10 Jahre Bisafans - Geschichte des Forums

  • Für viele Pokémon-Fans ist das BisaBoard zu einer Seite geworden, die sie täglich besuchen. Doch welche Geschichte verbirgt sich hinter dieser Diskussionsplattform? Wie wurde das größte und zugleich eines der ältesten deutschen Pokémon-Foren zu dem, was es heute ist?


    Als die Seite Bisafans gegründet wurde, betrieb Robert R. Agular bereits einige andere Webseiten, die größte davon nannte sich NoGameOver. Unter diesem Namen stand auch das erste Forum, in dem Bisafans eine eigene Kategorie bekam. Mit der heutzutage hoffnungslos veralteten UBB-Software betrieben, zeigte das Forum schon nach wenigen Monaten erstaunlich viel Aktivität. Natürlich war der damalige Bereich nicht mit dem BisaBoard von heute zu vergleichen, denn von Dingen wie professioneller Strategie, Sammelkarten, RPGs oder gar kompletten Fanwork-Rubriken wagte damals niemand zu träumen. Es gab einen allgemeinen Diskussionsbereich für Pokémon, einen für die Spiele und Editionen, einen für die TV-Serie und einen für interaktive Fanstorys - also solche, an denen abwechselnd mehrere Fans geschrieben haben.


    Einen Meilenstein erreichte die Community, als ein paar erfahrene Battler - besonders hervorzuheben waren da fox und TheDragonMaster - sich im Forum registrierten und die Teamkritik komplett umkrempelten. Wo vorher noch ein lange Zeit engagiertes Mitglied Namens Leiter des Zinnturms und ich, Impergator, versucht haben, Spielverlaufsteams aus den damals aktuellen Gold-, Silber- und Kristall-Editionen halbwegs schlagkräftig zu machen, war plötzlich von Sweepern, Stallern, DVs und all dem, was heute jedem aus der Szene ein Begriff ist, die Rede.


    Kurze Zeit später wurden dann mit Hilfe des Programms NetBattle auch simulierte Online-Kämpfe populär, die früher nur mit dem sehr komplizierten GSBot möglich waren und daher bis dato kaum Anklang fanden. Allen voran trieb Gara_Meista, der dem BisaBoard bis heute unter dem Namen [user]Fatum[/user] treu geblieben ist, das Teamrating und die Strategie-Diskussionen an, so dass Bisafans in diesem Punkt den anderen Foren seiner Art - Filb, Pokemonexperte und Pokémon-Club Schweiz gehörten damals zu den größten - meilenweit voraus war.


    Irgendwann jedoch neigte sich die erste Ära der Community dem Ende zu - NoGameOver sollte geschlossen werden und der Bisafans-Bereich im Forum von Roberts nächstem großem Projekt, dem AnimeG, unterkommen. Vieles veränderte sich, neue Moderatoren wurden gebraucht, doch schon bald hatte sich Bisafans von dem Rückschlag erholt und blühte stärker auf als je zuvor. Unter Leitung von Conan, Gara_Meista, Hermine und mir erfreute sich der Pokémon-Bereich reger Beliebtheit, und auch die Communitys von Bisafans und AnimeG waren nicht mehr so stark getrennt wie damals zu NoGameOver-Zeiten.


    Als jedoch der Umstieg auf ein moderneres Forensystem, das WBB, anstand, gingen abermals tausende von Beiträgen und Accounts verloren. Der zweite komplette Neubeginn erwies sich jedoch als weniger schwierig, da die Community selbst immer noch bestand und die Bereiche im Forum die gleichen blieben. Die neue Software bot zahreiche Möglichkeiten zur Erweiterung - es wurden sogenannte Clans eingeführt, und in einem eigenen Spambereich für Pokémon fanden zahlreiche Spielchen und unterhaltsame Aktionen statt.


