The Legend of Zelda: Link's Awakening

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • In der heutigen Nintendo Direct-Ausgabe hat Nintendo ein neues The Legend of Zelda-Spiel angekündigt, das wieder in einer 2D bzw. Top Down-Ansicht gehalten ist.

    Dabei handelt es sich um ein Remake von The Legend of Zelda: Link's Awakening, welches in HD und in einer Art Chibi-Optik erscheinen wird.


    26 Jahre nach dem ursprünglichen Spiel für den Nintendo Game Boy wird es auf Nintendo Switch in neuem Glanz erstrahlen.


    Neuigkeit 11.06.2019:

    Neben der bekannten Spielwelt ist auch bekannt geworden, dass es den Color Dungeon aus der Game Boy Color-Version ebenfalls geben wird. Daneben gibt es als neuen Inhalt beim Totengräber Boris die Möglichkeit bereits besuchte und beendete Dungeonkammern erneut herauszufordern als auch die Funktion diese Kammern zu einem herzförmigen eigenen Dungeon zusammenzustellen. Diesen kann man selber spielen und beim erfolgreichen Beenden Belohnungen erhalten.


    Außerdem kündigte man einen Link-amiibo und eine Limited Edition an.

    Limited Edition:

    • The Legend of Zelda: Link's Awakening
    • Artbook mit 120 Seiten
    • SteelBook im Game Boy Classic Design


    Das Spiel unterstützt zudem alle amiibo, die auf The Legend of Zelda basieren.



    Trailer & Videos


    Amazon.de-Bestelllinks:


    Allgemeine Informationen:

    Vertrieb: Nintendo

    Entwickler: Nintendo

    Genre: Action-Adventure

    System: Nintendo Switch

    Erscheinungstermin: 20. September 2019

    Altersfreigabe: USK ab 6 freigegeben

  • Link's Awakening war mein erster Zelda Titel, mit dem Teil verbinde ich immer noch sehr sehr schöne Erinnerungen. Auf der einen Seite ist's ne coole Idee, das neu aufzulegen, auf der anderen Seite sagt mir der neue Artstil leider so überhaupt nicht zu- hat was von Playdoo- und da, von dem, was man bisher gesehen hat, die Spieleinhalte und die Welt an sich eins zu eins übernommen wurden, gibt's zumindest für mich keinen Grund, das Remake zu kaufen. Dann lieber die DX Version über den E-Shop.


    (Ich hätte mich ja über ein Remake in Richtung Breath of the Wild gefreut, gerade mit einer relativ kleinen Map wie Kokolinth hätte sich das imo doch ganz gut angeboten. Oh well.)

  • Ich bin einfach nur begeistert. :love:


    Das war mein allererstes Zelda (wie sicher bei vielen) und das Spiel hat unglaublich meine Kindheit geprägt. :heart:


    Natürlich gibt es viele die diese Knetmassenoptik stört. Doch das tut für mich der Begeisterung keinen Abbruch. Ich finde eher, dass man dadurch auch erkennt wie unterschiedlich doch die einzelnen Zeldateile sind. Außerdem hab ich LA schon immer als sehr knuffiges, verträumtes Zelda wahrgenommen (auch schon zu Gameboyzeiten).


    Ich bin über die Unterschiede gespannt und freue mich darauf das Spiel ganz neu zu erleben. :saint:


    Zugegeben... Link sieht etwas merkwürdig aus, aber da er sowieso meist von einem weg rennt sieht man ihn ohnehin nicht so oft... außerdem: Links Awakening HD! Oh mein Gott! Da werden für mich einfach Träume war. Ich kanns einfach immer noch nicht fassen. Gestern hab ich nur noch auf Facebook mir die einzelnen Titel etwas angeschaut. Kam erst heute dazu die ganze Direct zu genießen. Und es fühlt sich immer noch so unrealistisch an.


    Bin einfach nur begeistert wie sich Nintendo für uns ins Zeug legt.

  • War von der Vorstellung in der Direct direkt begeistert, liegt aber auch daran, dass gerade Link´s Awakening der Titel ist, den ich nicht so oft gespielt habe.


    Denke, viele Neuerungen wird es nicht geben, evtl irgendein Gimmick, welches Amiibos unterstützt, aber darauf kommt es mir auch gar nicht an.


    Das Spielt schließt perfekt an die aktuelle Regel an, dass man sich gerne wieder an den Originalen bedient (Secret of Mana, das neue Dragon Quest, welches mit dem Oldschool Look spielbar ist etc).

