Spring Season 2018

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild





  • Danke an @niemand für dieses Banner!


    Die Spring Season beginnt bald und wir wollen euch mit diesem Thema einen kleinen Überblick über die neuen Animes bieten. Was werdet ihr diese Saison sehen? Wie gefallen euch die Animes? Kritik, Kommentare, kurze Reviews oder Empfehlungen - alles ist hier gern gesehn!



    P R E V I E W S


    Steins;Gate 0


    Animations Studio: White Fox

    Genre: Sci-Fi, Thriller

    Anzahl Folgen: 23

    Handlung: Nach 7 Jahren gibt es endlich eine Fortsetzung zu Steins;Gate! Diese spielt aber nicht direkt im Anschluss nach den Ereignissen der ersten Staffel, sondern zeigt einen alternativen Verlauf, in dem Okabe RIntarou es nicht geschafft hat Makise Kurisu zu retten. Er schmeißt sein frohes Mad Scientist Ego hin und versinkt in Depressionen, bis er auf ein Gerät trifft, das eine Simulation von Kurisu erzeugen kann.
    High School DxD Hero


    Animationsstudio: Passione

    Genre: Action, Comedy, Demons, Ecchi, Harem, Romance, School

    Anzahl Folgen: 12

    Handlung: Die vierte Staffel des beliebten Ecchi-Animes High School DxD wird den zweiten Teil des "Oppai Dragon" Arcs umsetzen. Unsere Helden begeben sich auf einen Schulausflug nach Kyoto, bei dem es zu einer Auseinandersetzung der Gremory Familie mit der Hero Faction kommt. Außerdem steht ein Schulfestival auf dem Plan.
    Golden Kamuy


    Animations Studio: Geno Studio

    Genre: Action, Adventure, Historical, Seinen

    Anzahl Folgen: ?

    Handlung: Saichi Sugimoto, auch bekannt als "Der Unsterbliche", wurde nach dem russisch-japanischen Krieg aus der Armee entlassen und ist nun ohne einen Yen auf Hokkaido gestrandet. Auf der Suche nach Gold hört er eines Tages von einem Betrunkenen die Geschichte über einen verborgenen Goldschatz der Ainu, doch diesen zu finden ist schwerer als erwartet - die Karte zum Schatz wurde zerteilt und auf die Rücken von 24 ehemaligen Gefangenen tätowiert, und er ist nicht der einzige, welcher auf der Jagd nach dem Goldschatz ist. Zusammen mit der Ainu-Jägerin Asirpa, deren Vater wegen eben jenem Gold getötet wurde, beginnt nun ihr Abenteuer durch das schneebedeckte Hokkaido, wo wilde Bären noch die geringste Sorge sind...
    Danke an @Hibari für diesen Text!
    Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These


    Animations Studio: Production I.G

    Genre: Action, Military, Sci-Fi, Space, Drama

    Anzahl Folgen: 12

    Handlung: Ginga Eiyuu Densetsu oder auch "Legend of the Galactic Heroes" oder auch "Heldensagen vom Kosmosinsel". Die Original OVA Serie von 1988 ist auch heute noch beliebt und wird gerne als Meisterwerk bezeichnet, 30 Jahre später kommt es nun also zu einer Neuauflage. In ferner Zukunft stehen die beiden Großmächte "Das Imperium" und die "Freie Planeten Allianz" im Mittelpunkt der Handlung, die vor allem auf politischer Ebene eine sehr unterschiedliche Ansichtsweise besitzen und sich seit 150 Jahren einen erbitterten Krieg liefern, der noch keinen Sieger gefunden hat. Die Story konzentriert sich auf den Aufstieg zweier Einzelpersonen in diesen beiden Fraktionen: Die strategischen Genies Reinhard von Müsel und Yang Wen-li.
    Mahou Shoujo Ore


    Animations Studio: Pierrot Plus

    Genre: Comedy, Magic, Fantasy

    Anzahl Folgen: ?

    Handlung: In Mahou Shoujo Ore dreht es sich um das mäßig erfolgreiche Idol Uno Saki, das eines Tages auf einen Yakuza-Mann trifft, der sich als das Maskottchen eines ehemaligen Magical Girls herausstellt, welches Sakis Mutter war. Nun ist es an der Zeit, dass Saki in die Fußstapfen ihrer Mutter tritt, zu einem Magical Girl (♂) - einem Bishounen in Magical Girl-Kostüm - wird und die Welt und ihren Schwarm gemeinsam mit ihrer Freundin Sakuyo vor bösen Dämonen mit Eichhörnchenköpfen beschützt!
    Danke an @Yuno für diesen Text!
    Wotaku ni Koi wa Muzukashii


    Animations Studio: A-1 Pictures

    Genre: Comedy, Romance

    Anzahl Folgen: ?

    Handlung: Ein Gaming verrückter Otaku und ein Fujoshi, die sich noch aus der Schule kennen, finden heraus, dass sie für die gleiche Firma arbeiten. Die beiden fangen an zu daten, nachdem sie ein paar gemeinsame Trinkgelage verbracht haben. Doch wird ihre Beziehung so problemlos ablaufen, wie sie es sich vorstellen?



    Ü B E R S I C H T


    Eine genaue Übersicht findet ihr hier: http://anichart.net/spring-2018



    F R A G E N


    ❈ Was steht auf eurer Liste, der Veröffentlichungen die ihr unbedingt sehen wollt? Warum?
    ❈ Welche Erwartungen habt ihr bezüglich bestimmter Anime?
    ❈ Wie ist euer erster Eindruck vom Gesehenen?
    ❈ Reingeschaut und gedroppt - gibt es Animes der Spring Season, die ihr nach den ersten Folgen nicht mehr weiter schauen werdet?

  • Okay, nachdem die letzte Season nicht wirklich etwas für mich war, ist es diese umso mehr :D



    ~ Steins; Gate 0
    失敗した.
    Nachdem @Jimboom mich so angefixt und die ganze Zeit getreten hat, weiter zu schauen, kann ich die Fortsetzung schon gar nicht mehr erwarten, dementsprechend hoch sind meine Erwartungen. Im Grunde war die Hauptserie an sich ja schon abgeschlossen und ich war sehr zufrieden damit, deshalb schmerzen die Narben auf meinem Herz bereits, wenn ich die Mini-Zusammenfassung von 0 lese </3 Worst Case Scenario has come true und ich finde es gut, dass auch dieses einmal durchgespielt zu werden scheint. Es klingt seltsam, aber ich freue mich, dass ihn ihr Tod in solche Verzweiflung gestürzt zu haben scheint, weil es einfach zeigt, welch große Gefühle er für sie hat/hatte und es einfach nicht verarbeiten konnte, sie zu verlieren - was ihn umso menschlicher und mir damit noch sympathischer macht :blush:
    Ich bin außerdem sehr gespannt darauf, was die Kurisu zu sagen hat, die von dieser seltsamen Maschine erzeugt wird, und vor allem darauf, wie Okabe reagiert :D




    ~ Butlers
    Sehe ich da Bishies und zwar ausschließlich Bishies, ohne irgendeinen weiblichen Charakter? Count me in :D  
    Ja, Slice of Life ist nicht mein Genre, aber bei so attraktiven Figürchen kann man ja ruhig mal eine Ausnahme machen :love: Vielleicht kann ich mich ja doch noch mit diesem Genre anfreunden, wenn es nur die richtige Story und die richtigen Protagonisten beinhaltet. Dass dabei noch übernatürliche Kräfte im Spiel sein sollen, teasert mich im Grunde nur noch mehr an und lässt mich Erwartungen haben, die wohl ohnehin enttäuscht werden, aber egal xD



