Übersetzung des Interviews mit Junichi Masuda bezüglich Pokémon HOME

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Ne die Sachlage ist komplett falsch verstanden worden und zwar von euch beiden...


    Ein entscheidender Unterschied zu vorherigen Spielen ist nämlich: es waren nicht alle Pokemon gangbar in der einzelnen Edition dennoch waren sie einprogrammiert und man konnte sie besitzen... aber das ist nur einer von vielen Punkten.


    Und ich hab jetzt leider keine Zeit es weiterauszuführen.

    Ich weiß nicht genau, worauf du dich beziehst, was ich falsch verstanden haben soll. Du hast schon Recht, dass in X/Y bereits alle Modelle drin waren und in Sw/Sh sind sie es nicht. Das ist mir schon klar.


    Deshalb mein Kommentar zu den 3D-Modellen, von denen ich glaube, dass sie nach und nach in die Spiele kommen werden. Für Sw/Sh habe ich keine Hoffnungen, dass die Modelle nachgereicht werden, auch nicht per Patch. Möglich ist es natürlich, aber ich glaube nicht daran. Allerdings glaube ich, dass in Nachfolgern weitere Modelle hinzukommen werden und dann natürlich die Modelle aus Sw/Sh weiterverwendet werden, so dass wir irgendwann auf der Switch eine Edition haben werden, in welcher alle Pokemon-Modelle vorhanden sein werden.


    Triaura Den Teil des Interviews kannte ich noch nicht. Hier bin ich aber auch nicht sicher, ob das nicht missverstanden worden ist, weil ich es eigentlich für plausibel halte über die Jahre die Modelle über weitere Editionen nachzureichen. Aber mal angenommen, es wäre wirklich so, dass du niemals alle Pokemon auf einer Edition haben kannst. Warum möchtest du sie überhaupt immer wieder von Edition zu Edition weiter transferieren? Es macht doch mehr Sinn, sie alle gesammelt auf Pokemon Home zu behalten, oder nicht? Und dorthin kannst du die in den Editionen neu gefangenen immer wieder hintransferieren, so dass du immer alle Pokemon vollzählig an einer Stelle hast.

  • bin ich aber eventsammler und besitze ein paar Exemplare von Pokemon xy dann kann ich unter Umständen nicht tauschen... weil xy in Swosh nicht existiert!

  • Puddies


    Zum einen weil es immer ging. Zum anderen weil ich gerne meine alten Pokémon in den neuen Spielen haben will. Ich möchte Pokémon so spielen wie ich es möchte so wie du bestimmt auch. Und wenn ich halt nicht die Pokémon auswählen kann, die ich will, dann ist Pokémon nicht so wie ich es möchte. Keiner hätte einen Nachteil durch mehr Pokémon.

  • Keiner hätte einen Nachteil durch mehr Pokémon.

    Für die Spieler und Fans der Serie mag diese Aussage zutreffen, für GameFreak selbst könnte das allerdings deutlich anders aussehen.


    Man muss bedenken, dass Projekte wie neue Spiele ein gewisses Zeitfenster und Budget zugewiesen bekommen, zieht sich also die Entwicklung in die Länge, so geht dies immer mit zusätzlichen Kosten und in manchen Fällen sogar mit Verlusten einher, welche für eine Firma zusätzliche Risiken mit sich bringt.


    Bei GameFreak ist es so, dass sie in verschiedenen Teams die Hauptspiele der Pokémonreihe parallel entwickeln, sodass Mitarbeiter, welche zum Beispiel bei Schwert/Schild nicht mehr gebraucht werden, dann zu der Gruppe stoßen können, welche bereits am Nachfolger arbeiten oder aber ein neues Team bilden, welches den Nachfolger des Nachfolgers schon planen.


    Würde man also nun Mitarbeiter und Geld in nachträgliche Patches/DLCs investieren, so würde sich dies zwangsläufig auf die weiteren Projekte auswirken (wobei DLCs hier der falsche Ausdruck ist, da diese von den Spielern gekauft werden und somit die Arbeitszeit vergüten).

  • Leafeon

    Du folgst bei deiner Ausführung der Argumentation der gnadenlosen Sparfüchse, die rund um die Welt ihre Firmen beraten, dabei nur auf die schwarzen Zahlen und die Statistiken schauen, so viel wie möglich herausschlagen möchten und dabei auch gerne die Inhalte und die Wünsche der Fans oder Kunden (oder sogar die Bedürfnisse der eigenen Mitarbeiter) übergehen und das sehe ich ganz allgemein als großes Problem in unserer Welt. Ich verstehe daher, warum du so argumentierst, halte das aber trotzdem für nicht besonders richtig.


