Spring Season 2019


  • Unser ewiger Dank geht an niemand für diesen Header !



    Der Frühling steht bereits in den Startlöchern und so auch die Spring Season 2019! Und natürlich wollen wir wieder von euch wissen: Was steht auf eurer Plan to Watch List für die nächsten Monate? Was sind eure ersten Eindrücke und wie gefallen euch die Animes insgesamt? Was ihr zu den aktuellen Animes auch loswerden wollt, hier ist es gerne gesehen!




    P R E V I E W S



    Kimetsu no Yaiba


    Animations Studio: ufotable
    Genre: Action, Historical, Shounen, Supernatural
    Handlung: Der junge Tanjiro lebt mit seiner Familie ein idyllisches Leben in einer Berghütte. Doch als er eines Tages von einem Besuch in die Stadt zurückkehrt, findet er den Großteil seiner Familie ermordet vor, und seine Schwester wurde zu einem Dämon gemacht. Als ein Dämonenjäger auftaucht, will dieser Tanjiro's Schwester erlegen - bis dieser feststellt, dass sich Tanjiro und seine Schwester gegenseitig beschützen. Überrascht von Tanjiro's Entschlossenheit schickt er diesen zu seinem alten Mentor, damit er selbst zum Dämonenjäger ausgebildet werden kann - denn Tanjiro will den finden, der seine Familie ermordet hat, und seine Schwester wieder menschlich machen...

    danke an Hibari  

    Bungou Stray Dogs Season 3



    Animationsstudio: Bones
    Genre: Action, Mystery, Supernatural
    Handlung: Auch in der dritten Staffel von Bungou Stray Dogs gibt es für Atsushi und Co wieder einiges zu tun! Nachdem sich in der zweiten Staffel eine dritte Partei, die "Gilde", in den Kampf zwischen den Detektiven und der Port Mafia eingemischt und für Chaos gesorgt hat, gilt es nun, einen weiteren Feind zu bekämpfen, der auch bereits im Film Dead Apple seinen Auftritt hatte: Fyodor Dostojewski mitsamt seiner Organisation "Rats in the House of the Dead". Der Kampf um Yokohama geht in die dritte Runde!

    danke an Namine  

    Namu Amida Butsu


    Animationsstudio:
    Asahi Production
    Genre: Fantasy, Historical
    Handlung: Prinz Shaka Nyorai gelang es mit Hilfe seiner buddhistischen Erleuchtung, eine Welt zu schaffen, in der die Menschen ohne Sorgen oder Sünden wie Begierde leben können. Lange Zeit währte dieser Frieden, doch mit dem Anbrechen der neuen Ära tritt ebenso Shaka's ewiger Gegner, Mara, wieder auf den Plan, um dessen Erleuchtung zu zerstören und den Frieden zu brechen; dieses Mal mit dem Teufel auf seiner Seite. Doch auch Shaka steht nicht mehr alleine da; eine Gruppe, die sogenannten "13 Buddhas", steht Shaka zur Seite, um Mara und dem aufkeimenden Bösen Einhalt zu gebieten!

    danke an Namine  





    One Punch Man Season 2



    Animationsstudio:
    J.C.Staff
    Genre: Action, Sci-Fi, Comedy, Parody, Super Power, Supernatural, Seinen
    Handlung: Die zweite Staffel One Punch Man hat schon lange vor ihrer Premiere für Furore gesorgt: Durch den Wechsel des Animationsstudios von Madhouse zu J.C.Staff und optisch nicht allzu ansprechenden Trailern gab es zu recht einen gewaltigen Shitstorm waren viele Fans schon vorher enttäuscht.

    Inhaltlich dreht es sich auch diesmal wieder um Saitama, der jeden Gegner mit einem Schlag besiegen kann und mittlerweile als Profiheld der B-Klasse unterwegs ist. In dieser Staffel lernt er die Helden King und Fubuki näher kennen und nimmt an einem Kampfsportturnier teil. Doch im Untergrund lauert schon die nächste Gefahr...

    danke an Jimboom  




    Ü B E R S I C H T


    Eine genaue Übersicht findet ihr hier: https://anichart.net/Spring-2019


    F R A G E N


    ❈ Was steht auf eurer Liste, der Veröffentlichungen die ihr unbedingt sehen wollt? Warum?
    ❈ Welche Erwartungen habt ihr bezüglich bestimmter Anime?
    ❈ Wie ist euer erster Eindruck vom Gesehenen?
    ❈ Reingeschaut und gedroppt - gibt es Animes der Spring Season, die ihr nach den ersten Folgen nicht mehr weiter schauen werdet?






  • Namine

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Aaah, 2019 hat schon mega gut angefangen mit der Winter Season (Doukyouin <3 ) und es geht auch genauso toll weiter x3



    ~ Bungou Stray Dogs, Season 3

    Yes, yes! Ich habe mich schon darauf gefreut, seitdem ich von der Ankündigung erfahren habe, und endlich ist es soweit <3 Ging doch schneller, als ich dachte x3

    Ich freue mich auf jeden Fall riesig darauf, die Charaktere wieder zu sehen und ich bin schon so gespannt darauf, wie es weitergeht. Der Dead Apple Film hat ja schon einiges angeteasert und mit am Meisten gespannt bin ich einfach auf Fyodor und seine Kraft, Crime and Punishment. Man hat leider im Film ja nicht wirklich gesehen, was es damit auf sich hat, aber dass er noch eine wichtige Rolle spielt, und da ich komplett ungespoilert an diese Staffel herangehe, was die Handlung betrifft, bin ich einfach unglaublich neugierig auf ihn x3

    Oh, und natürlich hoffe ich auf viel Chuuya Screentime :heart:



    ~ Namu Amida Butsu

    Okay, das sind buddhistische Gottheiten als Bishies, die ihr Alltagsleben meistern und nebenbei noch eine Mission verfolgen...? Klingt ziemlich nach Touken Ranbu Hanamaru und auch wenn mir der Katsugeki Anime davon doch weitaus besser gefallen hat, war es doch entspannend, die Charaktere bei ihrem Alltagsleben zu begleiten. Ich hoffe einfach, dass es bei Namu Amida Butsu genauso wird, aber der Stil gefällt mir schon mal recht gut und da Bishies involviert sind, bin ich da sowieso erstmal recht optimistisch x3


    ~ Mayonaka no Occult Koumuin

    Ich weiß gar nicht mehr, wie ich darauf gestoßen bin, ehrlich gesagt... ich glaube, es hat mich einfach fasziniert, weil es in Shinjuku spielt (und ich BlackLatias darauf aufmerksam gemacht habe, dass ein von ihr sehr gemochter Seiyû den Main spricht xD ) und nachdem ich mir den Trailer angesehen hatte, dachte ich, ich könnte es ja mal versuchen x3

    Eigentlich sind Yokai und der Kram nicht soo meins, aber dieser Mystery/Crime Mix klingt doch ganz interessant, und reinschauen schadet ja nicht ^____^



    Was mir noch irgendwie in den Sinn kam: Dieses Fairy Gone wird bestimmt zunächst wieder so sehr erwartet wie Devil's Line damals, sieht zumindest so aus bzw liest es sich so. Schaut das jemand? Hab nämlich schon die Vermutung, dass es den Erwartungen nicht gerecht wird :'D

  • So, mal herausposaunen, was ich im Spring so schauen werde ~

    Lange Liste ist mal wieder lang (Aber nur vor der Season, höhö)


    One Punch Man S2: S1 gesehen, also ein Muss. Aber keine Ahnung, so von dem was ich gesehen habe, hat der Studiowechsel der Serie nicht gut getan... der Trailer sah nicht so Bombe aus und ich hab so meine Zweifel, will aber mal das Beste hoffen.


    Kenja no Mago: Isekai! Yay, hatten wir noch nie! Kurzum, Synopsis klang ganz witzig und ich erwarte mir hier nichts Besonderes. Solange es mich schlussendlich irgendwie unterhält und ich den Cast sympathisch finde, ist es für mich zumindest kein Verlust. Im schlimmsten Fall wird es gedroppt, geht bei mir ja fix 8D


    Kimetsu no Yaiba: Ich fand die Synopsis echt cool. Und ich glaube, ich hab mal ein PV zu gesehen... bin mir aber nicht mehr sicher. Nur, unpopular opinion, ich mag ufotable nicht, also muss ich einfach mal schauen, wie es in dieser Serie so gehandhabt wird. Die können noch so gut animieren wie sie wollen, wenn die Charaktere immer noch so komisch hervorstechen, hält mich das bei denen nicht.

    Was schade wäre, da ich mich eigentlich schon hierauf gefreut habe :/


    Bokutachi wa Benkyou ga Dekinai: Mh, will zumindest mal reinschauen, erwarte mir aber nix Besonderes. Vielleicht ein weniger Gutes Gotoubun Hanayome.


    Isekai Quartet: Eh, why not?

    Fairy Gone Schaut das jemand?

    :whistling:

    Synopsis klingt super interessant und es ist ein Original. Denen gebe ich eigentlich oftmals gern ne Chance, weil es entweder ein trainwreck wird oder eine tolle Überraschung. Das Risiko gehe ich immer gerne ein und wie gesagt, es klingt auch sehr interessant und ich habe so meine Hoffnungen, dass es ein richtig cooler Anime wird. P.A. Works als Studio ist eigentlich auch recht solide, also sollte es (so hoffe ich) zumindest mal kein Desaster werden!


