PixelArt & Map of the Month - Juli 20 [Voting]

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • 200991-banner-public-png


    Wilkommen zum Voting für die „Pixel Art & Map of the Month“ für den Monat Juli 2020! Die Werke findet ihr alle im zweiten Post!


    Sry für die Verspätung, aber ich war selber leider etwas verhindert. Aber hier die nächste Ausgabe der PMotM. Dieses mal sogar eine komplett mit Maps. Das hatten wir seit längerer zeit nicht mehr.


    Viel Spaß beim Voting!

    Voting

    Ihr sollt allen Werken jeweils zwischen 1 (schlecht) und 5 (Sehr gut) Punkten geben. Halbe Punkte (z.B 2,5) sind möglich. Alle Informationen zum Voting findet ihr im Informationsthema. Gebt euer Voting in diesem Topic ab. Deadline ist der 23.08.2020, 23:59 Uhr.


    Voting-Schablonen: Wie ihr am Ende bzw in welchen Format ihr euren Vote postet hängt von euch ab. Es muss nur erkennbar sein, welche Map ihr wie viele Punkte gibt. Trotzdem gibt es hier eine kleine Vorlage für euch.

    Regeln & Hinweise:

    • Es ist verboten, für seine eigenen Werke abzustimmen.
    • Es ist ebenso nicht erwünscht, andere bewusst zum Voten seines Werkes/Seiner Werke zu animieren - genau wie bei normalen Wettbewerben.
    • Eine Map kann nur an einen „Pixel Art Map of the Month“-Voting teilnehmen.
    • Eine Begründung ist nicht nötig, jedoch gerne gesehen und wird mit Punkten in der Voting-Tabelle belohnt.
    • Ihr müsst allen Werken eine Bewertung geben!
    • Pro Kategorie darf man nur mit 5 Werken antreten.
    • Auf Wunsch können eigene Abgaben jederzeit qualifiziert werden.
    • Der Voterbonus wird pro Kategorie berechnet. Daher könnt ihr je nachdem wie ihr die Punkte vergibt unterschiedliche Punkte in beiden Kategorien bekommen!


    Ich wünsche euch viel Spaß beim Voten und hoffe auf viele Votes! :D

    Du willst nicht mehr auf der Tagliste sein? Dann wende dich einfach an einen Moderator aus dem Bereich.

  • 200991-banner-public-png


    Hier sind alle qualifizierten Maps für die Monate Juli 2020 zu finden.
    Insgesamt gibt es 7 Werke bei...

    ...7 Pixelarts verteilt auf 5 Teilnehmern in der Maps-Kategorie.



    Maps:


    Map 1 Erstellt von Trikeyyy


    Map 2 Erstellt von Goomy


    Map 3 Erstellt von ~Hydro


    Map 4 Erstellt von Inspector Looker


    Map 5 Erstellt von ~Hydro


    Map 6 Erstellt von ~Hydro


    Map 7 Erstellt von Shiralya

  • Trikeyyy

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Map Nr1 - 4/5.0

    Sehr bunt, mit vielen Pokémon, fast schon ein bisschen zu voll. Verworrene und originelle Wegführung, ich verstehe nur nicht ganz, warum man dieses bewaldete Tal nur durch Höhlen erreichen und wieder verlassen kann. Irgendwie fehlt mir noch etwas, aber ich kann es nicht genau benennen.

    Map Nr2 - 3/5.0

    Abgesehen davon, dass alle Flampion in die gleiche Richtung schauen (hier hätte man ein bisschen mehr Varianz reinbringen können) eine schöne kleine Map.

    Nachtrag: Bin eben stutzig geworden, als Trikeyyy das Gras nicht passend fand für eine Schneemap. Eigentlich finde ich es gar nicht schlecht, dadurch dass es so ausgedünnt ist, wirkt es fast schon tundraartig. Kann man wohl so oder so sehen.