    Ein "echtes" Risiko besteht für GF und Nintendo nicht, nur weil sie den Release eines Spiels um ein paar Monate verschieben, denn den Firmen gehts finanziell definitiv gut und Pokemon ist DAS Franchise mit den größten Geldsäcken zwischen den Beinen. Wenn man argumentiert, dass längere Entwicklungszeiten ja Geld kosten und deshalb Verluste entstehen, sind das keine "echten" Verluste, die ich bei der Hand packen kann, weil das fertige Game ja trotzdem immer noch massig Gewinne in die Kassen spülen wird. Von Verlusten reden dann nur die, die versuchen, den absoluten kapitalistischen Höchst-Profit rauszuschlagen. Dabei vergisst man dann natürlich die Fanbase auf halber Strecke, die mit nem Videospiel schon sowas wie Herzblut, Leidenschaft, Verbundenheit assoziieren. Und ich könnte das Ganze auch umdrehen: Wenn du als Entwickler (für den Anfang der Switch-Ära) längere Entwicklungszeiten in Kauf nimmst, verprellst du damit vielleicht weniger Fans, die sich das Game dann auch kaufen wollen und für deutlich mehr schwarze Zahlen sorgen, als wenn du sie verärgerst, indem du ihnen zwei Drittel der Pokis "wegnimmst".


    Auch Pokemon Home kann niemals ein vollwertiges Hauptspiel ersetzen, egal was die uns da für nette kleine Gimmicks und Funktionen einbauen. Klar spekulieren die Fans jetzt zitternd, dass da was größeres draus wird; sowas wie der rettende Anker nach der Schocknachricht quasi. Aber nö, ich hab da keine großen Hoffnungen. Ich will die neue Region und die neuen Abeteuer, die dort auf mich warten, mit meinem Lieblingspokis erleben, so wie ich das gefühlt schon immer gemacht hab. Keine Cloud der Welt kann mir das ersetzen, egal wie die das Ding dekorieren werden. Um mich zu vertrösten, müsste man aus Pokemon Home nen eigenes, umfangreiches vollwertes Videospiel machen.

  • Poke-Ria

    Mein Beitrag sollte nicht die Botschaft haben, dass dieses Vorgehen richtig ist, sondern andere Einblicke vermitteln, welche hier gerne vergessen werden. Fanwünsche beziehen sich leider selten auf die Frage, ob diese überhaupt umsetzbar sind, Gewinne einbringen oder welche Folgen diese für das Unternehmen haben können, weshalb es mir einfach wichtig war, zu der Diskussion weitere Aspekte einzubringen.

  • Poke-Ria so sehe ich das auch.

    Diese Features die sie bei Home einführen wollen sind schön und recht aber. Entweder ich kann mit allen Pokemon wie bisher spielen oder gar nicht...


    Eventuell sogar nie wieder... was schade wäre!


    Leafeon umsetzbar wäre einiges GF hat sich selbst in diese Situation gebracht. Es gibt einige pokemon die brauche ich auch nicht da ich sie schlicht nicht schön oder unnütz finde. Dennoch hat GF sie irgendwann mal hinzugefügt. Also gehören sie auch in ein Pokemon Spiel... zumindest sollte die Möglichkeit bestehen es spielen zu können!

  • Poke-Ria

    Du sprichst mir aus der Seele. Nintendo hat besonders im letzten Jahr gezeigt, dass sie ein Spiel verschieben um eine bestmögliche Erfahrung zu bringen. Genau wie Nintendo ist GF ein Unternehmen mit beinahe unendlich viel Geld. Mich würde es wundern, wenn dieses Unternehmen jemals Verlust gemacht hat. Auch haben datameiner in USUM viel hochauflösende Sprits gefunden, als der 3DS sie darstellen kann. Spiele werden auf hochleistungs PCs entwickelt und dann nur auf das mögliche heruntergebrochen.


    Für mich ist die Entscheidung seitens GF echt unverständlich.

  • Leafeon Hey klar, was ich schrieb, ging ja auch nicht gegen dich. :) Deine Argumente sind wahrscheinlich genau die, die man mir von Seiten Nintendo, GF oder TPC entgegengebracht hätte, aber genau deshalb war es mir wichtig, diese Argumentationsweise zu entkräften. Weil wirtschaftliches Denken süchtig machen kann und Unternehmen oft genug bewiesen haben, dass sie viel zu schnell süchtig nach immer höheren Gewinnen sind. Logisch dass man da von "Risiken" und "Verlusten" zu sprechen beginnt, wo gar keine Risiken und Verluste sind, weil das Pokemon Franchise sowieso schwarze Zahlen schreibt. Nen Verlust gibts nur da, wo ich mehr Geld in die Entwicklung reingesteckt habe, als ich hinten wieder rauskriege. Und ich brauche weder ein Experte noch gut in Maathe sein, um zu wissen, dass Pokemon ganz weit davon entfernt ist, "echte" Miese zu machen. Und alle Pokemon ins Game einzubauen ist kein so ein Drama, wie man es uns weismachen will, darauf verwette ich meinen Hintern. Es geht hier nur darum, ein paar Modelle anzupassen, das ist kein Wettuntergang, schon gar kein finanzieller.

