Fußball - Diskussionsthema zur Saison 2012/2013!

  • Bin mal gespannt auf den morgigen Spieltag.
    Unten ist noch einiges drinen mit D-Dorf, Augschburg, Werder und Hoffenheim. Hoffe immens, dass Bremen gegen die Eintracht gewinnt und somit raus ist aus dem Abstiegskampf, ebenso Augsburg, denn letztere Mannschaft spielt eine so geniale Rückrunde, die müssen in der 1. buli bleiben. Ich frage mich, wo die stehen würden, wenn sie die Hinrunde mal gebacken bekommen. Des weiteren hoffe ich, dass Schalke nicht gewinnt und man selbst in Fürth gewinnen wird, auch wenn das eine sehr schwere Arbeit werden wird, denn ich glaube, dass die Fürther alles dran setzen werden, um wenigstens das letzte Heimspiel gewinnen zu können. Wenn es perfekt läuft, dann hat man es gegen Schalke selbst in der Hand auf Platz 4 zu hüpfen. Wenn es nicht klappen sollte, bin ich auch zufrieden, denn Freiburg spielt diese Saison echt klasse mit. Ich hoffe nur, das der Absturz nicht allzu groß sein wird aufgrund der Abgänge.

  • War 1997 nicht ein tolles Jahr? Und manchmal wiederholt sich die Geschichte... ;)  
    Ganz ehrlich, die Bayern sind doch zum Siegen verdammt. Wer, ausser ein paar treuer Stuttgart-Fans geht denn davon aus, dass sie den Pokal nicht gewinnen? Ein Sieg wäre toll, aber erwartungsgemäss, eine Niederlage hingegen...
    Gegen Dortmund sieht die Lage schon etwas anders aus, aber auch da sind sie der Favorit. Und wenn sie gut ins Spiel kommen, können sie durchaus hoch gewinnen, es könnte aber auch anders kommen. Und ein bisschen Angst vor einer weiteren CL-Finalniederlage wird wohl bei den meisten Spielern dabei sein. :D

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!

  • Bayern hat es in meinen Augen nicht wirklich verdient, getreu nach dem Motto ihr macht die Talente, wir kaufen sie und machen sie kaputt. Das ist einfach nur eine dreckige Vereinspolitik. Wie viele Talente haben die Münchener auf diese Weise jetzt schon kaputt gemacht? Schlaudraff war top bei Aachen, Bayern kauft ihn, er verrottet auf der Bank. Podolski, top in Köln, war auch nicht mehr der Beste bei Bayern.


    Da spricht wieder einmal der typische Anti-Bayernfan. Was ist dass denn bitte für eine Argumentationsweise. Sagen dir die Namen Holger Badstuber, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Thomas Müller, Emre Can und Mats Hummels etwas? Genau. Das sind alles Spieler die in der Bayernjugend ausgebildet worden sind. Letzterer spielt jetzt sogar bei Dortmund. Bayern hat eine starke Jugendabteilung (wenn auch nicht die beste Deutschlands). Gerade seit der "Ära" Van Gaal wird noch mehr Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Dass aber auch schon vorher gute Jugendspieler ausgebildet wurden zeigt eben das Beispiel Schweinsteiger, Lahm, Hummels und Co.
    Bayern hat es also mitnichten nötig, den anderen Vereinen die Talente wegzukaufen. Der Verein hat lediglich den Anspruch, die stärksten Spieler nach München zu holen. Und da der FC Bayern ein grosses Ansehen geniesst und das nicht nur in Deutschland, ist es verständlich, dass viele Spieler geneigt sind nach München zu gehen. Es steht jedoch jedem Spieler frei, ob er zu Bayern wechselt oder nicht. Dass sich Leute wie Tobias Rau, Marcel Jansen oder der von dir genannte Schlaudraff nicht durchsetzen konnte, ist sicher nicht die Schuld des Vereines. Die Spieler haben die Entscheidung selber getroffen und waren sich der starken Konkurrenz bewusst. Inwiefern macht Bayern also Talente kaputt? Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du das mal ausführlicher erläutern könntest.

  • Ich als Benfica fan hoffe natürlich das wir den Pott nach Hause holen, das wäre so traumhaft und Triple chancen haben wir auch noch.
    Forca Benfica vamos ganhar. :love:


    Wird ein schweres spiel gegen chelsea, aber chelsea ist nicht unbesiegbar und sie haben in dieser laufenden saisong oft gezeigt das man sie sehr wohl bezwingen kann , gegen Bayern hätte ich angst bzw riesen Respekt einfach nur eine Top dream saisong die sie da machen, Respekt. Aber chelsea ? naja eher durchschnittliche Leistung was sie da präsentieren.


    Ich denke wir werden das schon machen.
    Cardozo way to win.


    Interessant wird morgen das classico gegen unseren Erzrivalen Fc *hust* korruption *hust ende* Porto, mehr kann man dazu nicht sagen, beweise liegen drastisch vor, aber Portugal ist wohl viel zu inkompetent Porto zum zwangs Abstieg zu verdonnern wie damals Italien bei Juve.


    Sollten wir morgen gegen den Fc Porto gewinnen sind wir 100 % Meister, dann wird erst mal gefeiert, beim unentschieden 99 % Meister, bei einer Niederlage würde ich sagen 1-20 % Meister.
    Zur Info , wir haben momentan 2 Punkte Vorsprung gegenüber Porto und das Spiel morgen ist das vorletzte Spiel.


    Sollten wir morgen gewinnen sind wir Meister und Benfica wird mit breiter Brust gegen Chelsea auftreten und sie weg putzen zu groß ist dann einfach die Mutivation, sollte man verlieren morgen dann wird man doch sehr mit enttäuschender Stimmung gegen chelsea spielen.
    Da die meisterschaft nummer 1 ist. Dann die Europa league . und dann der Portugiesische Pokal.


    Bein einem unentschieden morgen, würden man dann gegen chelsea etwas unbefreit spielen auch wenn man am letzten spieltag gegen eine Abstiegsbedroht Mannschaft spielt, momentan letzter Platz in der Portugiesischen Liga, mit einem sieg morgen werden sie dann alles geben um am letzten spieltag ein Punkt im Estadio Da Luz im unseren stadion zu holen, ist immer sehr gefährlich gegen mögliche absteiger am letzten Spieltag zuspielen.


    Naja ich sehe für uns also große chancen die EL zu holen sollten wir morgen gegen Porto gewinnen und so Meister werden, weil wir dann mit noch mehr Motivation antreten würden, und mit sehr breiter Brust, Erfolge muntern einen halt auf, Motivation ist sehr wichtig im Fußball, und kann spielentscheident sein.


    Zu Bayern noch kurz, letztes Jahr überall zweiter geworden und dieses Jahr überall erster, lol Ironie des Schiksals


    Mit dem beginn der nächsten Saisong kann man mit dem " überall zweiter sein " wieder anfang und besonders bietet sich dann als erstes der Europäische Super Cup an, den wir Benfica holen werden. :D

  • Ein Sieg wäre toll, aber erwartungsgemäss, eine Niederlage hingegen...


    Naja, als Freiburger-Fan hätte ich nix gegen eine Klatsche für den VfB (dennoch sollen sie diesen Samstag gewinnen:P). Und du hast Recht, eigentlich sollten die Bayern den DFB-Pokal locker in die Tasche stecken, aber auch nur ein Fehler der Bayern könnte zum Sieg der Stuttgarter führen. Naja, ich hoffe einfach nicht, dass dieses Szenario eintrifft und Bayern das souverän nach münchen holen. Was die Stuttgarter angeht...hoffentlich spielen sie nicht wieder Theater im Finale. Also kurzum: Bayern sollte das schaffen, aber eine Schläfrigkeit und das Spiel könnte kippen.

  • Hm, also wenn Dortmund so weiterspielt wie heute (3:3 Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg), dann müssen sie sich gegen Bayern aber richtig anstrengen.
    Bayern dagegen hat 3:0 gewonnen und hat heute ein gutes Spiel hingelegt.


    Ich hoffe stark, dass sie ihre Stärke auch im Finale der CL zeigen.


    Ach ja, Wayne Rooney möchte zu Bayern, wegen dem Konkurrenzkampf gegen Robin van Persie.
    Was haltet ihr davon? Ich habe ehrlich gesagt nicht wirklich die Vorstellung, dass er sich in der Stammmannschaft durchsetzen kann. Ich meine mit so vielen guten Spielern und dann kommen ja noch Lewandovski und Götze ... :P

  • Glückwunsch an den FC Bayern München zur Meisterfeier. Herr Heynckes, alles Gute für die Zukunft.
    Bei meinem HSV dagegen hoffe ich, dass wir unsere Chance nutzen und gegen Leverkusen gewinnen.
    Ich habe großen Respekt an die Werkself, die in dieser Saison teilweise richtig gut gespielt und als einzige (bisher) Bayern besiegen konnte.
    Und das verlangt richtig Respekt. Wer weiss, Hamburg hat diesmal seine Chance und die dürfen wir nicht verhauen.
    Selbst wenn Hamburg verlieren sollte, haben sie diese Saison viel besser gespielt als letzte. Das darf man auch nicht vergessen.


    Übrigens gönne ich Bayern das Triple.

  • Ach ja, Wayne Rooney möchte zu Bayern, wegen dem Konkurrenzkampf gegen Robin van Persie.
    Was haltet ihr davon? Ich habe ehrlich gesagt nicht wirklich die Vorstellung, dass er sich in der Stammmannschaft durchsetzen kann. Ich meine mit so vielen guten Spielern und dann kommen ja noch Lewandovski und Götze ... :P


    Soweit ich weiß ist ein Wechsel von Rooney zu den Bayern ausgeschlossen, zumindest hieß es so vor ein paar Tagen auf Sport1.

  • Ja also zum Rooney-Thema, ich glaube er wird nicht wechseln und nur weil er einmal eine schlechte Saison spielt, heißt es nicht, dass er sofort wechseln muss. Ich glaube, er ist sich nicht im Klaren, wie gut er es bei ManU hat. Und Stuttgart sollte eigentlich keine Chance gegen den großen FC Bayern haben, sie(die Bayern) sind heuer einfach viel zu stark für sie, deshalb rechne ich mit einem 3:0 für den FCB. Zur Torjägerkanonne, Kießling sollte sie sich holen, denn auch wenn ich Lewandowski mag, tut er in letzter Zeit kaum etwas dafür. :/ Natürlich konzentriert er sich auf das CL-Finale und deshalb weniger auf die Bundesliga, so hat Kießling "leichtes Spiel".


    -mfg Scrio

  • Zitat von Camel-eon

    Da spricht wieder einmal der typische Anti-Bayernfan. Was ist dass denn bitte für eine Argumentationsweise. Sagen dir die Namen Holger Badstuber, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Thomas Müller, Emre Can und Mats Hummels etwas? Genau. Das sind alles Spieler die in der Bayernjugend ausgebildet worden sind. Letzterer spielt jetzt sogar bei Dortmund. Bayern hat eine starke Jugendabteilung (wenn auch nicht die beste Deutschlands). Gerade seit der "Ära" Van Gaal wird noch mehr Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Dass aber auch schon vorher gute Jugendspieler ausgebildet wurden zeigt eben das Beispiel Schweinsteiger, Lahm, Hummels und Co.
    Bayern hat es also mitnichten nötig, den anderen Vereinen die Talente wegzukaufen. Der Verein hat lediglich den Anspruch, die stärksten Spieler nach München zu holen. Und da der FC Bayern ein grosses Ansehen geniesst und das nicht nur in Deutschland, ist es verständlich, dass viele Spieler geneigt sind nach München zu gehen. Es steht jedoch jedem Spieler frei, ob er zu Bayern wechselt oder nicht. Dass sich Leute wie Tobias Rau, Marcel Jansen oder der von dir genannte Schlaudraff nicht durchsetzen konnte, ist sicher nicht die Schuld des Vereines. Die Spieler haben die Entscheidung selber getroffen und waren sich der starken Konkurrenz bewusst. Inwiefern macht Bayern also Talente kaputt? Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du das mal ausführlicher erläutern könntest.


    Die Namen sagen mir schon was. Und ja, ich bin ein typischer Anti- Bayernfan. Aber wenn sie es nicht nötig habe, warum machen sie es dann andauernd? Michael Rensing zum Beispiel hat Bayern sich geholt als zweiten Torwart, dann haben sie ihn meiner Meinung nach sogar relativ gut "aufgebaut" bis er Stammspieler geworden ist, dann bringt er ein paar mal nicht seine Leistung und schon lässt man ihn wieder fallen. Vielleicht habe ich mit meinem Post wirklich ein wenig übertrieben, allerdings ist es Fakt, dass das ein Teil der Vereinspolitik Bayern´s ist. Man sieht, dass wie jetzt z.B. der BVB einem gewachsen ist, da versucht man das bestmögliche, die Mannschaft gezielt zu schädigen. Götze wird sich in München definitiv durchsetzten, davon bin ich mehr als überzeugt. Dennoch ist das diese miese Politik beim FCB.


    Nichtsdestotrotz haben die Münchener einige super Talente aus ihrer Jugend geholt, ihre Jugendarbeit ist auch eine der Besten Deutschlands. Aber wenn sie so gut ist, warum will man sich dann auch die Top- Talente von den anderen Vereinen kaufen? Herrmann wollte man ja auch gekauft haben, obwohl man auf dem rechten Flügel doch mit Robben (oder wer spielt da?) schon einen Top Flügelstürmer hat.

  • Jawohl, da ham wir die TSG 18,99 € Hoppenheim schön Richtung 2te Liga geschossen. Jetzt müssen sie nur noch in Dortmund verlieren und der Abstieg ist endlich perfekt.
    Und ich gehe stark davon aus das Hoppenheim nicht in Dortmund gewinnen wird.
    Wenigstens ist die Liga da noch etwas spannend wenn die Meisterschaftsfrage schon seit Wochen geklärt ist.


    Auch spannend wird sein wer in die CL-Quali darf. Anscheinend vergeigt Schalke es doch noch am letzten Spieltag. In Freiburg muss man erstmal gewinnen und das wird ganz schwer.
    Würde mich nicht wundern wenn Schalke doch noch in die Euro League muss.

    - Schenkt uns Dummheit, kein Niveau
    - Schlagzeile groß - Hirn zu klein
    - Wer nichts weiß, wird alles glauben

  • Ja das stimmt die Bundelsiga ist gerade richtig spannend, besonders wer in die cl, el darf und die Abstiegszone ist auch noch nicht sicher.


    Ich denke Dortmund wird nicht mit der ganzen Stamm Elf spielen da ja dann nächste Woche das CL Finale ansteht, zwar ist das Finale erst 7 Tage später, aber man will doch nicht riskieren das sich Herr Lewandowski, oder reus verletzt.


    Hoffenheim braucht einen Sieg, sie können nicht einfach mal jetzt auf unentschieden spielen und sich mit einem Punkt zufrieden geben, und selbst wenn sie gewinnen sichern sie nicht zu 100 % den Klassenerhalt.
    Wenn Augsbrug und Düsseldorf gewinnen war es das für Hoffenheim , da können sie auch 100 zu null in Dortmund gewinnen.



    Richtig interessant wird auch Freiburg gegen schalke, wobei ein unentschieden den schalker reichen sollte, außer wenn Frankfurt mit 5 Toren unterschied gegen Wolfsburg gewinnen würde, dann wäre Frankfurt sogar noch 4ter und in den cl playoffs.


    Ich denke aber Freiburg wird es machen und wird gegen die Formschwachen Achterbahn Schalker gewinnen, was ich auch hoffe so eine Mannschaft wie schalke wird in der cl kein Erfolg haben, wenn man mal nicht konstante Ergebnisse abrufen kann.


    Für Hamburg sieht es sehr schlecht aus, die können Freiburg schon gar nicht mehr überholen, da für ist die Tordifferenz einfach zu schlecht, theoretisch können sie es , praktisch aber unmöglich.
    Sie müssen hoffen das Frankfurt verliert gegen Wolfsburg, wobei Frankfurt Zuhause spielt , nur die Niederlage der Frankfurter und ein Sieg der Hamburger gegen Bayer Leverkusen würde noch die Europa League bringen, oder aber Frankfurt spielt unentschieden gegen Wolfsburg und Hamburg gewinnt mit 13 Toren unterschied gegen Leverkusen.
    Dann wäre die Tordifferenz gleich mit der von Frankfurt, aber Hamburg würde dann den längeren Ziehen weil dann danach nur die Anzahl der Geschossenen Tore die entscheidung bringt und die wäre bei Hamburg dann besser.


    Aber als ob Hamburg mit 13 Toren unterschied gegen Leverkusen gewinnt, ich rechne eher mit einem Sieg der Leverkusener.

  • Gerade gelesen, und ich kann nicht genau sagen, wie ich mich fühlte..


    Es ist ja schon lange bekannt, das Neymar angeblich zu Bayern will, was ich auch verstehen kann, Barcelona diese Saison Zerstört, 5 jahre = 3 x CL Finale, evtl. mit einem Sieg dieses Jahr..


    Und wenn der Zufall es will, wird Gomez für 35 Millionen zu Neapel als Cavani ersatz gehen.. wenn Bayern sich dann noch durch den Götze transfer gegen Robben stellt, wird es denke ich nochmal 10-20 Millionen geben, also wäre das Geld rein durch abgeben von Stars drinne, zumal gestandende Bayernspieler wie van Buyten Bayern zum Ende der Saison verlassen, und die Allianz-Arena in den nächsten 2 jahren abbezahlt sein wird, was Monatlich 25 Millionen einbringt..


    Aber ganz ehrlich ? was will Bayern mit einem Spieler wie Neymar, ich meine, was er mit dem Ball machen kann, ist keine Frage, aber kann Bayern wirklich das Risiko eingehen, einen Spieler für 50, 60 vllt sogar 70 Millionen zu Kaufen, der noch nie in Europa gespielt hat, zumal man mit Mario Götze einen mindestens gleichwertigen, wenn nicht sogar besseren Spieler hat ?


    Bin mal gespannt wie ihr das seht..


  • Tja was sagt man dazu? :D
    Bin mal sehr gespannt auf ihn und wie er in Europa Fussball spielen wird. Ich bin da aberzuversichtlich und glaube schon, dass er einen riesen Erfolg haben würde.
    Allerdings hätte mich der Transfer nach Real eher glücklich gemacht, da Bayern sonst auf starke Spieler ja auch verzichten muss, wenn so viele neue kommen werden.
    Tymoshchuk wird Bayern auch verlassen, bei Gomez ist es möglich (Allerdings will ich nicht, dass er zu einem Verein wie Neapel geht o.o Lieber Chelsea oder so ...)


    Was mich eigentlich aufregen wird und es eigentlich schon ist, dass alle wieder die Bayern haten und es diese sch**** Modefans (Meist Mädchen die keine Ahnung vom Fussball haben) kommen werden -.-

  • Was mich eigentlich aufregen wird und es eigentlich schon ist, dass alle wieder die Bayern haten und es diese sch**** Modefans (Meist Mädchen die keine Ahnung vom Fussball haben) kommen werden -.-


    Ehrlich? Ich bemerke eher die genau umgekehrte Wirkung, plötzlich ist jeder ein "langjähriger" Bayernfan und hat viel Ahnung vom Fussball, hat aber diese Saison kein Spiel gesehen und kann nicht mal 5 Stammspieler nennen...
    Und als Bayernfan über Erfolgs-/Modefans zu lästern finde ich doch sehr gewagt, ich kenne keinen anderen Verein in Deutschland der so viele Erfolgsfans hat wie Bayern. Ich bestreite nicht dass es auch richtige Bayernfans gibt, nur der Anteil ist im Vergleich zu den ganzen ahnungslosen Mitläufern wirklich klein.


  • Ehrlich? Ich bemerke eher die genau umgekehrte Wirkung, plötzlich ist jeder ein "langjähriger" Bayernfan und hat viel Ahnung vom Fussball, hat aber diese Saison kein Spiel gesehen und kann nicht mal 5 Stammspieler nennen...
    Und als Bayernfan über Erfolgs-/Modefans zu lästern finde ich doch sehr gewagt, ich kenne keinen anderen Verein in Deutschland der so viele Erfolgsfans hat wie Bayern. Ich bestreite nicht dass es auch richtige Bayernfans gibt, nur der Anteil ist im Vergleich zu den ganzen ahnungslosen Mitläufern wirklich klein.


    Darauf ein Amen :)
    Das erlebt man auch jedesmal zur WM / EM wo plötzlich jeder der riesige Fußballfan ist aber nichtmal weiß was Abseits ist.
    Wobei man sagen muss das auch der BVB mittlerweile massig an Erfolgsfans dazugewinnt was natürlich was mit den aktuellen Erfolgen in der CL und dem Double zusammenhängt.

    - Schenkt uns Dummheit, kein Niveau
    - Schlagzeile groß - Hirn zu klein
    - Wer nichts weiß, wird alles glauben

  • Zitat von »superball«
    Bayern hat es in meinen Augen nicht wirklich verdient, getreu nach dem Motto ihr macht die Talente, wir kaufen sie und machen sie kaputt. Das ist einfach nur eine dreckige Vereinspolitik. Wie viele Talente haben die Münchener auf diese Weise jetzt schon kaputt gemacht? Schlaudraff war top bei Aachen, Bayern kauft ihn, er verrottet auf der Bank. Podolski, top in Köln, war auch nicht mehr der Beste bei Bayern.




    Da spricht wieder einmal der typische Anti-Bayernfan. Was ist dass denn bitte für eine Argumentationsweise. Sagen dir die Namen Holger Badstuber, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Thomas Müller, Emre Can und Mats Hummels etwas?


    Sagen dir die Namen Lúcio, Zé Roberto, Michael Ballack, Robert Kovac, Jan Kirchhoff, Javí Martinez, Manuel Neuer, Luiz Gustavo, Mario Gomez, Fránck Ribéry, Lukas Podolski, Martin Demichelis, Roy Maakay, Sebastian Deisler, Claudio Pizarro, Willy Sagnol und Stefan Effenberg auch was? Bayen zerstört die ganze Bundesliga mit deren Kaufwahn.

  • Sagen dir die Namen Franca, Lucio, Schürrle, Wollscheid, Kießling, Vidal, Gekas, Ballack, Ze Roberto, Neuville, Emerson, Berbatov, Juan, Friedrich, Amoroso, Reus, Rosicky, Koller, Frings, Ewerthon, Wörns, Gündogan, Schieber, Hummels und Subotic was? Kein Wunder, dass Clubs wie Mainz, Nürnberg, Gladbach oder Freiburg nicht dauerhaft um die EL mitspielen können, wenn Clubs wie Leverkusen und Dortmund andauernd in ihrem Kaufrausch massenweise Spieler verpflichten statt mal auf die eigene Jugend zu bauen. So was macht die Liga doch kaputt

  • Ist ja nicht so, dass Clubs wie Mainz, Nürnberg, Gladbach oder Freiburg nicht auch Spieler von Mannschaften, die finanziell unter ihnen stehen holen und damit verhindern, dass diese Mannschaften sich z.B. dauerhaft in Liga 1 stabilisieren können. Wer da völlig ohne Schuld ist, kann ja ruhig den ersten Stein werfen. :whistling: Klar haben manche Clubs mehr eigene Spieler hochgebracht als andere aber der Grund ist wohl oft auch der, dass sie keine andere Wahl haben.

    Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück! (DotD)


    Per aspera ad astra!
    Momentan kein Partneravatar mit Missy!


  • Ist ja nicht so, dass Clubs wie Mainz, Nürnberg, Gladbach oder Freiburg nicht auch Spieler von Mannschaften, die finanziell unter ihnen stehen holen und damit verhindern, dass diese Mannschaften sich z.B. dauerhaft in Liga 1 stabilisieren können. Wer da völlig ohne Schuld ist, kann ja ruhig den ersten Stein werfen. Klar haben manche Clubs mehr eigene Spieler hochgebracht als andere aber der Grund ist wohl oft auch der, dass sie keine andere Wahl haben.


    Nur ist das in diesen Fällen ja so, dass die Vereine die Spieler auch wirklich brauchen. Beim FC Bayern hingegen ist es so, dass sie sich gezielt talentierte Spieler herauspicken und so systematisch den Konkurrenten Schaden zufügen wollen, was i.d.R. auch klappt. Und btw holt Gladbach sich größtenteils Talente aus der eigenen Jugend: ter Stegen, Younes, Jantschke, uvm.
    Andererseits hat man sich ja Max Kruse von SC Freiburg zugelegt, aber auch da kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass man ihnen schaden will.