    Mit der stärker werdenden Konkurrenz, die seit dem Erscheinen von Rubin und Saphir vor allem im strategischen Bereich immer mehr nachrückte, musste natürlich auch das Angebot von Bisafans verbessert werden. Mit Stolz kann ich darauf zurückblicken, damals das wohl größte und erfolgreichste deutsche Foren-RPG zum Thema Pokémon ins Leben gerufen zu haben. Zu Glanzzeiten wurde "Im Auftrag des Schicksals" wegen der großen Beliebtheit in fünf verschiedenen Gruppen gespielt - mit eigenen, aber vernetzen Hintergrundgeschichten, welche die von den Mitspielern erstellten Charaktere in Abenteuer führten, die von der Tiefe her weit über die offiziellen Editionen und die TV-Serie hinausgingen. Kurz darauf wurde auf Vorschlag von Meroko, heute als [user]Aurora[/user] aktiv, allen die Möglichkeit gegeben, auch zu anderen Themen Rollenspiele zu starten, wobei natürlich Animes als Grundlage besonders beliebt waren.


    Durch das Erscheinen der vierten Generation in Form von Diamant und Perl, die über Wi-Fi verfügten, boten sich ganz neue Möglichkeiten bei Pokémon. Turniere waren nun nicht mehr nur durch Simulatoren oder reale Treffen möglich, und auch der weltweite Tausch von Pokémon war für viele Fans ohne gleichgesinnte Freunde in der Nähe sehr attraktiv. Nachdem die ersten paar Wi-Fi-Turniere ein voller Erfolg waren, gründete die Moderation unter Anleitung von [user]Hilikus[/user] die Bisafans Pokémon League, bis heute noch die unumstrittene Nummer Eins in Deutschland, wenn es um Wi-Fi-Kämpfe geht. Parallel dazu entwickelte sich der viel genutze Tauschbasar als erste Anlaufstelle für alle, die auf der Suche nach seltenen Pokémon sind.


    Für lange Zeit lief das Forum auf diese Weise - abgesehen von einigen internen und öffentlichen Streitigkeiten - unter der Leitung des fährigen Administrators Steel wunderbar weiter, doch als der Umstieg auf die aktuelle WBB3-Software anstand, begann die wohl schwierigste und einschneidenste Phase in der Geschichte der Community. Robert missfiel es, dass das Forum durch Clans wie die berüchtigte Orlyte, eine Art Elitegruppe für Insider-Witze, immer mehr vom eigentlichen Thema abwich und ordnete radikale Kürzungen an. Auch viele Beiträge in anderen Bereichen mussten gelöscht werden, um die Datenbank für den Umzug schlanker zu machen. Die Änderungen stießen auf heftige Kritik im Team, und als Robert dann verkündete, das Projekt AnimeG einzustellen und nur noch mit Bisafans weiterzumachen, verloren die meisten der damaligen Moderatoren das Interesse und kündigten, darunter auch Administrator Steel und die sehr aktive Pokémon-Moderatorin Psiana.


    Aus den Trümmern des alten AnimeG-Forums sollte nun das neue BisaBoard errichtet werden. Das RPG ging schnell unter, da ein Großteil der Mitspieler eher dem AnimeG-Bereich entstammte und mit den radikalen Änderungen nicht länger im Forum verweilen wollte. Das Fanwork und nahezu alle anderen Bereiche, die nicht ohnehin komplett abgeschafft worden waren, wurden ebenfalls in Mitgleidenschaft gezogen. Lediglich das Competitive Play konnte dank der neu eingesetzten Moderatoren [user]Leviator[/user] und [user]Scept[/user] zunächst weitgehend unbeschadet überleben. Durch ein Bewerbungsverfahren sollten neue Moderatoren auf den Plan gerufen werden, von denen sich leider nur wenige dauerhaft als kompetent erwiesen.