    Fruits Basket: 1st Season: Irgendwie habe ich Lust drauf. Würde mich hierbei dann nur auch interessieren, was für Unterschiede es da zur alten Fassung gibt, wenn das also jemand gesehen hat, würde ich mich auch fragen, ob man vorher das Original mal gesehen haben sollte.


    Shoumetsu Toshi: Synopsis klang cool, yay! Oh, es ist außerdem von Madhouse, sollte also hoffentlich auf jeden Fall gut aussehen :D Oh, es ist aber von einem Spiel... uff, keine Ahnung, hoffe dann mal das Beste, sollte wie gesagt zumindest gut aussehen xD


    Senryuu Shoujo: Irgendwie fand ich es süß? Ich will dem Anime auf jeden Fall mal eine Chacne geben, ist vond er Länge her auch nur 15 Minuten, sollte also machbar sein. Ein bisschen so wie Honda-san vielleicht und das hatte mir echt gut gefallen!


    Gunjou no Magmel: Ist eher so eine vielleicht-Sache, will aber einfach mal reinschauen. Hab ein paar Clips gesehen und war eigentlich ganz cool, bei der Synopsis kann halt irgendwie auch alles passieren, lasse mich also mal überraschen :D


    Kono Oto Tomare: Ja, fand es irgendwie entspannend? Lasse mich da einfach mal überraschen. Hibike Euphonium war ja auch ne coole Clubgeschichte mit Musik, also... ja, habe Hoffnung, dass es gut wird.


    Carole & Tuesday: Das hat mich auch ziemlich gereizt. So kurze Clips, die ich gesehen habe, waren gar nicht verkehrt und es ist außerdem auch ein Original, wie ich gerade sehe. Wie auch schon beim vorigen Kandidaten erwähnt, ich möchte mal mehr Musik Anime schauen und irgendwie habe ich hier ein gutes Gefühl, mal schauen ob es auch so bleibt oder ich mich getäuscht habe. (Tuesday sieht außerdem süß aus auf dem Cover)


    Pop Team Epic TV Special: Hab die Serie gesehen, es war cool, also natürlich wird auch das Special geschaut :D


    Wotaku ni Koi wa Muzukashii OVA: Wie könnte ich nicht? Ehrlich, wie könnte ich das hier nicht sehen? ist ein absolutes MUSS. Außerdem war die Handlung im Manga echt süß und gegen mehr Hana und Kabakura habe ich nichts einzuwenden :bigheart:


    Und ein Film zum Abschluss, wird ja leider wohl dauern, bis man den mit Subs sehen kann:

    Kimi no Suizou wo Tabetai: Klingt nach einer emotionalen Geschichte, wobei ich auch schon Teile des Mangas gesehen habe, die nicht so ganz mein Ding sind... mal schauen, wie es laufen wird, sobald man den Film mit Subs sehen kann.

  • Jaja, meinen Doppelpost löschen aber hier selber einen machen Namine :P

    (Mod muss man sein, dann darf man wohl alles :tired::haha::haha::haha::haha:)


    So, für mich wird es wohl ne richtig miese Season. Von der Synposis her klingt alle nicht gut, aber Naja vielleicht überrascht es (Katze und Girlfriend in der letzten Season klang ja auch doof und war sehr gut)


    Naja, aber unterm Strich schaue ich in 13 Serien rein, wovon ich aktuell ausgehe wieder die Hälfte zu droppe.


    Highlight der Season wird wohl Dia no Ace, habe Season 1 gestartet und es ist bisher nur mega genial, aber 126 Folgen sind ni ht schnell gesehen.


    Von meiner Liste wird wohl echt AoT am Besten und dies soll schon was heißen :thumbsup::thumbsup:


    Naja Zeit für alten Krams :D


    Dies schaue ich:


    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Ich bin ja eigentlich immer optimistisch, aber diese Season wird recht sicher die schlechteste, seit ich Anime schaue. Wo ich sonst immer 5+ Titel habe auf die ich sehr gespannt bin, und ca. 10 weitere, in die ich gerne reinschauen möchte, so sind es diesmal insgesamt mit gutem Willen 5, keiner davon in der "sehr gespannt" Kategorie.
    Aber der Reihe nach:


    OPM Season 2
    Da freut man sich Jahre auf die Fortsetzung, und dann kriegt man kurz vorher so einen Trailer präsentiert. Ich hatte wegen J.C. Staff eh meine Bedenken, aber der Trailer hat mich dann wirklich fast zum Weinen gebracht. Das geilste an OPM waren immer die krassen Animationen, und dann kommen die mit sowas...
    Werde es natürlich trotzdem schauen, aber große Erwartungen habe ich nicht mehr.


    AoT 3.2
    Find die Story mittlerweile zu verworren und merkwürdig, aber schaue es der Vollständigkeit halber natürlich weiter.


    Kimetsu no Yaiba
    Auf Empfehlung von Hibari , weiß aber gar nicht was mich erwartet.


    We Never Lern
    Der Manga ist auf reddit sehr beliebt. Letzte Season war das Gleiche mit Kaguya der Fall, also hab ich hier auch ein wenig Hoffnung.


    Das sind auch schon meine Hoffnungen diese Season, in die folgenden werde ich wohl aus Verzweiflung mal reinschauen:
    Isekai Quartet - Wird mit Sicherheit trashy, aber vielleicht ganz lustige Memes.
    Nande Koko ni Sensei ga!? - Lehrer/Schüler Ecchi, das kann nur gut werden. (Ja, pure Verzweiflung.)
    Carole & Tuesday - Klingt ok, aber wohl nicht mein Fall.


    Daneben käme vielleicht noch Bungou Staffel 3 in Frage, aber ich hab mir im Wiki ein wenig durchgelesen was so passiert und dieser Virus Kram klingt halt super uninteressant^^" Dementsprechend keine Lust drauf.

  • So, dann wollen wir mal eine allgemeine Liste meiner Interessen teilen. :D


    Kenja no mago, Kimetsu no Yaiba, Fairy Gone und Shoumetsu Toshi schauen auf den ersten Eindruck richtig gut aus. Durch paar von euch hab ich echt hohe Erwartungen an Kimetsu no Yaiba entwickelt, hoffen wir mal, dass das nicht den Anime versaute :D Der Rest ist eher mein Genre bzw. von der Atmosphäre wirkt es düsterer, gefällt mir.


    Carole & Tuesday klingt nach den Informationen ebenfalls ganz gut, werd ich wohl aber eher zwischendurch mal reinschauen, wenn paar Folgen draußen sind. Gleiches gilt für Sewayaki Kitsuno no Senko-San und Sarazanmai, die Lückenfüllerzeug sind.

    AoT 3 Part 2 wird ebenfalls geguckt, wobei der Manga mir eigentlich besser gefällt. Fairy Tail schau ich auch als Lückenfüller an, weiß ja, wie es endet.


    Klingt nach ner guten Season und mal sehen, was ich alles zu ende gucke :D

  • Die Fortsetzungen von One Punch Man und Bungou Stray Dogs sind für mich Pflicht, da ich die Vorgänger bereits sehr mochte und ich hoffe ins Besondere bei OPM, das es so gut weitergeht.


    Tate no Yuusha no Nariagari hab ich eh schon angefangen, das werde ich sicher auch bis zum Ende weiterschauen.


    Shingeki no Kyojin muss ich das Ende von Staffel 2 (bin damals bei Folge 9 hängen geblieben, weil meine Full HD-Quelle "versiegt" ist) und den ersten Teil der dritten Staffel nachholen, aber wenn diese mir gefallen, werde ich sicher auch den zweiten Part der dritten Staffel anschauen.


    Von Kimetsu no Yaiba hatte ich bisher gar nichts gehört, klingt aber sehr interessant und werde ich sicher mal reinschauen, ob es mir gefällt oder nicht. Selbiges gilt für Fairy Gone.


    Von Kenja no Mago, Boku-tachi wa Benkyou ga Dekinai, Sewayaki Kitsune no Senko-San und Nande Koko ni Sensei ga!? hab ich die Mangas zumindest angefangen und da mir bisher alle ganz gut gefallen haben, werde ich wohl bei allen reinschauen, ob die Anime-Umsetzung mich ebenso anspricht.


    Shoumetsu Toshi, Gunjou no Magmel und Hangyaku-sei Million Arthur (ich kannte die erste Staffel noch gar nicht) könnten von den Genres her in mein Interessensspektrum fallen, vielleicht schaue ich da also mal rein.


    Außerdem werde ich sicher einige der Filme/OVAs anschauen, die von mir gesehene Animes ergänzen/fortsetzen.

  • Im Vergleich zur letzten Season scheint die ziemlich schwach zu werden. Es gibt eigentlich nichts auf das ich wirklich gehyped bin, und selbst bei dem, was ich schauen werden, ist meine Erwartung nicht besonders groß.


    Zum einen werde ich Attack on Titan Season 3.2., One Punch Man Season 2, und Bungou Sreay Dogs Season 3 schauen, welche allerdings wohl alle bestenfalls mittelmäßig werden, wegen schlechtem Storyverlauf (AoT), mieser Produktionsqualität (OPM) oder einfach mir missfallenden vorherigen Staffeln (Bungou Stray Dogs).


    Daneben werde ich mir Fruits Basket ansehen. Der Manga scheint ja recht beliebt zu sein, jedenfalls habe ich viele positiv darüber reden sehen und der Trailer war auch ziemlich gut, von daher bin ich mal gespannt wie das so werden wird.