    ~ Hoozuki no Reitetsu
    Muss ich dazu noch was sagen? Natürlich wird das angeschaut, nachdem ich von der ersten Staffel schon so begeistert war und die zweite - jetzt, wo ich Steins; Gate endlich durch habe - sicherlich genauso verschlingen werde x3



    ~ Piano no Mori
    Darf man sich dabei Shounen-Ai erhoffen? :blush:
    Probably not, aber ich denke, ich werde dennoch einmal hineinschauen. Vorweg, ich habe Shigatsu wa Kimi no Uso nie gesehen, weil mir das immer etwas zu stereotyp dramatisch erschien von dem, was man so mitbekommt, vielleicht kann mich ja diese Season dafür erwärmen. Der Stil sieht, von dem, was ich da sehe, schon einmal sehr angenehm aus und ich habe die Hoffnung, dass sie es in dem Genre und mit den Gegebenheiten richtig anstellen und weder in schon häufig bediente Klischees verfallen, noch eine besondere "Tiefe" erzeugen wollen, indem man als Zuschauer mit Dramatik überhäuft wird x=



    Und von den TV Shorts


    ~ Alice or Alice
    Was ist denn da los? Wird das etwa so eine inzestuöse Geschichte, über die ich mit @niemand letztens gerade erst gesprochen habe? :D  
    Im Grunde schreckt mich alles daran ab; das Design, die Charaktere auf dem Cover, diese Form der Niedlichkeit, die Genres... nur dieser eine Aspekt macht mich ein wenig neugierig darauf, wie weit in dieser Hinsicht gegangen wird ~



    ~ Nobunaga no Shinobi
    Noch ein Anime aus der Sengoku Ära, der wird natürlich auch geschaut x3
    Ikemen Sengoku war so herrlich süß und fluffig und ich habe wirklich selten so gelacht, daher habe ich - auch wenn ich die anderen Staffeln noch nicht kenne hierbei, aber das sollte schnell nachzuholen sein - überhaupt keine Bedenken, dass es hier nicht so sein könnte cx Klar, die Stile bei so was sind immer etwas gewöhnungsbedürftig, aber solange die Handlung mich überzeugt, kann ich mich damit arrangieren x3

  • Noch will ich keine langen Texte verfassen, kenne noch nichts und die Season hat noch nicht begonnen.


    Aber folgendes wird einmal an-/reingeschaut (mal sehen wer noch was davon Simulcastet, einiges wird wohl via US Crunchyroll zu sehen sein):



    @Namine wäre ich den Shorts nicht abgeneigt, würde ich mir definitiv Alice or Alice mal geben.
    Aber iwie sind 90% der Shorts die ich anfange eher mäßig, daher lasse ich es :D

  • Steins;Gate 0 war soweit eigentlich das einzige auf meiner Liste, ansonsten ist die Season sehr sequellastig und für mich eher uninteressant - TG:re würde mich als Leser des Mangas zwar an sich auch interessieren, wird nach dem Totalreinfall aka Root A von mir aber wohl eher ausgelassen. Keine Ahnung, wie sie den Originalpart aus Root A mit einigen Parts aus dem Manga überhaupt vereinbaren wollen, zum Beispiel


    Einige neue Titel klingen von der Synopsis her recht interessant, z. B. Golden Kamuy und Piano no Mori, da warte ich aber erstmal die Bewertungen ab, bevor ich reinschaue.


    Alles in allem wäre die Season für mich also sehr unspektakulär gewesen, hätte ich gestern nicht zufällig die ersten beiden Folgen des unumstrittenen AOTY gefunden, die dank Prescreening bereits jetzt verfügbar sind - Mahou Shoujo Ore! Ein Meisterwerk eines Animes mit einer wirklich tiefgreifenden Story, unvergesslichen Charakteren und noch unvergesslicheren Designs. Hast du dir schon immer mal einen Anime gewünscht, der Magical Girls mit dem Idol-Leben, muskulösen jungen Männern, Eichhörnchendämonen aus der Unterwelt, Yaoi, Yuri in Männerkörpern, der Mafia und noch mehr Eichhörnchendämonen mit Tentakeln kombiniert? Dann wirst du Mahou Shoujo Ore lieben!


  • Ohh boy, diese Season wird heftig. Im Vorfeld würde ich sogar behaupten, es wird die geilste Season seit den vergangenen paar Jahren. Die Anzahl an Fortsetzungen von großen Titeln ist unvergleichbar, aber auch unter den neuen sehe ich einige, die Top werden könnten.


    Also erst einmal die Fortsetzungen(/Sidestories/Remakes), in die ich hineinschauen werde (Sortiert nach meiner Erwartung daran):
    Steins;Gate 0
    Highschool DxD Hero
    Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These
    Shokugeki no Souma 3.5
    Boku no Hero Academia 3
    Sword Art Online: Gun Gale Online
    Tokyo Ghoul:re


    Da braucht man eigentlich nicht viel zu schreiben, die Titel sind eigentlich alle sehr bekannt und man weiß, was einen erwartet - was nicht immer unbedingt positiv ist (siehe Tokyo Ghoul oder SAO).
    Wer mich kennt weiß, dass Highschool DxD einst mein Lieblingsanime war, und auch heute noch hoch im Kurs steht bei mir. Der Hype ist also real^^ Leider sieht der neue Artstyle bedingt durch den Studiowechsel (erstmal) abscheulich aus, ich hoffe man gewöhnt sich dran.


    Daneben werde ich diese neuen Titel schauen:
    Golden Kamuy


    Viel mehr als dieses Bild kenn ich davon nicht, aber es reicht aus um eine gewisse Vorfreude zu erzeugen^^ Der Manga ist auch sehr beliebt, wird bestimmt genial.


    Piano no Mori
    Piano Forest, viele kennen sicherlich den mittlerweile etwas älteren Film. So geht es mir auch, ich fand den Film relativ gut, hätte mir aber mehr gewünscht - und das krieg ich hiermit hoffentlich. Studio ist leider nicht mehr Madhouse und ich weiß auch nicht, ob dies eine Neuauflage ist oder dort fortsetzt, wo der Film aufgehört hat, aber ich bin definitiv gespannt!


    Mahou Shoujo Ore
    Die Beschreibung klingt super bescheuert - das ist genug für mich um darauf gespannt zu sein! Wird vermutlich ziemlicher Mist, aber falls es gut umgesetzt wird könnte es mir gefallen.


    Zumindest reinschauen werde ich in folgende, weiß aber gar nicht was mich erwartet (abgesehen von dem, was in der Beschreibung steht):
    Wotaku ni Koi wa Muzukashii
    Devils Line
    Mahou Shoujo Site


    Edit: Danke für die Erwähnung von Alice or Alice @Namine, da werd ich definitiv reinsehen :D

  • Nachdem die Winter-Season sehr mager war, gefällt mir die Spring Season WESENTLICH besser - einiges an Zeug wo ich Potential für sehr hohe Scores sehe, sowie Zeug wo ich keine großen Erwartungen habe, die aber trotzdem unterhaltsam sein sollten. Insofern...


    Amanchu! Advance: Kurz und bündig - ich habe S1 geliebt, und da ich weiß dass Kozue Amano mit ihrem Material sehr, sehr stabil ist (die Seasons von Aria waren alle auf dem höchsten Niveau), mache ich mir auch keine Sorgen darum, dass es wieder gut wird. Ich freue mich, Teko und Pikari endlich wieder in meiner Season zu haben. Einer der 5 Titel für die ich sehr hohe Erwartungen habe.


