3. Bisawatch: Cells at Work!

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Allgemeine Infos

    Wie bereits in der Ankündigung geschrieben wurde, startet hiermit der dritte Bisawatch! Das bedeutet, dass alle Teilnehmer in den kommenden Wochen alle zwei Tage eine Folge Cells at Work schauen und sich mit anderen darüber austauschen können.
    Eine formale Anmeldung ist nicht verpflichtend und jeder User kann ein/aussteigen, wann er möchte. Wie sehr man sich an der Diskussion hier im Board beteiligt ist natürlich auch jedem selbst überlassen, aber wir freuen uns über zahlreiche Kommentare!
    Zu jeder Folge wird es eine Umfrage geben, in der ihr wählen könnt, ob ihr mit Decims Entscheidung in der Folge einverstanden seid oder nicht.


    Infos zu Cells at Work auf:
    MyAnimeList
    AniSearch


    Übersichts-Tabelle

    In der folgenden Tabelle findet ihr einen Überblick, wann die einzelnen Folgen geschaut und besprochen werden.
    Die Diskussion zur neuen Folge wird täglich gegen 20 Uhr mit einem kurzen Beitrag der Leitung (@Jimboom oder Cassandra) eröffnet.


    Datum Folge Titel
    Fr. 15.05 1 Pneumokokken
    So. 17.05 2 Kratzwunde
    Di. 19.05 3 Influenza
    Do. 21.05 4 Lebensmittelvergiftung
    Sa. 23.05 5 Zederpollen-Allergie
    Mo 25.05 6 Erythroblast und Leukoblast
    Mi 27.05 7 Krebszellen
    Fr. 29.05 8 Blutkreislauf
    So. 31.05 9 Thymuszellen
    Di. 02.06 10 Staphylokokken
    Do. 04.06 11 Hitzschlag
    Sa. 06.06 12 Hämorrhagischer Schock - Teil 1
    Mo. 08.06 13 Hämorrhagischer Schock - Teil 2
    Mi. 10.06 14 Erkältungssyndrom


    Diskussionsansätze

    Was genau ihr zu den Folgen schreibt ist natürlich vollkommen euch überlassen. Ob ihr die Folge auf Symbolik analysieren wollt, lustige Screenshots/Gifs teilen wollt, einen Biologie-Aufsatz schreibt oder einfach eure Eindrücke schildert, alles ist willkommen.


    Ein paar mögliche Diskussionsansätze, die für jede Folge gelten:

    • Wie hat euch die Folge gefallen?
    • Welcher Charakter hat euch in der Folge am meisten gefallen?
    • Habt ihr etwas über den menschlichen Körper gelernt, das ihr vorher noch nicht wusstet? Was war besonders lehrreich?

    Daneben wird es auch für jede Folge noch separate Diskussionsansätze geben.


    Spoiler zu späteren Folgen dürfen ohne Ausnahme nur in Spoiler Tags verwendet werden! Bestenfalls versucht ihr, diese ganz zu vermeiden!


  • Cassandra

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Folge 1: Pneumokokken


    Kurzzusammenfassung:
    Im inneren des menschlichen Körper arbeiten Billionen Zellen daran, den Körper gesund zu halten. Wir folgen einem roten Blutkörperchen, wie sie versucht Sauerstoff an die Lungen zu liefern. Dabei wird sie von Pneumokokken-Bakterien angegriffen, die jedoch von den weißen Blutkörperchen größtenteils vernichtet werden können. Gemeinsam reist sie mit einem dieser weißen Blutkörpcherchen bis zu den Lungen, wo sie zusammen schließlich die letzte Pneumokokke besiegen und mit einem Nieser aus dem Körper befördern können.


    Diskussionsanregungen:
    - Wie hat euch diese erste Folge als Einstieg gefallen?
    - Wie gefällt euch das Opening?
    - Habt ihr etwas neues über den menschlichen Körper gelernt? Was hat euch überrascht?

  • Folge 1:

    - Wie hat euch diese erste Folge als Einstieg gefallen?

    Fand ich toll, lediglich die Informationen waren für meinen Geschmack zu kurz gezeigt. Der Anime hat irgendwie einen ganz lustigen Beigeschmack, mit dem er die Fakten präsentiert.


    - Wie gefällt euch das Opening?