    Isekai Quest wird auch gesehen, auch wenn ich hier nichts außergewöhnliches erwarte. Aber ganz unterhaltsam könnte es doch vielleicht werden.


    Kenjo no Mago klingt von der Synopsis her ziemlich dumm, aber ich hoffe doch dass der Anime zumindest unterhaltsam dumm sein wird.


    Kimetsu no Yaiba, ein Anime der von Ufotable produziert wird und daher zumindest optisch sehr stark sein wird. Dasselbe kann ich zwar noch nicht über die Story sagen, aber zumindest die ersten fünf Folgen haben auf MAL einen Score von über 8 bekommen, könnte also recht gut sein.Bin auf jeden Fall gespannt.


    Ansonsten werde ich mir noch Carole & Tuesday, Gunjou no Magmel und Kono Oto Tomare anscheuen. Bei den drei Anime bin ich neugierig und besorgt zugleich, weil die Trailer einerseits mein Interesse geweckt haben, aber auch gleichzeitig die Vermutung, dass die Anime auch ziemlich in die Hose gehen könnten. Hier bin ich von allen Animes am unsichersten, wie sie werden, ich hoffe nur sie werden nicht zu schlecht.


    Vielleicht werde ich noch in woanders reingucken, je nach dem wie die erste Eindrücke auf die Season ausfallen. Ich hoffe stark, dass ich dann noch etwas für mich finde, denn bisher sieht die Season für mich eher mager aus.

  • Hm, die Season sieht für mich bisher nicht allzu gut aus. Es gibt jedenfalls an neuem Zeug nichts, was mir jetzt so auf Anhieb ins Auge fällt, werd wohl mal querbeet ein paar durchprobieren und auf das Beste hoffen.


    Kimetsu no Yaiba werd ich wohl mal beginnen, ist immerhin von ufotable, Fairy Gone klingt halbwegs interessant, ansonsten muss ich als Fan aller vier darin vorkommenden Animes natürlich noch Isekai Quartet schauen.


    Bezüglich Fortsetzungen stehen bei mir Attack on Titan und Bungou Stray Dogs auf dem Plan, somit habe ich in dieser Season immerhin zwei Anime, auf die ich mich richtig freuen kann.

    Tate no Yuusha bleibt aus der vorherigen Season erhalten.


    OPM 2 tu ich mir nicht an, ich bin ja auch einer der wenigen, denen die erste Staffel nicht wirklich gefallen hat.




  • Aber unabhängig davon, ich bin einfach super zufrieden mit dieser Season bisher, die ist sogar noch besser als die vorige und das war allein durch Doukyouin schon schwer zu toppen x3



    ~ Namu Amida Butsu, 1/12

    Ich muss sagen, dafür, dass es die Umsetzung eines Otome Games ist, ist es wirklich erstaunlich solide. Und ich meine nicht solide im Sinne von "Kann man sich mal antun" oder das genaue Gegenteil davon wie Senjuushi oder Bakumatsu (wieso habe ich diese Animes nochmal gesehen? =3= ), sondern wirklich solide, hat mir sogar noch besser gefallen als Touken Ranbu Hanamaru, was so ziemlich genau demselben Prinzip folgt und auch schon recht gut umgesetzt war x3

    Man hat einen sehr hübschen - in jederlei Hinsicht - Cast, Slice of Life aka Bishies doing funny things, und dennoch schwelt im Hintergrund eine ernstere Story, die eben aber auch nur insoweit angeschnitten wird, als dass man neugierig auf mehr bleibt x3 Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht, und ich hasse es jetzt schon, jedes Mal eine Woche warten zu müssen T____T




    ~ Bungou Stray Dogs S3, 1/12

    Jaa, wie habe ich darauf gewartet und es hat im Grunde genau meinen Erwartungen entsprochen <3

    Wer den Anime kennt, weiß ja schon von der zweiten Staffel, dass die zeitliche Reihenfolge gern mal etwas... durcheinander geworfen wird und so findet man sich jetzt noch weiter in der Vergangenheit wieder. Und wow, schon zu Anfang hatten es die Dialoge richtig in sich und das hat sich im Grunde durch die ganze Folge gezogen. Man hätte die Luft zwischen den Charakteren regelrecht zerschneiden können xD

    Und das absolute Highlight hierbei: so viel Chuuya Screentime *^* Ich habe erst die Folge geschaut und dann habe ich nochmal genauso viel Zeit damit verbracht, gute Screenshots von seinen Auftritten zu machen :heart:  (mehr als die im Spoiler, wollte aber auch nicht zu viel hochladen x3 )


  • Hier mal ein paar erste Eindrücke:


    Kimetsu no Yaiba (Episode 2)

    Animation by ufotable, Opening by LiSA, Ending featuring LiSA, Soundtrack by Kajiura Yuki, und dazu noch eine bisher interessante Handlung und ein niedliches Dämonen-Mädchen mit "Girl of the Season"-Potential - muss ich noch viel mehr sagen? Dieser Anime hat mich mit seinen beiden ersten Episoden bisher voll und ganz überzeugt, sodass ich mich auf jeden Fall auf den Rest freue.


    Fruits Basket (Episode 2)

    Anscheinend gibt es dazu bereits einen älteren Anime, zu dessen Zeit der Manga allerdings nicht zu Ende war, und diese neue Version soll sich jetzt ganz an den Manga halten, wenn ich das richtig verstanden habe - also ziemlich genau die gleiche Situation wie bei Fullmetal Alchemist. Naja, spielt für mich nicht wirklich eine Rolle, da ich die alte Version nie gesehen habe. Jedenfalls finde ich es bisher sehr gut, vor allem die Hauptcharakterin mag ich, und ihre potentiellen Love Interests sind auch nicht schlecht. Es gibt ein bisschen Humor, aber man merkt schon, dass es wahrscheinlich ein sehr emotionaler Anime werden wird.

    Btw, Katzen sind die besten (wirklich existierenden) Tiere. Fight me.


    Bungou Stray Dogs 3 (Episode 1)

    Und wieder beginnt es in der Vergangenheit. Würde zwar schon gern wissen, wie es mit Atsushi weiter geht, aber zu mehr Hintergrund für Dazai und Chuuya sag ich auch nicht nein. ^^

    Jedenfalls hab ich trotz des Flashbacks schnell wieder reingefunden, es gibt wie üblich ein Mysterium, das es zu untersuchen und lösen gilt, und dabei bilden zwei äußerst interessante Charaktere zum ersten (aber wie wir wissen nicht letzten) Mal ein Team. So weit kann ich dazu eigentlich nur sagen, dass mich die dritte Staffel genau wie die ersten beiden bislang überzeugt und ich davon ausgehe, dass es mal wieder zu einem der besten Anime der Season wird.


    Isekai Quartet (Episode 1)

    Vier der besten Isekai zusammen, das kann ja nur gut gehen. :D

    Und das tut es tatsächlich sogar: Den Einstieg fand ich sehr gelungen, und bislang ist auch niemand out-of-character. Das wird wohl ein Happen zum Genießen für Zwischendrin, einfach was zum entspannen und lachen, ich erwarte jedenfalls viele lustige Szenen zwischen all diesen unterschiedlichen Charakteren. Ich will vor allem einen "Kampf" zwischen Ainz und Aqua sehen, Megumin sollte die Schule mindestens einmal in die Luft sprengen, und auf die Gespräche zwischen Emilia und Megumin freue ich mich auch schon, weil Takahashi Rie da im Grunde Selbstgespräche mit sich führt. XD


    Fairy Gone (Episode 1)

    Die Prämisse dieses Anime klingt recht gut, aber vom Hocker gehauen hat die erste Episode mich jetzt nicht. Die Hauptcharakterin wirkt wenigstens einigermaßen kompetent und selbstständig, aber das Klischee mit der verlorenen Schwesterfigur/Kindheitsfreundin, die dann als Bösewicht zurückkehrt, ist ziemlich überbenutzt (wobei es zugegebenermaßen sonst immer Bruder/Freund ist, aber das Geschlecht spielt eigentlich keine Rolle, das Klischee hat man trotzdem zur Genüge in dutzenden Anime, und hier scheint es auch nicht gerade auf außergewöhnliche Weise umgesetzt). Naja, mal sehen, wie es sich entwickelt. Es ist gut genug, um es vorerst (noch) nicht zu droppen, aber Anime of the Season wird es garantiert nicht.

  • So, da die Season ja schon eine weile läuft, geb ich mal meine Eindrücke dazu ab, auch wenn diese nicht allzu positiv ist.


    Bungou Stray Dogs 3

    Die ersten beiden Staffeln hatten mir schon nicht gefallen und die dritte Staffel setzt diesen Trend auch leider fort. Charakter und Story jucken mich weiterhin nicht die Bohne, und auch wenn die Action-Szenen an sich ziemlich gut sind, können sie den Anime auch nicht retten.


    Carole & Tuesday

    Das ist ein ganz ähnlicher Fall wie Bungou Stray Dogs. Optisch und musikalisch gehört der Anime zum besten der Season, während ich die Charakter bisher gar nicht leiden kann. Das trifft vor allem auf die scheinbaren Antagonisten zu, die mich bei jedem ihrer Auftritte mit den Augen drehen ließen und in sehr schlechte Vorahnungen auf den weiter Verlauf geben. Wär zwar schön, wenn sich diese nicht bewahrheiten, aber erwarten tue ich sicherheitshalber das Schlimmste. Immerhin kann ich dann nicht enttäuscht werden.


