NaNoWriMo 2020

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

  • Nachdem ich gestern bemerkt habe, dass ich mit meinem neuen Housing-Addon in Elder Scrolls Online in meinem virtuellen Haus selbst verfasste Bücher rumliegen lassen kann, die dann jeder Besucher, der dieses Addon installiert hat, lesen kann, habe ich dort vier "Bücher" geschrieben. (Jeweils nur eine Doppelseite, weil die Möglichkeiten des Addons nur begrenzt sind, siehe Screenshot)

    Ich schätze, damit komme ich diesen Monat doch noch auf 1000 Wörter, aber ich werde das jetzt in keinen Wortzähler eingeben, lol. Ich hatte nicht vor, diesen Monat ein großes Projekt anzufangen oder so, aber hatte eigentlich schon gedacht, dass ich hin und wieder etwas schreiben würde. Naja, vielleicht packt mich die Kreativität ja jetzt im Dezember.

    Hier jedenfalls ein Beispiel von so einem Buch: (Es ist ein persönliches Tagebuch des Charakters, dem das Haus gehört)

  • Mein gesamter Wortstand ist nun bei 102 000 Wörtern :) Allerdings noch nicht komplett durch Teil 3 von Mosaik durch. Es fehlt noch ein wenig Fluff und dann das Finale.

    Glückwunsch!


    Auch wenn ich zugeben muss, dass mich das ein wenig traurig macht, denn ich bin dieses Jahr sogar an meinem bescheidenen Ziel gescheitert und bin bei so bei etwa 6.5k Wörtern. Es war aber auch irgendwie nicht mein Monat - Dauerstress und so. Heute wollte ich eigentlich noch einmal reinhauen, um wenigstens über die 10k zu kommen, aber dann ... Well, natürlich kam was dazwischen und nach einem wirklich anstrengenden Tag bin ich jetzt einfach nur fertig, also wird das auch nichts mehr.

    Aber ich freue mich wirklich für alle, die es geschafft haben.

  • Leider hatte ich im November nicht allzu viel Zeit, deswegen gibt es auch von mir erst heute ein Update, bzw. eher ein kleines Fazit. Von meiner Liste habe ich Stand jetzt 27/30 Themen umgesetzt; insgesamt stehe ich bei 2.560 Wörtern. Zwei Themen werde ich voraussichtlich heute noch abhaken und eines habe ich auf den Dezember verschoben. Mein Ziel von 5.000 Wörtern werde ich so zwar nicht mehr erreichen, insgesamt bin ich aber ganz zufrieden.

    Für alle, die mein Projekt nicht weiter verfolgt haben, füge ich unten eine kleine Auswahl der entstandenen Gedichte hinzu. Vielleicht interessiert es ja jemanden. Alle entstandenen Werke kann man ansonsten auch ab hier nachlesen. ^-^

    Dass sich generell so viele Leute an meiner Liste versuchen würden, hätte ich übrigens auch niemals für möglich gehalten! Die Geschichte von Shiralya haben die meisten hier ja wahrscheinlich im Blick gehabt (Wer noch nicht damit angefangen hat, sollte das direkt mal ändern!), ansonsten möchte ich aber auch noch auf Umsetzungen von Mandelev (ab hier), von Uff (ab hier), von Thrawn (hier) und von Musicmelon (hier) verweisen. Ein bisschen Feedback habe ich den meisten von euch im Laufe des Monats ja schon privat gegeben, aber den Dezember möchte ich trotzdem noch nutzen, um euch ausführliche Kommentare zu schreiben. ^-^


    Und abschließend, ja... Ich finde es wieder einmal bemerkenswert, was hier im Laufe des Monats so zusammengekommen ist. 100.000 Wörter, hu. Das schaffe ich wahrscheinlich im ganzen Jahr nicht. ^^' Aber auch die kleineren Fortschritte sind toll. Insofern auch von mir Glückwunsch an alle! Erholt euch gut und so. x)


  • Ich bin fertig ...

    I feel you...


    Nachdem ich noch ein paar Wörter ausgezählt hatte, die ich im Unterricht geschrieben hatte, brauchte ich nur noch knapp 2.000 heute - und obwohl mir das nach der Strecke, die ich diesen Monat schon zurückgelegt hatte, wie ein Kinderspiel hätte vorkommen müssen, hat sich das echt gezogen wie Kaugummi^^° Irgendwie wurde diese anfängliche Vorfreude und Leichtigkeit irgendwann von einer gewissen ... Alternativlosigkeit(?) abgelöst. Ich kam unweigerlich immer wieder zu den Szenen, die mir nicht so leicht von der Hand gehen würden oder bei denen ich schon vor dem Nano festgesteckt hatte (So wie ein Gespräch zwischen zwei Parteien, die sich gegenüber sehr misstrauisch sind, über komplexe, facettenreiche und deshalb schwer dazustellende Charaktere bis hin zu Texten, die eine andere Form aufweisen wie ein Textchat, der nur duch diese Nachrichten überzeugen müsste (Falls jemand mal durch "Okay, Leute, kriegt euch wieder ein" geblättert hat: So in etwa. Für alle anderen: Ich fand die Umsetzung sehr interessant, weil dieses Buch wirklich nur aus SMS, E-Mails, Blogeinträgen, einem Tagebuch und ähnlichen Textstücken besteht)).