  • Das war mein erstes Zelda überhaupt bzw das von meiner Mutter. Ich habs damals nur absolut nicht verstanden, da man ja echt wenig gesagt bekommen hat.

    Als ich etwas älter war (10 oder so xD) hatte ich mir nochmal vorgenommen, es zu spielen - viel weiter bin ich immer noch nicht gekommen. xD

    Mal schauen, wie es bei dem Remake aussehen wird.


    Den Artstil finde ich ganz putzig. Nur Link selber stört mich noch etwas.

  • Freue mich sehr auf den Remake. Den Teil habe ich noch nie gespielt und es scheint nach dem perfekten Spiel, wenn man im Zug oder so unterwegs ist.

    Der Artstil ist etwas gewöhnungsbeürftig aber nicht soo schlimm.

    Ich hoffe ja, dass die anderen Gameboy-Teile damit auch irgendwann einen Remake erfahren ^-^

  • Da ich Zelda erst 2016 für mich entdeckt habe, fällt es mir natürlich schwer, hier Hype zu generieren, wie alle anderen. Ich find die Grafik ja echt verdammt gut und freue mich auf diesen Titel, betrachte das ganze aber dann doch etwas distanzierter, da ich halt echt kaum was mit Zelda verbinde.


    Ich hoffe ja, dass die anderen Gameboy-Teile damit auch irgendwann einen Remake erfahren ^-^

    Ich kann mir gut vorstellen, dass sich Nintendo die Teile aus der SNES- und der Gameboy-Zeit schon noch vornehmen wird. A Link to the Past wird in Zukunft mit Sicherheit noch kommen, eventuell werden irgendwann vielleicht noch beiden Oracle-Titel ein Remake erfahren. Gut möglich, dass sich Nintendo da jetzt mehrere von rauspickt.


    Das macht halt auch echt nur Sinn. Ich denke, der Fokus liegt natürlich weiterhin auf das große neue Zelda, also dem nächsten Main-Game und die Remakes sind dann so eine Art Zeitüberbrückung (das klingt jetzt keinesfalls negativ^^), aber man versteht, was ich meine.


    Bin mal gespannt, wie gut sich Links Awakening verkauft. Wenn's ein Erfolg wird, dann wird Nintendo sich an noch mehr Remakes setzen.

  • Ich finde es sehr cool. Link's Awakening war auch mein erster Zelda Titel. Allerdings hatte ich nicht sehr viel verstanden und meine Erinnerungen sind auch nicht mehr wirklich da. Ich freue mich es jetzt nochmal spielen zu können :D

    Hab das Spiel vor gar nicht allzu langer Zeit nochmal gespielt, deswegen erinnere ich mich mittlerweile wieder an so ziemlich alles. Davor sind bei mir aber nur ein paar Sachen wirklich nachhaltig hängen geblieben: Geier-Wally, dieser Froschprinz Richard, die Schleimdinger, die recht interessante Dinge zu sagen hatten (die Übersetzer hatten da echt Spaß) , wenn man sie mit dem magischen Pulver besprenkelt hat... Und die Meerjungfrau. Hab scheinbar eine der ersten Kopien, da sucht man bei ihr noch das Bikini-Oberteil und nicht die Kette. Damals hat da noch kein Hahn nach gekräht, mittlerweile kann man das nicht mehr bringen. :'D


    Macks

    War "A Link between Worlds" nicht als eine Art "A Link to the past" Remake gedacht gewesen? Ich hatte sowas in der Art gelesen, da ich aber beide nicht gespielt hab, hab ich keine Ahnung, was da dran ist.

  • Macks

    War "A Link between Worlds" nicht als eine Art "A Link to the past" Remake gedacht gewesen? Ich hatte sowas in der Art gelesen, da ich aber beide nicht gespielt hab, hab ich keine Ahnung, was da dran ist.

    A Link between Worlds ist kein Remake, sondern die Fortsetzung von A Link to the Past!



    @Topic

    In Awakening ist nur wichtig, dass auf dem Vulkan das Ei von Yoshi ist und Kirby auch darin vorkommt. Mehr brauchst du zu diesem Spiel nicht zu wissen.

  • Cáithlyn

    Nene, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds soll kein Remake sein sondern eine Art Fortsetzung von The Legend of Zelda: A Link to the Past darstellen, das in derselben Zeitlinie und einige Jahrhunderte danach angesiedelt ist.