    Boku no Hero Academia S3: Hero Academia ist nach wie vor nichts besonderes, auch wenn S3 eine gute Sache vom Manga abdecken wird (was genau, werde ich an der Stelle natürlich nicht spoilern). Wird wahrscheinlich wieder nette Unterhaltung für Zwischendurch mit der ich mich berieseln lassen kann, aber im Gegensatz zu manch anderem Bisaboard-Nutzer sehe ich hier bei weitem kein Potential für Anime der Season, haha.


    Captain Tsubasa (2018): Hier bin ich mir noch unsicher, ob ich es anfangen will oder nicht. Ich mag Sport-Anime, und Captain Tsubasa ist ein Klassiker, aber gleichzeitig bin ich mir auch über die Macken vom Original bewusst und weiß nicht, wie gut ich darüber hinweg sehen könnte. Vermutlich werde ich nicht oder erst spät in der Spring Season hereinschauen, aber es ist auf jedem Fall schon einmal auf meinem Radar.


    Full Metal Panic! Invisible Victory: Ich hab noch keinen einzigen Full Metal Panic-Teil gesehen, was aber eine Bildungslücke ist die ich im Laufe der nächsten Wochen extra für dieses Sequel füllen will. Es ist Mecha, und hatte so viele Jahre bis zur S4 gebraucht, also reizt es mich schon irgendwo zu sehen, was sie damit machen. Sollte spätestens zur dritten Folge die Prequels gesehen haben, danach mal schauen ob und wie es mir gefällt. Die Erwartungen sind relativ moderat.


    Ginga Eiyuu Densetsu -Die Neue These-: Das ist mein Sorgenkind in der Season. Ich liebe das Original, ist einer meiner 10/10 Titel und #11 in meinen Favoriten, aber je mehr News ich über den Anime sehe, desto entsetzter bin ich. Die Charakterdesigns haben im Gegensatz zu den alten keinen Charme, generell scheint der Fokus wohl dieses Mal eher auf 'hübscher Animation' zu stehen als auf die Sachen die LotGH gut gemacht haben, und mit 12 Folgen kann man bei LotGH NICHTS schaffen. Aber schauen werde ich trotzdem. Das ist mein eingebauter Masochismus...


    Golden Kamuy: Wie man sich an der Vorstellung im Startpost denken kann, ist das einer der Titel, auf die ich mich am meisten freue. Ich habe zugegebenermaßen noch nicht zu viel vom Manga gelesen, da ich so frisch wie möglich hereingehen will, aber das was ich gelesen habe hat mir sehr, sehr gut gefallen, und da viele meiner Freunde vom Manga regelrecht schwärmen bin ich auch zuversichtlich, dass es meine Erwartungen erfüllen kann. Demzufolge auch hier: In der Top 5 Gruppe der Season.


    Hoozuki no Reitetsu S2.2: Siehe Amanchu, könnte ich eigentlich fast sagen. Ich habe die Prequels geliebt, und S2.1 war meine #7 im letzten Jahr, also habe ich allen Grund zu glauben, dass mich auch der zweite Cour wieder begeistern wird. Daher ebenfalls in der Top 5 der Season, was die Erwartungen betrifft, und da Hoozuki ebenfalls sehr konsistent ist, sollte es diese auch erfüllen können.


    Lupin III - Part V: Top 5, die vierte. Ich mache kein großes Geheimnis darum dass ich Lupin trotz des Alters sehr liebe, und Teil 4 vor ein paar Jahren war da keine Ausnahme. Teil 5 wird jetzt vom selben Team gehandhabt, dieses Mal in Frankreich - ich bin gespannt, was für verrückte Abenteuer dieses Mal um die Bande herauskommen. Hoffentlich ist das wieder eine Season in der Zenigata kompetent ist, weil die immer am meisten Spaß machen. Und auf das OP freue ich mich auch schon richtig.


    Major 2nd: Und der letzte der 5 Titel, für welche ich sehr hohe Erwartungen habe. Damals als ich Major für mich entdeckt habe (was zugegebenermaßen in den Ferien war, also hatte ich damals sehr, sehr viel freie Zeit, heute könnte ich das vermutlich nicht mehr ganz so gut), habe ich alle 6 Seasons, den Film und die OVAs innerhalb von einer Woche abgearbeitet. Was alles darüber sagen sollte, wie sehr mir das ganze gefallen hat. Major lässt sich super binge-watchen, wenn man das Sport-Genre mag, und demzufolge freue ich mich, dass es endlich wieder was neues gibt, dieses Mal auf Goro's Sohn konzentriert.


    Megalo Box: Das ist eine Wild Card, da ich keine Ahnung habe was ich davon erwarten soll. Ich weiß nur dass es im selben Universum wie Ashita no Joe spielen soll, und das ist ein Kult-Hit. Aber da man eben gar nichts anderes darüber weiß, mache ich mir natürlich als Fan von eben jenem Manga doch irgendwo Sorgen - passt das ganze nahtlos rein? Schauen werde ich es definitiv, und ich bin neugierig, wie sie den Balance-Akt schaffen wollen.


    Persona 5 The Animation: Es wird vermutlich grottig. Das ist einfach das Schicksal, was jeden Persona/Shin Megami Tensei-Anime ereilt. Persona 4 the animation war schlecht. Persona 4 Golden the animation grottig. Devil Survivor 2 the animation noch grottiger. Persona 3 war auch nicht das gelbe vom Ei. Und da das Studio dieses Mal wieder ein schlechtes ist (A1) mache ich mir auch hier keine große Hoffnung. Aber der Vollständigkeit halber halt schauen, so wie ich mich kenne. Wenigstens ist Kishi dieses Mal nicht Director, vlt. wird es dadurch zumutbar.


    Shokugeki no Soma S3.2: S3 war die erste Souma-Season, die wirklich schlecht war in meinen Augen, was hauptsächlich an der Einführung an Azami lag. Leider konzentriert sich diese Season leider vollständig auf seine Arc, wodurch ich da eigentlich nur die Augen verrollen kann und annehmen werde, dass S3.2 noch schlechter abschneiden wird als ohnehin schon. Aber wenn ich was angefangen habe ziehe ich es halt durch, insofern wird es leider auf der Watchlist landen wegen den Prequels...


    Steins;Gate 0: Ich gehöre zu den wenigen Leuten, die Steins;Gate zwar mögen, aber für die es NICHT der beste Anime aller Zeiten ist. Insofern... rechne ich mal wieder mit ähnlicher Kost. Mein Hype hält sich in Grenzen, aber ich denke schon dass es unterhaltsam werden sollte, und ich schätze mal, das zählt am Ende?


    Asagao to Kase-san: Nur ein OVA, aber muss ich einfach erwähnen. Ich mag den Manga sehr gerne, da es zwar prinzipiell nur Yuri-Fluff ist, aber eben guter Fluff. Behalte immer noch die Hoffnung auf einen TV-Anime irgendwann, aber bis dahin nehme ich das OVA dankend an und freue mich, dass ein Studio es aufgegriffen hat.



    Ansonsten will ich FLCL Progressive zwar schauen, das zähle ich aber nicht zur Spring Season - die Folgen kommen zwar schon im Juni mit English Dub, aber ich will halt Sub schauen, und das kommt erst in der Summer Season. Da habe ich leider gemischte Gefühle, da FLCL ein Sequel leider nicht notwendig hatte und ich befürchte, dass sie es verhauen könnten.

