Rechtsextremismus

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • was halted ihr von rechtsradikalen 125

    1. kenne ich nicht (4) 3%
    2. sie tun das richtige (13) 10%
    3. ich mag sie nicht (23) 18%
    4. ich hasse sie (85) 68%

    als rechtsextremistische bezeichnet man menschen die etwas gegen ausländer haben ( nazis rasisten skinhads und so) dann wolt ich ma fragen was ihr von solchen leuten halted und ob ihr etwas gegen sie getan habt


    hier ein schlimmer vall von drai nazis: im jahre 2000 erschlugen drei nazis den 39 jährigen alberto adriano sie habenauf ihn eingetreten und ihn gekquelt die nazis waren 16,16 und 22 ein nazi sagte vor gericht zitad: ich habe den nega getreten weil ich ihn hasse zitad ende


    ich persöhnlich hasse sie und meine freunde und ich haben mal fleier verteie wo was gegen solche draufstand.

    so sicher wie wölfe bei vollmond jaueln,elstern alees was glänzt klauen sitzen wir als füchse in unseren bau drin feieln mit roten augen an traks und liedern bis sie was taugen 8-)

    2 Mal editiert, zuletzt von Starkiller ()

  • Ähm schreib bitte das nächste Mal in korrekter, deutscher Grammatik, dann werden hier auch mehr User posten^^
    Also bin grundsätzlich gegen Menschen, die Leute nach Aussehen behandeln. Aber manchmal bin ich auch gegen Ausländer, z.B. als sie meinen Freund geschlagen haben und das ohne jeglichen Grund

  • Ich finde es wirklich schlimm, wie manche Menschen an ihren Zielen festhalten und so beharrlich auf einen Führer vertrauen, der so viel grauen verursacht hat... Nicht nur das, ich hasse die Ausländerfeindlichkeit an ihnen. Sie sind grausam zu Menschen, die sich in Deutschland vielleicht ein besseres Leben verschaffen wollen. Grässlich ist sowas. Auch wenn ich sie nicht direkt hasse. Ich mag sie einfach nicht und bin auch gegen sie. Es ist wirklich übel, was die alles anrichten...

    Aber manchmal bin ich auch gegen Ausländer, z.B. als sie meinen Freund geschlagen haben und das ohne jeglichen Grund


    Klar, Ausländer verhalten sich auch nicht gerade wie Engel. Ich kenne auch viele Ausländer, die nicht gerade freundlich sind bzw. ich bin auf einer Schule, auf der die Hälfte Ausländer sind... Aber dann direkt rechtsradikal zu sein? Muss man denn alle Ausländer direkt verurteilen? Natürlich. Es ist deine Meinung, aber vielleicht zu extrem?

  • Klar, Ausländer verhalten sich auch nicht gerade wie Engel. Ich kenne auch viele Ausländer, die nicht gerade freundlich sind bzw. ich bin auf einer Schule, auf der die Hälfte Ausländer sind... Aber dann direkt rechtsradikal zu sein? Muss man denn alle Ausländer direkt verurteilen? Natürlich. Es ist deine Meinung, aber vielleicht zu extrem?


    Ich habe ja auch nicht allgemein gesprochen und gesagt, dass alle Ausländer so sind, weder habe ich gesagt, dass ich rechtextremistisch bin

  • Man muss auch noch unterscheiden zwischen den Leuten, die etwas gegen bestimmte ausländische Gruppen haben und denen, die dabei auch noch sagen, dass Deutschland das beste Land der Welt ist. Ich finde, dass sich manche ausländische Gruppen hier in Deutschland nicht wirklich angemessen verhalten! Auch finde ich, dass man dagegen etwas machen muss, aber nicht mit Gewalt oder sonstigen... Die ganzen Türken finde ich auch sehr abstoßend, wenn sie sagen, dass Deutschland ja so kacke ist und sie stolz auf die Türkei sind 8| Nach meiner Meinung sollten dann diese verstörten Leute zurückgeschickt werden! Genau wie all die kriminellen Ausländer, wir sind ja hier nicht irgendeine Müllhalde, in die alle anderen Länder ihren Dreck reinschmeißen können ?(

  • Man sollte niemanden Aufgrund seiner Rasse oder seines Aussehen in ieiner Form diskriminieren.
    Klar sind überall schwarze Schafe, aber es gibt auch genug Deutsche die sicherlich keine Engel sind.
    Wogegen ich was habe, sind Ausländer der hier leben wollen, sich aber in keinster Weise anpassen und tun und lassen was sie wollen. Deswegen bin ich aber net Rechts. Wenn sich Deutsche so aufführen würden, fände ich das auch net gut.