    Smaarty , die Gumbas und auch alle anderen Referenzen zu Super Mario hat es damals im Original für den Game Boy gegeben.

  • Das Opening fand ich richtig gut gemacht und auch an sich finde ich die Idee toll, dass man dieses Spiel in DIESER Form auf die Switch bringt. Ich bin ein großer Zelda-Fan, aber manche Spiele habe ich einfach nie gespielt. Link's Awakening gehört dazu. Ich weiß nicht mal, warum nicht, denn einen Gameboy hatte ich eigentlich - aber das Spiel halt nicht. xD (Ocarina of Time war das erste Zelda, was ich gespielt hab auf der N64, das waren noch Zeiten. :yeah: )
    Link selber sieht zwar erstmal seltsam aus mit den Augen, aber eigentlich ist er schon irgendwie knuffig so.
    Ich war nur etwas verwirrt, als da Mario-Elemente eingebaut wurden. Das war jetzt nicht schlimm, eher "putzig", aber eben was anderes. xD (Und ich wusste auch gar nicht, dass das wirklich schon im Original war. Man lernt nie aus. : D)
    Grundsätzlich bin ich jedenfalls nicht abgeneigt, mir das Spiel zu holen, sieht auf jeden Fall schon nett aus.

  • Diese Elemente (also Kettenhund und Gumba) waren auch schon im Original enthalten. Im Kontext ergibt das auch mehr oder weniger Sinn, aber alles weitere findest du am besten selbst raus. :)

    Danke für die Info, aber ich hatte es ja schon in meinem Beitrag bearbeitet, weil ich es bei wem anders dann noch gelesen hab, dass das schon vorher so war. xD Ja, ich bin gespannt, was da NOCH alles in dem Spiel vielleicht "versteckt" ist. : )

  • Ich war nur etwas verwirrt, als da Mario-Elemente eingebaut wurden.

    An den Kettenhund kann ich mich noch genau erinnern, als Kind ist mir aber nie in den Sinn gekommen, dass der ja eigentlich aus Mario kommt. Das wurde mir jetzt mit dem Remake erst bewusst. xD

    An die Gumbas kann ich mich tatsächlich auch noch erinnern, hab die in der Gameboy Fassung aber gar nicht als diese wahrgenommen. Das sieht mit dem Remake jetzt natürlich richtig falsch im Zelda Universum aus. :D

  • Ja gut, kann man mal machen. Das größte Problem seh ich darin, dass Nintendo dann am Ende wahrscheinlich 60 Euro Verkaufspreis dafür angibt, wenn man für das gleiche Geld eben auch Breath of the Wild kriegt. Dann kanns vielleicht immer noch an und für sich ein gutes Spiel sein, aber mit einem furchtbar schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis. ;D


    Ich hab das Original immer noch auf meinem 3DS rumgammeln, wann soll ich das alles denn überhaupt noch spielen...

  • Ich war nur etwas verwirrt, als da Mario-Elemente eingebaut wurden. Das war jetzt nicht schlimm, eher "putzig", aber eben was anderes. xD (Und ich wusste auch gar nicht, dass das wirklich schon im Original war. Man lernt nie aus. : D)

    In Mario 3D Land gibt es auch ein Zelda-Element.

    Es gibt ein Level in einer Pyramide, wenn Mario einen Nebenraum betritt und dort 4 Feuer entfacht, erklinkt eine kleine Zelda-Melodie.

    Auch in Animal Crossing tauchen Elemente aus anderem Games auf.

  • Link's Awakening leiht sich generell ein paar Dinge von anderen Nintendo Franchises, wenn ich mich recht erinnere. Richard, der Prinz dem man die goldenen Blätter geben muss, ist afaik aus einem frühen Nintendo Spiel (ich glaube, im neuen Smash Bros gibt's dazu auch eine Helfertrophäe), die Yoshi-Puppe beim Kranspiel, die Ähnlichkeit von Malons Vater zu Mario (inklusive Tanuki-Verwandlung) und das Bild von Prinzessin Peach sind auch Beispiele dafür. Und ich glaube, der Frosch, der einem eines der Lieder beibringt kommt auch aus einem anderen Spiel. LA war wohl auch nicht unbedingt dazu gedacht großartig ernst zu sein, deswegen auch die vielen Easter Eggs. Ist auch der Grund, warum ich noch heute das Original gerne spiele, es gibt einfach so viel zu entdecken.