    Fruits Basket(2019)

    Überraschend gut, muss ich sagen. Als ich nur die erste Folge war ich noch zwiegespalten, aber inzwischen (Stand Folge 3) sind mir die Charaktere doch ziemlich sympatisch geworden und manch einer, aka. Kyo, ist mir schon ein kleines bisschen ans Herz gewachsen. Der einzige kleine Makel ist die Stimme die Protagonistin, die ich recht nervig finde. Da alles an der am Anime ziemlich solide ist, kann ich das aber guten Gewissens ignorieren.


    Gunjou no Magme!

    Dem Anime stand ich schon vor Ausstrahlung skeptisch gegenüber und das tue ich in gewisser Wiese immer noch, An sich ist der Anime nicht gut geschrieben. Es ist ein episodischer Anime, in dem der Protagonist in jeder Folge einen Klienten mit einer Drama-Backstory in ein gefährliches Gebiet evakuieren soll, um bestimmte Personen zu finden. Es gibt kaum Worldbuilding, keine wirkliche Erklärung zu den Superkräften des Protas, und keine gute Charakterisierung der Nebencharaktere, weshalb das ganze Drama um deren Backstories eine ziemlich kalt lassen.

    Trotz allem ist der Anime für mich keine Totalkatastrophe. Er hat einen dezenten Soundrack und Protagonisten. Beides ist nicht allzu überragend sticht aber unter den ganzen negativen Aspekten heraus, und sorgt, zusammen mit meiner Vorliebe für Fantasy-Anime, dafür dass ich den Anime zumindest als Guilty-Pleasure etwas genießen kann.


    Isekai Quartet

    Wieso musste man Youjo Senki mit rein nehmen. Die Charakter stehlen den guten Charas der anderen Serien wertvolle Screentime und wirken auch ziemlich deplaziert, und sind der größte Makel der Show. Dafür sind immerhin die Szenen in denen die guten Charaktere aufeinander treffen ziemlich unterhaltsam., vor allem, wenn es die richtigen Charaktere sind (Siehe Folge 2, der "Kampf" Aqua vs Ainz (und Kazume) war imo großartig).


    Kenjo no Mago

    Das hier ist ein generischer Isekai, mit OP-Hauptcharakter mieser Animation, und stellenweise ziemlich miesem Writing. Und das schlimmste daran ist: Es funktioniert. Der Anime hat zwar recht flache, aber doch sehr, sehr sympatische Charaktere, seien es die Großeltern des MCs, die Schulkameraden, oder sogar Mr. Jesus Christ persönlich. Alle von ihnen sind liebenswert und es macht einfach so sehr Spaß ihnen zuzuschauen, dass ich die Schwächen des Anime größtenteils ignorieren kann.


    Kimetsu no Yaiba

    Hier möchte ich weinen. Die erste Folge hatte sicherlich ein paar Probleme, hat aber dennoch großes Potenzial versprochen. Und dieses Potenzial ging in den nächsten zwei Folgen flöten. Folge 2 hatte ein viel zu schnelles Pacing, was es fpr mich unmöglich gemacht hat, mich für irgendetwas zu interessieren, was vor sich ging . Gleichzeitig schien der Prota sich vom Mord an seiner Familie größtenteils erholt zu haben, und scheint keine psychischen Folgen davon zu haben. Und das wirkt extrem unrealistisch und kann einen ganzen Charakter versauen, und je nach dessen Relevanz einen ganzen Anime. Das war bei ShieldHero der Fall und das scheint auch hier der Fall zu sein.

    Folge 3 wiederum war komplette Humbug. Klar, das was passiert ist, kann noch aufgeklärt werden, aber so wie die Folge geendet hat, und das Writing in den beiden Folgen war, hab ich keine Hoffnung mehr auf eine vernünftige Aufklärung, so sehr ich es mir wünschen will.


    Kono Oto Tomare

    Das hier ist Melodrama in Reinform. Jede Folge besteht zu 90% aus langweiligem unerträglichem Drama. Dazu kommt ein Protagonist, der mehr Statist als Charakter ist, Nebencharakteren die deutlich hinter ihrem Potential zurückliegen und eine miese Animationsqualität, welche der Anime zu vertuschen versucht und dabei grandios scheitert. Zugegeben, der Anime hat ein paar leicht Lichtblicke, aber leider viel zu wenig.


    Kono Yo no Hate de Koi wo Utau Shoujo YU-NO

    Je weniger ich über diesen Anime schreibe desto. Er ist eine einzige Katastrophe, un selbst in einer Season liegt er qualitativ ganz weit unten. Ich habe ja ohnehin zuviel negatives geschrieben, da fehlt jegliche Lust das hier auch noch zu machen. Daher lasse ich es bei einem einfachen Hände weg davon.


    One Punch Man 2

    Das hier ist bisher sogar ganz ok. Die erste Folge war zwar nicht gut, aber die zweite schon eher, und im Gegensatz zu vielen anderen Anime dieser Season habe ich hierbei kein allzu schlechtes Gefühl, auch wenn es deutlich schwächer als die erste Staffel ist und wohl auch bleiben wird.


    Sarazanmai

    Der große Lichtblick der Season. Der Anime ist ziemlich durchgeknallt, und ist definitiv nicht für jedermann, aber mich begeistert er bislang sehr. Charaktere, Art./Animationsstil, Soundtrack, Story, alles passt hier für mich einfach zusammen. Bislang mit Abstand stärkster AotS-Kandidat.


    Senryuu Shoujo

    Hierzu kann ich nicht besonders viel schreiben. Es ist ein generischer School-/Romance-Anime, der an sich nichts neues bietet und in seinen einzelnen Komponenten auch recht schwach ist. Das Positivste ist, dass es nicht so schwach ist, wie andere Anime.


    Zudem schaue ich momentan Diamond no Ace, und sobald ich mit den alten Staffeln fertig bin, werde ich mir auch die aktuelle anschauen.


    Ansonsten schaue ich aus vorherigen Seasons Jojo Part 5, Karakuri Circus, Dororo, und ShieldHero, aber zu denen werde ich ich meine Meinung am Ende der Season abgeben,

  • Da tu ich es mal Rider gleich. Seh das meiste ähnlich wie er, aber gibt doch ein paar unterschiedliche Ansichten.


    Carole & Tuesday

    Wird vermutlich AotS, was aber auch am Mangel an Konkurrenz liegt. Fand die ersten beiden Folgen ziemlich schön. Die Atmosphäre passt, Sound stimmt und das verwöhnte Prinzesschen, was von zuhause wegläuft und einfach nur Musik machen will ist ein simpler aber guter Plot. Nur die Villains, wie Rider schon gesagt hat, machen auch mir Sorgen^^ Die waren echt zum Augen verdrehen.


    Fruits Basket(2019)

    Überraschend solide, siehe Riders Beitrag. Kann da nicht viel hinzufügen.


    Isekai Quartet

    Nach einer Folge gedroppt. Ich weiß nicht was ich erwartet habe. Eigentlich genau das, aber hab doch gehofft es wäre irgendwie lustig. Ist es leider überhaupt nicht^^" Das wird alles auf so ein niedriges KonoSuba-Witze Niveau gezogen was ich persönlich einfach nicht lustig finde. Charmäßig hat Rider schon gesagt, dass die Youjo Senki Truppe da nicht wirklich reinpasst. Haben (außer vielleicht Tanja) keine herausstechenden Charaktereigenschaften, die für so ein Crossover nötig wären. Und die Konosuba Leute gehen mir eh alle auf die Nerven. Hahaha, EXPLOSION!!! ich bin 5 Jahre und find das witzig.


    Kimetsu no Yaiba

    Reißt mich bisher noch nicht wirklich mit, was vor allem am Hauptcharakter liegt, den ich ziemlich unsympatisch finde. Es ist natürlich überragend animiert, was aber auch nicht die (bisher) ziemlich generische Shounen-Story zu einem Meisterwerk macht. Definitiv einer der besseren Anime diese Season und hat noch einiges an Potenzial.


    One Punch Man 2

    Puh, hier könnte ich einen ganzen Aufsatz schreiben, aber versuche mich doch kurz zu halten. Nach Folge 1 war ich "Puh, natürlich nicht so gut wie S1, aber immerhin keine Katstrophe", nach Folge 2 "Wtf?! Die haben alle guten Szenen aus dem Manga versaut" und nach Folge 3 wieder "Oh... das war ernsthaft gut."

    Nicht nur die Animationsqualität ist ein Problem. Die ist streng genommen gar nicht so super schlecht, im Vergleich zu anderen Seasonals definitiv oben mit dabei (obwohl man bei OPM natürlich einen anderen Anspruch hat). Viel mehr gestört hat mich das Directing. Die Cuts waren vor allem in den Kämpfen super merkwürdig. Ich kann es mir nur damit erklären, dass man irgendwie versucht hat, möglichst wenig Action animieren zu müssen. Aber dass sie gerade das wichtigste nicht zeigen (den "Impact", z.B. wenn ein Schlag trifft) ist mehr als merkwürdig. Damit haben sie in Folge 2 eine meiner liebsten Szenen zerstört :crying: (Die Serious Sidehops).

    Aber wie oben erwähnt haben sie das in Folge 3 plötzlich in den Griff bekommen. Garou vs. Tanktop Master war hervorragend animiert und das obwohl es ein recht langer Kampf war. Und es wurden auch deutlich weniger Camera Scrolls usw. eingesetzt, für die J.C. Staff ja berühmt ist (*hust* Shokugeki no Souma *hust*). Hoffentlich machen sie so weiter, dann könnte die Season ernsthaft noch hervorragend werden.