  • Nachdem ich letzte Season bis auf Devilman komplett ausgesetzt hab, will ich diesmal auch mal wieder was gucken. Mal schauen, was ich schaffe, sind diese ja extrem viele Anime und davon hab ich auch einige auf der Liste. Allerdings wirklich viele Favoriten, die ich hype, sind diesmal nicht dabei, da hatte ich die letzten Season eigentlich immer mehr. Ich fang aber mal mit dem Anime einfach an, der schon angefangen hat, und dessen erste zwei Folgen ich daher auch schon gesehen hab.



    Mahou Shoujo Ore: Lustiger Meta-Humor, absurdes Setting und Yuri (oder Yaoi oder was auch immer, ist mir zu kompliziert xD) hat dieser schon mal, ist daher zumindest bisher recht unterhaltsam. Bin aber eher skeptisch, wie sich das entwickeln wird, hier wird es auch stark auf die nächsten Folgen ankommen, aber bisher war es ganz gut. Animationen könnten jedoch besser sein und ich erwarte hier am Ende auch nicht viel mehr als was überdurchschnittliches.

    Hisone to Maso-tan: Hier hab ich ziemlich hohe Erwartungen, sah in den Trailern schon recht gut aus und mit Bones als Animationsstudio und dem Design des Anime wird das wohl das Animationshighlight der Season werden. Die Story wird von Mari Okada geschrieben, deren größter Fan ich zwar nicht bin, aber die trotzdem in der Lage sein kann, etwas ziemlich gutes abzuliefern.



    Steins;Gate 0: Bin zwar großer Fan der Original-Serie, aber so viel Hype mag hier nicht aufkommen. Zum einen bin ich mir immer noch nicht sicher, was ich von Fortsetzungen oder ähnlichem von bereits abgeschlossenen Serien halten soll, einerseits eigentlich unnötig, aber schaden tun sie ja auch nicht wirklich, wenn sie gut sind ja sogar im Gegenteil. Zum anderen hat man hier die Regisseure ausgetauscht, die bei der Serie einen super Job getan haben und ohne die Steins;Gate wohl nicht so gut geworden wäre. Aber ich erwarte trotzdem auch hier immer noch einen sehr guten Anime.



    Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online: Bevor SAO-Kritiker den gleich in die Tonne treten, würde ich raten, dieses Anime eine Chance zu geben. Denn abgesehen vom Franchise steckt ein komplett anderes Team dahinter als bei der Original-Serie, anderer Autor, anderes Studio, anderer Regisseur. Die Light Novel, die als Vorlage zu dieser neuen Serie dient, wurde auch nicht von irgendwem geschrieben, sondern vom Autor von Kino no Tabi. Und beim Animationsstudio handelt es sich um das Studio 3Hz, die mit dieser Serie auch die Chance haben, sich zu einem meiner Favoritenstudios zu entwickeln, wenn sie gut machen. Was sie drauf haben, haben sie jedenfalls schon mit unter anderem Flip Flappers bewiesen.



    Golden Kamuy: Ich hab zwar schon von einigen sehr viel gutes über den Manga gehört, aber hier bereitet mir Geno Studio etwas Sorgen, die sind bei Kokkoku schon ziemlich eingesackt, hoffe, dies wird hier nicht der Fall sein. Ansonsten bin zwar normalerweise solchen Seinen-Anime eher skeptisch gegenüber, aber der hier sieht eigentlich sogar recht interessant aus.


    Liste wird fortgesetzt …

  • Okay, ich bin mal wieder die Einzige, die mit Golden Kamuy überhaupt nichts anfangen kann xD (und dieses Mal lasse ich mich nicht dazu zwingen :<)


    Ich muss sagen, auch das PV, das ich davon gesehen habe - aus Neugier, weil alle diesem Anime so entgegen fiebern -, hat mich überhaupt nicht überzeugen können und bei dem Screenshot vom Manga, der hier gepostet wurde, bin ich mir nicht sicher, ob das nicht eventuell gegen gewisse Richtlinien hier im Forum verstößt xD Vielleicht ist das ja aber auch eher so ein "Männeranime" :D



    Ansonsten, ich muss einfach mal die Leute highlighten, die zumindest bei Steins Gate 0 bestimmt dabei wären :blush:
    @Wenlok Holmes , @Chimaer, @Raichu-chan , @Bastet, @[SPG] Chelys

  • Ich muss sagen, neben diversen Forsetzungen interessiert mich diesmal gar nichts so wirklich... vermutlich schau ich einfach mal so irgendwo rein und entscheide dann, ob ich noch mehr schauen will, aber momentan stehe eigentlich nur Shokugeki no Soma, Boku no Hero Academia und Steins;Gate 0 sicher auf meiner Liste. Tokyo Ghoul:re und SAO werd ich wohl auch noch reinschauen, aber weiß nicht wie regelmäßig, und beim Rest... vermutlich warte ich einfach auf Empfehlungen ^^

  • Oh mann, ich kann die Spring Season kaum erwarten! Auf die Fortsetzungen einiger Animes freue ich mich am meisten...


    Steins;Gate 0: Steins;Gate habe ich erst relativ spät, beim Bisawatch, gesehen. Ich fand den Anime echt spannend und habe dann einfach mehrere Folgen am Tag geschaut, weshalb ich im Bisawatch-Thema auch kaum was geschrieben habe. xD
    Naja, jedenfalls bin ich jetzt im Steins;Gate Hype und ich freue mich sehr auf die neue Staffel.

    Boku no Hero Academia S3: Hier freue ich mich auch sehr auf die neue Staffel. Die Kämpfe, die Charaktere, die Story... Das wird einfach toll. Habe btw bereits den Manga, welchen ich aber noch nicht gelesen habe. Ich will den Anime irgendwie zuerst sehen. ^^


    Tokyo Ghoul:re: Werde ich mir auch auf jeden Fall anschauen. Ich kann hierzu nicht viel sagen, da ich bereits 10 Bänder vom Manga habe und weiß, wie der Anime so wird. :D


    Captain Tsubasa(2018): Hier werde ich wahrscheinlich auch mal reinschauen. Tsubasa hab ich als Kind immer geschaut und ich wollte dann immer Fußball spielen. xD


    Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online: Wenn ich die Zeit und Lust dafür haben werde, werde ich da vielleicht mal reinschauen. Ich kann dazu jetzt auch nicht viel sagen. Jedenfalls fand ich GGO gar nicht mal soo schlecht, wie viele das sagen.


    Layton Mystery Tanteisha: Katri no Nazotoki File: Das werde ich mir auch nur vielleicht anschauen. Ich habe ja bereits ein paar Spiele dazu, welche gar nicht so schlecht sind.


    Übrigens kann man die Limited Collector's Edition von Your Name, welche am 18. Mai erscheint, nicht mehr vorbestellen... ;(  

  • Ich muss sagen, auch das PV, das ich davon gesehen habe - aus Neugier, weil alle diesem Anime so entgegen fiebern -, hat mich überhaupt nicht überzeugen können und bei dem Screenshot vom Manga, der hier gepostet wurde, bin ich mir nicht sicher, ob das nicht eventuell gegen gewisse Richtlinien hier im Forum verstößt xD Vielleicht ist das ja aber auch eher so ein "Männeranime"

    Auf der einen Seite ist das Jimboom über den wir hier reden, also sollte man das vielleicht mit einer kleinen Prise Skepsis nehmen. Allerdings muss ich sagen, dass Golden Kamuy eine absolute Goldgrube ist, wenn man Panels haben will die total out of context sein können.
    https://i.imgur.com/s6jl1fH.png


    Kann dir aber in der Hinsicht versichern, dass dieses Panel was du angesprochen hast selbst eher eine Ausnahme ist (ich hab die selbe Frage nämlich auch schon an die Leute gerichtet, die es mir damals empfohlen haben). Aber joa, Golden Kamuy ist halt definitiv ein Seinen, der durchaus nicht mit der Brutalität geizt.