    Map Nr3 - 4.5/5.0

    Wirkt sehr geheimnisvoll, dort in der Mitte würde ich fast schon ein legendäres Pokémon vermuten. Tolle Farbgebung mit dem Lila in Kombination mit dem Wasser.

    Map Nr4 - 4.5/5.0

    Gefällt mir, vor allem weil man den Ort direkt erkennt und auch alles zu passen scheint. Es wirkt sehr lebendig und echt.

    Map Nr5 - 3/5.0

    Fällt ein bisschen ab gegenüber Nr. 3, weil hier das eher langweilige Braun überwiegt, aber hat trotzdem noch etwas. Es wirkt wie ein Zwischengang, allerdings hat es nur einen Ausgang/Eingang?

    Map Nr6 - 2/5.0

    Nicht mein Stil, vor allem diese Mülltonnen stechen heraus, weil sie so merkwürdig kantig sind und sich der weiße Deckel vom dunklen Rest abhebt. Davon hätten es ein paar weniger auch getan. Am gelungensten finde ich die Baustelle rechts unten und die Details mit dem Müll und den Grafitti, das große Ganze sieht für mich aber eher langweilig aus.

    Map Nr7 - 5/5.0

    Ich liebe diese Idee, und die Umsetzung ist toll. Nicht wirklich funktional, aber künstlerisch einwandfrei.

    Und plötzlich schien ein neuer Kontinent

    am Horizont, wir sind noch lange nicht am End’!
    __________________________________________________________- Flocon


    Ein riesiges Dankeschön an T.k. für diesen wunderbaren Avatar ^-^

    Einmal editiert, zuletzt von Mandelev ()

  • Map Nr1 - 4,5/5.0

    Ein schönes waldiges Tal, das versteckt ist und vielen Pokemon (besonders Apfeldrachen) ein Zuhause bietet. Die Umsetzung gefällt mir, besonders der apfelförmige See in der Mitte.


    Map Nr2 - 3/5.0

    Die eisige Umsetzung finde ich gut umgesetzt, aber eventuell hätte der Boden noch leich variiert werden können, die Pokemon (die ich zuerst auch nicht erkannt habe) wirken ein klein wenig fehl am Platz bzw. zu sehr einfach hineingesetzt.


    Map Nr3 - 4,5/5.0

    Gefällt mir auch sehr gut. Es gibt nicht viel zu erkunden, aber wurde viel Wert auf die Details in der Höhle gelegt. Wie mein Vorredner schon schrieb, ist die Fläche hinter der Brücke prädestiniert für ein legendäres Pokemon oder ein anderes besonderes Event.


    Map Nr4 - 4/5.0

    Auch hier eine gelugene Umsetzung, mit einigen Pokemon um den großen Boss herum. Das kleine Ditto hat sich wohl verlaufen.


    Map Nr5 - 3/5.0

    Ähnlich schön detailliert, aber hier wirkt die Höhe nun etwas leer.


    Map Nr6 - 2/5.0

    Viel dargestellt, auch ein paar kleine Details wie die Baustelle und zerstörte Fensterscheiben. Es ist aber nicht ganz eindeutig, ob die Stadt verlassen sein soll oder es nur einzelne Vandalismusschäden gibt.


    Map Nr7 - 5/5.0

    Eine kleine Map mit schönen Details. Besonders gefällt mir der Farbkontrast zwischen den blauen Bäumen und den rosa Blumen.


  • Map Nr1 - 5/5.0

    sehr voll und etwas verwirrend, doch genau das gefällt mir, ganz zu schweigen von dem Zeitaufwand, der dafür vermutlich nötig war. Mit dem Apfelsee als Highlight eine Spitzen-Map.


    Map Nr2 - 3/5.0

    Objekte und Farben sind gut gewählt. Die Pokémon allerdings sehr einseitig. Ein bisschen größer und mit mehr Ebenen hätte es auf jeden Fall Potential.