    Randnotiz: Die "guten" Szenen sind alle von der gleichen Person animiert: Kenichiro Aoki. Der hat einen Orden verdient.


    Sarazanmai

    Lmao. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Es ist so herrlich absurd. Natürlich vom gleichen Regisseur wie Mawaru Penguindrum, da weiß man was einen erwartet^^


    Nande Koko ni Sensei ga?

    Warum schau ich das eigentlich? Trash pur. Und das ganze übelst zensiert, teilweise ein "Nicht schauen" über den ganzen Bildschirm. Wollte es schon droppen, aber jedesmal denk ich mir "ach, die 12 min kannst du kurz schauen".


    Sewayaki Kitsune no Senko-san

    Hatte hiervon positives gehört und dachte mir, ein bisschen Moe von dem Moe Studio Doga Kobo kann eigentlich nur gut sein. Vieles ist auch gut, aber es wurde genau ein Fehler gemacht, der mich doch schnell zum droppen verleitet hat: Sexuelle Anspielungen haben für mich in einem Moe Anime gar nichts verloren. Es soll einfach nur niedlich zum Entspannen sein, aber wenn der Protagonist seinen Finger ins Ohr der Fuchs-Loli steckt und sie dabei wie mit nem Orgasmus aufschreit... sorry, das will ich in so einem Anime einfach nicht haben. In nem Ecchi hätt ich mit sowas kein Problem, aber im Moe Genre hat sowas nichts verloren.


    In Kenjo no Mago wollt ich auch noch reinsehen fällt mir gerade ein^^


  • beep boop beep boop ich tauche schnell auf um meine momentanen Eindrücke da zu lassen und bin dann gleich wieder weg. wie ein Ninja. ein Molninja B| diese Season schau ich doch tatsächlich mehr als nur drei Anime, jo. vielleicht kommen noch welche dazu, aber atm spricht mich sonst nichts wirklich an. anyway!


    Bungou Stray Dogs S3 (2 Folgen)


    BSD ist diese Serie, die ich mag, aber eher so an der Seite schaue, wenn mich nicht grad der aktuelle Arc interessiert. der hier interessiert mich aber! ich vermisse Atsushi ... aber Dazai & Chuuya machen's atm ganz gut. kommt noch nicht an den Oda-Arc ran, aber das will ja auch keiner behaupten ... anyway, viel zu sagen hab ich hier nicht. ist halt S3 von ner Serie, die ich schon seit Beginn schaue. irgendwann hab ich da nichts mehr zu zu sagen. sorry,,


    Carole & Tuesday (2 Folgen)


    aaaaAAA bislang liebe ich es ... die beiden Protas sind unheimlich likeable und das ganze Setting hat so viel Potenzial, hh. andersrum fühlt es sich auch an wie ein Liebeslied an die Musik selbst, was ich gutheißen kann yo. es ist die 20th Anniversary Show von Bones und das merkt man, so viel Liebe wie darin steckt, dieser Anime müsste sehr viel falsch machen, um mir zu missfallen.


    Fruits Basket 2019 (3 Folgen)


    von Furuba hab ich noch nie was gesehen oder gelesen, also gehe ich völlig blind und so gut wie komplett ungespoilt in das Remake. vergleichen kann ich jetzt nicht so wirklich, aber ich kann definitiv sehen warum es so beliebt ist / war / sein wird / Gummibaum, Tohru als Prota ist wundervoll und das ganze Premise ist interessant. momentan ist es recht light-hearted, aber ich hab gehört es wird noch deutlich düsterer. das werd ich dann wohl mit eigenen Augen sehen huh?


    Hitoribocchi no Marumaru Seikatsu (3 Folgen)


    Überraschung der Season. bitte schaut es. all die Charaktere bislang sind super cute, ich liebe, wie Bocchi's social anxiety zwar als Sprungbrett für einige Witze gebraucht wird, aber nie unter die Gürtellinie geht, wodurch das ganz Ding so unheimlich wholesome ist ... und ich mag die Farbpalette, pff. hab's eigentlich nur geschaut, weil's mir auf Twitter untergekommen ist, und mich sofort verliebt. AOTS momentan? vielleicht. vielleicht auch nicht. wer weiß.


    Kono Oto Tomare! (3 Folgen)


    gibt mir Chihayafuru-Vibes, was nie was schlechtes ist. natürlich kommt es an Chihayafuru nicht dran, dafür ist es atm noch zu ... for lack of a better word larifari, aber ich hab Spaß daran, das muss reichen. mehr Anime über traditionelle japanische Kunst / Wettkämpfe bitte! und omg Chika & Satowa sind cute zusammen.


    Midara na Ao-chan wa Bekyou ga Dekinai (3 Folgen)


    wollt ihr ecchi-lastige und nicht allzu anspruchsvolle Comedy nach Prinzip "Innuendo: The Show"? bitte sehr. falls euch sowas gefällt, habt ihr wahrscheinlich mit Ao-chan Spaß. (nicht falsch verstehen, bitte.) ich persönlich bin für sowas ab und an mal zu haben, und 10 Minuten pro Folge sind völlig okay. aber ich kann jeden verstehen, der hiermit nichts anfangen kann, lol.


    One Punch Man S2 (3 Folgen)


    uuuuuuhhhh ich hatte so Bedenken nach dem Trailer, aber ich bin tatsächlich positiv überrascht! die Animation kommt obv an S1 nicht ran aber JC Staff gibt sich so viel Mühe ... Story-wise und Comedy-wise funktioniert es immer noch wundervoll, und die Action ist besser als erwartet. das einzige, was mich wirklich stört, ist dieses gottverdammte Airbrush-Shading, das der neue Artstsyle benutzt. wer dachte, das sei eine gute Idee? auf Haut sieht das aus wie Dauersonnenbrand!!! oh und ich mag tatsächlich das Opening nicht, music-wise. der Refrain klingt nicht als gehörte er tatsächlich dazu. das sind zwei Lieder die man zusammengeschweißt hat, anders kann ich mir das nicht erklären


    Sarazanmai (2 Folgen)


    y'know, bei Ikuhara (den ganzen zwei Werken, die ich von ihm gesehen hab, lmao, idk wie er's sonst macht, bitte nehmt mich nicht allzu sehr für voll) weiß ich nie woran ich bin. entweder ist er ein Genie oder völlig geisteskrank. ep1 war ein Fiebertraum, ep2 war doch einfacher zu folgen aber immer noch ... well, was es ist. over-the-top Symbolismus ist Ikuharas ganzes Ding, aber ich denke mir immer irgendwie "man könnte das alles so viel besser rüberbringen wenn man es ein kleeeeeein wenig zurückschrauben würde". nicht mal viel. nur so'n bisschen. so'n kleines bisschen. tbh weiß ich noch nicht ganz, was ich von Sarazanmai halte ... aber die Animation ist klasse (sasuga Mappa, würd ich ja eigentlich sagen, aber ich trau Mappas Animationen nicht mehr so ganz nach Y!!!oI und ... shuddersDays und erwarte absolut, dass die Qualität deutlich absinken wird. wenn ich Unrecht habe, steinigt mich) und viele Leute werden bestimmt was dran finden.


    //runs

  • Zudem schaue ich momentan Diamond no Ace, und sobald ich mit den alten Staffeln fertig bin, werde ich mir auch die aktuelle anschauen.


    Ja so geht es mir auch, eigentlich die einzige Serie auf die ich diese Season warte.


    Habe in 2-3 Sachen reingesehen was ich auf meiner Liste hatte.

    Fairy Gone, Kimetsu no Yaiba, Fruits Basket und dieses Wise Mans Grandchild und ich muss sagen, begeistert hat mich davon mit der ersten Folge überhaupt nichts.

    Diese Serien sorgten auch dafür dass ich nichts anderes versucht habe, denn von der Synposis her sprach mich schon vorher gar nichts an.

    Bisher überdeckt sich meine erster Eindruck auch mit der Bestätigung, da die meisten hier nicht wirklich positive Dinge schreiben. Also Worst Season seit langem.


    Naja, ab Montag gesellt sich zum schauen immerhin AoT dazu, was auch kein Meisterwerk ist (auch der Manga wird immer bekloppter), aber zu Ende gesehen wird es trotzdem.


    Was bleibt also nun? Ja, Überbleibsel aus der Vorseason, nämlich Shieldhero und Fairy Tail. Leider hat die Season mich so runtergezogen, dass ich auch bei Shieldhero mittlerweile 2 Folgen hinten dran bin.

    Effektiv verfolgt wird also nur noch Fairy Tail, und wenn Fairy Tail für eine Season das Stärkste ist, sind dies schonmal weniger gut Anzeichen.



    Naja, der Lichtblick und AotS wird also wahrscheinlich die aktuelle Staffel von Dia no Ace sein. Bestätigen kann ich es natürlich noch nicht, sondern nur vermuten. Aber nach den bisher gesehenen 45 Episoden der bisherigen 126 Dia no Ace Folge denke ich, dass sich dieses Vorurteil bestätigt.

    Noch bevor diese Nacht.... Äh Season zu Ende geht, will ich alles von Dia no Ace gewatched haben. Denn schließlich sagte ich, man solle mein Urteil am ersten Sonnenstrahl des 5 Tages erwarten, dort soll man gen Osten blicken..... Äh ich meine am Ende der Season soll mein Urteil zu Dia no Ace aus dieser Season stehen.