    Ich fand es wirklich super süß, habe aber gar nicht so viel darauf geachtet. Eventuell sehe ichs mir nachher nochmal an oder überspringe es übermorgen nicht.


    - Habt ihr etwas neues über den menschlichen Körper gelernt? Was hat euch überrascht?

    Habe gelernt, dass Bakterien cooler aussehen, als unsere eigenen Zellen. Ich bin unfassbar schlecht darin mir Namen zu merken, und diese kleinen Infokästchen konnte ich, wie gesagt, meistens nicht mal schnell genug lesen. :( Ansonsten sehr tolle Information in einen süßen Stil verpackt.


    - Welcher Charakter hat euch in der Folge am meisten gefallen?

    Die Bakterie. >:)

  • Da ich Wakanim ohne Abo leider nicht auf der X-Box schauen kann, "musste" ich auf Prime wechseln, wo man die ersten 4 Folgen mit deutscher Synchro schauen kann.

    Und unabhängig von den Diskussionspunkten: Die Deutsche Synchro ist echt gut und hat bspw Angela Wiederhut als Macrophage


    • Wie hat euch die Folge gefallen?

    Die erste Folge eines Anime ist meistens die schwerste, da man dort versuchen muss, die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu packen. Für den Anfang ist sie aber nicht schlecht (ich hab die Serie/1. Folge heute zum ersten Mal gesehen), ich dachte eher, dass man erst einmal alles lang und breit erklärt und dann der Angriff der Pneumokke ungefähr zur Hälfte der Episode geschieht. Stattdessen sind die beiden Protagonisten Ery (Erythrozyt, die Rote Blutzelle) und Leuko (Leukozyt, die Weiße Blutzelle) wie in eine Art Krimi auf der Suche nach der Pneumokke.

    Es hat auch ein paar unterhaltsame Stellen zwischen all den biologischen Fachchinesisch (das plötzliche "Verrecke du Drecksbakterie" hat mich echt rausgerissen)

    • Welcher Charakter hat euch in der Folge am meisten gefallen?

    Wir/ich sind/bin ja erst am Anfang, dementsprechend kann ich mir noch kein wirklich Urteil bilden. Mal abwarten, aber bisher ist mir Ery sympathisch

    • Habt ihr etwas über den menschlichen Körper gelernt, das ihr vorher noch nicht wusstet? Was war besonders lehrreich?

    Ein wenig, aber ich fürchte, um wirklich was dauerhaft mitnehmen zu können, müsste ich generell ein Interesse an Biologie haben


    Edit:
    - Wie gefällt euch das Opening?
    Nicht sonderlich gut um ehrlich zu sein

  • Zu Folge 1


    Es war sehr kurzweilig, man kann leicht folgen, selbst wenn man nicht alles mitliest. Aber ja, die Informationen möchte man dann doch lesen, weil es den Plot insgesamt interessanter macht, da geht es teilweise sogar zu schnell. Die Figuren sind charakteristisch süß ihren Rollen nachempfunden. Das rote Blutkörperchen ist durchaus sympathisch, wenn auch zeitweilig ein wenig nervig. Am liebsten hatte ich die T-Killerzellen >:)


    Ich denke, wenn man mehr Details zum Körper weiß, macht es das Ganze noch unterhaltsamer. Viele Details wie der Plottwist oder die Lösung am Ende, sind ja korrekten Vorgängen nachempfunden und das macht auch wohl viel vom Reiz aus. Für die erste Folge empfehle ich deswegen auch ein Reaction-Video eines Arztes:

    Opening ist okay, haut mich nicht um. Ending fand ich sogar süßer. Auf jeden Fall freue ich mich über mehr Figuren in den nächsten Folgen ^__^

  • Ich habe den Anime bisher selber noch nie gesehen (Außer ein wenig durch das Video, was Cassandra verlinkt hat), gehe also wie die meisten hier ziemlich blind hinein.

    Die erste Folge hat dabei recht gut meinen Erwartungen entsprochen. Teilweise war die Mischung aus Blut und Humor etwas komisch, aber es hat mir trotzdem gefallen. Muss euch auch recht geben, ohne viel Ahnung von Biologie zu haben ist es ein wenig schwer den erklärten Hintergründen zu folgen. Aber imo unterhält es auch ohne schon gut, und das ein oder andere nimmt man doch mit. War nur ein wenig von der Stimme der Erzählerin enttäuscht (habe auf Japanisch geschaut), ich glaube ein männlicher Erzähler, der das ganze total enthusiastisch und übertrieben spannend erzählt wäre super witzig gewesen^^


    Also imo ein solider Start, der mir Lust auf mehr macht. Gibt einige Chars die nur kurz gezeigt wurden und viel Potenzial haben (Ja, ich meine die T-Killerzellen >:) )


    Das Opening haut mich nach der ersten Folge noch nicht aus den Socken, aber es ist doch schon ein kleiner Ohrwurm. Denke ich werde es nicht überspringen.