  • Tokyo Ghoul:re und Boku no Hero Academia S3 sind wahrscheinlich die einzigen Animes die ich davon gucken werden. Tokyo Ghoul allein deswegen, weil ich wissen will ob sie es mehr gegen die Wand fahren als root und BnHAS3 ist einfach ein Muss.


    Steins;Gate 0 tue ich mir nicht an, jedenfalls freiwillig, da ich mit dem normalen Ende doch ganz zufrieden war. Die Beschreibung ist jedoch ein kleiner Spoiler für diejenigen, die das Finale noch nicht gesehen haben. :^)


    Bei den anderen Animes will ich erstmal 1-3 Folgen gucken, vielleicht sind sie doch ganz interessant.

  • Auf meiner Liste stehen:
    Devil's Line
    Die Genres haben mich direkt angesprochen, die Beschreibung wirkte okay. Weiß nicht so genau, worauf ich mich hier einlasse und habe dementsprechend auch keine wirklichen Erwartungen, aber bin dennoch gespannt.


    Hisone to Masotan
    Erinnert mich vom Zeichenstil her ein wenig an Kobayashis Maid Dragon und habs deswegen mit auf die Liste gepackt :>. Wirkt auf jeden Fall ganz cute.


    Inazuma Eleven: Ares no Tenbin
    Ich liebe Inazuma Eleven, also ist das ein Muss für mich ^_^. Story klingt okay, muss aber ein paar Folgen sehen, um da mehr zu sagen zu können xd.


    Mahou Shoujo Ore
    Scheint ganz lustig zu sein und will dem Titel deswegen auch ne Chance geben, wobei ich auch noch nicht sagen kann, obs wirklich mein Geschmack sein wird. Mal schauen.


    Mahou Shoujo Site
    Scheint in die Puella Magi Madoka Magica Richtung zu gehen und der Anime ist nach wie vor unter meinen Top 10, also erhoffe ich mir doch ein wenig was von dem hier.


    Persona 5: The Animation
    Da ich das Spiel leider nicht spielen kann, will ich zumindest den Anime sehen - die sind ja scheinbar auch recht gut.


    Steins;Gate 0
    Ich bin - zugegebenermaßen - noch nicht mit der ersten Staffel fertig, aber ich plane, mir die letzten Folgen in den kommenden Tagen reinzuziehen, deswegen steht's trotzdem schon mal auf meiner Liste.


    Sword Art Online: Alternative Gun Gale Online
    Ich bin eigentlich kein SAO-Fan, aber hauptsächlich wegen der Charaktere, weswegen ich mir vorstellen kann, dass ich mich evt mit der Staffel anfreunden könnte xd. Allzu hoch sind meine Erwartungen dennoch nicht.


    Tachibanakan to Lie Angel
    Es ist ein Yuri.


    Tokyo Ghoul:re
    Meine Erwartungen sind hoch. Sehr hoch und ich bin dementsprechend gespannt. Ich fand die zweite Staffel nicht unbedingt schlecht, die Musik und die Kämpfe waren echt gut, aber die Story war ziemlich dumm tbh ¯\_(ツ)_/¯.


    Das macht 10 Anime. Das sind doch ein paar mehr als letzte Season - ich bin mal gespannt, was so draus wird. Potenzial ist imo vorhanden.

  • Ui, bisher hab ich hier noch keinen Ton von mir gegeben, so eine Schande aber auch >-<
    Hab zwar die Winter Season noch nicht fertig, aber ich weiß trotzdem schon, was ich in der Spring Season sehen will :3
    Warum die Fortsetzungen drauf sind ist ja obvious, deswegen sage ich zu denen mal nichts.


    Shokugeki no Soma S3.5
    Boku no Hero Academia 3


    Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online
    Ja, ich weiß nicht wieso, aber obwohl ich kein sonderlich großer Fan von SAO bin, schaue ich doch das meiste davon. Daher dachte ich mir, dass ich diese Serie einfach mal mitnehme. Vielleicht überrascht es mich ja und packt mich mehr als das Original, das meist ja doch nur (unter)durchschnittlich ist.


    Wotaku ni Koi wa Muzukashii
    Ein absolutes Muss für mich, da ich den Manga hiervon gelesen habe und absolut begeistert bin ♥ Freue mich schon seit letztem Jahr hierauf und hoffe nur, dass der Anime den Charme des Mangas gut wiederspiegeln kann. Wenn ja, dann wird das eine lustige Erfahrung mit der Serie hier :'D


    Devil's Line
    Mh, ja, es klang auf jeden Fall mal nicht uninteressant und da denke ich mir doch: warum nicht? Tbh erwarte ich aber nicht unbedingt viel von der Serie, aber well... mal schauen ^^


    Tada-kun wa Koi wo Shinai
    Klingt nach einem süßen SoL Anime, einfach um sich (von anderen Serien) zu entspannen und sich gut zu fühlen. So mittlerweile habe ich ja immer einen 'feel good' Anime in meiner Liste und ich denke mal, dass es diese Season der hier sein wird.


    Caligula
    Das Konzept der Serie klingt ja ganz nett, da es ja aber auf einem Spiel aufbaut, habe ich nicht wirklich große Hoffnungen... vielleicht ist es ja mal die Ausnahme, wer weiß.


    Golden Kamuy
    Ich ging völlig unwissend heran und fand das Bild, sowie Synopsis ganz ansprechend, mittlerweile weiß ich aber nicht mehr, was ich hier warten soll, danke Thread xD
    Will es aber trotzdem schauen, so ein clusterfuck an weirdem shit kann schon mal ganz nett sein ~


    Dorei-ku The Animation
    Well, hier bin ich mal gespannt. Eigentlich bin ich eher an dem Psychological Genre tag interessiert, muss einfach mal schauen wie das rübergebracht wird. Hat auf jeden Fall Potenzial, denke ich.


    Piano no Mori
    Es klang interessant und ich mag Seinen eigentlich, daher... ja, ich will zumindest reinschauen :3


    Tachibana-kan to Lie Angle
    Yuri, duh.


    Mahou Shoujo Ore
    Bin hier noch zwiegespalten, ob ich es sehen will oder nicht, aber erstmal die ersten Episoden abwarten. Hab von der Spring Season bisher noch nichts gesehen und werde das die Tage aber nachholen.


    Uma Musume: Pretty Derby
    Hm, Tiermädchen, die Rennen machen. Ich meine... es gibt keinen Grund, es nicht wenigstens mal anzuschauen, ne?


    Und ja, wie man sieht wieder ne lange Liste. Werde ich alles davon bis zum Ende schauen? Wahrscheinlich nicht. Aber lieber erstmal zu viel auf dem Programm, als dass ich nicht doch eine kleine Überraschung für mich entdecke xD

  • Liste wird fortgesetzt …

    Wollte sie eigentlich schon früher fortsetzen, aber hat dann doch zeitlich nicht mehr gepasst.