  • Ich verstehe Rechtsextreme nicht, ich verstehe sie einfach nicht. Ich kann nicht nachvollziehen, wie manche Menschen, über sechzig Jahre nach Kriegsende, immer noch diesem faschistischem Gedankengut anhängen können und das, obwohl doch jeder von den Verbrechen weiß, die die Nazis begangen haben! Entweder werden diese Verbrechen von den Neo-Nazis verleugnet oder verharmlost (siehe "Ausschwitzlüge"). Hitler, Hess und andere alte Nazis werden verherrlicht; viele glauben auch noch an den "Sozialdarwinismus".... Es ist eigentlich peinlich, dass sich das in den Köpfen vieler junger Menschen festgesetzt hat. Da stellt man sich doch die Frage: "Haben wir nichts gelernt?" ... Ich hatte schon immer Probleme, Fanatiker zu verstehen. Was geht in deren Köpfen vor? Warum sollte man Menschen, die man nicht mag, gleich umbringen? Warum muss immer eine bestimmte Bevölkerungsgruppe als Sündenbock dargestellt werden? ?( Es ist einfacher, ohne Frage. Es ist immer einfacher, die gesamte Schuld auf andere zu schieben. :thumbdown: Aber Gewalt bringt nichts! Gewalt löst nicht die eigenen Probleme, aber genau das scheinen die nicht zu kapieren! :cursing:


    Nein, ich lehne diese Menschen ab und möchte auch nichts mit ihnen zu tun haben!

  • Bravo Leia, du hast es perfekt auf den Punkt gebracht.


    Wer sich daneben benimmt den darf man deswegen auch gern negativ betrachten- ich bin diesbezüglich für absolute Gleichberechtigung.
    Der Geburtsort eines Volltrottels, genau wie seine Genetik ist egal, wer sich benimmt wie ein Hornochse ist auch einer und ich darf ihn auch als solchen betrachten ohne als "rechts" zu gelten.

  • Also, ich ahbe grundsätzlich etwas gegen Leute, die Ausländer nur wegen der anderen Hautfarbe hassen, schlagen oder gar umbringen.
    Naja, meine Schwester ist rechtsradikal, zumindest hat sie etwas gegen alle Türken...
    Okay, ich muss sagen was die Türken manchmal machen ist nicht gut, z.B. nach Deutschland kommen und dann schön Hartz IV empfangen und sich gar nicht um einen Job bemühen.
    Aber es gibt ja auch eine Menge Türken, die etwas aus ihrem Leben hier machen und gut arbeiten.
    Ich bin auch mit ein paar Türken bzw. anders farbigen befreundet, ein Türke ist sogar ein sehr guter Freund von mir.
    (na toll, jetzt habe ich nur über Türken geredet xD)

    *klick*
    Ein Forum über alle möglichen Videogames, es ist zwar noch im Aufbau aber spitze, aber eine ganz wichtige Sache fehlt noch: Die User! Also meldet euch dort an und das Foruum wird groß! ^^

  • Mit Rechtsextremismus assoziere ich Menschenfeindlichkeit und generell Hass. Man sollte immer einen Menschen nach seinem Charakter bewerten und nicht danach woher er stammt, welche Religion, welche Hautfarbe oder Sexualität er hat. Jeder Mensch auf der Welt hat das Recht nur dadurch von anderen gemocht oder nicht gemocht zu werden und nicht aufgrund dummer Vorurteile, die man nicht einmal begründen kann.