  • Huch, neuer Bisawatch. Wusste gar nicht, dass der bereits in Planung war und jetzt isser auch schon da ^^' Gabs ne Abstimmung die ich verpasst habe :unsure:


    Denke für den Einstieg war die Folge ganz okay. Man bekommt grob gezeigt wie die gängigsten Zellen, die so die meisten Menschen schon mal gehört haben, ihre Rollenverteilung haben. So viel zum informativen Hintergrund xD

    Ich muss sagen diese Pop-up Infos gefallen mir nicht so wirklich. Man möchte sich ja auf die Handlung konzentrieren und dann soll man kurz den Fokus darauf richten etwas zu lesen. Das stört dann doch, auch wenns eig. interessant ist manchmal.


    Zum Anime selbst, ich mag den Humor der Leukozyten. Ganz einfach und direkt "Stirb, du Drecksbakterie!" xD

    Die Handlung war für den Einstieg eig. gut gewählt und sind auch schnell zum Punkt, also keine lange Vorrede wie der Körper aufgebaut ist und funktioniert. Da wollten sie dann immer noch den Anime selbst präsentieren, was auch gut so ist. Dennoch war die erste Episode nur zum vorstellen einiger Charaktere kann man sagen.

    Zu den Charakteren also: Von den Hauptcharakteren Ery und Leuko (Danke Arrior für die Spitznamen der beiden ^^), gefällt mir Leuko deutlich besser. Im Großen und Ganzen ist er stets gefasst und kann die Lage klar analysieren und unter Kontrolle halten soweit. Wenn er die Kontrolle verliert dann nur bei seinem Job (finds immer noch total witzig xD)

    Ery kann man nach kurzer Zeit mit einem anderen Charakter vergleichen: Zorro. Orientierungssinn? Banane. Kommt vllt. aber auch von der Anfangszeit des Jobs ^^ Ansonsten ist sie wohl bereit ihre Kollegen zu schützen, was ein schöner Charakterzug ist.

    Andere Charaktere wurden in dieser Episode erst vorgestellt und da wird man dann eher in Zukunft mehr von Ihnen sehen.


    Alles in allem ein solider Start, wenn auch eher nur eine grobe Vorstellung von allem. Der Humor passt grundsätzlich soweit. Intro und Outro sind beides Dinge die ich prinzipiell erst öfter hören muss um zu sagen obs mir gefällt.



    PS.:

    Zu jeder Folge wird es eine Umfrage geben, in der ihr wählen könnt, ob ihr mit Decims Entscheidung in der Folge einverstanden seid oder nicht.

    Ich glaube da ist noch was vom letzten mal übrig geblieben :D

    "Lucario, tell me. What aura does the moon have?"

    "I can't say for sure, but... It feels like it's a part of me..."


    And so, with the power of Fenrir Kuroōkami, Lucario was able to channel the power of the moon to rise and fight for his destiny!

    Danke Fen für das Bild :D Möge der Mond über dich wachen

    • Wie hat euch die Folge gefallen?

    Recht unterhaltsam, auch wenn die Vorstellung, dass jeder Kratzer, den mir meine Niji zufügt, ganze Städte zerstört und hunderten von Zellen das Leben kostet, enorm verstörend ist.

    Noch merkwürdiger ist aber die Vorstellung, dass Kindergartenkinder dafür zuständig sind, diese Wunden wieder zu verschließen...

    • Welcher Charakter hat euch in der Folge am meisten gefallen?

    Moxie und Cassandra haben ja aus irgendeinen Grund einen Narren an den Bakterien gefressen. Ich denke, die Leitende Erythrozyte (die von Ery als Senpai am Anfang der Folge angesprochen wurde) ist mir trotz der kurzen Screentime am ehesten in Erinnerung geblieben (und ja, die Blutplättchen sind mit ihrer Kindlichkeit süß, aber nicht mein Fall)

    Am überraschensten war aber die Pseudomonas Aeruginosa, Miauz genau!