    Map Nr3 - 4,5/5.0

    diese Map hat definitiv Endboss-Potential. Hier ist alles sehr gut aufeinander abgestimmt, bloß die Brücke hat vielleicht nicht das perfekte Design.


    Map Nr4 - 4/5.0

    Wahnsinns Wiedererkennungswert! Coole Idee! Hätte nicht mehr viel gefehlt für den kompletten Inselteil. Besonders die Auswahl der Pokémon punktet hier.


    Map Nr5 - 4/5.0

    Ein Ausgang wäre hier auch echt cool gewesen, sonst erfüllt die Map in allen Punkten einer coolen Standardhöhle mit Kristall-Extras. Da hier nichts rumsteht, könnte man hier gut im Dunkeln ohne Blitz rumlaufen.


    Map Nr6 - 3,5/5.0

    Hier sind es die Mülltonnen die den Gesamteindruck ein wenig stören. Die Menge der Häuser die sich fast alle gleich aussehen ist auchein bisschen zu hoch geraden finde ich. Die Struktur ist dafür sehr gut gelungen.


    Map Nr7 - 4,5/5.0

    Die Idee ist echt toll und optisch ist es absolut fehlerlos. Wenn sie tatsächlich auch betretbar wäre, gäbs dafür gleich 10 Punkte ;D

  • Map Nr1 - 5/5.0

    Hübsche Map mit vielen Orten, die zur Erkundung einladen. Die Vegetation ist vielzählig vorhanden, aber stimmig gesetzt und bei der Form des kleinen Sees in der Mitte fühle ich mich an die Knapfel in der Umgebung erinnert.


    Map Nr2 - 3/5.0

    Besonders die großen Felsen passen mit ihren harten Outlines nicht richtig zur Umgebung. Die Flampion sehen zudem alle in eine Richtung, was zumindest Abwechslung angeboten hätte. Davon abgesehen aber ein guter Versuch, bei dem vor allem die Farbgebung passt.


    Map Nr3 - 4/5.0

    Die Brücke fügt sich nicht sonderlich gut ein, wenn man die weichen Outlines des Höhlenbodens betrachtet. Auf der Verbindungsinsel hätte sich noch ein Ornament angeboten, aber auch so ist die Map schön ausgearbeitet


    Map Nr4 - 4,5/5.0

    Eine gute erstellte Map mit Wiedererkennungswert, bei der mir vor allem gefällt, dass du auf die Encounter bei Sonnenschein und die versteckten Items bei den Steinen geachtet hast. Wenn man die Insel betritt, ist das Ende des Vorsprungs unterhalb von Flamara abgeschnitten, was man recht deutlich sieht.


    Map Nr5 - 4,5/5.0

    Als Teil derselben Höhle wie Map 3 kann ich mir diese Map durchaus vorstellen. Mir gefällt hier der Aufbau sogar etwas besser, da durch die verzweigten Gänge alle Punkte der Map gleichermaßen gefüllt aussehen müssen. Für eine natürliche Höhle eine gute Arbeit.


    Map Nr6 - 3,5/5.0

    Für eine Stadt eine sehr stimmige Map, die allerdings durch die viel zu gleich aussehenden Häuser und Dächer etwas langweilig anmutet. Die Anzahl der Mülltonnen hätte etwas reduziert werden können, aber sie fügen sich gut ein.


    Map Nr7 - 4/5.0

    Niedliche Idee und auch anständig ausgearbeitet. Wäre die Map noch zusätzlich begehbar, wäre das ideal gewesen, aber so überzeugen vor allem die Kontraste zwischen den Farben und die kreative Anwendung der Tiles.

  • Kleine Erinnerung!

    Das Voting läuft nur noch heute. Durch die Abgabenanzahl bietet es sich sogar an mit Kommentaren zu voten, da man sich so noch eine Medaille verdienen kann!

