen Stellen merkt man, dass es leicht rauscht, aber meiner Meinung nach nicht so stark, dass es stören würde. Zumal der Blick des Betrachters zum Licht gezogen wird, welches durch das Blätterwerk strahlt. Gerade da hast du eine schöne Szenerie ausgewählt, denn selbst wenn es zu dem Zeitpunkt mehr Sommer als Herbst war kommen doch am meisten schon die gefärbten Blätter zur Geltung. Sehr faszinierend finde ich, wie dann teilweise jede Zacke eines Blattes im Licht zur Geltung kommt. Von dem her kann ich verstehen, dass du deinen Spass mit deinem neuen Objektiv hast =)[subtab=Roque]@Roque
    Nun denn Glückwunsch zu deinem Fund, da wurdest du echt mal belohnt =3 Der vordere Baum hätte eventuell noch etwas unscharfer sein können, damit die Eule mehr zur Geltung kommt, aber du hast ja selbst erwähnt, dass du das falsche Objektiv dabei hattest, von dem her ist das Foto gelungen. Die Eule ist wahnsinnig fotogen, weil es so aussieht, als würde sie direkt in die Linse starren. Hinzu kommt das interessante Schattenspiel auf ihrem Gesicht. Selbst wenn jetzt in dieser Abgabe weniger Herbst drin steckt als in anderen, so leuchten die Augen doch in passender Farbe =)[subtab=Silence]@Silence
    Ach herrje, ich liebe das Männchen so <3 Auf alle Fälle sehr originell, auch kombiniert mit dem Titel, weil der Herbst durchaus trist sein kann, mit seiner immer kälter werdenden Tage und weniger Sonnenschein. Hab nichts an dem Foto zu kritisieren, der Fokus liegt angenehm am richtigen Fleck und auf der linken Seite ist auch nichts, was ablenken könnte, sondern wirkt kahl, wie du es vermitteln willst =3[subtab=Myrtille]@Myrtille
    Bei einem Absturz wäre ich ja sowas von genervt nochmal alles zu machen, aber dass du dir ein zweites Mal die Mühe gemacht hast, zeigt eigentlich wirklich, wie du dein Foto magst =3 Ich mag vor allem die warmen Töne, die hier zur Geltung kommen. Das Braun wirkt nicht kalt oder langweilig, sondern sehr freundlich. Auch finde ich es spannend, wie auf der rechten Seite noch grüner Hintergrund ist und auf der linken eher hellbraun, also quasi so wie der Übergang im Herbst^^[subtab=Shiralya]@Shiralya
    So ganz viele Laubblätter auf dem Boden haben ja im Herbst schon ihren eigenen Charme. Mag es, dass hierbei Vorder- und Rückseite sichtbar ist, also die eine Seite schön bunt und die andere matt. Ausschnitt ist gut gewählt. Es fehlt nur ein bisschen das Besondere am Foto, was seinen Blick auf sich lenkt oder was hervor gehoben wird. Ist dennoch nett anzusehen =)[subtab=Yavinta Fay] @Yavinta Fay
    Bearbeitet muss nicht heissen, dass es dann schlechter ist, hier fehlt natürlich der Vergleich zum Original-Foto, erst dann kann man richtig sehen, ob es sich positiv oder negativ ausgewirkt hat. Rein farblich hat es nun auf alle Fälle einen wärmeren Touch. Das Motiv an sich mag ich eigentlich mit dem Baum im Vordergrund und dem Brunnen im Hintergrund, wirkt nur ein wenig chaotisch bzw. bin ich als Betrachterin etwas überfordert, weil kein fester Fokus vorhanden ist und ich nicht weiss, wo ich zuerst hingucken soll, wenn du verstehst, was ich ausdrücken will XD Dennoch hat das Foto eine angenehme herbstliche Atmosphäre =)[subtab=Joniu]@Joniu
    Echt schade, dass du keine bessere Kamera dabei hattest, weil das Foto echt unscharf ist. Dennoch lässt sich erahnen, wie gemütlich es unter dem Baum war. Zumal es auch ein schönes Exemplar dafür ist, wie er langsam sein Blätterwerk einfärbt und sich in der Übergangsphase befindet. Finde es schön, wie du versucht hast, noch das Sonnenlicht mit einzubringen und es von hinten hervor strahlen lässt =)[subtab=Kanra]@Kanra
    Sehr geil, überrascht mich ja immer wieder, wie viele verschiedene Arten von Kürbissen es eigentlich gibt, da eigentlich die runden, orangen Standard und am bekanntesten sind. Ich mag solche Motive, wo man schön mit dem Fokus spielen kann. Hast du auf alle Fälle gut gemacht, da der Hintergrund nicht ganz zu unscharf ist und immer noch erkennbar ist. Wäre sicherlich auch noch interessant gewesen, wenn der Fokus auf die Hinteren gelegt worden wäre. Insgesamt eine charmante Abgabe, vor allem mit diesem Titel =3[subtab=Elsa]@Elsa
    Herbst ist auf dem Foto wirklich kaum zu sehen, finde es aber auch durchaus interessant und die Qualität könnte auch schlimmer sein. Was mir auf alle Fälle gefällt ist, dass die Bäume wie ein Halbkreis auf der Fotografie bilden und der Himmel so klar ist. Das Ganze wäre noch mehr zur Geltung kommen, wenn es zum einen nicht im Schatten liegt und zum anderen auf einem offenen Feld und der Hintergrund quasi ein weites Land ist. Für beides kannst du natürlich wenig haha. Trotzdem hat es in meinen Augen Charme, die Kamera bzw. das Handy hätte vielelicht noch etwas gerade gehalten werden können, weil es so leicht schief wirkt.[tab=GFX][subtab=Kanra] @Kanra
    Rawr x3 Hübscher Render, muss ich schon sagen haha Ich mag es, wie in der oberen Hälfte im Hintergrund mit orangen Farbtönen gearbeitet wurde, unten jedoch mit blauen. Beide harmonieren gut miteinander und haben auch ihre eigenen Effekte. Muss aber sagen, dass bei den Blasen der Render eher unsauber eingearbeitet wurde, der wirkt da eher wie rein geklebt. Oben fällt es weniger auf. Trotzdem hast du meine Meinung nach die Atmosphäre ziemlich gut hinbekommen =)[subtab=Silence]@Silence
    Sehr simpel gehalten, doch ich mag es so, weil das hübsche Gesicht des Mädchens viel besser zur Geltung kommt, auch was ihre detaillierten Zöpfe und die Herbstblätter in ihrem Mund betreffen. Hintergrund passt dazu und hebt den Render nochmals positiv hervor. Farblich ist auch alles stimmig. Muss Kanra aber Recht geben, dass der weisse Border überflüssig ist und es besser ohne aussieht, selbst wenn ich die auch gerne habe^^[subtab=Myrtille]@Myrtille
    Die Effekt sind tatsächlich übertrieben haha, aber weil du dich so ausgetobt hast, sieht man eigentlich gut daran, dass du zum einen viel ausprobiert hast (zu viel haha), sondern auch, dass du Spass dabei hattest. Es wirkt alles ziemlich chaotisch, eben weil die Effekte nicht zu miteinander harmonieren und auch kein richtig gemeinsamer Flow vorhanden ist, selbst wenn einige zum Render führen. Dafür hast du dir aber einen wahnsinnig tollen ausgesucht und farblich darauf abgestimmt. Dennoch ist es mir fast ein bisschen zu rot-lastig bzw. geht das Mädchen etwas unter, nicht nur wegen den vielen Effekten, sondern auch, weil der Hintergrund vom Rot her zu gleich aussieht. Was mir aber besonders gefällt, ist, dass du versucht hast bei der Hand, die an der Gitarre ist, ein bisschen den Fokus darauf zu lenken, wie das Instrument gespielt wird. Wäre cool gewesen, wenn du vor allem an dem angeknüpft hättest =)[subtab=Naoko]@Naoko
    Ist doch trotzdem schön, wenn du dich weiterhin am smudgen übst =) Bei den Haaren finde ich es passend, wie über den Blauton ein rötlicher Stich gelegt wurde oder beim Schal, nur bei den Beinen sieht es so aus, als hätte sie Ausschlag. Die Herbstblätter gestaltet es noch ein wenig mehr, dennoch finde ich diese etwas ungünstig platziert, weil diese so in die Haare hinein ragen. Trotzdem mag ich den Render zur Themebvorgabe.[subtab=Narime]@Narime
    An der Animation selber hast du ja nichts verändert, sondern lediglich die Farben. Bildbearbeitung passt wohl am besten dazu, weil du ja nicht spritetechnisch was verändert hast. Wirklich eine simple Idee mit einer nicht allzu komplizierten Umsetzung. Es scheint mir nun nur von der Qualität her schlechter als das Original zu sein. Passt alles so und ich mag Folipurba in diesen Herbstfarben =3[tab=KuH][subtab=Paya] @Paya
    Omg einfach awww *-* Ja die sehen mehr niedlich als furchteinflössend aus haha Was ich dir auch anerkenne, dass du mal eine andere Art von Muffins gemacht hast von den Zutaten her. Es gibt wirklich einige, die zu süss sein können und sowas ist eine nette Alternative. Die Umsetzung der Flügel mit Esspapier find ich auch sehr originell. Vielleicht sind sie etwas zu gross geworden, aber halt wahnsinnig schön geformt. Find es ach interessant, wie du den Guss für hergestellt hat, würde mich echt interessieren, wie das so schmeckt. Auf alle Fälle ein tolles Werk![subtab=Silence]@Silence
    Süss, die Kürbispokémon sehen so liebevoll aus =X Was ich irgendwie besonders mag, ist, dass sie auf einem Untergrund stehen, welcher mit einem Ast und ein paar herbstlich gefärbten Laubblättern befinden. Selbst wenn farblich nicht alles dem Original angepasst wurde, sind die Pokémon trotzdem gelungen, auch wenn ein paar Details fehlen. Wäre echt cool, wenn du noch ein Nachtbild nachreichen könntest, wo die Augen leuchten^^[subtab=Nalay]@Nalay
    Ich weiss nicht, was du hast, ich finde dein Milza durchaus gelungen und niedlich. Vor allem die grossen Kulleraugen wissen zu überzeugen! Sein Horn auf dem Kopf, so nenn ich es jetzt mal, wirkt zwar etwas zu krumm, aber so sieht es ein wenig aus wie eine Zwergenmütze, was durchaus Charme hat haha Generell finde ich, dass du etwas zu selbstkritisch bist gerade, wie gesagt, ich find es durchaus süss, wie sich der kleine Drache den zu grossen Kürbis für ihn festhält. Ebenso Irrbis ist dir gelungen, auch wenn die lilane Farbe so von oben weniger zur Geltung kommt, bringt aber durchaus farbliche Abwechslung in die ganze FIMO-Figur =3[subtab=Shining Lucario] @Shining Lucario
    Ein gelungener FIMO-Toon-Link! Meiner Meinung nach, hat er einen guten Körperbau, aber wie man bei Nalay sieht, dass das etwas Geschmackssache ist =) Finde sowieso, dass du alle wichtigen Details gut hinbekommen hast, wie etwa der Gürtel. Auch mag ich die Idee, ihm einen Katzenlook zu verpassen =3 Leider ist er auch so haarig wie eine, wobei man die schlecht wegnehmen kann, wenn sie einmal dran kleben, deshalb so gut es geht verhindern und auf einer glatten, sauberen Unterlage arbeiten. Dem Kürbis hätte ich persönlich noch mehr Rillen verpasst. Hast dennoch grossartige Arbeit geleistet, vor allem, dass er zu stehen bleibt und nicht umfällt.[subtab=Katopris] @Katoptris
    Die Blätter aus Modellierschokolade sehen optisch besser aus, als meine aus Marzipan, da sehen auch die Blattader feiner aus haha und genau die Idee mit dem Schoko-Laub konnte ich ebenfalls nicht umsetzen X) Auf alle Fälle ist alles geschmacklich sehr aufeinander abgestimmt und klingt sehr lecker, selbst wenn ich persönlich Nougat nicht ganz so sehr mag. Aber Vanille + Schokolade kombiniert ist immer gut, Schlagsahne sowieso. Werde bei Gelegenheit es auch nochmal mit Modellierschokolade versuchen, danke für die Inspiration =3[subtab=Myrtille]@Myrtille
    Sofort als Grinsekatze erkannt und von dem her hast du dein Werk mehr als gut gemacht. Schon dreist, wie andere Leute da einfach was klauen wollen… Hätte gern noch ein Bild bei Tageslicht gesehen, auch wenn er dann sicherlich weniger eindrücklich erscheint^^ Aber sonst gibt es nicht viel dran auszusetzen und hast mit Grinsekatze ein tolles Motiv ausgewählt, weil es so im Dunkeln schon etwas creepy ist X)[subtab=Shiralaya]@Shiralya
    Flunkifer? xD Also rein von der Perspektive aus gesehen, wenn das Gebiss gegen einem guckt, dann kann man meiner Meinung nach ein Flunkifer erkennen xD Zugegeben, hättest du nicht gesagt, dass es an ein Pokémon angelehnt ist, hätte ich es nicht erkannt =X Dennoch sehr einfallsreich und im Grunde genommen, ist es dir auch gelungen^^[subtab=Elsa]@Elsa
    Oh Gott, diese Idee ist herrlich. Selbst wenn ich es absolut nicht haben kann, wenn solche sauren Süssigkeiten mit Schokolade vermischt werden bzw. diese Kombination mir geschmacklich absolut nicht zusagt, so mag ich dennoch die Umsetzung, die Würmer und Krabbelviecher auf diese Weise darzustellen. Mich würde interessieren, was du da für Behälter genommen hast, die die Fässer darstellen sollen^^ Ach und: Man merkt nicht, dass dir die Schokolade aus gegangen ist haha[tab=Mapping][subtab=Sagaxxy] @Sagaxxy
    Selbst wenn es etwas effektüberladen ist, I like it. Denn im nackten Zustand kommen zwar die Details mehr zur Geltung, vor allem beim Gewässer, aber es sieht dann mit braunen Gesteinsboden alles ein bisschen zu gelb aus und es fehlt der Reiz und am meisten die Stimmung.
    Genau mit den Effekten kommt die Herbststimmung besser zur Geltung. Es wird früher dunkel, vermehrt bleiben die Leute eher zu Hause. Dennoch gibt es Herbstliebhaber, die sich gerne draussen aufhalten. Unterschiedliche Szenen auf der Map verdeutlichen dies: So geniessen die Menschen die Ruhe nun draussen oder den frischen Wind, der um ihre Ohren weht.
    Im Vergleich zu Silence Map befindet sich dieser schon voll im Herbst, denn es sind keine grünen Bäume mehr ersichtlich, nein im Gegenteil: Schon ganz viel Laub ist auf den Boden gefallen. Meiner Meinung nach ist es dir sehr gut gelungen, eine Seite der Atmosphäre des Herbstes einzufangen.[subtab=Silence]@Silence
    Im Gegensatz zur Map von Sagaxxy, bei welcher es sich eher um einen Vorort einer Stadt handelt, hast du hier noch ein abgeschiedenes Szenario in einem Dorf ausgesucht. Auch hier wurde wundervoll die immer früher kommende Abendstimmung eingefangen und die aufkommende Einsamkeit draussen an der frischen Luft. Selbst wenn es sich hierbei eher um Frühherbst handelt, weil gewisse Bäume noch nicht ihre Farbe gewechselt haben, so finde ich auch hier die Herbstatmosphäre toll umgesetzt.