    • Habt ihr etwas über den menschlichen Körper gelernt, das ihr vorher noch nicht wusstet? Was war besonders lehrreich?

    Tatsächlich nichts, das mit der Blutgerinnung war eine der wenigen Dinge, die aus dem Bio-Unterricht hängen geblieben ist, da mir Fritzi mir ihrer zickigen Art immer Kratzer zugefügt hat (Auch wenn ich dachte, dass die Blutkörperchen zur "neuen Haut" werden, da hatte ich mich aber wohl geirrt)

  • Folge 2: Kratzwunde


    Kurzzusammenfassung:

    Aufgrund einer Kratzwunde ist eine Ader, auf der sich viele der roten Blutkörperchen befinden, aufgerissen. Bakterien und Keime dringen in die Wunde ein und werden von den weißen Blutkörperchen bekämpft. Die Bakterien planen, alle weißen Blutkörperchen zu vernichten, bevor Verstärkung eintreffen kann. Allerdings schaffen es die Thrombozyten rechtzeitig die Wunde zu verschließen und damit das Eindringen von weiteren Bakterien zu verhindern.


    Diskussionsanregungen:
    - Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen? Ship or no Ship?

    - Was haltet ihr von den Kampfszenen? Angemessen oder zu brutal?

    - Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?

  • Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen? Ship or no Ship?

    Gebe zu, obwohl das in der ersten Folge auch schon leicht angedeutet wurde, ginge ich davon aus, dass die das nicht machen lol. Aus irgendeinem Grund glaube ich nicht an einen richtigen Liebes-Plot hier. Aber die beiden sind definitiv ganz niedlich, vor allem er. Aus meiner Sicht aus erstmal Ship. Nur frage ich mich, ob rote und weiße Blutkörperchen jemals so zusammen sein dürfen?


    Was haltet ihr von den Kampfszenen? Angemessen oder zu brutal?

    Mich stört es nicht, wirkt auf mich aber meist eher etwas belustigend deswegen. Das wird oftmals so übertrieben dargestellt, dass es eher wie Ironie wirkt, weil das "echte" Blut ja eigentlich die Protagonisten sind.


    Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?

    Dass ich meine Bakterien viel cooler finde als mein Blut. Außer Thrombozyten, die sind besser als alles andere zusammen. Kratzwunden bzw. Schrammen, wie es bei deutschen Untertiteln übersetzt wurde, waren jetzt nicht so neu für mich. Habe auf viele Prozesse gewartet und fand die Darstellung super :D


    Insgesamt gefällt mir das Design der Bakterien richtig gut. Die Formenvielfalt wird auch hier super dargestellt, da es ja wirklich unzählige verschiedene Bakterien gibt, die da plötzlich eindringen, wenn was ist. Die Folge hat mir auch besser als die erste gefallen. Der Plot war imo interessanter als das Rumlaufen und die Suche nach der Lunge in der letzten Folge.

  • - Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen? Ship or no Ship?

    Definitiv Ship, ganz einfach, weil es keinen Sinn ergibt, dass sie überhaupt zusammenkommen. (Oder hab ich in Biologie einfach nicht aufgepasst?) Ich mag die etwas verpeilte Romanze zwischen ihnen. <3


    - Was haltet ihr von den Kampfszenen? Angemessen oder zu brutal?

    Angemessen. Nur frage ich mich, warum sie alles so blutig rot zeichnen. Ich denke ja nicht, dass Bakterien rotes (oder irgendeine Art von Blut in sich tragen, oder? Also ich meine, ja, unsere Blutkörperchen sehen nicht wie Anime Figuren aus und die Bakterien leider auch nicht wie diese hübschen Wesen im Anime, aber sonst ist doch auch alles so übertragen korrekt dargestellt, dass mich das mit dem Blut aus den Bakterien echt wundert.


    - Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?

    Staphylococcus aureus sehen echt cool aus.

  • - Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen? Ship or no Ship?