    Du willst nicht mehr auf der Tagliste sein? Dann wende dich einfach an einen Moderator aus dem Bereich.

  • Zuerst einmal möchte ich den Post damit beginnen, dass ich zwar sehe, dass ich in der Tag-Liste bin, allerdings keine Benachrichtigung erhalten habe Trikeyyy obwohl bei mir eig. alle (auf alle Fälle Tags) Benachrichtigungen an sein sollten. Weiß nat. nicht woran das liegt, aber vllt sollte man das mal überprüfen.


    Ansonsten werde ich mich - auch da ich mich mit Maps weniger auskenne - WIRKLICH versuchen more or less kurz zu halten. Mal sehen ob etwas draus wird. :D


    Map Nr. 1 - 4.0/5.0

    Große Map, glaub die größte aus dieser Runde überhaupt. Sie macht auf den ersten Eindruck eine sehr solide Figur. Abwechslungsreich, nicht zu überladen (wenn vllt teilweise auch zu viele, teils redundante Abzweigungen), an sich ganz schön inszeniert. Mir sind es vllt zu viele Pokémon auf der Map. Für die rechte Brücke (schöne Brücken imo btw.) hätte man zur Höhle hin noch eine Reihe Gras-Tiles einplanen sollen, wie bei der anderen Brücke. So wirkt das Ende ein wenig in der Luft hängend. Ansonsten, das ist wohl dem Tileset geschuldet, aber mit gefallen die Treppen zu den Aufgängen überhaupt nicht, schon weil es unlogisch ist, dass die seitlichen Treppen mehr Stufen für dieselbe Höhe benötigen, als die frontalen/rückwärtigen und die seitlichen wenn über mehrere Ebenen gehend passen auch nicht zueinander bzw. werden halt mittendrin unterbrochen und wirken nicht stimmig. Da kannst du tileset-bedingt vermutlich nichts dafür, sieht nichtsdestotrotz imo nicht so schön aus. Alles in allem aber schöne Map.


    Map Nr. 2 - 2.0/5.0

    Eine kleine Map, aber hier vllt sogar etwas zu klein don't know. Irgendwie fehlt mir hier ein wenig ein erkennbares Konzept. Klar es ist ne Winterwiese mit Galar-Flampion, aber die einzelnen Elemente der Map erscheinen mir relativ zusammenhanglos und wahllos gesetzt wurden, sowie ausgewählt wurden sein (verschiedene Elemente, wie Steine, Bäume etc. ist an sich zwar gut und macht eine Map abwechslungsreich aber auf der kleinen Mapgröße 8 verschiedene Erscheinungen von ich nenne es mal Dekoelementen...find ich einfach too much persönlich. Die Flampion wirken auch alle relativ wahllos und auch alle identisch in die Map gesetzt. Vllt ein Flampivian reinpacken, zwei irgendwie seitlich zu integrieren oder so hätte dem vllt schon etwas Abhilfe geschaffen. Soweit ich weiß, war das aber eine der eher ersten Mapping-Versuche (zumindest seit längerer Zeit), dafür ist es schon ok.


    Map Nr. 3 - 4.0/5.0

    Nette Höhle, da könnte ein legendäres Pokémon auf den Spieler warten. Ich mag den farbliche Kontrast der verschiedenen Ebenen zueinander, auch wenn ich mir nicht wirklich erklären kann, wieso die Gesteinsfarbe plötzlich von bräunlich zu eher violett wechselt. Ich weiß zwar, dass es im real life auch verschiedene Boden bzw. Gesteinsschichten gibt, die durchaus auch unterschiedliche Färbung haben können, abhängig vom Gehalt der Elemente, aber dann wäre eine gewisse Unregelmäßigkeit oder ein mehr fließender Übergang vermutlich wahrscheinlicher. Na ja, aber es is ja nur eine Map und wie gesagt der Farbkontrast gefällt mir durchaus. Ich mag es auch, dass es nicht nur einfacher See im inneren ist, sondern da durchaus mehr passiert. Was mir nicht so gefällt sind die brauen, teils sehr hohen Gesteinformationen, vor allem oben an der Map, wo die aneinander gereiht sind und immer solche kleinen Spalten lassen, durch die man das violette darunter durchschimmern sieht und da sind halt mehrere solcher "Blöcke" nebeneinander...das sieht meinem Empfinden nach nicht so schön aus. Ansonsten aber auch ne schöne solide Map in einer Art wie ich sie bisher noch nicht unbedingt gesehen hab.