    Aber zumindest Charaktertechnisch wird es kein Anime diese Season mit den Baseballjungs aufnehmen können.


    Edit: Ah ganz vergessen, als Gegenpart zu Dia no Ace läuft ja auch ein Anime diese Season über Baseball mit Frauen. Cinderella Nine oder so, zumindest iwas mit Nine. Und auch da sah ich rein, lasst die Finger davon es ist einfach grausam. Ich bin zwar sehr aufgeschlossen, aber Frauenbaseball ist wohl sowas wie Männer Keijo, es mag existieren, aber keiner will es sehen :D

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Mal für ein bisschen positivity sorgen, die momentante Season kann zwar nicht ganz mithalten mit der Winter Season (gut, die hatte einige starke Serien) aber so schlecht wie es mir hier überwiegend vorkam in den Posts ist sie auch nicht xD

    Ich poste jetzt mal nur zu den Serien was, bei denen ich auf dem Neusten Stand bin.


    Bokutachi wa Benkyou ga Dekinai

    Ähnliches Feeling wie bei den Fünflingen letzte Season (btw, dass es ne zweite Season davon gibt, feiere ich :party:), wobei es diese Season für mich nciht ganz so stark ist. Wahrscheinlich, weil es eben erst vor Kurzem etwas Ähnliches gab und mir wirklich alle der fünf Mädels da besser gefallen haben als hier. Dennoch haben alle Mädchen und auch der Main ganz nette und eigene Persönlichkeiten, sehen alle irgendwie süß aus und sind ganz sympathisch. Für was Lockeres zwischendurch ist es auf jeden Fall gut geeignet, finde ich, außerdem spielt die Lehrerin demnächst wohl eine größere Rolle und auf die bin ich schon gespannt, vom Aussehen her gefällt sie mir nämlich am Besten bisher xD Und ihr Charakter als die Unnahbare spricht mich irgendwie an, ist voll mein Ding.

    Aber ja, ich finde die Serie eigentlich schon wirklich gut, aber in Anbetracht, dass Gotoubun letzte Season für mich stärker war, gibt es hier nur eine 6/10


    Carole & Tuesday

    Hallo, alle miteinander, darf ich euch meinen AotS vorstellen? Alleine schon die erste Folge hat mich richtig in die Serie hineingezogen, mit tollen Charakteren (ich liebe Carole und Tuesday), dem tollen Soundtrack und auch dem Aussehen allein. Ich liebe OP und ED (von Ersterem vor allem das Video) und auch Gus und Roddy sind wirklich, wirklich sympathisch. Ertegun, der DJ ist zwar arrogant, aber irgendwie hat er doch auch ein paar gute Züge an sich, trotzdem braucht er von mir aus nicht mehr so oft vorzukommen xD

    Aber ja, ich liebe die Lieder der Beiden, vor allem das aus Episode 2 (hoffe das war sie) als sie sich auf die Bühne geschlichen hatten. Da hatte ich richtig Gänsehaut, es war toll. Die Kritik zu den Antagonisten finde ich jetzt nicht so gewichtig aber? Ich meine, sie hatten jetzt auch nicht so unglaublich viele Szenen, um schon richtig stark dargestellt werden zu können. Bisher sind sie noch recht oberflächlich, ja, aber ich denke die Serie will uns erst wirklich Carole und Tuesday nahebringen, bevor sie sich auf die zukünftigen Rivalen konzentriert. Folge 4 letzte Woche hatte ein bisschen wie ein Filler gewirkt, aber es war sehr amüsant und ich freue mich einfach schon unglaublich auf die nächste Folge!

    Bisher hat Carole & Tuesday von mir 9/10, aber hier ist noch alles offen, bei einem Original weiß man ja leider nicht so ganz, wie es sich entwickeln wird :D


    Gunjou no Magmel

    Ich weiß gar nicht, was ich hier so ganz sagen soll. Die Serie hat ein interessantes Setting, aber ist völlig episodisch und bisher gab es nicht wirklich etwas, das Auswirkungen auf die nächsten Folgen hätte. Es hat mich bisher eigentlich immer unterhalten, war aber auch nicht mehr als einfach durchschnittlich. Die nächste Folge schien ein bisschen mehr auf der Vergangenheit von Inyou aufzubauen, was also interessant sein könnte, da schon ein klein wenig davon gezeigt wurde, aber bisher schwankt die Serie noch ziemlich und ich weiß nicht, ob es eher 6 oder 7/10 wird.


    Kenja no Mago

    Waah, ein Isekai, unglaublich, ewig schon keinen mehr gesehen! Aber Scherz beiseite, die Serie schreit noch mehr Durchschnitt, wie Gunjou no Magmel. Im Gegensatz zu Shield Hero ist es einfach wirklich mehr auf Harem und Comedy ausgelegt, mit einem Boi, der durch unseren allseits geliebten Truck-kun getötet wird und in eine andere Welt kommt. Dort wird er in Magie und allem was sonst so nötig ist (außer normalem, gesunden Menschenverstand) unterrichtet und ist natürlich ein Genie. Voll fame der Junge und dann kommt er auf eine Akademie, um auch allen anderen zu zeigen, wie toll er ist.

    So, das ist die Prämisse, ich kann zumindest sagen, dass der Cast ganz süß ist und mir der böse Antagonist vom Aussehen gut gefällt. Es ist halt wirklich eher so die Popcorn-Kino Serie, bei der man ganz gut abschalten kann, wenn man das Genre mag.

    6/10


    Kimetsu no Yaiba

    Wir zwei hatten einen schwierigen Anfang. Ich wusste nicht zu ganz, was ich nach Folge 1 denken sollte und habe es erst einmal liegen gelassen, bis ich dann alle Episoden bis 4 am Stück geschaut hatte und letztens dann auch 5 folgte. Jetzt bin ich eigentlich schon ziemlich begeistert hiervon. Ich weiß nicht, was ufotable hier anders gemacht hat, als bei vorigen Serien, die ich von ihnen gesehen habe, aber ich kann es mal wirklich schauen und es kommt nicht mehr wirklich (so oft) vor, als würden die Charaktere nicht in die Landschaft gehören. An der Animation konnte ich natürlich nie etwas aussetzen, aber voriger Grund hat mir andere ufotable Serien immer kaputt gemacht xD

    Aber ja, bisher bin ich wirklich an der Story und den Charakteren interessiert, kann mir aber abgesehen von Nezuko noch keinen anderen Namen merken. Aber an den MC habe ich mich mittlerweile auch gewöhnen können und finde ihn eigentlich jetzt schon ganz süß. Auf die Anderen bin ihc aber mal gespannt, vor allem auf das Mädel, das mit ihm und den drei Anderen die Prüfung bestanden hatte. Sie ist echt hübsch :'D

    Kimetsu no Yaiba hat sich diese Season auf jeden Fall eine Stufe auf dem Treppchen verdient, außer es enttäuscht in der zweiten Hälfte plötzlich, oder so. 8/10


    Kono Oto Tomare!

    Ah, ich liebe es. Gerade erst Episode 4+5 gesehen und es war toll. Neigt ein ganz klein wenig zur Drama Seite, aber es gab jetzt noch nichts, das übertrieben eskaliert ist und die Charaktere liegen mir irgendwie jetzt schon am Herzen. Außerdem sind Kudo und Hozuki so süß, wtf ;w; Es war auf jeden Fall bisher ein schöner Trip, die Charaktere dabei zu beobachten, wie sie sich endlich in eine richtige Gruppe zusammenfügen und dann mit ihrer Performance die ganze Schule überwältigt haben. Gerade besagte Performance hat mich beinahe zu Tränen gerührt, ich habe schon gemerkt, wie meine Augen leicht feucht wurden. Es war wirklich toll und ist auch mit bei meinen Favoriten dabei. Ich hoffe es bleibt auf einem gleichbleibendem Niveau wie bisher. 8/10


    One Punch Man 2nd Season

    Naja, es ist OPM, also was soll ich sagen? Es ist leider schlechter als die erste Season und damit meine ich nicht nur die Animation (um die ich schon ein wenig trauere) aber ich könnte nicht einmal sagen, was genau es ist, aber einige Sachen haben mich einfach nicht so gepackt wie die erste Staffel es konnte. Gerade die ersten zwei Folgen waren irgendwie ziemlich schwach und mittlerweile hat es sich gehoben und ich bin auch wieder mehr drin und freue mich auf die nächsten Folgen. Aber es war doch ein viel langsamerer Start als bei S1, die mich gleich mit der ersten Folge mitgenommen hatte.

    7/10 mit möglich steigender Tendenz.


    Shoumetsu Toshi

    Okay, ich habe hier noch nicht alle Folgen gesehen, nur zwei bisher, aber das ist mehr als bei den anderen Serien, die ich noch vor mir herschiebe. Aber eins kann ich sagen, das hier ist ziemlicher trash. Schlechtes CG, irgendwie wirre Story, ziemlich störende Cuts (dreimal oder so wurde in einer Folge kurz vor einem Schuss zu einer anderen Szene geschnittern @-@) und naja... also man kann es sehen, muss aber nicht und sollte seine Zeit wohl für bessere Serien aufwenden.

    Keine Ahnung, ob ich mich durch die anderen Episoden kämpfen werde xD

    5/10 mit starker Tendenz nach unten.