  • Abwarten und Tee trinken.


    GameFreak und Co. haben den Ärger / Aufschrei vernommen. Mal sehen was sie aus dem Feedback machen und was Pokemon Home alles können wird. bis dahin bringen Spekulationen nicht wirklich etwas.


    Ich persönlich bin auch zuerst enttäuscht darüber gewesen das die Mega-Pokemon fehlen werden und es auch nicht alle Pokemon in SchwertSchild schaffen. Aber wirklich urteilen kann ich erst wenn das Spiel erschienen ist bzw. bis mehr vom Spiel bekannt ist. (Anzahl der Pokemon, wie sieht das PostGame aus, wie ist das Online-Gaming, etc.)

  • Ich kann mir vorstellen, dass sie für Schwert & Schild nicht alle Pokémon haben wollen, weil es zu aufwendig wäre und GameFreak bestimmt fleißig an Diamant/Perl-Remake arbeitet und dieses für Ende 2020 releasen will, denn diese Spiele werden von sehr vielen Fans gefordert und sind meiner Meinung nach auch längst überfällig.


    Masuda hat auch gesagt, dass man es es noch nicht feststehe ob man alle Pokémon in Schwert&Schild per Patch einbauen wird. Ich würde also sagen, dass es für GF mehr Sinn macht sich auf's Gen4-Remake zu konzentrieren, statt Pokémon in einem Spiel nachzupatchen, was nach 12 Monaten eh nicht mehr gespielt wird, da die Spieler zu Diamant/Perl-Remake wechseln.


    Eine Möglichkeit wie man aber beides (Schwert/Schild und Gen4-Remake) relevant macht und auf beiden Spielen Spieler hat ist, dass man DynaMaxing exklusiv für Schwert/Schild hat und im Gen4-Remake wieder Megas und Z-Attacken hat aber halt keine Dynamaxes. Ich würde sagen, dass sie also zuerst Gen4-Remake fertig haben wollen und dann Pokémon auf Beiden nachpatchen, da man für beides Spieler haben möchte.


    So würde ich sagen, wäre es für GameFreak am sinnvollsten und statt den Fans zu sagen: "Wir haben kein Bock uns zu viel Mühe zu machen in Schwert&Schild alle Pokémon einzubauen, denn nach 1 Jahr spielt ihr das nächste Spiel" reagiert GameFreak nun so.


    Nur in Sachen Balancing kann ich GameFreak nicht nachvollziehen, immerhin hat man schon in S/M/US/UM Seasons eingeführt (vielleicht auch schon vorher, das weiß ich nicht), wo man dann nur bestimmte Pokémon einsetzen konnte.

  • bin ich aber eventsammler und besitze ein paar Exemplare von Pokemon xy dann kann ich unter Umständen nicht tauschen... weil xy in Swosh nicht existiert!

    du wirst über Home tauschen können das steht schon fest! Du und Triaura zeichnet hier ein einziges Horror Szenario . wo wir zwar 900 Pokemon haben aber dann nur 200 nutzen können weil GF so lazy ist. Leafeon hat hier volkommen richtig den finaziellen Aspekt angesprochen! Gf ist kein CD Projekt Red oder ein Naughty Dog oder gar ein Activison oder ähnliche riesen Gaming Produzenten. Die da viel Zeit fürs entwickeln bekommen oder die so viele Geld mittel zur verfügung haben. Es gibt da sicher viele inofizielle Gründe für Das WARUM und WIESO Weil ich bin auch der Ansicht,das du alle Pokemon auf die Home laden - wirst können früher oder später. Es ist ne neue Plattform und Home ist noch was ganz anderes und da gleich das Game zu boykottieren zumal alte Pokemon enthalten seinn werden finde ich übertrieben. Ich hab auch diverse Shiny RNG Pokemon. die wären halt super für kampfbaum usw und zum testen. Das stimmt schon. aber Gf macht Spiele nicht nur für veteranen sonder auch für die Go spieler usw. Ihr beide seht das zu sstreng aus eurem blickwinkel. Ich kann mein mega bisaflor nicht spielen böse böse GF. ich sag ja nichts wenn sie die Bank abschlaten würden und die alten Pokemon WIRKLICH verloren wären. Aber das ist ja nicht der Fall aber ds sie mega und zkristalle auch weg sind, das war wahrscheinlich dann der nargel in den sarg für die meisten. Diese ganze Situaiton ist kein KO kriterium für mich wie für die meisten ;-)

  • kyogre_1990

    Und ob Game Freak große Geld Berge hat. Die sind am größten Medien Franchise der Welt beteiligt. Die haben schon etliche Spiele gebracht, die über 10 Millionen Verkäufe haben. Die müssen genug Geld haben. Und lass uns auch nicht Pokémon Go vergessen. Das wird das Kapitel nochmal um einiges erhöhen. Auch wenn Geld an Nintendo weggeht muss da sehr viel Geld da sein. Außerdem sieht Pokémon für ein Spiel in 2019 sehr sehr schlecht aus. Da wäre und ist sehr viel mehr möglich. Wir sind mittlerweile im 4K und bald im 8K Zeitalter. Da müssen Spiele in HD doch möglich sein.


