Guter Trainer / Schlechter Trainer

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex
  • Also ich selbst halte mich für einen Mittelmäßigen Trainer


    + Ich hab schon öfters schwierige Sachen mut den unmöglichsten Pokis gemeistert
    + Ich achte darauf das meine Pokis mich mögen und kann es nicht haben wenn sie lange verletzt sind
    + Ich liebe meine starter und gebe allen ihren Nachkommen edle Namen und hätschel sie genauso wie ihre eltern
    +/- ich achte nicht aufs Wesen etc. Sondern versuche aus jedm pomeom das beste rauszuholen, denn jedes kann irgendne tolle Attacke oder super VMs etc
    + Ich züchte aus Leidenschaft und für die richtigen ZAs abreite ich oft Stundenlang
    +/- Ich suche mir mein Team nicht nru aus stärke zusammen, ich trainiere am liebsten meine besonderen Lieblinge oder welche die einfach toll aussehen


    - Ich bin oft einseitig udn kämpfe fast nur mit Wasser und drachen Pokis
    - Ich klone
    - ich mach eoft Fehler aus unachtsamkeit

  • Ich glaube ein *guter* Trainer ist ein kreativer Trainer, der auch mal ein Team ohne 5 Legendäre oder 6 super-starke (also von den Statuswerten her) hinbekommt. Den Pokedex vervollständigen ist ja dank Wifi eher eine Frage von Geduld, die Top 4 sind Training etc, aber sich etwas neues mal einfallen zu lassen anstatt sich irgendwo die Standartsets zu kopieren, das ist Können :3


    Wichtig ist außerdem, dass einem das ganze Spaß macht und man sich nicht über den Wettbewerb definieren muss, oder das man nicht so eine Arroganz entwickelt wie "mein Pokemon/Moveset ist besser, also ändere deins besser oder du hast eh keine Chance" etc. < <


    Achja, und Leute die klonen und cheaten sind für mich natürlich keine guten Trainer.


    Und ich finde, ein guter Spieler sollte auch anderen Spielern einmal helfen ohne gleich ein Shiny dafür zu verlangen ¬ ¬


    :pika:

  • ich find das irgendwie nicht so gut das thema, die meisten würden bestimmt NUR sagen das sie ein guter trainer sind, obwohls sie es garnicht sind
    jeder kann sagen, das er ein guter trainer ist
    ich könnte auch sagen: ich bin der beste trainer der welt, habe die besten pokemon, habe die liga tausendmal durchgemacht, habe nie verloren usw
    und das stimmt nicht
    also, ich bin mir nicht sicher ob alle hier die warheit reinschreiben, wie gesagt: Jeder kann sagen, das er ein guter Trainer ist


    und zu mir: naja, ich bin eigentlich nicht schlecht, aber auch nicht gut, so in der mitte
    mein pokedex ist noch nicht voll, ich habe erst ein paar boxen im PC voll (ca. 5 ...), naja, aber ich hab schon Giratina, Dialga, Palkia, die 3 Feen, Regigigas, und die 3 legendären Vogelpokemon aus kanto in platin gefangen, aber ich glaube das reicht noch nicht wirklich um ein guter trainer zu sein


    lg, Glumandaa-girl


    PS: Das ist die warheit

  • Ein guter Trainer ist für mich einer, der keine Legis im Team hat, der nicht cheatet und der auch ein bisschen Ahnung von Pokemon hat. Jemand der z.B. seinem Sumpex nur Wasserattacken beibringt, ist eher ein schlechter Trainer, denn Sumpex kann ja auch noch Attacken erlernen, die z. b. zum Typ Boden oder Eis gehören. Wenn die Pokemon einen mögen, ist man ein guter Trainer. Wer die Pokemonliga ohne Legis schafft, ist ja guter Trainer. Es sieht eigentlich jeder anders, was einen guten Trainer ausmacht.

  • Ich bin der meinung das ich eine gute Trainerin bin.
    Ich besitze nähmlich zwei sterne im Trainerpass.
    Ich habe auch schon um di 60 Pokémons level 100 gebracht.
    Aber 10 stück davon waren meine.
    Der rest gehört meinen freunden in Frankreich.
    Also wenn das mal keine gute leistung ist, denn weiß ich nicht weiter.
    :pika:

  • Einen GUTEN Trainer macht aus: :thumbsup:


    • Er geht gut mit seinen Pokemon um
    • Er trifft möglichst viele Pokemon um seinen Pokedex voll zu bekommen
    • Er trainiert hart und ist ehrgeizig


    • Er lässt sich durch eine niederlage nicht entmutiegen, sondern lernt daraus



    Einen SCHLECHTEN Trainer macht aus: :thumbdown:



    • Er kümmert sich nicht gut um seine Pokemon
    • Er Flüchtet vor kämpfen
    • Er lässt sich leicht entmutigen
    • Er ist ein schlechter verliere und Angeber

    Pokemon ist das geilste was es gibt! Pearlshipping ist am besten da Lucia und Ash ein so süßes paar sind (wären) :love: :) !!!


    Und Pikachu ist so süß :pika: !!!


  • Wow eine sehr gute Frage :thumbup:
    Also erstmal finde ich man kann diese Frage in zwei verschiedene Richtungen beantworten:


    1. Wenn man eine Anime Figur meint sprich wenn man ein Pokemon als lebendiges Wesen sieht und nicht als ein paar 0´er und 1´er.
    Da würde es einen guten Trainer ausmachen wenn er sich immer um seine Pokemon sorgt, und aufpasst das ihnen nichts passiert, evtl wenn es zu hart wird einen Kampf abbricht und wie schon Prof. Oak sagte in der ersten Edition den Ruhm nicht alle enheimst sondern sein Pokemon daran beteiligt, schließlich hätte man es ohne es nie geschafft. Doch man kann auch ohne Ruhm ein guter Trainer sein, wenn das Pokemon einen lieb hat und gerne bei einem ist denn dann hat man alles richtig gemacht.


    2. im spiel
    Im spiel wird ein guter Trainer meist durch seine Stärke zu einem guten Trainer. Denn sich wirklich um die Pokemon kümmern kann man sich da ja nicht. Somit ist im spiel ein guter trainer wohl, der der sich die müher macht wasserdichte Strategien zu entwickeln, auf ev zu trainieren oder im Duellturm es schafft Rang 1 im Kampfsaal zu bekommen. Denn nur wenn man sich darum bemüht und sich anstrengt kann man sich eien wirklich guten Trainer nennen.
    Das ist meine Meinung

  • naja so eine guter trainer bin ich jetzt nicht weil ich möchte jetzt denn schwarzen trainerpass machen
    weil ide meisten pokemon nehem ich nur zu entwickel dann landen sie wider auf die box und tranieren tuh ich sie auch nicht und wetberbe nehme ich von eien meiner freunde nur pokis weil er hatt so ein cheat poekomn des wegen finde ich mich kein guter trainer

  • Ich denke ich bin ein guter Trainer, weil[list]
    [*] ich nur gute Pokemon trainiere und der Rest kinen Wert hat und schon seid fast einem Jahr in den Boxen rumliegt
    [*] ich keinen Wert auf Shinys und Events lege, da sie auch nicht besser als andere Pokemon sind
    [*] ich strategisch Kämpfe

  • Ich fine das ich ein guter Pokemomtrainer bin, weil ich meinen Pokedex(der Hooen pokedex) fast (ca. Nur noch 10 stück)vervollständigt habe(alleine nur mit tauschen damit dich die Pokemons entwickeln). Ich habe Alle Trainer besiegt die es gibt. Ich Habe öfter Lv 100 Pokemon besiegt( Lohgock lv100, Turtok lv 100 und Schwalbos lv 100 habe selbst nur 1. lv 100 und das ist Lohgock) ausserdem behandel ich meien Pokemon als wären sie echt.

  • hmmm.... für einen durchschnittlichen trainer halt ich mich ^^
    meinen pokedex hab ich bis auf ein paar legis aus johto ( raikou,entei,suicune,lugia,hooh,celebi )
    und hoenn ( deoxys,jirachi ) selbst durch zucht und tausch zwischen meinem cousin, bruder und mir
    vervollständigt. darauf kann ich schon stolz sein :D  
    wenigstens einen wettbewerb hab ich in der masterklasse abgeschlossen...
    den schönheitswettbewerb, natürlich mit nem milotic :blush: ... bei den restlichen
    scheiter ich immer an der masterklasse, allerdings nur knapp
    alle beeren habe ich mir ertauscht, bei JEDER hab ich mittlerweile mehr als 20 stk.
    ich züchte, trainiere und sammel pokis, es fehlen nur noch drei stück. dann hab ich
    von jedem poki eines in meinen boxen :love: ...
    die einzige sache, bei der ich grottenschlecht bin ist .... der duellturm. ich unterliege
    spätestens bei viktor im 21. kampf :patsch:

  • Ein guter Trainer ist für mich jemand, der eine Verbindung zu seinen Pokémon aufgebaut hat.
    Dass er sie als Freunde und nicht als Nutztiere ansieht.


    Ein guter Trainer muss sich um seine Pokémon kümmern.
    Außerdem sollte er stetig an sich und an den Fähigkeiten seiner Pokémon arbeiten.


    Einen guten Blick für Situationen zu haben und einen kühlen Kopf zu bewahren wäre auch nicht schlecht. :P


    Es gibt eigentlich keinen so richtigen Plan für einen guten Trainer.


    Aber man sollte sich als Trainer immer bemühen, sein Bestes zu geben!
    Das ist wichtig.
    Und das hilft einem dann ein guter Trainer zu werden.


    lg,
    Kate

    Vielleicht ist Gott wie ein Irrwicht:
    Er konfrontiert uns mit unserer
    größten Angst und dem blödesten Mist,
    damit wir lernen
    damit klarzukommen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Reina de los Mares ()

  • Ich schätze mich selbst als einen guten Trainer ein. Hier die Gründe:

    • Ich besitze 7 Pokis auf Level 100
    • Ich habe circa 300 Pokemon gefangen
    • Meine Pokemon mögen mich
    • Ich mache oft Wettbewerbe und gewinne sie auch :thumbsup:
    • Bisher bin ich noch nie besiegt worden
    • Ich züchte viele Pokemon


    So, dass waren die Gründe. :thumbup:

  • Ich glaub ich bin eher mittelmäßig.


    Den P-Dex zu vervollständigen ist nicht schwer,die Top4 kriegt man auch irgendwie rum wenn man seine Pokis trainiert und sich anderen Trainern stellt.


    Aber ich trainiere meine Pokemon, wie soll ich es beschreiben? einfach so.
    Ich schaue nicht auf Evs oder Dvs (wohlgemerkt ich weiß was das ist :P).
    Wenn ich es versuche dann ist es mir meist doch wieder zu zeitaufwendig (ständig diese Zettel die überall rumfliegen und das mit den Dvs... das klappt bei mir einfach nicht ich bin wohl zu doof ^^"
    Shinys finde ich bedingt gut, ich könnte mir nicht vorstellen sie zu sammeln, da ich Pokemon, die ich besitze auch trainieren möchte...aber auch beim Chaining bin ich eher ein hoffnungsloser Fall ^^"


    Ich züchte gerne Pokis mit ZA und die trainiere ich dann auch gerne.


    Da mein Training also eher willkürlich ist snd mein Pokis nicht so besonders stark, da geb ich mr keine Ilusionen, ein DV/EV gezielt traniertes Pokemon hätte mich schnell plattgemacht...
    der Duellturm ist auch soein Beweis meiner unzulänglichkeit v.v


    pokemon spielen macht mir spaß auch wenn ic meine ziele eher kleinstecken muss.

  • Ich glaube ein guter Trainer man nicht nur durch häufiges Spielen und monsterstarken Pokis (gehört natürlich auch dazu), sondern durch so Sachen wie Erfolg in der Kampfzone, einem vollen Pokedex und Können in Wettbewerben. Also eigentlich sind die besten Trainer die, die bereit sind mit anderen zu spielen und ihnen ihr Wissen abgeben oder auch mal über Taktiken sprechen.


    Lala, was für eine perfekte Welt, Peace on Earth xD

    Diese Signatur war so perfekt, dass die Adminstration sie verboten hat, damit sich durchschnittliche BBler nicht vor Neid erschießen.

  • Also ich denke ich bin ein guter Trainer weil ich mein dex schon fast voll habe bzw habe schon 325 Pokis ohne WiFi :whistling: und ich mit Strategi und köpfchen spiele(xD)und meine Pokis mit Evs trainiere und Dvs und immer stets auf das Wesen achte ^_^und weil ich ihnen Abwehcslungsreiche Attacken bebringe =)

  • Ich denke,dass ich ein guter Trainer bin,weil ich versuche,meine Pokemon so wenig wie möglich K.O. gehen zu lassen.Außerdem gebe ich jedem meiner Pokemon Spitznamen,weil ich mir denke,dass,wenn ich in Wirklichkeit Pokemon hätte,denen auch Spitznamen geben würde.Das ist eben so,wie bei Haustieren.Ich versuche auch,so viele Pokemon wie möglich zu fangen,um den Pokedex zu vervollständigen.Dafür cheate ich aber nicht,weil das,finde ich,irgendwie unfair und langweilig ist.Ich versuche,meine Pokemon nett zu behandeln und alle zu bekommen. :)