    Ich könnte mir vorstellen, dass der Versuch von Ery (rotes Blutkörperchen), ihre Gefühle Leuko (weißes Blutkörperchen) zu gestehen oder ihm näherzukommen, ziemlich unterhaltsam werden können. Einmal wegen ihrer Tollpatschigkeit und weil sie ein typischer "Sonnenscheincharakter" ist und diese immer sehr unterhaltsam bei solchen Dingen sind.
    Jedoch wage ich zu bezweifeln, dass es keinen größeren Plot rund um so eine Romanze geben wird, sei es nun deswegen, dass der Fokus des Anime/Manga nicht darauf liegt oder einfach nur daran, dass wir die Zellen bisher nicht bei Freizeitaktivitäten gesehen haben oder dass sie irgendwie ein "Leben" außerhalb ihrer Arbeit hätten (mal ganz abgesehen davon, dass sie ja scheinbar 24 Stunden am Tag arbeiten)


    - Was haltet ihr von den Kampfszenen? Angemessen oder zu brutal?

    Also auch wenn die FSK die Serie ab 16 freigegeben hat und man viel "Blut" sieht (sie sind ja schließlich Blutkörperchen) finde ich die Kampfszenen und das "verspritzte" Blut der Bakterien überhaupt nicht schlimm. Eine Freigabe ab 12 hätte mMn mehr als gereicht und ich finde sie überhaupt nicht brutal (vor allem wenn man bedenkt, was sonst so für Anime eine FSK-16 bekommen haben, obwohl sie deutlich brutaler sind...)


    Dass ich meine Bakterien viel cooler finde als mein Blut.

    Dein Geschmack ist immer noch komisch

  • Ich habe mir direkt mal die ersten drei Episoden gegönnt (Keine Panik ich werde mich mit Spoilern zurückhalten) und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht vom Anime bin. Ich dachte zunächst, dass der Anime wahrscheinlich nur so vor wissenschaftlichen Fehlern strotzen wird, aber bis auf ein paar Kleinigkeiten (z. B. Bakterien bluten nicht), bei denen man schon ganz genau hinschauen und pingelich sein muss, ist das echt solide Arbeit. Hut ab!

    Zudem überfrachtet man die Episoden nicht mit Fachwissen, was dann für den Laien wahrscheinlich extrem anstrengend und auf Dauer ermüdend werden würde. Auch die humorvolle Art des Animes gefällt mir bisher sehr gut auch wenn man an der ein oder anderen Stelle etwas zum Übertreiben neigt (kleine Schramme = Bombenexplosion), aber sowas bin ich von Animes gewohnt. Des Weiteren haben die Episoden eine wirklich gute Spannungskurve, was mir dann umso mehr Freude macht die Episoden zu schauen, weil es nicht langweilig wird.


    Zum Lesen der kleinen Text-Nachrichten habe ich jeweils die Episoden für zwei bis drei Sekunden pausiert. In einigen Situationen in Episode zwei und drei ist das selbst für mich, der sich mit dem Sachverhalt gut auskennt notwendig gewesen, weil man mitunter mit den Informationen bombardiert wird und mal kurz Zeit zum Nachdenken braucht.

    Neben diesen Nachrichten sind auch die Gegenstände sowie die Beschriftungen auf den Boxen oder Kleidungsstücken sehr interessant und da solltet ihr drauf achten, da die auch eine wichtige Bedeutung für die jeweiligen Zellen und deren Funktion haben (z. B. Episode 1: Ca2 auf dem großen Paket, das die Thrombozyten transportieren oder Episode 2 auf den Rucksäcken der Thrombozyten das GPIIb).


    Meiner Meinung nach passt das Opening von den Lyrics etwas besser zum Anime als das Ending, aber dafür gefällt mir das Vocal des Endings deutlich besser. Das Visual des Endings finde ich ein bisschen langweilig, da hätte man sich mehr Mühe geben können. Nichtsdestotrotz machen sowohl OP als auch ED gute Laune und sind für mich definitiv in Ordnung und passen zum Anime.


    Mein wahrscheinlich absoluter Lieblingscharakter tritt erst in Episode drei richtig in Erscheinung, daher kommt jetzt ein Spoiler.


    Edit:

    - Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen? Ship or no Ship?

    Ganz klar Ship, wie sollen denn sonst die ganzen Thrombozyten entstehen?

  • So dann misch ich hier jetzt auch mal mit. Finde das Konzept des Animes großartig. Erinner mich noch gut daran, wie wir im Biologieunterricht die Reaktionen des Immunsystems mit einem großen Krieg verglichen haben. Sehr cool, das jetzt mal als Serienumsetzung zu sehen.