    Das mit Pokémon Home kann ich in diesem Zusammenhang auch nicht verstehen. Warum kann man in einer App alle Pokémon neu integrieren, aber in einem Spiel, dass die selbe Technik wie vor 5 Jahren benutzt ist es plötzlich nicht mehr Möglich alle Pokémon zu nutzen, obwohl es in USUM noch möglich war. Ich will auch nicht mit Home Tauschen und kämpfen können, dass ist nicht dasselbe wie in den Hauptspielen.


    Die Spiele brauchen einfach mehr Zeit. Wenn man sich die aktuellen Trailer anschaut sieht man, wie unpoliert und unfertig die Spiele sind. Da fehlt noch sehr viel Feinschliff und soviel Zeit ist bis zum November auch nicht mehr.


    Für mich war das sammeln über die Generationen hinweg der schönste Aspekt an Pokémon. Pokémon hatte nie eine schöne Grafik oder eine super tolle Story. Im Vordergrund stand immer das Sammeln. Wenn dieses Feature wegfällt ist für mich auch der Grund für die Spiele weg.

    Jedes Pokémon hat seine Fans und die Mega Entwicklungen auch. Diese haben ja teils sehr erweiterte Designs und können fast als eigene Pokémon durchgehen.


    Diese Gründe könnte man uns ja mitteilen, anstatt am Rande eines Interviews mal eben zu verkünden, dass ein großes Feature gestrichen wird.


    Ich möchte noch etwas hinzufügen. Ich wünsche allen, die sich die Spiele holen viel Spaß. Ich kann mir schon vorstellen, dass es sehr viel Spaß machen wird und mir fällt es auch sehr schwer, einen Titel auszulassen. Aber man muss sich nicht alles gefallen lassen und darf seien Frust auch äußern.

  • Also das ist mal wieder alles ganz ganz traurig. Ich halte auch so schon eher wenig von dem, was von den neuen Editionen bisher gezeigt wurde, aber die Pokedex-Geschichte setzt dem natürlich nochmal die Krone auf.


    Es ist auch ein Augenöffner dafür, was bei Game Freak und TPC so alles falsch läuft. Seit Schwarz/Weiß 2 geht es im Grunde Edition für Edition stetig bergab mit Pokemon. Ich wollte wirklich positiv an Gen 8 herangehen, aber die Versäumnisse sind einfach zu groß, um auch nur den geringsten Hype zu verspüren.

  • kyogre_1990

    Und ob Game Freak große Geld Berge hat. Die sind am größten Medien Franchise der Welt beteiligt. Die haben schon etliche Spiele gebracht, die über 10 Millionen Verkäufe haben. Die müssen genug Geld haben. Und lass uns auch nicht Pokémon Go vergessen. Das wird das Kapitel nochmal um einiges erhöhen. Auch wenn Geld an Nintendo weggeht muss da sehr viel Geld da sein. Außerdem sieht Pokémon für ein Spiel in 2019 sehr sehr schlecht aus. Da wäre und ist sehr viel mehr möglich. Wir sind mittlerweile im 4K und bald im 8K Zeitalter. Da müssen Spiele in HD doch möglich sein.


    Sie sind aber trotzdem nicht einer der big player in der industrie eben nicht wie so giganten wie activision. Ausserdem darfst du nicht vergessen,dass sie sicher an mehreren Projekten arbeiten z.B. #Gen4 Remake. Wie gut es aussieht ist dann auch ein bisschen ansichtssache. Ich weiß nur von smash bros ultimate und super mario odyssey. das diese schon in full hd laufen und halt 30 fps (glaub ich!) also wie ein high end PS3 game. Ich sags mal so die games sehen gut aus aber nicht spektakulär. Die Grafik ist solide. mehr halt nicht aber schlecht ist auch was anderes. ein hoirzon zero dawn ist es nicht! aber dafür bietet es vieles was eben diese grafik monster nicht haben.


    Das mit Pokémon Home kann ich in diesem Zusammenhang auch nicht verstehen. Warum kann man in einer App alle Pokémon neu integrieren, aber in einem Spiel, dass die selbe Technik wie vor 5 Jahren benutzt ist es plötzlich nicht mehr Möglich alle Pokémon zu nutzen, obwohl es in USUM noch möglich war. Ich will auch nicht mit Home Tauschen und kämpfen können, dass ist nicht dasselbe wie in den Hauptspielen.