    Beliebt zum Beispiel ist das Vorurteil, dass 'Ausländer'(Zu dem Wort: Wenn ihr in ein anderes Land reist möchtet ihr auch genauso gut behandelt werden wie in eurem eigenen Land, dann seid ihr nämlich auch Ausländer!) oft Kriminelle sind. Sobald Menschen in ihrem eigenen Land sind werden sie zu Engeln oder was? Es gibt genug deutsche/österreichische/in welchen Land ihr auch immer lebt Kriminelle. Die Herkunft macht den Charakter eines Menschen doch weder schlechter noch besser.
    Meine besten Freunde haben auch jeweils einen Elternteil aus einem anderen Land. Die Eine aus dem Iran, die Andere aus Indien. Sie sind zwei ganz liebe und gute Menschen. Jemand den ich recht gut, zwar nur aus einem Chat aber eben doch, kenne ist bisexuell. Auch soetwas prangen ja Rechtsextreme an. Aber um bei der Abstammung zu bleiben: Mein Schatz ist multikulturell.
    Außerdem warum diese Menschenfeindlichkeit? Es ist doch auch interessant voneinader zu lernen und etwas über andere Kulturen zu erfahren.


    Generell hat Rechtsextrimus etwas mit fanatisch sein zu tun und solche Leute bleiben stur bei ihrer Meinung. Die brauchen keine Argumente, da werden dann meist irgendwelche Parolen aufgesagt oder mit einem 'das ist so' begründet. Eine eigene Meinung kann man das dann eher weniger nennen, eher fanatisches Denken. Ich möchte ehrlich nie etwas mit solchen Leuten zu tun haben, vor allem wenn es zu einer Diskussion kommt das bei Fanatikern nicht wirklich etwas bringt, möge man noch so gut argumentieren. Diese Leute sind mir auch unheimlich. *grusel*

  • ber manchmal bin ich auch gegen Ausländer, z.B. als sie meinen Freund geschlagen haben und das ohne jeglichen Grund

    Du machst genau das, was viele machen und falsch ist. Nur, weil du Ausländer kennst, die Brutal sind, heisst das noch lange nicht, dass alle so sind, das ist nur ein rassitisches Klische.



    Die ganzen Türken finde ich auch sehr abstoßend, wenn sie sagen, dass Deutschland ja so kacke ist und sie stolz auf die Türkei sind 8| Nach meiner Meinung sollten dann diese verstörten Leute zurückgeschickt werden! Genau wie all die kriminellen Ausländer, wir sind ja hier nicht irgendeine Müllhalde, in die alle anderen Länder ihren Dreck reinschmeißen können ?(

    Sehr rassistischer Kommentar! Man solllte mal die Augen öffnen, bevor man auf den Ausländern rumhackt. Ich als Halb-Türke weiss das sehr gut. Die Deutschen provozieren auch immer mit ihrem "Deutscher wird Welsmeister", oder "Deutschland ist das beste Land". Die Ausländer machen halt das gleiche, alle machen das. Das hat doch gar nichts mit Rassen zu tun, dein Kommentar ist einfach nur rassitisch, ein ""schönes"" Beispiel dafür.
    Und die Aussage mit dem Dreck, ich finde Leute, die solche Aussagen wie du machen sind Dreck, das musst du nicht persöhnlich nehmen, aber ich finde die Rassisten sollen mal merken, dass alle Menschen halt Menschen sind und keiner besser ist als der Andere. Und Deutsche sind genau so, wenn ich viiel Krimineller als irgendwelche Ausländer. Ich muss es halt nochmal sagen, deine Aussage ist Mist und einfach nur rassistisch.



    Ich finde, mal sollte allen Nazis, Rassisten , halt alle diese Asozialen Sauhunde in die Hölle schicken und ihnen einen Stuhl neben Hitler und Saddam Husein besetzen. Es gibt keinen Grund für Rassismus.


    Damit ich nicht falsch verstanden werde, ich steh nicht voll hinter den Ausländern, es gibt Völker, die ich auch nicht mag, deswegen muss ich mich aber trozdem nicht so asozial benehmen. Ich möchte mich schliesslich nicht auf das Niveau der Rassisten runter begeben.