    Hinamatsuri: Wie bei Golden Kamuy auch scheint hier der Manga ziemlich beliebt zu sein und gehört mit zu meinen Favoriten diese Season. Von den Genres und der Beschreibung wirkt es auch auf mich recht ansprechend, würde gerne mal wieder einen netten Comedy-Anime schauen. Als Sidefact, oder auch als etwas, was mir Sorgen bereitet, ist die Tatsache, dass der Regisseur zwei Titel diese Season hat. Ich bin mir nicht sicher, wie sich das auswirken wird, hoffe aber nicht allzu negativ. Interessanterweise kommt das auch diese Season häufiger mal vor, dass ein Regisseur gleich zwei Anime übernimmt, eigentlich etwas merkwürdig, finde ich.


    Tada-kun wa Koi wo Shinai: Bei Hinamatsuri ist es Comedy hier RomCom, ich hab auf beides Lust. Das Studio ist hier Doga Kobo, von dem ich recht viel halte und welches hier auch ein nettes Team für den Anime aufgestellt hat. Die Regisseurin dürfte wohl am besten bekannt sein für Nozaki-kun, aber mich beeindruckt eher ihre Rolle als Assistentin von Ikuhara bei Mawaru Penguindrum. Die Regisseurin ist aber nicht die Einzige mit Verbindungen zu Ikuhara, die Art Director Nakamura Chieko war bereits für mehrere seiner Projekte verantwortlich, ebenso wie die Komponistin, die ebenfalls wie auch die Drehbuchautorin und der Charakterdesigner von Tada-kun bei Nozaki-kun mitgewirkt hat. Das Team kennt sich also, erhält aber noch weitere Unterstützung von Doga Kobos Spitzenleuten, so wird der Regisseur von unter anderem New Game hier die Position als Assistenzregisseur einnehmen und weitere Topanimatoren des Studios sind ebenfalls an der neuen Serie beteiligt. Von den Trailern bin ich bisher auch angetan, nun hoffe ich, dass die Serie auch zeigt, dass ich mich nicht umsonst auch auf diesen Anime freue. Die Hauptcharakterin scheint jedenfalls schon mal recht süß zu sein.


    Wotaku ni Koi wa Muzukashii: Ebenfalls ein RomCom, aber hier sind meine Erwartungen geringer als an Tada-kun, was einfach am Produktionsteam liegt. Hab aber auch schon gutes über den Manga gehört, daher hoffe ich auch hier auf einen guten Anime.


    Comic Girls: Sieht nach einem netten CGDCT-Anime aus, so was geht immer. Interessant ist aber hier besonders die Veröffentlichung auf Anime on Demand, der Anime wird nicht nur als Simulcast angeboten, sondern auch als Simuldub mit deutscher Synchro.


    Piano no Mori: Wirklich großartig informiert hab ich mich nicht über den Titel, weiß nur, dass es bisher bereits einmal einen Film gab, aber wie die nun zusammenhängen sollen auch nicht. Liegt zum einen daran, dass ich den Film nicht gesehen hab, auch wenn ich positives über ihn gehört hab, zum anderen spricht mich der Anime aber auch nicht wirklich an bisher. Mal schauen, ob sich das vielleicht noch ändert, gut werden könnte er ja trotzdem, aber optisch sieht es bei dem, was ich bisher gesehen hab, auch nicht wirklich nach etwas aus. Studio ist vielleicht noch interessant, es ist die erste richte Animeserie von Fukushima Gainax, aber Gainax ist (so gut wie) tot und da erwarte ich auch von deren Abspaltungen nichts, besonders wenn ich auch zum Regisseur nix finde, was der schon vorher gemacht hat.


    Persona 5:

    Persona 5 The Animation: Wenigstens ist Kishi dieses Mal nicht Director, vlt. wird es dadurch zumutbar.

    Nicht nur dass Kishi nicht Regisseur ist, es ist stattdessen Ishihama, welcher auch mit zu meinen Lieblingsregisseuren zählt! Für die denen der Name nichts sagt, Ishihama ist wohl am besten bekannt für Shinsekai yori und einige echt gute Openings und Endings. Allerdings habe ich meine Zweifel, wie gut man Persona überhaupt adaptieren kann. Ich kenn nur den Anime zu Persona 4, aber da war so einiges verkehrt, was sich nicht nur auf eine schlechte Umsetzung schieben lässt, sondern auch Grundlegenderes offenbart.


    Logh: Mochte die alte Serie recht gern, werde daher auch definitiv in die neue reinschauen, aber bisher bin ich noch eher skeptisch.


    Mahou Shoujo Site: Sowohl von dem, was ich bisher gelesen hab, als auch dem, was ich gehört hab, gibt es wohl unter den Madoka-Klonen keinen Titel der mehr edgy ist als dieser. Was wirklich ernstzunehmendes erwarte ich daher nicht, aber vielleicht ist es ja ganz unterhaltsam.


    Caligula: Als großer Fan von SukaSuka ist der Anime für mich deshalb interessant, weil hier derselbe Regisseur verantwortlich sein wird. Dazu gesellt sich außerdem noch Takanashi Yasuharu, der als Soundtrack-Komponist wohl am ehesten für Naruto Shippuuden und Fairy Tail bekannt ist, neben zahlreichen weiteren Titeln, und auch schon häufig sein Talent gezeigt hat. Eigentlich zwei begabte Personen, um einen guten Anime zu produzieren, nur ist hier die Vorlage ein Videospiel, was mir schon arge Sorgen bereitet. Am Ende wird der Anime wohl an der Vorlage scheitern, aber mal schauen, vielleicht werd ich ja auch noch überrascht.


    Kiratto Prichan: Eigentlich nicht wirklich meine Zielgruppe, aber auch hier liegt mein Augenmerk auf dem Regisseur und dem Soundtrackkomponisten. Genauer gesagt, Ikehata Hiroshi, der auch unter dem Namen ahoboy bekannt ist, und Katou Tatsuya. Aber wie bei Caligula seh ich das auch hier eher als verschwendetes Talent. Neben der schon angesprochenen Zielgruppe, kann ich auch allgemein nichts mit dem Franchise anfangen, wäre der erste Titel, den ich davon schaue. Dass eines der Animationsstudios aus Korea stammt, verstärkt dann nur noch weiter meine Skepsis. Bin mir also auch noch nicht wirklich sicher, ob ich den schauen sollte.


    Captain Tsubasa: Den nehm ich natürlich auch noch mit rein, hab ich als Kind immer gerne geschaut.


    Tachibana-kan to Lie Angle: Yuri! Aber ein gutes Studio mit einem guten Team dahinter hätte es schon sein dürfen.


    Food Wars: Ich mag die Serie nicht wirklich, aber ich mag es irgendwo während dem Schauen der Serie was zu essen, daher werd ich wohl auch weiterschauen.

  • Diese Season wird genial, so viel steht jetzt schon fest, allein schon wegen all der lang erwarteten Sequels.


    Fangen wir also gleich mit diesen an.


    Boku no Hero Academia S3
    Meines Erachtens der beste Shounen-Anime der letzten Jahre, für den ich mir wirklich wünschen würde, dass er irgendwann denselben Bekanntheitsgrad wie One Piece, Dragonball und so erreicht. Wird auf jeden Fall wieder komplett geschaut.


    Shokugeki no Souma 3.2
    Die erste Hälfte der dritten Staffel war zwar nicht ganz so gut wie die ersten beiden Staffeln, aber der Reveal für Erina am Ende, wer Soumas Vater ist, war ein ziemlich guter Cliffhanger und erzeugt jetzt natürlich Spannung, wie es weitergeht.


    Steins;Gate 0
    Nach sieben Jahren erfahren wir nun endlich, wie Okabes Leben nach dem Scheitern aussieht. Ich bin wirklich gespannt, wie er letztlich zu der Lösung gelangt, die dann in der letzten Episode der ursprünglichen Serie zu sehen ist. Und ich erwarte eine Achterbahn der Emotionen entlang des Weges.