    Wie auch schon früher konnte der Neustart jedoch durch die vielen neuen Mitglieder, die durch die Hauptseite täglich auf das Forum aufmerksam wurden, mit der Zeit überstanden werden. Die Gelegenheit nutzte ich auch, den vorher etwas eingeschlafenen allgemeinen Sammelkartenbereich aus dem AnimeG komplett auf Pokémon zu fokusieren und ihn verstärkt zu unterstützen. Außerdem bekam das BisaBoard nun wieder einen Chat, der nach einem gescheiterten Versuch mit einer anderen Software wie auch damals beim AnimeG wieder Webkicks nutzte.


    Dem Aufschwung wurde jedoch leider ein weiteres Hindernis in den Weg gesetzt. Die neue Administration kam mit den kritischen Stimmen von [user]Leviator[/user] und [user]Scept[/user] nicht zurecht und entließ sie aus ihrem Dienst, wodurch der Strategie-Bereich vor erstmal großen Problemen stand. Die Situation besserte sich über längere Zeit nicht wirklich, doch eskalierte sie nach einer weiteren überstürzten Absetzung - diesmal betraf es den damals sehr aktiven Super-Moderator Leon - wodurch letztendlich zu einem Wechsel in der Administration kam. Die Lage entschärfte sich und das Forum wuchs weiter heran und übertraf langsam sogar das AnimeG - die lange Zeit abgeschafften Forenhelfer wurden wieder eingeführt, und technische Supporter halfen bei den Styles und anderen Dingen im Hintergrund.


    Mehr und mehr wurde das Forum zu dem, was wir heute als das BisaBoard kennen. Ein neues Pokémon-RPG, diesmal mit komplett getrennten Gruppen unter verschiedenen Leitern, wurde gestartet, ebenso wie ein allgemeiner Bereich für Rollenspiele. Mit dem BisaCast entstand ein weiteres Projekt, das sich über lange Zeit hielt und den Fans viele Aspekte aus der Welt der Pokémon auf einem neuen Medium näher brachte. Fast alle Bereiche wuchsen weiter und weiter, so dass auch neue Organisationsstrukturen erforderlich waren. Zahlreiche Komitees wurden gegründet, um das immer größer werdende Team in einzelnen Themengebieten durch weitere kompetente Mitglieder zu unterstützen.


    Die letzte größere Neuerung ist wohl der integrierte Chat, der komplett vom Moderator [user]TimWolla[/user] programmiert und trotz anfänglicher Zweifel letzendlich erfolgreich funktionierte. Während dieser immer weiterentwickelt wurde, änderte sich auch das Team des Forums ständig, bis es zu dem wurde, das bis heute täglich für euch da ist.


    Nur wenige Internetplattformen verzeichnen nach einem stolzen Alter von zehn Jahren immer noch regen Zuwachs, und für viele Mitglieder ist das BisaBoard inzwischen mehr als nur eine normale Seite, um über das Hobby Pokémon zu sprechen. Gute und langjährige Freundschaften wurden hier geknüpft, und ein paar haben sogar ihre große Liebe gefunden. Viele der Mitglieder kennen sich inzwischen auch persönlich, sei es von klassischen privaten Turnieren, welche die Community schon zu Zeiten der dritten Pokémon-Generation prägten, oder von den aktuellen Community-Treffen, die immer häufiger in ganz Deutschland stattfinden.


    Deshalb an dieser Stelle ein großes Danke an alle, ohne die das Forum heute nicht so erfolgreich wäre - an Robert, der Bisafans gegründet hat, an die unzähligen Moderatoren und Administratoren, die teilweise für viele Jahre für Ordnung, Zufriedenheit und Zuwachs gesorgt haben, und natürlich an alle treuen Mitglieder, auch an diejenigen, die heute nicht mehr aktiv sind, aber der Community noch lange Zeit in Erinnerung bleiben werden.