  • momentaner Stand? momentaner Stand! ich hab's bislang tatsächlich geschafft, relativ auf der Höhe zu bleiben in dieser Season (normalerweise lass ich ab Folge 3 schleifen lol), mir fehlen zwar noch ein paar neueste Folgen aber das ist mir für diesen Post gerade relativ egal!


    ich bewerte eig ungern bevor die Serie komplett vorbei ist, aber momentane Einschätzungen pack ich mal dabei. das könnte sich alles noch sehr verändern tho. nehmt es nicht zu ernst. btw ist meine Standardbewertung 7/10 und ich rate immer nach enjoyment, jo.


    Bungou Stray Dogs S3 (4 Folgen)


    ep4 war absolut klasse. ich mochte den Dazai/Chuuya-Arc, aber dieser Villain gefällt mir schon mal deutlich besser. das ganze Set-Up war wundervoll gemacht, kann kaum erwarten, wie die Protas damit umgehen werden, eigentlich sollte ich ep5 endlich mal schauen uuuuh mach ich gleich nach diesem Post! [8/10]


    Carole & Tuesday (5 Folgen)


    ich liebe es immer noch omg. der Anime ist als Drama gelistet, aber der Comedyaspekt gefällt mir bislang am besten (und die Tatsache, dass die Mädels bei ihren spontanen Liedern nicht sofort die Lyrics wissen und es sich tatsächlich anfühlt wie spontane Lieder! DANKE DAFÜR). ep4 hatte sehr viel Screenshotpotential lol (rip Erteguns Auto). und langsam aber sicher machen sich die beiden einen Namen! ich mag btw Tuesdays Bruder, zumindest das, was wir von ihm gesehen haben bislang. [9/10]


    Fruits Basket 2019 (6 Folgen)


    hab letztens mal ein paar Spoiler gelesen, was die Liebesgeschichte angeht (Storyspoiler sind böse aber bevor ich mich wieder in eine Love Triangle verstricke, in denen mein Ship verliert--) und bin jetzt traurig. =< abgesehen davon macht es immer noch Spaß! ich mag Kagura, lol, und Tohru wird immer besser, bless her soul. je mehr Familienmitglieder auftauchen, desto mehr invested bin ich. und gerade ep6 hatte ein sehr interessantes Ende, hmm. [8/10]


    Hitoribocchi no Marumaru Seikatsu (6 Folgen)


    god, war der Anfang von ep6 ne mood. ansonsten ... AOTS. der nächste bitte! [9/10]


    Kono Oto Tomare! (5 Folgen)


    die Performance!!! wundervoll gemacht, auch, wenn ich mit weniger Flashbacks ausgekommen wäre. hab ich eigentlich schon erwähnt, dass alle Charaktere total liebenswürdig sind? weil. sie sind toll. gerade das Freundestrio von Chika hat mich positiv überrascht. trotzdem, umhauen tut es mich noch immer nicht. muss es aber auch gar nicht. glaub ich. äh. [7/10]


    Midara na Ao-chan wa Benkou ga Dekinai (5 Folgen)


    war lustiger am Anfang, aber dafür mag ich die Charaktere jetzt mehr. nicht, dass das wirklich wichtig ist bei so einem Anime. uh, was hab ich sonst noch viel zu sagen? [6/10]


    One Punch Man S2 (5 Folgen)


    gefällt mir immer noch, aber immer noch nicht so sehr wie S1. JC Staff gibt sich so viel Mühe ... aber ist halt immer noch JC Staff. ich weiß nicht ganz, was ich von Garou halten soll, aber ich glaub als Villain gefällt er mir recht gut, und diese Season hat deutlich mehr Plot als die erste, was praktisch ist weil ohne würde sie sich definitiv nicht so gut über Wasser halten wie s1. abgesehen davon ... das Riesentausendfüßlermonsterding, das Metal Bat bekämpft hat, steckt mir immer noch im Gedächtnis, weil es definitiv CGI war, aber hat abgesehen von den Bewegungen überhaupt nicht so aussah. chapeau. [7/10]


    Sarazanmai (5 Folgen)


    yknow, ich mochte ep4. war mit Abstand die beste, Kuji ist ein interessanter Charakter und die After Credits-Szene war gut ... aber good god ep5. ich wusste, es kann nicht gut gehen. es ist wie ein Fluch. alles, was Mappa berührt, gefällt mir nicht, so sehr ich es gern hätte und so sehr ich sehen kann, warum es anderen anders geht. Kazuki wird nur dadurch gerettet, dass er von most adorable seiyuu in the business gesprochen wird (ich kann keinen Charakter nicht mögen, der die Stimme von Murase Ayumu hat. bin mir ziemlich sicher, dass das illegal ist), ansonsten nervt er mich nur ... Enta ist als background character ganz okay, aber seit ep3 mag ich ihn nicht mehr ... es ist so schade, weil das Drumrum klasse ist (side note: ich liebe es, wie das Kappa-Lied amateurhaft gesungen und gemischt ist, während sOIYA deutlich professioneller gemacht ist. ist das ... Audio-Storytelling?) und ich mit Abstand am meisten zu Sarazanmai zu sagen habe, aber umso trauriger macht es mich, dass es atm Gefahr läuft, vom KazeTsuyo der Season (alle lieben es und bei mir rangiert es zwischen "jo ich hab einigermaßen Spaß" und "wow dieser Arc nervt mir nur") zu einem Anime zu werden, den ich im Endeffekt nicht mochte ... aber es kommen ja noch 6 Folgen, also hoffe ich auf das Beste! [???/10]


    ... uuund ich bin wieder weg. das ist alles, wofür ich im BB noch da bin. bad anime opinions


    kawauuusoiyaaaa

  • Soo, Halbzeit :'D

    Und ich muss sagen, ich bin immer noch sehr, sehr zufrieden mit dieser Season, obwohl ich nicht einmal alles gesehen habe, was ich schauen wollte x3



    ~ Bungou Stray Dogs S3 (5/12)

    Bungou Stray Dogs S3 (4 Folgen)

    ep4 war absolut klasse. ich mochte den Dazai/Chuuya-Arc, aber dieser Villain gefällt mir schon mal deutlich besser. das ganze Set-Up war wundervoll gemacht, kann kaum erwarten, wie die Protas damit umgehen werden, eigentlich sollte ich ep5 endlich mal schauen uuuuh mach ich gleich nach diesem Post! [8/10]

    Auch wenn sich Ep 5 ja leider wieder mit den Detektiven befasst hat und wieder nur so eine Art Filler war... die ersten vier Folgen waren einfach awesome *^*

    Im Nachhinein finde ich, dass man den gesamten Anime eigentlich besser umgemodelt hätte, und zwar im Hinblick auf die Port Mafia, die Gilde und in dieser Season jetzt auf die Organisation um Fyodor. Es war echt toll anzusehen, wie Chuuya und Dazai sich kennengelernt haben, wie Chuuya überhaupt zur Mafia gekommen ist (und was es nun mit ihm und Arahabaki auf sich hat, obwohl ich da ja schon ein paar Andeutungen gelesen habe) , die Anfänge der Port Mafia um Môri generell.. Dazai war damals schon ein echter Teufel und ist in dieser Hinsicht definitiv sehr nahe an Fyodor. Wobei Chuuyas Kumpanen da auch nicht gerade die loyalsten waren irgendwie...die hatten seinen Einsatz und seine Fürsorge gar nicht verdient x=

    Die Detektive sind da inzwischen für mich die uninteressantesten Charaktere geworden, können von mir aus gerne mehr in den Hintergrund rücken und dafür stellt man die anderen Organisationen in den Vordergrund *^*


    Und dann Folge 4. Gawd, es war eins zu eins wie im Manga und ich wusste dementsprechend genau, was passieren würde, aber Fyodor dann live in Aktion zu sehen... hrrr Gänsehaut. Gut, Ace war mehr oder minder ein introduced to die Charakter, mir selbst auch in keinerlei Weise sympathisch, aber um Fyodors Denkweise zu demonstrieren, hat er wunderbar ausgereicht . Ich bin soo gespannt, wie es um ihn herum weitergeht x3 :heart:




    Grundlegend kann man aber sagen, dass sich die dritte Staffel vor Allem mit den ersten vier Folgen deutlich von den anderen beiden Staffeln abhebt. Die Story ist wesentlich dichter und besser gepaced und auch die Kämpfe - beispielsweise der Kampf gegen Randou - abwechslungsreicher und länger; eben genannter hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen, es war ausgewogen, spannend und war nicht nach einem super Move sofort entschieden x3



    ~ Namu Amida Butsu (4/12)

    Jaa, eigentlich hat sich da nicht viel geändert. Es ist einfach lockerer Fluff mit Bishies doing Bishie things , mit angedeuteter Ernsthaftigkeit und einem wirklichen Konflikt und bisher gefällt es mir auch sehr gut. Es ist nichts Herausragendes, nichts, das man voller Spannung verfolgt, es ist schlichtweg gut zum Abschalten und wenn man ein bisschen Humor bei hübsch anzusehenden Charakteren mag x3

    Werde ich die Tage noch weiter anschauen, trägt aber auch dazu bei, dass mir die Season gut gefällt. Vor Allem, wenn mein Babu Shaka häufiger vorkommt, er ist so eine cinnamon roll, genau mein Typ :heart:



    Ansonsten steht noch das Occult Koumuin Ding mit den Yôkai auf meiner Liste, werde ich mir Beizeiten auch mal ansehen x3