    Tokyo Ghoul:re
    Ich lese normalerweise nicht viel Manga, aber Tokyo Ghoul ist eine der Ausnahmen, wo ich tatsächlich den Manga gelesen habe. Jedenfalls bis zu einer gewissen Stelle, weil mich TG:re irgendwann nicht mehr so wirklich begeistern konnte. Ist jetzt schon eine Zeit lang her, aber ich glaube, es war damals das langsame Pacing, das mich gelangweilt hat. Der Anime scheint - der ersten Episode nach zu urteilen - das Ganze etwas schneller anzugehen, was nicht unbedingt schlecht ist, nur sollte das Pacing natürlich auch nicht zu übereilt werden. Ein bisschen Zeit für Charakterentwicklung und Erklärungen muss schon sein.


    Lostorage Conflated Wixoss
    Das wird hier wahrscheinlich nur wenigen etwas sagen. Ich bin auch nur vor ein paar Monaten mal zufällig auf die ursprüngliche Serie (Selector Infected/Spread Wixoss) gestoßen und fand es ganz okay. Lostorage Incited Wixoss war ebenfalls nicht schlecht, also werde ich die zweite Staffel wohl auch anschauen. Es ist im Prinzip ein Kartenspiel-Anime, bei dem allerdings weniger auf das Spiel selbst und seine Regeln eingegangen wird, sondern mehr auf die psychologischen Auswirkungen, die es auf die Teilnehmer hat, weil eben nicht um Geld oder sonstiges Materielles gespielt wird, sondern um Erinnerungen und Wünsche.


    Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online
    Ist jetzt nicht direkt ein Sequel, aber ich packe es trotzdem mal noch in diese Sektion. Ich persönlich mag SAO ja, und mir gefiel damals auch das Setting von GGO ziemlich gut, da kann also durchaus was Unterhaltsames draus werden. Außerdem ist es eine gute Überbrückung bis zu "Alicization" (der letzte und mit Abstand längste Arc von SAO).



    Dann gibt es natürlich noch ein paar Animes, die aus der vorherigen Season weiterlaufen, davon stehen auf meiner Liste Darling in the Franxx und Nanatsu no Taizai.



    Was komplett neue Animes angeht, hab ich bis jetzt noch nicht so den Überblick, da werde ich in den nächsten Tagen wohl mal einige erste Episoden ansehen und dann entscheiden, was davon ich weiter verfolge.

  • Meine Liste steht ja oben, und alles was davon schon sichtbar ist, habe ich angesehen. Daher möchte ich 2 kurze Kommis dalassen.


    Magical Girl Site
    Der Anime verbreitet bisher ein geniales Feeling mit einem untypisch düsteren Grundstimmung. Läuft auf Amazon Prime auch nur mit Altersabfrage. Ein Mädchen ist das Mobbingopfer egal ob daheim und/oder in der Schule was fast Ausmaße annimmt die nicht mehr normal sind, und darin endet, dass ihr die magischen Kräfte verliehen werden. Wirkt aber gezielt gut, auch wenn der Einsatz der magischen Kräfte dann wieder etwas bunt rüber kommt hat der Anime bisher ein geniales Flair. Klingt nur so doof, weil ich nicht Spoilern will, wer mehr wissen will kann mir ne PN schreiben.
    Die erste Folge macht aber bisher definitiv Lust auf mehr, mal sehen wie es weitergeht und sich entwickelt.


    SAO Gun Gale Online Alternativ
    Auch hier hin ich positiv überrascht, Folge 1 legt Wert aufs Spiel und hat eine weibliche Hauptakteurin womit es wahrscheinlich nicht zum Haremtag kommen wird. Also eine gute Voraussetzung um ein guter MMO Anime zu werden. Extrem überrascht hat mich das OP und der OST allgemein, welche in Folge 1 echt gut waren.


    Bitte die Worte nicht falsch verstehen, nur weil dies jetzt etwas gehypt klingt, heißt es nicht es wäre überragend. Folge 1 schaffte bei beidem nur eine gute Basis die Lust auf mehr macht.


    @Namine
    Nein du bist nicht allein mit dem Desinteresse Golden Kamudings gegenüber :D

  • Zeit für erste Eindrücke! Ich halt mich aber kurz, damit sich das auch irgendwer durchliest.


    Sehr Positiv
    Legend of the Galactic Heroes - Die neue These: Ich hatte große Sorgen, aber wurde nicht enttäuscht. Es ist zu früh, um einschätzen zu können ob es mit dem (mittlerweile legendären) Original mithalten kann - aber die ersten beiden Folgen machen wirklich Hoffnung! Vor allem visuell war es super stark - die Kämpfe kamen realistisch und cool rüber, so muss CG aussehen! Auch die Story wurde vernünftig rüber gebracht, ich hoffe das bleibt so. Mal sehen wie weit sie in 12 Folgen kommen, bzw. wie sie das enden wollen (Hoffentlich direkt mit der Ankündigung einer Fortsetzung...)


    High School DxD Hero: Bisher ist nur Folge 0 draußen, aber mir kamen fast die Tränen: Das Bullshit Anime-Original Ende wurde rückgängig gemacht! Ich bin wirklich in Feierlaune deswegen :party: An den neuen Artstyle hab ich mich immer noch nicht richtig gewöhnt (Vor allem Rias, Kiba und Vali sehen merkwürdig aus), als etwas Skepsis bleibt, auch wenn es generell gut aussieht.


    Megalo Box: Ziemliche Überraschung. Hatte den erst gar nicht auf der Liste und einfach mal reingesehen, aber es hat mich ganz schön gefesselt. Bin sehr gespannt wie es weitergeht, mehr kann ich hierzu aufgrund völliger Unkenntnis eigentlich nicht sagen.


    Leicht Positiv
    Golden Kamuy: "Aber Jimboom, du hast diesen Anime doch vorher so gehyped, warum dann nur leicht positiv?". Ganz einfach:


    Wenn sich sogar der Mangaka gezwungen sieht dazu Stellung zu nehmen um die Leute zu beruhigen ("es wurde versucht den Bären ein besonderes Feeling zu geben" oder so ähnlich), dann ist definitiv was falsch gelaufen. Das war ohne Übertreibung das abscheulichste CG das ich je gesehen habe, in Bewegung sah es noch schlimmer aus als auf dem Bild. Die hätten mal Kumagon für das Zeichnen der Bären engagieren sollen...
    Ich hoffe, dass nicht mehr so viele Bären vorkommen oder das ganze anders gelöst wird. Denn abgesehen davon war die Folge sehr solide. ich hatte ja in die ersten Chapter des Mangas reingeschaut und muss sagen, es wurde sehr gut umgesetzt. Pacing stimmt, Feeling kommt rüber - also bitte weiter so, dann aber ohne Bären!
    EDIT: So wären mir die Bären lieber:


    Sword Art Online - GGO: Dass ich nochmal SAO als Positiv bezeichnen würde... Ne, ehrlich gesagt mochte ich das Original SAO größtenteils schon ganz gerne, auch wenn es Trash sein mag. Die erste Folge dieses Spin Offs war wirklich cool, und das beste: Kein Kirito! Ich hab aber meine Zweifel, ob es auf Dauer unterhaltsam bleibt. Diese Folge hat mir so gut gefallen, weil sie Battle Royale Spiele (PUBG; Fortnite etc.) recht realistisch dargestellt hat, aber Story war bisher keine vorhanden.