    In der ersten Folge war der Plot, dass sich die Bakterie im CO2 Päckchen befindet, ein bisschen vorhersehbar, aber sonst ein cooler Auftakt. Die Niesrakete fand ich sehr witzig. Überhaupt hat der Anime eine gute Mischung zwischen Action und Comedy, bin gespannt, ob das bei den künftigen Folgen auch so gut gelingt.


    - Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen? Ship or no Ship?

    Cute sind die beiden ja schon. Ich denke es wird weiterhin Hints in dieser Richtung geben, aber eine tatsächliche Romanze halte ich für unwahrscheinlich, wird sich vermutlich immer kurz davor befinden, dass einer der beiden sagt, wie er/sie fühlt und dann kommt die nächste Gefahr um die Ecke.


    - Was haltet ihr von den Kampfszenen? Angemessen oder zu brutal?

    Machen den Humor des Animes aus. Gerade, dass auf soetwas harmloses wie eine Schürfwunde so hart reagiert wird bildet einen lustigen Kontrast. Außer Blutfontänen wird ja auch nicht viel gezeigt, daher passt das schon. Bin gespannt wie sich das noch steigern wird, die Folgentitel der künftigen Folgen lassen ja noch schlimmeres ahnen. Vermutlich ein epischer Kampf riesiger Armeen von Immunzellen gegen ganze Horden von Eindringlingen.


    - Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?

    Schürfwunden sind kreisrund.

  • Aus irgendeinem Grund glaube ich nicht an einen richtigen Liebes-Plot hier

    Erwarte ich auch nicht. Wird vermutlich ständig weiter angedeutet werden, aber dass die beiden am Ende des Animes als Paar enden würde mich sehr überraschen. Höchstens ein Date, was auch schon ganz nett wäre.


    Also auch wenn die FSK die Serie ab 16 freigegeben hat und man viel "Blut" sieht (sie sind ja schließlich Blutkörperchen) finde ich die Kampfszenen und das "verspritzte" Blut der Bakterien überhaupt nicht schlimm

    FSK 16? Hätte ich jetzt nicht erwartet, aber das bestätigt leider meine "Befürchtung" die ich hatte, und weswegen ich die Brutalität für unangemessen betrachte: Ich selbst habe damit zwar kein Problem, aber die Darstellung macht den Anime leider für jüngere Zuschauer - die von dem vermittelten Wissen sehr profitieren könnten - etwas unpassend. Zumal ich darin irgendwie keinen Mehrwert sehe, außer dass ich ständig grinsen muss wenn Bakterien oder sogar die Blutplättchen selber bluten x)


    Für mich sind die Platelets/Thrombozyten bisher auch ein Highlight, die sind schon sehr niedlich^^

    Und ich finde es auch sehr cool wie versucht wird auf die korrekten Einheiten/Größen zu achten, z.B. "400 Mikrometer bis zur Haut". Diese kleinen Details, wie auch die von PokeFanNo1 angesprochenen Aufschriften auf Kisten und ähnlichem gefallen mir echt sehr gut.

  • Erwarte ich auch nicht. Wird vermutlich ständig weiter angedeutet werden, aber dass die beiden am Ende des Animes als Paar enden würde mich sehr überraschen. Höchstens ein Date, was auch schon ganz nett wäre.

    Kann mir das richtig gut vorstellen, wie sie sich treffen und dann dauernd irgendwas passiert. Wahrscheinlich treffen sie dann fast jeden wieder, den sie in den Episoden vorher gesehen haben.


    Mich würde es ja interessieren, ob wir jemals etwas vom Menschen mitbekommen. Habe mir die Titel nicht angeschaut und kann mir gut vorstellen, dass die Episoden sich nur auf allgemeine Prozesse im Körper beschränken, aber wäre auch interessant mal zu sehen, welche Unterschiede auftreten können.

  • Mich würde es ja interessieren, ob wir jemals etwas vom Menschen mitbekommen.

    Glaube ich eher weniger. Die gesamte Handlung findet ja im inneren eines Menschen statt und es scheint auch eher um die allgemeinen Funktionen von Blut, Leber, Lunge etc pp zu gehen als um spezielle Probleme des Körpers, in dem sich die Handlung abspielt. (bisher konnte man auch zum Glück noch keine Hinweise darauf finden, ob es sich um einen männlichen/weiblichen/divers Körper handelt)

    Ich denke, das wird auch mit Absicht so gemacht, damit man den Anime/Manga und das, was darin "gelehrt" wird, so universell wie möglich anwenden kann

  • So denn, zur zweiten Folge etwas verspätet aber schauen wir mal.