    So, jetzt muss ich aber noch was sagen, klar, nicht alle Ausländer sind perfekt, im Gegenteil, viele verhalten sich idiotisch. Die Deutschen sind aber keinen Dreck besser. Deswegen sollte diese Rassisten besser die Klappe halten. Alle haben ihre Macken, unabhängig der Nation.
    Ich geh in einem Kloster zur Schule. Es heisst immer "Christliche Schule, soziale Schule" blablabla... und all den Blödsinn. Ich bin einer von ZWEI Ausländern in der Schule. Und jetzt kommts: Ich werde nicht akzpetiert, weil ich halb Ausländer bin. Soviel zu soziala Schule usw. Überall findet man Idioten, und Leute, wie Brutal Under, die das nicht verstehen können und alle Probleme und alles Negative auf andere abschieben. So wie die Nazis es bei den Juden getan haben.




    Ui, jetzt muss ich mich erstmal beruhigen^^"


    Ich hab teilweise harte Worte gewählt, die Teilweise sich etwas unangenehm anfühlen könnten. Deswegen sorry, es musste mal raus.

  • So jez muss ich mich auch verewigen. Ich persönlich kann mich bei Gesprächen über solche Leute nicht zurückhalten und auch nicht sachlich bleiben. Meistens weiche ich solchen Gesprächen immer aus, da ich meine Wutanfälle bei solchen Themen nicht bändigen kann, das ist so bei den Nazis und der ganzen Bagage und auch bei den Politikern, die solch einer Partei angehören.



    In Wien zum Beispiel gab es vor Jahren einen Wahlspruch der Freiheitlichen: "Daham statt Islam"
    Immer wenn ich damals so ein Plakat gelesen hab und das Gesicht des lächelnden Herrn Strache gesehen habe, ist mir der Zorn wieder hochgestiegen. Leute wegen ihrer Religion zu beschimpfen, zu verfolgen und in den schlimmsten Fällen Massenmord zu betreiben, ist das übelste Gräuel des Menschen. Warum das in Österreich Thema ist, will mir nicht eingehen. Keiner will einen Krieg, aber so eine Politik-Macherei geht schnurstracks darauf zu, man blicke 65 Jahre zurück.


    Deswegen ist meine Einstellungen denen gegenüber ganz klar. Ich verabscheue sie, ich hasse sie, ich wünsche mir das alle in das Gefängnis kommen, wo sie ihre Thesen nicht weiterverbreiten können.


    An die Poster ober mir: Es mag sein, dass manche Ausländer Verbrechen begehen, doch tun das heimische Leute nicht? Warum tun sie das? Das muss man schon bedenken, bevor man mit der Masse mitgeht und aus einer Begebenheit ein Vorurteil macht.

  • Ich finde es beunruhigend dass ganze 24% für "sie tun das richtige" gevotet haben. Was ist bitte daran richtig auf andere Menschen mit Gewalt loszugehen? Selbst wenn sie nur solche Ausländer verschlagen die wirklich kriminell waren dann wäre es immer noch Selbstjustiz auf unterster Ebene.


    Zumal auch nur ein Teil der Ausländer sich unangemessen verhält. Selbst wenn die Kriminalitätsrate bei eingewanderten Türken statistisch höher sein mag als bei gebürtigen Deutschen, heißt es nicht dass alle so drauf sind. Ich meine, es gibt viele Türken die hier Dönerbuden haben und somit nicht nur arbeiten und gute Steuern zahlen, sondern auch ein beliebtes Angebot in unser Land bringen das wir sonst nicht hätten.


    Im Grunde haben Neon-Nazis die gleiche psychische Störung wie viele andere Jugendliche - sie suchen sich Opfer auf denen sie herumhacken können damit es ihnen selbst besser geht. Fairerweise muss man aber sagen dass sie da nicht die einzigen sind - Mobbing und Gewalt gibt es auch unabhängig von Rechtsextremismus, nur sind es dann nicht Ausländer sondern schwächere bzw. unnormal erscheinende Mitschüler. Das ist übrigens auch eine der Ursachen - wenn Schüler andere mobben können und ungestraft davon kommen weil die Lehrer aus Faulheit wegsehen (und diese Lehrer wiederum trotzdem ihren Job behalten!), ist es kein Wunder dass sie später dieses Verhalten fortsetzen und in Gruppen auf Ausländer losgehen.