    Zum Glück habe ich immer noch etwas gefunden, was mich begeistert hat (Auch wenn sich so durch Werke gesprungen bin, wie schon lange nicht mehr^^°). Jetzt brauche ich aber erst einmal Abstand von diesem doch recht anstrengenden Hobby *lach*


    50.859 Wörter sind es geworden und gegen Ende ging es sogar recht flott, wodurch ich tatsächlich soetwas wie eine Art Epilog erschaffen habe (bei einer Story, bei der ich im Moment im letzten Drittel festsitze. Aber vielleicht bekomme ich sie ja eines Tages fertig, wenn ich sie weiter so von beiden Seiten chippe xD). Aber auch, wenn ihr nicht das Ziel erreicht habt, dass ihr euch vorgenommen habt: Nicht traurig sein. Ihr klingt, als hättet ihr alles gegeben und das eigentliche Ziel ist doch, dass man sich endlich mal hinsetzt und all das aufschriebt, das man sonst nur vor sich herschiebt. Okay, wem mache ich etwas vor. Verglichen mit Alaiya können wir sowieso alle einpacken, so viel haben wir gerade einmal zusammengenommen geschafft xD

    Ich war mir nicht sicher, ob ich die Sache von heute posten soll, weil es a) nur runtergeschrieben ist (überarbeitet wird im Dezember xD) und b) gewissermaßen den Ton des Endes spoilert. Aber nun, nothing ventured, nothing gained, und er ist so vage, dass man sowieso nichts verstehen dürfte xD (Außer vielleicht Azaril, aber das liegt eher daran, dass das Fandom Fate ist xD). Und hochgeladen habe ich die Geschichte hier eh (noch) nicht, also was soll's ;)


    Und falls wer noch meine musikalische Inspiration des Tages hören möchte (Ist zwar zu fröhlich für die Szene, aber ich finde das Lied wirklich schön): Tir Na Nog - Celtic Woman (Nightcore-Version)


    It's not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could've done them better. The credit belongs to the one who's actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Most people don't try to become adults, they just reach a point where they can't stay children any longer." - Miss Kobayashi


    "Heart defies reality/Emotions topple strategy/You can't believe in honesty/That your children can win a war." (RWBY, Hero)

  • Dann melde ich mich zum Abschluss mal auch nochmal zu Wort. Leider hat es bei mir dieses Jahr nicht ganz fürs gesetzte Ziel von 50k Wörtern gereicht. Stattdessen wurden es nur 37612, was glaube ich sogar weniger als letztes Jahr ist. Zu sagen, dass ich nicht enttäuscht bin, wäre eine Lüge, aber es hätte schlimmer kommen können.


    Anfangs gab ich an, an meiner Fanfiction "Fate/Legacy" und dem Eigenwerk "Kaltfeuer" weiterschreiben zu wollen, letztlich habe ich allerdings nur in den ersten paar Tagen an Kaltfeuer geschrieben und mich dann hauptsächlich einem anderen meiner Werke gewidmet, das den Arbeitstitel "Fenrys" trägt. Obwohl ich mein Wortziel letztlich nicht erreicht habe, habe ich doch das Gefühl, bei Fenrys sehr gute Fortschritte gemacht zu haben - auch in Sachen Handlungsplanung, da ich während des Schreibens ein paar sehr gute Ideen für die zukünftige Entwicklung des Plots hatte. Man kann es in gewisser Weise also trotzdem als Erfolg betrachten.


    Auch an Fate/Legacy habe ich Fortschritte gemacht, ich habe Kapitel 9 fertiggestellt und das gesamte Kapitel 10 geschrieben. Um hier zum Ende des NaNo wenigstens noch einen Teil des Geschriebenen zu präsentieren, habe ich beschlossen, einen Ausschnitt aus besagtem Kapitel 10 zu posten.

    Kontext: Die Hauptcharakterin Rin und ihr Servant Saber begegnen nachts auf dem Hof der Homurahara-Akademie einem anderen Master mit seinem Servant, woraufhin zwischen ihnen der erste Servant-Kampf des fünften Gralskrieges entbrennt.


    Als PDF:

    FateLegacy - Kapitel 10 Ausschnitt.pdf


    107716-bd8fa1b4.pngIch kenne die Hälfte von euch nicht halb so gut, wie ich es gern möchte, und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern, wie ihr es verdient.
    - Bilbo Beutlin -


    Meine Anime-Liste: MAL -Azaril-

  • Thrawn

    Hat das Thema geschlossen