Vote der Woche #365 (29.07.18 - 05.08.18) - Von welchem Typ sollte es in Zukunft mehr Pokémon geben?

  • Von welchem Typ sollte es in Zukunft mehr Pokémon geben? 70

    1. Eis (34) 49%
    2. Unlicht (27) 39%
    3. Drache (26) 37%
    4. Stahl (24) 34%
    5. Geist (24) 34%
    6. Fee (19) 27%
    7. Gift (19) 27%
    8. Feuer (14) 20%
    9. Psycho (9) 13%
    10. Elektro (6) 9%
    11. Kampf (5) 7%
    12. Gestein (5) 7%
    13. Pflanze (5) 7%
    14. Käfer (4) 6%
    15. Flug (3) 4%
    16. Normal (2) 3%
    17. Boden (2) 3%
    18. Wasser (2) 3%
    19. Enthaltung (2) 3%
    20. Es soll keine neuen Pokémon geben (0) 0%

    Beim neuen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, welcher Typ zukünftig mehr Pokémon erhalten soll. Gibt es einen Typ, der eurer Meinung nach zu wenige Pokémon hat? Welchen Typ mögt ihr selbst am meisten? Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen Usern aus!

  • Meines Erachtens definitiv vom Typ Geist. Wenn ich so drüber schaue, sind es wirklich nicht so viele Pokémon, die diesen Typ besitzen und ich finde, dass man da mehr mit machen sollte. Vielleicht mal (wieder) Legendäre Pokémon vom Typ Geist oder Mysteriöse Pokémon, die diesem Element angehören. Genauso natürlich eine Evolition.


    Bitte gerne mehr davon. Daneben würde ich mir auch ein paar weitere Pokémon vom Typ Stahl wünschen und Legendäre Gift-Pokémon.

  • von geist, eis und elektro sollten es mehr geben.

    neben unlich, fee (und vielleicht stahl?), ist es der am wenigstens verbreitete typ unter den monstern...

    von normal, flug und wasser sollte es in zukunft weniger, sehr viel weniger geben...

    wäre auch gerne dafür gewesen, das es mehr drachen geben sollte, aber hab das nicht ausgewählt, weil es bestimmt wieder legenden geben wird, die diesen typ abbekommen werden...

    aber würde eine evoli entwicklung von typ drache gerne willkommen heißen^^

    generell bietet sich evoli an, viele entwicklungen zu bekommen, also könnte man da ja anfangen.

  • Pokemontypen, die die Kapus dominieren, sind gut. Gift-Stahl als Dualtyp wäre gut; zwei Stab-Movetypen wären damit gegeben, die diese unfairen Gen7-Viecher aufhalten.


    Generell mag ich den Typ Stahl, von diesem darf es ebenfalls mehr Mons geben. Ferner Startermons mit einem Monotyp in der Ausentwicklung; gerne kann die Zwischenstufe (Entwicklung 1) einen Doppeltyp haben, doch dessen Weiterentwicklung kann diesen dann wieder verlieren.


    Normal- und Gestein-Pokemon würde ich am liebsten außerdem noch häufiger sehen; jeweils einzeln und ein Doppeltyp wäre ebenfalls denkbar. Legendäre Mons neben normalen, die diese Typen (Normal, Gestein, Normal+Gestein) haben, wären eine Abwechslung und mir demnach willkommen. Normal finde ich gut, weil es kaum Beachtung findet; was wenig beachtet wird, mag ich häufig aus Prinzip beziehungsweise ich finde es zumindest interessant.

  • Ich habe für folgende Typen Eis, Geist, Gift, Unlicht und Stahl gestimmt, weil diese teilweise nur sehr wenige Pokémon ingesamt haben, oder in den neueren Spielen nicht so viel Zuwachs bekommen haben.


    Durch die Startertypen sind Feuer, Wasser und Pflanze immer stärker vertreten und in älteren Gens wurden durch die Legis viele Psychopokémon und den neu eingeführten Feetyp viele Feenpokémon in den Spielen eingebaut. So langsam würde ich mir wünschen, dass der Fee-Boom etwas abebbt.


    In Alola kamen an Eis-Pokémon lediglich Krawell, Alola-Vulpix und Alola-Sandan dazu, was im Vergleich zu Gen6 schon drei Mal so viel ist. Hier kam nur die Entwicklungsreihe von Amarina dazu. Gift hat, wenn man Anega und Venicro nicht als legendäre Pokémon, sondern als Ultrabestien ansieht, noch keinen legendären Vertreter.