    Mittel
    Shokugeki no Souma 3.5: Weder eine Überraschung noch eine Enttäuschung. Geht so solide weiter wie bisher, Souma halt^^


    Piano Forest: Es ist also eine Neuauflage. D.h. die ersten Folgen kriegt man nochmal das zu sehen, was man schon aus dem recht guten Madhouse Film kennt. Ein Vergleich von Film/Serie ist natürlich etwas unfair. Ich muss aber sagen, dass die Zusammenstellung der Szenen recht cool war, z.B. bei der Klavierszene im Wald als die Kamera da einmal rum fuhr - natürlich nur dank CG möglich, aber trotzdem sehr gut. Dieses CG ist mir gleichzeitig aber auch etwas negativ aufgefallen, es war zwar nicht schlecht, wirkte aber irgendwie zu künstlich. Naja, viel anders lassen flüssige Bewegungen am Klavier, die wirklich zur Musik passen auch kaum umsetzen.
    Letzter Punkt: Das Pacing ist extrem schnell (Glaube 12 Manga Chapter in Folge 1) - eigentlich viel zu schnell, aber da ich gerne sehen will was nach dem Film passiert find ich es eigentlich sogar gut, solange das Tempo bald runtergedreht wird.


    Negativ
    Tokyo Ghoul: re: Meh. Tokyo Ghoul war ok, Root A shit und das hier? Keine Ahnung, ich steig nicht wirklich durch. Nur dank @niemands Erklärungen, der den Manga gelesen hat, ergibts einigermaßen Sinn. Weiß nicht wirklich was ich hiervon halten soll, sicherlich besser als die zweite Staffel, aber Spaß beim Schauen hab ich nicht wirklich...


    Boku no Hero Academia 3: Recap+Pool als erste Folge? Nein danke, gar nicht erst geschaut. Geht für mich also erst dieses Wochenende los, bisher kann ich es anhand der ersten Folge aber nur als Enttäuschung bezeichnen.

  • Will ich auch mal meinen Senf dazugeben (wird geupdatet, wenn ich zeit gefunden habe, mehr Titel zu sehen)


    Golden Kamuy
    Der fucking CGI Bär - Ich kann Jimboom nur zustimmen, der war scheußlich. Abgesehen davon ist der Anime ok. Interessant, aber erstmal nicht mehr. Ich habe den Manga nicht gelesen, was ich vllt. aber tun sollte, wenn ich so sehe, wie schlciht der Anime produziert ist. Die Prämisse und das Thema gefallen mir nämlich. Allerdings ist es wirklich ein Alarmsignal, wenn in der ersten Folge schon so harte QUALITY ist. Ganz egal, ob der Mangaka sagt, das wäre ne bewusste Entscheidung, es sah scheiße aus.


    Hinamatsuri
    Bin ich blind reingegangen. Der Humor ist so trocken, dagegen sieht die Sahara aus wie der pazifische Ozean. Den Humor muss man eben haben, sonst gefällts einem nicht. Ich werde dabei bleiben und gucken wie es sich entwickelt. Auf jeden Fall sehr random, was gut aber auch schlecht sein kann, je nachdem, wie krativ der Anime mit seiner Prämisse - Esper Mädchen triff Yakuza - umgeht.


    SAO Alternative GGO
    Auch wenn SAO bekanntermaßen Mist ist, ich habe bisher jeder Season eine Chance gegeben. Ein Autor kann ja lernen. Kann. Jedenfalls sieht es nach der ersten Foge für GGO nicht super gut aus. Es dreht sich in der ersten FOlge darum, dass wohl Spezialkräfte in dem SPiel trainieren und sich als Starker Gegner für die Party unseres MCs herausstellen.Es endet damit, dass sie sich ausloggen, als unsere Hauptdarstellerin unrealistische Skills einsetzt, wodurch das Spiel nichtmehr zur Übung für die Spezialisten taugt. Warum die dann überhaupt dieses Spiel zum Training nutzen und nicht selbst realistische Trainingsprogramme haben weiß ich auch nicht. Abgesehen davon ist diefähigkeit sich so schnell zu bewegen wie unsere MC broken. Wie auch immer, es idt blöd, aber keine Katastrophe.
    Ein weiblicher MC wird das imo auch nicht vor nem Harem retten. Wenn ich so sehe, wer da bei ihr alles zu Hause saß...



    Shokugeki no Soma S 3,5
    War gut, dh. wie immer. Eigentlich klar, wer Soma vorher mochte wirds auch jetzt noch mögen.



    Updates:


    Steins;Gate Zero


    Nach der ersten Folge vielversprechend. Es fühlt sich wirklich komisch an, die Charaktere nach all den jahren wiederzusehen. als würde man nach Jahren einen alten bekannten wiedersehen. mal schauen, wie 0 sich im Vergleich zum wirklich brillianten original schlagen kann. Die Erwartungen sind riesig. Btw, ich hoffe Okabe bleibt nicht die ganze zeit ein Normie. Ich mochte seine "mad scientist" persona, auch wenn manche die nervig fanden.


    Tokyo Ghoul:re
    Die ersten beiden Seasons waren furchtbar und sind dank gerusher story und unnötiger zensur hinter dem Manga zurückgebliben. Nach 2 Folgen kann ich noch nciht beurteilen, wie schlimm das bei re sein wird. Bisher jedenfalls scheint es recht originalgetreu geblieben zu sein. Beosners zensiert war es - soweit ich es sehen konnte - auch nicht. Mal schauen. Den Manga lese ich immer noch gern, auch wenn er immer mehr richtung trainwreck abdriftet. Ich erwarte eogentlich nur, dass es nicht zu sehr zensiert ist.


    Boku no Hero Academia
    Da muss ich S2 noch fetigschauen. Die Story kenn ich aber eh schon über S2
    hinaus. ich bin eigentlich nur auf einen bestimmten Kampf gehyped, der
    im OP geteasert wird.

  • So, zu Steins; Gate 0 hab ich im anderen Topic was geschrieben und ansonsten noch nicht so viel gesehen, möchte aber trotzdem einmal kurz Rückmeldung geben, in der Hoffnung, dass sich vielleicht noch jemand findet, mit dem ich darüber reden kann XD


    ~ Butlers - Chitose Momotose Monogatari
    Hehe, wie war das noch gleich mit den Bishies? :blush:
    Abseits davon muss ich ganz klar sagen, für mich war das eine starke erste Folge. Wenn ich nach den ersten fünfzehn Minuten gehen würde, hätte ich wahrscheinlich einen normalen SoL Anime an einer Schule mit einigen Bishies, die natürlich im Schülerrat sind, ein paar kreischenden Mädchen, eine teure Privatschule und den normalen Alltag dort - wäre da nicht der Hauptcharakter J und seine fetzenartigen Erinnerungen an eine Vergangenheit, die offenbar nur er zu kennen scheint, in der er versucht, seine Schwester zu retten. Es wurde wunderbar immer wieder ein bisschen angeteasert, dass da etwas vorgefallen ist, was nicht ganz mit rechten Dingen zuging, und dass Dinge geschehen sind, die eigentlich nicht hätten geschehen sollen, von denen aber auch derjenige, der es theoretisch wissen sollte, keinen Schimmer mehr hat.
    Gerade die letzten Minuten haben es wirklich herausgerissen, was die Spannung betrifft. Die ganzen Andeutungen, die gemacht wurden, die Ungereimtheiten, die es noch zu klären gilt, machen mir ehrlich gesagt sogar mehr Vorfreude auf die nächste Folge als bei Steins;Gate, obwohl ich da so gehyped war :S
    Ach, und der Prota ist hotter :love: