Vote der Woche #615 (14.05.2023 - 21.05.2023) - Wie viele Tabs habt ihr im Browser im Normalfall geöffnet?

Wir sammeln alle Infos der Bonusepisode von Pokémon Karmesin und Purpur für euch!

Zu der Infoseite von „Die Mo-Mo-Manie“
  • Wie viele Tabs habt ihr im Browser im Normalfall geöffnet? 52

    1. Nur 1 (3) 6%
    2. 2 bis 5 (24) 46%
    3. 6 bis 10 (5) 10%
    4. 11 bis 20 (8) 15%
    5. über 20 (12) 23%
    6. Weiß nicht / Enthaltung (0) 0%

    Diese Woche befassen wir uns mit der Frage, wie viele Tabs ihr im Normallfall beim Browsing im Internet offen habt.Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch gern mit anderen aus! Über neue Vorschläge zu zukünftigen Votes würden wir uns außerdem sehr freuen, wenn ihr diese einsendet.

  • Zwei bis fünf ist der Regelfall. Das Bisaboard ist eigentlich immer auf, ebenso wie Youtube, danach varriert es jeh nachdem, was ich gerade mache.

    Natürlich gibts auch mal Momente, wo ich über zwanzig aufhabe, aber das ist dann halt meistens, wenn ich Listen erstelle oder ähnliches. Für meine Lieblingspokémon Liste hate ich auch Millionen Seiten auf, als Beispiel.

    Auch am Handy hab ich maximal mal 5 Tabs gleichzeitig auf, wenn ich eine Seite nicht closen will.

  • Am Handy 1 bis max. 2, ausser, ich bin etwas am nachschauen. Mag zu viele Handytabs nicht.

    Am Laptop in meiner Freizeit meist 4-5 Tabs:


    Bisaboard, Bisachat, Discord, Youtube und evt. noch eine Seite für Serien. Falls ich mehr als eine Serie vor mir habe (zum Beispiel, wenn ich mal wieder bei den aktuellen Anime-Saisons hinterherhinke), dann verlege ich das ganze auf ein anderes Fenster.


    Wenn ich für Beiträge oder so was nachschauen muss, öffne ich obv. einen neuen Tab, schliesse den aber wieder, sobald ich die nötige Information erhalten habe. Für die Vereins- oder Arbeitsplanung sowie Spiele wie Mafia oder IWS arbeite ich aber mit mehreren Fenstern oder aber parallel mit dem Handy.

  • Am Laptop habe ich leider meistens weit über zehn, aber glücklicherweise noch unter 20, Tabs geöffnet. Davon fällt mindestens ein Drittel auf Bisaboard-Topics, die teils über viele Monate geöffnet sind, bis ich dann mal die angedachten Beiträge endlich abgeschickt habe. Am Smartphone halte ich es für gewöhnlich übersichtlicher. Hier sind es meist um die vier Tabs, die in Benutzung sind, wobei es ohnehin meistens die immergleichen Seiten sind, die ich besuche.

  • Da ich auf meinem Handy nur einen Tab geöffnet haben kann (ich habe ein furchtbar minderwertiges no-name-Handy, das bei der geringsten Beanspruchung überhitzt), werde ich hier nur über meine Laptop-Tabs sprechen.


    Ich habe immer die selben vier Tabs offen. YouTube (damit mich ein zufälliger Podcast im Hintergrund unterhält oder ich mir mit Musik die Ohren zudröhnen kann), mein Schreibprogramm (ich benutze meinen Laptop hauptsächlich zum Schreiben von Geschichten), dict.cc (Online-Wörterbuch) und zu guter Letzt; das Bisaboard.

    "𝘠𝘰𝘶 𝘬𝘯𝘰𝘸 𝘸𝘩𝘢𝘵 𝘵𝘩𝘦𝘺 𝘴𝘢𝘺. 𝘏𝘦 𝘸𝘩𝘰 𝘩𝘦𝘴𝘪𝘵𝘢𝘵𝘦𝘴, 𝘥𝘪𝘴𝘪𝘯𝘵𝘦𝘨𝘳𝘢𝘵𝘦𝘴."

  • Ich gehe mal standardmäßig vom Laptop aus, da sind es etwa 2-5. Je nach Situation können es aber auch nur eins oder mehr als 5 sein. Ich mache hier tatsächlich die Seiten, in denen ich nicht aktiv etwas mache, meist wieder zu. Wenn ich beim Schreiben eines Beitrages etwa nebenbei recherchieren muss oder mal ne Übersetzung ins Deutsche brauche, sind auch parallel andere Sachen offen. Auch auf Arbeit können es mehrere parallel sein, ebenso abhändig von dem, was gerade benötigt wird.


    Auf dem Smartphone und Tablet habe ich ein Standard-Tab, das in der Regel immer offen ist. Vereinzelt kann hier auch etwas dazu kommen, aber meist nur bei (saisonalen) Event sind mehr andere Tabs dauerhaft mit offen.

  • Auf meinem Handy habe ich oftmals :D Tabs offen

    Juhuuuu, noch jemand mit einem :D!


    Bei der Abstimmung habe ich für die Option "über 20" abgestimmt, aber ein "Weiß nicht" hätte auch wunderbar gepasst. Ich werde von diversen Leuten (hi TimWolla) auch gerne mal als "Tab-Messi" bezeichnet, aber ich habe über meine (vermutlich teils hunderte) Tabs die volle Kontrolle und Überblick. An dieser Stelle lacht ihr vermutlich und glaubt mir nicht, aber diese Skills habe ich mir über Jahre und noch mehr Jahre hart antrainiert. Die Tabs in meinem gewählen Browser sind je nach Thema auf unterschiedliche Fenster sortiert (z.B. Unikram in einem Fenster, Bisaboard in einem anderen, in einem dritten Fenster Recherchen für Hobbykrams usw.), was es super einfach macht, den Überblick über alles zu behalten.


    Am Handy sieht das leider etwas anders aus. Da öffne ich meist immer einen neuen Tab anstatt auf alten die neue Seite zu suchen, und es sammelt sich alles mit der Zeit an. Aber gibt da regelmäßig Säuberungsaktionen, bei denen ich nen guten Teil der Tabs abschieße, lande aber trotzdem immer wieder recht flott bei dem schönen :D. Irgendwann finde ich da auch ein System, das besser funktioniert. Vielleicht.

  • Kommt darauf an, was gerade anliegt. Meistens pendelt das so zwischen 1-5 Tabs auf dem Laptop, beim Handy nutze ich nur einen einzigen, das genügt.

  • Hab jetzt paar mal drauf geachtet heute und dachte, es wären weniger, aber tatsächlich sind es meistens um die 6 oder 7 Tabs, selten viel mehr und eigentlich sind YT, BB zwei und dann Twitch oder ein Video offen oder eben weitere Tabs, wo ich etwas suche oder offenlasse für später, deswegen bin ich die meiste Zeit heute knapp über 6 gewesen und bewege mich da zwischen 6-10, aber selten 10 und höher bzw. das kann zwar schnell mal passieren, aber die sind dann wirklich nicht lange, außer ich bin wieder bei Pinterest. Ich versuche sie dann nach einer Weile zu minimieren auf eine Handvoll runter, damit es nicht zu viel wird einfach und fühle mich mit ein paar Tabs am PC wohl. Am Handy sind es meistens nicht mehr als 2 und auch nur 2 Programme offen eigentlich, da begrenze ich das auch, aber da bin ich eh seltener und nicht so gern dann viel On etc. Also insofern meistens 6-10 Tabs beim PC und da bewege ich mich dann gedanklich und klicke wild herum. o/

  • Ich hab schon meistens mind. 10 Tabs offen und aktuell seit Pokémon sogar öfter mal 20, da ich immer wieder Dinge recherchiere fürs Teambuilding o.ä und diese dann geöffnet lasse bis ich sie umsetze. Ansonsten Wohnungsportale, meist Twitch, natürlich BisaBoard, News und 2-3 Seiten zu irgendwelchen random Dingen, die mir gerade durch den Kopf gingen und recherchiert werden müssen. Auf der Arbeit habe ich locker 30 Tabs offen, wovon dann nur 4-5 private Tabs sind.

  • Auf meinem Handy versuche ich möglichst wenige auf einmal offen zu haben, aktuell sind das drei.

    Auf meinem PC habe ich neben aktuell vier offenen Tabs (zwei brauche ich immer, zwei sind nur aktuell wegen des Bedarfs offen) ein Textdokument aus dem Jahr 2017, in dem sich 53! weitere URLs befinden, die eine Hälfte davon besteht aus TV Tropes, die andere Hälfte aus Sonichu und Drachenlord (hatte ich damals wohl intensiv verfolgt... uff). Dass ich überhaupt eines Tages mal gesagt habe "jetzt klinke ich das erstmal aus meinem Browser aus, bis ich wieder darauf zurückkomme!", ist ein Wunder. Das Textdokument habe ich nie abgearbeitet. x-x

  • Meistens sind es so zwischen 1 und 15 Tabs, im Normalfall beim Surfen wohl 2 oder 3. Habe nie verstanden, wieso man mehr Tabs braucht, weil man alle Dinge, die man offen hat, ja einfach wieder später öffnen kann. Vor allem wenn es nicht direkt eine zeitintensive Recherche war, kann ich die Tabs einfach schließen und später, wenn ich mich damit beschäftigen will, öffnen. Eine Freundin von mir hat meistens zwischen 100 und 200 Tabs offen und hat 5106 Lesezeichen gespeichert, alle davon sortiert und in verschiedenen Browsern. :x

  • Ich habe meistens so ca. 2-5 Tabs gleichzeitig offen. Mehr Tabs versuche ich zu vermeiden, weil es dann doch irgendwann unübersichtlich wird und man dann doch einige Tabs gar nicht braucht. Dementsprechend habe ich nur die Tabs im Browser offen, dich ich auch gerade brauche. Meistens sind bei mir das Bisaboard, Youtube, Twitch oder irgendwelche Nachrichtenseiten bei mir am PC offen.

    Am Handy versuche ich, nicht mehr als drei offen zu haben. Mehr brauche ich da aber im Regelfall auch nicht.

  • Ich hab aktuell über zwanzig Tabs auf meinem Laptop geöffnet. Ich würde ja sagen, dass das normalerweise weniger ist, aber das ist jetzt einfach schon seit einer ganzen Weile so und ich hab mich gerade erst neulich von deutlich mehr runtergearbeitet ... Bei mir funktioniert es einfach so, dass ich alles, was unabgeschlossen ist, offen lasse. Das kann auch nur ein Topic im BisaBoard sein, das ich irgendwann noch lesen möchte. Ich bin zwar auch bei meinen Tabs inzwischen recht gut darin, sie zu ignorieren, aber wenn ich sie nicht mehr offen hätte, würde ich es erst recht vergessen.

    Wenn ich spezifische Projekte bearbeite, kann es wirklich auch nochmal zu ziemlich viel werden. Als ich meine Liste über meine liebsten FF-Werke gemacht habe, waren allein dafür bestimmt fünfzig Tabs offen - über eine ganze Weile, weil das recht lange dauerte, die alle abzuarbeiten.

    Beim Handy ist es überschaubarer bei um die 12/20 oder so, aber da ist es auch so, dass ich da hauptsächlich die Seiten offen habe, die ich oft brauche, weil ich die nicht immer wieder neu öffnen möchte. Da ist es also weniger Erinnerungshilfe und mehr Bequemlichkeit. Und der Teil wirkt dadurch auch irgendwie übersichtlicher, weil halt immer dasselbe an derselben Stelle offen ist. (Na ja, plus die, die wie am Laptop fungieren^^")

  • Bei mir sind es in der Regel am Laptop mehr so zwei bis fünf Tabs. Allerdings erhöht sich das temporär immer dann, wenn ich zu einem spezifischen Thema etwas recherchieren will, dann wird es für mich aber auch schnell unübersichtlich, was ich nicht so gerne mag, auch wenn ich es grundsätzlich liebe, bei einer Recherche einfach so komplett in ein Rabbit Hole einzutauchen und dann so viele verschiedene Quellen zu haben, die alle gelesen sein wollen.

    Auf dem Smartphone sind es praktisch immer drei Tabs - zwei von Nachrichtenwebseiten und einen, den ich immer benutze, wenn ich kurz irgendwas im Internet nachschauen will. Das Handy benutze ich aber eben auch nicht für ausgedehnte Recherchen.