  • (Erstmal danke an Ichi, dass sie mich auf das hier aufmerksam gemacht hat. <3)


    Ich finde es toll, dass du dir die Mühe machst, so eine Zusammenfassung zu schreiben, Imp. ^^ Und danke, dass du mich erwähnst. Ist schön, dass nicht alles einfach so untergeht und in Vergessenheit gerät, was hier so passiert ist... Erinnere mich auch noch gut an früher, wie das Forum so war, war hier ja doch sehr aktiv. Verdanke dieser Community ja auch viele Freunde, mit denen ich auch heute noch Kontakt habe, nachdem einige Jahre vergangen sind... Ist schon eine tolle Sache. Und ab und zu gucke ich ja auch noch rein, auch wenn ich nicht mehr so aktiv poste, wie früher.. ^^

    All the world will be your enemy, Prince With a Thousand Enemies. And when they catch you, they will kill you.
    But first, they must catch you; digger, listener, runner, Prince with the swift warning.
    Be cunning and full of tricks, and your people will never be destroyed.
    -Watership Down-

  • Sehr schön geschrieben, jetzt kenne ich die Geschcihte des BBs, weiß was AnimeG war und kann mich jetzt endlich einen echten Bisafans nennen!
    Danke Imp(Mein 2 Lieblings Admin/Mod)

    Ich bin wieder zurück, nach Monetelanger Pause, habe wieder Lust, Soul Silver zu spielen, also suche ich eins, wer eins hat udn gegen Hearth Gold tasucht, soll sich melden.

  • Das viele Gestalke und Durchsuchen alter Themen hätte ich mir eigentlich sparen können, wenn ich gewusst hätte, dass du die komplette Geschichte des Forums mal aufschreiben würdest, Impergator. :D


    Aber wirklich großartig geschrieben. :)

  • das is ja fast verlags reif1
    super geschrieben, da erfaren frischlinge wie ich endlich mal (fast) alles über das BB!

    Abenteuer! Spannung! Spaß!
    Besucht die Hoenn-Region!!! Jetzt Reise buchen: Laubwechselfeld-Schlotberg-Baumhausen City-Seegrasulb City- Pyro Berg-Prachtipolis City. Ein Monat Aufenthalt, Vollpansion, Pokemon Begleitung -nur 10 000 P!!!!

  • Gute und langjährige Freundschaften wurden hier geknüpft, und ein paar haben sogar ihre große Liebe gefunden.

    Ähm, wenn wir uns mit so Lol-Zeug brüsten, dürfen wir uns nicht beschweren, wenn man uns bald als eine Kontaktbörse für Kinder sieht. :)

    Viele der Mitglieder kennen sich inzwischen auch persönlich, sei es von klassischen privaten Turnieren, welche die Community schon zu Zeiten der dritten Pokémon-Generation prägten

    Wir waren halt weniger als 20 und auch nur aus einem popligen Bereich, lol. "Familie" ja, ganze Kommunität nein. ;D


    Gott, brutale Vergangenheit... Brutale Gegenwart... Und brutale Zukunft!

  • Sehr schön geschrieben, jetzt kenne ich die Geschcihte des BBs, weiß was AnimeG war und kann mich jetzt endlich einen echten Bisafans nennen!


    Danke Imp(Mein 2 Lieblings Admin/Mod)

    Auf alle fälle ist sie schön geschrieben.Danke das du dir die Mühe
    gemacht hast und sie aufgeschrieben hast, Impergator =)

  • Gott, brutale Vergangenheit... Brutale Gegenwart... Und brutale Zukunft!


    Da fehlt was :rolleyes:


    Gut gemacht Imp.


    Victory at all costs, victory in spite of all terror, victory however long and hard the road may be; for without victory, there is no survival. - Winston Churchill

  • ich bin erst seit ca. 1 monat angemeldet ist sehr toll zuerfahren wie es früer war

    Ein altes Sprichwort besagt wer einschläft mit Popo der kratzt der wacht mit stinkenden Fingern auf .Das ist die Warheit :P


    falls ihr par sprites haben wollt schreibt mir ne pn