  • oh nein sie ist wieder da-- aber mir egal, ob das Topic recht inaktiv ist, ich weiß nicht wohin sonst mit meinen seasonal opinions also müsst ihr drunter leiden! wird aber wohl das letzte Mal sein, bevor alles fertig ist; atm passiert nur recht viel in allem, was ich schaue, also fühlte es sich wie ein praktischer Punkt an um mal wieder was zu sagen. oder so. vielleicht ist mir auch einfach nur langweilig. wer weiß. ihr wisst es nicht. ich weiß es auch nicht so ganz. ANYWAY HERE GOES diesmal versuch ich gar nicht nicht zu spoilern, deshalb nette Spoilertags falls nötig ヾ(。・ω・)シ


    Bungou Stray Dogs S3 (8 Folgen)


    Carole & Tuesday (8 Folgen)


    Fruits Basket 2019 (9 Folgen)

    Tohru ist so toll aaaa, sie hatte so ein hartes Leben in letzter Zeit aber weiß deshalb die Dinge zu schätzen, die sie hat ... bless her soul ... als weiterhin ungespoilter Mensch interessiert mich vor allem Akito und was er mit Yukis Vergangenheit zu tun hat, generell der Hintergrund der Soumas ist interessant. ich bin immer noch traurig über meine doomed ships tho ... ah, ich bin's ja gewöhnt ... anyway, ich denke ich leg mir nach der Season den Manga zu! bin froh, endlich zu erfahren, was die Leute damals schon so toll daran fanden, jo. [8/10]


    Hitoribocchi no Marumaru Seikatsu (9 Folgen)

    immer noch AOTS, ich liebe Bocchi und ihre Freundinnen so sehr,, hach, ich wird so traurig sein wenn der vorbei ist ... ich freu mich jede Woche auf Bocchi und co. ♥ [9/10]


    Kono Oto Tomare! (9 Folgen)

    Kurusu nimmt sich viel raus dafür, dass ihre Tragic Backstory nicht sonderlich tragisch war, lol. ich mag sie trotzdem, weil ich asshole characters mag (in den meisten Fällen zumindest). aber ansonsten bleibt KOT (unglückliches Kürzel) ein Anime, der halt einfach so ... passiert. den ich schaue, für unterhaltsam empfinde, und dann war's das. wenn ich irgendwas besonderes sagen könnte über die letzten paar Folgen, ist es, dass ich zumindest die Atmosphäre im Club doch sehr zu schätzen weiß. gerade Chikas drei Kumpel waren positiv überraschend und dieser Gruppe von sehr unterschiedlichen Leuten, die allesamt nicht wirklich gut mit anderen Menschen sind, schau ich doch gern zu. [7/10]


    Midara na Ao-chan wa Benkou ga Dekinai (9 Folgen)

    ist und bleibt der "für 10 Minuten pro Folge reicht's"-Anime der Season. //shrugs [6/10]


    One Punch Man S2 (8 Folgen)

    hach ja, ich kann J.C. Staff einfach nicht böse sein ... auch, wenn die Qualität gerade bei den Actionszenen mittlerweile doch nachgelassen hat ... zumindest story-wise ist OPM engaging wie immer tho, vielleicht hilft weiterhin die Tatsache, dass es dieses Mal tatsächlich eine kohärente Story gibt anstatt einfach nur auf die Parody-Elemente zu setzen. dennoch male ich mir gerne beim Schauen aus, wie es aussehen würde, wenn Madhouse oder ein anderes, mehr Action-lastiges und nicht so krass ausgelastetes Studio (Bones. ich rede von Bones) es animiert hätte ... [7/10]


    Sarazanmai (8 Folgen)



    meine Posts im Spring Season-Topic kommen mit dem Untertitel "Nija rags on Sarazanmai" sfkhgkd 'tschuldige, ähm jedenfalls. Nija out bis dann am Ende der Season denke ich! es sei denn, bis dahin postet niemand. Doppelposts sind ja anscheinend böse, oder so. waren sie jedenfalls mal. sind sie das immer noch? °^°

  • Soso, nachdem ich im Mai meinen Diamond no Ace Marathon beendet habe, hieß es für mich dieser Season nochmal eine Chance zu geben.

    Wie schon öfter erwähnt bin ich von der Season nicht überzeugt, und viele der ersten Folgen in die ich reingesehen habe bestätigten dieses Bild.

    (Fruits Basket, Fairy Gone, Kimetsu no Yaiba, Cinderella Nine .......).

    Wie gesagt, nichts was einem Lust auf die Season gab, obwohl ich in Yaiba und Fairy Gone wohl noch mal sehen werden.


    Nun überkamen mich aber 2 Serien, die mir noch mal ein bisschen Hoffnung für diese Season gaben.


    Natürlich ist hier die Rede, wie soll es auch anders sein, von Diamond no Ace Act II und Wiseman´s Grandchild. Gerade letzteres ist echt überraschend.


    Diamond no Ace Act II


    Als Setting schließt die 3. Staffel gleich an die erste an, was natürlich schon einmal gut ist.

    War starten also in Koshien, wo wir die erste Entwicklung der Charaktere erleben, wie ich auch sagen kann, Madhouse sei Dank. In den ersten beiden Staffeln war es ja immer so, dass die Chars neben einem gewissen Witz und Charm auch eine Prise Kindlichkeit bei hatten. Dies war sicher auf den Einfluss von Production IG zurückzuführen, welche ja gerne mit Auflockerungen alle ROLLING THUNDER in Haikyuu arbeiteten.. Nun aber, habe wir die erste Staffel allein von Madhouse und man merkt es, diese sprotzige Jugendlichkeit fängt an zu verschwieden. Sie erlischt nicht, dass wäre für die wohl auch ein Killer, wird aber um ein gutes Maß zurückgefahren und die Charaktere werden (wirken) erwachsener und ernster da sie sich entwickeln. Das finde ich wirklich mega gut. Nach bisher 10 Folgen gefällt mir diese S3 bisher am Besten.

    Aber egal, wie gesagt, storytechnisch befinden wir uns in einem Turnier, welches wir auch am Anfang relativ fix beenden und erleben die Ankunft der neuen 1. Jahrgänge. Diese passen durchweg ins Team und machen noch viel Spaß auf mehr. Anfangs dachte man, dass der Verlust der 3. Jahrgänge schwer aufzufangen ist, doch durch Einleitung der neuen verhindert Madhouse diesen Abfall. Nun erlebt man sie in voller Pracht, während man sie in Staffel 2 nur am Rande sah.

    Die Charakterdynamik legt also nochmals eine Schüppe drauf, womit ich anfangs nicht gerechnet habe, da ich Angst vor dem Wegfall von Production IG hatte, aber Madhouse scheint was für eine Qualität sie haben. Und ich glaube da wird mir Jimboom zustimmen wenn ich folgende Aussage treffe: Vielen Dank Madhouse, dass ihr ein Meisterwerke wie Dia no Ace in voller Pracht erstrahlen lasst und euch nicht mit mickrigen Kleinigkeiten wie einer 2. Staffel von OPM zufrieden gebt.

    Und sry BlackLatias , aber jmd muss eben leiden wenn ich von Dia schwärme :D

    Und außerdem bekommt mein Baby Narumiya wieder mehr Screentime, so wie es die bisherigen Folgen erscheinen ließen :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Eines wäre aber noch zu erwähnen, OP und ED sind für so eine geile Serie leider immer noch verdammt schlecht, während der OST in der Serie echt überragend die Stimmung wiederspiegelt.


    Ganz klar, AotS, konkurenzlos. 11/10


    Wieseman´s Grandchild aka Kenja no Mago


    Über Serie 2 will ich eigentlich gar nicht so viele Worte verlieren, da man es wirklich selber erleben sollte.

    Für mich ist es bisher überraschend unterhaltsam. Ja, unterhaltsam nicht qualitativ Gut. Man kann es mal schauen, bei diesem ersten Schauen ist es auch witzig anzusehen da es eine schöne Prise Humor hat, es ist aber gleichtzeitig nichts mit einem hohen Rewatchwert oder überragender Animationsqualität.

    Hier wird mir BlackLatias sicher zu stimmen. Ich freue mich auf jede Folge da man wissen will wo es hinführt, nach der Season wird man es aber wohl nicht großartig in Erinnerung haben.

    Was positiv ist, ist die Entwicklung und beziehung der Charaktere untereinander, was von liebenswürzig (ka wer Bastet oder Namine eine von beiden mochte dieses Wort) bis hin zu liebenswürdig sind. Ein Anime, welcher nicht auf Ecchi basiert oder diesen groß ins Auge drückt, was ich vorher ehrlich gesagt aber erhofft habe :scared:, und dabei trotzdem immer für Momente sorgt die echt gut sind. Also mal einer der guten schlechten Isekai :D ( Azaril wollte da noch hinter setzen: Nich wie Re Zero was ja einer der schlechten guten Isekai ist :D *Trigger confirmed*))


    Also kurz um: Spannend, unterhaltsam aber grafisch und storytechnisch nur Mittelmaß. Tendiere bisher zu einer 6/10.



    Mal sehen ob mich Yaiba oder Fairy Gone noch überzeugen können sobald ich da reinsehe.

    Sonst laufen bei mir noch die Überbleibsel aus den letzten Seasons, nämlich Fairy Tail und Shieldhero, aber dazu wurde schon genug Blut vergossen.


    PS: Das ED von Wiseman´s Grandchild gefällt mir echt gut.


    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)