  • In Alola kamen an Eis-Pokémon lediglich Krawell, Alola-Vulpix und Alola-Sandan dazu, was im Vergleich zu Gen6 schon drei Mal so viel ist. Hier kam nur die Entwicklungsreihe von Amarina dazu.

    Tatsächlich gab es da noch die Arktip-Reihe an Eis-Pokémon, aber ansonsten hast du recht. Generell sind Eis-Pokémon recht wenig vertreten und zuletzt kam mit Einall ein recht größerer Schub dazu.

  • . Gibt es einen Typ, der eurer Meinung nach zu wenige Pokémon hat?

    Definitiv Feuer, ich bin sehr enttäuscht, das es hier zu wenig Auswahl gibt. Normale Pokemon, die es in freier Wildbahn gibt, die keinen Legendstatus oder sonst etwas haben, sind Feuerpokemon schon sehr, sehr wenig. In Gen 7 Molunk Amfira Tortunator.

    Choreogel ist nichtmal im Stande echte Feuerangriffe zu erlernen.


    Welchen Typ mögt ihr selbst am meisten?

    Feuer und Gestein, das sind die Besten.

  • Definitiv Feuer, ich bin sehr enttäuscht, das es hier zu wenig Auswahl gibt. Normale Pokemon, die es in freier Wildbahn gibt, die keinen Legendstatus oder sonst etwas haben, sind Feuerpokemon schon sehr, sehr wenig. In Gen 7

    Feuer-Typen sind eigentlich recht gewöhnlich. Aus den 18 verschiedenen Typen sollten die Feuerpokémon mit ihrer Anzahl recht mittig liegen. Außerdem gibt es in jeder Generation (außer Gen4) immer mindestens 2 verschiedene, in der Wildbahn fangbare Feuerpokémon.


    Allgemein gibt es von den Starterpokémon Typen viel zu viele. Wasser- und Pflanzenpokémon findet man fast überall. Wasserpokémon sind sowieso am meisten vertreten, verwundert aber auch nicht. Irgendwie muss man ja die Meere und Seen mit Leben füllen. Feuerpokémon sind im Gegensatz dazu auch noch relativ selten. Von Flug- und Normalpokémon hat man auch schon 100 verschiedene Arten. Und dann gibt es ja auch immer wieder neu die Kombination dieser beiden Typen.


    Ich würde mir, wie viele Andere, mehr Eis, Stahl oder Geist Typen wünschen. Irgendwie würde ich auch neue Käferpokémon in Kombination mit anderen Typen cool finden. Leider sind diese ja meistens mit Gift oder Flug kombiniert.

    Bei Eis, Stahl und Geist sind noch sehr viele Kombinationen unbenutzt. Eis/Käfer, Gift/Stahl oder Geist/Gestein wären mal was.

  • Feuer-Typen sind eigentlich recht gewöhnlich. Aus den 18 verschiedenen Typen sollten die Feuerpokémon mit ihrer Anzahl recht mittig liegen. Außerdem gibt es in jeder Generation (außer Gen4) immer mindestens 2 verschiedene, in der Wildbahn fangbare Feuerpokémon.

    Mir sind sie aber zu wenig. Ich möchte wesentlich mehr Feuerpokemon haben.

    Feuerpokémon sind im Gegensatz dazu auch noch relativ selten.

    Genau, da schreibst du es doch selbst.




    Irgendwie würde ich auch neue Käferpokémon in Kombination mit anderen Typen cool finden

    Wenn es um Typenkombinationen geht, dann wünsche ich mir auch seltene und vor allem welche, die es noch nicht gab bisher.

  • Rein von der Anzahl her bräuchten wir mehr Eis und Geist Pokemon. Ich hab zusätzlich noch Flug angekreuzt, weil es für mich nicht genug Vogelpokemon geben kann^^

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Hmm schwierig,

    Erst dachte ich, ganz klar geist und Stahl oder Fee,

    Aber dann viel mir auf das gerade Geist echt gut abgedeckt ist, was Typenkombination angeht. Und Fee ist als vermutlich stärkster Typ mMn, gehyped genug, das dieser Typ ruhig Mal vernachlässigt werden kann.