    Dadurch, dass die Map ein ländliches Gebiet darstellt, erinnert mich das Ganze mit den klassischen Holzhäusern (oder Bauernhäusern), dem Ziehbrunnen und der Statue, alles ein wenig an das Erntedankfest, wo ich mir gut vorstellen kann, dass das genau an so einem Ort Tradition ist. Einfach herrlich.[tab=Sprites][subtab=Arkani] @Arkani
    Sehr süss gemacht. Es sieht zwar etwas so aus, als würde das Folipurba schielen, aber in meinen Augen nicht gravierend. Finde es toll, wie detailliert du das Laub gemacht hast ohne dass es ein grosser Fleck aussieht. Folipurba erinnert mich ein wenig an ein kleines Kind, welches gerne in einen Haufen voller Laub hüpft bzw. was so ziemlich jeder gerne macht. Von dem her eine tolle Szene, die etwas Kindheitserinnerung weckt.[subtab=Adurna]@Adurna
    Wieso kein Aquana? ;___; nee haha, in so eine Szene passt Evoli eindeutig besser, weil ich mir weniger vorstellen kann, wie Aquana mit einem Drachen über eine Wiese sprintet^^ ist dir auf alle Fälle gelungen und selbst wenn es vielleicht deiner Meinung nach schmucklos ist, so mag ich diese Schlichtheit sehr, weil es so nicht überladen wirkt. Eventuell beim Drachen hätte man noch dieses typische Kreuz reinspriten können. Dennoch mehr als gelungen und finde diese Reihe an Schleifchen total niedlich.[subtab=Meilynn]@Meilynn
    Hauptsache einzige Sprite-Abgabe ohne Eevolitions-Bezug^^ Faszinierend finde ich vor allem das Blätterwek des Baumes und mag die Idee, dass Laubblätter von ihm weggeweht werden. Pumpdjinn und die Kürbisse sind dir sehr gut gelungen, selbst wenn das Pokémon neben ihnen etwas klein aussieht (oder die Pflanzen sind einfach gross), aber wahrscheinlich hat es eine die S-Form =3[subtab=Shiralaya]@Shiralya
    Ich kann dich durchaus verstehen, dass ein Pflanzenpokémon wie Folipurba, welches so schöne grüne Blätter hat, dass diese sich im Herbst verfärben sollen^^ Auch mag ich die Idee, dass es wie bei einem Feldhasen, das Fell von Braun zu Weiss wechselt. Dadurch wirkt Folipurba zwar ein wenig matt, aber gleichzeitig kommen die farbigen Blätter mehr zur Geltung.[subtab=Naoko]@Naoko
    Ich finde eigenes shaden auch alles andere als einfach. Am besten hast du es meiner Meinung nach bei Evoli, Aquana und Flamaras Schweif hinbekommen. Bei den anderen ist das Shadding noch etwas schwach ausgefallen, dennoch sind die Farben passend zum Herbst ausgewählt und hast sauber gearbeitet =)[tab=Mixed Media][subtab=*Miro*] @*Miro*
    Coole Kombination gleich dein Kunstwerk mit Fotografie zu verbinden. Ich finde es gut, dass du bis auf die Zahnstocher und die orangen Lampions nur natürliche Dinge als Material verwendet hast, wobei sich eben diese zwei Ausnahmen gut ins Bild passen ohne fehl am Platz zu wirken. Bei den Verbindungsstellen der Kastanien, würde mich interessieren, wie du das Loch gemacht hast, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass du einfach so mit purer Kraft rein stechen konntest^^ Das einzige was ich ein bisschen schade finde ist, dass man an gewissen Stellen (hauptsächlich an den Stielen der Lampions), noch der Leim zu sehen ist, vielleicht hättest du den noch besser verstreichen können, dass er unauffälliger wirkt =)
    Von den Fotos her mag ich ersteres mehr, einfach weil ich den Fokus da schöner gesetzt finde. Bei Zweitem ist die Dekoration im Hintergrund mit den Kürbissen und dem Mais wahnsinnig passend, jedoch kommt da halt deine gebastelte Kastanien-Familie weniger zur Geltung.[subtab=Kiriki-chan]@Kiriki-chan
    Hui, echt eine geniale Idee, dass die Zeichnung in der Story sogar erwähnt wird und beschrieben wird. Finde es auch interessant, dass du die negative Seite des Herbstes erwähnst bzw. trotz der Tatsache, dass du ihn nicht wirklich magst, eine Abgabe kreiert hast und daraus deine Inspiration gezogen hast =)
    Dadurch, dass dein Bild schwarz-weiss gehalten wurde, verstärkt nochmals deine Meinung zum Herbst, dass du nicht die farbigen Laubblätter geniessen kannst, sondern du es halt durch und durch als trist empfindest, weil es dunkler und kälter wird. Hinzu kommt, dass du (vor allem im Gedicht) nichts verschönerst, sondern klar die Realität zum Ausdruck bringst, dass alles eigentlich am absterben ist. Kann sonst da nicht gross eine Verbesserung anmerken, eventuell, dass am einen Ast der Schatten wohl etwas zu grob ausgefallen ist, aber sonst mag ich deinen Stil =3
    Um auf das Gedicht zurück zu kommen: Dieses gefällt mir sehr, weil es eben eine andere Seite des Herbstes aufzeigt. In den drei Versen hast du die drei typischen Reimschemen (Paar, Kreuz und Umarmung) gut eingebracht, es liest sich auch rhythmisch flüssig. Es bildet eigentlich das Kernstück der Story, weil es aus einem Gedichtsband stammt, die für die Protagonistin sehr wichtig ist. Selbst wenn sie deiner Meinung nach wenig Handlung hat, so mag ich den Grundgedanken sehr, dass es zum einen in der Zukunft abspielt und wie du die Welt da siehst, zum anderen aber auch, dass du es auf einen Dialog reduziert hast. Was mich ein bisschen gestört hat, ist ein wenig das repetitive Vokabular, wie 'Frau' und 'Junge'. Aber im Anbetracht der Tatsache, dass es eben auf noch eigentlich unbekannter Gesichter basiert, kann es durchaus als Stilmittel angesehen werden. Fände es aber dennoch schön, wenn du es ein paarmal mit 'sie' und 'er' ersetzt^^ Dass du ein paar Stellen quasi zensiert hast, ist in meinen Augen alles andere als schlimm. Positiv hervor heben möchte ich deine Anspielungen auf eigene Werke, die ich bei anderen Autoren auch immer zu gerne sehe, wenn ich sowas entdecke ^-^
    Joa, viel kann ich also nicht wirklich kritisieren und kann dir eigentlich nur noch eine schöne Zeit mit deiner Nichte wünschen (wenn ich das nun richtig verstanden habe, dass zumindest die unterwegs ist :D)[tab=Fanclub] @Feliciá @Shiralya
    Hierbei wende ich mich an euch beide gleichzeitig =3 Ich finde es echt klasse, wie ihr euch auf diese Weise dem Thema Herbst angenähert habt und einen Fanclub aufgebaut habt, bei dem ich nur zu gerne beigetreten wäre, weil ich die Themen zu gerne beantwortet hätte haha Finde es auch total interessant, wie ihr beide auf verschiedene Fragen gekommen seid.
    Persönlich kann ich gar nicht sagen, welcher von den beiden mir besser gefällt. Rein von der Gestaltung her, habt ihr beide tolle Arbeit geleistet und herbstliche Farben ausgewählt. Schön auch, wie beide auch einen unterschiedlichen Banner haben. Die Einleitung sind auch total gelungen und ja… ich kann hier echt nichts kritisieren und denke, wenn ihr einen solchen Fanclub gemeinsam führen würdet, hättet ihr total Erfolg damit ^-^ Chapeau also =D[/tabmenu]