    Naja Home ist ein ganz eingenes Thema! Bei Home spielt stark Pokemon go ne rolle. Da sind sie ja inzwischen bei den Gen 4 Pokemon angelangt und bald werden da auch die Gen 5 Pokemon nachgereicht.. Allein deshalb brauchst du schon sehr viele Sprites für Home! Ausserdem wird Home irgendwann Pokemon Bank ersetzen. wie ich das verstehe wird es halt die Schaltzentrale für alle Pokemon Spieler. Da brauchst du alle Sprites auf Home und Home ist vl sogar leichter zu Programierren bezüglich sprites. Weil du da keine Animationen brauchst. Der Vortieil wenn du mit Home tauscht wird sein. Das dies technsich viel besser funktioniert, weill du die power der handys zur verfügung hast. Pokemon ändert sich über die Jahre. Cloud service werden einfach immer wichtiger. weil sie eben alle so vereinfachen siehe Pokemon Bank. Allein das ich da meinen Living dex saven kann was mit dutzende wenn nicht hunderte Stunden erspart ist spitze und sein Geld wert.


    Die Spiele brauchen einfach mehr Zeit. Wenn man sich die aktuellen Trailer anschaut sieht man, wie unpoliert und unfertig die Spiele sind. Da fehlt noch sehr viel Feinschliff und soviel Zeit ist bis zum November auch nicht mehr


    Das sind alles Dinge die per PAtch nachgereicht werden können. Ausserdem sind es Ihre ERSTEN Spiele auf der switch. erinnerst du dich noch an die Pokemon X und Y und wie da die Spielwelt aussah? bei der switch ist da noch ne viel größere Steigerung möglich. Ausserdem möchte ich nicht ewig auf ein neues Spiel warten! nochmal ein oder vl sogar zwei Jahre warten. Nur das dann wirklich JEDES Pokemon im Spiel ist? Weil darauf läuft es zwangsläufig hinaus. Ein The last of us 2 soll 2020 rauskommen! Ein horizen zero dawn war 7,5 Jahre in entwicklung ein read dead redemption 8 Jahre.Bei Pokemon sinds dann vl alle 4 oder 5jahre wo ein neues spiel kommt? Bei sworsh noch zwei jahre mit den 3ds verbingen mit 240p auf nen mini screen. Nein danke ;-) Da hab ich lieber nen neues Spiel auf den großen Bildschrirm und eben mit neuen Pokemon



    Für mich war das sammeln über die Generationen hinweg der schönste Aspekt an Pokémon. Pokémon hatte nie eine schöne Grafik oder eine super tolle Story. Im Vordergrund stand immer das Sammeln. Wenn dieses Feature wegfällt ist für mich auch der Grund für die Spiele weg.

    Das Sammeln nimmt dir aber GF auch nicht weg! Du hast halt „nur“ deine 300- 400 (quasi die hälfte) Pokemon( so wars bei usum auch). Hätten sies wie bei usum gemacht. Hättest du zwar alle Pokemon auf der cartrige. Aber einen großteil davon. Ist für den nationaldex irrelevant. Und für s online kämpfen waren sowiso nur die alola pokemon relevant. Was aber auch noch genug waren. Und wahrscheinlich kann ich sowiso alle Pokemon auf Home laden und wenn nicht bleiben sie halt noch für ne weile auf der Bank.

    Immgrunde soll euer meinung nach ALLE Pokemon auf die switch laden können. Wo man dann sowiso nur einen Bruchteil verwenden kann. Weil diese nur für den living dex brauchbar sind UND weil die alten auch eben nicht auf ofiziellen Tunieren verwenden werden dürfen. Und Spielt man online zum spass ist das auch unsinn. Weil man so entweder im Nachteil ODER eben im extremen vorteil istt weil ich pokemon verwenden kann die der andere Spieler nicht hat.

    Der einzige grund der immer wieder kommt ist der nostalgie faktor. Der aber auch Unsinn ist weil eben die alten Pokemon nicht für immer gelöscht werden( weil sie sogar auf home geladen werden können)


    Es wird immer das Bild vermittelt als würde GF 600 pokemon löschen bzw. die einfach zurücklassen. Was A. noch nicht sicher ist und B. auch nicht passsiert. Man wird über kurz oder lang ALLE Pokemon Home laden können.

    und d


    Jedes Pokémon hat seine Fans und die Mega Entwicklungen auch. Diese haben ja teils sehr erweiterte Designs und können fast als eigene Pokémon durchgehen.

    Naja Mega Entwicklungen sind einfach sehr anfällig dafür ins Uber zu landen. Eine Taktik ist bei denen eigentlich nur bedingt nötig. Die sehen zwar super aus. Aber competive play techni gewinnt dann nicht der bessere Spieler sonder einfach der mit dem mega kangama. Bei den mags wäre die einzige alternaitv ein ban tier gewesen. Das gewisse pokemon keinen z kristall und gewisse pokemon keinen mega stein tragen können. Da ist es effizienter UND zeitspraender diese unfaire feature komplett zu streichen.

    Diese Gründe könnte man uns ja mitteilen, anstatt am Rande eines Interviews mal eben zu verkünden, dass ein großes Feature gestrichen wird.

    Naja am Rande eines Interviews stimmt nicht. Ich finde Junichi hat das Thema so behutsam wie möglich angesprochen.

    Ich möchte noch etwas hinzufügen. Ich wünsche allen, die sich die Spiele holen viel Spaß. Ich kann mir schon vorstellen, dass es sehr viel Spaß machen wird und mir fällt es auch sehr schwer, einen Titel auszulassen. Aber man muss sich nicht alles gefallen lassen und darf seien Frust auch äußern.

    Ich hol mir die Spiele in jedem Fall in der Steelbox Edition. Ich bin von der neuen Entscheidung beigeistert. Weil man ENDLICH ein gewisses balancing reinbringt. Es ist aber dein gutes Recht deinen Frust o ausdruck zu verleihen. Nur denk ich schadest du und alle die anderen Leute die sich Pokemon nicht kaufen der Marke nachhaltig. Aufgrund nachteilen die keine sind weil einem eben nichts weggenommen wird! Alles bleibt erhalten kann halt auch balancing technischen gründen nicht verwendet werden. Was ich als Veteran zu 100 % verstehe!


    Die Vorteile (nochmal)

    Kein Nationaldex somit ein viel schnellers erspielen des Schillerping und des Ovalpins. Sparrt mir viel zeit!


    Keine Megas - und somit kein lästiges sammeln dieser- Steine und keine Z Kristalle und viel weniger Legendäre Pokemon. So ein spannendes und SKill lastiges Online Play hatten wir seit Gen 3 nicht!


    Wer wirklich die Gen 7 Spiele viel gespielt hat wird auch merken das diese Änderungen abzusehen waren ( Entfernung derMega sTeine und Z Kristalle)

    Wer auch immer – so wie ich – nicht auf den Frust Train aufspringen will. Und mit den Änderungen klar kommt! Kauft euch die Games. Lasst nicht zu das Pokemon wie z.B: Mass effect endet. Nur weil Leute mit so kleinen änderungen nicht klarkommen! Weil ich möchte meine Gen 4 remakes haben. Und wenn die Verkaufzahlen droppen bekommen wir fix keine Remakes dann können wir uns mit Ultra Schwert und ultra Schild rumärgern. Wo dann zwa rlle Sprites enthalten sind. Aber sonst wieder alles gleich bleibt!

  • kyogre_1990

    Nur weil GF vielleicht nicht mehrere große Marken hat, wie zum Beispiel Activision (was nebenbei auch ein Publisher ist, GF ist ein Entwicklerstudio), sollen sie trotzdem genug Geld und Ressourcen zu Verfügung haben.

    GF müsste mit STSD eigentlich seit 2016 dran sein. Wenn ihnen da die Zeit nicht gereicht hat, hätte man halt Dinge wie USUM, Lets Go, Quest, Town, weglassen müssen.


    Bei Spielen kommt es nicht auf Quantität, sondern auf Qualität an.

    Entwickler sollten sich die Zeit nehmen die sie brauchen.


    Für mich ist es halt, bei dem wie Pokémon momentan Aussicht (damit meine ich nicht nur die Grafik), der wichtigste Punkt alle Pokémon die ich benutzen möchte benutzten zu können.

    Beide, sowohl Smash als auch Odyssee liegen bei 60 FPS. Du hast recht, das sind keine Horizons. Aber trotzdem sind die Animationen immer noch genauso wie auf dem 3DS. Es gibt Vergleichsbilder, wo man sieht, dass Pokémon STSD so aussehen wie ein N64 Zelda.


    Aber da das mit der Grafik eh bei Pokémon nie eine wirklich große Rolle gespielt hat, möchte ich es auch nicht weiter thematisieren. Ist ja nicht der Grund warum ich mir die Spiele nicht hole.



    Ich will meine Pokémon nicht in einer Cloud, ich will sie auf der Switch. Kannst du wirklich nicht verstehen, dass eine Handy App nicht dasselbe ist, wie die normalen Spiel auf dem Fernseher.


    Zitat:

    Immgrunde soll euer meinung nach ALLE Pokemon auf die switch laden können. Wo man dann sowiso nur einen Bruchteil verwenden kann. Weil diese nur für den living dex brauchbar sind UND weil die alten auch eben nicht auf ofiziellen Tunieren verwenden werden dürfen.


    Genau. Es war in den offiziellen Turnieren schon immer so, dass man nur Regionale Pokémon verwenden kann. Trotzdem kann ich mein Pokémon in dem Spiel benutzten. Ich kann mit denen das Spiel so spielen wie ich es will.


    Zitat:

    Das Sammeln nimmt dir aber GF auch nicht weg! Du hast halt „nur“ deine 300- 400 (quasi die hälfte) Pokemon( so wars bei usum auch).


    Bei USUM konnte man noch alle Pokémon drauf bringen. Ich habe Pokémon an denen so viele Erinnerungen hängen. Pokémon von Leuten, die mittlerweile schlimm krank sind.

    Ich hatte mich so gefreut, das ich diese Pokémon bald auf dem Fernseher sehen kann. Tja. Bleiben sie halt auf dem 3DS.


    Zitat:

    Naja Mega Entwicklungen sind einfach sehr anfällig dafür ins Uber zu landen. Eine Taktik ist bei denen eigentlich nur bedingt nötig. Die sehen zwar super aus. Aber competive play techni gewinnt dann nicht der bessere Spieler sonder einfach der mit dem mega kangama. Bei den mags wäre die einzige alternaitv ein ban tier gewesen.

    (...)

    Keine Megas - und somit kein lästiges sammeln dieser- Steine und keine Z Kristalle und viel weniger Legendäre Pokemon. So ein spannendes und SKill lastiges Online Play hatten wir seit Gen 3 nicht!


    Durch die Mega Entwicklungen gab es sogar ein gewisses Balaning. Pokémon wie Flunkifer, welche vorher quasi unbrauchbar für online Kämpfe waren, wurden auf einmal sehr viel relevanter. Außerdem gehört auch sehr viel Taktik dazu wann man eine Megaentwicklung durchführt. Nur weil ich dann ein Mega Pokémon habe, kannst du doch genau so eins haben.

    Und es ist schon komisch, das man in Pokémon etwas sammeln muss. Das ist so ziemlich das größte Merkmal von Pokémon.

    Kann zwar auch verstehen, dass man vielleicht keine Zeit für sowas hat, aber dann hätte man die Megasteine ja einfach so jedem geben können. So hat man es zum Teil ja in SM auch gemacht.


    Zitat:

    Naja am Rande eines Interviews stimmt nicht. Ich finde Junichi hat das Thema so behutsam wie möglich angesprochen.


    Es war weder in der Pokémon Direct gesagt worden, noch in der PK sondern im Treehouse, dass jetzt keine so Mega große Relevanz hat.


    Zitat:

    Weil man ENDLICH ein gewisses balancing reinbringt.


    Das musst du mir mal erklären. Es gab schon immer und so wird es auch weiterhin sein, Pokémon die stärker sind und Pokémon die schwächer sind. Durch mehr Pokémon gibt es sogar mehr Möglichkeiten, ein passendes Pokémon gegen den Gegner zu haben.


    Zitat:

    Kein Nationaldex somit ein viel schnellers erspielen des Schillerping und des Ovalpins. Sparrt mir viel zeit!


    Wäre ja okay gewesen, wenn es nur keinen National Pokédex gäbe, man aber trotzdem alle Pokémon in die Spiele laden kann.

    Außerdem muss man, wenn man unbedingt einen Schillerpin haben will, halt auch bereit sein, etwas dafür zu tun.


    Es ist dein gutes Recht, die Spiele zu kaufen, wenn sie dir gefallen. Aber genauso ist es auch mein Recht, mir die Spiele nicht zu kaufen, weil sie mir nicht gefallen. Wenn GF mein Geld nicht haben will ist es mir egal. Es gibt genug andere Spiele, durch die Nintendo auch Geld von mir bekommen. Ich glaube nämlich nicht, dass diese an der jetzigen Situation schuld sind.


    Wenn das der Marke schadet, muss GF halt Schadensbegrenzung durchführen. Wenn sie etwas machen womit ein großer Teil der Spieler nicht einverstanden ist, müssen sie halt damit Leben.


    Warum willst du den deine Gen 4 Remakes?


    Und jetzt muss ich mich mal echt auch bei dem anderen Teil der Community beschweren.


    Eine Debatte führt man nicht, der anderen Seite vorzuwerfen, dass sie generell immer mit Hate reagiert. Behaupte umgekehrt ja auch nicht, dass ihr nur jede Entscheidung in den Himmel lobt, weil das zu eurem persönlichen Gunsten ist?

    Musste ich mal raushauen.

  • Die haben nicht wirklich viel zu Home gesagt. Es wird vermutlich wohl ein bisschen mehr als Bank sein, aber trotzdem wohl so etwas wie Box. Schwache Leistung. Obwohl ich sagen muss, dass ich nicht wirklich jedes Pokemon auch auf jedem Spiel hatte. Prinzipiell, wäre es nur ein kleiner Wehmutstropfen, wenn es halt nur für diese Spiele so wäre, aber sie wollen in Zukunft ja diesen Weg beibehalten, was bedeutet, dass manche Pokemon sich gar nicht sehen werden. Ich kann jetzt keine Beispiele nennen, aber das kann auch zur Folge haben, dass Chain-Breeding und manche Movesets einfach unmöglich gemacht werden. Ich schätze aber mal, dass wenn sie diese Route weitergehen zumindest Pikachu und Evoli dabei sein werden. Allerdings bedeutet dies nicht, dass auch Pichu, Alolan-Raichu, Psiana, Nachtara und andere ihrer Entwicklungen dabei sein werden. Zumindest wenn sie Lets Go so weiterführen. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass man das wirklich nicht unterstützen sollte. Man kann es sich auch nach dem Release immer noch kaufen, wenn man es denn haben will. Ich finde man sollte hier einfach ein Denkmal setzen. Ich beobachte es schon seit langem, wie unsere Lieblingsspiele sich zum schlechteren entwickeln, wobei es bei Pokemon einfach nur das Design war und die fehlende Kampfzone. Aber es war ja zu verkraften. Das Problem was ich damit habe ist, wir haben kein Outlet, wo wir alles zusammentragen können. Für Pokemon von Bank zu Home ist es wieder mal ein One Way Trade und für Lets Go ebenfalls. Bei Go hab ich nicht drauf geguckt, weil ich Pokemon Go nicht spiele, da ich sowieso nicht viel umherwandere. Somit wäre da nur Pokemon Sw/Sh welche eben hin und her schieben können. Was schade ist.


    Aber so wie ich das sehe, werden alle Genwunner dabei sein, wegen Let's Go. Melmetal wird dabei sein. Ich vermute jetzt mal, dass wir alles ab Chicorita mal so rausnehmen können, außer die beiden Evolitionen und ein paar andere Favoriten wie Sniebel und Despotar.

    Generation 4 müsste man gleich komplett rausdenken, obwohl ich Lucario in einem Raid gesehen habe. Aber Generation 4 ist rein von der Logik her die, die am meisten geschnitten wird, damit sie sich für das Remake vorbereiten können. Sämtliche Ubers werden vermutlich nicht mit dabei sein. Wie immer eigentlich. Ich weiß nicht an welchem Punkt erwähnt wurde, dass es 50% nicht schaffen werden, aber das war die Zahl die bei mir hängen geblieben ist. Das sollten rund 400+ sein. Die ganz Neuen, sind sowieso nicht inbegriffen.


    Aber genug von Theorien. Ich finde einfach, dass wir ein Zeichen setzen sollten. Schließlich heißt es doch "Gotta Catch 'em all" und nicht "Gotta catch a few".


    Die größte deutsche Fire Emblem-Fanseite


    Nach 2 1/2 Jahren und ca 10 000+ SR endlich ein Lugia (schillernd)<3 09.02.2014 um 07:14


  • Triaura

    Du hast in allen Punkten vollkommen Recht.


    Das mit dem viel zitierten Balancing ist ja völliger Schwachsinn. Und ich spiele seit Gen 1.

    Was passiert wenn man die Stärkeren rausnimmt? Natürlich nehmen dann andere Pokemon deren Platz, ist ja vollkommen logisch. Und dann werden wir wieder die Gleichen in Online-Kämpfen sehen.

    Oder glauben manche oder besonders Game Freak, dass man dann mehr mit Bidifas usw. spielt und den Gegner zerstört?


    Unbeschreiblich, wie man einem Spiel mit einem einzigen Interview den Wind aus den Segeln nehmen kann. Gratuliere Game Freak.

    Ich habe mich riesig auf das Spiel gefreut, aber so hält sich die Interesse in Grenzen.


    Game Freak hätte in Gen 7 nur auf ORAS aufbauen brauchen, sprich es hätte gereicht, wenn in SOMO alle restlichen Starter eine Mega bekommen hätten.

    Und in USUM hätten dann noch andere Megas nachgereicht werden können.

    Stattdessen wurden Z-Attacken eingeführt, weil es bequemer war, als neue Mega Modelle zu erstellen.


    Von der Dynamaximierung weiß ich nicht was ich halten soll.

    Im schlimmsten Fall haben alle Maximierte die gleichen Statuswerte, um ein "gerechtes" Balancing aufrecht zu erhalten.


    Fazit:

    Mit dem Wegfall von gewissen Pokémon, fühlt sich das Spiel einfach kastriert an.

    Gott sei Dank durften die Pokémon ihre Fähigkeiten noch behalten.


    Das Spiel fühlt sich an, als ob EA ein Assassins Creed entwickelt hat.

  • GF müsste mit STSD eigentlich seit 2016 dran sein. Wenn ihnen da die Zeit nicht gereicht hat, hätte man halt Dinge wie USUM, Lets Go, Quest, Town, weglassen müssen.

    Ich stimme dir soweit zu, aber im Falle von USUM nicht, weil wenn ich mich nicht irre (wenn ich es doch tue, dann stimme ich dir in allem zu) hat doch an den Spielen, ein jüngeres Team gearbeitet. Demnach sehe ich da keine Probleme, wegen Zeit usw.