    Map Nr. 4 - 3.0/5.0

    Auch eine eher kleine Map, bei der mir aber auch sofort ins Auge sticht, dass es auf dieser kleinen Fläche imo deutlich zu viele Overworld-Sprites gibt, also Pokémon und auch wenn das Gigadynamax-Glurak eig. ganz nett präsentiert wird in diesem Steinkreis, so find ich, dass es vergleichsweise zum Rest der Map kinda pixelig wirkt und sich imo nicht so riiichtig in die Map integrieren will. Mal ganz abgesehen davon, wie realistisch jetzt ein more or less wildes Gigadynamax-Pokémon einfach so wäre, aber gut dieser Steinkreis kann ja keine ein analog zu den Nestern aus SwoShi sein, in sofern wegen mir. Ansonsten keine Ahnung ob es am Tileset liegt, aber mir missfällt es ein wenig, dass die ganzen Fels- und Klippenformationen überall so eine Art Schattenlinie besitzen, das wirkt irgendwie als würde sich das so nicht so richtig in die Map integrieren, aber durchaus möglich, dass das so vom Tileset gewollt ist. Ansonsten find ich manche er Gräser/Blumen/kleinen Elemente noch ein wenig zu random gesetzt bzw. im Fall von den einzelnen Grasbüscheln fast schon zu regelmäßig mit gefühlt konstant gleichen Abständen, fast schon musterhaft angeordnet. Insgesamt aber nette Mapidee an sich.


    Map Nr. 5 - 3.5/5.0

    Wieder eine Höhlen-Map. Gefällt mir soweit auch ganz gut, auch wenn mir sogar fast schon ein wenig stört, dass sie nur einen Eingang hat, der obv. auch gleichzeitig der Ausgang ist und dadurch, dass in diesem Höhlenabschnitt halt nichts ist/zu sein scheint (und sie auch nicht so besonders wirkt wie die andere Höhle), wirkt sie damit auch mich irgendwie ein wenig...unfertig, auch wenn du vermutlich (vollkommen berechtigt) keine Overworld-Sprites (Trainer, Pokémon oder Items) verwenden wolltest, aber hm ka. Allgemein mag ich die Sachen die du verwendet hast und auch dass die Höhle hier und da ein wenig unregelmäßig und verwinkelt ist, oder die verschiedenen na ja Details auf dem Boden oder den Gesteinsformationen gefallen mir gut. Allerdings finde ich die Map auch ein klitzkleines bisschen unausgeglichen, zumindest hab ich zusätzlich zu der ersten Sache das Gefühl, dass in der oberen Hälfte der Map viel mehr los ist als in der unten, die untere wirkt weitaus leere und zum Teil auch weniger detailliert. Trotzdem auch hier imo eine solide kleine Höhlenmap.