  • [tabmenu]
    [tab=Huhu Themenwochenteilnehmer]
    Ich habe mir nun zunächst aus zeitlichen Gründen die drei Werke herausgesucht, welche ich noch unbedingt kommentieren möchte, jedoch schließt dies nicht aus, dass ich je nach Zeit und Lust heute Nacht oder morgen im Laufe des Tages noch ein paar Kommentare zu anderen Werken ergänzen werde. Falls das passieren sollte, werde ich euch einfach wie die drei bereits von meinem Feedback gequälten Personen highlighten :evil:
    [tab=ad autumnus - Narime]
    @Narime
    Ich hatte Latein im Abitur und das Fach bildet in der Schule bis zum letzten Jahr meinen absoluten Liebling, weshalb mich die Idee, eine solch moderne lyrische Gattung mit dieser "alten" Sprache zu verbinden, fasziniert. Allein dadurch ergibt sich schon ein Kontrast, der sicherlich einige Leser anzieht.


    Zunächst zur grammatischen Seite: Auf dieser muss ich Naoko leider widersprechen und SilverFlame recht geben, denn die Präposition "ad" steht mit dem Akkusativ und diese Konstruktion ist im Latein die Regel für Anreden in Briefen. Ich habe dahingehend noch nie den Vokativ gesehen, welcher auch auf keine Präposition folgen würde. "Anime" ist dahingehend korrekt, wenn du mit Geist in etwa die Seele des Menschen meinst und nicht den spukenden Geist, den dieser würde wohl "larva" genannt werden. Bei den folgenden Versen sind mir keine Fehler aufgefallen, nur das "moriemus" ist leider eine fiese Falle, wenn man in Latein nicht bis zu den Deponentien gekommen ist. "Mori" ist hier der Infinitiv und "morior" die erste Person Singular Präsens Indikativ Aktiv, obwohl es wie ein Passiv gebildet wird. Demnach müsste es "moriemur" lauten, wenn ich mich jetzt nicht komplett täusche.