    Allg. Muss ich sagen das jeder Typ inszwischen gut abgedeckt ist, was Typenkombinationen angeht, jedoch bei Stahl es mich nervt das so coole Kombinationen wie Stahl Drache oder Stahl Feuer, immer noch nur bei Legies auftreten, und es immer noch keine normalen Pokémon dazu aufgetaucht sind. Daher Stahl. Vllt. Auch Drache da es auch dort exklusiv Legis gibt.

    Naja Mal schauen was Gen 8 bringt^^


    Bisafans Best Pokemon Alltime 2017 Gengar
    _____________________________

    Giratina Bisafans Best Edition Alltime 2018
    _______________________________
    Fan since 1999

  • Meine Wahl fällt auf Eis und Fee.

    Meine liebsten Typen sind zwar Pflanze und Elektro, aber da sind wir bereits gut genug abgedeckt.

    Von Flug- und Normalpokémon hat man auch schon 100 verschiedene Arten.

    Wie der Name schon sagt, sind das halt die normalen Typen und von daher macht es auch Sinn, dass es die zu Hauf gibt. Ich fände es zum Beispiel nicht so toll, wenn es jetzt reihenweise Drachenpokemon geben würde. Die sollten schon noch was besonderes und nicht an jeder Ecke anzutreffen sein.


    Ich glaube nicht, dass es eine genaue Gleichverteilung der unterschiedlichen Typen geben muss.


    Aber von Evoli wünsche ich mir für die Zukunft, dass wirklich alle Typen eine Evolution erhalten.

    Ich war schwer enttäuscht, dass es in der letzten Gen keine neue Evoli Entwicklung gab.


    Dafür fallen im nächsten Teil bitte mal mindestens drei neue Typen an: Gift, Drache und Geist!!!

  • Also meiner Meinung bräuchte der Typ Eis und Geist neue Pokemon.


    Von meinen Lieblingstypen, welche immer wieder mal Variieren, sind es derzeit Gift, Geist, Drache und Unlicht, von denen ich mir natürlich auch ein paar neue Pokemon wünschen würde.


    Weiter würde ich es cool finden, wenn manche Typen ein "kleines Upgrade" bekommen würden, dass diese spielbarer wären - also die Resistenzen und Anfälligkeiten ein bisschen anpassen.

  • Ich habe für Geist, Eis und zu guter Letzt Unlicht gestimmt. Die drei Typen sind, soweit ich das richtig wahrnehme, die am wenigsten (?) repräsentierten unter der Pokemon Vielfalt. Es gibt zum Beispiel Pokemon, wie Gengar und Mimigma, vom Typen Geist, die Lieblinge einer Mehrheit der Fans sind, dennoch ist der Typ nicht häufig vertreten. Hoffe, dass sich das in der 8ten Gen einigermaßen ausgleicht. Wäre die neue Region beispielsweise eine Winterlandschaft, könnte man gut viele neue Eis-Pokemon einbauen. Dies würde ich herzlich willkommen heißen. Über einen Doppeltypen für die Starter würde ich mich auch freuen.. Fand es in der aktuellen Gen richtig geil, dass Silvarro ein Geist war. Hätte gegen weitere Geister oder auch idealerweise Eis/Unlicht Typen (Letzterer ist nur von Quajutsu vertreten) keine Einwände.

  • Da diese Zukunft wohl noch seeehr weit entfernt ist, ist mir das zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich ziemlich egal.

    Aber alles, was mit Pflanzen zu tun hat, kommt bei mir immer gut an. Ansonsten halt so die Typen, die momentan die wenigsten Vertreter haben, hab da die momentane Verteilung aber nicht im Kopf.

  • Ich muss sagen, ich seh mich da in der Mehrheit mit Eis & Unlicht & ggf Stahl. Ich denke daraus lässt sich auch noch einiges rausholen. Gerade was mögliches "Aussehen/Formen angeht" angeht. Generell wäre ich ja für mehr Katzenartige Pokemon... Davon kann man sicher nie genug haben *hust* Aber das ist natürlich eine persönliche Präferenz... Was sich im Endeffekt lohnen würde, müsste man wohl genauer analysieren :bear:

  • Es wäre mal nett, wenn man mal Eispokemon ganz am Anfang eines Games erhältlich machen würde und ein paar mehr einfügt.

    Wasser und Normal sind sehr überprässent, da kann man zurückschrauben.

    Gift ist seit Gen 1 auch stark zurückgegangen, da sollte man wieder mehr bringen.

    Und ich will mein starkes Käfer/Bodenpokemon haben! Der Typ ist so gut, aber Nincada und Burmadame bringens leider nicht ganz.