    Map Nr. 6 - 4.0/5.0

    Auf alle Fälle eine sehr kreative und auch imo hervorstechende Map mit der ich würde eher sagen verlassen anmutenden Stadt (oder halt kinda like wie auch der Unterschlupf von Team Skull oder die Heimatstadt von Mary und Nezz (?) gewirkt haben), gefällt mir gut. Vielleicht ist die Map für das was sie zeigt aber ein wenig zu groß geraten, da sie an vielen Stellen dann doch ein wenig monoton wirkt. Die verlasse Baustelle unten recht ist mein persönliches Highlight, die bietet auf alle Fälle sehr viel Abwechslung und ist ein toller Kontrast zur restlichen Map ohne dabei Fehl am Platz zu wirken. Der Rest ist...schwierig. Natürlich hast du dich imo schon bemüht Abwechslung hineinzubringen, sowohl von der Anordnung, als auch von der Verwendung der verschiedenen Objekte her, aber irgendwie ist nicht davon nochmal so ein richtiges Highlight wie die Baustelle. Was mich vllt auch ein wenig daran stört ist, dass die Häuser im oberen Teil der Map noch alle sehr regelmäßig in Reih und Glied angeordnet sind (wie es auch eher wahrscheinlicher ist zum Teil), das aber nach unten hin immer mehr und mehr ungeordneter wird und die Häuser dann eig. fast schon wie wild hingestellt wurden (auch wenn ich durchaus verstehe, dass die Map so auch abwechslungsreicher wirken sollte und weniger statisch monoton, aber hm ka). Also ich mag die Idee der Map, die Baustelle ist supper, ich mag prinzipiell auch die Stimmung welche die Map wiedergibt, aber ich glaub irgendwie, dass sie in einer Spur kleiner insgesamt nochmal besser gewirkt hätte und eine Art zweites Highlight wie die Baustelle hätte der Mal vllt auch nochmal ganz gut getan. Ich gebe trotzdem einen kleinen Bonus für die Idee (+Baustelle).


    Map Nr. 7 - 5.0/5.0

    Natürlich ist die Map sehr abstrakt und daher weder begehbar, noch sonderlich realistisch, ich meine manche der Tiles sind ja quasi sogar im Nichts und die Insel wird nur stellenweise von Wasser "umzäunt", aber darum geht es bei der Map ja auch nicht. Sie ist ein imo extrem kreative Herangehensweise an die Galar-Challenge gewesen Galar in eine Map zu integrieren und eine Map zu machen, die relativ detailliert und imo auch sehr gut erkennbar ein Pokémon aus der Galar-Region darstellt find ich einfach unglaublich kreativ und auch einfach wahnsinnig gut gelungen. Zumal ich finde, dass die verwendeten Elemente bis vllt auf den größeren Stein zwischen den beiden Beinen alles in allem auch ziemlich gut miteinander harmonieren. Natürlich die Map vllt nicht so anspruchsvoll wie Map 1 oder realistischer/klassisch wie Map 3, 5 und 6, ABER die Idee ist einfach so kreativ und genial, da muss ich das ausnahmsweise sogar mal über Größe oder Realismus oder allerfeinste Mapping-Qualität stellen, sorry not sorry haha.


    Geht zwar noch kürzer, aber hey für MICH ist die Länge hier doch eig. mal wirklich relativ kurz. I am proud of me....oder so. ^-^

    LG Rexy

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • Map Nr1 - 4,5/5.0


    Eine wirklich riesige Map, die trotzdem gute Übergänge hat und sehr schön abwechslungsreich ist. Hier wurde eine sehr gute Arbeit geleistet. Mein einziges Manko ist die Übersichtslosigkeit.


    Map Nr2 - x/5.0


    Was ein Glück, meine.


    Map Nr3 - 3,5/5.0


    Ich bin ja von dem Azuria Höhle Stil zu begeistern, jedoch finde ich hier die Ebenen Übergänge nicht sehr natürlich. Ich finde es sind einzelne Schichten, die kein ganzes ergeben. Die Brücke und das Fleckchen oben wirken etwas fehl am Platze. Ich weiß nicht ob es eine Vorgabe war, oder ob es nichts passenderes in dem Tile set.


    Map Nr4 - 3.0/5.0


    Hübsche Map leider sehe ich 2 Sachen, die mich stören :

    1. Der Übergang von der Uferzone zum Festland.

    2. Die senkrechten Arkani, auf diese hätte ich verzichtet, da die anderen Modelle ein Gefühl von der Höhe des Grases erzeugen, sieht das bei den beiden sehr störend aus


    Map Nr5 - 4.0/5.0


    Sehr schöne Höhle, solide Übergänge und gute Ebenen. Leider finde ich die braune Bodenfläche nicht gut umgesetzt.


    Map Nr6 - 4.5/5.0


    Tolle Map. Wunderbare Dystopie. Einziges Manko, die Fässer sind irgendwie zu groß für meinen Geschmack, dadurch wirkt es unnatürlich und stört das Gesamtbild.


    Map Nr7 - 2.5/5.0


    Schöne Idee, gute Farben. Aber die unteren Enden der Tiles sind leider unvorteilhaft. Ich weiß nicht, wie man die Tiles umfärbt/bearbeitet, aber hier wäre es für ein gutes Gesamtbild wohl erforderlich gewesen. Könnte man bestimmt noch anpassen.

  • Map Nr1 - -/5.0

    Map Nr2 - 1.5/5.0

    Map Nr3 - 4.0/5.0

    Map Nr4 - 3.0/5.0

    Map Nr5 - 3.5/5.0

    Map Nr6 - 5.0/5.0

    Map Nr7 - 4.5/5.0



    Map Nr1 - -/5.0

    So mies, dass ich nicht bewerten will urgh


    Map Nr2 - 1.5/5.0

    Ok, die Map ist jetzt nicht schlecht. Aber mir fehlt hier doch noch etwas. Allgemein besitzt die Map keine große Struktur oder Grenzen. Die Elemente wirken auch sehr zufällig platziert. Gut, die Map ist relativ klein. Da kann man auch nur begrenzt was machen. Aber insgesamt fehlt mir hier doch etwas. Sei es eine gute Struktur oder eine art grobes Oberthema oder so. Das Gras passt zudem weniger in das Setting (insbesondere da es meist auf Strand-Maps genutzt wird).


    Map Nr3 - 4.0/5.0

    Simpel aber solide. Ich mag die Map sehr. Die Struktur ist vorhanden, der Ort hat eine schöne Atmosphäre und das obwohl da nix groß ist. Es ist generell nicht einfach Höhlen spannend aussehen zu lassen, aber hier ist es doch ganz gut gelungen.


    Map Nr4 - 3.0/5.0

    Mir gefällt die Map doch ganz gut und für den begrenzten Platz wurde dieser ganz gut ausgenutzt. Es existiert ein klares Thema bzw eine Inspiration hinter der Map und die Struktur ist auch nicht schlecht. Also potenzial ist definitiv da. Jedoch gibt es mehrere Probleme. Zum stören mich die geraden Berge als Abschluss oben und auf der linken Seite. Sie wirken nicht gerade passend und stechen aufgrund der linearität doch sehr heraus. Da hätte man ruhig 1-2 tiles mehr für den Rand nehmen können und den Rand etwas weniger linear darstellen können. Insbesondere da der Mittelteil ziemlich wenig Linearität enthält und dort die Setzung der Bergeebenen viel besser gelungen ist. Dann stört mich das Glurak etwas. Mir ist bewusst, dass man hier den Dynamax-Raid darstellen will. Aber leider wirkt das Glurak etwas komisch. Gut, es gibt keine vernünftigen Dynamax-OWs daher hatte man hier keine andere Wahl. generell gibt es da noch mehrere kleine Details die mich stören (Der Übergang auf die höhere Ebene sieht nicht so gut aus bzw abgeschnitten, OCs werden abgeschnitten und sehe auch komisch aus). Hier ist aber definitiv Potenzial vorhanden.


    Map Nr5 - 3.5/5.0

    Die Map ist allgemein ganz gut. Keine Fehler, ganz gute Struktur. Aber generell bietet die Map auch nicht viel. Daher "nur" 3.5. Aber gut, Höhlen sind meist allgemein weniger spannend. Die Map ist jedenfalls gut!


    Map Nr6 - 5.0/5.0

    Ok, ich mag die Map hier definitiv sehr. Die Map mag zwar allgemein nicht gut angekommen sein, aber technisch gesehen ist sie super. Die Atmosphäre stimmt und allgemein wirkt die Map nicht langweilig, trotz der vielen grauen Farben und fehlenden Abwechslung (was hier ja obv bewusst so sein soll). Mir gefallen auch die vielen editierten Tilesets hier und man merkt, dass du wirklich viele Details rein geworfen hast. Wobei ich zustimmen muss, dass bei der Baustelle ein paar Fässer zu viel benutzt wurden.

    Ansonsten kann ich das Problem mit den Häusern als Grenzen gut nachvollziehen. Habe das selber mal so gemacht und es sah meist nur so semi aus. Gleichzeitig gibt es auch nicht viel, was man hätte machen können. Normalerweise würde ich hier keine volle Punktzahl geben, aber ich finde die Map ist allgemein etwas Underrated und die vielen Details + der extra Aufwand durch das Intensive Tileset-Editing fließen auch in die Bewertung ein.


    Map Nr7 - 4.5/5.0

    Hier wurde bewusst auch Kreativität gesetzt und andere Aspekte wie die Spielbarkeit und die Struktur vernachlässigt. Daher werde ich diese auch nur begrenzt mit einbeziehen. Allgemein gefällt mir das Motiv sehr und die Idee wurde auch gut umgesetzt. Problem was ich aber habe, ist u.A der leere weiße Hintergrund. Dieser ist leicht unpassend für mehrere Gründe. Zum einen fließt ein Teil von der Fläche, welche Ponitas Schwanz darstellen soll, etwas in das Weiß vom Hintergrund rein. Es ist noch unterschiedlich genug, dass man es leicht sieht. Aber es sieht halt etwas unschön aus. Ist aber nur ein kleiner Punkt. Mich stört auch etwas das außer dem Ponita halt nichts mehr auf der Map ist. Das wurde obv bewusst so geregelt, aber es sieht halt schon etwas leer aus und man hätte da ruhig ein paar Details reinbauen können, damit das weniger leer aussieht und das Ponita halt gleichzeitig noch sichtbar ist. Aber wie gesagt, hier wurde bewusst auf kreativität über Technik gesetzt. Gebe 4.5, da es halt vom Aufwand her auch nicht soo viel ist, wie manch andere Map hier, aber trotzdem sehr gut umgesetzt wurde.


  • 200991-banner-public-png


    Hier findet ihr die Ergebnisse der „Pixel Art & Map of the Month“ vom Juli 2020. Insgesamt kamen dieses mal 18 Werke (7 Maps, 0 Pixel Arts) in das Voting.


    Entschuldigt die Verspätung. Hatte die Tage leider etwas zutun und konnte daher nicht. Jedenfalls hier noch das Ergebnis. Ich hoffe euch hat diese Ausgabe gefallen und bis zum nächsten mal!



    Ergebnisse: Maps


    Die Map of the Month für den Monat Juli 2020 kommt dieses mal von

    4.5/5.0 - bei 6 Bewertungen von Trikeyyy

    Herzlichen Glückwunsch!



    Honorable Mentions:

    4.4/5.0- bei 7 Bewertungen von Shiralya


    4.1/5.0 - bei 7 Bewertungen von ~Hydro




    3.7/5.0 - bei 7 Bewertungen von Inspector Looker


    3.6/5.0 - bei 7 Bewertungen von ~Hydro



    Und das war es auch schön für diese Ausgabe. Hoffe ihr seid auch nächstes mal wieder dabei!

    Wenn ihr Feedback, Kritik oder Ideen habt, so könnt ihr uns diese gerne vermitteln. Wir sind sehr offen gegenüber euren vorschlagen.