    Im ersten Augenblick bin ich etwas irritiert von der nicht einheitlich gehaltenen Groß- und Kleinschreibung gewesen, wobei es durchaus Sinn ergibt, wenn du dadurch das "Anime" als einziges, großgeschriebenes Wort nochmal deutlich hervorheben möchtest. Mir gefällt dieser ansprechende Charakter deines Gedichtes, auch wenn sich dieser für manche vielleicht schwer mit dem üblichen, inhaltlichen Aufbau eines Elfchens vereinbaren lässt. Durch das Ansprechen des Geistes und die Fragestellung bekommt man einen direkten Bezug zu dem Geist, der eigentlich ein abstraktes Gebilde ist, unabhängig davon, ob nun das Gespenst oder der Geist im Zusammenhang mit der Seele bzw. den Sinnen gemeint ist. Nichtsdestotrotz erkennt man das "Elfchenschema" ein wenig, wenn man sich mal auf die veränderte Perspektive einlässt, dass im zweiten Vers nicht der Geist agiert, sondern mit dem Geist agiert wird. Anschließend wird ihm der Charakterzug schmerzlich gegeben, also die Frage nach der Eigenschaft, dem "Wie" beantwortet, während im vierten Vers der Gedanke beginnt, dass die Zeit uns bzw. dann ebenso unseren Geist sterben lässt (für das Gespenst würde ich es jedoch so deuten, dass uns das Gespenst mit der Zeit in den Tod treibt, wir uns jedoch keinen schmerzenden Tod wünschen, sondern einen zügigen Tod, weshalb wir die Qualen des Gespenstes, das ich hier als Herbstgeist betiteln würde, gar nicht notwendig haben).


    Thematisch greift dein Gedicht in meiner Auslegung demnach diese depressive Stimmung des Herbstes auf; wie die Blätter sich verfärben, zu Boden fallen und letztendlich sterben, wie eventuell auch unsere Stimmung in die Richtung des Tiefpunktes fällt oder die Zeit in Richtung Ende des Jahres verläuft, denn wie der Tod das Ende des Lebens ist, so ist es der Winter für das einzelne Jahr. Ich habe da jedenfalls ziemlich zahlreiche Deutungsmöglichkeiten entdeckt, von denen du sicherlich nicht alle bewusst erzeugen möchtest, die alle aber unabhängig davon ihren Reiz besitzen und einen Leser das "gedankliche Austoben" erlauben. Dies in einem Elfchen unterzubringen, finde ich aufgrund der wenigen Worte beachtlich, weshalb ich nicht nur wegen des Mutes, auf Latein zu schreiben, sondern auch wegen des Inhaltes von dem Gedicht positiv angetan bin ^^
    [tab=Fuchsmädchen - Naoko]
    @Naoko
    Nachdem ich mich schon der Lyrik zugewandt habe, wird es Zeit für eine epische Abgabe wie deine es ist. Fuchsmädchen hat mich als Titel schon einmal ziemlich neugierig gemacht, da er eine Menge offen lässt, jedoch auch einen schön runden und tieferen Bezug zur folgenden Geschichte besitzt, wenn du mich fragst. Generell interessiert mich jedoch die japanische Mythologie extrem, weshalb ich mir deine Abgabe nicht entgehen lassen möchte.


    In den ersten Absätzen bin ich zunächst nicht so begeistert gewesen, wie am Ende, da mir die Ortsbeschreibung zu Beginn "abgegriffen" erscheint. Bitte nimm das nicht beleidigend auf, denn es liegt vermutlich nur daran, dass mir solche Anfänge durch andere Geschichten bekannt sind und ich mich daher nach etwas Neuem sehne. Als "schlecht" empfinde ich den Beginn dadurch nämlich keineswegs; ganz im Gegenteil bekomme ich genügend Informationen zum Ort, um dessen Atmosphäre zu spüren, aber nicht eine zu große Menge, die mich abschrecken würde, sondern die genau richtige Portion davon. Ich möchte dir nur wegen des vorherigen Aspekts dazu raten, so eine kleine Legende an den Anfang zu schieben oder eine andere Besonderheit, die den Leser gleich in den Bann und die Mythologie zieht. Die Beschreibung an sich finde ich echt gelungen, daran ändert ihre derzeitige Position nichts.


    Im zweiten Absatz wird die Atmosphäre noch etwas ausgebaut, man bekommt wie in einer Einleitung den Hintergrund der Geschichte, die folgen wird, erzählt, sodass eine Art Zoomeffekt in das Geschehen entsteht, wenn man sich so die ersten drei Absätze ansieht. Leider sind mir neben den gelungenen Beschreibungen und Erläuterungen ein paar Wortwiederholungen aufgefallen. Generell würde ich dir empfehlen, dich vom Hilfsverb "sein" und allen seinen Formen etwas wegzubewegen sowie Ersatzwörter dafür zu finden. Oftmals vergisst man beim Schreiben, was man alles für Verben dafür einsetzen könnt, das geht mir selbst so, weshalb ich manchmal Stellen nur daraufhin betalese. Ich bin mir sicher, dass dir dort auch Ersatzwörter einfallen. Außerdem würde ich dir empfehlen, ein paar Mal das Wörtchen "auch" zu streichen, da mir dessen Menge ebenso negativ aufgefallen ist.


    Kommen wir aber nun zum richtig Positiven: Ich finde den Begriff "Nachzügler" für das spätreifende Gemüse echt kreativ und genial, und noch mehr ist dir meiner Meinung nach der folgende Dialog gelungen, weil du schön Mimik, Gestik und Gedanken einbaust, was häufig von Autoren bzw. Autorinnen vernachlässig wird. Dein Dialog wirkt dadurch schön lebendig und abwechslungsreich; man hat Freude daran, ihm zu folgen.


    Bei dem überraschenden, spannenden Moment im vierten Absatz, das "Danke" der Fuchsgöttin, ist mir aufgefallen, dass jenes doch etwas in der Zeremoniebeschreibung untergeht. Später habe ich es dann aber nicht mehr so kritisch beäugt, denn der eigentlich Höhepunkt folgt mit der Begegnung der weißen Füchsin, die durch diesen nicht so umfassend beschriebenen Moment bei der Zeremonie noch an Überraschungseffekt gewinnt. Wie am Anfang schone erwähnt, spricht mich vor allem das Ende an, da sich plötzliche alle Handlungen wie Puzzleteile zusammenfügen und der Bezug zur Mythologie gezogen wird, die Begegnung mit der Füchsin von dir sehr mythisch und schön beschrieben ist. Das Aufwachen sorgt nochmal für eine abrupte, unerwartete Wende; nichtsdestotrotz bleibt ein runder Abschluss, der nicht nur den Titel erklärt, sondern auch so offen ist, dass man in die Begegnung einiges hineindeuten könnte. Denn die Frage, welche sich mir stellt, ist: Welche Bedeutung hatte diese Begegnung allgemein und für die Protagonistin? Ich würde mutmaßen, dass genau das ist, was die Stimme ihr flüsterte, nämlich eine Bedankung für den Glauben an die Fuchsgöttin und so entsteht auch irgendwie für die profane Welt die Botschaft: Gib die Hoffnung bzw. den Glauben nie auf!


    Alles in allem habe ich noch ein paar Kommafehler entdeckt, wobei die mich nicht so erheblich beim Lesen gestört haben. Dennoch würde ich dir empfehlen, da nochmal darüberzuschauen und vor allem auf Konjunktion sowie Nebensätze generell zu achten. Bis auf die unausgeschriebene Zahl 2 und die dahingeschüttete "Oper" statt des wohl gemeinten Opfers im vierten Absatz sind mir jedoch keine Rechtschreibfehler unter die Augen gekommen.