    - Wie gefällt euch die sich anbahnende Romanze zwischen rotem und weißem Blutkörperchen?

    Denke jetzt nicht, dass es da was geben wird. Wie schon spekuliert wurde höchstens mal ein Date aber wer weiß ob das nicht auch durch einen Bakterienangriff oder ähnliches ins Wasser fällt. Mehr als Andeutungen seh ich aber nicht kommen. Bin mir gerade nicht sicher wie das nochmal bei Blutkörperchen allgemein war, dafür ist es zu lange her, aber vermehren die sich nicht eh durch Zellteilung? Da würde der Romance Plot halt keinen Sinn machen ^^'


    - Was haltet ihr von den Kampfszenen? Angemessen oder zu brutal?

    An sich ist es nicht zu brutal, hab da schon schlimmeres gesehen. War jetzt natürlich subjektiv die Aussage. Ich sag mal wenn ich Biolehrer wäre und denke so eine Folge würde sich gut in den Unterrichtsstoff einbringen, müsste ich gerade für das jüngere Publikum abwägen ob das so geht. Vermutlich eher nicht und später in den höheren Klassen wäre der Stoff schon längst gemacht schätze ich.

    Prinzipiell würd ich aber sagen wer Interesse hat sich das anzuschauen, um was über den Körper zu lernen und bereits alt genug ist um das Internet gezielt die Serie zu suchen, der muss nicht unbedingt damit rechnen dass er Albträume bekommt. Die Szenen sind so dargestellt, dass die Tötung einer Bakterie meist in einem Standbild gezeigt wird


    - Was habt ihr neues über den menschlichen Körper gelernt?

    Die Chefin dieser Invasion, Staphylococcus Aureus macht mir Angst xD Wenn sowas wirklich auf meiner Haut rumgammelt und darauf wartet mir schlimmstenfalls Hirnhautentzündungen oder Blutvergiftungen zuzufügen, darf man sich ja echt gar nicht verletzen xD Hab aber mal geschaut, anscheinend muss man dafür erst körperlich anfällig sein um wirklich was von denen davonzutragen wenn die mal Hallo sagen



    Generell zur Folge, gibts eig. nicht viel zu sagen. Finds witzig wie die Kindergarten Kinder als absolute Helden im Kampf gegen die Bakterien dargestellt werden. Stimmt ja auch wenn man bedenkt, dass die den weiteren Eintritt von Bakterien verhindern ^^

    Ansonsten definitiv eine aufregendere Folge als Epsiode 1. Bin gespannt wie es weitergeht beim nächsten mal

    "Lucario, tell me. What aura does the moon have?"

    "I can't say for sure, but... It feels like it's a part of me..."


    And so, with the power of Fenrir Kuroōkami, Lucario was able to channel the power of the moon to rise and fight for his destiny!

    Danke Fen für das Bild :D Möge der Mond über dich wachen

  • Ich habe mir direkt mal die ersten drei Episoden gegönnt (Keine Panik ich werde mich mit Spoilern zurückhalten) und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht vom Anime bin. Ich dachte zunächst, dass der Anime wahrscheinlich nur so vor wissenschaftlichen Fehlern strotzen wird, aber bis auf ein paar Kleinigkeiten (z. B. Bakterien bluten nicht), bei denen man schon ganz genau hinschauen und pingelich sein muss, ist das echt solide Arbeit. Hut ab!

    Zudem überfrachtet man die Episoden nicht mit Fachwissen, was dann für den Laien wahrscheinlich extrem anstrengend und auf Dauer ermüdend werden würde.

    Ja, das dachte ich auch, obwohl es schon sehr absurd aber lustig anzusehen ist, wenn die Charaktere selbst bluten. xD

    Brutal find ich die Kampfszenen des Anime überhaupt nicht. Dazu ist er zu viel comedyhaft und auch comicartig gehalten.


    Ohja, Pneumokokken. Das Wort löst in mir immer War-Flashbacks aus. Nieder mit denen! xD

    Mir ist aufgefallen, dass ich speziell die Charakterdesigns, besonders der Bakterien, für den Anime gut und passend finde.