  • heeey, nicht alle skinheads sind rechtsextremisten.. verwechselt das nicht immer...
    zum topic: ich bin ein sehr linksgerichteter Mensch, ich gehöre einer linken szene an und bin auch mit punks befreundet.
    Für mich ist jeder mensch ein mensch und diskriminierungen find ich lächerlich. Die Welt hat mehr toleranz verdient.
    Und auch ich bekomm den rassismus mancher leute zu spüren, auch wenn ich weder schwarz, noch türke oder jude bin, denn menschenrassen ist nicht der punkt, an dem rassismus endet... wcf/images/smilies/warning.png

  • ich hasse Sie definitiv! egal auch wenn sie nur gegen Türken sind oder gegen Russen oder ob sie gegen alle Ausländer sind alle blöd! mit Rechtsradiklaen hatte ich auch schon so meine Probleme. die sind so fest von ihrerh meinung überzeugt dass alle die gegen sie sind und alle Ausländer Sch**ße sind.
    zu mir wird auch öfter sowas gesagt wie: Geh nach Russland zurück und wir sind hier nicht in Russland!
    Hallo? erstens bin ich Russlandsdeutsche, hab zwar russiches Blut in mir, und das nicht mal 100% und kann die Sprache noch ncith mal... bin eigentlich eher deustch, aber nein... ich bin ja ausländer :wacko:
    und russen sind doof die sagen Sch**ß deutsche..... man wir sind alle nur Menschen egal welche Nationalität! was ist daran so schwer zu verstehen??

  • die sind einfach arm.
    okay, ich mein ich reg mich auch oft über türken auf die ständig arme deutsche opas zusammenschlagen.. letztens hab ich die überschrift in der zeitung gelesen: 45 jähriger mann krankenhausreif geprügelt
    und ich dachte mir gleich: war bestimmt ein türke, war auch der fall.
    es fällt schon auf, dass eben oft türken so was machen...
    das heisst aber nicht dass alle so sind... man sollte den menschen als individuum und nicht als anhängsel einer rasse oder so betrachten.
    ich sage gerne
    braun wie scheisse, doof wie brot, heute nazi, morgen tot.
    liegt der nazi tot im keller, war der punk wohl wieder schneller.
    XD

  • Mal ganz im Ernst, wer zu Gewalt gegen Rechte aufruft ist doch keinen Deut besser als sie. Ihr lasst euch praktiv auf deren Niveau herab, also mal bitte nachdenken, was ihr von euch gebt.
    Zudem hängt mir dieses ständige Gutmenschengetue zum Hals heraus, ich meine wenn Leute, die hier leben wollen, sich nicht den hiesigen Sitten und Gebräuchen anpassen, sondern ihr eigenes Ding drehen und sogar kriminell werden, dann haben sie hier nichts zu suchen. Das hat dann nichts mit rechtsradikal zu tun, sondern mit reiner Logik, denn nahezu alle Staaten handhaben es so. Klar gibts auch genug deutsche Verbrecher, doch für die sind unsere Gefängnisse da. Aber wer hierherkommt, nur um Stunk zu machen, auf den kann ich echt verzichten.


    Ach und bitte nicht jeden Mist aus der Bild glauben. Es gibt keine Orte, wo Jagd auf Ausländer gemacht wird oder diese Leute systematisch fertig gemacht werden, zudem sind Rechtradikale eine nahezu verschwindend geringe Minderheit. Sie erstarken immer dann, wenn die Leute frustriert über die Arbeit der Großparteien sind. Würden die endlich mal richtige Politik machen, löst sich das Problem Nazis von ganz alleine.



    Eigentlich sind Länder, Nationalitäten, Grenzen und so Quatsch, aber der Mensch ist nunmal ein Tier und braucht seine Reviere, die fest abgesteckt werden. So sind Länder und Kulturen entstanden über Jahrtausende, das lässt sich nun mal nicht so schnell wieder aus den Köpfen der Menschen entfernen. Nehmen wir doch nur mal das Beispiel Islam und Christentum. Eigentlich so gut wie das Gleiche, sogar der selbe Gott und dennoch bekriegen sich die Leute. Schwachsinnig.

  • Wenn ich deine Beiträge lese Allen dann nimmst du mir oft aber nicht jetzt die Wörter aus dem Mund. Zurück zum Topic. Ich finde man sollte die Natzis mal jagen, dann wissen sie wie es ist gedemütigt und verfolgt zu werden zu werden. Ich finde es sollte Inseln geben so groß wie New york da sollte man alle schwerverbrecher reinstecken.

  • Mal ganz im Ernst, wer zu Gewalt gegen Rechte aufruft ist doch keinen Deut besser als sie. Ihr lasst euch praktiv auf deren Niveau herab, also mal bitte nachdenken, was ihr von euch gebt.


    Wenn ich deine Beiträge lese Allen dann nimmst du mir die Wörter aus dem Mund.


    Zitat

    Zurück zum Topic. Ich finde man sollte die Natzis mal jagen, dann wissen sie wie es ist gedemütigt und verfolgt zu werden zu werden.

    Muss man das verstehen? oO Egal...


    Zur Frage mit der Gewalt: Das wirft bei jedem die Frage auf, was man von Rache hällt. Also manchmal würde man so einem gerne mal eine geben, aber was würde das bringen? Damit würde man sie doch nur weiter anstacheln. Soll man ihnen genau das antun, was sie anderen antun. Manchmal würde ich sie gerne sehen lassen, wie das ist. Dann lass ich mich zwar auf eine Ebene hinab, aber was willst du mit denen? Darüber diskutieren??

    Zitat

    Ach und bitte nicht jeden Mist aus der Bild glauben. Es gibt keine Orte, wo Jagd auf Ausländer gemacht wird oder diese Leute systematisch fertig gemacht werden

    Das stimmt schon, doch die Leute scheuen sich nicht, Ausländer zu verprügeln, wenn sie einem alleine über den Weg laufen. Von etwas systematischen in letzter Zeit hab ich auch nichts gehört, aber wer weiß, hinter den Leuten stehen auch etwas größere Köpfe.


    Zitat

    Sie erstarken immer dann, wenn die Leute frustriert über die Arbeit der Großparteien sind. Würden die endlich mal richtige Politik machen, löst sich das Problem Nazis von ganz alleine.

    Das glaube ich allerdings nicht. Die NPD mag vielleicht an Stimmen gewinnen, da viele aus Frust die Partei wählen, um auszusagen, das etwas nicht stimmt. Dabei sind die Wähler aber noch längst keine Nazis (ist aber trotzdem eine nicht gerade gute Idee). Das einzige, was die richtigen Nazis gutfinden würden, wäre ein viertes Reich.


    Zitat

    Zudem hängt mir dieses ständige Gutmenschengetue zum Hals heraus, ich meine wenn Leute, die hier leben wollen, sich nicht den hiesigen Sitten und Gebräuchen anpassen, sondern ihr eigenes Ding drehen und sogar kriminell werden, dann haben sie hier nichts zu suchen. Das hat dann nichts mit rechtsradikal zu tun, sondern mit reiner Logik, denn nahezu alle Staaten handhaben es so. Klar gibts auch genug deutsche Verbrecher, doch für die sind unsere Gefängnisse da. Aber wer hierherkommt, nur um Stunk zu machen, auf den kann ich echt verzichten.

    Zitat

    Eigentlich sind Länder, Nationalitäten, Grenzen und so Quatsch, aber der Mensch ist nunmal ein Tier und braucht seine Reviere, die fest abgesteckt werden.

    Irgendwie rieche ich da auch eine kleine Ungereimtheit. Einerseits sagts du, dass jeder nur in seinem Land tun kann, was er will (und damit ins Gefängnis kommen) und soll sich in anderen Ländern benehmen, dann sagst du aber, dass derdie ganzen Länder und Grenzen Quatsch sind, da wir alle eine Menschheit, ein Pangäa sind.
    Warum sollten die Ausländer nicht einfach dann in unsere Gefängnisse kommen dürfen? Viele Deutsche benehmen sich auch nicht gerade gut in anderen Ländern.