    Insgesamt hat mir dieser Ausflug in die japanische Mythologie allerdings echt gefallen, auch weil man sich in die Protagonistin schön hineinversetzen konnte und ich am Ende, ob von dir eingeplant oder nicht, so eine Botschaft mitnehmen konnte. So hoffe ich auch, dass du etwas aus den einen oder anderen Ratschlägen in diesem Kommentar mitnehmen kannst ^^
    [tab=Map - Sagaxxy]
    @Sagaxxy
    Ich habe ja gehofft, dass jemand noch eine Map zu diesem Thema abgibt, denn dieses Tileset mit den Laubblättern von Evolina X schreit meiner Meinung nach förmlich danach und gehört auch zu den Sammlungen, mit denen ich am liebsten arbeite. Allgemein gefällt mir die Mischung aus den größeren Bäumen und diesen kleineren Gebirgstiles; dadurch stechen die Gebäude und Elemente meiner Meinung nach wesentlich stärker hervor.


    Beim groben Überblick fallen mir keine linearen Strukturen auf, allgemein sieht man schon an der Unterwasserwelt, dass du dort ziemlich viel Abwechslung in Aufbau und Dekoration eingebracht hast. Ebenso ist mit der Arena ein schönes Highlight für die Stadt vorhanden, auch wenn die Glocke fast noch stärker besticht als dieses Gebäude. Die Overworlds wirken ausgewogen verteilt und stehen in interessanten Beziehungen zueinander, wirken allgemein belebt und nicht einfach nur platziert. Insbesondere die Hundeleine des Gentlemans spricht mich da echt an.


    Den Effekt finde ich hingegen gar nicht mal so überladen, nur die Anzahl der Straßenlaternen empfinde ich als übertrieben. Ich setze da gerne auf Sparsamkeit und Effizienz, sprich eine Laterne für einen bestimmten Bereich, während in dem von dir dargestellten Ort teilweise mehrere Laternen in geringem Abstand zueinander stehen wie z.B. am Pier oder beim Brunnen. Bis auf den Aspekt und eventuell ein paar wilden Pokémon für den noch zwischen den Bäumen etwas einsam erscheinenden Wald fallen mir jedoch schon keine weiteren Verbesserungsvorschläge ein. Technisch sagt mir deine Map wirklich zu und die Atmosphäre des Herbsts ist darin schön eingefangen.
    [/tabmenu]

  • @raphy2907
    Habe gerade eben einen ganz langen Text verfasst, dann schmiert mir mein Laptop ab und Lazarus will die Textfelder in WBB4 bei mir nicht anerkennen >_>
    Jedenfalls hab ich das Bild total gerne, weil die Atmosphäre einfach richtig gut gelungen ist. Das Bild wirkt so ruhig und gleichermaßen anziehend, die geschlossenen Augen machen sich wunderbar.
    Übrigens ist der Farbverlauf im Hintergrund voll toll haha ^_^


    @Myrtille
    Das Bild ist mir ebenso wie die vorige Abgabe durch die Atmosphäre aufgefallen. Die Farben wirken wunderbar warm und weich, wohl durch Tageszeit oder Weißabgleich bzw. einer Bearbeitung dahingehend beeinflusst. Der Fokus sitzt ganz gut und ich mag das Format, auch stört mich hier die mittige Platzierung nicht. Ein wirklich schönes Foto!


    @Adurna
    Aw, ist das cute. Den fand ich wirklich sofort unheimlich niedlich! Evoli wirkt unfassbar dynamisch und du hast ein ziemliches Talent fürs Shading bewiesen. Die Colo ist originalgetreu und das einzige, was ich hieran kritisieren würde, wäre der Drache. Der ist ein bisschen platt, vielleicht hätte man das Holzgerüst durch das Shading andeuten können - Order alternativ die Gesamtform noch geradliniger konstruieren können. Alles in allem aber eine absolut wahnsinnig süße Abgabe.


    @Feliciá
    Der FC ist so episch, Süße <3
    Das Design schlicht und elegant, der Header unfassbar toll (Süß wie du ♥) und der gesamte Aufbau passt wunderbar zusammen.

  • Hallo liebe Themenwochenteilnehmer!
    Ein letztes Mal wollen wir uns als Organisatoren bei euch melden. Dieses Mal eigentlich nur, um ein paar abschließende Worte zu sagen und um euch für euer Engagement zu danken. Es waren wirklich wunderbare Abgaben dabei und genau so viel hilfreiches Feedback am Ende - und das haben wir natürlich nur dem gesamten Fanwork-Bereich zu verdanken!
    Für all jene, die allerdings noch mehr Feedback zu ihre Werke bzw. Abgaben bekommen möchten, können diese natürlich noch gerne im entsprechenden Bereich ausstellen, falls das noch nicht geschehen ist. :)  


    Im Übrigen gibt es für alle Teilnehmer und Feedbackschreiber eine Medaille! Einmal Themenwochentalent und Themenwochentadler, Herzlichen Glückwunsch an die Glücklichen!


    ~ Kyurama & Narime im Auftrag der Fanwork-Moderation

    ________________ஜ۩۞۩ஜ________________

    »Be the chaos you want to see in the world.«

    - Mollymauk